4 Ungewöhnliche Chihuahua Metis und wie man einen Pedigree-Welpen von einem Metis unterscheidet

In dem Artikel werde ich über die Mestizen von Chihuahuas sprechen, ihre Stärken und Schwächen analysieren und erklären, wie man die Rasse identifizieren und auszeichnen kann.

Die Vor- und Nachteile eines Chihuahua Métis

Metis - das Ergebnis der Kreuzung von 2 Hunden verschiedener Rassen oder eines reinrassigen Haustieres mit einem Mischling.

Unter den Kontra von Welpen aus solcher Paarung sind:

  1. Keine Garantien. Weder mögliche Defekte noch Psyche noch Parameter können im Voraus vorhergesagt werden. Wurf metisov geht immer ungeeignet.
  2. Kürzere Lebensdauer Verglichen mit reinrassigen Eltern hat die resultierende Baby-Mischlingsrasse eine schlechtere Gesundheit und erfordert ehrfürchtige Pflege.
Aufgrund der Popularität von Chihuahuas sind Hundezüchter daran interessiert, mit seiner Teilnahme gemischte Rassen zu schaffen.

Die Vorteile schließen einen attraktiven Preis ein, der den Zuchtwelpen unterlegen ist.

Der verantwortliche Züchter ist verpflichtet, solche Welpen kostenlos zu geben.

Mischungen reinrassiger Chihuahuas

Trotz der Unzulänglichkeiten können Mestizen die besten Eigenschaften ihrer Eltern annehmen.

Die beliebtesten Chihuahua-Freunde sind:

Metis mit Spitz

Das Ergebnis einer solchen Vereinigung wurde der Name genannt.

Miniatur-Hund hat:

  • abgerundete Ohren;
  • Sphenoidkopf mit einer länglichen, aber nicht spitz zulaufenden Schnauze;
  • große, aber nicht vorgewölbte Augen mit dunklen Irisblenden;
  • muskulöser und kompakter Körper mit einer Länge von höchstens 20 cm und einem Körpergewicht von nicht mehr als 4 kg;
  • ein kleiner Schwanz, der sich zu einem Ball verwindet;
  • 2 Varianten des Fells: kurz, ohne Unterwolle und lang mit einer dicken Unterwolle.
Metis Chihuahua und Spitz

Zu den charakteristischen Merkmalen der Spaten gehören:

  1. Hingabe. Die Genauigkeit wird nur für 1 Master gespeichert. Für den Rest hat das Tier ein kühleres Gefühl.
  2. Verspieltheit Pet gerne jede Aktivität zu unterstützen. In Spielen bevorzugt der Hund nur die Interaktion mit der Person (vorzugsweise einem Erwachsenen). Das Haustier versteht sich nicht mit anderen Haustieren, und kleine Kinder können es verletzen.
  3. Misstrauen gegenüber Fremden. Als wir uns das erste Mal trafen, sollte der Hund besser nicht irritieren. Warte, dass sie die Initiative ergreift.
  4. Verstand Besie ist leicht zu trainieren und hat einen ausgezeichneten Gehorsam.
  5. Laute Stimme. Ein schweres Bellen kam von der Orange. Die unangenehme Eigenschaft wird leicht durch Training korrigiert.
  6. Militante Laune. Lassen Sie Ihr Haustier während des Gehens nicht von der Leine gehen. Das kleine Tier wird sicher in einen Kampf verwickelt.

Kreuz mit York

Züchter nennen solche Welpen einen Keil und merken an, dass sie die meisten von ihnen weg von den Yorkies nahmen.

Die resultierenden Hybriden haben:

  • kleiner und leicht erhöhter Kopf;
  • ein kleiner Körper mit einem Gewicht von 2-4 kg;
  • langer und gerader Mantel mit goldenen oder schwarzen Farben.

Eine geringe Menge Haare wird nur an Ohren, Schwanz und Pfoten beobachtet.

Der Hund mag keine kindischen Streiche und kann für sich selbst aufstehen, so dass ein spielerisches Kind leiden kann.

Metis Chihuahua und York

  1. Durch Anhang. Das Haustier ist besorgt um die Aufmerksamkeit des Meisters, so dass es Einsamkeit nicht erträgt und eifersüchtig ist. Versuchen Sie, den Hund mitzunehmen, um psychische Störungen zu vermeiden.
  2. Hochnäsiges Verhalten. Das kleine Tier führt keine vergleichende Analyse mit seinen Gegnern durch, daher provoziert es einen größeren Feind ohne Angst. WICHTIG! Ein Haustier wird nicht bereitwillig ausgebildet, so dass es von seiner Sucht nicht entwöhnt wird. Versuchen Sie, die Risiken zu minimieren und lassen Sie ihn nicht von der Leine gehen.

Mit Pekingese

Anders als die Chorks tragen diese Vertreter, die Bäcker, Merkmale beider Elternteile:

  • Miniaturabmessungen, abgerundeter Kopf und große breite Ohren, die von Chihuahua geerbt wurden;
  • dicke Unterwolle und dicke Schutzhaare, von den Pekingesen geerbt.
Metis Pekingese und Chihuahua

Die Art der Bäcker besteht aus der Ausbildung und Pflege, die der Besitzer zeigt:

  • im Falle einer nachlässigen Einstellung werden Hunde aggressiv und lautstark aufgewachsen, nehmen andere Tiere auf und belästigen ihre Nachbarn mit bellender Rinde;
  • Mit der richtigen Herangehensweise zeigt das Tier Freundlichkeit und Zuneigung, reagiert auf Befehle und sucht nicht nach Problemen an seinem und seinem Kopf.

Mit diesem Terrier

Die Farbe und Länge ihres Fells hängt von ihren Eltern ab. Wolle kann sowohl lang als auch kurz sein, und unter den Farben sind häufiger Schwarz und Tan.

Wie andere Varianten von Hybriden, die oben besprochen wurden, sind diese Welpen:

  • nicht für Kinder geeignet;
  • Angst vor Einsamkeit;
  • eifersüchtig.

Dies wird durch die Erziehung und die Umgebung bestimmt, so dass sie vorher nicht vorhersagen können.

Metis Chihuahua und Toy Terrier

Wie unterscheidet man das Mischling vom reinrassigen Tier?

Versuchen Sie, Haustiere nur in großen zertifizierten Zwingern zu kaufen. Einkaufen mit den Händen ist immer voller Betrug. In solchen Situationen ist es wichtig, den Unterschied zwischen einem reinrassigen und einem reinrassigen Tier zu verstehen:

  1. Dokumente prüfen Mischlinge werden aus der Zucht abgelehnt und haben keinen Stammbaum.
  2. Treffen Sie die Eltern. Ein gewissenhafter Züchter hat alle notwendigen Unterlagen nicht nur für Welpen, sondern auch für die Zucht von Hundeeltern.
  3. Sieh dir alle Brüder und Schwestern an. Im Falle von offen anderen Verwandten, weigern Sie sich zu kaufen. Pedigree Wurf ist bemerkenswert für seine Identität.
  4. Gehe vorsichtig auf das Äußere des zukünftigen Haustieres. Ein Rassehund sollte nicht haben: enge Ohren; runder Kopf und lange eckige Schnauze; eng beabstandete Augen; Biss außer Scheren; dicke und massive Pfoten, in einem Winkel gebogen; wirbelnder Schwanz.

Die Schmerzhaftigkeit, die Schwierigkeit der Vorhersage von Größe und Charakter überwiegen den Preis.

Wenn die Rasse des Tieres nicht wichtig ist, dann ist es besser, einen gewöhnlichen Mischling zu haben, der als ein Ureinwohner betrachtet wird. Im Gegensatz zu den New-fangled Mestizen mit Chihuahua sind klassische streunende Hunde, die die natürliche Selektion überstanden haben, von ausgezeichneter Gesundheit gekennzeichnet und erfordern weniger Pflege.

Beliebte Mestizen Spitz

Viele Menschen kennen eine so wunderbare Hunderasse wie den Husky.

Diese schnellen Schlittenhunde sind sowohl beliebt als auch süße, weiche und flauschige menschliche Freunde geworden.

