Gewicht und Größe eines Welpen Cane Corso im Monat

Cane Corso ist eine Rasse, die Stärke, Anmut, Schönheit, endlose Hingabe und Liebe für eine Person verkörpert.
Die alte und moderne Geschichte erzählt uns, dass Molossi Hunde seit langem für ihre Loyalität und Zuneigung bekannt sind. Dies gilt auch für die italienische Rasse Cane Corso, die zu den ältesten Vertretern der Molosser Gruppe zählt.

1 Monat

Während dieser Zeit sind Kutyata zu empfindlich, sie entwickeln konditionierte Reflexe und das bedeutet, dass Welpen bereit sind für Training und Hundetraining.
Das Gewicht eines Welpen von zwei Monaten sollte von 6 bis 8,5 kg betragen. Falsche und vorzeitige Anpassung kann eine Ursache für Probleme in der Beziehung des Haustieres zur Außenwelt sein.
In diesem Stadium lohnt es sich, die Krümel zu beobachten und den Charakter des zukünftigen erwachsenen Hundes zu bestimmen: Wer ist der Erfinder, der Anführer und wer ist der imposante Clown?
Höhe 28 cm

2 Monate

Dies ist die beste Zeit, um einen Welpen von einer Mutter zu entwöhnen, Brüder; Datierung und Gewöhnung an den neuen Besitzer. Ein Welpe muss die ganze Vielfalt der umgebenden Welt sehen.
Während dieser Zeit ist das Haustier das sanfteste, neugierigste und geselligste.
Er studiert mit Interesse jede Situation: in der Wohnung ist es das Geräusch eines Staubsaugers, der Ton eines Mikrowellenofens, das Signal eines Telefons; auf der Straße - das Geräusch von Wind, Regen und anderen Kleinigkeiten.
Gewicht 9 kg, Höhe 32 ms.

3 Monate

In dieser Phase entwickelte der Welpe den Wunsch nach Lernen. Verpasse diesen Moment nicht.
Wenn man sich an den Spitznamen erinnert, ist es notwendig, mit der Beherrschung der grundlegenden Befehle fortzufahren: "fu", "place", "to me", "sit", "ly".
Während dieser Zeit muss das Tier vorsichtig behandelt werden (sie sind zu sensibel und verletzlich), entfernen Sie sich von stressigen Momenten und fördern Sie die Kango Corso Delikatesse. Gewicht 13,5 kg, Widerristhöhe 42 cm.

4 Monate

Nach der Reifung beginnt das Baby das Studium der Führung in der Familie, versucht nicht nur zu knurren, sondern auch den Besitzer bei aktiven Spielen zu beißen. Gewicht 16,5 - 18 kg. Höhe 47 cm

5 - 6 Monate

Nach dem Erlernen der Grundbefehle sollte das Training systematisch fortgesetzt werden und komplexere Aufgaben beinhalten.
Die meisten Hunde haben eine hohe sexuelle Lebendigkeit, manifestiert sich am Fuß des Besitzers oder anderer Hunde.
Dies ist ein natürliches Phänomen, für das Sie das Haustier nicht strikt bestrafen sollten (vielleicht plant der Besitzer in Zukunft das Haustier als Hersteller).
Gewicht 22 - 29 kg, Höhe 55 - 56,5 cm.

7 Monate

In dieser Phase können Cane Corso Welpen größere Unabhängigkeit zeigen und sich durchsetzen.
Sie berücksichtigen möglicherweise nicht die Befehle, die zuvor leicht ausgeführt wurden. Gewicht 25 kg, Höhe 57,8 cm.

8 - 12 Monate

In diesem Alter können Cane Corso Welpen ein Gefühl der Angst haben. Beim Gehen kann ein vertrauter Gegenstand oder ein Geräusch ihn erschrecken.
In dieser Situation muss der Besitzer Zurückhaltung und Ruhe zeigen und dem Haustier erklären, dass das Objekt überhaupt nicht gefährlich ist. Gewicht 33 - 40 kg, Höhe 59 - 62 cm.

1 - 4 Jahre

Nach der Paarung bei Hunden der Rasse Cane Corso (besonders bei Rüden) besteht erneut der Wunsch, eine Führungsposition einzunehmen.
Ehemalige Kameraden, die friedlich in einem Garten spazieren gehen, versuchen zu kämpfen und herauszufinden, wer stärker ist.
Cane Corso hat eine große körperliche Stärke und kann einen Gegner, der in Größe und Gewicht um ein Vielfaches größer ist als er, zurückschlagen und sogar lähmen. Gewicht 43 - 50 kg, Höhe 62 cm.

Corso Gewicht nach Monaten

Für einen unerfahrenen Züchter ist es ziemlich schwierig, einen Welpen für Cane Corsa auszuwählen, der sich ausschließlich auf seine äußeren Eigenschaften konzentriert.

Er berücksichtigt die sekundären Eigenschaften des Hundes: die Intensität der Farbe, die Länge der Ohren und des Schwanzes.

Ein passender Hund kann den Züchter selbst auswählen.

Wenn der zukünftige Besitzer das Haustier persönlich abholen möchte, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Welpenentwicklung muss altersgerecht sein;
  • es ist vorzuziehen, ein gut genährtes Haustier als ein mageres zu wählen (aber der Magen sollte nicht geschwollen sein);
  • Das Verhalten des Welpen sollte aktiv und fröhlich sein. Schlaffheit zeigt ein Gesundheitsproblem mit einem Haustier an.
  • Sie müssen die Haare, Augen, Ohren und Gliedmaßen des Welpen sorgfältig untersuchen.

Es ist eine Täuschung, dass alle Welpen von Geburt an gleich sind und die Züchter die Kosten in Abhängigkeit vom Prestige des Kindergartens festlegen.

Reinrassige Cane Corso Welpen sind in drei Kategorien (Sorten) unterteilt:

  • Haustier Hunde Kategorien (Haustiere). Wie viel sie kosten können, hängt von der Verkaufsstelle ab, im Durchschnitt von 300 bis 500 Dollar. Diese Hunde sind nicht zur Zucht geeignet und können auch nicht an Ausstellungen teilnehmen.
  • Rassekategorie Hunde. Wie viel sind Hunde für Ausstellungen und Zucht vorgesehen? Im Durchschnitt beträgt der Preis für eine Zuchtkategorie bis zu 1.000 USD.
  • Der Preis einer Elite-Hundeausstellung Kategorie, geborenen Champions, ist über $ 1000, und es gibt in der Regel eine lange Schlange für sie.

Für die richtige Entwicklung des Hundes ist es notwendig, vom ersten Tag der Erscheinung in der Familie aufzuziehen.

Der Besitzer sollte auch die Gewichtszunahme des Haustiers überwachen, falls erforderlich, die Diät anpassen.

Lassen Sie uns die Hauptstadien der Entwicklung der Hunde der Rasse Kan Korsu sowie die Merkmale der Bildung in jeder Periode betrachten.

Welpen nach der Geburt (bis 14 Tage)

Während dieser Zeit hat der Welpe nur physiologische Bedürfnisse: essen, schlafen und sich wärmen.

Von Geburt an kann ein Welpe seinen Kopf drehen und sich im Kreis bewegen. Das ist genug, um eine Mutter zu finden - eine Quelle von Nahrung und Wärme. Das Gewicht eines neugeborenen Welpen beträgt 300 bis 700 Gramm.

Besonders wichtig ist das Tempo der Gewichtszunahme, denn auch Welpen mit hohem Geburtsgewicht können später nicht mithalten können.

Am 12. Tag sollten die Augen am Kutenka vollständig geöffnet sein. Die Vision ist momentan eher schwach.

Ein Zwischenstadium gilt als drei Wochen alt. Während dieser Zeit verbessert sich die Sehkraft und das Gehör erscheint, wie durch das Ziehen des Welpen während scharfer Töne bewiesen wird.

Kutyonok kann bereits getraut stehen, stampfen und pasteten essen. Die Kommunikation mit der Mutter ist immer noch eng.

Einarbeitungszeit (4-7 Wochen)

Während dieser Zeit sind Kutyata zu empfindlich, sie entwickeln konditionierte Reflexe und das bedeutet, dass Welpen bereit sind für Training und Hundetraining.

Das Gewicht eines Welpen von zwei Monaten sollte von 6 bis 8,5 kg betragen. Falsche und vorzeitige Anpassung kann eine Ursache für Probleme in der Beziehung des Haustieres zur Außenwelt sein.

In diesem Stadium lohnt es sich, die Krümel zu beobachten und den Charakter des zukünftigen erwachsenen Hundes zu bestimmen: Wer ist der Erfinder, der Anführer und wer ist der imposante Clown?

Schwache Kojen müssen in Gewahrsam genommen werden; Es ist leicht zu beobachten, abzulenken und nicht zu bestrafen.

In Zukunft kann es von einem Champion, dem Stolz des Besitzers, wachsen. Wenn der Hund sich nicht mit anderen Menschen verständigen kann, macht der Besitzer einen Fehler. Anschließend kann der Welpe ängstlich oder sogar aggressiv werden.

Das Verhalten zu ändern ist fast unmöglich. Argwohn und Misstrauen sind ein unannehmbarer Zug für einen Haushund.

Kognition der Gesellschaft (2-3 Monate)

Dies ist die beste Zeit, um einen Welpen von einer Mutter zu entwöhnen, Brüder; Datierung und Gewöhnung an den neuen Besitzer. Ein Welpe muss die ganze Vielfalt der umgebenden Welt sehen.

Während dieser Zeit ist das Haustier das sanfteste, neugierigste und geselligste.

Er studiert mit Interesse jede Situation: in der Wohnung ist es das Geräusch eines Staubsaugers, der Ton eines Mikrowellenofens, das Signal eines Telefons; auf der Straße - das Geräusch von Wind, Regen und anderen Kleinigkeiten.

Beim Treffen mit einem Fremden rennt der Welpe ohne Angst hoch und studiert mit der Leichtgläubigkeit das neue Objekt.

In dieser Phase entwickelte der Welpe den Wunsch nach Lernen. Verpasse diesen Moment nicht.

Wenn man sich an den Spitznamen erinnert, ist es notwendig, mit der Beherrschung der grundlegenden Befehle fortzufahren: "fu", "place", "to me", "sit", "ly".

Während dieser Zeit muss das Tier vorsichtig behandelt werden (sie sind zu sensibel und verletzlich), entfernen Sie sich von stressigen Momenten und fördern Sie die Kango Corso Delikatesse.

Für die richtige Entwicklung eines Welpen ist es notwendig, nicht nur auf das Aufziehen, sondern auch auf das Füttern des Tieres zu achten.

Es ist erwähnenswert, dass der Welpe im Alter von drei Monaten fünf Mahlzeiten am Tag einnehmen sollte, einschließlich Fleisch, Milchprodukte und Getreide.

In diesem Alter sollte das Gewicht eines Welpen von 12 bis 14 kg und für eine Hündin von 10 bis 13 kg betragen.

Zeitraum der Wahrnehmung (4 - 6 Monate)

Am Ende dieses Zeitraums sollte das empfohlene Gewicht der Hunde betragen: 24-28 kg bei Frauen, 26-32 kg bei Männern.

Nach der Reifung beginnt das Baby das Studium der Führung in der Familie, versucht nicht nur zu knurren, sondern auch den Besitzer bei aktiven Spielen zu beißen.

So ist er sich der Hierarchie in der Familie bewusst. In diesem Stadium wird der Welpe als Haustier der Familie gebildet; jedes Familienmitglied, einschließlich Kinder; sollte die Autorität für den Hund sein, führend.

Nach dem Erlernen der Grundbefehle sollte das Training systematisch fortgesetzt werden und komplexere Aufgaben beinhalten.

Die meisten Hunde haben eine hohe sexuelle Lebendigkeit, manifestiert sich am Fuß des Besitzers oder anderer Hunde.

Dies ist ein natürliches Phänomen, für das Sie das Haustier nicht strikt bestrafen sollten (vielleicht plant der Besitzer in Zukunft das Haustier als Hersteller zu benutzen)

Pubertät (bis zu 8 Monate)

In dieser Phase können Cane Corso Welpen größere Unabhängigkeit zeigen und sich durchsetzen.

