Curly Hunderassen

Pudel und mehr
178 Hunde in unserem Katalog von Rassen.

Curly Hunderassen sehen süß und frech aus. Solche Haustiere werden während des Spaziergangs nie unbemerkt bleiben. Obwohl Hunde mit lockigem Haar sind nicht so viele, unter ihnen sind kleine, mittlere und große Personen. Wenn Sie daran denken, einen Lockenkopf zu haben, ist unsere Auswahl an lockigen Rassen mit Namen und Fotos für Sie nützlich. Die endgültige Entscheidung wird durch eine detaillierte Beschreibung unterstützt, die die wichtigsten Aspekte der Pflege und Erhaltung der ausgewählten Rasse, ihre Geschichte, die Art typischer Vertreter sowie Tipps zum Kauf eines Welpen aufzeigt.

Die meisten geschweiften Hunde gehören zur Ziergruppe. Um die Schönheit ihrer Locken zu bewahren, müssen Sie hart arbeiten - die Wolle sanft mit einer weichen Bürste kämmen, zum Waschen Emollients verwenden und Papilotki einwickeln. Wenn Sie genug Freizeit haben und die Pflege und Kommunikation mit Ihrem Haustier Freude bereiten, dann ist ein lockiger Hund für Sie.

Es ist unmöglich zu sagen, welche Rasse die beste ist, weil jede von ihnen auf ihre Art interessant und schön ist. Pudel sind die bekanntesten lockigen Hunde, berühmt nicht nur wegen ihrer hellen Erscheinung, sondern auch wegen ihrer hohen Intelligenz und Fähigkeit, Tricks zu lernen. Die Rasse hat 4 Sorten: große königliche, kleine, Zwerg und sogar Toi, ähnlich wie Plüschtiere. Andere beliebte kleine lockige Hunde sind die Bichon Frise oder die Französisch Canine. Curly Furry haben einen fröhlichen und gutmütigen Charakter, sie mögen es nicht, im Leerlauf zu sitzen. Das komplette Gegenteil von Bichon ist der russische schwarze Terrier. Der große lockige Hund gilt als der russische Nationalschatz und erfüllt perfekt die offiziellen Funktionen. Ein mittelgroßes Haustier, das vielen bekannt ist, ist ein englischer Cocker Spaniel mit lockigen Ohren. Trotz der Tatsache, dass die Rasse als Jagd gezüchtet wurde, schätzen Hundezüchter es als zärtliches Haustier.

Curly Hunderassen sind auf der ganzen Welt beliebt, da sie auf den ersten Blick faszinieren.

Curly Hunderassen: Top 5 mit Fotos und Namen

Hunderassen mit lockigem Haar werden von den Besitzern für unbestreitbare Schönheit geschätzt. Solche Rassen sind meist dekorativ und erfordern eine sorgfältige Pflege des Auftretens ihrer Vertreter. In diesem Artikel wurde die beste lockige Hunderasse mit Fotos ausgewählt, unter denen jeder Besitzer ein süßes Haustier auswählen kann.

Curly Hunderassen - Foto und Name

Wenn Sie eine lockige Hunderasse wählen, sollte der zukünftige Besitzer wissen, dass das Tier maximale Aufmerksamkeit für sich selbst benötigt. Das sind nicht die Hunde, die sich um sie kümmern und unterhalten. Ziertiere sind eine große Verantwortung. Wenn Sie Ihrem Hund nicht den richtigen Inhalt geben können, ist es besser, kein Haustier zu nehmen. Aber wenn Sie sich entscheiden, dass Sie sich einen lockigen Hund leisten können, dann ist unten eine Liste von Namen mit Fotos.

Bichon Frise - weißer gelockter Hund

Kleine geschweifte Hunde züchten - Foto Bichon Frise (von Al_HikesAZ).

Bichon Frise ist eine Rasse kleiner lockiger Hunde, deren Vorfahren in Frankreich in etwa 13-14 Jahrhunderten gezüchtet wurden. Ihre geringe Größe machte Haustiere in der aristokratischen Gesellschaft beliebt. Aber diese Rasse wurde zum ersten Mal im Jahr 1933 aufgenommen, und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Bichon Frise weltweit verbreitet.

Das vollkommen luftige Aussehen eines Bisonfrieses wird niemanden gleichgültig lassen, und die Aktivität und Verspieltheit des Hundes wird den Besitzer ständig motivieren. Das Wachstum der Rasse beträgt etwa 30 cm und die Wolle erreicht eine Länge von 10 cm.

Vertreter dieser Rasse sind nur weiß, aber beige Flecken sind erlaubt. Der Hund muss regelmäßig gebadet und gekämmt werden. Wenn Bichon Frise für eine Ausstellung Karriere beginnt, dann erfordert die Pflege erhebliche Fähigkeiten.

Englisch Cocker Spaniel - ein Hund mit geschweiften Ohren

Viele Hunde aus der Kindheit wurden im frühen 19. Jahrhundert in Großbritannien gezüchtet. Es war geplant, dass der Cocker Spaniel der perfekte Jagdhund sein würde. Im Jahr 1902 wurde die Rasse offiziell anerkannt und wurde bald auf der ganzen Welt verteilt.

Der Hund mit den lockigen Ohren ist eine Rasse des englischen Cockerspaniels.

Englisch Cocker Spaniel hat aufgrund seiner gut entwickelten Muskeln eine ausgezeichnete Physis. Seine Höhe übersteigt nicht 40 cm, die Wolle ist von mittlerer Länge. Zu den am häufigsten verwendeten Farben gehören Rot, Schwarz, Schwarz und Blau, Schwarz und Tan und andere.

Diese Haustiere zeichnen sich durch Kraft und natürliche Freundlichkeit aus, haben eine ausgezeichnete Sehkraft und Geruch. Der Hund benötigt eine gewisse Sorgfalt: Die Wäsche sollte wöchentlich sein, die Wolle sollte geschnitten und getrimmt werden.

Pudel - eine Rasse von Hunden mit lockigem Haar

Hund mit dem lockigen Haar - Foto eines Pudels (durch Deb Watson).

Pudel sind heute eine der häufigsten Zierrassen. Diese Hunde nehmen übrigens den zweiten Platz unter den intelligentesten Rassen ein. Sie wurden in Frankreich mit Locken- oder Kordwolle gezüchtet. Pudelfarben: Aprikose (oder rot), schwarz, braun, weiß, rot und silber.

Es gibt 4 Sorten Pudel: eine (bis 28 cm groß), Miniatur oder Zwerg (bis 35 cm), klein (bis 45 cm) und Standard oder groß (bis 60 cm).

Vertreter der Rasse geben wirklich den Eindruck von intelligenten und gehorsamen Hunden. Pudel sind sehr soziale Tiere, Liebestraining und Training.

Grooming, Grooming, erfordert besondere Fähigkeiten. Nur vier Haarschnitte sind für Auftritte erlaubt: "Englischer Löwe", "Modern", "Skandinavischer Löwe" und "Continental".

Schwarzer Russe Terrier - großer lockiger Hund

Der russische schwarze Terrier, wie man aus dem Namen der Rasse erraten kann, wurde in Russland gezüchtet. Oder vielmehr in der UdSSR in den 50er Jahren. Diese Dienstleistungszucht von schwarzen lockigen Hunden hat eine schwere körperliche Stärke und eine große Widerstandsfähigkeit gegen klimatische Bedingungen. Der Rassestandard wurde 1981 genehmigt.

Großer schwarzer lockiger Hund - Foto der russischen schwarzen Terrier-Zucht (durch Petful).

Russische schwarze Terrier haben eine durchschnittliche Höhe (ca. 70-80 cm), die den Haftbedingungen unprätentiös und dem Training vollkommen zugänglich ist. Heute ist diese Rasse in der ganzen Welt verbreitet und zeigt sich perfekt in verschiedenen Diensten. Das Haustier braucht die Aufmerksamkeit des Besitzers, es wird nicht auf der Kette sitzen. Die Pflege eines Hundes ist obligatorische Pflege in der vorgeschriebenen Form.

Die obigen Fotos und die Namen der geschweiften Hunderassen machen deutlich, dass sich die Tiere trotz des generalisierten Namens sowohl in ihrer Erscheinung als auch in ihrem Charakter und in den Schraffurzielen sehr unterscheiden. Eins vereint sie - dicke und seidige Wolle, die aufmerksame Pflege erfordert.

Das schöne Aussehen, das alle diese Rassen besitzen, beeinflusst den Charakter: Hunde fordern die Eigentümer. Aufmerksamkeit ist, was das Tier im Übermaß gegeben werden muss.

Flaumige Zuchthunde mit dem lockigen Haar

Es gibt viele Menschen auf der Welt, denen flaumige Hunde nicht gleichgültig sind. Und das ist nicht verwunderlich, denn auch unter diesen Tieren gibt es recht interessante Exemplare. Manche Menschen machen mit einem eleganten und anmutigen Aussehen auf sich aufmerksam, andere sind so lustig und charmant, dass sie bei Fans von Vierbeinern gleichermaßen beliebt sind. Trotz der scheinbaren Zierde sind flauschige Hunde ausgezeichnete Helfer und Freunde. Sie können auch an Ausstellungen teilnehmen. Aber die Entscheidung, eines dieser Tiere zu haben, ist ein sehr ernster und entscheidender Schritt, denn sie müssen besondere Sorgfalt walten lassen.

