Kaninchen Dackel: langhaarig, rothaarig, glatthaarig mit Foto

Rabbit Dackel - der kleinste Vertreter der Jagdhunde, genannt Dackel, die für die Kaninchenjagd gezüchtet wurde, um die Albino Frettchen zu ersetzen. Die kleinste Varietät von Hunden dieser Rasse wurde näher am Ende des 19. Jahrhunderts gebildet und festgelegt. Sie erhielten das Aussehen, den Charakter und die Gewohnheiten, die mit den Zwergenvertretern der Rasse identisch waren. Bei der Erstellung der kleinsten Steuerkopie griffen die Züchter dazu, das Blut von Spielzeug-Terriern und Zwergpinschern anzulegen. Anfänglich wurden sie aktiv für die Jagd auf Kaninchen, Hasen und andere Kleintiere eingesetzt, aber nach einiger Zeit begannen Kaninchen-Dackel und Zwerge den Status dekorativer Hunde zu erlangen und wurden nur selten als Arbeitstiere eingesetzt. Trotzdem können sie auch heute noch alle Qualitäten entwickeln, die für einen vierarmigen Jäger notwendig sind.

Langhaariger Kaninchen Dackel und Waldmurmeltier:

Die kleinsten Hunde in der Rasse haben ein durchschnittliches Gewicht von etwa 3,5 kg, die Widerristhöhe beträgt 10-15 cm und das Brustvolumen beträgt 30 cm, was sie zu den wichtigsten Experten auf dem Gebiet der Höhlenjagd für Kaninchen macht, während derer es sehr zu überwinden gilt enge Passagen. Alle diese Standards sind nur im Alter von 1,5 Jahren wirksam.

Kurzhaariger Kaninchen-Dackel

Die geringe Größe bedeutet nicht die Schwäche dieser Hunde. Kaninchen Dackel sind Tiere mit einem harmonischen Körperbau, starken Knochen und gut entwickelten Muskeln. Ihr Aussehen ist ein Standard für alle Dackel: langgestreckter, kompakter, muskulöser Körper und starke kurze Gliedmaßen. Die Vorderbeine von Hunden sind größer als die Hinterhand und gut entwickelt, was bei der Jagd eine wichtige Rolle spielt, wenn der kleine Jäger durch den eingegrabenen Boden waten muss. Die längliche Schnauze verjüngt sich gleichmäßig bis zur Nasenspitze. Mittelgroße Augen, dunkelbraun in der Farbe, haben eine ovale Form. Ohren, die an den Enden abgerundet sind, sind ziemlich hoch und hängen herunter.

Die winzigen Vertreter der Dackel nach der Art der Wolle sind in drei Gruppen geteilt: kurzhaarig, charakterisiert sich von den kurzen und glatten Haaren; harthaarig - mit dichtem dichtem Haar, Unterwolle, kleinem Bart, Schnurrbart und Augenbrauen; langhaarig - Besitzer eines schönen leicht welligen weichen Haares, länger an den Ohren, Nacken, Rumpf, im Rücken der Gliedmaßen und Schwanz.

Die Farben der Hasen Dackel unterscheiden sich nicht sehr von den Standard Dackel und hängen von der Art des Hundehaares ab. Harthaarige Vertreter der Rasse haben keine Einschränkungen in der Farbpalette. Verschiedene Farben von Rot (von gelblich bis Mahagoni), sowie Zobel (imprägnierte Wolle mit schwarzen Spitzen), gelb und braun sind akzeptabel in der Farbe von kurzhaarigen Individuen. Kombinationen von Schokolade, schwarz oder grau mit weißen Markierungen auf der Vorder- und Hinterbeine sind erlaubt. Dackel der Bräune haben normalerweise helle Flecken auf beiden Seiten der Schnauze, über den Augen, auf der Brust, den Beinen, den oberen Gliedmaßen und an anderen Stellen. Sie können auch eine Marmorfarbe haben - grau, braun, helle Töne oder weiß, mit roten, dunkelbraunen, schwarzen oder roten Stellen. Alle annehmbaren Farben für kurzhaarige Dackel sind akzeptabel für Vertreter der langhaarigen Art von Kaninchen-Dackel.

Die Bewegungen der kleinen Hunde dieser Rasse sind mit Freiheit gefüllt, die Haltung ist sehr stolz, und der Kopf ist immer hoch, was einen besonderen Eindruck bei ihnen hervorruft. Die geringe Größe verhindert nicht, dass Hasen-Dackel energische und mutige Hunde sind. Von Natur aus sind sie sehr freundliche, ausgeglichene und unabhängige Tiere, mit einem Sinn für Würde. Neugier, Unfug und fröhlicher Charakter - eine der wichtigsten Merkmale der Rasse. Sie sind immer glücklich, das Spiel zu betreten und jeden, der in der Nähe ist, aufzumuntern. Ihr Charakter ist in der Regel ein wenig weicher als der von großen Individuen.

Rabbit Dackel ist ein kluger, zielstrebiger, mutiger, unermüdlicher Jagdhund mit einem wunderbaren Geruchssinn. Die Jagd ist die Hauptberufung ihres Lebens. Sie kommt perfekt mit der Rolle des Wächters zurecht, denn sie hat eine laute und laute Stimme. Am häufigsten werden jedoch Hunde dieser Rasse als treue Begleiter aufgezogen, mit denen sie sehr gut zurechtkommen. Dackel sind sanfte und lustige Tiere, aber in der Regel sind die Besitzer sehr eifersüchtig. Die Zugehörigkeit zu Jagdhunden spricht von Ungehorsam und Eigensinn, daher sollten Fragen des Trainings und der Erziehung sehr ernst genommen werden.

Kaninchen Dackel passen sich leicht an alle Bedingungen an, sind unprätentiös, robust, haben ein stabiles Nervensystem, ausgezeichnete Gesundheit und passen sich schnell an jedes Familienmitglied an, was sie zu perfekten Haustieren macht.


Kaninchen Dackel fühlen sich unter den Bedingungen der Stadt gut an, benötigen keine großen Wartungskosten, gewöhnen sich ohne Schwierigkeiten an das Tablett und machen häufiges Gehen überflüssig. Beachten Sie jedoch, dass sie lange Spaziergänge lieben. Sie sind bequem zu transportieren und verstehen sich gut mit anderen Haustieren.

Wie alle Dackel sind ihre kleinsten Verwandten verständlich und sehr intelligent, aber sie werden ihnen nie eine unhöfliche Haltung verzeihen. Die falsche Herangehensweise an die Erziehung wird den Charakter des Haustiers stark ruinieren: Er kann ungehorsam werden, stur sein, kleinliches Unwesen treiben, sich arrogant und respektlos zeigen. Für den Ungehorsam wird am richtigsten und effektivsten bestraft durch das Ignorieren. Oft lehnen sich verspielte Kaninchen-Dackel ab, bestimmte Befehle auszuführen, während sie einen spezifischen Sinn für Humor zeigen, den viele Besitzer von Hunden dieser Rasse sagen. Wenn Sie geduldig, mit Liebe und Enthusiasmus behandeln, wird das Ergebnis nicht lange auf sich warten lassen und wunderbare Ergebnisse bringen.


Der Kaninchen-Dackel ist ein idealer Haushund, dessen Anwesenheit selbst denjenigen, die keine Erfahrung mit vierbeinigen kleineren Brüdern haben, sicherlich große geistige Befriedigung und gute Laune verleihen wird.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Dackel beträgt 12-15 Jahre.
Wenn man über die Pflege von Kaninchen-Dackeln spricht, sollte man beachten, dass es keine komplizierten Verfahren beinhaltet. Haut und Wolle sollten nach gängigen Standards behandelt werden: 1x wöchentlich baden und mit Kamm oder Bürste putzen. Langhaarige Vertreter der Rasse müssen regelmäßig spezielle Tiersalons kämmen und besuchen, wo ihnen eine ganze Reihe von Verfahren zur Pflege von Wolle zur Verfügung gestellt wird. Besitzer, die schon etwas Erfahrung in der Pflege von langhaarigen Hunden haben, können mit allen notwendigen Verfahren für gesunde Wolle gut zurechtkommen.

Die Vergesellschaftung der kleinsten Vertreter der Rasse der Dackel ist sehr reibungslos, sie gewöhnen sich schnell an Sauberkeit und freundliche Einstellung gegenüber allen Familienmitgliedern, einschließlich Katzen. Es empfiehlt sich regelmäßig mit Hasen-Dackeln spazieren zu gehen und die Teilnahme an der Jagd zu organisieren. Es ist wichtig, Tiere nicht zu überfüttern, sondern auch ihre aktiven Spiele zu beobachten, so dass sie sowohl nach unten als auch nach oben springen, da dies zu einer Verlagerung der Stacheln führen kann.