Darüber hinaus wurden die Huskies berühmt als Filmstars (erinnern Sie sich an Filme wie "White Fang", "Call of the Ancestors" und "White Captivity").

Weniger Menschen wissen um die Schönheit und den Reiz von Spitz, der zum Kanon der Miniatur-Ausstellungshunde geworden ist.

Diese pelzigen Haustiere haben immense Popularität und Liebe von ihren Meistern und Hostessen auf der ganzen Welt gewonnen.

Und nur wenige erkennen, dass es Hunde gibt, die die erstaunlichen Eigenschaften beider Rassen vereinen.

Dank der Wissenschaftler-Züchter haben wir einen herrlichen Hybrid-Pomski. Aber über alles in Ordnung.

Was wissen wir über Husky?

Der Siberian Husky ist eine spezialisierte Hunderasse, die in den 1930er Jahren als Schlittenhund registriert wurde.

Erschienen bei einheimischen fernöstlichen Hunden und ist eine der ältesten Rassen.

Jetzt Huskies werden nicht nur im Rodeln, sondern auch als Begleiter, Ausstellung und dekorative Hund und sogar Filmschauspieler, sowohl der zweite Plan und die Hauptrollen verwendet.

Es ist unmöglich, die Heldentat der Husk nicht zu erwähnen, die das Leben vieler Leute rettete. Im Jahr 1925 brach in der Stadt Nome in Alaska eine Diphtherie-Epidemie aus, und es bestand die dringende Notwendigkeit, die Molke in die Stadt zu bringen.

Aber wegen schwerer Wetterbedingungen: ein schwerer Schneesturm - es war nicht möglich, den Impfstoff per Flugzeug zu liefern.

Der Zug passte aus dem einfachen Grund auch nicht als Transport - es gab keine Eisenbahn in die Stadt. Es gab nur eine Möglichkeit - Hundeschlittenfahren.

Und so wurde das Serum auf einer Weiterleitung nach Nome transportiert. Die Hunde mussten auf einem Schneesturm von bis zu 400 km ohne Unterbrechung, auf dem Eis, nicht in die Irre gehen.

Auch beteiligt waren professionelle Viehtreiber. Mehr als 150 Huskies nahmen an dem "Staffellauf" teil, von dem sich die Teams um Togo und Balto hervorhoben.

Als Ergebnis wurde das Serum abgegeben und nach 5 Tagen stoppte die Epidemie.

Diese Ereignisse spiegeln sich in der populären Kultur wider (zum Beispiel der Dokumentarfilm "Das Rennen von Balto zu Nom" und der Zeichentrickfilm "Balto").

Warum haben sich Husky-Züchter, Tierliebhaber und "normale" Menschen verlieben? Das ist natürlich ihre unverwechselbare Erscheinung. Husky - die Erscheinung von Leichtigkeit und Geschwindigkeit.

Dicke Wolle mit einer entwickelten Unterwolle verleihen diesem vierbeinigen Freund ein flauschiges und süßes Aussehen. Die Farbe ist oft schwarz und weiß oder grau-weiß, mit großen Streifen entlang des Körpers.

Die Ohren sind mittel, selten schmal, nach oben gerichtet. Die Augen sind oft blau, seltener braun oder von anderer Farbe. Heterochromie (verschiedene Farben des linken und rechten Auges) kommt relativ häufig vor.

Eine weitere Besonderheit des Husky ist ein pubertärer federähnlicher Schwanz, der knapp unterhalb der Rückenhöhe abgesenkt ist.

Charakterzüge

Die Husk ist der Geburtsort des Fernen Ostens, aber diese Huskies, wie wir sie alle kennen, wurden in Amerika gezüchtet.

Und trotz der Veränderung in Aussehen und Körperbau unterscheidet sich der Charakter eines Husky nicht viel von dem Charakter seiner Vorfahren.

Husky Charakter kann als intelligent, reaktionsschnell, aufmerksam, aufmerksam und sogar sanft beschrieben werden.

Hunde sind ihren Besitzern gegenüber sehr loyal und freundlich und können daher leicht mit anderen Haustieren auskommen.

Der Hund ist aufmerksam und wachsam, jedoch zeigt er niemals Aggression gegenüber Fremden, was bedeutet, dass solche Hunde nicht zum Schutz geeignet sind.

Auch dieses Haustier ist nicht am lautesten und hört selten ein lautes Bellen. Hunde zeichnen sich durch ihren unabhängigen und unabhängigen Charakter aus.

Sie können sogar Willkür und Sturheit zeigen, aber mit der richtigen Erziehung werden sie immer gehorchen und dem Training nachgeben.

Um dies zu tun, ist der Besitzer verpflichtet, sein Haustier von Anfang an zu beharren und zu disziplinieren.

Trotz des Jagdinstinktes jagten die Huskys nie Hunde, und Nahrung wurde nur für sich selbst erhalten, deshalb sind sie nicht zur Jagd geeignet.

Natürlich können sie mit großer Freude die Katzen auf der Straße fahren (trotzdem können sie sich zuhause gut mit der Katze abfinden), aber es macht keinen Sinn, sie auf die Jagd zu nehmen.

Wie bereits erwähnt, jagt der Husky nur für sich selbst und bringt dem Besitzer nie Beute.

Der Hund lässt sich leicht an einem neuen Ort niederlassen und eignet sich gut für die Hauspflege und wird sich in fast jeder Familie mit beliebig vielen Menschen wohl fühlen.

Die Huskies unterscheiden sich jedoch durch ihre Aktivität und erfordern daher häufiges Gehen und intensive körperliche Anstrengungen.

Ihre Abwesenheit kann den körperlichen Zustand des Tieres beeinträchtigen, der Hund kann auch aufhören, dem Besitzer zu gehorchen und wird durch verschiedene Streiche unterhalten werden.

Deshalb, wenn Sie die zusätzliche Eitelkeit und Bewegung nicht mögen, dann ist der Hund dieser Rasse besser, nicht anzufangen.

Besondere Aufmerksamkeit verdient ihre Einstellung gegenüber Kindern. In einigen Hunden haben natürliche Aggression der Person gelegt, aber die Huskies gehören ihnen nicht an.

Im Gegenteil, sie zeichnen sich durch ihre große Liebe zu Kindern aus, deshalb können Sie für ein Kind ruhig sein.

Sie sollten jedoch ein Kind nicht zu jung geben, um mit einem erwachsenen Husky zu spielen, ein schlecht trainierter Hund könnte versehentlich ein Kind von den Füßen reißen.

Auch in Hunden dieser Rasse gibt es einige Gewohnheiten, die für alle Vertreter charakteristisch sind. Natürlich müssen alle zukünftigen Besitzer über sie Bescheid wissen. Der wichtigste ist das Graben.

Die Liebe zu dieser Aktivität fällt sofort ins Auge. Sie sind bereit, viel Zeit damit zu verbringen, ihre Höhle zu graben oder sich im Schnee zu wälzen.

Daher müssen Sie sehr vorsichtig sein, wenn Sie mit dem Hund in Ihrem Land gehen.

Kreuzung Ergebnis - Pomski

Was also ist ein Hybrid Husky und Spitz, der sogenannte Pomski?

Der Name des Mischlings kommt von den Namen der "Eltern": Pomeranets und haSKI.

Diese Hunde haben eine geringe Höhe, die vom Spitz geerbt wurde, und eine schwarze und weiße Farbe von Husky.

Wolle von Mestizen weich dick, was typisch für beide Vorfahren ist. Die Ohren sind scharf und aufrecht, fast von Husky geerbt.

Die häufigste Augenfarbe, blau, ist auch ein Merkmal der Huskies, von denen Pomsky auch eine erhöhte Tendenz zur Heterochromie nahm.

Die Schnauze des Mischlings kann von einer genauen Nachbildung eines Husky bis rein Pommern variieren. Der Charakter ist freundlich und schüchtern, klug genug Hund, an die Besitzer, aber zur gleichen Zeit mäßig unabhängig.

Eine etwas vage Beschreibung des Hybriden. "Könnte es genauer sein?" - fragen Sie. Unsere Antwort: "Nein".