Features Pflege für flauschige Hunderassen

Wenn Sie einen Hund einer langhaarigen Rasse kaufen, sollte der zukünftige Besitzer verstehen, dass er seinem neuen Freund viel Aufmerksamkeit schenken muss. Das Grundverfahren, das regelmäßig von Besitzern flauschiger Hunde durchgeführt werden muss, ist das Kämmen. Und das sollte regelmäßig gemacht werden, sonst wird die Wolle bald gestrickt und muss abgeschnitten werden.

Um die lockigen flauschigen Hunde in der richtigen Form zu halten, braucht der Träger weiche Bürsten, damit sie beim Kämmen keine Schmerzen verursachen. Aber um eine angemessene Pflege für Rassen mit langen Haaren, zum Beispiel, die gleichen Shih-Tzu und Spitz, zu Hause, wird nicht funktionieren. Wir müssen die Dienste eines spezialisierten Groomers in Anspruch nehmen. Aber im Laufe der Zeit kann der Besitzer, der Erfahrung gesammelt hat, einen Haustierhaarschnitt selbst durchführen. Es ist wichtig daran zu denken, dass, um langes Haar in gutem Zustand zu erhalten, es regelmäßig gekürzt werden muss.

Rassen von flauschigen Hunden und ihre Eigenschaften

Rassen von kleinen flauschigen Hunden

Tiere dieser Kategorie von Miniaturrassen zeichnen sich durch geringes Gewicht (nicht mehr als 8 kg) und geringes Wachstum (bis 30 cm) aus. Dieser Hund ist perfekt für die Aufbewahrung in einer kleinen Wohnung. Aber ein Hund aus dieser Kategorie zu wählen, muss sehr vorsichtig sein und auf sein Temperament und sein Aussehen achten. Um es einfacher zu machen, listen wir die beliebtesten Rassen auf.

  • Pommerschen Spitz. Für diese Rasse ist seit langem der Ehrentitel des Schoßhundes anvertraut. Unter Hunden dieser Rasse gibt es Exemplare, in deren Farbe Braun, Rot, Beige, Grau und Weiß vorherrschen. Was die Figur betrifft, sind diese niedlichen kleinen Hunde spielerisch und energisch, so dass sie ein guter Freund für die ganze Familie sein werden.
  • Tibetischer Spaniel. Diese kleinen Hunde kommen in verschiedenen Arten von Farben, von denen die häufigsten sind weiß, beige, golden, braun und schwarz. Dem Temperament nach sind das durchaus durchsetzungsfähige und eigenwillige Tiere, aber gleichzeitig sind sie sehr schlau.
  • Continental eins. Es gilt als Schoßhund, wie der Pommern. Ein ausgezeichneter Kandidat für die Rolle eines Freundes für die ganze Familie, denn er hat alle notwendigen Qualitäten - Energie und Freundlichkeit. Die Farbe dieser Hunde wird von Weiß dominiert, zusätzlich kann es schwarz, braun und beige Farbe sein.
  • Shih Tzu. Diese Hunde können für jedes Familienmitglied ein guter Freund sein. Aber sie brauchen ständige Zuneigung und Fürsorge. Unterscheiden sich in einer Vielzahl von Farben, unter denen alle Schattierungen sind.
  • Bichon Frise. Eine Besonderheit dieser Rasse ist die lockige Wolle von schneeweißer Farbe. Das sind ziemlich schlaue und zarte Tiere, die gleichzeitig ein spielerisches Temperament haben.

Mittelgroße flauschige Hunde

Durchschnittliche Hunderassen sind eine universelle Option, da sie sich nicht nur in einem privaten Haus, sondern auch in einer Stadtwohnung gut halten lassen. In der Höhe erreichen sie etwa 0,5 m und wiegen etwa 20 kg. Sie gelten als hervorragende Begleiter und finden leicht eine gemeinsame Sprache nicht nur mit Kindern, sondern auch mit Erwachsenen. Bis heute gibt es mehr als 200 mittelgroße Rassen, jedoch betrachten wir im Folgenden nur die häufigsten.

  • Chow Chow. Vertreter dieser Rasse sind sehr flauschig und ähneln einem Bärenjungen. Für diese Eigenschaft sind sie bei vielen Hundezüchtern beliebt. In der Farbe dieser Hunde dominiert Crème, Fawn und Black. Gleichzeitig sieht ihre Sprache, die einen blauen Farbton hat, extrem ungewöhnlich aus. Chow-Chow - Hunde mit einem ruhigen und ruhigen Charakter.
  • Grober Collie. Wenn Sie den Film "Lessie" gesehen haben, wird es Ihnen leicht fallen, diese Rasse zu präsentieren. Ihre Wolle ist in drei Farben bemalt, von denen die wichtigsten Weiß und Zobel sind. Ausgezeichnete Begleiter, sehr energisch und schlagfertig.
  • Keeshond. Bei der ersten Bekanntschaft mit dieser Rasse kann es leicht mit einem Wolf verwechselt werden. Aber sie haben nichts gemeinsam außer äußerer Ähnlichkeit mit schrecklichen Raubtieren - sie sind sehr freundliche und bezaubernde Kreaturen. Habe eine sehr abwechslungsreiche Farbe, die von Schwarz bis Weiß reichen kann.
  • Barbet. Vertreter dieser Rasse haben eine lockige, lockige Wolle, in der graue, braune oder schwarze Töne vorherrschen. Diese sind sehr fröhliche und freundliche Kreaturen, die für jedes Familienmitglied ein guter Freund werden.
  • Goldendudl. Hunde mit lockigem Haar, die eine Vielzahl von Schattierungen haben können. Vertreter dieser Rasse zeichnen sich durch ihre friedliebende Art aus, sehr beweglich und schlagfertig.

Flaumige Hunde der großen Zucht

Große Hunde werden normalerweise von den Besitzern privater Häuser ausgewählt. Für eine gewöhnliche Stadtwohnung sind sie aufgrund des Mangels an ausreichend Platz nicht geeignet. Die Tiere haben ein Gewicht von etwa 60 kg und können in der Höhe bis zu 70 cm erreichen.Sie haben eine ruhige Veranlagung, sind nicht anfällig für Unfug und Aggression.

  • Neufundland. In der Farbe dieser Rasse wird von einem schwarzen oder braunen Farbton dominiert. Aufgrund ihrer Natur sind diese Tiere ruhig, zärtlich und leicht zu erlernen.
  • Samojedenhund. Hunde dieser Rasse sind nur in heller Farbe zu finden. Sie zeichnen sich durch besondere Hingabe, friedliebenden Charakter, sehr liebevoll gegenüber den Menschen aus. Einem solchen Hund kann einfach nicht gleichgültig bleiben.
  • Bobtail Im Aussehen ist es ein Hund von grau-weißer Farbe. Es hat einen spielerischen Charakter, sehr freundlich, leicht zu lernen.
  • Hör auf. Vertreter dieser Rasse sind nur in Weiß, Braun, Schwarz oder Tricolor zu finden. Sehr schlaue Kreaturen, energisch und robust.
  • Südrussischer Schäferhund Hunde mit einem Mantel aus weiß, cremefarben und hellgelb. Der Charakter ist ziemlich autark Tiere, sehr energisch und vorsichtig gegenüber Fremden.

Pommerschen Spitz

Wenn du eines dieser pelzigen Babys anlegst, bekommst du einen schelmischen Freund, der dich nicht betrügt. Aber wenn Sie ihn achtlos behandeln, kann ein ziemlich aggressiver und reizbarer Hund daraus erwachsen. Orangen sind sehr voll von der Energie, die sie irgendwo ausgeben müssen. Aber denken Sie nicht, dass Sie am Abend Ruhe und Frieden erwarten. Sie können sich nachts Sorgen um den Hund machen, Passanten bellen und in der Wohnung herumlaufen.

Da der Spitz Besitzer von flauschiger Wolle ist, muss er sorgfältig gepflegt werden. Machen Sie es sich zur Regel, es jeden Tag zu durchkämmen und mindestens einmal im Monat die Groomer zu besuchen, wenn Sie nach einer Weile nicht mit dem Occhi kämpfen wollen.

Alle Spitz sind extrem empfindlich gegenüber Hitze, so dass Sie sicherstellen müssen, dass das Tier nicht überhitzt. Mit besonderer Aufmerksamkeit auf die Wahl des Essens für Ihr Haustier. Bedenken Sie, dass sich nur diätetische Produkte darin durchsetzen sollten. Versuchen Sie, Ihrem vierbeinigen Freund die vollständigste Pflege zu bieten, und dafür müssen Sie regelmäßig Ihre Ohren, Augen und das Baden reinigen.

Denken Sie daran, dass es Exemplare unter den Spitzhunden gibt, die mit den Wasserbehandlungen nicht sehr zufrieden sind. Vorzeitiger Verlust von Zähnen und Dislokation der Patella kann ein ernstes Problem für Besitzer von Hunden dieser Rasse sein. Mit ihnen konfrontiert, sollten Sie sie nicht selbst lösen. Sie müssen Ihr Tier so schnell wie möglich dem Tierarzt zeigen.

Shih Tzu

Diese Rasse ist chinesischen Ursprungs und wird übersetzt als "die, die Glück gibt". Und es rechtfertigt seinen Namen. Es ist kein Zufall, dass viele diese Hunde mit Löwen vergleichen. Obwohl sie sehr geduldige Kreaturen sind, mögen sie es nicht, wenn ihr persönlicher Raum verletzt wird. Sie sind auch sehr loyal und werden alles tun, um den Gastgeber zu schützen und ihm zu gefallen.