Sie berücksichtigen möglicherweise nicht die Befehle, die zuvor leicht ausgeführt wurden.

Bei der Erziehung eines Haustieres ist es notwendig, Beharrlichkeit und Standhaftigkeit zu zeigen, absoluten Gehorsam zu verlangen, um die Wahrscheinlichkeit des Ungehorsams zu beseitigen. Dieser Schritt ist das letzte in der Bildung einer Haustier-Befehlskette.

Eifrige Einstellung zu anderen Familienmitgliedern (einschließlich Kindern); unabhängige Wahl der Richtung beim Gehen.

Feindliche, die eigenen Regeln im Haus aufzustehen, müssen in der Ultimatumform an der Wurzel stehen bleiben. In diesen Situationen sollte sich der Hund nicht wie ein Anführer fühlen.

Das Gewicht von Haustieren im Alter von acht Monaten sollte 34-36 kg bei Frauen, 38-40 bei Männern betragen.

Im Alter von 6 bis 14 Monaten können Cane Corso Welpen ein Gefühl der Angst erleben. Beim Gehen kann ein vertrauter Gegenstand oder ein Geräusch ihn erschrecken.

In dieser Situation muss der Besitzer Zurückhaltung und Ruhe zeigen und dem Haustier erklären, dass das Objekt überhaupt nicht gefährlich ist.

Im Alter von einem Jahr können sich diese riesigen Tiere mit einem Gewicht von 38-43 kg bei Weibchen und 44-46 kg Männchen wie naive Babys verhalten.

Kritisches Alter (1-4 Jahre)

Nach der Paarung bei Hunden der Rasse Cane Corso (besonders bei Rüden) besteht erneut der Wunsch, eine Führungsposition einzunehmen.

Ehemalige Kameraden, die friedlich in einem Garten spazieren gehen, versuchen zu kämpfen und herauszufinden, wer stärker ist.

Cane Corso hat eine große körperliche Stärke und kann einen Gegner, der in Größe und Gewicht um ein Vielfaches größer ist als er, zurückschlagen und sogar lähmen.

Der Besitzer sollte sich vor diesem Verhalten nicht fürchten, das Wichtigste ist, nicht vom Haustier zurückgelassen zu werden, damit Sie die Führung übernehmen können.

Um den Hund zu behandeln, muss fest und gleichzeitig freundlich sein. Ständig sollte der Prozess der Bildung und Ausbildung durchführen.

Nach der Pubertät bei Hunden endet die Entwicklung nicht, Verhaltensmuster können sich bis zu drei Jahren verändern.

Es sollte beachtet werden, dass das Gewicht in 2 Jahren Standard 38-45 kg bei Frauen und 48-55 kg bei Männern beträgt.

Fotogalerie

Die hauptsächliche Berufung der Hunde Corso Hunde, die Sie auf den Fotos unten sehen können, ist der Schutz und der Schutz des Besitzers, der Kinder und aller Familienmitglieder. Sie werden eine gute Krankenschwester und Begleiterin.

Entwicklung und Gewicht von Cane Corso - Fotos von Welpen nach Monat

Cane Corso ist eine große Rasse, die ausgezeichnete Wach- und Wächterfähigkeiten besitzt und einen erfahrenen Besitzer braucht. Corso ist bekannt für seine Stärke, Energie und Bereitschaft für alle Herausforderungen. In Italien, dem Geburtsort der Rasse, hört man immer noch das Sprichwort "mutig wie ein Corso".

Die wichtigsten Phasen der Entwicklung

von 3 bis 8 Wochen - eine Zeit des schnellen Wachstums

Während dieser Zeit werden Corso-Welpen primär sozialisiert. Sie verlassen unabhängig das Nest und erkunden die Welt um sie herum. Die in diesem Stadium gewonnenen Erkenntnisse sind von entscheidender Bedeutung.

Zu früh entwöhnte Welpen sind meist nervöser und bellen und beißen häufiger. Oft geschieht dies nur, weil diese Lektionen, die der Welpe von der Mutter und von seinem Wurf gelernt haben sollte, verpasst wurden. Probleme mit dem Training und der weiteren Sozialisation können oft auch auf zu früh entwöhnte Welpen zurückgeführt werden.

Ab dem Alter von 3 Wochen lernen Welpen:

  • grundlegendes Verhalten des Hundes
  • Bedeutung von Biss und wie es sich anfühlt gebissen zu werden
  • die Bedeutungen der verschiedenen Posen und ihr Einfluss auf die Mutter
  • die Bedeutung von Bellen und anderen Geräuschen
  • wie man Beziehungen herstellt und mit anderen Hunden interagiert

Nach 5 Wochen beginnen die Welpen zu verstehen:

  1. die Notwendigkeit, sich dem Rudelführer zu unterwerfen
  2. komplexe Verhaltensweisen sowie die Bedeutung der meisten Sounds und Posen

Mutterwelpen knurren und packen ihre Welpen und geben ihnen damit klare Signale über akzeptables Verhalten. Kurz nach der Geburt genügt ein kurzer Blick oder ein kaum wahrnehmbares Knurren, um den jungen Welpen der Mutter zu kontrollieren. Welpen im Wurf lernen auch, die Signale zu verstehen, wenn sie miteinander kommunizieren.

Von 7 bis 12 Wochen - die Zeit der Sozialisation

Hunde, die in dieser Zeit nicht richtig sozialisiert wurden, werden oft unberechenbar, ängstlich oder aggressiv. Während dieser Zeit sollte der Hund eine positive Erfahrung der Interaktion mit neuen Orten, Dingen und verschiedenen Objekten machen.

Ab 7 Wochen beginnt der Welpe:

  • lenken Sie die Aufmerksamkeit von der Mutter auf seine Umwelt ab
  • zeigen einzelne Merkmale
  • Jede schmerzhafte oder beängstigende Erfahrung kann sich nachhaltig auswirken.

Während dieser Zeit benötigt der Welpe:

  • Vertrautheit mit neuen Objekten, Orten und Menschen
  • die positive Natur der Eindrücke (Ermutigung, Lob, Leckereien und Delikatesse)
  • gemütlicher Ort, an dem sich der Welpe sicher fühlen kann
  • Einstreukontrolle und Schutz gegen zu aktive oder starke Welpen
  • allmähliche Anpassung an erschreckende Situationen, wie ein Auto oder ein Staubsauger (den Welpen nicht drücken, ihn sich daran gewöhnen und sich an die Situation anpassen)

Während dieser paar Wochen sollte der Welpe Sie als Hauptanführer sehen. Jetzt sollten nur Sie der Hauptfokus und Mittelpunkt Ihres Haustieres sein.

Von 12 bis 16 Wochen - eine Zeit der sozialen Dominanz

Während dieser paar Wochen wird der Welpe Sie und Ihre Familie sehr aufmerksam beobachten. Er wählt geeignete menschliche Reaktionen und Verhaltensweisen aus. Er fängt auch an, die Hierarchie in seinem Rudel (Familie) zu studieren und wird versuchen herauszufinden, wo er in dieser Hierarchie steht. Dies ist der Grund für die abrupte Verhaltensänderung eines so kleinen und süßen Welpen.

  • Frage alle Behörden
  • versuche zu dominieren
  • schnapp dir die Leine
  • gelegentlich knurren

Wenn der Welpe aufgeregt, aggressiv oder knurrend wird, sollten Sie alle Aktivitäten damit beenden. Lassen Sie Kinder mit einem Welpen nicht unbeaufsichtigt und versuchen Sie, einen Welpen in Kursen zu registrieren. Stellen Sie sicher, dass alle Familienmitglieder die Welpenübergangszeit verstehen und Ihre Handlungen konsistent sind - verwenden Sie die "Einheitsfrontstrategie".

Von 4 bis 8 Monaten - die Zeit des Fluchttriebes

Während dieser Zeit entscheidet der Welpe, dass er bereit ist, alleine zu leben, also sollten Sie ihm zeigen, dass er in der Nähe bleiben und kommen sollte, wenn sein Name genannt wird.

  • Der Welpe wird unabhängiger werden
  • er wird sehr weit gehen, oft in riskanten Situationen
  • der Welpe wird anfangen von dir zu rennen

Während dieser Zeit sollten Sie immer einen jungen Hund an einer Leine in einem nicht geschlossenen Bereich halten. Fortbildung für die Hauptmannschaften und Verstärkung des korrekten Verhaltens mit Lob und Zartheit. Verwenden Sie nur positive Unterrichtsmethoden.

Von 7 bis 10 Monaten - "Teenager"

Die Teenagermonate des Welpen sind eine der schwierigsten Zeiten für Haustierbesitzer. Ein Welpe kann ungehorsam und unberechenbar werden, während dieser Zeit beginnen viele Besitzer und Familien zu zweifeln, dass sie einen Hund gestartet haben. Denken Sie daran: Sie werden bekommen, was Sie jetzt hineinbringen, geben Sie Zeit und lehren Sie gute Gewohnheiten, nur auf diese Weise werden Sie den Hund bekommen, von dem Sie geträumt haben.

  • Der Welpe wird noch unabhängiger
  • Der Welpe wird sehr energisch, oft gewalttätig und enthusiastisch sein
  • Er wird froh sein, neue und interessante Dinge zu treffen

Von 6 bis 14 Monaten - die Zeit der Angst

Ihr energiegeladener und wilder Welpe wird plötzlich Angst vor den vertrauten Geräuschen eines Autos oder einer Musik bekommen. Sie können sehen, dass er sich unerwartet weigert, die übliche Treppe zu nehmen, oder er wird während des Fahrens im Auto schütteln.

Ein Welpe, der kürzlich sehr zuversichtlich war, wird plötzlich anfangen, neuen Dingen zu widerstehen. Sie sollten jedoch Extreme vermeiden und ruhig und konsequent sein. Sei geduldig und benutze positive Methoden - Lob und Zartheit, wenn der Welpe selbst erfolglose Versuche unternimmt.

1-3 Jahre alt: ausgewachsener Hund

Ihr Welpe Corso ist ziemlich körperlich reif. Aber mental entwickelt sich der Hund immer noch weiter und lernt viele Details der Welt um ihn herum. Während dieser Zeit, Corso:

  • kann anfangen, Fremden zu begegnen, indem er bellt
  • kann alles bellen, was er für Aufmerksamkeit hält: Straßenlärm, Vögel, Autos
  • Spiele mit anderen Hunden können zu einem Kampf eskalieren
  • Gleichgeschlechtliche Konfrontation mit anderen Hunden kann auftreten
  • Corso versucht erneut, in der Hierarchie seines Rudels aufzusteigen

Sie sollten dem Hund wieder beibringen, wie er die Gäste im Haus begrüßt. Lehre Corso, Hunde zu ignorieren, die er nicht mag. Erlaube ihr nicht, eigensinnig zu sein und immer deutlich ihren Platz in deiner Familie anzugeben. Nehmen Sie einen Gehorsamskurs und verwenden Sie weiterhin positive Verstärkungsmethoden.

Cane Corso Gewicht und Höhe Diagramm nach Monat

Corso ist eine große Rasse mit kräftiger Muskulatur. Männer erreichen eine Höhe von 64-70 cm und gewinnen an Gewicht von 45-50 kg. Weibchen erreichen eine Körpergröße von 60-66 cm und gewinnen in 40-45 kg an Gewicht. Die Tabelle zeigt das durchschnittliche Gewicht von Cane Corso, so dass der Entwicklungsplan Ihres Welpen nicht ganz mit diesen Zahlen übereinstimmt.

Höhe und Gewicht von Cane Corso im Monat

Eine Tabelle von Höhe und Gewicht eines Cane-Corso reicht nicht aus, um zu verstehen, ob sich Ihr Welpe richtig entwickelt, daher werden wir ihn nicht nur im Artikel angeben, sondern auch ausführlich über das Erwachsenwerden von Corso berichten. Jeder Monat, jede Woche und sogar der Tag des Lebens des Babys ist eine Masse neuer Entdeckungen.