Die Kosten für Welpen von Rasse-Kaninchen-Dackel können zwischen 300 und 800 US-Dollar variieren.

Rabbit Dackel ist die kleinste Art von Hunden dieser Rasse.

Heute ist der Hase Dackel einer der kleinsten Vertreter aller für die Jagd bestimmten Dackelarten, speziell für die Jagd auf Hasen in Höhlen gezüchtet. Es waren diese Hunde, die die Albino-Frettchen ersetzten. Wie die meisten Hundeliebhaber wissen, ist der Dackel ein sehr erstaunliches und interessantes Tier. Mit einem länglichen Körper und sehr kleiner Statur sind diese Hunde einfach perfekte Jäger.

Selbst große Rassen von Kampfhunden können die Stärke der Zähne dieses Tieres beneiden, ebenso wie recht geschickte Beine. Wir können mit Sicherheit sagen, dass diese Hunde zu den beliebtesten auf der ganzen Welt gehören. Am weitesten verbreitet sind sie jedoch in Deutschland. Dieser Artikel beschreibt ausführlich diese schönen Hunde mit einem Überblick über die wichtigsten Aspekte ihres Lebens.

Die Geschichte der Rasse

Im Allgemeinen wurde der Hasen-Dackel, wie auch andere Sorten dieser Hunde, in Deutschland gezüchtet, genauer gesagt in den Ausläufern des Landes im Westen, sowie in den sandigen Böden des Nord-Westens, die dicht mit Wäldern mit einer großen Fülle an verschiedenen Wildarten in ihnen bedeckt sind. Hier begannen sich diese Tiere zu scheiden, zunächst jedoch nur für die Jagd auf Dachse. Der Hund wird als ein kurzbeiniger deutscher Hund und ein grabendes Tier zur Jagd auf Dachse und Füchse beschrieben.

Und die "echten" Hunde, die sich durch ausgezeichnete Jagdinstinkte auszeichneten, stellten selbst im Wald Nahrung zur Verfügung. Aber ihre kleinen Brüder, mit eher kurzen Gliedmaßen, waren im Wald weniger wohl, aber sie konkurrierten erfolgreich mit den vorherigen Bewohnern von Schuppen und Höfen von Bauern wegen ihrer kleinen Größe. Gleichzeitig hatten sie ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal - sie blieben Jagdhunde, wenn auch 50%.

Der beschriebene Dackel-Langhaar wurde durch Zuchtarbeit ausgewählt, die auf einen schlanken und gedrungenen, aber ausreichend starken Hund mit einer schönen Stimme und einem langen, attraktiven Gesicht abzielte. Für einen gewöhnlichen Hund war es eine sehr problematische Aufgabe, aus einem Bau eines widerstehenden Dachses zu kommen, so dass der Jäger manchmal mit einer Schaufel arbeiten musste.

Der Vorteil der Vertreter dieser Rasse war, dass das ausgezeichnete Bellen des Dackels dem Jäger den genauen Ort zeigte, wo er graben sollte. Das Tier hielt Beute an einem Ort fest. Dackel zeichnen sich durch eine tiefe, laute Stimme aus, sowie durch einen ausgeprägten Wachinstinkt und die Eigenschaften eines idealen Beschützers. Ende des 17. Jahrhunderts bekamen die Dachshunde damit ihr bis heute erhaltenes Aussehen.

Kaninchen Dachshund Beschreibung

Der moderne Dackel-Hase mit glattem Haar ist ziemlich clever und sehr robust. Wenn wir über seinen direkten Zweck sprechen - Jagd, dann ist seine Hauptqualität Aggressivität in Bezug auf Beute. Im Gegensatz zu seiner geringen Größe und erstaunlichen Form ist Dackel das deutlichste Beispiel eines kühnen Jägers. Ihr Mut gibt ihr die Möglichkeit, sich in einen Kampf mit einem Gegner zu stürzen, sogar über ihre Größe hinaus, d. nicht nur an Kaninchen, sondern auch an Dachse und Füchse.

Gleichzeitig sind die Dackel trotz ihrer Aggressivität gegenüber dem Spiel in der Lage, ihre eigenen Emotionen zu kontrollieren, vorsichtig und aufmerksam zu sein, die bestehende Situation und ihre eigenen Fähigkeiten immer nüchtern zu beurteilen. Eine Besonderheit dieses Tieres ist sein Todesgriff. Es kann lange Zeit Beute für den Kopf oder den Hals halten, bis der Jäger sie aus dem Loch holt. Dank dessen sind die Bewertungen des Hundes Dackel überwiegend positiv.

Selbst mit so einer kleinen Masse und einem lustigen Körper sind diese Tiere ziemlich aktiv und mobil - eine Art Motor, der nicht für eine Minute nachlässt. Für die Dackelbewegung ist der ganze Sinn des Lebens. Diese Tiere gewöhnen sich fast augenblicklich an den neuen Besitzer, aber gleichzeitig sollten sie von Seiten des Besitzers Liebe und Gegenseitigkeit spüren. Nur in diesem Fall wird der Dackel ein loyales und wertvolles Tier.

Für diese Tiere spielt der enge und enge emotionale Kontakt mit dem Besitzer eine große Rolle. Wenn der Hund davon beraubt wird, wird er mürrisch, rachsüchtig und aggressiv. Unabhängig davon, was Dachshuins sind, alle von ihnen, eine aktive Lebensposition zu haben, werden perfekt in die Familie passen, wo es Kinder gibt. Zugegeben, Welpen sind sehr empfindlich und haben eine schwache Psyche. Aus diesem Grund sollte die Wohnung zuerst eine ruhige und ruhige Atmosphäre haben, um Fälle der Verletzung der Persönlichkeit des Haustieres zu verhindern.

Kaninchen Dackel Charakter

Alle Mitglieder dieser Rasse versprühen jede Sekunde Aktivität, Energie, Neugier und großes Wohlwollen. Das Tier ist unermüdlich, gerissen und rücksichtslos. Der Legende nach sind Dackel sehr hartnäckige Kreaturen. Da ist etwas Wahres dran. Hartnäckigkeit ist jedoch eine Folge ihrer Unabhängigkeit und einer hohen Intelligenz. Ein solches Charaktermerkmal ist das Geschenk der Mutter Natur selbst.

Schließlich, wenn ein Haustier alleine in einem Loch ist, und es gibt niemanden, der den Dackeln helfen kann, dann müssen Sie sich nur auf Ihre eigene Stärke verlassen. In einer solchen Situation sollte der Dackel alles berechnen, damit die Beute den Bau erst dann verlässt, wenn der Jäger sie erreicht. Aus diesem Grund ist Sturheit ein integraler Bestandteil der Natur des Tieres. Darüber hinaus sind diese Hunde sehr umsichtig und umsichtig.

Sie wird auf keinen Fall das Kommando des Besitzers ausführen, ohne dessen Richtigkeit zu schätzen. In solchen Momenten scheint das Tier dem Besitzer Zeit zu geben, darüber nachzudenken und über die Richtigkeit der Entscheidung nachzudenken. Aus diesem Grund ist die Frage, wie viel ein Dackelwelpe kostet, nicht überraschend, wenn er die Antwort darauf äußert. Dieses Tier benötigt einen intelligenten und guten Besitzer, mit dem es ein gehorsames und reagierendes Haustier werden wird.

Kaninchen Dackel Inhalt

Es sollte beachtet werden, dass, da der Hase Dackel ein prominenter Vertreter der Jagdhunde ist, sie auch eher unprätentiös zu den Bedingungen ihrer Haltung sind. Der Besitzer muss jedoch verstehen, dass, da der Dackel Hasenhaarig sehr aktiv ist, er sich körperlich entwickeln muss, was nur bei Spaziergängen im Freien möglich ist.

Wenn Sie Ihrem Haustier eine solche Gelegenheit entziehen, kann das Haustier leicht Streiche in der Wohnung spielen, was die ganze Familie nicht mag. Kinder können gut mit einem erwachsenen Tier spielen, mit dem dieser Hund sehr sympathisch umgeht. Der folgende Text beschreibt detailliert die Hauptpunkte, aus denen der kompetente Steuerinhalt gebildet wird.

Kaninchen Dackelpflege

Es sollte daran erinnert werden, dass, bevor Sie einen Hasen Dackel erwerben, Sie zuerst ein passendes Gehäuse erwerben müssen. Das Tier muss eine Liege organisieren oder ein Haus montieren, das das Haustier vor Zugluft schützt. Nachdem Sie wissen, wie viel Dackel kostet, müssen Sie sich um die Gesundheit Ihres Haustieres kümmern.

