Wie lange dauert Östrus bei Hunden und das Verhalten des Hundes während und nach dem Östrus?

Die Dauer des Östrus (blutiger Ausfluss) bei Hunden beträgt durchschnittlich 10 Tage. Der Mund eines Hundes ist dem Menstruationszyklus ähnlich, mit der Ausnahme, dass er nur zweimal im Jahr auftritt. Der erste Östrus kann bereits nach sechs Monaten auftreten, daher müssen Sie die ersten Anzeichen genau überwachen.

Zeit und Dauer

Der erste Östrus bei einem Hund kann jederzeit zwischen dem 6. und 24. Lebensmonat beginnen. Bei kleinen Rassen kommt es schneller vor als bei großen. Normalerweise tritt Östrus oder Gon zweimal jährlich auf und dauert 18 bis 24 Tage. Die ersten Anzeichen von Östrus bei einem Hund sind Änderungen in seinem Verhalten:

  • Aufdringliches und zärtliches Verhalten
  • Der Schwanz wird hoch gehoben und der Hund kann beginnen, das Gebiet zu markieren.
  • Der Hund hebt den Rücken des Körpers, während er den Rücken streichelt
  • Verfärbung und Ausfluss an der Vulva

Die Hündin kann beginnen, sich an Sie "zu klammern", sich Sorgen zu machen und plötzliche Irritationen gegenüber anderen Haustieren zu zeigen. Sie wird auch anfangen, die Vulva oft zu lecken. Die normalen Jahreszeiten des Östrus sind von Januar bis März und von August bis Oktober.

Spotting - direkt in der Hitze

Der Östrus-Zyklus besteht aus vier Phasen. Die erste Stufe wird Proestrus genannt und dauert ungefähr 10 Tage. Zu dieser Zeit wird der Hund Blutungen aus der Vulva erfahren. Während dieser Zeit wird der Hund für die nächste Stufe, die Befruchtung, trainiert. Während des Östrus erlaubt der Hund nicht, dass Hunde zu ihm kommen.

Als Haustierbesitzer haben Sie mehrere Möglichkeiten, mit der Entladung fertig zu werden und Ihr Haus sauber zu halten. Ihr Hund wird sich selbst lecken, aber Sie werden immer noch Blutflecken in oder um das Haus finden. Wenn Sie in einem Haus mit Holz- oder Marmorböden wohnen, sollte das Entfernen von Flecken mit einem gewöhnlichen Wischmopp einfach sein. Sie sollten dem Hund auch eine geeignete Bettwäsche oder Handtücher zur Verfügung stellen, insbesondere wenn er auf den Möbeln sitzen kann. Oder Sie können auch Windeln für Hunde kaufen (im Bild).

Paarungsstufe

Die nächste, zweite Stufe wird Östrus genannt und dauert 5 bis 10 Tage. Während dieser Zeit, nach dem Östrus, gibt der Hund sich selbst Hunde zu und ist bereit, sich mit jedem von ihnen zu paaren, und jeder Hund in der Nähe versucht, dazu zu kommen. Wenn du nicht willst, dass sie sich paaren, musst du sie im Haus beschützen. Wenn du sie gehen lässt oder sie alleine auf der Straße lässt, wird sie sich jederzeit paaren können.

Das nächste, dritte Stadium ist der Diöstrus, der 6 bis 10 Wochen dauert. Während dieser Zeit wird klar, ob der Hund schwanger geworden ist oder nicht. Während dieser Zeit verdicken sich die Wände der Gebärmutter, und einige Hunde können eine falsche Schwangerschaft haben. Eines der Anzeichen dafür sind vergrößerte Brustdrüsen, in denen Milch sogar erscheinen kann.

Die vierte, letzte Stufe heißt Anestrus und dauert im Durchschnitt 15 Wochen (100-150 Tage). Während dieser Zeit hat der Hund kein Interesse an einer Paarung und zeigt keine Anzeichen von hormonellen Veränderungen bis zum nächsten Protrus.

Die Häufigkeit von Östrus

Der Sexualzyklus und der Östrus bei einem Hund werden sich ihr ganzes Leben lang wiederholen. Bei Hunden gibt es keine Menopause, und mit zunehmendem Alter nimmt die Dauer ihres Sexualzyklus einfach zu. Die Sterilisation einer Hündin verhindert, dass sie einen natürlichen Sexualzyklus und Östrus entwickelt.

Es wird angenommen, dass es keinen Grund für die Gesundheit gibt, dem Hund zu geben, seine erste Hitze oder erste Schwangerschaft zu durchlaufen. Es bestätigt auch die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, wenn die Hündin vor ihrer ersten Hitze sterilisiert wurde, wie zum Beispiel Brustkrebs und Infektion der Gebärmutter zu verhindern. Darüber hinaus reduziert sie den Wunsch, sich zu paaren, vor riskantem Verhalten auf der Straße oder vor Flucht.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Proöstrus?

Probestrus ist das erste Stadium des sexuellen Zyklus bei Hunden. Während dieses Stadiums steigt das Östrogenniveau zuerst an und fällt dann stark ab, und reife Eier steigen von den Eierstöcken ab. Idealerweise sollte der Hund vor der ersten Hitze sterilisiert werden.

Wann fängt ein Hund an?

Der erste Östrus bei Hunden tritt im Alter zwischen 5 und 24 Monaten auf. Der erste Östrus tritt bei kleinen Hunderassen in der Regel früher auf als bei großen.

Wie oft tritt Östrus bei Hunden auf und wie lange?

Die Häufigkeit von Östrus variiert bei verschiedenen Rassen und bei einzelnen Hunden, aber normalerweise tritt sie zweimal im Jahr auf und dauert etwa 10 Tage. Tritt Östrus häufiger oder signifikant seltener als zweimal im Jahr auf, sollte der Hund dem Tierarzt angezeigt werden, da er hormonelles Versagen verursachen kann.

Woher weiß ich, dass der Hund in Hitze ist?

Während der Hitze wird die Hündin nervöser und aufmerksamer als sonst. Sie kann öfter urinieren. Höchstwahrscheinlich werden Sie Veränderungen in ihrem Verhalten bemerken, die durch eine Änderung in ihrem Hormonhaushalt verursacht werden. Während des Östrus schwillt der Hund in der Vulva an und es kommt zu blutigem Ausfluss.

Wie man Östrus verhindert?

Dem Hund wird empfohlen, vor dem Einsetzen des ersten Östrus und einer versehentlichen Schwangerschaft sterilisiert zu werden, was sein Risiko für viele Krankheiten der Brustdrüse und des Fortpflanzungssystems verringert.

In welchem ​​Alter kann ein Hund sterilisiert werden?

Eine Hündin kann normalerweise im Alter von zwei bis vier Monaten sterilisiert werden. Für spezifische Empfehlungen ist es jedoch am besten, einen Tierarzt zu konsultieren.

Tychkahunde von A bis Z: Symptome, Dauer, Probleme

Ein Leck ist eine der Stufen des sexuellen Zyklus bei einem Hund, was die Bereitschaft des Weibchens anzeigt, das Rennen fortzusetzen. Ein anderer Name für Östrus ist pustovka. Experten weisen darauf hin, dass in diesem Zeitraum psychologische und physiologische Veränderungen im Körper des Tieres auftreten, die von zukünftigen Besitzern berücksichtigt werden sollten.

Inhalt:

Wie ist Östrus?

Wenn der Züchter sich der wichtigsten physiologischen Aspekte des Prozesses bewusst ist, gibt es keine besonderen Probleme. Wenn der Besitzer nicht weiß, was im Körper des Hundes passiert, ist das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft hoch. Bei Zuchttieren, die zur Zucht bestimmt sind, kann dies zu späterem Keulen führen. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie die Hitze durchgeht und welche Gefahren in dieser Zeit auf das Haustier warten.

Phasen in der Hitze

Die gesamte Zykluszeit kann in vier Phasen unterteilt werden. Jeder von ihnen hat seine eigenen physiologischen Nuancen und Verhaltenszeichen.