Im Aussehen sind sie weiße, flauschige Hunde, deren Farbe schwarze, graue und braune Farbtöne enthalten kann. Diese Hunde sind Besitzer von sehr dicken und langen Haaren, daher ist es sehr sorgfältig zu pflegen. Zusätzlich zum Kämmen müssen Hunde regelmäßig Wasserbehandlungen durchführen. Shih Tzu unterscheidet sich von anderen Rassen darin, dass es niemals schüttet.

Zusätzlich zu den oben genannten Aktivitäten müssen die Besitzer dieser flauschigen Welpen regelmäßig ihre Augen und Ohren reinigen, um Entzündungen vorzubeugen.

Dies sind sehr intelligente und flinke Kreaturen. Sie sind sehr energiegeladen und müssen oft mit ihnen spazieren gehen. Ohne dies ist es unmöglich, ihre psychische und physische Gesundheit in einem normalen Zustand zu erhalten. Auch häufiges Gehen wird helfen, die Fülle zu vermeiden, von der Vertreter dieser Rasse oft leiden.

Französischer Schoßhund

Diese Hunde können jeden mit ihrem eleganten Aussehen treffen. Welpen haben schneeweiße Wolle, die sie wie eine kleine Wolke aussehen lässt. Sie brauchen ständige Zuneigung und finden leicht eine gemeinsame Sprache mit Kindern und anderen Tieren. Sie mögen wirklich aktive Toben, also vergessen Sie einfach den Frieden, wenn Sie sich entschließen, einen solchen Welpen zu bekommen. Gegenüber dem französischen Bologna bekommen Sie einen wunderbaren Begleiter, der Sie immer wieder mit Zuneigung und spielerischem Charakter begeistern wird.

Der Vorteil dieser Hunde ist, dass sie keinen spezifischen Geruch haben und sie nicht vergießen. Aber um ein gutes Aussehen zu erhalten, müssen Sie regelmäßig Ihre dicken und lockigen Haare mit einem weichen Pinsel putzen. Auch müssen Sie andere Verfahren mit Ihrem Haustier durchführen - um zu baden, Ihre Ohren und Augen zu putzen.

Leider haben nicht alle diese kleinen flauschigen Hunde eine ausgezeichnete Gesundheit. Einige Welpen können bestimmte genetische Anomalien zeigen. Es kann eine Entzündung der Augen, Ohren, Kniegelenk, Katarakt und andere schwerwiegendere Krankheiten sein. Sie sollten darüber Bescheid wissen, bevor Sie sich für einen Hund dieser Rasse entscheiden, und nachdem er in Ihrem Haus erscheint, müssen Sie sich regelmäßig beim Tierarzt untersuchen lassen.

Keeshond

Hunde dieser Rasse werden von vielen Menschen mit ihrer freundlichen Veranlagung und ihrem Einfallsreichtum gemocht. Sie werden nicht die Aufmerksamkeit nicht nur des Besitzers, sondern auch des Rests seiner Familie berauben. Sie sind voller Energie, also musst du die ganze Zeit mit ihnen spazieren gehen. Aber zu Hause verhält sich Keeshond anders und lässt sich keine kühnen Mätzchen machen. Er findet leicht eine gemeinsame Sprache mit Kindern, sowie anderen Tieren, einschließlich Katzen. Wolfspitz ist ein großer Wächter, also wird er keinen einzigen Fremden vermissen und sofort sein ganzes Haus über dieses laute Gebell informieren.

Im Allgemeinen ist diese Rasse in der Pflege unprätentiös. Der Fokus sollte darauf liegen, ihren langen dicken Mantel in gutem Zustand zu halten. Ansonsten kollabiert es ziemlich schnell zu Matten. Es ist am besten, es mit einer speziellen weichen Bürste zu kämmen, die ideal ist, um flauschiges Fell in den richtigen Look zu bringen. Aber die Prozedur des Kämmens wird länger als gewöhnlich verbringen müssen. Schließlich ist es notwendig, die Wolle nicht nur in die richtige Form zu bringen, sondern auch die Haut zu massieren, die Ihr Haustier nicht beeinträchtigt und die Durchblutung und Regeneration verbessert.

Fazit

Hunde sind eines der beliebtesten Haustiere, die von vielen Menschen gehalten werden. Unter ihnen sind viele interessante Exemplare, die schwer gleichgültig bleiben können. Es lohnt sich, die Hunde von flauschigen Rassen hervorzuheben, die positive Emotionen auslösen können.

Sie erfreuen ihre Besitzer nicht nur mit einem angenehmen Aussehen, sondern auch mit ihrem Charakter. Viele der Vertreter der flauschigen Rassen sind recht friedliche Tiere, die einen spielerischen Charakter haben. Daher beginnt der Besitzer eines dieser Hunde einen Freund für die ganze Familie.

Natürlich sollte jeder verstehen, dass der Hund sich darum kümmern muss. Bevor man sich für einen solchen entscheidenden Schritt entscheidet, muss man also alles abwägen und seine Fähigkeiten beurteilen.

TOP 15 weißhaarige Hunderassen - Namen, Fotos und eine kurze Beschreibung

Weiße Hunde sind erstaunlich. Die Weiße ihrer Wolle gibt ihnen unbestreitbare Eleganz, aber um die Sauberkeit dieser Hunde zu erhalten, brauchen sie besondere Pflege. Meistens mausern Hunde aus dieser Liste zweimal im Jahr und müssen regelmäßig geputzt und manchmal gebadet werden.

Dieser Artikel präsentiert die TOP 15 weißen Hunderassen unterschiedlicher Größe, Felllänge und Charakter in alphabetischer Reihenfolge mit einem Foto und einer kurzen Beschreibung

Akbasch

Akbash - Rasse von Hunden, ähnlich Kuvas, ursprünglich aus der Türkei. Anfangs wurden diese Tiere gezüchtet, um das Vieh zu schützen. Dies ist eine große Hunderasse von 34 bis 64 kg mit guten Schutzeigenschaften. Akbash ist dafür bekannt, ruhig und nicht feindselig zu sein, wird aber unbekannten Geräuschen und Menschen gegenüber mißtrauisch sein.

Diese Rasse hat einen Mantel von mittlerer Länge, weiße Farbe. Der Hund muss einmal wöchentlich ausgekämmt werden und nur mit starker Verschmutzung gebadet werden.

Amerikanischer Eskimospitz


Der amerikanische Eskimo Spitz ist eine Hunderasse, die in den USA aus einem weißen deutschen Spitz gezüchtet wurde. Er hat einen weißen flauschigen Mantel. Diese Rasse gibt es in drei verschiedenen Größen: eine, Miniatur und Standard. Der amerikanische Eskimo Spitz ist ein lustiger Hund, der großartig für die Familie ist.

Diese Hunde benötigen Pflege, da ihr weißes Fell schmutzig werden kann und ihren Glanz verliert. Ihre Wolle wirft zweimal im Jahr. Häufiges Baden wird nicht empfohlen, da es das natürliche Fett wegspült und die Haut des Tieres trocknet.

Englische Bulldogge

Die English Bulldog ist eine kurzhaarige Hunderasse, die für ihre Tapferkeit und Hingabe an ihre Familie berühmt ist. Ihr Fell ist in verschiedenen Farben erhältlich, aber es gibt auch Hunde mit komplett weißem Fell. Die Bulldogge hat eine durchschnittliche Körpergröße und gilt auch als eine ausgezeichnete Hunderasse für das Leben in einer Wohnung.

Diese Rasse hat eine ruhige, ausgeglichene und gute Art und schafft in der Regel keine Probleme für ihre Besitzer. Die Erziehung des Haustiers ist jedoch immer noch notwendig.

Dogo Argentino


Die Dogge von Argentinien, auch bekannt als der Argentinische Mastiff, ist eine große Rasse von weißen Hunden, die gezüchtet wurde, um große Tiere und Wild zu jagen. Dies ist eine große, mächtige Rasse, die sich durch Intelligenz und energetischen Charakter auszeichnet. Dogo Argentino ist vielleicht nicht die beste Wahl als erster Hund, aber er kann ein ausgezeichneter, treuer Begleiter werden. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Hunde ein erfahrenes Training benötigen.

Pflege für den argentinischen Mastiff ist aufgrund des kurzen Fells recht einfach. Es ist notwendig, alle 2-3 Monate zu baden, und es ist auch notwendig, die Wolle regelmäßig zu kämmen.

Weißer Schweizer Schäferhund

Der weiße Schweizer Schäferhund ist ein sehr muskulöser und robuster Hund. Seine leuchtend weiße Wolle ist eines der Hauptmerkmale der Rasse. Dieser Hund ist ideal für ein Leben in einem kühlen Klima. Weiße Hirten sind für ihr gutes Verhalten gegenüber Kindern bekannt. Sie sind sehr nett und gelten als gute Fürsprecher, obwohl große Körpergröße Kinder in Gefahr bringen kann. (Wichtig: Kinder sollten immer von Erwachsenen beaufsichtigt werden, wenn sie mit dem Hund kommunizieren).

Diese großen Hirten haben einen ruhigen Charakter, sind aber gegenüber Fremden misstrauisch. Sie werden ihre Familie immer lieber fremden Gästen vorziehen. Es ist äußerst wichtig, diese Hunde gut zu sozialisieren, damit sie den Familienfreund vom Übeltäter unterscheiden können.