Es ist ein großes Vergnügen, einen kleinen Welpen zu einem starken, edlen Hund zu machen. Aber es ist wichtig zu wissen, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Lage sein sollte, weil Abweichungen von der Norm über Krankheiten oder psychische Probleme sprechen können.

Höhe und Gewicht pro Monat


Bevor wir alle Nuancen der Entwicklung von Corso betrachten, bemerken wir die Hauptpunkte. Sie können zu einer Art Erinnerung gemacht werden.

Nach 12 Tagen öffnen die Welpen ihre Augen vollständig. Sie sehen so weit schlecht;

Hören erscheint in 3 Wochen - das Baby reagiert auf Geräusche. Die Vision ist schon gut;

seit einem Monat steht Corso fest auf allen Pfoten und isst flüssige Nahrung;

im Alter von 4-8 Wochen zeigt Charakter. Dies ist das Zeitalter der sozialen Anpassung;

in 2-3 Monaten werden Welpen von der Mutter genommen, ab 2 Monaten beginnen sie zu trainieren;

4-6 Monate bewusst sein Platz in der Gastfamilie, zum ersten Mal zeigt sexuelles Interesse;

6-8 Monate - Pubertät. Ein Welpe kann eifersüchtig, launisch sein;
von Jahr und Jahr bis drei Cane Corso noch in der Entwicklung. Persönlichkeitsmerkmale können sich ändern, von Zeit zu Zeit konkurrieren Männchen mit dem Besitzer um die Vorherrschaft.

Welpe im ersten Monat

Wenn Corso gerade geboren wird, sind alle seine Sorgen zu schlafen und zu essen. Das einzige, was Sie brauchen, um dem Besitzer zu folgen - damit er nicht hungrig bleibt, sowie das Gewicht des Welpen. Das Baby sollte sich ständig erholen.

Selbst wenn er gut genährt geboren wurde, heißt das noch lange nicht, dass er der Stärkste und gesündeste ist. Wenn er dann schlecht an Gewicht zunimmt, ist dies ein Alarmsignal. Solch ein Welpe ist entweder unterernährt (dann braucht der Wirt Hilfe bei der Fütterung) oder ist krank. Auf jeden Fall wird er irgendwann in der Entwicklung zurückbleiben.

Das Gewicht eines Neugeborenen kann von 300 bis 700 Gramm variieren. Es hängt von der Anzahl der Geschwister ab: Je mehr Welpen, desto kompakter sind sie.

Nach 12 Tagen sollten Babys ihre Augen vollständig öffnen. Sie sehen bisher schlecht und bewegen sich hauptsächlich umeinander und bis zu Mama. Sie werden erst im Alter von drei Wochen zu hören beginnen. Dies kann beobachtet werden, wenn man beobachtet, wie die Welpen auf Geräusche reagieren, besonders rau und laut. Aber sie sehen schon gut, sie stehen selbstsicher auf ihren Füßen und können selbst weiches, breiiges Essen essen.

Sie werden vielleicht überrascht sein, aber ab dem Monat ist es bereits möglich, ein Baby aufzuziehen - er bildet nur bedingte Reflexe. Nur du musst mit ihm vorsichtig kommunizieren, denn jetzt ist er am verwundbarsten. Wenn der Welpe schwächer als andere ist, schütze ihn. Wenn aggressiv - belagern, aber sanft.

Zwei bis sechs Monate

Nach 8 Wochen zeigen kleine Corso zum ersten Mal individuelle Züge, und Sie können sehen, wer schläfrig ist, wer Anführer ist und wer dazu neigt zu shkodieren. Nach und nach müssen Sie den Lebensraum Ihres Welpen erweitern. Sie können ihn kurz in seine Arme in den Hof bringen, damit er die Außenwelt kennenlernt.

Nach zwei Monaten sollte ein Welpe zwischen 6 und 8,5 Kilogramm wiegen.

Ab 12 Wochen ist es wichtig, mit der Sozialisierung eines kleinen Corso zu beginnen, sonst wird er geschlossen und schüchtern aufwachsen. Seien Sie sicher, ihn mit anderen Hunden und Leuten bekannt zu machen. Lass ihn sehen, dass die Welt ihm wohlgesinnt ist, dann wird er auch gesellig und fröhlich werden.

Jetzt ist der Welpe neugierig wie immer. Hat es geregnet? Cool! Gibt es einen Staubsauger in der Ecke? Wir müssen es studieren. Hast du ein Auto gefahren? Beeil dich, sie anzusehen! Mit drei Monaten ist Cane-Corso ein unermüdlicher, furchtloser Entdecker, und die Aufgabe des Besitzers besteht darin, seine Entdeckungen freudvoll und nicht beängstigend zu machen.

Die Interessen des Babys ändern sich, und in 2-3 Monaten kann es sicher von der Mutter exkommuniziert werden. Er möchte lernen, was die beste Zeit für das Training bedeutet.

In diesem Alter beginnen Männer und Frauen, Gewicht zuzunehmen anders: für die erste, ist die Norm in drei Monaten 12-14 kg, für die zweite - 10-13 kg.

Von 4 bis 6 Monaten fängt der Welpe an, über die Hierarchie in der Familie nachzudenken, sucht nach seinem Platz und versucht, die Stärke zu meistern. Dies ist normal, besonders wenn Sie einen Hund haben. Denken Sie daran: Damit Sie als der Hauptverantwortliche erkannt werden, müssen Sie Glaubwürdigkeit erwerben, aber keinesfalls das arme Tier einschüchtern.

Zum ersten Mal fühlt das Baby sein Geschlecht und zeigt sexuelles Interesse, fällt auf das Bein des Besitzers und andere Hunde.

Nach 6 Monaten wiegen Männer 26-32 kg, während Frauen 24-28 kg wiegen.

Von acht Monaten bis zu einem Jahr

Wie Menschen, in Pubertätshunden, kommt eine Zeit des Protests, des Ungehorsams und der Demonstration ihres eigenen "Ichs".

Jetzt kann der Welpe Befehle ablehnen, gegen Ihre Forderungen rebellieren und manchmal erwachsen werden. Manchmal beginnt der Hund, eifersüchtig auf das gewählte Familienmitglied zu sein, auch auf Kinder. Auf Spaziergängen, "wütend", läuft überhaupt nicht, wohin du ihn führst.

Überraschenderweise ist er gleichzeitig sehr ängstlich und sensibel. Manchmal scheint es, dass er wieder ein zweimonatiges Baby wurde, das nie andere Hunde oder Fremde in seinem Leben gesehen hatte.

Der Besitzer in dieser Zeit wird nicht einfach sein, denn Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen der Starrheit finden, die notwendig ist, um aggressives Verhalten zu verhindern, und Freundlichkeit, so dass der Corso Teenager sich nicht zurückgewiesen fühlt. Mit einem Wort, er ist alles wie ein Mann.

In 8 Monaten sollten Männer 38-40 kg wiegen, Frauen 34-36 kg. Im Laufe des Jahres wird das Gewicht steigen: 44 bis 46 kg bzw. 38 bis 43 kg.

Nach einem Jahr, bis zu 3-4 Jahren, bildet sich die Identität des Can-Corso weiter, genau wie der Körper. Einige Eigenschaften des Charakters können sich ändern, und wenn Sie einen Hund zu einer Paarung gegeben haben, wird er sich danach wieder als Macho fühlen und versuchen, den Besitzer vom Sockel zu stoßen. Wie immer musst du fest, aber liebevoll und geduldig sein.
Seit zwei Jahren wiegen Männer 48-55 kg, Frauen 38-45 kg.

Wie entwickelt sich Ihr Baby Cane Corso? Erzählen Sie darüber in den Kommentaren und vergessen Sie nicht, Likes zu setzen.

Cane Corso Welpen: Merkmale der Wahl, Fütterung und Pflege

Cane Corso Welpen sind entzückende Klumpen, die in den ersten sechs Monaten sehr schnell wachsen. Ein winziges, fettiges, monatelanges Baby erreicht die Größe eines erwachsenen Hundes um acht Monate, aber die körperliche und geistige Bildung dauert noch zwei Jahre.

Das erste Lebensjahr des Hundes ist das wichtigste, da zu diesem Zeitpunkt ein intensives Knochenwachstum stattfindet, die Bänder gestärkt werden, der richtige Biss entsteht. Falsche Ernährung, Übermaß oder Mangel an körperlicher Anstrengung können Ursache für äußere Defekte oder sogar für die Krankheit eines Hundes sein.

Wie wähle ich einen Cane Corso Welpen?

Nachdem er sich entschieden hat zu fragen, warum ein Welpe dieser bestimmten Rasse erworben wird und warum er genommen wird, kommt der Besitzer zum Züchter. Aber wie wähle ich einen Cane Corso Welpen?

Es gibt viel mehr Fälle, in denen ein Haustier auf den ersten Blick spontan von einem Hund erworben wird, aber dieses Verhalten des potentiellen Besitzers ist falsch.

Pet wird sorgfältig und sorgfältig ausgewählt, da der Hund zehn oder fünfzehn Jahre in der Familie leben wird. Ein Fehler in der Auswahl wird notwendigerweise auf Probleme und Probleme reagieren.

Die Wahl eines Hundes oder einer Hündin sollte nicht von der Unwilligkeit des Besitzers abhängen, "Hitze zu ertragen". Das Verhalten eines Corso-Hundes eines anderen Geschlechts ist sehr unterschiedlich. Männer sind viel stärker, stärker und störrischer als Hündinnen, sie neigen dazu, zu dominieren, und körperliche Stärke und fester Charakter sind erforderlich, um solch einen ernsthaften Hund zu erziehen. Frauen sind auf die Person, auf die Familie konzentriert, sind liebevoll und tolerant gegenüber Kindern.

Ein paar Regeln für die Wahl eines Cane Corso Welpen oder was ein Hund sein sollte:

  • Nicht weniger als anderthalb Monate. An fünfundvierzig Tagen inspiziert der Tierspezialist den Wurf, Welpenkarten werden für alle ausgeschrieben, die anzeigen, ob das Baby den Rassestandard erfüllt.
  • Hell, unabhängig und gesellig. Ein Kind mit einer normalen Psyche rennt auf die Gäste zu, spielt mit Freunden und interessiert sich für Spielzeug. Wenn der Hund ruhig sitzt, nicht versucht aufzustehen oder mit seinem Schwanz zwischen den Beinen weggeht, ist dies ein Zeichen von Krankheit oder Feigheit.
  • Stark. Ein gesunder Corso Welpen hat einen starken Körper, Pfoten sind dick und der Kopf ist groß. Bewegung schnell, elastisch, selbstbewusst. Der Mantel ist glänzend. Der Bauch sollte nicht groß oder aufgebläht sein, und die Augen sind trübe und düster. Dies ist ein Zeichen von Würmern oder schlechter Kultivierung. Die Ohren eines Babys Cane Corso sind in diesem Alter noch nicht gespickt.

Gewicht und Größe der Cane Corso Welpen im Monat

Der Besitzer eines Cane Corso Welpen sollte berücksichtigen, dass der Hund in den ersten fünf Monaten sehr schnell wächst. In nur vier Monaten verdoppelt sich die Widerristhöhe, das Welpen Cane Corso Gewicht steigt fast dreimal.

Erfahrene Züchter, die die Eltern und Vorfahren des Welpen kennen, können ungefähr bestimmen, wie groß und wie groß der Hund im Laufe des Jahres sein wird. Dies ist eine wichtige Information, denn wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind, dass der Hund die durch den Standard vorgegebene Grenze überschreitet, wird der Ausstellungsstand reduziert. Ab einem Alter von vier Monaten werden solche Babys mit Fertigfutter für ausgewachsene Hunde gefüttert.

Die ungefähren Daten der Größe und des Gewichtes des Corso Welpen nach Monat können in Form einer Tabelle dargestellt werden:

Cane Corso - Gewicht, Größe, Kinder, Training

Cane Corso Italiano ist der Stolz der italienischen Hundezüchter. Arrogante Haltung, große Kraft, äußere Schönheit faszinieren. Trotz seiner alten Herkunft wurde diese Rasse erst kürzlich restauriert.

Inhalt des Artikels:

Zuchtgeschichte

Bekannt aus dem alten Rom, als Molosser Hunde lebten - ihre Vorfahren. Die Römer nutzten sie als Wachhunde in Feldzügen, Schlachten in Arenen.