Unabhängig von der Fellart häuten sich alle Dackel zweimal im Jahr. Auch wenn der Dackel kurzhaarig ist, muss er trotzdem ausgekämmt werden. Das langhaarige und behaarte Tier sollte gekämmt werden, bis es vollständig von seiner Unterwolle befreit ist. Es ist nicht notwendig, ohne besondere Notwendigkeit zu baden. Um Ihr Haustier vor Verschmutzung zu schützen, können Sie eine Regenhülle verwenden.

Bei Arbeiten oder langen Spaziergängen auf hohem Gras können Sie Overalls oder leichte, spezielle Kleidung tragen. Es ist möglich, nur nach Beendigung des Häutungsprozesses oder bei starker Verschmutzung zu baden. Wie oben erwähnt, ist die Rückmeldung zum Kaninchendackel in Bezug auf die Pflege überwiegend positiv. Die tägliche Pflege dieses Tieres beinhaltet folgende Maßnahmen:

  • Überprüfung der Ohren, sowie deren Reinigung bei Bedarf.
  • Untersuchung des Auges auf Rötung und Ausfluss.
  • Tülle sollte nass und sauber bleiben, ohne Dichtungen und Risse.
  • Um den Zustand des Zahnfleisches und der Zähne zu überwachen. Im Falle einer Kontamination sollten die Zähne gereinigt werden, und im Falle eines Steines sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren. Haustiere im Alter neigen zu Parodontitis.
  • Die Klauen werden beschnitten und bei Bedarf mit einer Nagelfeile behandelt.
  • Sie müssen auch die Pfotenpolster auf Schnitte, Dichtungen und Risse untersuchen.
  • Die Haut wird untersucht und der Torso wird abgetastet, um Zecken zu erkennen.

Für den Kauf eines echten Tieres, ist es besser, eine zuverlässige und vor allem bewährte Kaninchen-Baumschule Taks mit positiven Bewertungen zu verwenden.

Kaninchenfütterung

Wie es der Mehrheit der Hundeliebhaber bekannt ist, um die Gesundheit des Tieres zu erhalten, spielt Dackel kompetente Fütterung mit ausgewogenen Futterrationen. Der Dackelwelpe benötigt also eine erhebliche Menge an Kalzium, aber es ist auch unmöglich, ihn zu übertreiben, da der Hund sonst Schwierigkeiten mit den Nieren haben könnte. Adult Pet ist sehr aktiv, während adores gut isst.

Es sollte beachtet werden, dass heute dicke Dackel nicht ungewöhnlich ist, aus diesem Grund ist es notwendig, das Gewicht des Hundes sorgfältig zu kontrollieren, um die Entwicklung von Fettleibigkeit zu verhindern. Sie müssen auch daran denken, dass Kaninchen Dackel sind oft allergisch, während eine starke Reaktion entwickelt manchmal sogar zu Futter von höchster Qualität. Ein wichtiger Punkt bei der Fütterung mit industriellen Futterrationen ist ihre Auswahl nach der größten Anzahl von Indikatoren - Wollsorte, Alter, Vorhandensein von Allergien oder Pathologien, Größe.

Heute, dank einer Vielzahl von verschiedenen Premium-Futterlinien, und es gibt keine große Schwierigkeit bei der Genehmigung der Futterration für ein bestimmtes Haustier. Viele Hundeliebhaber wundern sich, was man einen Dackelwelpen in 1 Monat füttert, um seine Gesundheit und korrekte Entwicklung beizubehalten? Im Allgemeinen erfordert Taksam keine so abwechslungsreiche Ernährung.

So kann ein Erwachsener nur 4-5 gängigsten Lebensmitteln gefüttert werden. Eine große Anzahl von Tierärzten rät Fleisch, die Rindernarbe teilweise zu ersetzen. Dieses Produkt ist nahrhaft, preiswert, nützlich und für eine lange Zeit verdaut. Dieses Haustier ist verboten, Süßigkeiten, Knochen und andere dubiose Produkte zu geben. Dies liegt daran, dass fast alle Tux-Erkrankungen durch Unterernährung entstehen.

Kaninchen Dackel Gesundheit

Die beschriebene Hunderasse ist wie jede andere auch anfällig für Krankheiten. Bei Dackel kann sich aufgrund der erheblichen Körperlänge eine Erkrankung der Bandscheiben entwickeln, die eine vollständige Lähmung des Tieres verursachen kann. Es ist auch schwierig, die Diskopathie in Dackel zu behandeln, die von einem erfahrenen Tierarzt durchgeführt werden sollte.

Es ist zu beachten, dass die Rückenprobleme im Tier meist durch Vererbung verursacht werden, weshalb dieses Problem beim Züchter gelöst werden sollte. Darüber hinaus kann das Gewicht des Dachshunds manchmal stark zunehmen, und es hängt nicht von der Art des Tieres ab. Um die Entwicklung eines solchen Szenarios zu verhindern, sollte das Tier immer in guter Verfassung gehalten werden, regelmäßig laufen, spielen usw.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Dackel heute nicht nur ein typischer Hund ist, der für die Jagd bestimmt ist, sondern auch ein exzellenter Begleiter und Freund. Übrigens kann jeder Spitzname für Dackel-Mädchen auf einer speziellen thematischen Quelle im Internet abgeholt werden. Diese Tiere sind sehr fröhlich, aktiv und unglaublich loyal.

Viele Hundeliebhaber weisen darauf hin, dass diese Tiere trotz der geringen Größe unglaublich furchtlos und mutig sind, was sie zu wahren Wächtern und Beschützern des Besitzers und seines Besitzes macht. Dieses Haustier ist immer bereit, mit dem Feind zu kämpfen, sogar in der Größe zu übertreffen. Gleichzeitig kann Dackel ein großartiger Begleiter für die ganze Familie sein. Siehe den Artikel: Prävention von Würmern bei Hunden - wirksame Behandlung der Krankheit.

Hunderassen: Hasen Dackel

Miniatur, aber äußerst aktiv, charmant und mutig, Kaninchen Dackel gewann die Herzen der Hundezüchter. Ursprünglich für die Jagd gedacht, ist dieses Baby heute ein Bewohner von Stadtwohnungen und Landhäusern, wo ihre Jagdinstinkte nur benötigt werden, um Frösche oder Spatzen zu jagen.

Der Ursprung der Rasse

Dackel ist eine der ältesten Rassen. Ein kräftiger langgestreckter Körper mit unverhältnismäßig kurzen Pfoten war ideal für die Lieblingsvergnügung des Adels - die Jagd, wenn es um den Bergbau ging, versteckte sich in Baugruben. Aber diese kleinen, flinken kleinen Hunde waren auch ausgezeichnete Wächter, sie fuhren perfekt Ratten und Mäuse, mit Mut stürzten sich die Füchse, Frettchen und andere Raubtiere, die die Geflügelställe zerstörten.

Kleine Hunde mit einem länglichen Körper und starken kurzen Beinen wurden in Deutschland gezüchtet, obwohl keine Aufzeichnungen über geplante Zuchtarbeiten vor dem 18. Jahrhundert gefunden wurden. Wahrscheinlich, bevor diese Hunde für die Paarung ausgewählt wurden, konzentrierten sie sich auf äußere Zeichen. Aber dann erscheinen die Dackel in den Gemälden der Künstler, sie werden in Kunstwerken beschrieben, hin und wieder blitzen die Hunde in den Wohnungen des Adels und erobern allmählich ihren Platz nicht nur in den Hallen, sondern auch in den Kammern berühmter Besitzer.

Nicht sehr anspruchsvoll für die Haftbedingungen, lustiger Hund, der in der Lage ist, im Falle von Gefahr Lärm zu machen, mutig und hingebungsvoll, der Dackel ist ein wunderbarer Begleiter bei der Jagd geworden. Eine Dackelbande schlug nicht nur Kaninchen und Füchse, sondern auch Dachse leicht und jagte sie aus ihren Löchern. Es gab jedoch auch Unglücke - stark und geschickt, der Dackel ohne Angst ging in jedes Loch, er konnte nicht von der Beute abgelenkt werden.

Und sehr oft jagten die Hunde die Tiere in sich allmählich verengenden unterirdischen Passagen, bis sie vorrücken konnten, und starben dann einfach, gefangen und unfähig herauszukommen.

Das ist interessant! Nur die kleinsten Dackel jagten schnell und geschickt Tiere aus und passierten die gleichen Wege wie sie.

Solche Babys wurden besonders geschätzt, wenn kleine, aber nicht weniger aktive Brüder und Schwestern, Welpen in der Einstreu des üblichen Dackel erschienen, es galt als außergewöhnlich, aber Zufallsglück. Nach nur einem Jahrhundert hat sich die Situation radikal verändert. Miniatur-Dackel begannen sich untereinander zu stricken und sicherten die besten Merkmale. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts nahm eine neue Rasse von "Kaninchen-Dackel" ihren Platz im Katalog ein, der von der Internationalen Vereinigung der Kynologen anerkannt wurde.