Tatsache ist, dass Pomski von keiner Hundeorganisation offiziell anerkannt und nicht registriert ist, dh es hat keine klaren und professionellen Anforderungen und Beschreibungen.

Alaskischer Kli-Kai

Es gibt jedoch noch einen "offiziellen" Hybrid, der von einigen Verbänden anerkannt wird und eine schnelle internationale Anerkennung verspricht.

Dies ist ein Alaskan Kli-kai. Dieser Mischling ist eine Miniaturisierung des Husky und seine Anpassung an Wohnungsmaßstäbe.

Der Kli-Kai wurde in den 1970er Jahren in Alaska als Begleiter, ähnlich wie die Huskies, gezüchtet.

In der Tat, diese Rasse unterscheidet sich kaum vom Husky (der auffälligste Unterschied ist die Größe), obwohl der Kli-Kai zu den Spitzzuchten gehört.

Der Unterschied zwischen Kli-ka und Husky besteht in einigen vom Spitz geerbten Merkmalen. Erstens ist es eine Farbe, weil sie mit dunkler Kastanie und sogar roter und weißer Wolle untersucht und weit verbreitet sind.

Die zweite Eigenschaft bezieht sich auch auf Wolle, nämlich die Länge. Langhaarig und zottelig, wie Pomeranian, cli-kai, sind nicht nur erlaubt, sondern auch bei vielen Wettbewerben und Ausstellungen willkommen.

Und vielleicht ist das auffälligste Merkmal Wachstum. Die Widerristhöhe dieser Mesis sollte nicht mehr als 43 cm betragen und ist in 3 Gruppen unterteilt: Standard (von 38 bis 43 cm), Miniatur (von 33 bis 38 cm) und diejenige (bis zu 33 cm).

Im Grunde ist es gerade wegen des Wachstums, dass die Pomski nicht den Alaskan Kli-Kayas zugeschrieben werden kann, denn ihr Wachstum entspricht Pommern, also bis zu 22 cm, was eine ziemlich große Lücke bildet.

Rishmi: eine Mischung aus Chihuahua

In genetischer Hinsicht ist der Spitz jedoch im Allgemeinen sehr freundlich.

Zum Beispiel bilden sie Hybriden mit Pekingese, Terrier und Chihuahua.

1998 wurde in Amerika eine Hybride mit einem Chihuahua unter dem Namen Pmci (von Pomeranets und Chi Huahua) registriert.

Eine solche Hybride ähnelt meistens einem zotteligen Chihuahua. In diesem Fall wird gesagt, dass die Wolle doppelt ist (Schutz und Unterwolle), und sie wird vom Spitz geerbt.

Es kann jedoch einen einzigen glatten Mantel geben, der von Chihuahua geerbt wurde. Die Höhe der Mücke variiert zwischen 15 und 23 cm und erbt sie sowohl von Orange als auch von Chihuahua.

Aus dem Spitz, dieser Hybrid geerbt und Probleme mit den Zähnen, die sorgfältig überwacht werden müssen.

Auch, wie Chihuahuas, Orangen und andere Zwerghunde, sind Spikes anfällig für Dislokation der Kniescheiben, und daher sollten Besitzer vorsichtiger sein.

Was die Figur betrifft, so entwickelten die Binsen einige der Merkmale der Chihuahua. Sie sind noch empfindlicher als ein Chihuahua, und die Loyalität gegenüber dem Besitzer kann so groß sein, dass die Familie, selbst wenn sie in einer Familie lebt, nur an eines ihrer Mitglieder verraten wird.

Chihuahuas Hingabe ging in eine etwas andere Richtung: Misstrauen gegenüber Fremden, was die Familie zu einem ausgezeichneten Wächter macht.

Fotogalerie

In der vorgestellten Auswahl von Fotos werden Sie nicht nur die oben beschriebenen Hybriden sehen können: Pomchi und Pomsky, sondern auch die Ergebnisse der Kreuzung des Spitz mit diesem Terrier und Pekinese.

Rashmi - eine Kreuzung zwischen Chihuahua und Pommerschen Spitz

Manchmal infolge der Aufsicht eines Besitzers, seltener - als Folge der Selektion, werden sehr erfolgreiche Hybriden geboren. Ein solches Beispiel ist die Mischung aus Pommerschen Spitz und Chihuahua.

Dieser kleine, starke Hund verbindet sich mit der charmanten Erscheinung und den besten Stammbaumeigenschaften seiner Vorfahren.

Rush Dogs: Wer sind sie, woher kommen sie?

Das Wort "Pomchi" wurde gebildet, indem die Anfangssilben der Namen der Rassen hinzugefügt wurden, aus denen dieses Hybrid entstand - Pomeranet (Pomeranian Spitz) und Chihuahua (Chihuahueno).

Es gibt die Meinung, dass der dritte Bestandteil, die Rasse, der schwedische Lappland (Laplander Spitz), ein Hund der Northern-Spitz-Gruppe, beteiligt war.

Metis gehört zur Gruppe der dekorativen Hunde, deren Hauptaufgabe es ist, ein Begleithund zu sein.

Die Beliebtheit von Zierhunden beruht auf der Tatsache, dass das Tier eine kompakte Größe hat, die es erlaubt, auch in kleinen Wohnungen gehalten zu werden, und gleichzeitig hat es alle Vorteile seiner größeren Verwandten:

  • Freundlichkeit und Hingabe;
  • sich auf die Person konzentrieren;
  • Schutzfunktionen;
  • attraktives Aussehen;
  • gute Gesundheit.

Die Gründer der Rasse


Die Hauptgründer des Hybriden sind Pommersche und Mexikanische Chihuahuas. Wie bereits erwähnt, wurde jedoch das Blut der Nordspitzhunde, insbesondere der Lapplandspitz, der eine unglaubliche Hingabe an den Menschen hat, zu der Rasse hinzugefügt.

Es gibt eine Expertenmeinung, dass Züchter Pugsblut zum Blut der europäischen Linie der kurzhaarigen Chihuahuas während der Wiederaufnahme der Brut hinzufügten.

Daher unterscheidet sich das Aussehen von Chihuahua Hunden von ihren ausländischen Kollegen. Europäische Niesen sind stupsnasiger als lateinamerikanische Chihuahuenos und haben einen etwas kürzeren Körper.

So stellt sich heraus, dass im Allgemeinen vier Hunderassen die Gründer der neuen Rasse sind:

  • Deutscher (Spitz-) Spitz;
  • Schwedischer Lapphund (Lappland Spitz);
  • Chihuahua;
  • Mops

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass alle Rassen ziemlich althergebracht sind, und einige von ihnen zu den ältesten gehören, sollte beachtet werden, dass die Genotypen der Bastarde, gute Gesundheit und ein extremer Grad der menschlichen Orientierung bemerkt werden sollten.

Beschreibung der Rasse und der Exterieur (mit Foto)

Äußerlich ähnelt ein Ichi einem langhaarigen Chihuahua mit einer etwas subtileren Schnauze. Der Kopf des Stachels ist rund, "apfelartig", wie ein Chihuahua. Die Größe der Ohren blieb auch groß, wie bei Niesen, aber ihre Position auf dem Kopf und die spitzen Spitzen sind Merkmale von Spitz-ähnlichen Vorfahren.

Größe, Figur


Höhe und Gewicht des Spikes entsprechen den Standards der Ahnenlinien Spitz und Chihuahua und durchschnittlich 18-25 cm am Widerrist bzw. 3-3,5 kg.

Der Körper des Hundes erbte von den Vorfahren eines stämmigen, kompakten, mit einer gut entwickelten breiten Brust, starken Halses, muskulösen Rückens und starken Beinen. Der Schwanz sollte nicht in ein Ringel gewickelt sein, sondern wie ein Chihuahua auf dem Rücken liegen.

Farben und Wolle

Das Fell des Mestizen ist in der Länge dem des Spitzes unterlegen, aber es ist prächtiger als das von Niesen, mit einer dicken Unterwolle. Wolle Hund erfordert häufiges Kämmen.

Die Farbe des Muffigen ist die ganze Palette, die den Ahnen innewohnt: von Schneeweiß bis Kohleschwarz ist das Spotting nicht verboten.