Sie waren riesige, wilde, gnadenlose Tiere, die darauf trainiert waren, Menschen zu fangen, dafür wurden sie besonders mit rohem Fleisch gefüttert. Nach dem Fall des Römischen Reiches wurden die Tiere zum Schutz der Tiere und zur Jagd eingesetzt.

Empfing ihre Entwicklung von der Bildung des italienischen Staates. Im Laufe der Jahrhunderte hat es Veränderungen erfahren. Das Tier wurde für die Lebensbedingungen der Familie sozialisiert.

Zusätzlich zu ihren grundlegenden Eigenschaften - der Jäger, der Wächter, wurden sie Kindermädchen, Freunde, Assistenten. Ab dem 15. Jahrhundert wurde der italienische Wachhund ein integraler Bestandteil des Lebens der Bauern, in Volkssprichwörter, Mythen beschrieben.

Bilder sind in antiken Fresken gefunden. Lange Zeit war niemand mit der Selektion beschäftigt, sie war vom Aussterben bedroht.

Der italienische Historiker Breber, der das Leben der Menschen studierte, interessierte sich für den Mastiff, entschied sich für die Wiederbelebung. Die Zeit der Gründung dauerte von 1976 bis 1994, als der Standard festgelegt wurde.

Anerkannt vom Hundeverband RKF - 1996. Seit einigen Jahren gibt es Diskussionen über Hundestandards, einige Abweichungen wurden gemacht. Es wurde schließlich im Jahr 2003 festgelegt.

Es ist weit über Italien hinaus sehr beliebt. Oft kann man in berühmten Leuten sehen, wo er als Wachmann fungiert, nur ein Freund. Es ist besser, ein Tier von Züchtern zu kaufen, um sich der Reinheit der Rasse sicher zu sein. Die Kosten für einen Hund können bis zu 1000 USD betragen

Charakter


Im Laufe der Jahrhunderte trug es seine Kampffähigkeiten, während es zu einem unverzichtbaren Freund für den Besitzer, eine Krankenschwester für Kinder wurde. Ruhe, Zuversicht, Aussehen machen es zu einem Familienhelfer.

Ernster Ausdruck der Schnauze, große Größe von Außenstehenden verursacht Schüchternheit, Angst. Niemand würde jemals daran denken, einen Hund zu streicheln, damit zu spielen.

  • Tiere teilen Menschen deutlich. Für meine Familie - ein Beschützer, Freund. Für Fremde - unvereinbarer Feind.
  • Charakterzüge - ruhig, ausgeglichen, keine Aggression, einfühlsam.
  • Greife den Täter an. Eine Person wird nur als letzter Ausweg auf Befehl des Gastgebers angegriffen. Solche Angriffe sind eher die Ausnahme als die Regel.
  • Training und Ausbildung in solchen Fällen sind von großer Bedeutung.
  • Das Tier ist intelligent, edel, schweigsam, gibt selten Stimme, führt Befehle vom ersten Mal aus, verhält sich unauffällig. Wird nur kommunizieren, wenn sie angerufen wird.
  • Es wird dem Eigentümer verraten, es ist möglich, als die Krankenschwester zu verwenden, mit Kindern es geduldig ist, behandelt sie sorgfältig. Trotz der großen Größe wird nie herunterkommen, erschrecken Sie das Baby nicht.
  • Kontrolle über die Situation seines Credo. Führt nicht zu Bestechungsdelikatessen. Es steht bis zum Ende und schützt das Territorium.
  • Es ist schwierig, die Trennung vom Eigentümer, den Verrat der ihm nahestehenden Menschen zu ertragen. Von Natur aus Monogamus.
  • Die Intuition eines Hundes kann nur bewundert werden. Ihr Gefühl der Gefahr ist angeboren.
  • Die Wohnung versteht sich gut mit anderen Haustieren, schützt alle, die kleiner sind als er.
  • Es gibt keine Tendenz zu führen, unendlich vertraut dem Besitzer, führt seine Befehle aus, wartet auf Zustimmung, Lob.

Nachteile

  • Eine große Menge Speichelflüssigkeit, die während des Tages freigesetzt wird, erfordert besondere Pflege.
  • Wolle ähnelt Nadeln, die fallen, Häutung geht das ganze Jahr über.
  • Das Tier isst eine große Menge an Nahrung pro Tag, vorzugsweise Protein.
  • Die Fütterung eines Welpen erfordert eine spezielle ausgewogene Ernährung.
  • Nicht geeignet für den Inhalt auf der Straße, keine Unterwolle sehr kalt. Das Leben ist in der Voliere nicht erlaubt.
  • Es wird nur in der warmen Jahreszeit verwendet. Schlechte Übertragungen schließen Räume.

Standard


Diese Rasse wird verwendet, um in der Polizei zu arbeiten, es hilft den Hirten, die Herden zu Hause zu schützen - ein Wächter, Begleiter, Kindermädchen für Kinder. Ohren und Schwanz zum Anhalten gebracht.

  • Äußerlich stark, kraftvoll und gleichzeitig elegant.
  • Das Mädchengewicht beträgt 40-45 kg, die Widerristhöhe beträgt 60-64 cm, die Jungen 45-50 kg, die Körpergröße 64-68 cm, Abweichungen sind bis zu 2 cm möglich.
  • Der Kopf ist massiv, breit, die Stirn wulstig.
  • Schnauze kürzer als der Schädel um die Hälfte.
  • Der Biss nach Norm ist ein dichter Unterbiss, eine Abweichung von 5 cm kann vorkommen, ein Unterbiss gilt als Defekt.
  • Die Nasenlöcher sind groß, die Nasenspitze ist immer schwarz.
  • Kräftige Kiefer, über denen labiale Teile hängen.
  • Dunkle Augen, oval, leicht konvex.
  • Die Ohren sind dreieckig, der Spezialist führt das Schröpfen durch, dann ist besondere Vorsicht geboten. Dies sollte bei Welpen bis zu 2 Monaten erfolgen.
  • Der Hals ist muskulös, genauso lang wie der Kopf.
  • Der Körper ist stark, mit einer hervorstehenden Widerrist, entwickelte Brust.
  • Das Andocken des Schwanzes erfolgt nach dem 4. Wirbel, er ist hoch angesetzt, hat große Größen.
  • Die Gliedmaßen mit entwickelten Muskeln, Schulter- und Hüftknochen werden unterschieden.
  • Die Haut ist mit kurzen, harten, glänzenden Borsten bedeckt.
  • Farbe - schwarz, gestromt, braun (verschiedene Schattierungen, hat eine Maske auf dem Gesicht auf Augenhöhe. Es gibt eine blaue Farbe (grau).
  • Die Lebenserwartung beträgt etwa 11 Jahre.

Abweichungen

Die Besonderheit der Rasse ist, dass sie Abweichungen vom Standard hat. Sie sind in folgende Typen unterteilt:

  • Mastino - Tiere mit einer großen Anzahl von Falten auf der Haut, die an den Augen, Lippen, Hals hängen. Habe eine graue (blaue) Farbe.
  • Hund - mit großer Statur, länglicher Schnauze, Kopf nicht dem Standard entsprechen, schmaler Brustkorb. Normalerweise schwarz.
  • Bullmastiff - ein runder Schädel, enge Augen, baumelnde Falten, kräftiger Körperbau, Tigerfarben.
  • Boxer - kurze Schnauze, klein. Es gibt Rothaarige.
  • Staffordshire Terrier ist ein keilförmiger, kräftiger Körperbau, sehr aggressiv, meist rehbraun.


Wie viel Corso leben wird hängt weitgehend vom Inhalt des Hundes ab. Die durchschnittliche Dauer von 10-11 Jahren. Wenn Sie auf der Straße leben, sollte für die Winterzeit Stand sein.

Sie sind kalt, vertragen keine Kälte. Passen Sie sich gut in Häusern an, in der Regel kennen und schützen sie ihr Territorium klar.

Dann ist es schwierig sich zu bewegen. Daher müssen Sie für den Hund sofort einen dauerhaften Wohnort wählen. Tägliche Bewegung ist notwendig, um fit zu bleiben.

Ein Mangel an Spaziergängen führt zur Beschädigung von Gegenständen, Dingen im Haus, ein Übermaß an Energie provoziert sie. Der Hund ist gesellig, er muss mit anderen Tieren sehen. Lange alleine kann nicht.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Parasiten, Würmer sollten regelmäßig rechtzeitig durchgeführt werden, um die notwendigen Impfungen vorzunehmen.

Der Mantel ist kurz, aber es gibt praktisch keine Unterwolle. Der Hund wirft sich oft ab, daher muss er mit einer harten Bürste gebürstet und mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Pflege von abgeschnittenen Ohren gewidmet werden. Sie müssen gründlich gereinigt werden. Hier sammelt sich am häufigsten Schmutz an.


Damit das Tier gesund ist, ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich. Was für Hunde zu wählen. Sie können eine natürliche geben. Dieser Hund braucht eine große Menge an Nahrung. Die Grundlage sollte Protein-Essen sein.

Sie können Knochen geben, rohes Fleisch sollte einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Etwas Brei bringt nur Schaden. Das Füttern des Rohrstocks mit rohem Flussfisch, Süßigkeiten, Teigwaren ist unerwünscht.

Trocken perfekt für Hunde. An dem Tag ist es empfehlenswert, 500-600 Gramm zu geben. Freier Zugang zu Wasser ist erforderlich. Wenn Sie einen großen Hund haben, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass er gut gefüttert wird, was große finanzielle Kosten erfordert.

Wo bekomme ich einen Welpen?

  • Wenn Sie einen wahren Freund, einen Beschützer und keine Kreuzung zwischen einer unbekannten Rasse wollen, informieren Sie sich darüber, welchen Welpen Sie kaufen möchten.
  • Wenn Sie sich entscheiden, ein Vollblut zu kaufen, informieren Sie sich über den Zwinger, gehen Sie selbst für einen Welpen, schauen Sie sich die Bedingungen an, die sie enthalten, treffen Sie die richtige Entscheidung.
  • Nimm niemals ein Tier auf dem Basar von Passanten.
  • Sie können einen echten Hund nur im Zwinger kaufen.
  • Jetzt ist sie gefragt, es gibt viele skrupellose Züchter, die Rassen für Gewinn mischen und Dokumente fälschen.
  • Nach dem Erwerb der Hauptsache - Bildung. Um einen wohlerzogenen, hingebungsvollen Hund zu bekommen, muss man sich sehr anstrengen.

Erziehung

  • Welpen sind sehr schüchtern, sie sollten sich allmählich daran gewöhnen, keine Angst vor äußeren Geräuschen zu haben (Autosignal, Schreie auf der Straße). Beginn der Ausbildung von einem frühen Alter.
  • Diese Rasse ist sich der Mannschaft sehr bewusst, so dass es möglich ist, zu Hause zu trainieren.
  • Wer mit der Erziehung eines Haustieres beschäftigt ist, kann eine solche Methode zur Beförderung nutzen. Er hat sich bei dieser Rasse bewährt.
  • Wenn Sie an Ausstellungen teilnehmen möchten, bitten Sie einen Hundeführer um Hilfe.
  • Wie dein Hund wachsen wird, hängt nur von dir ab.

Paarung


Die Pubertät der Tiere endet mit dem Jahr. Während dieser Zeit sind sie in der Lage zu züchten. Aber früh züchtende Tiere sind für beide Individuen schädlich. Männlicher Stock korsu bereit zur Paarung im Alter von zwei Jahren, die Frau in 18-20 Monaten.

Es ist notwendig, die individuellen Eigenschaften jedes Tieres zu berücksichtigen. Nach der dritten Hitze ist der Hund bereit für die Paarung.

  • Dazu wird die Hündin zum Hund gebracht. In einer vertrauten Umgebung ist es aktiver.
  • Vor der Paarung müssen die Tiere gut laufen und sich treffen.
  • Der Prozess wird an einem ruhigen Ort durchgeführt, ohne zu forschen.
  • Im Falle einer erfolgreichen Paarung erscheinen Babys nach 63 Tagen.