Der deutsche Züchter Engelmann hat viel Arbeit geleistet. Zuerst versuchte er, die Raten zu minimieren, indem er Vertreter der Rasse mit Zwergpinschern durchquerte, aber die Welpen verloren ihre Arbeitsqualitäten, so dass diese Idee aufgegeben wurde. Dann wurde beschlossen, einfach die kleinsten Dackel auszusuchen, um die Kleinheit in den Nachkommen zu bestätigen, die aus solchen Paarungen erhalten wurden.

Mini-Dackel unterschieden sich nicht in der Fruchtbarkeit, aber die Hunde behielten alle Jagdqualitäten, einschließlich des ausgezeichneten Duftes, der Tapferkeit und der Unermüdlichkeit bei der Verfolgung der Beute. Die Arbeiten an den Züchtungsmerkmalen werden bis heute fortgeführt, jedoch bleiben die Hauptmerkmale eines Jagdhundes, der sich fast ideal für die Arbeit unter Tage und für das Tierpenning an der Oberfläche eignet, auf der Suche nach den gefleckten Tieren und der Brunft mit der Stimme.

Beschreibung der Rasse Kaninchen Dackel

Kaninchen Dackel sieht aus wie ein Welpe auch neben seinen Gegenstücken - Standard Dackel. Im übrigen unterscheidet es sich praktisch nicht von ihnen. Wie gewöhnliche Dackel werden sie nach der Struktur der Wolle in drei Arten eingeteilt.

Aussehen

Das erste, was auffällt, ist ein sehr langer Körper auf kleinen, aber kräftigen Beinen, die manchmal in den Gelenken verdreht sind, als wären sie ausgefallen - Pathologien der Gelenke sind leider ein unverzichtbarer Begleiter des Kleinwuchses. Es ist unmöglich, die merkwürdige lange Nase nicht zu bemerken - der Kopf des Dackels, auf dem der Übergang von der Stirn zur Nase kaum zu sehen ist, hat ebenfalls eine längliche Form. Die Nase an der schmalen Schnauze ist deutlich umrissen, schwarz oder braun. Die Backen dieser Krümel sind perfekt entwickelt, die Zähne sind durch eng anliegende Lippen verdeckt.

Kluge, braune Augen, breit und oval. Lange, abgerundete Ohren, der lange Schwanz verjüngt sich von der Basis bis zum Ende, das bei einem gesunden Tier, das keinen Stress hat, sich parallel zum Boden erstreckt, manchmal ist die Spitze leicht nach oben gerichtet. Trotz der Unverhältnismäßigkeit sind das Rückgrat und die Muskulatur der Kaninchen-Dackel hervorragend entwickelt. Muskulöser Hals mit straffer Haut, weit ausgebreiteter Brust, sogar Rücken, leicht nach hinten geneigt, Bauch eingezogen, elastisch.

Das ist interessant! Es scheint, dass dieses süße und extrem neugierige Tier so unverhältnismäßig ist, dass es sich nicht normal bewegen kann.

Muskulatur und Knochen von Dackel sind jedoch gut entwickelt, die Kinder sind sehr anmutig, flink, stark und in der Lage, für sich selbst und die Besitzer so mutig, dass es unmöglich ist, sich nicht in sie zu verlieben.

Art des Fells, Farbe

Je nach Wollart werden die Dackel in drei Arten eingeteilt. Langhaarige Dackel mit sehr weichem lockigen Haar sehen sehr originell aus. Es ist viel mehr auf den Ohren, Schwanz, Hinterbeinen. Die Länge kann bis zu 15 cm betragen, die glänzende, in Wellen abfallende Wolle erinnert an eine Robe, die über einen Dackel drapiert ist.

Die Pflege solcher Babys erfordert eine sehr ernsthafte, weil Aufregung und Neugier Dackel in dornige Dickichte, Klette, Pfützen und die sumpfigsten Bereiche in Parks und Plätzen führen. Auf der Jagd bleiben solche Hunde unentbehrliche Helfer, aber jeden Abend ist es ratsam, Ohren und Augen zu kämmen, zu kontrollieren und abzuwischen.

Rauhhaarige Kaninchen-Dackel sind eher für die Jagd geeignet, die zarte Haut wird durch einen Mantel aus nicht nur grober Wolle, sondern auch durch eine dichte Unterwolle geschützt. Eine Schnauze ist mit einem Bart und langen Haaren geschmückt, die Augen über die Brauengrate ziehen. Glatthaarige Dackel - die vertrauteste zum Einwohner. Sehr dicht an der Körperschicht mit einer Länge von nicht mehr als 1 cm, glänzend, glatt.

Das ist interessant! Die Farbe der Kaninchen Dackel ist von großer Bedeutung für die Anpassung der Rasse. Es kann schwarz und hellbraun oder rot sein (alle Farbtöne sind zulässig), oder dunkelbraun mit einer Beimischung von Schwarz oder Schokolade oder sogar Marmor.

Meistens sind die "Roten" kurzhaarige Kaninchen-Dackel, aber darunter auch Individuen mit geschwärzten Spitzen der Dornhaare (Verbrennungen). Schwarz, Schokolade, Grau ist erlaubt in Kombination mit Weiß auf den Pfoten, hellere Farbe auf der Brust, Gesicht in der Nähe der Augen und an den Seiten.

Solche Dackel sind auch Marmor: mit meist grau oder braun, manchmal weiß in der Farbe, sind schwarz, dunkle Schokolade oder rote Flecken um den Körper verstreut. Langhaarige Dackel - Jäger in Kaninchen können Wolle jeder Farbe haben, verschiedene Schattierungen von Flecken und Bräunung sind zulässig. Für die rothaarigen Miniatur-Dackel sind zweifarbige Farben am charakteristischsten: Schwarz und Braun, Grau-Schokolade.

Helle, gesättigte Farben werden sehr geschätzt. Aber auch Tiger- und Marmorfarben gelten als wertvoll und selten. In Marmor sollten Schwarz und Licht sehr harmonisch, genau, ohne das Vorherrschen eines Farbtons kombiniert werden. Weiße Farbe ist unerwünscht. Tigerfarben sollten in Tigerfarbe einen klaren Umriss haben, länglich sein, um Streifen zu ähneln, und nicht Flecken.

Rassestandards

Die Widerristhöhe eines Hasen Dackel ist für Männer nicht höher als 21 cm, Frauen nicht über 19 cm, eine Höhe von 14-16 cm gilt als normal.Das Gewicht eines erwachsenen Hasen Dackel sollte nicht mehr als 4 kg (anders als Standard Dackel, deren Gewicht ist bis 10 kg) ).

Bei der Beurteilung der Einhaltung der Rasse bei kleinen Dackeln wird der Brustumfang ebenfalls geschätzt, aber dieser Parameter kann nur bei einem Erwachsenen, der älter als 1,5 Jahre ist, bei Individuen mit bereits gut entwickelten Knochen beurteilt werden. Ein gewöhnlicher Dackel hat einen Umfang von 35 - 40 cm, und ein Hase hat nicht mehr als 30 cm.. Ein Hund sollte nicht zu schwer sein, aber er kann nicht sehr leicht sein.

Kurze Beine sollten kräftig sein, bei großen Gelenken sollten Muskeln nicht deutlich hervortreten. Im Hasen-Dackel sind alle Qualitäten eines arbeitenden Jagdhundes harmonisch vereint: Mut, Stärke, Entscheidungsfähigkeit, Aufmerksamkeit, präzise Umsetzung der Grundausstattung.

Charakter des Kaninchen-Dachshunds

Miniaturhunde sind sehr neugierig. Trotz ihrer Größe bleiben sie ausgezeichnete Wächter, mutige Begleiter von Jägern, lieben Abenteuer und Spaziergänge, sind leicht bereit, in Trägern oder Taschen zu reisen, und in Kampagnen sind sie einfach unermüdlich.

Die Hunde sind intelligent, sie erinnern sich perfekt an die Stimmung der Besitzer und können ihre zeigen. Sie haben einen lebhaften Gesichtsausdruck, einen impulsiven Charakter und gleichzeitig ist der Hund immer auf Menschen ausgerichtet. Mit Dackel muss man viel laufen, spielen, lehren und sozialisieren.

Das ist interessant! Aber Menschen mit einem solchen Tier zu beruhigen, ist es nicht wert - zu lebhafter Hund bedarf ständiger Aufmerksamkeit, wenn man keine Energie ausgibt, kann es in einer Wohnung zu Unfug kommen.