Die Farbe der Nase hängt von der Gesamtfarbe des Hundes ab - ein heller Hund hat eine leichte Nase (rosa, hellbraun, "Schnee"), ein dunkler Mensch hat eine dunkle Nase. Die Augen sind groß, hervorstehend, Farbpalette: von hellem Nussbaum bis dunkelbraun.

Besitzer Bewertungen

Laut den Rezensionen drücken einige Individuen ihre Gefühle schnell und laut aus, wie die Vorfahren des Spitz, aber Bastarde sind in den meisten Fällen keine Ödland. Trotz des berührenden Aussehens muss der Hund erzogen werden, da sein Temperament keineswegs Zucker ist.

Der eiserne Willen und die Hartnäckigkeit des Vulkans können leicht einen Menschen mit einem weichen Temperament beherrschen, sagen Züchter und Besitzer dieser Rasse. Und dann wirst du zu Hause eine königliche Person empfangen, der du treu dienen wirst und die geringste Laune eines kleinen Despoten erfüllen wirst.

Dies kann jedoch ziemlich lustig sein, weil die Funktion eines dekorativen Hundes ist, positive Emotionen hervorzurufen, um die Bedürfnisse einer Person zu erkennen, die sich um jemanden kümmert.

Die Besitzer in ihren Bewertungen merken, dass das Haustier nicht in Konflikt ist und versteht sich gut mit anderen Tieren im Haus. Er steht in ausgezeichnetem Kontakt mit Kindern, abhängig von seiner Diminutivität und infolgedessen dem Trauma während des unvorsichtigen Umgangs.

Andernfalls wird der Hund versuchen, den Kontakt mit Kindern zu vermeiden oder zu verteidigen. Erwachsene sollten sich daran erinnern, denn der Hund ist kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen.

Es ist erwähnenswert, dass alle Rückmeldungen zum PM äußerst positiv sind. Keine negativen Bewertungen.

Wo kaufen und wie viel?


Der Kauf eines Welpen kann sowohl in spezialisierten Zwingern als auch von privaten Züchtern gekauft werden.

Der Preis eines Hundes entspricht den Preisen von Chihuahuas und Pommern. High-Rasse-Hunde aus Zwingern der Show-Klasse können bis zu 70 bis 80 Tausend Rubel kosten.

Der Preis für Hunde, die als Haustier, nicht für die Zucht erworben werden, ist viel bescheidener: 30-35 Tausend Rubel.

Rushing Home Breeding, ohne zu einem Club zu gehören, kann durch verschiedene Bulletin Boards (wie Avito, Yula) verkauft werden und kostet von 5-7 Tausend Rubel.

Ein attraktiver Preis in diesen Fällen garantiert nicht, dass der Hund nur ein Muff ist. Außerdem lässt die Gesundheit unkontrollierbarer Mischrassen in der Regel viel zu wünschen übrig.

Wie füttere ich die Uhr?


Die Grundlage für die Fütterung von dekorativen Hunden ist ein ausgewogenes Menü. In der Öffentlichkeit muss sauberes Wasser sein.

Trockenfutter oder Naturkost - die Wahl des Besitzers. Jede Art von Lebensmitteln hat ihre Vorteile. Eines ist klar - wenn dieses Essen trocken ist, dann sollte es super Premium sein, wenn es naturalka ist, dann nur hochwertiges und frisches Essen.

Angesichts der Miniaturgröße des Hundes, schlagen die Kosten des Eigentümers nicht das Essen der Hungersnot. Es ist notwendig, das Bedürfnis des Hundes klar zu definieren und nicht zu überfüttern - Zwiebacke sind anfällig für Fettleibigkeit, besonders sterilisiert.

Es ist notwendig, einen erwachsenen Bastard 2 mal am Tag zu füttern, aber angesichts des erhöhten Metabolismus eines kleinen Tieres lohnt es sich, einen Snack für das Baby während des Tages zu arrangieren.

Gib ihm einen Apfel, eine Karotte, eine Art Delikatesse - industriell oder hausgemacht. Es ist gut für Zähne, um Knorpel zu kauen, ein großes Rindfleisch-Mosul, das außerdem die Aufmerksamkeit eines Hundes für eine lange Zeit auf sich ziehen wird.

Im Allgemeinen ist die Diät des Senfes identisch mit der Diät von Niesen und Pomeranian Spitz.

Für eine detailliertere Studie zum Thema Ernährung lesen Sie unseren Artikel: Wie man einen Pommerschen Spitz füttert: die wichtigen Regeln und Verbote.

Gesundheit und Neigung zur Krankheit

Die Zähne sind die Achillesferse aller Verzierungen, deshalb sollten Sie den Tierarzt regelmäßig auf Steinbildung untersuchen. Zeit, den Zahnstein zu entfernen - ein Versprechen, dass Ihr Haustier in jungen Jahren keine Zähne verliert.

Sie sollten auch auf die Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systeme der Pomci achten.

Chihuahuas und Spitz sind anfällig für Herzerkrankungen, die in direktem Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen stehen.

Hunde Ponci auch anfällig für Kryptorchismus (Hunde). Solche Individuen unterliegen einer unentbehrlichen Sterilisation und sind nicht zur Zucht geeignet.

Die Rasse nahm die meteorologische Abhängigkeit der Chihuahua an, so dass sie sich bei einem Wetterwechsel unwichtig fühlen könnte. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn der Hund am Vortag plötzlich spielte und heute ständig schläft und Nahrung verweigert.

Wartung und Pflege zu Hause


Bei der Pflege von luxuriösen Wollkämmen wird täglich geputzt, um die Bildung von Knoten zu vermeiden. Möglicherweise benötigen Sie die Dienste eines Groomer.

Die vorgewölbten Augen dieser Hunde werden oft wässrig, deshalb sollten Sie regelmäßig Ihre Augen mit speziellen Tropfen oder Schlaftee waschen (wenn die Farbe des Fells es zulässt, um es nicht zu pigmentieren).

Das Reinigen der Ohren und das Beschneiden der Krallen sind ebenfalls notwendige Verfahren. Um diese Welpen Manipulationen beizubringen, brauchen sie von Kindheit an.

Es mag keine Kälte und Feuchtigkeit, deshalb braucht es Kleidung im Winter und in der Nebensaison. Im Sommer sollte die Wärme das Baby vor überschüssigem Sonnenlicht schützen, um einen Hitzschlag zu vermeiden.

Wandern in der Kälte und Hitze sollte kurz sein. Sie können Ihr Haustier trainieren, um ihre Bedürfnisse in einer Windel zu Hause zu behandeln.

Die Pflege einer Familie zu Hause ist nicht viel anders als die Pflege eines Chihuahua. Der einzige Unterschied ist, dass der Rusci eine sorgfältige Pflege erfordert.

Für die vollständigste Enthüllung der Frage empfehlen wir unseren Artikel: Wie pflege ich einen Chihuahua richtig?.

Fazit

Pomci lieben lange gemächliche Spaziergänge und sind in der Lage, große Entfernungen in einem angenehmen Tempo zu bewältigen.

Aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften eignet sich der Hund dieser Rasse sowohl für eine ältere Person, die einen maßvollen Lebensstil führt, als auch für eine Familie mit Kindern und anderen Tieren - unter Berücksichtigung der Besonderheit der Rasse (meist Trauma aufgrund ihrer geringen Größe).

Spitz Mix mit anderen Rassen

Metis Hunde sind in vielen Ländern beliebt.

So genanntes Tier, dessen Eltern Vertreter verschiedener Rassen sind.

Metis, die als Ergebnis der Kreuzung erscheinen, erhalten die besten Eigenschaften von beiden: Sie sind klug, fähig und bieten ihren Besitzern viel Freude.

Besonders beliebt ist Spitzhündin (das Foto wird niedriger sein).

Mixed Husky und Spitz: Eigenschaften

Spitz ist für Charakter, Charme und Schönheit geliebt. Ein solcher Hund wird zur Dekoration der Ausstellung. Huskies sind nicht weniger für Tiere bekannt. Diese Schlittenhunde haben den Menschen seit vielen Jahren treu gedient und viele Menschen gerettet.