CANE CORSO ITALIANO - für wahre Liebhaber der Rasse!

Navigationsmenü

Benutzerdefinierte Links

Benutzerinformationen

Stock Corso Standard

Beiträge 1 Seite 6 von 6

Share1Montag, 25. November 2013 14:49:34

  • Gepostet von: Galla-Corso
  • Admin
  • Ort: Russland, Rjasan
  • Nachrichten: 103
  • Respekt: ​​[+ 0 / -0]

KANE-KORSO-ITALIENISCH
FCI-Standard Nr. 343
Genehmigt am 03.12.1999
Herkunftsland: Italien
Anwendung: Hund für Schutz, Schutz, Tracking

FCI-Klassifizierung:
Gruppe 2: Pinscher, Schnauzer, Molossianer, Berg- und Schweizer Schäferhunde
Abschnitt 2: Molossy
Typ 2.2: Berghunde (ohne Arbeitsprüfung)

Gesamtansicht
Der Hund ist ziemlich groß, stark, kraftvoll und gleichzeitig elegant, mit einer klar definierten Entlastungsmuskulatur.
Wichtige Proportionen
Die Länge des Körpers übersteigt die Höhe, bezogen auf die Widerristhöhe, um etwa 11%. Die Gesamtlänge des Kopfes erreicht 3,6 / 10 der Widerristhöhe. Die Länge der Mündung entspricht 3,4 / 10 der Gesamtlänge des Kopfes. Die Höhe des Körpers erreicht 5/10 der Gesamthöhe und ist die Widerristhöhe.

Kopf
Brachycephalic (Vorherrschaft der Breite). Seine Gesamtlänge erreicht 3,6 / 10 der Widerristhöhe. Die Breite der Wangenknochen ist gleich der Länge des Schädels und hat mehr als die Hälfte der Gesamtlänge des Kopfes und erreicht 6,6 / 10 dieser Länge. Die Länge der Achsen, der Schädel und die Schnauze, stimmen irgendwie überein. Der Umfang des Kopfes, der die Wangenknochen misst, verdoppelt die Gesamtlänge des Kopfes mehr als. Der Kopf ist mäßig konturiert mit ausgeprägten Wangenbögen. Die Haut ist dicht, aber angrenzend an das darunter liegende Gewebe, glatt und eher elastisch.

Das Foto unten zeigt, dass die Schnauze zu lang ist.

zu kurz und gewellt Schnauze

parallele und divergierende Linien der Stirn- und Mündungslinien

Mündungslinie oberhalb der Stirnlinie + Buckelnase, Schnauze zu lang und Saiganase

zu viele Falten am Kopf

Share2Montag, 25. November 2013 15:01:32

  • Gepostet von: Galla-Corso
  • Admin
  • Ort: Russland, Rjasan
  • Nachrichten: 103
  • Respekt: ​​[+ 0 / -0]

OBERKOPFREGION
Der Schädel: breit und mit einer vollen Bogenform, im Profil, nimmt die Form einer unebenen Kurve an, die im Unterseitenbereich akzentuiert wird, gleichmäßig entlang des äußeren pfeilförmigen Kamms ausgerichtet. Seine Breite entspricht seiner Länge und entspricht 6,6 / 10 der Gesamtlänge des Kopfes. Von oben hat der Schädel eine quadratische Form aufgrund der hervorstehenden Wangenbögen und im Allgemeinen wegen der kräftigen Muskeln, mit denen er umkreist ist. Die Stirnhöhlen sind gut entwickelt und ragen nach vorne, die Gesichtsrinne ist tief und hat eine mittlere Furche deutlich sichtbar. Stirnbogen deutlich sichtbar. Okziput ist mild.
Stirn: Ausgeprägt. Vorne ist es konvex, aufgrund der entwickelten, vorstehenden Stirnhöhlen und erhöhten Brauenrücken.

GESICHTSBEREICH
Nase: befindet sich auf der Linie des Nasenrüssels. Wenn Sie den Hund im Profil betrachten, werden Sie sehen, dass die Nase nicht über die vertikalen Vorderkanten der Lippen hinausragen darf, sondern direkt auf der mittleren vertikalen Ebene der Vorderseite der Schnauze platziert werden muss. Nase hat schwarze Pigmentierung. Die Nasenlöcher öffnen sich.

Fang: ist sehr breit und voluminös. Die Maulweite sollte etwa gleich der Länge sein, die 3,4 / 10 der Gesamtlänge des Kopfes erreicht. Sein Volumen übersteigt 50% der Maulweite. Die Parallelität der lateralen Teile der Schnauze, des Volumens und der Breite des Unterkiefers machen es so, dass der vordere, vordere Teil der Schnauze quadratische und flache Umrisse hat. Der nasale Stamm ist gerade und fast flach. Das untere Profil der Schnauze wird durch die oberen Lippen bestimmt.

gut gefülltes Gesicht schlecht gefülltes Gesicht

Lippen: Ziemlich eng. Die Oberlippe bildet von vorne betrachtet einen umgekehrten U-Buchstaben und von der Seite betrachtet mäßig hängend. Lip Pigmentierung ist schwarz.

die Lippen sehen aus wie ein umgekehrtes V

zu rauhe Lippen, zu hängend, übermäßige Flachsigkeit

Kiefer: sehr breit, stark und dicht mit einem leicht verkürzten Oberkiefer und dadurch - ein leichter Unterbiss.
Ober- und Unterkiefer: sehr stark und haben ein eher gebogenes Profil. Die Knochenstruktur des Kiefers ist gut akzentuiert und ragt nach vorne, wodurch das Kinn deutlich abgegrenzt wird. Die Schneidezähne sind in einer geraden Linie angeordnet (das sogenannte Lineal).
Wangen: gefüllt und ausgeprägt, aber nicht zu eng (hypertrophiert).
gute, gefüllte und ausgeprägte Wangen sind zu rund, mit einer Querfalte

Zähne: weiß, groß, haben volle Vollständigkeit, Entwicklung, Höhe. Die unteren Schneidezähne befinden sich etwas vor den oberen Schneidezähnen, was den Biss als leichten Biss definiert

fester Snack

Overshot Snack

Biss "Schere"

Augen: Mittelgroß im Verhältnis zur Größe des Hundes, in der Kellerposition, weit auseinander liegend. Die Augenlidschlitze sind oval, die Hornhaut der Augen erscheint leicht, die Augenlider mit verschmolzenen Rändern haben eine schwarze Pigmentfarbe. Die Augen dürfen die Sklera nicht unterscheiden. Hochpigmentierte Augen. Die Pupille ist so dunkel wie möglich, abhängig von der Farbe der Farbe. Der Look ist intelligent und wachsam.

haben eine Größe größer als der Durchschnitt in Bezug auf den Kopf und die Größe eines Hundes, mit glattem Haar bedeckt, dreieckige Form, mit einem spitzen und dicken Knorpel, mit hoch gelegenen Gehörgängen, dh viel höher als die Jochbögen, breit an der Basis, hängen neben den Wangen nicht bis zum Hals. Sie stehen ausreichend vor und nach außen und sind an ihrer Kreuzung etwas erhöht, wenn der Hund in einer halb angehobenen Position in Bereitschaft ist. In der Regel in Form eines gleichschenkligen Dreiecks abgeschnitten.

Share3Montag, 25. November 2013 15.11.04

  • Gepostet von: Galla-Corso
  • Admin
  • Ort: Russland, Rjasan
  • Nachrichten: 103
  • Respekt: ​​[+ 0 / -0]

Der Hals

Draufsicht: Es hat eine leicht konvexe, gewölbte Ansicht.
Länge: ungefähr 3,6 / 10 der Widerristhöhe, dh gleich der Gesamtlänge des Kopfes.
Form: ovaler Schnitt, stark, sehr muskulös, mit ausgeprägtem Nacken. Sein Umfang ist die Hälfte der Länge des Halses und ist 8/10 des Widerrists. Harmonisch mit dem Widerrist, den Schultern und der Brust verbunden, hat der Hals eine ideale Neigung von 45 Grad in Bezug auf den Boden und hat ungefähr einen rechten Winkel in Bezug auf die Schulter. Der Hals ist trocken, muskulös. Die Haut im unteren Teil des Halses ohne Federung

Torso
Kompakt, stark und sehr muskulös. Seine Länge übersteigt die Widerristhöhe um 11%, mit zulässigen Fehlern, sowohl nach oben als auch nach unten.

Oberlinie: Der Bereich der Wirbelsäule ist geradlinig, mit einer leicht konvexen Lende, stark mit gut entwickelten Muskeln.
Ridge: leicht über die Ebene des Rückens und überschreitet das Niveau der Kruppe. Groß, lang, breit, trocken und harmonisch mit Nacken und Rücken kombiniert.
Rücken: breit, muskulös, wie der gesamte Oberkörper, in der Richtung von hinten nach vorne etwas erhöht und hat ein genaues gerades Profil.
Die Länge beträgt ca. 32% der Widerristhöhe.
Lendenregion: Die Lendenregion ist kurz, breit, gut mit der Kruppe und dem Rücken verbunden, sehr muskulös, stark und hat ein leicht konvexes Profil. Seine Länge, etwas breiter als die Breite, entspricht 20% der Widerristhöhe.

zu schweres Körperformat

Lenden zu lang

Kruppe:

lang, breit, hat aufgrund der hochentwickelten Muskelmasse eine ziemlich runde Form. Seine Länge, gemessen von der Projektion des Oberschenkels bis zum Ende des Gesäßes, entspricht 20% der Widerristhöhe. Seine durchschnittliche Breite beträgt 23% der Widerristhöhe. Die Neigung der Kruppe relativ zur i-ischatischen Linie beträgt 28-30%, von der Projektion des Oberschenkels bis zur Schwanzwurzel 15-16%. Diese Proportionen verursachen eine leichte Neigung der Kruppe.

Brust:
breit, voluminös, mit sehr ausgeprägten Brustmuskeln. Seine Breite, in enger Beziehung mit der Größe der Brust, erreicht 35% der Widerristhöhe. Das Bruststück befindet sich auf derselben Höhe wie die Schultern. Im Profil ragt die Brust gut zwischen die vorderen Gelenke und ist leicht konvex.
Thorax: gut dreidimensional mit langen Rippen, schräg, breit und ziemlich gut abgerundet, mit breiten Interkostalräumen. Die vier falschen Kanten sind lang, schräg und offen. Der Brustkorb erreicht die Ellbogengelenke und seine Höhe entspricht der halben Widerristhöhe. Seine Breite, gemessen an der Hälfte seiner Höhe, entspricht 35% der Widerristhöhe und nimmt zum Brustbeinbereich hin ab, ohne Disproportionen zu bilden. Sein Volumen (gewobbelter Durchmesser) entspricht 55% der Widerristhöhe. Ihr Umfang übersteigt 35% der Widerristhöhe.
Unterm Strich: Der Sternumbereich ist trocken, lang, breit und im Profil hat die Form eines Halbkreises, mit einem sehr großen Radius, der glatt in die Bauchhöhle gelangt. Der Bauchbereich ist weder hohl noch geschwächt, und sein Profil erhebt sich allmählich von der Brustbeinkante bis zur Leiste und bildet eine weiche Kurve. Seitliche Vertiefungen am Bauch mit geringer Akzentuierung.

Schwanz:
An der Kruppenlinie gelegen, an der Basis dick, wird sie am Ende dünner: in der gestreckten Position erreicht sie und, in der Größe, die Kniesehne. In einer abgesenkten Position - Ruhe, horizontal und etwas höher als die Rücken - Aktion. Der Schwanz sollte nicht gefaltet und wie ein Ring geformt oder wie eine Kerze erhoben werden. Endstopp vom vierten Wirbel.

Share4Montag, 25. November 2013 15:28:40

  • Gepostet von: Galla-Corso
  • Admin
  • Ort: Russland, Rjasan
  • Nachrichten: 103
  • Respekt: ​​[+ 0 / -0]

Gliedmaßen

VORDERSPIELE
Die Vorderbeine stehen senkrecht auf der Grundlinie (dh sie bilden einen Winkel von 90 Grad), sowohl im Profil als auch im Vollgesicht. Die Höhe der vorderen Gliedmaßen bis zur Ellbogenbeuge beträgt 50% der Widerristhöhe. Die Vorderbeine sind stark und stark, haben gute Proportionen im Verhältnis zur Gesamtgröße des Hundes.