1. Probes. Diese Phase wird auch Vorläufer genannt. Die Dauer reicht von 7 bis 10 Tagen. In dieser Phase äußerte der Hund die ersten Anzeichen der bevorstehenden Hitze. Die Blutzufuhr zu den äußeren Geschlechtsorganen ist erhöht, sie vergrößern sich und schwellen an. Nach einigen Tagen tritt die erste Blutung auf. Für die bequemste Wartung im Haus sollten Sie spezielle Hosen für Hunde kaufen, mit denen Sie unangenehme Überraschungen auf dem Boden und den Innengegenständen vermeiden können.

Das Verhalten von Haustieren verändert sich ebenfalls erheblich. Das Tier wird weniger kontrolliert, markiert aktiv das Territorium, zeigt Interesse an Hunden. Er flirtet, aber er ist noch nicht bereit für die Paarung. Wenn man sich paaren will, zeigt es Aggression, bewegt sich zur Seite oder sitzt auf dem Boden.

2. Estrus. Der zweite Phasenname ist Brunft. Sofort die Periode der sexuellen Aktivität. Während der ersten 2-3 Tage nach dem Einsetzen des Östrus tritt der Eisprung auf. Aus den Eierstöcken kommen mehrere Eizellen, die zur Befruchtung bereit sind. Diese Phase beginnt im Durchschnitt 11 Tage nach Beginn der Blutung. Der Besitzer sollte sich daran erinnern, dass der Hund Hunde für mehrere Tage, und nicht nur zum Zeitpunkt des Eisprungs, zulässt. Folglich dauert das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft bei ausgewachsenen Hunden ziemlich lange.

Ein klassisches Zeichen, das die Bereitschaft eines Weibchens zur Paarung zeigt, ist die völlige Abwesenheit von Sekreten sowie eine Veränderung des blutigen Farbtons in transparent oder hellrosa. Eine stark geschwollene Schlaufe ist auch ein charakteristisches Zeichen für die Bereitschaft eines Hundes zur Paarung. Beim Versuch, an der Basis des Schwanzes zu streichen, entfernt das Weibchen es zur Seite, hebt das Becken an und friert in dieser Position ein.

3. Metaöstrus. Seine Dauer beträgt ca. 60-100 Tage. Entladung gestoppt, die Größe der Vulva nimmt allmählich ab. Das Weibchen zeigt Aggression gegen Männchen, die Interesse an ihr zeigen. Allmählich die Abschwächung der sexuellen Aktivität.

In der gleichen Phase hat das Tier eine erhöhte Menge an Progesteron. Das Ergebnis ist oft eine falsche Schwangerschaft.

4. Anestrus. Dieser Name ist der Zeitraum zwischen zwei Fersen. Seine Dauer beträgt 4 bis 8 Monate. Die Dauer des Zeitraums variiert je nach Rasse, Größe und Alter des Tieres sowie den individuellen Eigenschaften des Organismus.
Unterschiedliche Zykluszeiten können sogar bei einem Individuum beobachtet werden, und dies hängt von seinem physiologischen und psychologischen Zustand sowie einer Anzahl anderer Faktoren ab.

Wie viele Tage ist Östrus?

Die Gesamtdauer des Östrus variiert im Bereich von 3 bis 4 Wochen. Tierärzte erinnern jedoch daran, dass dieser Indikator sehr bedingt ist und sogar bei einem Tier in verschiedenen Lebensphasen Veränderungen erfahren kann.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Für einen erfahrenen Züchter wird der erste Östrus nie eine Überraschung sein. Aber was, wenn das dein erster Hund ist oder du nur Hunde in der Gegenwart hast? Tierärzte erinnern daran, dass es eine Reihe von Zeichen gibt, die dem Beobachter helfen, den sich nähernden Östrus zu erkennen und sich auf seinen Beginn vorzubereiten.

Zu den charakteristischsten Anzeichen für die Pubertät eines Hundes gehören:

  • Schwellung der Genitalschleife. Zuerst ist es leicht bemerkbar, aber nach einigen Tagen nimmt die Schwellung zu;
  • Häufiges Wasserlassen;
  • Das Auftreten einer Beimischung von Blutungen im Urin;
  • Das Auftreten von Blutungen;
  • Verhaltensänderung Das Tier wird aggressiv gegenüber anderen Weibchen, es wird nervös;
  • Vielleicht eine Änderung des Appetits. Der Hund darf die Nahrung vollständig ablehnen oder in größeren Mengen als üblich aufnehmen;
  • Flirtet mit Männern;
  • Im Moment des Berührens der Beckenregion gefriert der Hund, bewegt den Schwanz zur Seite;

Ein anderes Zeichen von Östrus ist zu vergießen. Es ist in der Lage, zusätzliche Probleme für den Besitzer, zusätzlich zu den klassischen Entlastung in diesem Zeitraum zu liefern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass in der ersten Hitze die Zeichen nicht ausgesprochen werden und den Beginn des Zyklus ziemlich leicht verpassen können. Männer, in diesem Fall, achten möglicherweise nicht auf das Weibchen. Und sie können erhöhte Aufmerksamkeit darauf zeigen. Dies liegt an dem hormonellen Hintergrund des Tieres und die Vorhersage der Entwicklung von Ereignissen ist praktisch unmöglich.

Wie verhält sich das Verhalten des Hundes während des Östrus?

Während des Brunstes verändert sich die Stimmung und das Verhalten des Hundes signifikant. Das Tier wird weniger überschaubar. Es kann Schwierigkeiten mit dem Verhalten zum Zeitpunkt des Gehens geben. Der zuvor ideal ausgebildete Hund kann sich weigern, elementare Befehle auszuführen, zeigt Unzufriedenheit mit dem Ende der Wanderung, reagiert aggressiv auf andere Hündinnen und zeigt erhöhte Aufmerksamkeit für Hunde jeder Rasse.

Negative Reaktionen auf Personen gleichen Geschlechts bestehen während der gesamten Dauer der sexuellen Jagd fort. Aber das Weibchen beginnt Männer aus der zweiten Phase aufzunehmen. Aus diesem Grund neigen Hundeführer und erfahrene Züchter dazu, dem Hund beizubringen, spezielle Hosen zu tragen, und bevorzugen es, das Tier nur an der Leine zu führen. Dies reduziert das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft und behält die Kontrolle über das Verhalten des Tieres.

Das Begrenzen des Gehens eines Hundes an überfüllten Orten vermeidet die Folgen unangemessenen Verhaltens und verringert das Risiko unangenehmer Situationen.

Wie oft ist Östrus?

Es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage. Einige Individuen zeigen alle sechs Monate Anzeichen von sexueller Aktivität, während andere für einen längeren Zeitraum untätig bleiben.

Deshalb sollten Züchter berücksichtigen, dass Östrus ein- bis dreimal im Jahr auftreten kann. Aber die klassische Version der Physiologie der Hündin impliziert das Auftreten eines Pustovki zweimal im Jahr.

Der erste Östrus im Hund

Dieser Indikator kann im Bereich von 6 Monaten bis 1 Jahr variieren. Es ist äußerst selten für große Rassen, dass der erste Östrus auftreten kann und näher an zwei Jahre herankommt.

Wenn nach 36 Monaten seit der Geburt des Tieres der erste Östrus der Hündin nicht auftritt, ist eine Untersuchung durch einen Tierarzt notwendig. Dieser Zustand deutet auf eine ernsthafte Pathologie hin. Kann eine langfristige Medikation oder Operation erfordern.

Daten des Beginns des ersten Östrus bei Hunden verschiedener Rassen

In der Regel treten weibliche Miniaturrassen viel früher als die größeren weiblichen Freunde in die Pubertät ein.

So kommt es bei Yorkshire Terriern, französischen Schoßhunden, italienischen Greyhounds und Toy Terriern im Alter von 5-6 Monaten zum ersten Östrus.

Für mittelgroße Tiere verschiebt sich diese Periode auf 7-9 Monate. Hündinnen, die großen Rassen angehören (Schäferhunde, Labradore, Rottweiler), treten näher in das Jahr der Pubertät ein.