Aber nur wenige Menschen wissen, dass es Tiere gibt, die die besten Eigenschaften beider Rassen vereinen, die Namen (dieser Name stammt von den Eltern - Husky und Pommern).

Dieser Welpe erhielt ein dickes dunkles Fell, eine kleine Statur und aufrechte Ohren. Ein weiteres Merkmal der Hunde - blaue Augen, die sie von den Vorfahren der Husky-Rasse geborgt haben.

Der Charakter der Rasse freundlich. Dieser Hund ist nicht schüchtern: Es beeinflusst die glorreiche Vergangenheit der Eltern. Sie ist intelligent und unabhängig, aber gleichzeitig liebt sie die Besitzer und hängt an ihnen.

Während Pomski offiziell daher keine klaren Beschreibungen und Anforderungen für sie kennt.

Halbrass Spitz und Chihuahua

1998 wurde in Amerika zum ersten Mal ein alter Bastard registriert - eine Kreuzung zwischen einem Spitzhund und einem von vielen Frauen geliebten Hund, den Chihuahua. Ein Hybrid aus Chuny Crumbs und einem fröhlichen flauschigen Spitz hat folgende Eigenschaften:

  • Große Hingabe. In der Regel gilt es nur für ein Familienmitglied. Zu ungewohnten Polos ist extrem ungläubig, so wird es ein guter Wachmann sein. Die Metis spielen nicht gern mit Kindern.
  • Empfindlichkeit und Verletzlichkeit.
  • Wachstum kann sowohl von Chihuahua als auch von Spitz geerbt werden. Im Durchschnitt ist es von 15 bis 23 cm und Gewicht - von 2 bis 4 Kilogramm. Der Hund hat einen dichten muskulösen Körper, kurze Pfoten und eine langgezogene Schnauze.

Das Fell ist doppelt, so dass es aussieht wie ein flauschiger Chihuahua. Von ihm hat der Hund und Probleme mit den Zähnen, für die die Eigentümer folgen müssen.

Kreuzung zwischen Spitz und York

Interessant war die Mischung aus Spitz und Yorkshire Terrier. Vertreter beider Rassen zeichnen sich durch zärtliche Lebendigkeit, gute Natur und Hingabe aus. All diese Eigenschaften haben eine Mischform.

Der Prozess der Kreuzung zwischen einem Spitz und York sollte jedoch besondere Aufmerksamkeit erhalten. Um Abweichungen im Aussehen und der Gesundheit des Welpen zu vermeiden, ist es notwendig, reinrassige Eltern zu wählen.

Äußerlich ist solch ein Mischling ein schönes Tier mit weichen langen Haaren, die, wenn es gut gepflegt wird, die Farbe von golden zu schwarz ändern kann. Es ist schwierig, die Größe eines Hundes im Voraus vorherzusagen: Es gibt große Individuen und kleine. Es gab Situationen, in denen der Welpe doppelt so groß war wie seine Eltern.

Trotz des Miniatur-Looks und der Dekoration ist ein solcher Hund ein furchtloser Beschützer. Selbst ein furchtbarer Gegner, der um ein Vielfaches mehr Angst hat, wird sie nicht erschrecken: Der Feind wird mit einem wütenden, bellenden und drohenden Grinsen konfrontiert.

Um die besten Eigenschaften eines Hundes zu entwickeln, muss er von früh an erzogen und trainiert werden.

Hunderassen ähnlich wie Spitz

Es gibt viele Arten von vierbeinigen Haustieren. Der Spitz sieht aus wie ein Bärenjunges, und es gibt viele Sorten dieser Rasse. Hier sind die interessantesten:

  • Japanischer Spitz. Über die Herkunft dieses Hundes gibt es unterschiedliche Meinungen. Einige glauben, dass ihre Vorfahren Huskies sind, nach einer anderen Version stammt das Tier von einem Zwerg Eskimohund ab. Japanisch ist ein guter Begleiter: fröhlich, energisch, fröhlich. Außerdem ist es ein intelligenter Hund, der sich zu verhalten weiß und seine Gesellschaft nicht aufdrängt.
  • Chow Chow. Dieses Tier gilt als eines der ältesten der Welt: Sie erschienen vor zweitausend Jahren und waren die Lieblinge des chinesischen Adels. Bei Hunden, störrischer und freiheitsliebender Natur, müssen sie daher schon in sehr jungen Jahren erzogen werden. Aber mit der richtigen Erziehung werden solche Tiere loyale Freunde, und außerdem sehen sie gut aus.
  • Pekingese. Äußerlich ähneln sie Spitz: ein langer dicker Mantel, ein lustiges kleines Gesicht und Loyalität gegenüber dem Besitzer. Dies ist ein Schoßhund, der einen ruhigen Lebensstil liebt und keine langen Spaziergänge braucht.
  • Samojede. Eine weitere alte Rasse, die den Stammbaum des Nenets Husky anführt. Die Vorfahren dieser bezaubernden Hunde nahmen an der Jagd nach Bären teil, bewachten Hirsche, nahmen an Polarexpeditionen teil. Jetzt ist es eine der seltensten Rassen in Russland. Ihr dicker schneeweißer Pelz ist ungewöhnlich gut. Hunde sind robust, anhänglich und treu. Trotz der Jagdqualitäten haben sie nicht die geringste Aggressivität.

Es gibt andere Rassen, die viel mit dem Spitz gemeinsam haben. Wenn Sie einen Welpen kaufen, müssen Sie ihn daher von Vertretern anderer Rassen unterscheiden können.

Wie man Spitz von Hunden anderer Rassen und Mestizen unterscheidet

Manchmal kann Spitz leicht mit Mestizen und Vertretern anderer Rassen verwechselt werden. Um dies zu vermeiden, müssen Sie ein Tier an einem vertrauenswürdigen Ort kaufen, an dem Sie sicher sein können, dass der Welpe gut ernährt ist und gesund ist. Darüber hinaus ist es möglich, Spitz durch äußere Zeichen zu unterscheiden.

Vor allem ist es Wolle. Spitz hat einen doppelten warmen Pelz: ein Teil ist langes, glattes Haar, und der zweite ist eine weiche, weiche Unterwolle, die aus kurzen Haaren besteht. Wolle sollte regelmäßig gekämmt und als verschmutzt gewaschen werden.

Spitz hat gepflegte Ohren, die weit auseinander liegen. Der Schwanz ist über ihren Rücken und dreht sich zu einem Ring. Das Wachstum ist je nach Alter und Sorte unterschiedlich.

Beim Kauf eines Spitz ist es notwendig, nach der Verfügbarkeit von Dokumenten über die Herkunft der Nachkommen zu fragen. Wenn der Stammbaum null ist, kann der Hund Mischling sein. Aber das wird das Tier nicht davon abhalten, ein wahrer Freund zu sein, und weit entfernt von allen Besitzern tragen Tiere zu Ausstellungen.

Die Wahl eines Hundes macht nicht nur Spaß, sondern auch Verantwortung. Zuerst müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen, denn das Tier erfordert viel Aufmerksamkeit. Aber diese Sorge wird sich mehr als auszahlen mit der Liebe und Hingabe des Haustieres.

Interessante Informationen über eine Mischung aus Möpsen und Chihuahuas

Der Prozess, Hunde dieser Rassen getrennt zu züchten, begann vor langer Zeit. Das Kreuzen von Möpsen und Chihuahuas ist ein relativ junges Ereignis, das viele interessante Welpen mit einem besonderen Aussehen und einem flexiblen Temperament hervorgebracht hat.

Die Hunde dieses Fadenkreuzes haben viele Vorteile, aber gleichzeitig gibt es auch Nachteile, die jedoch ihren Status nicht beeinträchtigen und nicht die charakteristischen Eigenschaften der Rasse insgesamt beeinträchtigen.

Über die Eltern von Mestizen

Chihuahuas wurden ursprünglich als dekorative Rasse gezüchtet und nicht zum Schutz von Haus und Leuten. Sie dienten als eine Art "Dekoration des Inneren des Hauses". Chihuahuas sind sehr klein und benötigen daher besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Gleichzeitig haben diese Hunde einen sehr eigenwilligen Charakter.