Bichon Frise

Bichon Frise ist ein kleiner Hunderasse, deren Wolle nur in weißer Farbe gefunden wird. Dieser Hund liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und fesselt seine Umwelt geschickt. Bichon Frise hat einen spielerischen, unabhängigen Charakter, aber das heißt nicht, dass er gerne alleine ist. Tatsächlich hasst diese Rasse Einsamkeit und leidet normalerweise unter Trennung. In solchen Situationen können Hunde destruktiv werden, kauen und alles in den Weg räumen. Natürlich ist Bichon Frise nicht für Menschen geeignet, die weit weg von zu Hause sind.

Ein hochintelligenter Bichon muss schon in jungen Jahren richtiges Hundemanieren lernen. Das Temperament eines Hundes wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst, einschließlich Vererbung und Training. Wie jeder Hund braucht auch der Bichon schon in jungen Jahren Sozialisation - um verschiedene Menschen, Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Erfahrungen zu treffen.

Bolognese


Bolognese ist ein lockiger kleiner Hund mit runden dunklen Augen, der mit seinem süßen Ausdruck anzieht und liebt, zu feiern. Dies ist ein neugieriges, lustiges, intelligentes und loyales Tier. Er braucht nicht jeden Tag lange Spaziergänge, aber wenn es nötig ist, wird er es tun. Wenn Sie so ein Mensch sind, der kein charmantes, kleines, weißes und flauschiges "Nein" sagen kann, werden Sie Probleme mit einem Erwachsenen-Bolognaise haben, weil er schon in jungen Jahren richtig erzogen werden muss. Das lockige Haar dieser kleinen Hunde erfordert tägliches Kämmen und manchmal professionelle Pflege.

Die Bolognese ist eine von mehreren weißen Hunderassen, die seit mindestens 2000 Jahren im Mittelmeerraum bekannt sind. Die Rasse war an den herzoglichen Höfen in Italien, insbesondere in Bologna, von wo es seinen Namen bekam, beliebt.

Bullterrier

Bullterrier ist eine liebevolle, mutige und lebhafte Hunderasse. Diese Tiere sind sehr aktiv und brauchen viel Liebe. Ihr Fell ist kurz und dick, leicht glänzend. Völlig weiße Wolle wird bei Wettbewerben akzeptiert, aber Hunde dieser Rasse können auch schwarze oder braune Flecken auf ihrem Körper haben. Der Bullterrier ist ein starker und energischer Hund mit einem weichen Herzen, zärtlich mit Kindern und stark an seine Familie gebunden. Dies ist ein Haushund, der nicht auf der Straße leben sollte, nicht nur wegen dem kurzen Mantel, der für kaltes oder nasses Wetter ungeeignet ist, sondern auch wegen der Notwendigkeit, mit seiner Familie zu kommunizieren.

Der Bullterrier ist nicht für das Leben im Garten geeignet, aber er wird glücklich zu Ihren Füßen liegen oder an der Leine gehen. Diese Hunde sind in der Lage, ihre Familie zu schützen, wenn sie sich in Gefahr fühlen, also müssen sie sich von früh an sozialisieren und trainieren, um Freunde und Feinde zu identifizieren. Sie können auch ihren Platz, Spielzeug und Essen schützen.

West Highland White Terrier

West Highland White Terrier ist ein lebhafter und dynamischer Hund. Dieses mutige, selbstbewusste, lustige und intelligente Tier kann Freude an den einfachsten Freuden des Lebens finden, wie quiekendes Spielzeug, Bauchdeckenmuskeln und leckeres Essen. Seine glückliche Veranlagung und Liebe zum Leben machen die Rasse zu einem Liebling für viele Menschen.

Der West Highland White Terrier ist freundlich und versteht sich mit jedem, und er ist gerne Teil seiner Familie. Es kann jedoch schlampig sein. Er fängt selten einen Kampf an, aber er ist immer noch ein Terrier, also wird er es zuerst nicht stoppen. Dies ist ein energischer Hund, der Abenteuer im Leben mit einem Glitzern in den Augen begrüßt. Aggression gegenüber anderen Hunden ist nicht ungewöhnlich, obwohl Frauen tendenziell dominanter als Männer sind.

Volpino Italiano

Volpino Italiano ist eine Rasse von dekorativen Hunden, die ursprünglich aus Italien stammen. In der Regel hat er einen weißen Mantel, aber er kann andere Farben haben. Dies ist ein wachsamer und intelligenter Hund, der ein guter Wachmann sein kann. Sie kann auch auf Fremde oder andere Hunde aufpassen. Wenn Sie nach einem kleinen, aber aktiven Hund suchen, der im Sport Erfolg haben kann, ist Volpino Italiano eine gute Wahl.

Frühe Sozialisation macht diese Hunde ruhig genug, um in einer Familie mit erwachsenen Kindern zu leben (wegen seiner geringen Größe ist dieser Hund gefährlich nahe bei kleinen Kindern, die ihn verletzen können). Volpino versteht sich gut mit anderen Haustieren, einschließlich Katzen, besonders wenn sie zusammen aufwachsen. Doppelte Wolle sollte mindestens einmal pro Woche gekämmt werden, und ja, dieser Hund wirft schwer.


Kisyu ist ein starker, mittelgroßer Hund. Sie hat einen kurzen Mantel mit einer dicken, weichen Unterwolle, die am häufigsten in weiß zu finden ist, aber manchmal können auch andere Farben auftreten. Kishu - Hund für eine Person / eine Familie. Sie ist mutig und tapfer wie ein Jäger und wird ihren Herren gegenüber loyal sein.

Die Rasse hat stark ausgeprägte Jagdinstinkte, so dass Kisu kleine Tiere jagen wird. Einige dieser Hunde sind dafür bekannt, gut mit Katzen auszukommen, wenn sie zusammen aufwachsen. Bei richtiger Sozialisation kommen sie gut mit anderen Hunden zurecht, verteidigen aber ihre Führung. Sie sind eher stur und klug, also brauchen sie Training, aber sie sind auch loyal zur Familie, kommen gut mit Kindern aus, wenn sie richtig erzogen werden. Kishu liebt es, zu verfolgen, was passiert, und manchmal besetzen die höchsten Plätze im Haus, um einen guten Überblick zu haben. Sie können sich Fremden gegenüber in Verlegenheit bringen.

Komondor


Komondor mag aussehen wie ein Mop auf vier Beinen, aber unter diesen langen Haaren ist ein großer Hund mit einer großen Persönlichkeit. Er ist intelligent, unabhängig und ein großer Verteidiger. Seine Lieblingsbeschäftigung ist seine Familie zu beobachten. Dies schafft einige Probleme. Erstens kann es lästig sein, wenn der Hund den ganzen Tag lang sitzt und dich ansieht. Auf der anderen Seite können die Schutzinstinkte und der Verdacht auf comondora zu Ärger (und Klagen) führen, wenn Ihr Hund jemanden angreift, den er als Bedrohung wahrnimmt.

Offensichtlich muss dieser Hund richtig sozialisiert und aufgezogen werden. Komondor ist in der Lage, andere Hunde aggressiv zu behandeln, aber er kann ausgezeichnete Beziehungen mit Katzen und Vieh haben.

Maltesisch

Trotz der Tatsache, dass die Malteser für ihr schneeweißes Fell bekannt sind, sind ihre Körperform, Gesicht und Aussehen wichtige Merkmale der Rasse. Der Ausdruck ist sanft, aber vorsichtig. Es ist ein energischer Hund mit einem hellen, glatten und glatten Gang. Der gut gebaute Malteser scheint beim schnellen Rennen über dem Boden zu schweben.

Malteser sind eine der zartesten Rassen von kleinen Hunden, aber es ist auch voller Energie und sehr verspielt, was es zu einem ausgezeichneten Hund für die Familie macht. Malteser sind sehr schlaue Hunde und wissen gut, wie sie ihren Charme nutzen können, um zu bekommen, was sie wollen. Sie sind normalerweise sehr an ihren Besitzer gebunden und können manchmal depressiv werden, wenn sie ignoriert werden. Lange Wolle braucht gute Pflege.

Samojedenhund

Samoyed ist seit vielen Jahren wegen der glänzenden weißen Wolle beliebt, die während der kalten Jahreszeit so dick wird, dass es schwierig ist, die Haut eines Tieres zu sehen. Wenn es wärmer wird, beginnt der Hund stark zu vergießen und Wolle verbreitet sich im ganzen Haus. Diese intelligente, glückliche, gutmütige Rasse gilt als ausgezeichneter Familienhund und muss mit ihren Menschen zusammen sein.

Samojeden Hund ist ziemlich schwer zu besitzen. Sie kann ein gesprächiger Hund sein und ihre Vorlieben und Abneigungen aktiv zum Ausdruck bringen, indem sie knurrt, heult oder bellt. Es ist am besten, diesen Arbeitshund zu beschäftigen, sonst wird er höchstwahrscheinlich zu irritierendem oder destruktivem Verhalten greifen, wie zum Beispiel beim Graben, beim Springen über den Zaun, beim Zerreißen von Abfall oder beim Kauen von Schuhen. Ihr Jagdinstinkt ist stark, so dass es dem Samojedenhund schwer fällt, Eichhörnchen, Hasen oder sogar Katzen zu jagen.