Und Vertreter von Riesenrassen (St. Bernards, Deutsche Doggen) reifen nach einem Jahr und ihr erster Östrus erscheint viel später als der Rest der Hündinnen.

Probleme während des Östrus

Eines der häufigsten Probleme, mit denen Hundebesitzer konfrontiert sind, ist häufiges Wasserlassen kurz vor Beginn der Pustice. Wenn das Tier nicht daran gewöhnt ist, sich zu beschränken, dann wird empfohlen, die Häufigkeit der Spaziergänge zu erhöhen oder das Tier in die Voliere zu bringen, wo es alleine sein wird.

Durch die Verwendung spezieller Hosen und die ständige Überwachung können Sie ungewollte Schwangerschaften vermeiden. Wenn der Hund aufhört, dem Besitzer zu gehorchen und einen Fluchtversuch während des Spaziergangs zeigt, dann wäre die beste Lösung, das Tier während der Jagd an der Leine zu führen.

Bei manchen Hündinnen kann sich die Häufigkeit des Östrus, seine Intensität oder das Auftreten von uncharakteristischen Sekreten ändern. Versuchen Sie nicht, das Problem selbst herauszufinden. Sie sollten Hilfe von einem Spezialisten suchen, der die Ursache dieses Zustandes des Hundes identifiziert. Und auch helfen, den Östrus-Zyklus zu korrigieren.

Unerwünschte Wirkungen von Östrus

Die Anzahl der nachfolgenden Komplikationen kann der Paarung einer kleinen Frau mit einem großen Männchen zugeschrieben werden, die zur Bildung großer Früchte führt. Unabhängige Lieferung ist in diesem Fall schwierig. Und wenn der Züchter den Zeitpunkt der Paarung verpasst hat, ist es notwendig, den Tierarzt zu überwachen, um den Zustand der Hündin zu überwachen.

Es besteht auch das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft bei Auszügelinnen bei zur Zucht bestimmten Weibchen. Wenn dies bekannt wird, wird das Haustier für immer das Recht verlieren, an der Verbesserung der Linie und der Erhaltung der Reinheit der Rasse teilzunehmen.

Unerwünschte Schwangerschaft

Wenn der Züchter den Verdacht hat, dass die Hündin trotzdem gefesselt ist, wäre die einzige vernünftige Entscheidung, zum Tierarzt zu gehen. Der Spezialist untersucht den Hund und wählt aufgrund seines physiologischen Zustandes die Droge für Abtreibung.

Es sollte verstanden werden, dass eine solche Entscheidung schwierig sein wird und in der Zukunft bestimmte gesundheitliche Probleme für die Hündin verursachen kann. Moderne Hersteller bieten eine breite Palette von Arzneimitteln an, die sowohl am ersten Tag nach der Paarung als auch einige Tage später verwendet werden können.

Eine radikale Entscheidung kann eine Abtreibung sein. In diesem Fall ist der Hund nicht mehr zur Zucht geeignet, da er den Uterus vollständig entfernt. In jedem Fall sollte die Entscheidung nur nach Rücksprache mit einem Tierarzt getroffen werden. Der Spezialist wird Sie über die möglichen Komplikationen und negativen Auswirkungen einer Züchterwahl informieren.

Falscher Schtschenost.

Wenn die Hündin nicht gefesselt war, kann sie nach kurzer Zeit Anzeichen einer Schwangerschaft haben. Dieser Zustand wird als "falsche Oberflächlichkeit" bezeichnet und ist mit einem erhöhten Progesteronspiegel im Körper des Tieres verbunden.

Es ist extrem selten, dass ein Hund mit dem Problem fertig wird und sein hormoneller Hintergrund allmählich wieder normal wird. In den meisten Fällen benötigen Sie die Hilfe eines Tierarztes, der einen Kurs von Arzneimitteln wählt, um den hormonalen Hintergrund zu normalisieren und den psychologischen Zustand des Kinderzimmers zu stabilisieren.

Wir haben bereits früher über falsche Hunde bei Hunden geschrieben: Falsche Schwangerschaft bei Hunden - was tun und wie behandeln?

Wie man Männchen während des Östrus ablegt

Es ist nicht möglich, Männchen während der Hitzeperiode vollständig zu verwerfen. Aber Hersteller bieten eine ganze Reihe von hochwertigen und wirksamen Sprays an, die helfen, den Geruch teilweise zu beseitigen und die Anzahl angezogener Männer zu reduzieren.

Auf dem Inlandsmarkt sind solche Werkzeuge wie:

  • Spray von der Firma BioVaks "Flirt? Nein!";
  • "Loyal Freund" - der Liquidatorgeruch in der Hitze;
  • Der Hersteller Le Artis bietet das "Touchy" Spray an;
  • Vom heimischen Hersteller von Chemol in den Regalen der Geschäfte finden Sie die Droge "Antikobelin".

Es sollte sofort bemerkt werden, dass es nicht möglich sein wird, den Geruch der Hündin vollständig zu entfernen, und die Männchen werden sie weiterhin während des Freilaufens verfolgen. Aber der Geruch, der sie anzieht, wird deutlich geringer und die Wahrscheinlichkeit, Tiere aus weiter entfernten Gebieten anzulocken, wird viel geringer sein.

Wie man eine Hündin und einen Hund im selben Raum hält, wenn die Hündin in Hitze ist

Die sichere Haltung eines Hundes und einer Hündin im selben Raum während der Jagd ist eine schwierige und mühsame Aufgabe. Für eine Hündin müssen Sie eine große Anzahl von speziellen Hosen, die sicher an ihrem Körper befestigt sind, auffüllen und ungeplantes Stricken verhindern. Die Verwendung von Sprays kann die Intensität des Geruchs reduzieren und den Zustand des Hundes teilweise lindern.

Auch bieten Hersteller von Tierarzneimitteln Beruhigungsmittel an, die Ihrem Haustier helfen werden, die gefährlichste Periode von pustovki zu überleben. Wie sicher sind diese Medikamente? Natürlich sind sie nicht vorteilhaft für die Gesundheit eines Hundes. Soll ich für den Hund Beruhigungsmittel verwenden, wenn die Hündin in Hitze ist? Die Antwort auf diese Frage muss der Besitzer der Tiere nehmen.

Einer der effektivsten und effizientesten Wege ist die Trennung von Hunden in der Östruszeit. Es ist notwendig, die Tiere in verschiedenen Räumen zu platzieren, um das Risiko einer unerwünschten Paarung so weit wie möglich zu eliminieren. Auch einige Züchter üben "Urlaub". Für die Zeit des Östrus wird Stala einfach an enge Freunde oder Verwandte geschickt.

Tierärztliche Beratung

Die richtige Haltung des Besitzers während der Hitze des Hundes ist der Schlüssel zu seiner Gesundheit und seinem Wohlbefinden im nächsten Leben. Tierärzte erinnern daran, dass wenn ein Züchter nicht vorhat, von einem Hund jetzt Nachwuchs zu bekommen, dann sollte er nicht gestrickt werden.

Jede Paarung ist ein großes Risiko für eine ungewollte Schwangerschaft. Vor dem Östrus kann der Tierarzt eine Reihe von Medikamenten verschreiben, die den Eisprung stören.
Nach dem Ende des Östrus müssen Sie den Zustand des Tieres sorgfältig überwachen. Nach 2 Monaten können Anzeichen einer falschen Schwangerschaft auftreten. In diesem Fall benötigen Sie Expertenrat und möglicherweise die Ernennung von Drogen.

Wenn der Besitzer nicht plant, eine Hündin zu stricken, dann ist die Sterilisation ein guter Ausweg, der das Problem der ungewollten Schwangerschaft sofort lösen wird.