Schulter: lang, schräg, geflochten von langen, kräftigen, gut proportionierten und entwickelten Muskeln, hat eine gute Haftung zur Brust, was jedoch die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Seine Länge vom höchsten Punkt des Widerrists bis zur Schulter entspricht 30% der Widerristhöhe und seine horizontale Neigung liegt zwischen 48 und 50 Grad. Relativ zu der Medianebene des Körpers sind die Enden der Klingen in einer leicht entfalteten Position relativ zueinander.

unzureichender Winkel, gerade Schulter

Wurden Gliedmaßen: Ein bisschen länger als Schulter. Die Vorderbeine sind stark, mit gut entwickelter Muskel- und Knochenstruktur. Sie sind gut am Körper befestigt, wobei ihre oberen zwei Drittel, gemessen vom Schultervorsprung bis zum Ende des Ellenbogens, eine Länge haben, die 31 bis 32% der Widerristhöhe und eine Abweichung von der Horizontalen von etwa 58 bis 60% entspricht. Ihre geneigte Länge ist parallel zur Mittelebene des Körpers. Der Winkel der Lage, der Humerus - der Schulterblattknochen, schwankt um 106 - 110 Grad.
Ellenbogen: lang, an den Körper gedrückt, aber nicht geklemmt. Die Ellenbogen sind mit trockener Haut bedeckt, sie sollten wie die Schultergelenke genau parallel zur pfeilförmigen Körperhöhe liegen. Die Ellenbogenspitze befindet sich an der unteren Vertikalen des Verbindungswinkels der Pfannen an der Seite des Schulterblatts.

Der Unterarm: ist in exakt vertikaler Position, von ovalem Querschnitt, hat eine gut entwickelte Muskelstruktur, besonders im oberen Drittel, hat ein dichtes und starkes Skelett. Seine Länge von der Ellenbogenspitze bis zur ersten Gelenkbeuge ist nur wenig länger als die Länge der Schultern und entspricht 32-33% der Widerristhöhe. Ausgeprägte subartikuläre Rillen.
Pastern: Im Profil betrachtet folgt es genau der geraden, vertikalen Linie des Unterarms. Pastern trocken, breit, hat eine große Mobilität, dicht. An den Rändern steht der "S" -förmige Knochen stark zurück.
Halbgelenk: Es ist im Vergleich zum Unterarm etwas kleiner, sehr dicht, trocken, elastisch, ziemlich flexibel (es bildet einen Winkel von etwa 75 Grad zur Oberfläche). Seine Länge sollte 1/6 der Höhe des vorderen Ellenbogengelenks überschreiten. Von vorne gesehen befindet es sich auf der senkrechten Linie von Unterarm und Gelenk.
Vorderpfoten: rund, mit gewölbten und angepassten Zehen (Katzenpfote). Die Sohlen sind trocken und hart. Starke, geschwungene und pigmentierte Nägel. Pigmentiert genug, Plantar- und Zehenpolster.

rechte vordere Füße, Katzenfuß

schwacher Metacarpus

Eng gesetzt p / Gliedmaßen und Größe, Ellenbogen heraus


Hintere Gliedmaßen

Die Hinterbeine stehen sowohl vorne als auch im Profil senkrecht zum Boden. Kombiniert gut mit den allgemeinen Verhältnissen von Hunden, stark und stark.

Oberschenkel: lang und breit, mit vorstehenden Muskeln, in Verbindung mit denen die Kniegelenke gut markiert sind. Die Länge des Oberschenkels übersteigt 33% der Widerristhöhe und die Breite beträgt nie weniger als 25% dieser Höhe.
Die Achse des Femurs: ist von oben nach unten und von hinten nach vorne ausreichend geneigt, hat eine horizontale Neigung von 70 Grad und bildet mit dem Beckengelenk genügend, rechten Winkel (Hüftwinkel).
Beine: lang, trocken, mit starken Knochen und Muskeln: gut definierte Fußrillen. Ihre Länge entspricht 32% der Widerristhöhe und ihre horizontale Neigung von oben nach unten und von vorne nach hinten beträgt etwa 50 Grad.
Knie: Der Winkel zwischen Femur, Kniescheibe und Beinbein beträgt ca. 120 Grad. Die Anordnung ist parallel zur Medianebene des Körpers.
Kniesehne: breit, dicht, trocken, deutlich sichtbar an den knöchernen Vorsprüngen. Die gut definierten Enden der Kniesehnen zeigen deutlich die Fortsetzung der Fußrillen. Der Abstand von der Sehnenspitze zur Fußsohle (von der Oberfläche) sollte 26% der Widerristhöhe nicht überschreiten.
Das Kniegelenk: hat einen Winkel von etwa 120 Grad. Die Richtung ist parallel zur Ebene in der Mitte des Körpers. Der Winkel beim Übergang zum Tarsus beträgt etwa 140 Grad.
Sprunggelenke: haben ein großes Volumen, trocken, ziemlich kurz, zylindrisch, immer senkrecht zur Oberfläche, sowohl im Profil als auch im Vollgesicht. Ihre Länge beträgt etwa 15% der Höhe ohne Beine. Auf der Innenseite sollten Afterkrallen fehlen.
Hinterpfoten: haben eine etwas mehr ovale Form im Vergleich zur Vorderseite, weniger gekrümmte Phalangen.

schmale Hüfte, Winkel der Hintergliedmaßen nicht ausgedrückt

Bewegungen

Schritt - Luchs, gestreckter Luchs, wie ein Galopp, aber mit einer Prädisposition für gestreckten Luchs.

Haut
Ziemlich dick, mit einem niedrigen Niveau der subkutanen Verbindung und deshalb praktisch angrenzend an die untere Haut. Der Hals ist frei von Fettzucker, ohne Wamme. Faltenfreier Kopf. Die Pigmentfarbe der Schleimhäute ist schwarz. Die Pigmentfarbe von Nägeln und Fußsohlen sollte dunkel sein.

Wolle
Wolle: kurz, nicht weich, ähnelt Fiberglas, glänzend, glänzend, gut anliegend, hat eine hohe Dichte, mit der Anwesenheit einer leichten Unterwolle, die im Winter zunimmt (es sollte beachtet werden, dass die Unterwolle nie durch die Oberflächenschicht der Wolle hindurchscheint). Seine durchschnittliche Länge beträgt 2-2,5 cm, an der Kruppe, an der Rückseite des Oberschenkels und am Schwanz erreicht sie eine Länge von 3 cm ohne Lücken zu bilden. Auf dem Gesicht ist Wolle samtig, glatt, angrenzend und überschreitet nicht die Länge von 1-1,5 cm.

Farbe: Schwarz, Bleigrau, Schiefer, Hellgrau, Hellrot, Dunkelrot, Gestrüpp und Tigerrot (Streifen auf dem roten oder grauen Hintergrund mit unterschiedlichem Kontrast). Personen mit roter und gesträhnter Farbe haben das Aussehen einer schwarzen Maske, deren Bereich auf die Schnauze beschränkt ist und die Augenlinie nicht überschreiten sollte. Das Vorhandensein eines kleinen Flecks an der Brust, an der Spitze der Pfoten und am Nasentrunk ist erlaubt. Bezüglich der Tigerfarbe ist es notwendig zu klären, dass es aus schwarzen Streifen besteht, in den meisten Fällen haben sie keine klaren Umrisse, auf einem roten Hintergrund haben sie unterschiedliche Kontraste; im Gegensatz zu dem grauen Hintergrund, der einen anderen Kontrast hat, wo die Streifen eine rote Farbe haben. Was die Maske betrifft, ist ihre graue Farbe nur für Personen mit einer roten Farbe zulässig, insbesondere wenn es sich um Licht handelt. Letztendlich muss man sich daran erinnern, dass die typischsten und traditionellen Farben schwarz, dunkler Tiger, aschgrau (Esche), sowie Tiger und hellrot (Weizen) mit einer grauen Maske sind.

Größe und Gewicht
Widerristhöhe:
bei Männchen reicht von 64 bis 68 cm;
Hündinnen von 60 bis 64 cm;
mit einer möglichen Abweichung von 2 cm auf einer größeren oder kleineren Seite.
Gewicht:
bei Männern von 45 bis 50 kg, das Verhältnis von Gewicht / Größe 0,710 kg / cm;
Hündinnen von 40 bis 45 kg, Gewicht / Größe 0,680 kg / cm.

Nachteile
Jede Abweichung von den oben genannten Parametern sollte als Nachteil angesehen werden. Die Schwere, mit der Mängel bewertet werden sollen, sollte von ihrer Natur abhängen.
Ernste Nachteile

Kopf: Parallelität, akzentuiert durch kraniofaziale Bögen, stark ausgeprägte Verschmelzung von Schnauzen- und Schädellinie, zusammenlaufende Seitenlinien der Schnauze, Scherengebiss, starker Unterschuss (mehr als 1 cm).
Pigmentierung: partielle Depigmentierung der Nase.
Schwanz: Kerzenförmig oder zu einem Ring gedreht.
Höhe: über oder unter den angegebenen Grenzen.
Bewegung: kontinuierliche Bewegung amble.

Disqualifizieren von Fehlern

Kopf: Diskrepanz der kranialen Gesichtsachsen, konkav (leerer Nasenrücken) oder urkomisch (Saiga) nasaler Stamm, überschießend.
Pigmentierung: komplette Depigmentierung der Nase.
Augen: mäßige oder beidseitige Depigmentierung der Augenlider, vierzig Augen, beidseitiges Schielen, Schandfleck.
Genitalien: Kryptorchismus, Monorchismus - eine deutliche Unterentwicklung eines oder beider Hoden.
Schwanz: Anurismus (Schwanzmangel), Brachurismus (kurzer Schwanz), sowohl erblich als auch erworben.
Wolle: besitzt eine halbe Länge, ist weich, glatt, spröde, wellig.
Farben: Nicht-Standardfarben, sehr ausgedehnte weiße Flecken.
Hinweis
Der Mann sollte zwei Hoden normaler Art haben, die vollständig in den Hodensack hinabgestiegen sind.

Share5Montag, 25. November 2013 15:37:32

  • Gepostet von: Galla-Corso
  • Admin
  • Ort: Russland, Rjasan
  • Nachrichten: 103
  • Respekt: ​​[+ 0 / -0]

Standardkommentare von Guido Vandoni (FCI-Experte, Rasseexperte) im Jahr 1998 auf der Eurasia 98-Ausstellung

-Sag mir bitte, was sollte ein Stock Corso Biss und ist unvollständig Zähne erlaubt?
-Gemäß der Norm sollte Cane Corso Snacks mit einem Abfall von bis zu 5 mm haben. oder ein fester Snack. "Zecken", d.h. gerade Biss. Snailbone oder Abfall mehr als 1 cm.Weniger und Nedokus - Defekt. Das Definierende ist jedoch das Profil der Mündung, die rechteckig oder fast quadratisch sein sollte, mit geraden, parallelen Linien. Und wir sollten nicht vergessen, dass sich der Biss mit dem Alter verändert, und oft hat der Hund, der im Juni eine "Schere" hatte, bereits "Zecken" oder einen Biss in der offenen Klasse. Das Fehlen von Prämolaren oder Schneidezähnen, die die Definition eines Bisses nicht stören, ist nicht schrecklich. Bei der Erstellung eines Brutpaares ist es jedoch ratsam, auf Vollzähne zu achten, und wenn einer der Produzenten keine Prämolaren hat, ist es besser, einen Partner mit einem vollständigen Gebiss zu wählen.

-Sie haben gesagt, Bissschere ist unerwünscht. Sollte dies die Punktzahl verringern, wenn der Hund in allen anderen Parametern gut ist?
-Nein, sollte es nicht. Aber oft hat der Corso mit einem Scherengebiss eine unnötig lange, schmale Schnauze, die von oben betrachtet etwas schräg zur Nase zeigt und von der Seite her im Kinnbereich schräg steht, was auf einen unterentwickelten Unterkiefer zurückzuführen ist. Wenn jedoch die Geometrie des Kopfes nicht gebrochen ist und der Hund das richtige Äußere hat, kann er sowohl "ausgezeichnete" als auch alle möglichen Titel erhalten.