Ukrainischer Schäferhund

Der Ukrainische Hirte ist ein sehr großer und starker Hund, meistens weiß. Dies ist ein wildes, misstrauisch Fremder und der dominante Hund, der sich leicht an unterschiedliche klimatische Bedingungen und Temperaturen anpasst. Diese Rasse braucht einen Besitzer, der eine starke Führung zu demonstrieren weiß. Wenn du deine Macht über diese Wache nicht zeigst, kann er bei Menschen und anderen Hunden sehr dominant werden. Der ukrainische Schäferhund wurde in der Zeit der UdSSR als Wächter gezüchtet; Daher ist es unabhängig und reagiert negativ auf Reizbarkeit. Der Geschlechtsdimorphismus ist in dieser Rasse stark ausgeprägt, Männchen sind stärker, massereicher und mutiger als Hündinnen.

Diese Hunde sind stark, ausgeglichen und lebhaft. Sie können jedoch anderen Hunden leicht ihren Willen aufzwingen. Diese Rasse ist keine gute Wahl für einen unerfahrenen oder bescheidenen Besitzer.

Curly Hunderassen

In jüngster Zeit wird das Interesse von Hundeliebhabern zunehmend von Vertretern großer Rassen angezogen, denn die Vorteile eines Taschenhundes sind sehr zweifelhaft, denn wenn etwas passiert, wird es nicht nur nicht in der Lage sein, ihre Lieben und das Haus zu schützen, sondern muss auch geschützt werden.

Gleichzeitig kann ein lockiger großer Hund ein würdiger Beschützer des Hauses und der Familie werden, der nicht so aggressiv wie ein Schäferhund aussieht, aber gleichzeitig genug Stärke und gute Reaktion hat. Es ist schwer zu glauben, aber diese niedlichen Kreaturen sind sehr gehorsam, fürsorglich und liebevoll, die Hauptsache ist es, einen so großen lockigen Hund aufnehmen zu können, dessen Rasse die beste Option für den Züchter und seine Verwandten sein wird. Und es gibt einige grundlegende Auswahlkriterien, deren Kenntnis helfen wird, die Aufgabe zu bewältigen. Zum Beispiel ist eine solche Rasse großer lockiger Hunde wie der russische Terrier kürzlich sehr populär geworden. Dieser große schwarze lockige Hund ist sehr schlau, so kann und sollte er trainiert werden, um die interessantesten und ungewöhnlichsten Befehle zu erteilen.

Zur gleichen Zeit werden Vertreter dieser Rasse jenen Leuten zusagen, die lange Spaziergänge an der frischen Luft lieben, weil der russische schwarze Terrier diese Art von Zeitvertreib sehr mag. Da der Hund ziemlich groß wird, muss er ständig trainiert werden, was eine gute körperliche Anstrengung bedeutet. Auf der anderen Seite wird ein solches Training helfen, einen echten Kämpfer mit einer exzellenten Reaktion zu entwickeln, der ein wahrer Beschützer für seine Wächter wird. Der Nachteil eines Vertreter dieser Rasse ist dicke lockige Wolle, die, obwohl nicht sehr verwerfend, aber sorgfältige Pflege erfordert, trotz der Tatsache, dass es empfohlen wird, den russischen Terrier nicht mehr als einmal im Monat zu baden. Weniger anspruchsvoll ist der Cocker Spaniel - ein weiterer lockiger Hund und ein geborener Jäger. In diesem Fall hat der Cocker Spaniel bescheidenere Abmessungen und passt perfekt auch zu den kleinsten Wohnungen.

Bei der Entscheidung, einen Cocker Spaniel zu haben, sollte jeder daran denken, dass dies ein Tier mit einem angeborenen Sinn für Adel ist. Dies bedeutet, dass der Cocker trotz anfänglicher Unterwerfung und Gehorsam keine aggressiven Befehle ausführen oder die Launen des Besitzers tolerieren wird.

Die Barbet-Hunderasse ist in letzter Zeit sehr beliebt. Dies ist ein lockiges Haustier von mittlerer Größe, das wegen seiner Seltenheit nicht so einfach zu erwerben ist. Inzwischen wurden diese pelzigen Hunde in Europa oft für lange Reisen verwendet, wodurch die Vertreter dieser Rasse den zweiten Namen erhielten - den Wasserhund. Intelligent, intelligent, aktiv, witzig und sehr freundlich - diese kleinen Hunde können zur Seele jeder Firma werden. Daher ist es empfehlenswert, sie für große Familien mit Kindern zu betrachten, die es lieben, aus eigener Kraft zu reisen. Leider gibt es Barbets und eine Reihe von Unzulänglichkeiten, jedoch hängen sie alle mit ihrer Physiologie zusammen und nicht mit ihrem Charakter. Der schwächste Punkt dieser Hunde sind also ihre Ohren, die sehr anfällig für alle Arten von Infektionen sind. Im Prinzip ist dies nicht überraschend, angesichts ihrer Liebe zum Schwimmen.

Der zweite Nachteil ist die extrem freche Barbet-Wolle, die sehr schwer zu kämmen ist und schnell ohne passender Pflege in unpassierbare Pfähle übergeht. Daher muss jeder Besitzer, der einen Barbet bekommen möchte, eine gute Pukhoderka erwerben, die hilft, das lockige Haar des Tieres in der richtigen Reihenfolge zu halten. Ein anderer Anwärter für den Erwerb kann der Komondor Hund sein, dessen zweiter Name der ungarische Schäferhund ist Zu dieser Zeit sprechen wir von einem sehr ungewöhnlichen und schönen Haustier, dessen Wolle eine Art Zopfknoten ist. Es ist bemerkenswert, dass die Vertreter dieser Rasse einen ungewöhnlich spielerischen und freundlichen Charakter haben, so dass sie ideal für Familien mit kleinen Kindern sind.

Es ist sehr cool, den Komondor in dem Moment zu beobachten, wenn er rennt, denn dann verwandelt sich der Hund in eine lustige Wollwolke eines unvorbereiteten Zuschauers, ein solcher Anblick kann sie überraschen. Natürlich ist die Rückseite dieses einzigartigen Merkmals die Komplexität der Haustierpflege und ein potentieller Züchter muss diese Nuance berücksichtigen.

Außerdem sollten Sie wissen, dass die Fähigkeiten und Gewohnheiten, die den Erwachsenen innewohnen, die Komondorov erst im dritten Lebensjahr entwickeln, und bis zu diesem Punkt verhalten sie sich wie kleine Welpen, trotz ihrer recht beeindruckenden Größe.

Alle Hunderassen mit Foto und Namen

Der Hund ist wirklich der beste Freund eines Mannes, der Seite an Seite mit ihm lebte, arbeitete und half bei jeder Art von Aktivität. Heute gibt es viele Rassen dieser Tiere - einige sind das Ergebnis der natürlichen Auslese, andere sind das Ergebnis der zeitraubenden Zuchtarbeit von Menschen, aber alle von ihnen - wahre Wesen, bereit, ihre Loyalität gegenüber dem Menschen immer wieder zu zeigen.

Riesen und große Hunde

Diese Kategorie umfasst Hunde, die in der Größe ziemlich beeindruckend sind. Und manche sind nicht nur große Tiere, sondern echte Riesen.

Alabai

Mächtiger zentralasiatischer Schäferhund, dessen zweiter Name Turkmenischer Wolfshund ist. Nach historischen Daten wurde diese Rasse natürlich gebildet. Dank der harten Bedingungen, in denen dies geschah, erlangte der Alabai beispiellose Ausdauer und ausgezeichnete physische Eigenschaften. Heute werden sie erfolgreich als Wachhunde eingesetzt.

Alaskischer Malamute

Große einheimische Rasse, die die Eskimo-Stämme zum Rodeln mitbrachten. Alaskan Malamutes bellen nicht, sondern kommunizieren durch Murren und Heulen. Aber das ist nicht das einzige Merkmal - Hunde brauchen regelmäßige körperliche Anstrengungen und sind nicht für jeden geeignet.

Englischer Mastiff

Mastiffs oder auf andere Weise - große Möpse gehören zu den ältesten Old English Rassen. In alten Zeiten wurden sie verwendet, um große Tiere, Wachsklaven, Militärdienst und andere, nicht immer, friedliche, Arbeit zu jagen. Aber heute ist der englische Mastiff ein toller Hund - ein Begleiter und Liebling der Familie.

Dogo Argentino

Der Stolz von Argentinien, da es die einzige registrierte Rasse in diesem Land ist. Verschiedene Molossische Rassen haben an seiner Entstehung mitgewirkt und sie haben dem Hund von Argentinien die einzigartigen Eigenschaften eines Kämpfers, einer Wache und eines Jägers verliehen.

Afghane

Spitze der Eleganz und Aristokratie, mit der die Natur des Hundes belohnen könnte, hat der Afghane all dies. Lange Zeit war es eine Jagdrasse, jetzt ist es öfter zu sehen, auf einem Sofa liegend oder elegant in den prestigeträchtigsten Ausstellungsarenen tänzelnd.

Berner Sennenhund

Die Bernas, wie die Züchter liebevoll nennen, sind ausgezeichnete Begleiter für große, freundliche Familien. Und schon im 1. Jahrhundert v. Chr. Zogen Berner Sennenhunde mit Herden durch die Weiten des Römischen Reiches.

Bluthund

Mächtiger Jagdhund, der Beute entlang einer Blutspur jagt und berühmt für seinen scharfen Instinkt ist. Und obwohl die Jagd in den Bloodhounds eine Priorität darstellt, bekommen Sie von solchen bunten Hunden ausgezeichnete Familienhunde - mit ihrer Ausstrahlung und ihrem Charakter.