Der Mops ist auch klein und gehört zu einem dekorativen Look. Er hat einen spielerischen, lebhaften und ausgeglichenen Charakter. Möpse sind stark an den Besitzer gebunden und sind sehr besorgt darüber, von ihm getrennt zu werden.

Eigenschaften der Mischung

Eine Kreuzung zwischen diesen Rassen hat die Merkmale ihrer beiden Vorfahren. Aber jeder getrennt gezüchtete Welpe kann sich in der Helligkeit der ausgeprägten Merkmale von seinen Nachkommen unterscheiden.

In einem Fall erhält das Tier die meisten seiner Eigenschaften vom Mops, wie exzessive Verspieltheit und Liebkosung, und in anderen, von den Chihuahua.

Im zweiten Fall streichelt der Hund in der Regel nicht so sehr die Mähne und die übermäßige Aufmerksamkeit des Besitzers.

Die Größe des Hundes, die er von der Kreuzung erhält, ist klein, aber auf den ersten Blick ziemlich massiv. Die Fellfarbe kann von hell - creme bis anthrazit - schwarz erhalten werden.

Hintergrundinformationen!

Albinos werden extrem selten geboren. Ein gemischter Stammbaum sieht spezifisch aus. Ein charakteristisches Merkmal kann ein stumpfnasiges Gesicht genannt werden, das für Eingeborene des Ostens charakteristisch ist.

Mehrere illustrative Fotos von gekreuzten Hunden.

Probleme

Für die Selektion als Ganzes ist ein gewisses Problem inhärent, das vor allem die Kreuzung der Mops- und Chihuahua-Rassen betrifft. Tatsache ist, dass Züchter niemals genau eine Prognose für das Endergebnis einer solchen Arbeit machen können.

Das Äußere in jedem neuen Fall erweist sich als anders, und das Gleichgewicht des Gleichgewichts der allgemeinen Merkmale von Aussehen und Charakter von beiden Vorfahren dieser Rasse wird nie beobachtet. Metis gelten nicht als vollwertige neue Rassen, da sie es bisher nicht geschafft haben, die charakteristischen Eigenschaften von Möpsen und Chihuahuas in nachfolgenden Generationen zu festigen.

Das ist interessant!

Hybride Hundebesitzer nennen liebevoll "Chops" oder "Chihuapas".

Vorteile

Die positiven Eigenschaften von Hunden, die von Möpsen und Chihuahuas stammen, umfassen:

  • kompakte Größe;
  • Hingabe an den Meister;
  • Lebensfähigkeit mit anderen Haustieren;
  • wohlwollende Disposition;
  • Fröhlichkeit;
  • Schlichtheit in Essen.

Hunde dieser Kreuzung und Nachteile:

  • Hybriden leben weniger wegen schlechter Genetik;
  • schnarchen;
  • Es gibt häufige allergische Reaktionen beim Menschen auf das Fell dieser Haustiere.

Abschließend

Züchter werden ständig von den neuen gekreuzten Welpenrassen überrascht. In jüngerer Zeit ist ein attraktiver Hund aus einem Mops und einem Chihuahua hervorgegangen und hat viele positive Eigenschaften von Charakter und Aussehen von seinen Vorfahren geerbt. Dieser Hund wird in Russland wegen seiner geringen Größe und spielerischen Veranlagung immer beliebter.

Liebesgott

Die Seite handelt von Hunden!

Suche

Mach mit

Aktiv diskutiert

  • Irina auf Flauschigen Bällen, ähnlich wie kleine Bärenjunge - Deutsche Schäferhunde 1,5 Monate
  • Alina schreibt Girl Mystery. Techka haben Yorkshire Terrier - was Sie wissen müssen
  • Irina Anatolievna Yankina zum Trainingsprotokoll des Yorkshire Terrier
  • Larisa zum Trainingsrekord von Yorkshire Terrier
  • Margarita auf dem Yorkshire Terrier

LIEBLINGSLIEBHABER MIT UPDATES

Letzte Einträge

SCHNELL AUF OZON BESTELLEN

Ungewöhnliche Mischung aus Toy Terrier und Spitz

Manchmal werden absolut erstaunliche Hunde geboren, bei denen es unmöglich ist, ihre Wurzeln zu erkennen. Nur durch sorgfältige Untersuchung einzelner Merkmale wird deutlich - das ist ein Mischling zweier völlig unterschiedlicher Rassen. Und je mehr Unterschiede die Eltern haben, desto interessanter ist das Aussehen des Tieres.

Mischen Sie Terrier und Spitz

Beschreibung der Rasse Spielzeug Terrier

Das Aussehen dieses Terriers ist wahrscheinlich jedem bekannt. Dank der schlanken Figur, den dünnen, schlanken Beinen, dem verstauten Bauch ähneln sie einem Windhund in Miniatur.

Toya hat eine scharfe Schnauze, große ovale Augen. Spitze große Ohren erhoben sich ausnahmslos. Der Hund hat eine sehr bescheidene Größe, ist aber immer auf der Hut - der natürliche Mut lässt beim Anblick eines größeren Rivalen keinen Rückzug zu, besonders Männchen sind kriegerisch.

Der Mantel des Manchester- oder englischen Spielzeugterriers (die Vorfahren der klassischen Toya) ist kurz, es gibt viele Arten von Farben, aber öfter ist es schwarz und tan, die Wolle des russischen Spielzeugs kann lang sein, seine Farbe ist sehr unterschiedlich. Die Geschichte des Spielzeugterriers.

Beschreibung Rasse Spitz

Spitz - übersetzt aus Deutsch bedeutet "scharf". Alle Mitglieder einer großen Spitz-Familie haben eine scharfe Nase und Ohren, alle Sorten haben einen kräftigen Körperbau, flauschige, lange Haare mit einer dicken Unterwolle, einen hochgezogenen Schwanz, der auf dem Rücken zusammengerollt ist.

Interessant Spitzhunde gibt es in allen Größen: Pommern oder Zwerg mit einem Gewicht von 2-3 Kilogramm, Deutsch - bis 10 Kilogramm, Finnisch - bis 16 Kilogramm, Japaner - bis 10 Kilogramm.

Amerikanisch (gezüchtet von den Indianern der nördlichen Regionen), Grönland-Spitz, Karelisch-Finnischer Husky, Karelischer Bärenhund zeichnen sich durch ernste Dimensionen aus.

Dank seines wunderschönen, flauschigen und warmen Pelzes leben große Spitzhunde an den kältesten Orten unseres Planeten, und nur der Pommersche Spitz dient wegen seiner winzigen Größe ausschließlich als Haustier.

Das sonore, spielende Baby weiß, wie sanft und zärtlich sein Meister sein kann, der natürliche Geist erlaubt es ihm, Befehle und Wünsche schnell zu merken. Der lange, weiche und dicke glatte Mantel hat 12 Farboptionen.

Es ist wichtig! Ein sanfter Hund toleriert keine Unhöflichkeit - Sie müssen eine Orange mit Liebe und Zuneigung aufziehen.

Beschreibung von Mestizen Spitz und Toy Terrier

Es ist unmöglich vorherzusagen, wie ein Terrier und ein Spitz aussehen werden, die Unterschiede im Äußeren der Eltern sind sehr groß und charakteristische Zuchtmerkmale werden unabhängig voneinander vererbt.

Eines ist sicher - jeder Hund wird einzigartig sein.

Aber die Natur der Mestizen ist nicht schwer vorherzusagen - das sind freundliche, liebevolle, ruhelose, intelligente Hunde.

Auf dem Spaziergang eines Haustieres ist es bequemer, an der Leine zu bleiben, natürliche Neugier und Jagdinstinkt erlauben dem Baby nicht still zu sitzen.

Auch kann dieser Terrier ein langhaariger sein, und dann seine Mestizen mit einem Spitz, in der Regel zottig. In diesem Fall werden Farbe und Form der Flächen nach wie vor zufällig übernommen.

Eine Kreuzung zwischen einem Spitz und einem Spielzeugterrier (Foto):

Spitz Toy Terrier ist interessant und attraktiv im Aussehen, gute natürliche Gesundheit erfordert keine zusätzlichen Kosten für Geld und Zeit des Besitzers.