Viele glauben, dass die kleine Größe des Dackels vollständigen Gehorsam und die wunderbare Ruhe des Innenschlafsofas garantiert. Nur kein Dackel. Es ist gerade die Miniatur, die ihre Arbeit getan hat: ein aussergewöhnlicher Geist ist notwendig für das Überleben, für den Mut, Rivalen und Wildkämpfen entgegenzutreten, für den Schutz des Besitzers - ständige Aufmerksamkeit.

Als Ergebnis ist der Kaninchen-Dackel zu dem geworden, was er geworden ist - ein kleiner Krieger, der nicht gestoppt werden kann, wenn er zum Ziel geht. Und das Ziel kann ganz anders sein: in das Nachbargebiet zu kommen, wo nach Meinung des Hundes etwas Interessantes lauert; die Suche nach nicht existierenden Nagetieren, bei denen Rasen und Beete zerstört werden; das Streben nach Beute, sei es ein Frosch oder eine Wespe.

Lebensdauer

Bei richtiger Pflege, rechtzeitiger Impfung, einer Ernährung, die alle Bedürfnisse des Dackels berücksichtigt, lebt der Hund durchschnittlich 12 bis 15 Jahre. Oft, bis ins hohe Alter, hat es Interesse an der Umwelt, wird nicht aggressiv oder unordentlich.

Einen Kaninchenachshund zu Hause halten

Nachdem sie sich entschieden haben, einen Hasen-Dackel als Haustier zu erwerben, werden die zukünftigen Besitzer des Dackel nach Abwägung ihrer Fähigkeiten und Berechnung der Risiken in Baumschulen oder Züchter mit gutem Ruf geschickt. Dort werden sie eine Menge neuer Dinge darüber lernen müssen, wie man diese Kreatur, die unter Haushunden sehr speziell ist, halten kann und die ein Engel und ein Teufel sein kann.

Pflege und Hygiene

Dackel lieben Wasser, aber es lohnt sich, daran zu denken, dass die Hypothermie für sie mit ernsthaften Erkrankungen sowohl von den Atmungssystemen als auch vom Muskel-Skelett-System belastet ist. Oft ist es nicht notwendig, einen Welpen zu baden, nur wenn nötig in warmem Wasser mit speziellen Reinigungsmitteln. Es ist nicht nötig, die Bäder öfter einmal pro Monat bis zu einem halben Jahr zu ordnen, es ist genug, die Pfoten zu waschen und sie mit speziellen Bürsten zu reinigen.

Geringes Gewicht erlaubt auch bei langen Spaziergängen keine adäquaten Krallen, daher müssen sie nach Bedarf geschnitten werden. Jeden Tag müssen Sie den Zustand der Augen überprüfen, besonders oft sind sie bei Hunden mit hartem oder langem Haar entzündet.

Hunde mit glattem Haar werden einmal im Monat ausgekämmt, wirrhaarige müssen zweimal im Jahr geschnitten oder herausgezogen werden, langhaarige müssen mindestens einmal in 6 Monaten baden, kämmen und professionelle Haarschnitte machen. Sie müssen regelmäßig Ihre Ohren und Ihren Mund überprüfen, um Infektionen zu vermeiden. Mindestens einmal alle sechs Monate (zusätzlich zur Impfung) müssen Sie den Hund den Tierärzten zeigen, die während der Untersuchung in der Lage sind, rechtzeitig Probleme und Krankheiten zu erkennen und die Situation zu korrigieren.

Dackel sind sehr gepflegt, sie sind leicht an das Tablett gewöhnt, warten geduldig auf Spaziergänge, mögen Schlamm und Matsch nicht. Aber manchmal sind sie in der Lage, in Abfall oder übel riechendem Abfall zu rollen, sich vorstellend, Jäger zu sein und ihren eigenen Geruch zu verbergen. Nachdem diese Wäsche nicht zu vermeiden ist, ist es notwendig, den Hund genau zu beobachten und alle Fluchtversuche zu stoppen.

Was den Hund füttern soll

Dackel sind Allesfresser, man muss nur die Diät richtig berechnen, damit alles darin ausgewogen ist. Im Falle der natürlichen Ernährung sollte die Speisekarte auf jeden Fall Fleisch, Innereien, Leber, Fisch, gemischt mit Getreide enthalten, unbedingt Hüttenkäse, Eier, Gemüse, sowohl gekocht als auch roh. Fütterung von Dackel und Früchten.

Das ist interessant! Eine der Hauptbedingungen - um Überernährung zu verhindern, sonst werden keine Spaziergänge nicht vor Übergewicht retten.

Wenn das Haustier an das Trockenfutter gewöhnt ist, sollten Sie kein gemischtes Futter einführen. In trockenem Premiumfutter für kleine Hunde wird sorgfältig kalkuliert, dass sie Vitamine, Mineralien, Eiweißfutter benötigen. Es ist notwendig, nur zu beobachten, dass der Hund immer klares Wasser hatte.

Lesen Sie mehr: Wie man einen Dackel füttert

Krankheiten und Brutfehler

Die Immunität bei Dackel ist sehr gut entwickelt, so dass bei rechtzeitiger Impfung keine Probleme auftreten sollten. Eine Art von Körperbau kann jedoch den Bewegungsapparat beeinflussen.

Dackel haben oft Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke, unter denen, die nur für diese Rasse charakteristisch sind, schwarze Akanthose, eine unangenehme und schwer zu heilende Hautkrankheit, die Süßigkeiten, Stress, Fettleibigkeit verursacht. Erkrankungen der Ohren und Augen sind die Geißel aller kleinen Hunde, daher kann hier nur Prävention helfen.

Sorgfältige Beobachtung des Tieres, ständige Kontrollen, sorgfältige Haltung helfen, Ärger zu vermeiden.

Erziehung und Ausbildung

Dackel sind sehr schlau, bereitwillig, spielen, lernen, so dass ein fürsorglicher Besitzer leicht in der Lage sein wird, einen Hund zu sozialisieren, alles zu lehren, was notwendig ist. Nach 6 Monaten sollte der Hase Dackel zu professionellen Trainings für Hundetrainer fahren, um spezielle Teams richtig zu trainieren. Dackel sind manchmal ungehorsam, in solchen Fällen ist es genau die präzise Ausführung von Befehlen - der Schlüssel zur Erhaltung des Lebens und der Gesundheit des Dackels.

Kaufen Sie Hunderasse Kaninchen Dackel

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Welpen zu kaufen, sollten Sie mehrere Momente gleichzeitig in Betracht ziehen.

Worauf zu achten ist

Der Ruf des Züchters ist die einzige Garantie dafür, dass der Hund dieser Rasse angehört. Erst in anderthalb Jahren wird klar, dass der Hase ein Dackel, ein Zwerg oder ein Standard ist. Ein Welpe sollte Spaß machen, mollig, nicht gebrechlich und nicht träge. Manchmal sind Welpen in Lebensmitteln begrenzt, so dass sie nicht über die Standards hinauswachsen. Tun Sie das nicht - es ist besser, einen gesunden Standard-Dackel zu haben als einen kleinen Hund, der Hunger hat.

Preis von Kaninchen Dackel

Kaninchen Dackel in Russland sind ziemlich selten. Kaufen Sie einen echten Vertreter dieser Rasse mit einem Stammbaum billiger als 20 Tausend Rubel funktioniert nicht, so schmeichle dich nicht durch den Kauf eines Babys auf dem Markt für 3-5 Tausend. Die obere Grenze kann bis zu 100 - 150 Tausend Rubel erreichen.

Besitzer Bewertungen

Viele Besitzer sind begeistert von ihren Dackeln - Babys. Aber jeder merkt an, dass es viel Geduld, Ausdauer und Verständnis braucht, einen "gesetzestreuen" Hund aufzuziehen, weil es nicht empfohlen wird, die Steuer zu bestrafen. Zusammen mit Intelligenz hat Hund Groll, Gerissenheit und Rachsucht.

Es ist wichtig! Eine gemeinsame Sprache mit einem Haustier zu finden und ihm nicht zu erlauben, sich selbst als den Anführer des Rudels vorzustellen, ist nicht einfach. Aber wenn es herauskommt, dann wird die Person nicht besser, oder vielmehr, und treuer als der Begleiter sein.

Sie stellen auch fest, dass ein Dackel bei einer Mahlzeit wählerisch sein kann, wo er sich entscheidet (am häufigsten im Bett des Meisters, wo es wärmer ist), alle zwei Stunden einen Spaziergang verlangt, auch wenn er auf die Toilette im Katzenklo geht. Aber wie viel Aufrichtigkeit, Loyalität in ihrem Verhalten, wie viel Freude bringt sie denen, die ihr die richtige Zeit geben - das ist natürlich die ganze Zeit, die ihre Meister haben.