Wie viele Jahre leben Hunde verschiedener Rassen. Bestimmen Sie das Alter des Hundes nach menschlichen Maßstäben

Ein Hund hat Durchfall: Was ist der Grund, was zu tun ist und wie zu behandeln ist

Wann ist es Zeit für Östrus bei Hunden, wie lange es dauert und wie

Das Erreichen der Geschlechtsreife durch den Hausfreund erfordert vom Besitzer verschiedenster Kenntnisse nicht nur auf dem Gebiet der Tierphysiologie, sondern auch das Bewusstsein für die Eigenschaften von Verhaltensreaktionen. Es stellen sich viele Fragen über die Durchführbarkeit von Impfungen während der Jagdzeit bei einem Tier und die Regeln zur Kontrolle des Sexualverhaltens eines reifen Individuums. All dies ist vor der ersten Hitze herauszufinden.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Wann beginnt der erste Östrus eines Hundes?

Der Begriff des Auftretens des ersten Östrus beim Weibchen ist ein relativer Wert und hängt von einer Reihe von Faktoren ab: Stammbaumzugehörigkeit, Tierverfassung, individuelle Merkmale, klimatische Bedingungen usw. Die Reife bei Hunden beträgt in der Regel zwischen 7 Monaten und anderthalb Jahren. Veterinärmediziner schätzen das Durchschnittsalter des Östrusbeginns auf 6-10 Monate.

Erfahrene Züchter wissen, dass bei großen Tieren der Prozess der physiologischen Reifung länger dauert, in Verbindung mit dem Vertreter großer Rassen ihren ersten Östrus in ein oder zwei Jahren beginnen können. Bei kleinen Individuen kommt die Pubertät früher und kann bereits nach 6 Monaten beobachtet werden.

Und hier mehr über Vaginitis bei Hunden.

Symptome beginnen

Veterinärexperten weisen darauf hin, dass der erste Östrus bei Frauen oft erst nach einem Zahnwechsel einsetzt und sich durch leichte klinische Zeichen auszeichnet. Entladungen aus der Genitalschleife sind unbedeutend, was in manchen Fällen eine Diagnose erschwert. Unter der Wirkung von Hormonen ändert sich das Verhalten des Tieres: Der Hund wird unartig, zu verspielt, reagiert schlecht auf Befehle und kehrt widerwillig von einem Heimweg zurück.

Der Beginn der Pubertät bei Hunden geht oft mit einem Zeichen wie einer Harnwegsverletzung einher. Die Katze setzt sich oft hin, die Urinausscheidung erfolgt in kleinen Portionen. Während des Spazierganges kann das Tier das Bedürfnis 8 - 12 Mal lindern. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass das Weibchen durch Urin chemische Etiketten für Hunde hinterlässt.

Der Besitzer kann aufgrund seiner übermäßigen Aufmerksamkeit auf seine Genitalien den Beginn des Östrus im Kinderzimmer vermuten. Der Hund leckt oft den Schrittbereich, besonders nach dem Aufwachen.

In einigen Fällen kann der Besitzer das aggressive Verhalten des Haustieres gegenüber seinen Mitmenschen und sogar gegenüber Familienmitgliedern beobachten. Oft werden Tiere vor dem Östrus im Gegenteil übermäßig zart, emotional, kontaktfreudig und manchmal sogar aufdringlich.

Stadien des Östrus

Veterinärmediziner unterscheiden vier Stadien des sexuellen Zyklus bei Hunden:

    • Der Vorläufer. Probes dauert durchschnittlich 10 Tage. Bei großen Rassen kann sich diese Phase bis zu 14 Tage verzögern. Unter dem Einfluss von Hormonen kommt es zu einer Blutversorgung der Genitalien, die in Form von Rötung und Schwellung der Vulva beobachtet wird. In diesem Stadium kann der Besitzer blutige Ausfluss aus dem Genitalspalt erkennen.

Das Verhalten der Hunde ändert sich. Gehorsames Tier reagiert träge auf den Ruf, ignoriert die üblichen Befehle, es wird spielerisch oder umgekehrt Lethargie und Apathie. Das Weibchen lässt jedoch keine Vertreter des anderen Geschlechts zu sich selbst zu, zeigt oft Aggressionen gegenüber Männchen.

    • Estrus. Die Periode ist durch den Eisprung gekennzeichnet und ist am meisten verantwortlich für den Züchter. In dieser Phase werden die blutigen Ergüsse aus den äußeren Geschlechtsorganen des Weibchens farblos oder verschwinden vollständig, die Geschlechtsschleife nimmt stark zu. Der Körper ist bereit, das Rennen fortzusetzen, und der Hund erlaubt Ihnen, einen männlichen Hund zu machen.

Der Besitzer kann den Beginn dieser Östrusphase durch das charakteristische Verhalten des Tieres bestimmen - während er das Becken streichelt, setzt sich das Tier hin und legt den Schwanz zur Seite.

  • Das letzte Stadium wird Meta-Östrus genannt und dauert mehrere Tage. Während dieser Zeit, vor dem Hintergrund eines sich verschlechternden Hormonstatus, werden die äußeren Geschlechtsorgane normal, jede Entladung aus dem Genitalspalt hört vollständig auf. Hormonelle Veränderungen im Körper des Weibchens und beeinflussen sein Verhalten - das Tier wird ruhiger, erlaubt sich nicht Individuen des anderen Geschlechts.
  • Phase der sexuellen Ruhe. Die Dauer des Anestrus beträgt durchschnittlich 100 bis 150 Tage. Bei manchen Tieren kann sich der Zeitraum um 6 bis 7 Monate verzögern. In der Anusphase wird der Körper des Haustiers wiederhergestellt.

Merkmale des natürlichen Prozesses

Angesichts solch eines physiologischen Phänomens wie Östrus bei Hunden stellen nicht nur beginnende Hundezüchter, sondern auch Besitzer mit Erfahrung oft Fragen bezüglich des Zustands und Verhaltens von Haustieren während dieser Zeit.

In kleinen und großen Rassen

Erfahrene Züchter wissen, dass die Merkmale von Östrus bei Hunden von ihrer Rasse diktiert werden. Daher kann die sexuelle Jagd bei großen Tieren länger dauern als die durchschnittliche Dauer, die mit den physiologischen Eigenschaften des Organismus verbunden ist. Der Ausfluss aus dem Genitalspalt bei großen Hunden ist intensiver und üppiger als der von Vertretern kleiner Rassen. Der erste Östrus bei großen Weibchen kommt viel später als bei Hunden von Zwergrassen.

Wie hoch ist die Auswahl und wie oft

Der erste Östrus ist in der Regel nicht nur von der kurzen Dauer (5-7 Tage), sondern auch vom Mangel der Sekrete charakterisiert. In einigen Fällen kann der Besitzer die klinischen Manifestationen in der Baumschule in der ersten Hitze nicht bemerken. Anschließend nimmt das Kotvolumen in einem Tier zu. Ihre Intensität hängt nicht nur von der Rasse, sondern auch von individuellen Merkmalen, Haftbedingungen und Fütterung ab.

Geruch und Blut - ist das normal?

Der physiologische Vorgang wird in der Regel von unbedeutenden Sekreten aus den äußeren Geschlechtsorganen begleitet. In der Pro-Strussphase kann der Träger blutende Entladungen beobachten. Große Tiere können sogar kleine Blutlachen zurücklassen. Solche Sekrete sind auf hormonelle Veränderungen im Körper und Vorbereitung auf den Befruchtungsprozess zurückzuführen. Aufgrund von hormonellen Veränderungen im Körper können Besitzer einen unangenehmen Geruch wahrnehmen.

Appetit und seine Veränderungen

Die meisten Züchter und erfahrenen Hundezüchter stellen fest, dass sich der Appetit bei Hunden während einer sexuellen Jagd ändert. Meistens ist der Besitzer mit einer Situation konfrontiert, in der das Haustier unartig ist und wenig isst. Die Abnahme des Appetits während der sexuellen Jagd ist darauf zurückzuführen, dass alle Kräfte und physiologischen Prozesse des Tieres einem einzigen Ziel - der Fortpflanzung - untergeordnet sind.

Bei vielen Hunden gibt es nicht nur eine Abnahme des Appetits, sondern auch eine vollständige Abstoßung der Nahrung innerhalb von 2 bis 3 Tagen. Der Eigentümer sollte keine Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu beheben. In der Regel kehrt der Appetit innerhalb weniger Tage wieder zurück. In einigen Fällen haben einige Hunde Appetit während Östrus.