Lesen Sie die gleichen Artikel:

Fröhliche Stimmung, Hingabe und schnelles Denken werden dem dunkelsten Mann ein wenig Wärme verleihen.

Eine Kreuzung zwischen Chihuahua und Toy Terrier: Wir enthüllen alle Geheimnisse der Erziehung und Pflege von "Mestizen"

Soll ich eine Kreuzung zwischen Chihuahua und Toy Terrier beginnen? Viele werden nein sagen, weil weder die Größe, noch das Aussehen, noch der Charakter des Mischlings erahnt werden kann. Es ist etwas Wahres daran, besonders wenn Welpen für substanzielles Geld verkauft werden. Lasst uns sehen, warum die Mestizen so "modisch" geworden sind und was hinter dem schönen Bildschirm mit Epitheta steckt.

Mode für Mischlingshunde

Die Mischung aus Chihuahua und Toy Terrier ist ein reinrassiger Hund, da nur eine Person mit Zuchtwertdokumenten als reinrassig gilt. Egal wie sehr du davon überzeugt bist. Vor kurzem ist es in Mode gekommen, Chihuahua mit Toy Terrier, Yorkshire Terrier, Pommerschen Spitz und sogar Taksa zu stricken. Die meisten Menschen, die solche "Zuchtaktivitäten" durchführen, haben nur in der Schule von Genetik gehört, daher ist es unmöglich, ihren Wunsch mit etwas außer dem Profitgier zu erklären.

Hinweis: Niemand hat das Recht, Ihnen zu sagen, aber wenn Sie sich entscheiden, einen reinrassigen kleinen Hund zu nehmen, müssen Sie nicht dafür bezahlen! Wenn der Züchter eine Belohnung verlangt und Sie bezahlen, ist dies gleichbedeutend mit der Zucht von streunenden Tieren und widerlegten Hunden.

Die zweite Variante des Auftretens von Mestizen ist ein Versehen der Besitzer. Einfach gesagt, die aktuelle Hündin rennt davon, findet einen Verlobten für sich, und wenn sie nicht auf der Straße lebt, kehrt sie nach Hause zurück. Nach 1-1,5 Monaten sind die Besitzer überrascht, dass ihr Haustier schwanger ist. In diesem Fall ist es schwierig, die Stammbaumzugehörigkeit des zweiten Elternteils zu erraten, und es ist sinnlos, aus dem Aussehen der Welpen Rückschlüsse zu ziehen.

Aussehen

Metis Toy Terrier und Chihuahua - das ist ein Mysterium, erst im Alter von einem Jahr wird es völlig klar, wie er aussieht. Normalerweise werden Welpen sehr klein und fast nackt geboren. In der Kindheit sind Kinder aktiv und mobil, da beide Rassen eher temperamentvoll sind.

Da der Russian Toy Terrier schon seit langer Zeit unter den Bedingungen einer nahe verwandten Kreuzung geschieden ist, überwiegen seine Gene in der Regel die Merkmale von Chihuahua. Es kann gesagt werden, dass dies eine positive Sache ist, da das kurze Gesicht eines Chihuahua Atemprobleme verursachen kann. Métis Ohren stehen normalerweise aufrecht.

Die Verfassung wird von einem der Eltern übertragen, das heißt, der Mischling wird fit, dünnfüßig und kompakt sein. Die restlichen Parameter, die bei der Auswahl eines Welpen aufpassen, sind nicht so wichtig. Im Alter von 3 Monaten kann die Länge des Fells und seine Farbe nicht vorhergesagt werden. Die Größe der Pfoten ist ebenfalls unwichtig, da sowohl die russischen Toy Terrier als auch die Chihuahua-Hunde klein sind.

Die meisten erwachsenen Métis aus langhaarigen Toi haben eine schwarz-braune Farbe und eine mittlere Länge. Normalerweise an den Ohren, Pfoten und Schwanz des Hundes gibt es Federung. Wenn beide Eltern kurzhaarig sind, kann der Welpe einen ähnlichen Fell oder etwas länger haben.

Charakter und Training

Russian Toy Terrier und Chihuahua sind Begleithunde mit einigen Charaktereigenschaften. Zum Beispiel ist der Toi aktiver und spielerischer, und Chihuis sind eifersüchtig und anfällig für Territorialität. Es gibt ein Klischee, dass alle Chihuahua Mestizen aggressiv sind. Ob diese Statistiken wahr sind, ist schwer zu sagen, weil sie auf der Erfahrung der Besitzer beruht, die nicht wirklich wissen, von wem ihr Welpe geboren wurde.

Basierend auf der Logik und den Beschreibungen von Gesteinen können wir schließen, dass die Natur des Mestizen schwierig sein wird. Chihuahuas werden nicht empfohlen, in Familien mit Kindern zu beginnen, und russische Toy Terrier sind sehr heiß. Angesichts der Größe des Hundes und seiner Wehrlosigkeit sind Bisse für defensive Zwecke durchaus zu erwarten. Vererbung erklärt Eifersucht Mestizen, sie verlangen Aufmerksamkeit vom Besitzer und ständige Kommunikation. Versuchen Sie, sich nicht lange von Ihrem Haustier zu trennen, nehmen Sie es mit in den Urlaub und für lange Spaziergänge.

Kleine Hunde brauchen eine langfristige Sozialisation, Erziehung und Grundausbildung. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Krume nicht gezwungen oder bestraft werden kann, das heißt, der Besitzer muss einen Zugang finden und die Gemeinde interessieren. Sogar ein perfekt erzogener Hund muss an der Leine geführt werden, besonders wenn Sie in der Nähe der Straße sind. Métis sind sich ihrer Größe nicht bewusst und können nach der Katze davoneilen oder in einen Kampf mit einem großen Hund geraten.

Wartung und Pflege

Kleine Hunde sind sehr kalt und brauchen Pflege, also sollten sie nur in einer Wohnung oder einem Haus leben. Achten Sie auf die Sicherheit Ihres Haustieres im Voraus:

  • In einer Wohnung oder einem Haus sollten keine Flächen über 50 cm vorhanden sein, die ein Hund allein bewältigen kann.
  • Sunbed sollte isoliert und vor Zugluft geschützt werden.
  • Das Tablett wird in einem abgelegenen Raum aufgestellt, weil der Hund nicht "auf Sicht" zur Toilette gehen will und Haufen und Pfützen bestraft werden.
  • Der Futterplatz sollte mit separaten Schüsseln und Antirutschmatte ausgestattet sein.

Da die Welpen sehr klein sind, wählen sie Westen und lockere Leinen von mittlerer Länge. In der kalten Jahreszeit müssen Vierbeiner getragen werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier Regen, Halbsaison und Winterkleidung im Voraus hat. Wenn das Gewicht des Hundes 3-4 kg nicht überschreitet, ist im Winter nicht nur der Overall relevant, sondern auch Schuhe mit frostbeständigen Sohlen.

Die Pflege von Wolle hängt von vielen Faktoren ab. Die meisten Mestizen baden 3-4 mal im Jahr und wöchentlich kämmen. Die Häutungsperiode dauert 2-3 Wochen, während dieser Zeit sollte die Wolle täglich gekämmt werden. Wenn das Haar des Hundes reichlich in den Ohren wächst, müssen sie sorgfältig getrimmt werden. Die Ohren werden 1-2 Mal im Monat mit speziellen Lösungen gereinigt. Klauen werden abgeschnitten, da sie ohne Fehler wachsen.

Russischer Toy Terrier und Chihuahua sind anfällig für Nahrungsmittelallergien. Ob der Mischling eine Allergie ist, ist unbekannt, aber Vorsicht ist geboten. Miniaturhunde werden nicht als Trockenfutter empfohlen, da sie zu schnellem Zahnschmelzabrieb führen. Wenn sich Ihre Station als allergisch herausstellt und Sie keine akzeptable natürliche Ernährung finden, müssen Sie auf halbfeuchte Industrieprodukte umsteigen.