Dackel Beschreibung und Foto der Rasse, Eigenschaften

Der Dackel ist die attraktivste, ungewöhnlichste und häufigste Hunderasse, die zu den Jagdarten gehört. Mode gibt es auch bei Hunden, und sie ist auch launisch und unbeständig, aber was den Dackel betrifft, so verschwindet er in diesem Fall nicht aus der Liste der modischsten Haustiere des 2. Jahrhunderts. Unter seinen Bewunderern und "Bewunderern" gibt es sowohl Jagdliebhaber als auch solche, die nicht wissen, dass der Dackel unvergleichliche Jagdfähigkeiten, Möglichkeiten und Talente hat. Aber wie könnte dieses kleine Wesen die Herzen von Hundezüchtern erobern?

Dackel ist das intelligenteste und lustigste Haustier.

Der Dackel ist ein ungewöhnlich intelligenter Hund mit einem fügsamen und ruhigen Temperament, aber gleichzeitig hat er sein eigenes Selbstwertgefühl, das er stolz während seines ganzen Lebens trägt. Sie hat die ausdrucksvollsten Augen, in denen Sie gleichzeitig eine große Neugier, den Wunsch, die Welt um uns herum zu kennen, sowie Freundlichkeit sehen können. Trotz der Tatsache, dass der Dackel auf den ersten Blick ein stolzes Wesen zu sein scheint, unfähig zu Verspieltheit und Enthusiasmus, in der Tat ist es sehr emotional und hat einen besonderen Sinn für Humor. Was ist ihr ungewöhnliches Aussehen wert: Ein lustiger, länglicher Körper und kurze Gliedmaßen im Ensemble ergeben ein eher komisches und freundliches Bild. Und ihr attraktives Gesicht, wie eine Karikatur eines menschlichen Gesichts. Sie kann zahlreiche Emotionen und Temperamente ausdrücken, die einfach unmöglich sind, nicht zu lieben.

Dackel liebt es, mit Menschen um sie herum und andere Tiere zu kommunizieren. Sie wird niemals die Möglichkeit aufgeben, eine Person zu kontaktieren, aber nur mit der Erlaubnis ihres Meisters. Dieser Hund ist sehr denen gewidmet, die sie lieben und für sie sorgen.

Allgemeine Merkmale der Rasse und des Charakters

Dackel Natur verströmt jede Minute Energie, Aktivität, große Freundlichkeit und Neugier. Sie spielt, schlau und unermüdlich. Die Legende besagt, dass Dackel sehr hartnäckige Kreaturen sind. Dies ist teilweise der Fall. Aber ihre Sturheit ist nichts als eine Konsequenz ihrer unübertroffenen Intelligenz, ihrer Unabhängigkeit. Diese hartnäckige Eigenschaft ist in ihnen von Mutter Natur selbst eingebettet. Schließlich, wenn sie in einem Loch sind, alleine mit einem Dachs oder einem Fuchs, können sie nicht auf Hilfe von einer Person warten, so dass sie sich nur auf sich selbst verlassen müssen. In diesem Moment sollte der Dackel über alles nachdenken, damit der Dachs nicht die Möglichkeit hat, das Loch zu verlassen, bis der Jäger ausgräbt und die Beute bekommt. Sturheit kann daher als integrale Qualität bezeichnet werden, ohne die ein Taxi nicht präsentiert werden kann.

Diese Hunderasse ist sehr vorsichtig und berechnend. Sie beeilt sich nie, den Befehl des Gastgebers zu erfüllen, ohne ihre Richtigkeit zu berücksichtigen. An dieser Stelle scheint es dem Besitzer Zeit zu geben, die Richtigkeit seiner Entscheidung zu überdenken und nachzudenken. Aber wenn die Gedanken und Absichten des Haustiers und seines Meisters dieselben sind, dann wird sie bedingungslos gehorchen und zur Ausführung eines Befehls eilen, ohne darüber nachzudenken. Der Dackel braucht einen guten und intelligenten Gastgeber, und nur mit einer solchen Person wird er reaktionsfähig und gehorsam.

Der Dackel ist sehr intelligent, es muss nicht oft wiederholt werden. Es ist auch unprätentiös in Pflege und Wartung. Das große Verdienst ist seine Sauberkeit. Sie kann gut auf sich selbst aufpassen, aber die zusätzliche Sorge hat noch niemanden gestört.

Der moderne Jagddackel ist sehr schlau und ausdauernd. Wenn wir über seinen beabsichtigten Zweck sprechen - die Jagd - dann ist hier seine Haupteigenschaft die Aggressivität gegenüber der Beute. Trotz seiner geringen Größe und bizarren Formen ist dies ein lebendiges Beispiel für einen echten mutigen Jäger. Ihr Mut erlaubt es ihnen, in den Kampf mit dem Feind zu stürzen, der um ein Vielfaches größer ist als ihre Größe, zum Beispiel mit einem Wildschwein. Ihr Haupttätigkeitsfeld ist jedoch die Nori-Jagd auf Füchse und Dachse. Am einfachsten ist es für einen Dackel, einen Waschbär zu jagen. Und im Falle eines Fuchses, Mut und Aufregung Steuern gibt es keine Grenze. Für sie ist das eine vorbildliche Aktion, denn der Fuchs ist fast genauso groß wie dieser Hund, und der Kampf wird gleichberechtigt sein.

Trotz seiner Aggressivität gegenüber der Beute kann der Dackel seine Emotionen kontrollieren, aufmerksam und vorsichtig sein und die Situation und seine Fähigkeiten nüchtern einschätzen. Ihre "Kronenzahl" und markante Taktik bei der Jagd - "toter Griff". Es kann das Raubtier lange am Hals oder am Kopf halten, bis die Person sie aus dem Loch zieht.

Trotz seines amüsanten Körpers und seines geringen Gewichts ist der Dackel sehr beweglich und aktiv. Man kann ihn als einen ewigen "kleinen Motor" bezeichnen, der für eine Minute nicht nachlässt. Bewegung für sie ist der Sinn des Lebens. Um sich an einen neuen Besitzer zu gewöhnen, ist der Prozess fast augenblicklich, aber seitens des Besitzers sollte die Steuer vollkommene Gegenseitigkeit und Liebe empfinden. Nur in diesem Fall wird sie in der Lage sein, ein vollwertiges und hingebungsvolles Haustier zu werden. Für einen Dackel ist ein enger und delikater spiritueller Kontakt mit einer Person eine lebenswichtige Notwendigkeit. Ignoriert man ihr Bedürfnis nach Kommunikation und Entwicklung, dann wird dieser Hund dazu verurteilt, aggressiv, rachsüchtig und düster zu werden.

Aufgrund ihrer aktiven "Lebensposition" passen Vertreter dieser Rasse perfekt in eine große Familie mit Kindern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass kleine Dackelwelpen sehr empfindlich sind und ihre Psyche immer noch schwach ist. Das erste Mal im Haus müssen Sie eine warme und mehr als ruhige Atmosphäre schaffen, um die Persönlichkeit des Welpen nicht zu brechen. Es ist wichtig, ihm mehr Aufmerksamkeit, Wärme und Fürsorge zu geben.

Dackel und seine Geschichte

Der Dackel gilt als einer der ältesten Jagdhunde. Die genaue Zeit seines Erscheinens ist noch nicht bekannt und verursacht zahlreiche und hitzige Debatten. Aber dank der an den Wänden der Pyramiden gemeisselten Zeichnungen, die einen lustigen Hund mit langgezogener Schnauze und Körper sowie sehr kurzen Beinen darstellen, können wir getrost sagen, dass die Dackel in der Zeit des alten Ägyptens Zeit hatten, "aufzuleuchten".

Wie für moderne Hunde, hier sollten wir auf die Etymologie des Namens der Rasse verweisen. Aus dem Deutschen klingt es wie "dahsa" oder "dax", was "Dachs" bedeutet. Die Deutschen selbst nennen sie lieber Dackel (Dachshund). In Russland wurde der Dackel lange Zeit kein bekanntes Wort genannt. Fast bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde dieser Hund der "Dachs" genannt.

Trotz der Vielfalt der Theorien über die Herkunft dieser Rasse, im 19. Jahrhundert, die meisten Zoologen und Hundezucht Experten einig, dass die Dackel Vorfahren aus Deutschland kamen. Angeblich handelt es sich um eine grabende Jagdrasse, die ihre Wurzeln in der Familie der Bracke (Kleinhund) hat und ihre Zwerg-Unterart ist. Ein bekannter Zoologe hatte bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts angedeutet, dass der Dackel ein Vertreter der Beagle-Hunde sei, mit nur wenigen charakteristischen Merkmalen - kurzen Gliedmaßen, einem länglichen Körper und einer spitzen Schnauze. Kunstvasen aus dem 15. Jahrhundert zeigen deutlich die Anmut und Anziehungskraft dieser lustigen Rasse.