Inkontinenz während des Östrus

In einigen Fällen kann der Besitzer ein solches unangenehmes Phänomen bei einem Tier während des Östrus als Harninkontinenz erfahren. Die Verletzung des Wasserlassens hat seine eigenen physiologischen Gründe. Ein hoher Östrogenspiegel im Blut während einer sexuellen Jagd (insbesondere während des ersten Östrus) verursacht eine Abnahme der Empfindlichkeit des Blasenschließmuskels, was zu einem unkontrollierten Urinieren führt.

In der Regel wird nach Beendigung des Östrus die physiologische Funktion des Ausscheidungsprozesses vollständig wiederhergestellt.

Höschen während des Östrus für Hunde

Temperatur

Eine Erhöhung der Körpertemperatur des Weibchens während der sexuellen Jagd ist nicht ungewöhnlich und sollte den Besitzer nicht in Panik versetzen. Veterinärexperten weisen darauf hin, dass bei einem Hund bei einem Östrus normalerweise ein Temperaturanstieg von 0,5 ° C auftreten kann.Falls die Hyperthermie signifikant ist - um 1 Grad oder mehr, muss eine qualifizierte tierärztliche Versorgung beantragt und die Pathologie ausgeschlossen werden.

Kann ich während des Östrus geimpft werden?

In der Anmerkung zu den Veterinärimpfstoffen gibt es keine Kontraindikationen für die Verwendung von Impfstoffen bei Tieren während des Östrus.

Veterinärmediziner, basierend auf Langzeitbeobachtungen, glauben, dass die Immunisierung eines Haustiers während der sexuellen Aktivität die Immunität gegen eine bestimmte Infektion nicht beeinflusst. Wenn daher die Zeit für eine regelmäßige Impfung gekommen ist und der Hund eine sexuelle Jagd begonnen hat, ist die Verzögerung des Verfahrens unerwünscht.

Dennoch empfehlen erfahrene Hundezüchter eine routinemäßige prophylaktische Impfung während der Phase der sexuellen Ruhe. Diese Meinung basiert auf der Tatsache, dass Östrus ein physiologisch normaler Prozess ist, aber immer noch Stress für den Körper des Hundes darstellt.

Regeln kontrollieren Hündin und Stala

Erfahrene Hundezüchter und Tierärzte empfehlen, dass Besitzer die folgenden Regeln beachten, um ein Tier während einer Sex-Jagd zu kontrollieren:

  • Pflegen Sie einen Kalender, in dem Sie den Anfang und das Ende des Östrus regelmäßig markieren.
  • Lassen Sie den Hund während des Gehens nicht los und halten Sie ihn nur an einer kurzen Leine.
  • Wählen Sie für ruhige und ruhige Orte ohne eine Gruppe von Tieren zu gehen.
  • Für große und mittelgroße Rassen verwenden Sie während der Östruszeit eine spezielle Schutzhose.
  • Zum Zeitpunkt der sexuellen Jagd im Raum sollten Teppiche und andere Wertgegenstände entfernt werden.

Und hier mehr darüber, was der Besitzer tun soll, wenn der Hund wenig Milch hat.

Die Hauptsymptome von Östrus in einem Heimtier sollten sowohl dem unerfahrenen Besitzer als auch dem erfahrenen Züchter bekannt sein. Die Dauer und Intensität des physiologischen Prozesses hängt von der Rasse, den Haftbedingungen und der Fütterung sowie den individuellen Eigenschaften des Tieres ab.

Nützliches Video

Informationen zu Östrus bei Hunden finden Sie in diesem Video:

Bis zu 3 - 4 Monate Welpen haben keine spezifische Geschmackseigenschaft eines erwachsenen Hundes. Jeder Hund ist gültig. Zur gleichen Zeit, bei Frauen während Östrus, erhöht sich der natürliche Geruch aufgrund von hormonellen Veränderungen.

Zusätzlich zur Postpartumperiode, mit dem Phänomen der Hervorhebung des Fortpflanzungsorgans außerhalb des Körpers, kann der Besitzer des Hundes während des Östrus auftreten.

Kompetente Hilfe des Eigentümers während der Geburt beim Hund zu Hause.. Der Mangel an viskosen, leeren Östrus ist eine häufige Ursache für Brustkrebs bei Hunden im gebärfähigen Alter.

Der Hund hat sein Verhalten nach 2 Östrus geändert.

Der Hund hat sein Verhalten nach 2 Östrus geändert. 19.04.14 18:30 Uhr

Guten Tag. Ich mache mir Sorgen über das Verhalten meines Hundes. Bitte helfen Sie mir, es herauszufinden.

re: Der Hund hat sein Verhalten nach 2 Östrus geändert. 21.04.14 13:50 Uhr

Guten Tag.
Wann war die Hitze?
Wann hat dieses Verhalten begonnen?
Wann haben Sie den Arzt aufgesucht?
Ist der Hund geimpft?
(Zahlen)
Wenn der Hund winselt, was machst du?
Deine Handlungen wenn der Hund sich versteckt?

re: re: Der Hund hat sein Verhalten nach 2 Östrus geändert. 24.04.14 10:31

Guten Tag.
Wann war die Hitze? Die Strömung begann am 20. Februar und endete am 13. März.
Wann hat dieses Verhalten begonnen? Ich bemerkte dieses Verhalten nach Östrus, d.h. irgendwo in den 15 Nummern wurde sie nervös.
Wann haben Sie den Arzt aufgesucht? Das erste Mal, als wir am 9. März im Östrus beim Arzt waren, machten wir einen Ultraschall. Analysen haben am 21. März bestanden.
Ist der Hund geimpft? Impfungen gemacht, Eurikan vom 23. März dieses Jahres.
(Zahlen)
Wenn der Hund winselt, was machst du? Anfangs versuchte ich sie zu beruhigen, nahm ihre Hände und sprach ruhig mit ihr, aber als ich sie nahm, drückte sie ihre Ohren und es war offensichtlich in ihren Augen, dass sie Angst hatte. Dann ließ ich sie einfach in Ruhe, damit sie sich beruhigte.
Deine Handlungen, wenn der Hund sich versteckt, ich warte darauf, dass es von selbst herauskommt.

re: re: re: Der Hund hat sein Verhalten nach 2 Östrus geändert. 28.04.14 14:23 Uhr

Guten Tag. Dieses Verhalten kann verschiedene Ursachen haben.
1. Es ist notwendig, Schmerzsyndrom auszuschließen, vielleicht tut etwas ihr weh?
2. Vielleicht hat der Hund eine falsche Schwangerschaft.
3. Wenn ein Hund Angst hat, ist er nervös, er verhält sich unruhig, in keinem Fall sollte man den Hund in die Arme nehmen, streicheln, beruhigen. Daher ermutigen Sie dieses Verhalten. Der Hund wird eine Verbindung haben, die, wenn er zittert, wimmert und so tut, wird er Stifte und Zuneigung erhalten.

Nur registrierte Benutzer können auf Nachrichten antworten. Registrieren Sie sich und melden Sie sich auf der Seite an, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in das Fenster auf der rechten Seite eingeben, und Sie können auf Nachrichten antworten.

Bevor Sie im Forum eine Frage stellen, lesen Sie das Thema: "Wie stelle ich eine Frage vet.rachu?", Sowie eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen, damit Sie Ihre Zeit sparen und schneller eine Antwort auf Ihre Frage erhalten.
Achten Sie besonders auf das Dokument: Symptome von Tierkrankheiten. Vielleicht können Sie in Ihrer Situation keine Antwort auf das Forum erwarten, aber Sie müssen dringend einen Arzt rufen oder das Tier in eine Tierklinik bringen!

Hund in Hunden

Was ist Östrus bei Hunden?

Der Fluss einer Hündin ist eine Periode der weiblichen sexuellen Aktivität. Während des Östrus kann der Hund schwanger werden.

Wann beginnt der Östrus bei Hunden?