-Erkläre bitte, was die Länge des Schwanzes sein kann. Der Standard besagt, dass der Schwanz am vierten Wirbel arretiert ist. Sowohl in unserem Land als auch in Italien gibt es viele Hunde mit einem kurzen Schwanz. Ist das ein Nachteil?
-Die Länge des Schwanzes, wie die Form und Länge der Ohren, ist nicht von grundlegender Bedeutung. Das ist eher eine Frage des Geschmacks: Jemand mag kurze, jemand wie sie aufrichtiger. Übrigens scheint der Körper des Hundes mit einem kurzen Schwanz optisch kürzer, quadratischer.
In Italien, Züchter kikupiruyut Schwänze in unterschiedlicher Weise. Jemand am 1. - 3. Tag nach der Geburt. Jemand nach der 8. - 10. Woche stoppt gleichzeitig den Schwanz, Ohren und entfernt Afterkrallen an den Hinterbeinen. Und einige Leute legen einen festen Gummiring auf den Schwanz des Welpen (der manchmal nach oben oder unten gleiten kann), und der Schwanz trocknet allmählich aus.
Es stimmt, dass der Schwanz kurz geschnitten ist, um einen Geburtsfehler zu verbergen - ein Knick. Aber das ist auf dem Gewissen des Züchters.
Der Experte für die Länge des Schwanzes des Hundes reduziert die Beurteilung nicht. Gleiches gilt für die Ohren: Wenn ein Ohr oder beide am Kopf "liegen" oder schlecht stehen, zu kurz, lang oder ungleichmäßig getrimmt sind - das ist kein Nachteil.

Kommentare zum Standard aus dem Buch von Ekaterina Shlychkova (Präsidentin des Nationalen Rassenklubs in Russland).