Dogo Bordeaux

Ein großer Hund mit einem athletischen Körperbau, ein Nachkomme des mächtigen Molossus, der perfekt die Arbeit eines Wächters, Wächters und Bodyguards übernimmt. Dogue de Bordeaux erfordert eine ernsthafte Ausbildung, aber mit der richtigen Einstellung erwirbt eine Person einen furchtlosen und intelligenten vierbeinigen Freund.

Beauceron

So genannte ziemlich seltene Rasse von Französisch Shepherd. Als Schafhirte wurde Beauceron nach und nach zum Familienhund. Und die Vorsicht und das Misstrauen gegenüber Vertretern dieser Rasse erlaubt den Einsatz von Hunden als Wächter und Wächter.

Briard

Hast du schon mal einen wadengroßen Schoßhund gesehen? So sieht die Briar-Rasse aus. Es wird vermutet, dass die Rasse ohne menschliches Eingreifen auftauchte, und diese unermüdlichen und zähen Hunde beschäftigten sich lange Zeit mit der Tierhaltung.

Bullmastiff

Diese Nachkommen von harten Mastiffs, die ein ernstes Aussehen haben, wurden mehr als einmal auf dem Foto in der Rolle von Babysittern gefangen genommen. Ja, in der Tat, in den Bullmastiffs sind Eigenschaften wie die gute Natur, die Hingabe an die Mitglieder ihrer Familie und die Wachsamkeit gegenüber Fremden harmonisch miteinander verbunden.

Boerboel

Der südafrikanische Boerboel ist eine Rasse von mastiffartigen Hunden mit einer interessanten Geschichte. Einst wurden sie benutzt, um Farmen vor den Übergriffen von wilden Tieren, einschließlich Löwen, zu schützen. Natürlich hat ein solches Ziel den Charakter des Hundes geprägt, aber die Zeit hat auch einige scharfe Ecken geglättet.

Windhund

Wie alle Greyhounds zeichnen sich die Greyhounds durch ihre anmutige Konstitution und ihre hervorragenden Jagdfähigkeiten aus. Außerdem wurden diese Hunde ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen, und zwar nicht wegen ihrer schönen Erscheinung, sondern wegen ihrer Fähigkeit, beispiellose Geschwindigkeit zu entwickeln und die höchsten Hindernisse zu überwinden.

Dobermann

Diese in Deutschland gezüchtete Hunderasse konnte sich weltweit durchsetzen. Zuallererst werden die Liebhaber der Rasse von ihrer eleganten und strengen Erscheinung gleichzeitig angezogen. Aber gleichzeitig ist der Charakter der Dobermänner nicht so einfach.

Goldener Apportierhund

Goldens sind Hunde nicht nur mit einer Goldfarbe, sondern auch ein Charakter. Ursprünglich eine Jagdrasse, haben ihre Vertreter heute ihre Berufung in verschiedenen Berufen gefunden. Golden Retriever können am Zollposten, im Rettungsteam, unter den Pionieren gefunden werden. Ja, und als Familienhund führt dieser Hund perfekt.

Irischer Wolfshund

Dies ist ein riesiger Jagdhund, dessen Rasse in der Antike erschien. Seitdem haben sich viele Legenden und Geschichten über ihren Heldenmut und Mut um die irischen Wolfshunde entwickelt. Aber Bewunderer der Rasse sind sich sicher, dass dies keine Märchen sind, und Hunde haben wirklich ähnliche Eigenschaften.

Irischer Setter

Diese großen Sportler sind großartige Begleiter für jagdbegeisterte oder aktive Sportler. Ja, der Irish Setter ist kein Sofa-Hund, sondern ein aktives, bewegliches Tier, aber es lohnt sich, daran zu denken, dass der Wächter von einem so gutmütigen Hund nicht funktionieren wird.

Spanischer Mastiff

Riesige Vertreter dieser Rasse sind voller Kontraste, weil ihre harte und sogar bedrohliche Erscheinung nicht zu ihrem Charakter passt. Spanischer Mastiff wird als ein kluger, engagierter, fürsorglicher Hund beschrieben, aber ohne Bosheit und Aggression.

Kaukasischer Schäferhund

Die einheimische Rasse der kaukasischen Wolfshunde, deren Vertreter eine beeindruckende Erscheinung und harten Charakter haben. Diese riesigen Hunde unterscheiden klar zwischen "ihren" und "Fremden", aber ansonsten, wie würden sie einer der besten Wächter, Wachen, Beschützer werden? Caucasian Shepherd ist ein ernsthafter Hund, der nicht weniger ernsthaften Ansatz erfordert.

Stock Corso

Die Vorfahren dieser stattlichen Hunde waren echte Gladiatoren, aber auch moderne Canoe Corso haben ihre Furchtlosigkeit und ihren Mut nicht verloren. Und obwohl die Zuchtarbeit sie noch leichter machen konnte, sind die Hunde immer noch wachsam und wachsam.

Komondor

Das erstaunliche Aussehen des ungarischen Hirten erlaubte ihr, sich erfolgreich in einem der von ihr geschützten Schafe der Herde zu verkleiden. Aber Komondor ist überhaupt kein Schafs-Temperament, und selbst ein paar Wölfe waren nicht in der Lage, mit einem so furchtbaren und gerissenen "Hirten" zu kämpfen.

Leonberger

Unter den Leistungsrassen zeichnet sich Leonberger durch seine Größe und sein phlegmatisches Temperament aus. Es ist ein erfolgreiches Ergebnis der Züchtungsarbeit, eine Rasse zu züchten, die wie ein Löwe aussieht, und ist zu einem Symbol der gleichnamigen deutschen Stadt geworden.

Deutsche Dogge

Die Deutsche Dogge wird Apollo der Hundewelt genannt, der Hund ist in seiner Statur und seinem harmonischen Körperbau sehr unterschiedlich. Aber, außerdem hat er Qualitäten, die ihn zu einem ausgezeichneten Wächter machen, Leibwächter, hilft, Wachepflicht erfolgreich zu tragen und der beste Freund für alle Familienmitglieder zu sein.

Neufundland (Taucher)

Die Vertreter dieser Rasse wurden lange Zeit von Fischern benutzt - Hunde halfen dabei, die Netze aus dem Wasser zu ziehen, bewältigten kleine Besorgungen und waren kleine Tiere. Eine solche enge Zusammenarbeit mit dem Mann machte die Neufundländer zu schönen Begleithunden.

Riesenschnauzer

Die größten Schnauzer sind starke, stattliche, bewegliche Hunde mit ausgeglichenem Temperament. Es ist nicht sicher bekannt, ob sie von Hirten- oder Jagdrassen stammen, aber derzeit werden Riesenschnauzer erfolgreich als Diensthunde eingesetzt.

Russischer Jagdwindhund

Die Hunde dieser Jagdrasse haben seidiges Haar - Hund, für den sie ihren Namen haben. Zu einer Zeit hielt es jeder russische Gutsbesitzer für obligatorisch, ein Rudel dieser Hunde als Beweis für sein Wohlergehen zu haben. Heute ist der russische Psovy Greyhound oft bei Wettbewerben und Ausstellungsringen anzutreffen.

St. Bernhard

Sehr beliebte Hunde, die oft im Kino verwendet werden. Vor nicht allzu langer Zeit wurden die Bernhardiner erfolgreich in Berggebieten eingesetzt, heute sind sie nicht nur Retter, sondern auch Schauspieler, Begleiter und sogar Kindermädchen.

Tibetanischer Mastiff

Vor nicht allzu langer Zeit hat die Welt von diesen gewaltigen Riesenhunden nichts mitbekommen, da die tibetischen Mönche, die mit ihrer Zucht beschäftigt waren, es nicht eilig hatten, ihre geschwollenen Haustiere zu teilen. Als dies geschah, wurden die tibetischen Doggen im Handumdrehen zu den beliebtesten und teuersten Hunden auf dem Planeten.

Schwarzer Terrier

Schwarze Terrier, oder auf andere Weise - die Hunde von Stalin, der größte der Terrierfamilie. Diese Rasse wurde auf dem Territorium Russlands gezüchtet, um Servicehunde zu bekommen, die unter fast allen Bedingungen arbeiten können. Die Ausdauer, Leistung und Ausdauer der schwarzen Terrier kann deshalb wirklich beneidet werden.

Siehe auch:

Mittelhunde Hunde

Dies ist eine ziemlich umfangreiche Gruppe von Rassen, die sowohl ernsthafte Kampfhunde als auch harmlose Indoor-Hunde umfasst. Eine Sache vereint sie - nicht so große Größen wie bei den oben genannten Hunden.

Amerikanische Bulldogge

Diese Rasse gilt als der am wenigsten betroffene Verwandte der alten englischen Bulldogge. Es gab zwei Arten von Rassen - eine wurde verwendet, um eine große Bestie zu halten, die andere - als Hofhund. Als Ergebnis der Auswahlarbeit ist die moderne amerikanische Bulldogge ein wachsamer Wachmann und ein treuer Freund der Familie.

Amerikanischer Pit Bull Terrier

Diese Rasse wurde als Waffe geboren - gnadenlos, für blutigen menschlichen Spaß verwendet. Langjährige Züchtungsarbeit konnte jedoch die Aggressivität minimieren und die physikalischen Daten erhalten. American Pit Bull Terrier dürfen in vielen Ländern nicht züchten, in anderen sind nicht alle erlaubt. Aber der Punkt ist nicht die Bosheit der Hunde, sondern die Unfähigkeit der Menschen, sie zu behandeln und sie angemessen zu erziehen.