Der erste Östrus bei Hunden kann im Alter von 6 bis 24 Monaten beginnen (je nach Rasse und Vererbung). Der erste Östrus bei Hunden kleiner Rassen tritt am häufigsten im Alter von 6 bis 12 Monaten auf. Es ist jedoch wichtig daran zu denken, dass der Beginn des Östrus nicht bedeutet, dass die Hündin für die Paarung reif ist. Tierärzte und Züchter empfehlen nicht, eine Hündin jünger als 15 Monate (und älter als 7 Jahre) zu stricken.

Die meisten Hunde behalten die Fähigkeit, Kinder bis zum Lebensende zu gebären. Manchmal ist der Östrus eines alten Hundes weniger ausgeprägt. Aber öfters tritt der Östrus bei einem alten Hund in großen Abständen auf (im Alter von 7-9 Jahren ist Östrus einmal in 12-18 Monaten nicht ungewöhnlich).

Wie lang ist Östrus bei Hunden?

Das Auslaufen bei Hunden von kleinen Rassen dauert etwa 20-25 Tage, aber jeder Organismus ist individuell, und deshalb muss der Besitzer die Hündin während dieser Zeit beobachten und sicher sein, die Startdaten und die Dauer des Lecks zu erfassen. Nur so können Sie herausfinden, wie lange Ihr Hund in der Hitze ist.

In der Regel tritt Östrus bei kleinen Hunden 2 mal im Jahr mit einem Intervall von ca. 6 Monaten auf. Wenn der Abstand zwischen Östrus weniger als 4 Monate oder mehr als 9 beträgt, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Tierarzt zu wenden und den Hund zu untersuchen.

Anzeichen von Östrus bei Hunden

Techka Hunde bedingt in drei Perioden unterteilt.

Die erste Periode ist Probes (7-10 Tage). Das Verhalten der Hündin ändert sich: das Mädchen wird zärtlicher, verlangt mehr Aufmerksamkeit auf sich, die Hündin hinterlässt oft Spuren auf Spaziergängen, schnüffelt ständig herum, buchstäblich ohne ihr Gesicht vom Boden abzuheben (es scheint, dass der Hund der Fährte folgt). In diesem Stadium zeigen die Männchen bereits Interesse an der Hündin, beginnen sich zu kümmern und folgen ihr ständig auf den Fersen. Aber der Hund ist noch nicht bereit für die Paarung und schnappt daher und erlaubt Männchen nicht, Käfige zu machen. Physiologische Veränderungen: Die Schleife schwillt an, es gibt eine braune Fleckenbildung, die Blutversorgung der Gebärmutter nimmt zu.

Die zweite Periode ist Östrus (3-7 Tage). Der Bach bei Hündinnen wird von signifikanten Verhaltensänderungen begleitet, und während dieser Zeit sind sie am auffälligsten. Der Hund fängt an, aktiv mit Männchen zu flirten, gerät in eine charakteristische Pose, wölbt den Schwanz mit einer Sichel. Die Hündin markiert buchstäblich alle drei Meter, manche lecken die Spuren eines Hundes. Östrus - Östruszeit, günstig für die Empfängnis. Physiologische Veränderungen: Der Ausfluss verschwindet entweder ganz oder wird weniger intensiv und nicht so hell (häufiger ist es der blühende rosa Farbton). Die Schleife wird brüchig, sehr weich. Eierstöcke verlassen die Eierstöcke und reifen in der Gebärmutter (Ovulation).

Die dritte Periode ist Metestrus. Während dieser Zeit normalisieren sich der Uterus und die Schlinge allmählich. Zuteilungen verschwinden allmählich. Das Verhalten der Hündin normalisiert sich. Ein Hund nach dem Östrus (wenn keine Befruchtung stattgefunden hat) kann Anzeichen einer falschen Schwangerschaft zeigen.

Die vierte Periode des sexuellen Zyklus der Hündin wird Anestrus genannt - die Ruhezeit zwischen Östrus.

Wie ermittelt man das Beste für den Paarungstag?

Da es notwendig ist, den Östrus bei einem Hund (oder vielmehr den ersten Tag des Östrus) so genau wie möglich zu bestimmen, sollte der Besitzer den Hund noch vor dem Beginn des Östrus betrachten. Wenn der Hund im Bett des Meisters schläft, ist Östrus leichter zu bemerken - am Morgen gibt es Blutflecken auf den Laken, weil der Hund in einem Traum nicht sauber sein kann.

Schreibe also das Datum auf, an dem du zum ersten Mal bemerkt hast, dass du von einer Hündin blutest. Wir zählen ab dem Startdatum von Östrus 10-12 Tage und erhalten ein günstiges Datum für die Empfängnis. Manchmal dauert der Östrus bei kleinen Hunden ziemlich kurz (14-17 Tage), dann verschiebt sich das Paarungsdatum auf den Beginn des Östrus (8-9 Tage). Jedoch ist alles individuell und deshalb muss der Besitzer den Zyklus der Hündin sorgfältig beobachten, beginnend mit dem allerersten Östrus.

Wichtig: Viele Züchter halten es für eine schlechte Form, Ausstellungen mit einem Hund während des Östrus zu besuchen, da die Hündin sicherlich alle anderen Hunde ablenkt.

Hund in der Hitze zu Hause

Wenn sich der Hund während der Hitze unvorsichtig verhält (die meisten Hunde lecken ständig während dieser Zeit und geben den Besitzern keine Probleme), dann können Sie Einwegshorts verwenden. Hund "Windeln" sind gewöhnlichen Kindern sehr ähnlich, nur in der Hose für Tiere gibt es ein Loch für den Schwanz. Solche Höschen verhindern das Auftreten von Blutflecken auf dem Boden und den Möbeln, auf dem Bett des Meisters (wenn der Hund mit Ihnen schläft). Höschen müssen mindestens einmal alle 6 Stunden gewechselt werden, da Hitze und Feuchtigkeit ein guter Nährboden für Bakterien sind.

Hund in der Hitze auf der Straße

Während dieser Zeit kann die Hündin nur an der Leine geführt werden, auch wenn Sie sicher sind, dass keine Männchen in der Nähe sind. Das Verhalten des Hundes während des Östrus ändert sich, und selbst die gehorsamsten Mädchen versuchen vielleicht, auf der Suche nach einem Partner davonzulaufen. Außerdem reagieren die meisten Hündinnen aggressiv auf geheizte Hunde, genauso wie Hündinnen aggressiv gegenüber anderen Hündinnen sind.

Während des Östrus ist es nicht empfehlenswert, den Hund in den Reservoire schwimmen zu lassen, da die Hündin während dieser Zeit am anfälligsten für das Harnsystem ist. Körperliche Aktivität sollte begrenzt sein, vorzugsweise ruhige Spaziergänge.

Männchen zu einer Hündin während der Hitze sollten nicht einmal erlaubt sein, "Hallo zu sagen", Paarung kann in wenigen Minuten erfolgen.

Techka bei Hunden nach der Geburt

Techka bei Hunden nach der Geburt wird kommen, wenn es hätte beginnen sollen, wenn es keine Schwangerschaft gab. Das heißt, Geburt bringt Östrus nicht mit der Zeit voran.

Häufiger Hundeöstrus

Wenn das Intervall zwischen Östrus weniger als 4 Monate beträgt, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren. Häufige Östrus kann das Ergebnis einer schweren Erkrankung der inneren Organe, ein Symptom der Genitalinfektion, hormonelle Dysfunktion sein.

Flow und vorbeugende Maßnahmen

Der Hund kann während des Östrus nicht geimpft werden, da in dieser Zeit die Immunität der Hündin reduziert ist. Aber Medikamente von externen und internen Parasiten können in der üblichen Weise gegeben werden.

Flow und Sterilisation

Das Leck in einem sterilisierten Hund ist erhalten, wenn der Uterus und die Eierstöcke nicht entfernt werden (das heißt, die Eileiter werden geschnitten). In der Veterinärmedizin ist jedoch eine vollständige Sterilisation (Entfernung der Gebärmutter und beider Eierstöcke) häufiger. Diese Hunde lecken nicht, weil es keine inneren Geschlechtsorgane gibt. Wenn Sie Blutungen von einer sterilisierten Hündin bemerken, wenden Sie sich an einen Arzt! Solche Sekrete können das Ergebnis schwerer Erkrankungen der inneren Organe sein.