Der Cane Corso Hund ist ziemlich groß, stark, kraftvoll, athletisch und gleichzeitig elegant, plastisch, mit ausgezeichneter Dynamik.
Wie wir wissen, ist die Rasse relativ jung, steckt in den Kinderschuhen und verfolgt daher die Stadien der Bildung, es ist bedingt möglich, mehrere Arten zu unterscheiden.
Mastino Typ:
Massive, übergewichtige, etwas schwere und brüchige Hunde, zu vaporte, mit feuchten, dicken schlaffen Lippen, mit herabhängenden Augenlidern, mit einer übermäßigen Menge von Falten, mit einem kurzen Hals und einer übermäßigen Aufhängung, sehr ähnlich dem Mastiff - Napoletano.
Geben Sie "Hund" ein:
Die Hunde sind übermäßig groß, hoch an den Füßen, nicht kräftig genug und knochig, etwas hell, schmalbrüstig und manchmal übermäßig lang. Der Kopf ist klein, die Stirn ist flach, der "Stop" ist geglättet. Die Linien der Stirn und der Rückseite der Nase sind parallel. Der kraniale Teil ist nicht ausreichend voluminös, mit schwachen Wangenknochen, längliche, rechteckige Form. Die Schnauze ist lang und schmal. Der Hund ist wie eine große Dänin.
Geben Sie "Bullmastiff" ein.
Große und kräftige, gut entwickelte Hunde mit einer tiefen Brust, einem starken, breiten und starken Rücken. Die Kugelform des Kopfes ähnelt dem Kopf eines Bullmastiffs aufgrund eines runden (nicht quadratischen) Schädels, einer übermäßig gerundeten Stirn, zu tiefem "Fuß", kleinen, geschlossenen und tiefliegenden Augen, einer übermäßig kurzen (weniger als 34%) Schnauze mit vielen Falten, dick, feucht Lippen und hängend bry.
Geben Sie "Boxer" ein:
Nicht groß, mittelgroß und unterdurchschnittlich, stämmige, kompakte Hunde im quadratischen Format mit Tonnenbrust. Charakteristisch sind ein rundlicher Schädel, übergroße Wangenknochen, eine zu stark nach oben gebogene, "gewundene" Schnauze, eine konkave Nasenwurzel. Oft ein bedeutender Snack. Das gerade Profil der Schnauze ist gebrochen, der Unterkiefer steht zu weit vor. Runde Augen.
Typ "American Staff Terrier":
Mittelgroß, gut strukturiert, gut bemuskelt. Die Form des Kopfes ähnelt dem American Staffordshire Terrier aufgrund der Konvergenz der Seitenlinien der Schnauze, die sich keilförmig zur Nase und Nase (von oben gesehen) verjüngt und nicht ausreichend voluminös und tief, sozusagen etwas abgeflachter Schädel (von der Seite gesehen). Oft sind diese Hunde übermäßig aggressiv und streitsüchtig.
Auch hier sind die oben aufgeführten Typen bedingt. Sie sind nicht wünschenswert, und bei der Züchtung, bei der Vorbereitung der Paare und der Auswahl der Erzeuger ist es notwendig, die oben genannten Mängel zu berücksichtigen und danach zu streben, sie zu korrigieren.
Was sollte dann idealerweise ein "echter" Cane Corso sein?
Vor allem möchte ich betonen, dass Cane Corso, wie alle Molosser, für eine lange Zeit sowohl geistig als auch körperlich reift. "Ready", voll ausgebildete Kanu Corso "in seiner ganzen Pracht" wird erst nach zweieinhalb - drei Jahren sein. Bis zu 15-18 Monate dehnt sich der Welpe aktiv aus, wächst auf, dann in der Breite: Ehemänner. Also, hab Geduld. Keine Notwendigkeit, Gewichte zu tragen, erhöhen Sie die Last, vor der Zeit Entfesseln Sie Ihr Haustier, in der Hoffnung, dass der Hund wird schnell zu Kumpel. Es kann nur weh tun. Die Natur hat ihre eigenen Gesetze: Alles hat seine Zeit. Nimm dir Zeit, lauf nicht vor der Lokomotive, lass deinen Stock Corso wachsen. Schließlich wird sich ein 12-jähriger Teenager, egal wie dünn und eckig er ist, im Alter von 18 definitiv ändern, und nach vierzig Jahren wird er wahrscheinlich einen schönen Bauch bekommen und 52-54 groß. Himmel und Erde zwischen dem gleichen Hund im Alter von 11 Monaten und drei Jahren. Es tut weh, wenn der Besitzer, der früh einen jungen, nicht fertig gewordenen Hund aufgestellt hat und nicht den ersten Platz bekommen hat, verärgert, gekränkt, enttäuscht von Ausstellungen wird und sein bereits gebildetes Haustier nicht mehr zeigt, wenn er in seiner ganzen Pracht ist. Verbrennen Sie nicht vorzeitig, wie im Sport - setzen Sie sich ein Ziel und erreichen Sie es. Meiner Meinung nach haben wir nur diejenigen, die "nicht wirklich brauchen" und die Faulen haben nicht den Titel "Champion of Russia".
Ich werde einige der wichtigsten Artikel ausführlicher behandeln.
Zähne und Biss Fast das heikelste Thema. Der Standard besagt, dass ein Stock Corso einen leichten Biss (etwa 0,5 cm) haben sollte, Zecken sind akzeptabel, aber nicht wünschenswert, ein Scheibebiss und ein Biss mit erheblichen Verschwendung sind ein Nachteil. Unterschuss ist ein disqualifizierender Fehler.
Vor ein paar Jahren habe ich viel Mühe darauf verwendet, den russischen Experten zu vermitteln, dass der Snack Cane Corso gut war, er wurde nach dem Standard verlegt. Allzu oft wurden die Hunde bis zur Markierung abgesenkt oder sogar aus dem Ring mit den Worten entfernt: "Ihr Hund hat alles in Ordnung - es ist großartig, und ihr erstes zu sein, nur mit einem Biss ist Ärger: ein Snack."
Heute haben viele Experten ein anderes Extrem - die Hauptsache für sie ist, einen Bissen zu nehmen und trotzdem mit welcher Abreise. In Italien sind sie ziemlich eng mit dem Scheibchenbiss und einem sehr großen Snack verbunden, und noch mehr mit der Bulldogge (Verschiebung der Eckzähne des Unter- und Oberkiefers), wenn das gerade Profil der Schnauze gestört ist.
Also, liebe Experten, sollten Sie wissen: Cane Corso und Scheibebiss und starker Snack sind nicht gut.
Aber die Frage zu beantworten "ist es notwendig, die Marke dafür zu senken oder nicht?", Teile und unterstütze ich die Meinung von Guido Vandoni und anderen Experten - den Züchtern, die glauben, dass das Hauptprofil der Can Corso (ich wiederhole) das direkte Profil der Schnauze ist. (Zeichnung!)
Im Idealfall sollte der Winkel, der durch den Nasenrücken (Nasenrücken) und die Frontlinie der Schnauze gebildet wird, von der Seite gesehen gerade sein, d.h. gleich 90 Grad.
Wenn der Unterkiefer zu weit hervorsteht, ist der Winkel weniger als gerade und beträgt normalerweise 80 Grad. Umgekehrt, wenn der "fehlende" Unterkiefer "kurz" ist, dann ist der Winkel mehr als 95 Grad. In beiden Fällen ist das direkte Profil der Schnauze gebrochen. Bei solchen Abweichungen ist es gut, einen starken Unterbiss oder Scheibebiss als Nachteil zu betrachten und die Punktzahl zu senken. Wenn der Hund "in der Art" ist, Stammbaum, das Profil der Schnauze ist korrekt, gerade, der Unterkiefer ist breit genug, quadratisch, nach vorne gerichtet und leicht nach oben, dann denke ich, es ist nicht viel wert, einen Fehler mit dem Biss zu finden. Dies gilt insbesondere für Hunde, die in Welpen, Junioren und in der Zwischenklasse ausgestellt sind. Schließlich weiß jeder, dass der Biss während des Lebens des Hundes "wandert" und sich mit dem Alter verändert: heute - gerade, morgen - Snack, dann morgen, plötzlich - Schere. Und nach einer Weile - wieder Snack.
Übrigens habe ich bemerkt, dass es nicht ungewöhnlich ist, Hunde zu haben, die eine unnötig lange, schmale Schnauze haben, und gleichzeitig - ein Biss und ihr Mitreisender, mit einer kurzen, voluminösen, gefüllten Schnauze und einem geraden Profil der Schnauze - einen scheidenförmigen Biss. Also finde es heraus!
Über die Anzahl der Zähne Ein Welpe Cane Corso hat 32 Zähne. Nach der Umstellung (3,5 - 8 Monate) sind es 42: am Ober- und Unterkiefer befinden sich 2 Eckzähne und dazwischen 6 Schneidezähne, am Unterkiefer hinter den Eckzähnen rechts und links - 4 Prämolaren und 3 Molaren; auf der Oberseite - 3 Prämolaren und 2 Molaren. Manchmal gibt es 7 oder mehr Schneidezähne in Welpen, und sogar Zwillings-Schneidezähne (zwei Zähne wachsen aus einer Wurzel). Nicht beängstigend. Außerdem, nach dem Wechsel der Zähne, wächst das "Extra" in der Regel nicht. Aber wenn die Schneidezähne (Wurzeln) weniger als sechs sind, ist das ein Nachteil (es sei denn, es handelt sich um eine Verletzung, was sollte das relevante Dokument sein).
Bis heute erlaubte Cane Corso das Fehlen von ein oder zwei Prämolaren. Bei der Auswahl eines Zuchtpaares muss jedoch die Vollständigkeit der Zähne berücksichtigt werden (dh, wenn einer der Partner keine vollständige Zahnformel hat, muss die zweite "gezahnt" werden).
Kopf Von der Seite des Kopfes gesehen, sehen wir einen praktisch quadratischen Schädel, der in der Stirn leicht konvex ist, eine gerade Linie des Nasenrückens und einen rechten Winkel, der von der Nase und der vorderen Linie der Schnauze gebildet wird. Der Nasenrücken sollte ohne Buckel, nicht gebogen (eingefallen), nicht konvex (Saigach-Nase) sein. Die Linien der Stirn und der Schnauze (Nasenrücken) schneiden sich. Der Übergang zwischen der Schnauze und der Stirn, der sogenannte "Stop", ist gut definiert und bildet einen Winkel von 105 Grad. Die Hauptproportionen: vom Nasen-Lappen zum "Fuß" 34% und vom "Fuß" zum Hinterhaupthöcker 66%.
Nachteile sind: flache Stirn, nicht ausreichend sperrig, sozusagen "abgeflachter Schädel" (Typ "American Staff Terrier"), nicht genug ausgeprägter "Stop", parallele Linien von Stirn und Schnauze, Schnauze zu lang, mehr als 34 Prozent (Typ "Hund"), und auch zu kurzes, gewölbtes oder zu ruckartiges Gesicht (Typ "Boxer"). Eine übermäßige Anzahl von Falten im Gesicht, in der Wamme, im Bryliastost (Typ "Mastino" oder "Bullmastiff") ist ebenfalls nicht erwünscht. Und auch: die Divergenz der Stirnlinien und der Schnauze (abgesenkte Schnauze); der Winkel, der durch den Nasenlappen und die vordere Linie der Schnauze gebildet wird, beträgt mehr als 95 Grad - der Unterkiefer ist "nicht genug", ist etwas kurz, oder der Winkel ist kleiner als 80 Grad - der Unterkiefer ist zu weit nach vorne gerichtet (Unterschuss oder Unterschuss mit großem Abgang). Die Nase sollte nicht über eine gerade Linie hinausragen oder zu kurz sein.
Von vorne gesehen, sehen wir einen quadratischen Schädel, der in den Wangenknochen etwas abgerundet ist, mit parallelen Seitenlinien. Das Gesicht der Schnauze, gebildet durch weit geöffnete Nasenlöcher und Unterkiefer, hat das Aussehen eines Trapezes mit breiter Basis. Nachteil: eine rechteckige Seite der Schnauze und der Schnauze, die die Form eines Trapezes mit einer sich verengenden Basis hat.
Und schließlich sehen wir, von oben gesehen, einen quadratischen, etwas abgerundeten Schädel in den Wangenknochen und eine breite, flache, fast rechteckige Fläche, deren Breite größer ist als ihre Länge, gebildet durch parallele Seitenlinien. Nachteil: keilförmige, sich verengende Schnauze aufgrund der Konvergenz der Seitenlinien.
Augen von mittlerer Größe, oval, leicht hervorstehend, gerade und breit, von der Horizontalen erhoben, von der Nasenrückseite um 10 Grad für Männer und 15 Grad für Hündinnen gebildet. Da Cane Corso ein Molossus ist, erscheint die Hornhaut der Augen leicht. Schau - lebhaft, ausdrucksstark, aufmerksam. Unerwünscht: Augen beim Ausrollen, eng anliegend, abgesenkt, mit sehr offenen unteren Augenlidern, zu rund, groß oder klein. Die Augenfarbe hängt von der Fellfarbe ab. Graue Augen in grauen Hunden und Bernstein oder Hellbraun in Gelb sind akzeptabel. In jedem Fall wird das dunkelste Pigment der Augen bevorzugt. Übrigens ist die Anwesenheit einer großen Anzahl von Corso schwarz und schwarz und gestromte Farben mit übermäßig hellen Augen ein Problem in Italien und Russland. Bei der Auswahl von Paaren für die Augenfarbe sollten Sie diesen Mangel beim Züchten beachten und korrigieren.
Hängende und halb hängende Ohren, breit am Ansatz, hoch angesetzt, meist in Form eines gleichschenkligen Dreiecks. Du kannst nicht aufhören.
Der Hals des Corso ist sehr kräftig, muskulös, ziemlich lang und trocken, ohne zusätzliche Federung.
Wohnen
Der Cane Corso ist ein etwas gestrecktes Format (seine Länge ist größer als die Widerristhöhe), fest gefaltet, aber nicht stämmig, kräftig und gleichzeitig elegant. Widerrist ausgesprochen, höhere Kruppe. Der Rücken ist gerade, breit, stark und muskulös. Die Lende ist breit, stark und elastisch. Die Kruppe ist lang und breit, leicht abfallend. Die Brust ist gut entwickelt, breit und tief.
Die folgenden Mängel in der Struktur des Rumpfes sind nicht wünschenswert: leichtgewichtiges oder gewichtetes Rückgrat, gewölbt (zurückgelehnt) oder Buckel zurück, gescheiterter Widerrist, hoher Rücken. Die Kruppe ist zu kurz, schmal, stark abfallend mit hervorstehenden Moseln.
Die Gliedmaßen sind stark, sehr stark, gerade, breit und parallel, gesetzt, mit gut entwickelten, markanten Muskeln und ziemlich ausgeprägten Ecken. Aber es sollte nicht vergessen werden, dass Cane Corso Molossi sind, und übermäßiger "Säbel" ist nicht typisch für sie. Cane Corso hat erstaunliche Dynamik und Kunststoff. Die Bewegungen sind den Bewegungen eines Panthers ähnlich: kraftvoll, frei, selbstbewusst, fegend, mit einem starken Stoß, der bevorzugte Gang ist ein breiter Trab und Trab, der sich in einen Galopp verwandelt. Cane Corso sind sehr robust, agil und anmutig.
Wie die meisten Rassen, sind die Nachteile (Bild!): Nah oder zu breit Reihe von Gliedmaßen, schwache Metacarpus, offene Pfote, Ellenbogen, Klumpfuß, Größe, tonnenförmige oder iksoobrazny gesetzt Hinterbeine, enge Sprunggelenke, kurze (substituierte) Hinterbeine, begradigtes Sprunggelenk, eingeschränkte, unsichere, hackende Bewegungen.
Über den Schwanz. Der Schwanz des Cane Corso ist gerade, an der Basis dick, und gemäß dem Standard wird auf dem 4. Wirbel gestoppt. In einigen Ländern ist das Andocken von Schwanz und Ohren verboten (Deutschland, Finnland, Schweiz, Schweden und andere) entsprechend den Anforderungen von Greenpeace. Der Schwanz befindet sich auf der Kruppenlinie und wird in Ruhe abgesenkt, wenn der Hund aktiv oder aufgeregt ist, wird der Schwanz merklich über die Kruppe angehoben. Der Schwanz sollte nicht wie ein Foxterrier zu einer Kerze ragen, sich zu einem Ring drehen, zu tief sein oder eine Fraktur haben. Nach der Norm wird ein schwanzloser oder kurz angedockter Schwanz als Nachteil angesehen, da er oft kurz geschnitten wird, um einen Geburtsfehler - Schwanzfraktur - zu verbergen. Aber das ist nicht immer der Fall. Es gibt immer noch Fälle, in denen Würfe aus einer anderen Stadt nach Moskau gebracht werden, wo die Schwänze als Rottweiler oder Boxer für alle Welpen abgeschnitten werden. Liebe Tierärzte, bitte beachten Sie: Der Schwanz von Cane Corso wird nach dem vierten Wirbel (3 cm von der Basis entfernt) gestoppt. Länger ist möglich, kurz, nein!
Ich rate auch Experten, die Wirbel bei Hunden mit kurzem Schwanz sorgfältig zu testen, um festzustellen, ob ein Knick vorliegt. Bei einer Fraktur kann und sollte die Beurteilung reduziert werden, wenn die Fraktur nicht nachweisbar ist. In jedem Fall müssen Sie die entsprechende Kennzeichnung in der Beschreibung des Hundes anbringen.
Ich denke, dass wir heute in Russland eine ausreichende Anzahl von Corso-Stöcken mit schönen Zuchtköpfen haben, und um die Qualität der Rasse zu verbessern, sollte auch der gute Körper und die Glieder ohne Fehler und natürlich der korrekt gepflanzte Schwanz ohne Knicke beachtet werden. Dies erfordert eine kompetente Zuchtarbeit, und die Züchter waren ausreichend verantwortungsbewusst und ehrlich und verkauften keine Welpen mit einem gebrochenen Schwanz oder anderen Fehlern für die Zucht.
Wachstum Ich habe festgestellt, dass das russische Vieh in Italien generell größer ist als Hunde. Vielleicht aufgrund der Tatsache, dass in der historischen Heimat lineare Verdünnung und Inzucht häufiger verwendet werden oder das Klima wärmer ist. Oder vielleicht füttern und wachsen wir anders. Es wurde übrigens festgestellt, dass viele Rassen in unserem Land im Laufe der Zeit größer werden. Natürlich lieben wir alles in Russland groß, fundamental, aber wir sollten uns an den Standard halten, denn Cane Corso ist in erster Linie ein Arbeitshund. Und übermäßiges Wachstum und Gewicht verursachen Schwierigkeiten beim Wachsen (Probleme mit Beinen sind möglich) und Schwierigkeiten bei der Arbeit. Exterieur und Wachstum sollten zuallererst so gut wie möglich für die Rasse sein - um ein starker, flinker und zuverlässiger Leibwächter zu sein. Es ist auch wichtig, dass der Hund proportional, kraftvoll, athletisch und gleichzeitig flexibel und elegant ist. Höhe über 70 cm und unter 58 cm ist unerwünscht.
Viele der oben genannten Defekte können genetische Defekte sein, die von Vorfahren geerbt werden (zum Beispiel - Amble, Schwanzschweif, helle Augen, Bräunung), als Folge einer unfähigen Auswahl von Herstellern und dem Ergebnis von unangemessenem Füttern und Wachsen. Cane Corso Krankheiten und Verletzungen. Manche verschwinden mit dem Alter, werden durch körperliche Anstrengung, richtige Ernährung und Pflege korrigiert und sind auch durch kompetenten, professionellen Umgang getarnt.
Über die Farbe: Die charakteristischsten oder typischen Farben sind schwarz, schwarz-gestromt und gestromt in verschiedenen Schattierungen: von grau-gestromt bis rot-gestromt. Oft zum Zeitpunkt der Geburt im Alter von 1,5 Monaten ist der Welpe rein schwarz oder rein grau und später bei 2,5-3,5 Monaten bekommt er Tiger. Cane Corso sind auch grau in der Farbe: von dunkelgrau (nasser Asphalt) bis hellgrau (Silber oder Schiefer) und rot: von Rot und Hirsch bis Hellkitz. Bei diesen Farben ist eine schwarze Maske auf dem Gesicht erforderlich, aber nicht höher als auf Augenhöhe und auch eine schwarze Nase und ein dunkler Eyeliner um die Augen herum. Die Augenfarbe kann im Farbton der Grundfarbe sein: Hellbraun, Bernstein für Rehkatzen und Grau für Grau, auf jeden Fall ist eine dunklere Augenfarbe vorzuziehen. Bei allen Farben sind weiße Flecken auf der Brust, auf dem Nacken (Krawatte), auf dem Kinn, auf der Rückseite der Nase (Nut), auf den Zehen und auf den Pfotenspitzen erlaubt (auf einem weißen Finger kann der Nagel auch weiß sein). Der Fleck sollte nicht zu groß sein (z. B. in der gesamten Brust), aber sein Wert spielt im Prinzip keine Rolle. Und die Anzahl und Größe der weißen Markierungen wird im Verlauf der Zucht durch korrekte, gut durchdachte Rückwasserpartner angepasst. Weiße Flecken an Kopf, Hals und Körper sind nicht akzeptabel. Cane Corso sollte keine Bräune, Schokolade, Creme oder Weiß sein.
Nach meiner Beobachtung unterscheiden sich Hunde von Schwarz-, Grau-, Kitz- und Tigerfarben oft in ihrem Äußeren und ihrem Typ ein wenig. Einige Experten in Italien schlagen sogar vor, sie in verschiedenen Ringen zu zeigen, abhängig von der Farbe (wie zum Beispiel Dackel). Oft sind schwarze Corso Corso eher vom Typ "Hund", graue - wie "Masto", fawn type - wie "Boxer" oder "American Staff Terrier". Die typischsten sind in der Regel Tiger Stöcke des Corso (vom schwarzen Tiger bis zum grauen Tiger).