Die zweite Seite der Soft-Food-Medaille ist Tatar. Je seltener ein Hund etwas hart knackt, desto wahrscheinlicher sind Ablagerungen an der Basis der Zähne. Das Problem ist, dass Wucherungen unter das Zahnfleisch dringen und zu einem ausgedehnten Entzündungsprozess in der Mundhöhle führen können. Machen Sie es sich zur Regel, jeden Tag die Zähne des Hundes zu inspizieren und 1-2 mal im Monat zu bürsten.

Es ist wichtig! Haben Sie bei einem Hund einen Zahnstein entdeckt, versuchen Sie nicht, ihn selbst zu zählen! Fragen Sie unbedingt Ihren Tierarzt!

Gesundheit

Razvedentsy-Unternehmer überzeugen Kunden, dass Mestizen eine bessere Gesundheit haben. In der Tat ist dies ein Trick für den Verkauf von Müll. Erbmongrel, überlebende Generationen, sind wirklich stärker und leben länger. Wir sprechen über eine Kreuzung zwischen zwei dekorativen Rassen mit einem festen Gepäck von genetischen Krankheiten.

Bei guter Pflege und vollständiger Fütterung hängt die Wahrscheinlichkeit von Problemen nur von der Vererbung ab. Besonders besorgniserregend sind Hunde mit der Farbe Merle, da diese Färbung für beide Rassen nicht akzeptabel ist und auf Mutationen beruht.

Hast du Glück und der Welpe war völlig gesund? Du solltest dich nicht entspannen! Kleine Hunde sind anfällig für Erkältungen, sehr kalt und schnell unterkühlt. Fast alle Chihuahuas haben Probleme mit ihren Zähnen, was bedeutet, dass sie Mestizen (am wahrscheinlichsten) verfolgen werden. Krümel sind viel schwerer von Parasiten zu leiden, und Prävention sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden. Das geringe Gewicht des Haustiers erschwert die richtige Dosierung und erhöht das Risiko einer Vergiftung.

Es ist wichtig! Von dekorativen Hunden wird grundsätzlich nicht empfohlen, vor der vollständigen Grundimpfung auf die Straße zu gehen. Versuchen Sie, eine Gelegenheit zu finden, eine Krume nicht ohne Immunität zur Klinik zu nehmen, aber rufen Sie den Tierarzt zuhause an.

Crossbreed Spitz und Chihuahua Rassebeschreibung

VerNikita »13. Juni 2011, 23:32

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

vladalunn »13. Juni 2011, 23:42

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

VerNikita »14. Juni 2011, 00:01

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

vik-viks »14. Juni 2011, 00:13

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

VerNikita »14. Juni 2011, 00:32

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

vik-viks »14. Juni 2011, 01:01

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

KAPPEL GRJOZ »14. Juni 2011, 19:17 Uhr

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

Glücklich »16. Juni 2011, 11:40

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

Al-4A "21. Oktober 2014, 16:23 Uhr

Re: eine Mischung aus Chihuahua und Spitz

bekeka »21. Oktober 2014, 17:21 Uhr

Wie man einen Chihuahua von einer Kreuzung unterscheidet

Fälle, in denen skrupellose Anbieter eine Mischung aus Chihuahua als reinrassigen Welpen anbieten, sind nicht so selten. Wie das passiert, zeigt sich in einem der Verschwörungen von Yeralash. Dort geht der Held von Stas Sadalsky mit einem Bärenjungen um den Vogelmarkt herum und sucht jemanden, der seinem Sohn eine "seltene Hamsterzucht" verkauft. Natürlich ist es schwierig, einen kleinen Panda für Chihuahas zu geben, aber es ist durchaus möglich, eine Chihuahua-Mischung zu kaufen

Wie zu verstehen, wer vor dir steht, Mestizen Chihuahua oder ein echter Vertreter der alten Rasse?

Ist ein Chihuahua ohne Stammbaum - ist der Mischlingsmann?

Die Frage ist ungeteilt. Einige Züchter schaffen es, die Früchte der teuflischen Liebe zu verkaufen, indem sie einen Stammbaum daraus machen. Es besteht ein großes Risiko, Mischlinge zu kaufen, wenn sie Chihuahua ohne Dokumente kaufen. Zur gleichen Zeit können Sie einen Chihuahua ohne Stammbaum kaufen, aber absolut reinrassig. Wie erkennt man also in einer süßen Krume eine Mischung aus einem Chihuahua oder einer beliebten Rasse, wenn die Dokumente in Ordnung sind, und es scheint ähnlich zu sein. Die einzige Antwort ist, die äußeren Zeichen des Tieres sorgfältig zu studieren.

Es spielt keine Rolle, wo Sie einen Freund kaufen, in einem Kindergarten oder von einem privaten Verkäufer, überprüfen Sie zuerst die Dokumente der Eltern. Nun, wenn du Mama zeigst, ein Bild von seinem Vater und all den Müll. Reinrassige Welpen sehen aus wie 33 Helden, alle auf Auswahl. Chihuahua Mestizen unterscheiden sich voneinander in der Struktur, solch ein Unternehmen gehört nicht zu einer Reihe von Vollblütern. Überprüfen Sie, ob ein Chihuahua-Stigma vorhanden ist. Es ist normalerweise in der Leiste platziert, aber einige Züchter Marken ihre Ohren.

Es ist wichtig! Im Zuchtbuch aktivierte reinrassige Welpen werden vom Züchter obligatorisch im Alter von 45 Tagen gebrandet.

Deshalb sollte das Baby im Alter von 2,5 bis 3 Monaten genommen werden, wenn sowohl die Stigmatisierung als auch die Impfung bereits erfolgt sind.

Bestimmen Sie anhand äußerer Parameter, ob Chihuahuas gekreuzt sind oder nicht

Also, die Dokumente wurden überprüft, die Eltern wurden gesehen, wir gehen zu einer externen Untersuchung des Babys über.

Wir fangen mit dem Kopf an. Es sollte apfelförmig sein, mit klar definierten Übergängen von der Stirn bis zur Schnauze. Die Länge der Mündung beträgt 1/3 der Länge des gesamten Kopfes. Die Länge des Kopfes wird von Okziput zu Ohrläppchen gemessen.

Wenn Sie einen runden Kopf mit einer langen Schnauze vor sich sehen, geben Sie den Kauf auf. Wahrscheinlich ist dies eine Kreuzung zwischen einem Chihuah.

Geh in die Augen. Sie sind immer dunkel in der Farbe, nicht konvex, weit gefasst. Die Ohren von Chihua sind übrigens ebenfalls in einem angemessenen Abstand zueinander, in einem Winkel von 45 Grad. Wenn die Augen und Ohren deutlich schmal sind, haben Sie einen Mischling.

Überprüfen Sie den Bissen. In einem Chihuahua hat es eine Scheide, das heißt, die oberen Schneidezähne überlappen die Schneidezähne und die unteren Eckzähne befinden sich zwischen den extremen Schneidezähnen und den oberen Eckzähnen. Chihuahs können Abweichungen von der Norm haben.

Achte auf den Rücken. Wenn sie flach, kurz, stark, mit nicht sehr ausgeprägtem Widerrist und muskulöser Lende ist, dann wird Ihnen ein reinrassiger Welpe angeboten. Schau dir die Kruppe an, sie sollte fast flach und breit sein.

Chihuahua Schwanz nicht in einen Bagel, wie ein Mischling, es ist bündig mit dem Rücken, steht gerade und ist nur leicht nach unten gebogen.

Es bleibt zu prüfen, die Pfoten. Chihua zeichnet sich durch kurze, gerade Beine aus, die eine gerade Linie mit weit auseinanderliegenden Knöcheln bilden. Wir haben bemerkt, dass die Beine des Welpen ziemlich dick sind und einen massiven Körper halten, was bedeutet, dass seine Mutter früher rumgefummelt hat und vor Ihnen eine Kreuzung zwischen Niesen ist.

Wenn ein Chihuahua mit einem Pincher gekreuzt wird, dann sind die Welpengesichter eckig und stumpf, und die Glieder stehen nicht genau, beugen sich in einem Winkel.

Zweifeln Sie Ihre Kompetenz, konsultieren Sie einen Zuchtspezialisten und kaufen Sie einen Welpen bei ihm.