Einige Tierärzte verlassen ein Stück des Eierstocks, um den Zyklus zu retten (manchmal ist dies das Ergebnis einer unprofessionellen Operation). Die meisten Tierärzte betrachten es als unangemessen, einen Eierstock oder sein Fragment zu verlassen, da sich im Laufe der Zeit ein Tumor auf dem verbleibenden Eierstock bilden kann. Daher ist es nach der Sterilisation ratsam, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen, um sicherzustellen, dass Eierstöcke und Gebärmutter vollständig entfernt werden.

Kontinuierlicher Östrus beim Hund, was tun?

Wenn der Östrus bei einem Hund länger als 30 Tage anhält, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt! Eine dringende Notwendigkeit, in die Klinik zu gehen, ist notwendig, wenn der Ausfluss aus der Schleife grünliche oder gelbliche Flecken hat, die Hündin einen reduzierten Appetit hat und die Körpertemperatur hoch ist.

Unerfahrene Züchter verwechseln häufig die atypische Entladung aus der Schlinge mit Wärme. Denken Sie daran, dass Östrus bei Hunden 1-2 Mal pro Jahr mit einem bestimmten Intervall ist. Wenn Sie zu anderen Zeiten einen blutigen Ausfluss aus der Hunderunde bemerken, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um einen Östrus, sondern um ein Symptom einer Erkrankung - bitte konsultieren Sie Ihren Tierarzt.

Falscher Östrus bei Hunden

"Falsch" wird der frühe Östrus junger Hündinnen genannt, wenn das Mädchen die charakteristischen Merkmale des Östrus hat, aber der Eisprung nicht auftritt (manchmal wird der Östrus für mehrere Tage unterbrochen und beginnt neu, schon mit dem Eisprung). Falscher Östrus bei jungen Hündinnen stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar.

Der Prozess des ersten Östrus bei einem Hund

Wenn Sie einen Hund im Haus pflanzen, müssen Sie bereit sein für natürliche Prozesse, die im Körper einer jungen Hündin auftreten, wenn sie erwachsen werden. Einer von ihnen - der Beginn der ersten Hitze. Viele Züchter sind an der Frage interessiert, wann sie zuerst auf das Auftreten von Hitze warten müssen.

Die Antwort ist: Östrus bei Hunden beginnt in der Regel im Alter von 6 Monaten bis zu einem Jahr; Manchmal, aufgrund der Besonderheiten der physiologischen Entwicklung des Hundes, beginnt dieser Prozess im Alter von zwei Jahren.

Der erste Östrus bei einem Hund ist ein eigentümlicher Ruf für den Besitzer, was bedeutet, dass der Hund gereift ist und bereit ist, Nachkommen zu zeugen. Es ist erwähnenswert, dass, wenn Östrus nicht nach zwei Jahren begann, dies ein alarmierendes Zeichen ist. Dies bedeutet, dass ein Versagen im Hormonsystem des Hundes aufgetreten ist oder eine genetische Anomalie vorliegt. In jedem Fall ist dies ein ernsthafter Grund, einen Tierarzt zu kontaktieren. Die Häufigkeit von Leckagen bei Hunden beträgt nicht mehr als zwei Mal pro Jahr. Wenn sie öfter wiederholt werden - das sind wieder Anzeichen einer Hormonstörung, dann sollte der Besitzer auch einen Spezialisten kontaktieren.

Die meisten Besitzer, die im Haus ein Welpenmädchen aufstellen, sind moralisch nicht auf den Prozess des ersten Östrus vorbereitet, und mit ihrem Fortschritt sind sie verwirrt, weil sie nicht wissen, wie sie in dieser Zeit mit den Tieren umgehen sollen. In diesem Artikel werden wir über die Zeichen der ersten Hitze, ihr Timing und ihre Stadien sprechen.

Der erste Östrus bei Hunden: Was muss der Besitzer wissen und wie muss er sich verhalten?

Beginnen wir mit der Tatsache, dass Östrus auch Pustovka oder Östrus genannt wird. Für den Besitzer und sein Haustier ist der Anfall der ersten Hitze die schwierigste Zeit, die durch viele Probleme und schlecht angeschlagene Nerven gekennzeichnet ist. Der Beginn eines Pustovka bei einem Hund hängt hauptsächlich von seiner Rasse und individuellen Physiologie ab: Wenn bei kleinen Rassen der Hundeöstrus mit etwa 8 Monaten auftritt, dann kann er bei großen Hunden nicht einmal in anderthalb Jahren beginnen.

Pustovka-Offensive treten in den meisten Fällen nach dem Milchzahnwechsel auf. Die Pubertät eines Hundes ist durch den ersten Häutungsverlauf gekennzeichnet - erfahrene Hundeliebhaber können sich auf diese schwierige Zeit im Voraus vorbereiten.

Wie genau der erste Östrus des Hundes dauern wird, kann niemand beantworten. Sie können jedoch auf Tricks zurückgreifen - fragen Sie die Besitzer der Mutter des Welpen, wann es ihre erste Hitze war und wie lange es dauerte. Es wird angenommen, dass bei Hunden das Sexualverhalten und die Merkmale der Pubertät durch Vererbung an Welpen-Hündinnen übertragen werden, wie dies bei der Mutter der Fall ist.

Aber wenn wir über Intervalle sprechen, dann ist die erste Hitze am schnellsten. Es kann sich in einer kleinen Menge Blut und einem schwachen Interesse der Männchen manifestieren. Auch ist der Prozess möglicherweise nicht wirklich - versteckt, wie es von Tierärzten genannt wird. Es kann so schnell enden wie es begonnen hat - und natürlich findet während dieser Zeit kein Eisprung statt. Aber in diesem Fall ist es wichtig, Wachsamkeit nicht zu verlieren, denn es wird sicher wieder passieren. Dann wird Ihr Haustier vollständig zur Paarung bereit sein und die Vorstellung von Welpen wird höchstwahrscheinlich eintreten.

Wie merke ich die kommende Hitze?

Im Vorfeld der Pustovki uriniert eine junge Hündin oft, ohne einen einzigen Busch zu vermissen - so setzt sie ihre Geruchsspuren. Das Verhalten des Hundes ändert sich merklich - es fängt an, viel zu spielen, sogar Wut, manchmal komplett abwehrend. Es ist daher nicht notwendig, das Tier zu bestrafen, weil natürliche Instinkte den Gehorsam überwiegen. In diesem Stadium wird der Hund bestrebt sein, so viel Territorium wie möglich zu markieren, da dies eine große Anzahl potenzieller Männchen garantiert.

Aber während dieser Periode tritt nur die Anziehung des Männchens auf - vor dem Beginn des Östrus, wird der Hund nicht versuchen, auf die Hündin zu springen, und das wiederum wird bei jedem Versuch den bösen "Bäuerin" bellen, wodurch klar wird, dass er nicht zur Befruchtung bereit ist.

Ein weiteres deutliches Zeichen für einen zukünftigen Östrus ist eine Veränderung der Genitalien des Hundes. Die Schleife schwillt an und ändert ihre Farbe in Rot oder Violett. Wenn Sie darauf klicken, wird es subtile rosa Flecken geben.

Merkmale von Pustovka in Hündinnen verschiedener Rassen

Wie bereits erwähnt, beginnt bei Hunden kleiner Rassen der Östrus im Alter von sechs Monaten. Die Besitzer solcher Tiere, wenn sie mit einer wandelnden dekorativen Hündin gehen, müssen sehr aufmerksam sein und nicht zulassen, dass ein großer Hunderasse darauf springt. Dies kann dem Hund schaden - sowohl körperlich als auch mental, da sie selbst noch ein Welpe ist, und wenn wir ihre Größe berücksichtigen, kann ein Schlag auf die Psyche nicht vermieden werden.