Englische Bulldogge

Diese Rasse mit einer reichen Geschichte hat einen langen Weg zurückgelegt - vom Beizhund bis zum Haustier. Englische Bulldoggen zeichnen sich durch ihr außergewöhnliches Aussehen aus - sie sind gedrungen, stark, mit einem großen Kopf und einem flachen Gesicht. Aber trotz der Schwere, Vertreter der Rasse gelten als wahre Herren.

Englisch Cocker Spaniel

Ein Hund mit gutem Aussehen wurde einst für die Jagd verwendet. Heute wird es häufiger als Haustier der Familie aufgestellt, denn der inoffizielle Name der Rasse ist "fröhlicher Cocker". Englisch Cocker Spaniel ist ein positiver, aktiver und gutmütiger Hund, der nicht beleidigt werden kann.

Basset Hound

Überraschenderweise sind diese gedrungenen, phlegmatischen Hunde Hunde. Ihre traurige Erscheinung ist keineswegs ein Zeichen von Traurigkeit, und eine gewisse Distanzierung bedeutet nicht, dass der Hund nicht daran interessiert ist, was um ihn herum geschieht. Früher gingen Aristokraten mit Bassethounds jagen, doch heute verhält sich der Hund selbst wie ein Vertreter der Oberschicht - ein Gentleman von den Pfoten bis zur Schwanzspitze.

Der Beagle

Dieser Medium-Hound hat einen einzigartigen Duft, der ursprünglich für die Hasenjagd und dann - für ernstere Arbeit - für die Suche nach Sprengstoff verwendet wurde. Beagles sind nichts für Faule, sie sind nicht in der Lage, lange still zu sitzen, sie lieben Spiele, trainieren und sind glücklich, an jedem Spaß teilzunehmen.

Boxer

Unter den Hunden sind die Boxer die beliebteste Rasse. Züchter suchten die idealen Service-Hunde - diszipliniert, robust, mit adäquater Aggression und hoher Intelligenz, und tatsächlich taten sie es.

Border Collie

Border Collies haben ein ganz normales, aber angenehmes Aussehen. Ihre Einzigartigkeit ist jedoch nicht der Fall. Studien zufolge ist die Border Collie Intelligenz auf der Ebene der Entwicklung von 3-jährigen Kindern.

Bullterrier

Ernsthafte Rasse, deren Vertreter in Kämpfe mit Bullen verwickelt waren. Für diese Zwecke wurde sie gezüchtet. Bullterrier sind sehr schlau, können trainiert werden und kommen gut miteinander aus. In unfähigen Händen kann ein Hund jedoch unkontrollierbar werden, und angesichts seiner ausgezeichneten körperlichen Eigenschaften ist dies sehr gefährlich.

Dalmatiner

Viele Staaten behaupten immer noch, das Mutterland dieser erstaunlichen Hunde zu sein - schön, harmonisch gebaut und intelligent. Aber Dalmatiner brauchen eine richtige Erziehung, sonst kann ein Haustier sehr unangenehme Charakterzüge zeigen. Daher ist es für Menschen mit Erfahrung besser, einen solchen Hund zu bekommen.

Keeshond

Eine ziemlich seltene Spitz-Art, deren Vertreter gerne "lächeln". Wie andere Spitz haben Keeskhondy eine berührende Erscheinung, luxuriösen Pelz und einen Schwanz in Form eines Ringels. Ihre Neugier und ihr Einfallsreichtum erlauben es ihnen, die schwierigsten Tricks zu meistern, besonders ohne Anstrengung.

Langhaariger Collie

Diese Hirtenhirten haben, obwohl sie ihre frühere Popularität verloren haben, immer noch viele Bewunderer. Langhaarige Collies sind Hunde mit einer eleganten Erscheinung, ruhig und vernünftig, weil sie einmal selbst Entscheidungen treffen mussten.

Kurtshaar

Dies ist eine einzigartige Rasse der Bullen, deren Vertreter bereit sind, an jeder Jagd teilzunehmen, unabhängig von den Wetterbedingungen. Ihr Zweck beeinflusste die ausgezeichnete körperliche Verfassung der Hunde und die Interaktion mit dem Mann machte die Kurzhaar sehr zuvorkommend und verständlich.

Labrador

Diese Rasse steht in der obersten Zeile der Beliebtheit. Es hat die gleichen Eigenschaften wie die Neufundländer (sie sind immer noch nahe Verwandte), aber es ist kompakter in der Größe. Labradors sind gutmütig, fügsam und sehr intelligent, sie machen die besten Führer für blinde Menschen.

Wie

Einer der seltenen Arbeitshunde, der seinen Zweck immer noch nicht verloren hat. Huskys sind sowohl Hunde als auch Jäger, sie sind körperlich und intelligent sehr gut entwickelt. Aber der Husky wird nicht empfohlen, Besitzer zu bekommen, die das Tier nicht für den beabsichtigten Zweck verwenden - diese Hunde sind freiheitsliebend und nicht sehr zugänglich für das Training.

Schnauzer

Der durchschnittliche Vertreter der Bart- und Brovasti-Schnauzer. Sobald sie zum Schutz und zur Vernichtung von Nagetieren eingesetzt wurden, haben Mittelschnauzer daher durchaus Schutzinstinkte entwickelt. Eine der Besonderheiten dieser Hunde ist ihre beispiellose Aktivität, sie brauchen regelmäßige Spiele und Trainings.

Deutscher Spielterrier

Eine seltene Rasse wühlender Jagdhunde, die erst in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts auftauchte. Züchter haben versucht, ausgezeichnete Arbeitshunde zu bekommen, und Jagdtiere unterliegen immer noch einer obligatorischen Überprüfung ihrer spezifischen Eigenschaften.

Western Scottish Retriever (Toller)

Obwohl die Rasse relativ kürzlich gezüchtet wurde, ist ihr Zweck immer noch umstritten. Aber die Tatsache, dass die Toller ausgezeichnete Entenjäger sind, ist nicht zweifelhaft. Darüber hinaus haben die Novo-Scottish Retriever ausgeprägte Schutzeigenschaften.

Deutscher Schäferhund

Wenn Sie Leute den Namen der populärsten Hunderasse fragen, dann würden höchstwahrscheinlich die meisten es nennen. Und so träumen viele Kinder von einem Welpen eines deutschen Schäferhundes, daran besteht kein Zweifel. Bis heute gelten sie als die besten Service-Suchhunde und dieser Titel ist nicht so einfach zu verdienen.

Zeiger

Die älteste Rasse der englischen Jagdhunde, deren Vertreter aristokratische Erscheinung, Vertrauen und entwickelte Intelligenz kombinieren. Früher waren die Pointer angeblich sehr aggressive Hunde, aber dank der Zucht wurden sie fügsamer und zärtlicher.

Rottweiler

Service Rasse von Hunden, die weltweite Popularität gewonnen hat. Heute werden die Rottweiler, diese starken Hunde mit einem beeindruckenden Äußeren, in verschiedenen Diensten benutzt, zum Schutz und als Begleiter erzogen. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass solche großen Hunde mit ausgeprägten Schutzeigenschaften Sozialisation und Bildung benötigen.

Samojedenhund

Samojedenhund oder arktischer Spitz - ein schöner weißer Hund, der einst in den nördlichen Nomadenstämmen lebte - grasendes Vieh, gejagt, fuhr einen Schlitten und beobachtete sogar die Gastkinder. Und obwohl der Samojedenhund seine Arbeitseigenschaften nicht verloren hat, ist er heute oft auf Ausstellungen zu finden.

Sibirischer Husky

Die Rasse der Hunde, gezüchtet von den eingeborenen Hunden der fernöstlichen Region von Russland. Heute hat sie viele Bewunderer, aber zukünftige Besitzer sollten wissen - sibirische Huskies sind arbeitende Hunde, die Freiheit schätzen und Arbeit lieben.

Chow Chow

Diese chinesischen Bären erfordern eine besondere Herangehensweise. Trotz der Tatsache, dass die Hunde dieser Rasse ihren wilden Vorfahren überhaupt nicht ähnlich sind, ist ihre DNA der DNA von Wölfen so nahe wie möglich. Viele Jahrhunderte lang wurden Chow Chows in den Klöstern Chinas gezüchtet, und dank ihrer Isolation behielten sie ihr ursprüngliches Aussehen.

Tschechoslowakischer Wolfshund

Die Menschen sind lange auf das Thema der Zucht eines Hybriden und eines Wolfes zurückgekommen. Und obwohl diese beiden Arten genetisch nahe sind, war es unmöglich, einen vollwertigen Hund mit einzigartigen Wolfsqualitäten zu bekommen. Der tschechoslowakische Wolf kann als der erfolgreichste Hybride bezeichnet werden, der von der International Canine Federation anerkannt wurde.

Shar pei

Eine der zweideutigen chinesischen Hunderassen ist die Shar Pei, die eine eher witzige Erscheinung mit einem ernsthaften Charakter verbindet. Es ist schwer zu glauben, aber diese kleinen lustigen Hunde mit vielen Hautfalten sind in der Tat furchtbare Wächter und Wächter.

Airedale Terrier

Diese Hunde wurden zur Jagd mitgenommen, und sie kamen gut mit ihren Pflichten zurecht. Später war ihr exzellentes Flair nützlich, um bei der Polizei zu arbeiten, und dann verwandelten sie sich in Begleithunde. Airedale Terrier sind sehr aktiv, wissbegierig und temperamentvoll, daher ist es nicht empfehlenswert, sie mit Homemates zu beginnen - der Hund wird sicherlich gelangweilt sein.