Aber an welchem ​​Punkt der Welt wäre diese Rasse nicht erschienen, und ungeachtet dessen, wer ihre Vorfahren waren, bleibt die Hauptfrage, die viele Steuergelehrte interessiert: wie ein Hund mit solch einem ungewöhnlichen Aussehen herauskam. Es ist klar, dass ein Dackel das Ergebnis einer Mutation von Hunden mit langen Gliedmaßen ist, es ist ihre übertriebene Form. Egal wie gruselig es klingen mag, diese Rasse erschien aufgrund der genetischen Krankheit der Chondrodystrophie oder Achondroplasie. Chondrodystrophie ist eine seltene Form der Erkrankung der Knochen der Gliedmaßen, wenn Körper, Kopf und Nacken in einem normalen Tempo weiter wachsen und die Gliedmaßen klein und gekrümmt bleiben.

In der Tierwelt ist eine solche Krankheit keineswegs ungewöhnlich, und in der menschlichen Welt werden Chondrodystrophien Zwerge genannt. Sie haben auch einen normalen Körper und stark verkürzte Beine und Arme. Aber der Mensch folgt den Prinzipien der natürlichen Selektion, daher kann diese genetische Krankheit nicht auf unsere gesamte Spezies übertragen werden. Aber unter den Dackeln gab es keine solche Wahl. Ein Steuerexperte nannte den Dackel einmal einen "großzügigen und edlen Zwerg". Wie genau und richtig bemerkt.

Die erste und laute Erwähnung von Dackel in Russland kann der Mitte des 18. Jahrhunderts zugeschrieben werden, als Anna Ioannowna auf dem Thron regierte. Dann wurde diese Rasse sehr geschätzt. Für 35 Paar Hunde dieser Rasse verlangten sie 1.100 Rubel - viel Geld für diese Zeit. Trotzdem gelang es dem Dackel nicht, bei Jägern und Hundeexperten eine große Popularität zu erlangen, da die ersten Plätze in der Favoritenliste immer von Windhunden und langbeinigen Hunden besetzt waren. Aber im Jahr 1900 erschien die erste Gemeinschaft von Amateuren und Bewunderern dieser Rasse. Die Teilnehmer hielten zahlreiche Stammesausstellungen ab und führten Aufzeichnungen, die bis heute erhalten sind.

Häufiger wurde der Dackel als Haustier gestartet. Einer der hellsten Vertreter der Ära des 19. Jahrhunderts, der große Schriftsteller Anton Pawlowitsch Tschechow, enthielt in seinem Haus 2 langhaarige Dackel: ein Männchen und eine Hündin - Brom Isaich und Hina Markowna. In einem seiner Briefe beschrieb Chekhov seine Hunde als Tiere mit hässlichem Aussehen, schrecklich krummen Pfoten, einem langen Körper und mit einer außergewöhnlichen und erstaunlichen Intelligenz. Erfindergeist, außergewöhnliche Intelligenz und erstaunliche Intelligenz wurden von vielen berühmten Klassikern des letzten Jahrhunderts gefeiert.

Der moderne Dackel nimmt einen Ehrenplatz unter den Hunden ein, die für Sportveranstaltungen und natürlich für die Jagd bevorzugt werden.

Standards und Aussehen: grundlegende Eigenschaften

Das Bild des modernen Dackels begann sich Mitte des letzten Jahrhunderts zu formen und zu verbessern. Und 1879 wurde der Rassestandard überprüft und übernommen, der noch immer existiert und nur zwei Mal kleinere Änderungen erfahren hat.

Der Standard beschreibt äußere Details, Charaktereigenschaften, Produktivität sowie das Verhalten und die Vererbung des Hundes. Es sollte angemerkt werden, dass der Standard keine Beschreibung eines Vertreters des durchschnittlichen Rassetyps ist, sondern ein Ideal, zu dem man sich ständig bemühen muss. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wenn Sie Unstimmigkeiten mit den Standards feststellen, dies ein Nachteil und ein Zeichen von "nicht-generischen" sein wird. Es bedeutet nur, dass dein Hund individuell ist und es gibt keine Menschen wie sie.

Der Dackel ist der ursprünglichste Hund der Welt. Sie hat einen gedrungenen, länglichen Körper, gestreckt, aber kompakt. Seine Knochen sind sehr kraftvoll und ihre Muskeln sind erhaben und trocken. Haltung stolz und stattlich.

Die Höhe eines normalen Dackels reicht von 27 bis 20 cm, je nachdem ob es sich um eine Hündin oder einen Hund handelt. Die Widerristhöhe sollte die Höhe der Kruppe nicht überschreiten. Torso Länge - von 150 bis 177 cm.

Farbe

  1. Monochrom. Rot, rötlich-gelb, rotbraun, gelb. Die Farbe mit der höchsten Priorität ist Rotbraun. Die Krallen und die Nase sollten schwarz sein.
  2. Zweifarbig. Schwarz mit Braun (Kaffee), Rostbraun mit Grau, Grau mit gelben Flecken an den Augen, am Hals, an beiden Seiten der Schnauze, an den Beinen und der Brust. Schwarze Hunde haben schwarze Krallen und Nase, braune Hunde haben Kaffee.
  3. Gefleckt, Tiger und Marmor. Der Hauptton des Marmordachshunds ist rötlich. Ein grauer, gelblicher, brauner, schwarzer Fleck ist erlaubt. Spots sollten nicht groß sein und dominieren die Hauptfarbe. Die Nase und die Krallen sind schwarz.

Wolle

Die "Anfangsform" dieses Hundes ist glatthaarig. Aber evolutionäre Veränderungen und die Entwicklung der Zucht führten zu langhaarigen Dackel. Heute gibt es 3 Arten von Wolle: glatt, lang und zäh. Am beliebtesten ist der glatthaarige Dackel. Ihre Abdeckung sollte sehr kurz sein (nicht mehr als 1-2 cm), dick, etwas hart, glänzend und dicht am Körper des Hundes.

Der langhaarige Mantel sollte lang, glänzend, dick, sehr weich, gerade, mit Unterwolle und neben dem Körper sein. Etwas längere Haare sollten am Nacken, am Unterleib, an den Ohren und am Pfotenrücken liegen.

Rauhhaarige Dackel sollten eine dicke, feste Hülle haben, die eng am Körper anliegt. Die Länge ist einheitlich, ca. 3 cm Die Unterwolle ist sehr dick, und der Mantel fühlt sich wie Borsten an.

Die Haut sollte glatt, ohne Falten und Unterhautgewebe, sehr elastisch sein. Die Muskeln sind entwickelt und Erleichterung. Der Standard erlaubt keine lockere Haut und weiche Muskeln.

Der Kopf zeichnet sich durch eine längliche Form aus, die näher an der Nase liegt. Klare Linien und Konturen, ohne Unregelmäßigkeiten und Unebenheiten, trocken. Die Stirn des Dackels ist leicht konvex oder flach, der Übergang zur Schnauze ist graduell und glatt, ohne ausgeprägte Brüche. Die Augenbrauen des Hundes heben sich hervor und geben den Augen ein bedeutungsvolles und intelligentes Aussehen. Die Nase ist sehr groß, was typisch für einen Jagdhund ist. Die Nasenlöcher sind geschwollen, als wären sie ständig bereit, die Spuren eines Raubtiers im Wald zu schnuppern. Die Lippen sollten die Kiefer gut schließen.

Dackelohren sind an den Enden leicht abgerundet, fallen herunter, ihre Länge sollte mit der Höhe der Nase übereinstimmen. Sie sind beweglich und hoch und weit auf den Kopf gepflanzt. Sie sind weich, aber nicht dick, ihre Vorderseite ist eng an den Wangenknochen des Hundes. Standards schließen spitze, zu kleine oder zu große, ausgebeulte Ohren aus.

Die Augen sind mittelgroß, oval und leicht schräg gestellt. Der Ausdruck der Augen des Dackels ist völlig unfreundlich und "nicht stachelig". Ihre Augen sind immer funkelnd und voller Freundlichkeit. Trotz der Farbe des Hundes sollten die Augen dunkelbraun sein. Nur Marmor-Dackel können sich einen blauen oder bunten Augenschatten "leisten". Im Falle eines reinrassigen reinrassigen Hundes sind Gelb- oder Grüntöne nicht erlaubt.

Die Zähne sind flach, eng anliegend, schneeweiß. Bissbackenschere.

Die Brust des Dackels ist sehr kräftig und wölbt sich stark, während auf beiden Seiten flache Vertiefungen entstehen. Die Übergangslinie der Brust in den Bauch sollte glatt und eben sein.