Die Situation bei großen Rassen ist einfacher, es wird jedoch nicht empfohlen, eine Hündin während des ersten Östrus mit einem Hund zu reduzieren - trotzdem hat die Reifung des Organismus gerade begonnen. Tierärzten wird empfohlen, dies am dritten Östrus zu tun, dann ist der Hund endgültig kein Welpe mehr und ihr Körper erfordert buchstäblich die Fortsetzung des Rennens.

Die Hitze in Hunden jeder Rasse dauert etwa einen Monat. Daher sind die Empfehlungen für die Paarung für große und dekorative Hunde die gleichen - es sollte am 15. Tag des Östrus auftreten. Laut veterinärmedizinischen Indikatoren ist dies der Höhepunkt der Erregung, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Hund den "Bräutigam" zu ihm lässt, sehr hoch ist.

Echte Zeichen von Östrus

In der Regel kennt jeder Hund das Verhalten seines Lieblings innen und außen. Mit dem Einsetzen des Östrus ist das Verhalten jedes Hundes individuell, aber für jeden ist es anders als jeden Tag. Die Manifestationen von Östrus können sehr unterschiedlich sein. Zum Beispiel war der Hund aktiv und spielerisch und wurde hyperaktiv und unkontrollierbar. Oder umgekehrt - die übliche Aktivität wird durch den Blues und die Lethargie ersetzt, aber es deutet eher auf einen schmerzhaften Prozess hin, aufgrund verschiedener Faktoren, so dass in diesem Fall die sicherste Entscheidung wäre, den Hund in die Tierklinik zu bringen, um einen Spezialisten zu konsultieren.

Aber sobald der Östrus vorüber ist, wird das Verhalten des Tieres sehr schnell zu seinem normalen Verlauf zurückkehren.

Die Hauptmerkmale dieses pusty Bisses, der für die meisten Hunde charakteristisch ist, sind:

  • konstanter Hund, der hockt, um das Territorium zu markieren (der Prozess ist einem kurzen Urinieren ähnlich);
  • zu viel Interesse an der Hündin an der Seite der Männchen;
  • verändertes Verhalten der Hündin;
  • Blutflecken von roten oder rosa Blumen an der Stelle, wo der Hund saß.

Sie sollten wissen, dass zu Beginn des Östrus, trotz der Bemühungen der Männer, bitte, die Hündin erlaubt sie nicht zu ihr. Dies ist eine völlig normale Reaktion. Tatsache ist, dass der Uterus nicht zur Befruchtung bereit ist und der Hund nicht viel Paarungsbedürfnis hat. Die Situation ändert sich dramatisch am 15. Tag, wenn Blutung durch Gerinnsel der Schleimsubstanz einer beige Farbe ersetzt wird. Dies ist ein Signal an den Besitzer, dass es Zeit ist, den Hund zu bringen. Das Tier wiederum wird auch aktiver in den Handlungen und verlockt das Männchen bereits offen. Dies manifestiert sich normalerweise in einer gebogenen Haltung mit einem beiseite gelegten Schwanz. Aber dieses Verhalten ist spontan und dauert nur ein paar Tage, manchmal eine Woche. Wenn der Besitzer des Hundes eine Paarung machen will, muss er den Östrus von den ersten Tagen an bis zum erforderlichen Höhepunkt der Reifung des Weibchens markieren.

Heute sind die vierbeinigen Freunde des Menschen in fast jedem Zuhause. Meist handelt es sich um Hunde kleiner oder mittlerer Rassen, da große Hunderassen wegen fehlendem Wohnraum nicht für Wohnungen geeignet sind. Und um die Besitzer der ohnehin schwierigen Zeit zu erleichtern, wurden spezielle Hosen für die Zeit des Östrus geschaffen. Ihre Größe hängt direkt von der Größe der Katze ab. Höschen berücksichtigen den Umfang der Taille, Hüften, den Abstand zwischen den Hinterbeinen und die Position des Schwanzes. Die Hauptsache ist, dass Feiglinge keine Feuchtigkeit einlassen und bequem auf dem Körper des Hundes sitzen, sonst wird es sich beeilen, sie loszuwerden, einfach mit den Zähnen ziehen. Bei der Auswahl eines guten Höschens sollte man sich daran erinnern, dass zu enge Gurte und raue Nähte an einem Tier gerieben werden, und zu enge können die Blutzirkulation unterbrechen, den Magen und die Genitalien straffen.

Erfahrene Hundeexperten und Tierärzte raten jedoch den Besitzern, nicht auf dieses vereinfachte System zurückzugreifen. Nach Meinung von Experten ist es viel besser, einem Hund beizubringen, seine Entladung und seinen Kreislauf zu lecken. Es ist besser, sich vom ersten Moment an daran zu gewöhnen - es braucht nicht viel Mühe, denn es ist die Natur, die sich von Hunden leckt. Drücken Sie einfach das Tier zu diesem, der Rest wird Instinkt machen. Wenn Sie sich schließlich entschieden haben, Ihre Unterhose zu verlassen und einen komplizierteren Weg zu gehen, ist es besser, alle Teppiche im Haus zu versichern und zu entfernen, denn wenn der Hund es leckt, ist es nur in der Bauchlage - während des Gehens funktioniert das natürlich nicht.

Was sind die Stadien von Östrus?

Es gibt 3 Hauptstadien von Östrus. Das:

  1. Probestrus ist eine Zeit, in der die Blutabgabe, wenn auch in kleinen Mengen, überall dort bleibt, wo ein Hund vorbeikommt. Dies ist der Anfang des Prozesses.
  2. Estrus. Diese Periode beginnt nach 10 Tagen Östrus. Wie oben erwähnt, ist dies der Zeitraum, in dem das Weibchen nicht abgeneigt ist, das Männchen zu lassen. Es sollte angemerkt werden, dass, wenn der Besitzer einen reinrassigen und qualitativ hochwertigen Wurf bekommen möchte, Sie die befruchtete Hündin vor den Übergriffen anderer Männchen schützen müssen.
  3. Diestrus - das letzte Stadium des Östrus. Männer zeigen immer noch Interesse an der Frau, aber sie reagiert bereits ziemlich aggressiv. Die Periode dauert auch 10 Tage. Dann endet der Östrus und der Hund kehrt in seinen normalen Zustand zurück. Die Flaute dauert etwa ein halbes Jahr - bis zur nächsten Hitze.

Wie viele Tage geht Östrus?

Diese Frage betrifft alle Anfängerhundezüchter. Also, Östrus bei Hunden passiert zweimal im Jahr in einem Intervall von 6 Monaten und dauert etwa 30 Tage. Aber um in der Anzahl und Dauer der Leckage absolut sicher zu sein, wird dem Besitzer empfohlen, so viel wie möglich über die Rasse zu erfahren - Sie können den entsprechenden Rat von einem Tierarzt bekommen. Zum Beispiel, in Laika findet der Östrus nur einmal im Jahr statt. Und es gibt eine Menge solcher Nuancen, die mit der Rasse verbunden sind.

Wenn das Weibchen älter wird, nimmt auch die Anzahl der Rutschen ab, und die Perioden zwischen ihnen verlängern sich. Anzeichen von Östrus sind kaum wahrnehmbar.

Aber wenn ein Hund in einem ziemlich alten Alter nach allen Regeln der korrekten Paarung mit einem Hund paart, wird die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft sehr groß sein.

Hat die Katze zweimal im Jahr mehr Wärme oder wird sie regelmäßig, bringen Sie den Hund sofort in die Tierklinik - dies kann sowohl ein Zeichen für eine einfache Fehlfunktion als auch für eine schwere Krankheit oder im schlimmsten Fall für eine Krebserkrankung sein. Der Besitzer einer jungen Hündin im Allgemeinen sollte auf die Pflege der Kalendare des Östrus achten, auch wenn Sie eine Paarung planen. Ein solches Bedürfnis ist auf die Gesundheit des Hundes zurückzuführen, denn wenn es nach dem ersten Mal überhaupt keine Wärme mehr gibt und der Besitzer es rechtzeitig bemerkt, wird es viele unangenehme Folgen ersparen, die zu Beginn nicht so einfach zu beheben sind.