Kleine Hunderassen

In der heutigen Welt gibt es eine Tendenz, die Popularität von kleinen Hunden zu erhöhen, und je kleiner das Haustier, desto besser. Dies führt zur Entstehung neuer Rassen und zur Verbesserung bestehender Rassen.

Basenji

Erstaunliche Rasse, wird es auch "Afrikanischer bellender Hund" genannt, den die Stämme Afrikas noch verwenden, Löwen zu jagen! Die Basenjes bellen nicht, sondern machen eine Vielzahl von Lauten - Quaken, Miauen, Heulen, und überdies waschen diese Hunde ihre Gesichter wie Katzen.

Brüssel Griffin

Dekorative belgische Hunderasse, mit einem boshaften und an einigen Stellen lustigen Äußeren. Früher waren sie die Favoriten der Monarchen, aber heute kann jeder so einen schönen und lustigen Brüsseler Greif machen.

Welsh Corgi

Dies sind winzige Schäferhunde, die nur kleiner als ihre größeren Gefährten sind. Bei der Arbeit des Hirten schafften sie es, das Vieh an den Gliedern zu beißen, sie zur Herde zu treiben und nicht unter den Huf zu fallen. Es gibt zwei Arten von Rasse Welsh Korgov - Strickjacke und Pembroke, die erste größere und ernstere, aber die zweite nur eine Art Freude.

Jack Russell Terrier

Anfangs wurden die Hunde gezüchtet, um zu jagen, und es war ihnen nicht schwer, Tiere zu verjagen und sie in die Hände eines Jägers zu legen. Aber Schnelligkeit, Aktivität und Fröhlichkeit erlaubten Jack Russell Terrier, ein ausgezeichneter Begleiter zu werden.

Yorkshire Terrier

Unter den dekorativen Krümel ist der Yorkshire Terrier an erster Stelle in der Popularität. Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass diese schönen Kreaturen gezüchtet wurden, um ihren Besitzern zu gefallen, aber nein. Einmal wurden Yorkies in Kohleminen gehalten und mit riesigen Nagetieren gekämpft.

Chinesischer Schopfhund

Der Hund dieser Rasse kann heute in jedem Zustand gefunden werden, sogar mit einem nicht sehr warmen Klima. Und natürlich zieht der Hund, der ein Minimum an Wolle hat, immer die Aufmerksamkeit anderer auf sich. Übrigens war der chinesische Schopfhund in China ein Symbol für das Wohlergehen der Familie.

Italienischer Windhund

Dieser kleine Windhund mit einer anmutigen Körperstruktur und einem hübschen Gesicht verursacht nur positive Emotionen. Der italienische Windhund hat einen ausgeprägten Sinn für Geruch, Sehvermögen und die Fähigkeit, schnell zu laufen, aber seine Berufung ist es, ein Begleiter und Freund für eine Person zu sein.

Lhaso apso

Die älteste Hunderasse mit einem lustigen und niedlichen Aussehen. Sicher, Lhaso-Apso verursacht ein Lächeln, und ihre Besitzer argumentieren einstimmig, dass es unwahrscheinlich ist, einen empfindlicheren und intelligenteren vierbeinigen Freund zu finden. Sobald sie die Klöster bewachten, begrüßt das Tier das Tier daher immer mit bellenden Baracken.

Maltesisch (Maltesisch)

Vertreter dieser Rasse werden die schönsten dekorativen Hunde genannt. Ihre schneeweiße, luxuriöse Wolle, die Knopfaugen und der schwarze Knopf können niemanden gleichgültig lassen. Der maltesische Schoßhund ist eine sehr spielerische, zarte Kreatur, die auch Anfänger anfassen können.

Mops

Diese kleinen Hunde mit einem lustigen kleinen Gesicht bewachten einst die Tempel, natürlich waren sie zu dieser Zeit etwas größer. Ein moderner Mops wird auch seine Besitzer bewachen, aber er wird auf die Knie gehen oder zu den Füßen des Fernsehers sitzen.

Pekingese

Die älteste chinesische Rasse, um die sich viele Legenden ranken. Zum Beispiel, in einem von ihnen, der Pekingese stammte von Löwen und Schmetterlingen, auf der anderen - ein Löwe und ein Affe. Im alten Staat konnten nur der Kaiser und Vertreter von Adelsfamilien die Pekingesen haben. Als China aus der Isolation kam, gewannen die Mitglieder der Rasse schnell an Popularität und verbreiteten sich in der ganzen Welt.

Peruanischer Nackthund

Zu Hause in Peru gilt es als heiliges Tier und glaubt an die magischen Eigenschaften eines Hundes. Wie der Name schon sagt, haben Vertreter der Rasse keinen Mantel, was ihnen zweifellos ein originelles Aussehen verleiht. Peruanischer Nackthund ist ein sanftes Tier mit einem ruhigen Temperament, ein idealer Begleithund.

Pommerschen Spitz

Dieser Hund hat das Aussehen von Spielzeug und in der Tat kann solch ein Haustier für ein Kind gemacht werden. Der Spitz wird schnell an seinen Besitzer gebunden, toleriert aber keine Nachlässigkeit. Außerdem zeigt diese Krume Wachsamkeit und kann sogar zur Verteidigung ihres Besitzers eilen.

Pudel

Eine der häufigsten Rassen, deren Vertreter in Bezug auf intellektuelle Fähigkeiten an zweiter Stelle stehen. Es gibt verschiedene Arten von Rassen, aber alle unterscheiden sich durch lockige hypoallergene Wolle. Pudel lieben es zu lernen, vielleicht deshalb werden sie oft in Arenen von Zirkusvorstellungen gefunden.

Dackel

Norn Kurzbeinjäger, der Popularität auf der ganzen Welt gewonnen hat. Dackel sind sehr neugierig, wissbegierig und verspielt, aber auf den Abfahrten lohnt es sich für die Besitzer, aufmerksamer zu sein, da die Jagdinstinkte eines Haustieres plötzlich spielen können.

Fox Terrier

Die Rasse der Hunde, gezüchtet zum Grabe, spielt heute erfolgreich die Rolle einer Haustierfamilie. Foxterrier sind extrem aktiv, fröhlich und verspielt, so dass es nie langweilig wird, mit so einem Haustier zu gehen. Der Besitzer muss seinem vierbeinigen Freund die gebührende Aufmerksamkeit schenken, sonst könnte er für die Unterbringung eine echte Katastrophe darstellen.

Französische Bulldogge

Diese kleinen, stämmigen kleinen Hunde mit aufmerksamen Augen sind sehr intelligent. Dies ermöglicht es ihnen, leicht Beziehungen mit allen Familienmitgliedern aufzubauen, aber für das Training können entwickelte geistige Fähigkeiten schädlich sein. Tatsache ist, dass die französische Bulldogge versteht, was sie von ihm wollen, aber er ist sich nicht sicher, ob er sie braucht. Der Besitzer muss diese List richtig motivieren.

Zwergschnauzer

Die kleinsten, wendigsten und unruhigsten unter den Schnauzern, die zusammen mit ihren größeren Kollegen amtlich arbeiten können. Da der Zwergschnauzer ein Energiebündel ist, werden Sie nicht gelangweilt sein, aber Sie brauchen eine feste Hand, um den Eifer des Tieres einzudämmen.

Chihuahua

Dieser kleine Hund kann bei einem gesellschaftlichen Ereignis getroffen werden, denn die Begleitung seines Meisters ist seine unmittelbare Verantwortung. Ohne Zuneigung, Aufmerksamkeit und Wohlwollen schmachten Hunde. Wenn man einen Chihuahua als Haustier auswählt, ist es eine Überlegung wert, dass das Baby nicht lange alleine gelassen werden kann.

Sheltie

Sheltie - Schottische Schäferhunde, die diese Arbeit erfolgreich bewältigt haben. Viele betrachten sie als eine Art Collie, aber die beiden Rassen entwickelten sich parallel. Um die Qualität dieser kleinen Hunde zu verbessern, wurde der Schottische Schäferhund in der Zucht eingesetzt.

Shih Tzu

Eine chinesische Hunderasse mit luxuriösem Aussehen, imperialer Ruhe und einer gewissen Arroganz in den Augen. Es ist nicht verwunderlich, weil Hunden Löwen lange Zeit verboten waren, Sterbliche zu halten, und sie lebten ausschließlich in den kaiserlichen Palästen. Ein moderner Shih Tzu ist ein ausschließlich Familienhund, der es liebt, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.

Scotch Terrier

Dieser kleine Terrier aus Schottland war ein ziemlich erfolgreicher Jäger und heute ist er ein Haustier geworden. Der Scotch Terrier ist jedoch nicht von seinen Instinkten und Gewohnheiten verschwunden, über die zukünftige Besitzer im Voraus wissen sollten.

Japanisch Hin

Der Name der Rasse wird als "wertvoller Hund" übersetzt, aber es ist nicht bekannt, wo er entstanden ist - in Tibet oder in Japan. Japanese Hin ist ein dekoratives Hündchen, das trotz seiner bescheidenen Größe für sich und seinen Besitzer bestehen kann.

Eine große Anzahl von Rassen ermöglicht es jedem, ein Haustier nach seinen Vorlieben und Wünschen zu wählen.