Der Rücken ist sehr lang und gerade, ohne zu biegen, geht glatt in den unteren Rücken. Unterscheidet Muskularität und Trockenheit. Starke Durchhänge oder Höcker sind nicht erlaubt.

Die Vorderbeine des Dackels sind eher dick und kräftig, aber gleichzeitig sehr kurz und leicht gebogen. Die Schulterblätter sind sehr lang und eng an der Brust. Die Hinterbeine sind ebenfalls muskulös und knochig, weit auseinander und parallel zueinander. Trotz der Tatsache, dass alle 4 Pfoten des Dackels kurz und verdreht sind, sind sie sehr stark und stark. Die Pads an den Pfoten sind dicht, gleichmäßig aneinander montiert, die Krallen sind hart und dick.

Dackelschwanz sollte eine harmonische Fortsetzung ihres Torsos sein. Die Länge erreicht praktisch das Ende der Pfote. Seine Basis ist dick und näher am Ende ist es geschärft.

Der Dackel ist stark und ausdauernd, obwohl sein Aussehen nicht immer "laut" erklären kann.

Arten

Neben der Tatsache, dass alle Dackel in glatthaarige, langhaarige und rothaarige unterteilt sind, gibt es mehrere andere Sorten, die durch die Größe des Hundes bestimmt sind.

Standard-Dackel und "Hasen", sowie "Zwerge". Nicht alle diese Sorten wurden von Natur aus geschaffen. Ihre Entwicklung hing von der Spezialisierung der Jagd, von der Art des besetzten Tieres und von den Bedingungen ab, unter denen die Jagd durchgeführt wurde.

Züchter und Hundezüchter aus Deutschland wiederholten lange Zeit Versuche, die kleinste Sorte von Dackel zu kreieren, die leicht in einem Kaninchenloch jagen konnte. Kaninchenjagd ist sehr schwierig und erfordert viel Zeit und Mühe. Es war nur notwendig, die Rasse mit kurzen Beinen zu bringen, die sich in einem Kaninchenloch frei fühlen und den Hasen hinaustreiben konnten, wo Menschen auf ihn warteten.

Kaninchen Dackel war die perfekte Lösung für eine problematische Hasenjagd. Aber es ist erwähnenswert, dass seine Entfernung viele Jahre dauerte. Es war schwierig, die notwendigen Rassen zu kreuzen, um einen kleinen Hund zu schaffen, der das Gefühl der Wut, Aggression, Aufregung und Jagdleidenschaft in Bezug auf seine Beute nicht verliert.

Heute sind Zwerg- und Hasen-Dackel geschieden und werden als dekoratives Haustier gehalten.

Es gibt auch eine anglo-amerikanische Art von Dackeln. Aber diese Spezies entspricht nicht den weltweiten Standards. Züchter aus Großbritannien züchteten diese Rasse und berücksichtigten dabei nur ihre eigenen Vorlieben und Standards.

Größe

Es gibt Steuern in 3 verschiedenen Größen:

  • Standard - Widerristhöhe 20-27 cm, Brustumfang nicht weniger als 35 cm, Gewicht nicht mehr als 9 kg
  • Zwerg - 14-21 cm, Brustumfang im Alter von nicht früher als 15 Monate 30 bis 35 cm
  • Kaninchen - 10-15 cm, Brustumfang im Alter von nicht weniger als 15 Monate bis 30 cm

Die durchschnittliche Lebensdauer von Dackel beträgt 12-15 Jahre.

Dackel Welpen Preis

Die Kosten für Hunde dieser Rasse variieren in der Regel von 10.000 bis 30.000 Rubel. Eine solche Preisspanne ist auf das Vorhandensein des Stammbaums und verschiedene Titel für die Eltern zurückzuführen.

Merkmale Pflege und Wartung

Das Aussehen des Dackels, seine geringe Größe lässt darauf schließen, dass es keine Probleme mit Wartung und Pflege geben wird. Es kann sowohl in der Wohnung als auch in einem Landhaus aufbewahrt werden. Aber natürlich würde jedes Tier in Freiheit sein. Dackel ist keine Ausnahme, es ist sehr wendig und wissbegierig, also, wenn Sie sich entscheiden, ein Taxi zur Wohnung zu bringen, dann müssen Sie auf den täglichen Spaziergang aufpassen. Sie sind so kompakt, dass sie leicht "mobil" werden können, wenn Sie planen, in das Land zu reisen.

Dackel brauchen keine besondere Pflege, aber es gibt etwas, das genau überwacht werden muss, sorgfältig und regelmäßig - das ist ihre Gesundheit. Schließlich sind sie von Geburt bis zum Ende ihrer Tage krank. Ihre Krankheit hat eine genetische Erbschaft, und das geht nirgendwohin. Die richtige Pflege ihrer Gesundheit ist die rechtzeitige Entwicklung und Stärkung der Rücken- und Gliedermuskulatur. Um dies zu tun, müssen Sie einen Spaziergang von der Kreuzung des Geländes machen, sowie Schwimmen.

Aktive Spaziergänge an der frischen Luft fördern eine gute Durchblutung und stärken alle Muskelgruppen, sie helfen auch, den Appetit zu erhalten und einen gesunden Schlaf zu gewährleisten. Es sollte daran erinnert werden, dass Haustiere dieser Rasse von einem sehr jungen Alter unterrichtet werden sollten, um mit einem Halsband und an der Leine zu gehen. In diesem Fall sollte die Leine straff sein, es ist für eine gute Haltung notwendig. Es wird auch helfen, Disziplin und Sorgfalt zu entwickeln. In keinem Fall lohnt es sich, die Gesundheit des Dackels zu riskieren und bei Regenwetter oder Schneematsch zu laufen.

Dackel Gesundheit sollte sorgfältig und vorsichtig behandelt werden, um unnötige Stress und Verletzungen zu vermeiden. Das Problem mit der Wirbelsäule kann banales Übergewicht und vertikales Springen verursachen. Avid Tribut Entscheidungsträger wissen, dass die häufigste Krankheit mit den schlimmsten Folgen der Verlust oder Verlagerung der Bandscheibe (Diskopathie) ist. Sie können ein gesundes und glückliches Leben nur dann verlängern, wenn Sie den Dackel gut pflegen und auf seine Stimmung und sein Verhalten achten.

Die Frage der Häutung kann auch auf die Merkmale der Pflege und Aufrechterhaltung der Steuer zurückgeführt werden. Unabhängig davon, welche Art von Rasse Sie wählen (langhaarig oder glatthaarig), tritt die Häutungsperiode bei allen Arten gleichzeitig auf und verläuft fast gleichmäßig. Im Frühjahr beginnt die aktive Häutung, die unangenehme Beschwerden verursachen kann. Im Herbst "spült" der Dackel das alte Fell etwas ruhiger. Während dieser Zeit ist es am besten, einen weichen Pinsel oder spezielle Handschuhe, sowie mehrmals täglich mit nassen Händen zu verwenden, um Dackel über den ganzen Körper zu tragen, um die gefallenen Haare loszuwerden.

Es wird nicht empfohlen, den Dackel zu oft zu baden. Genauer gesagt, höchstens zweimal im Jahr. Der Dackel gilt als einer der saubersten Hunde, er überwacht seine Hygiene sorgfältig. Häufige Wasserbehandlungen können ihrer Gesundheit schaden. Aber es ist nicht ungewöhnlich, wenn kleine Welpen oder sogar ein ausgewachsener Dackel sich im Schlamm oder sogar in ihren eigenen Exkrementen wälzen können (dieses Verhalten beruht auf natürlichen Instinkten, die während der Jagd ihren eigenen Geruch verbergen), dann sollte man nicht warten, und in solchen Fällen den Hund Achten Sie darauf, zu baden und zu reinigen.

Was und wie füttern?

Heute bietet der moderne Markt Hundebesitzern eine große Auswahl an Trockenfutter, Fütterungen usw. Erfahrene Hundeexperten und Hundeführer empfehlen jedoch, natürliche Nahrung mit Trockenfutter zu kombinieren. Sie können sowohl einzeln als auch traditionelle Speisen mit gekauften Lebensmitteln in der gleichen Schüssel mischen. Als natürliches Futter kann mageres Fleisch, Quark, Kefir, pflanzliche Proteine ​​verwendet werden. Es ist unmöglich, eine Taxa von "Ihrem Tisch" zu füttern, zu salzig, süß, gebraten und geräucherte Produkte.

Die wichtigste Regel für die Fütterung von Dackel ist nicht zu überfüttern. Fettleibigkeit und Übergewicht können ein ernstes Gesundheitsproblem sein. Von den ersten Monaten des Lebens bis zum 4. ist es ratsam, nicht mehr als 4 Mal am Tag zu füttern. Ab dem vierten Monat bis zu sechs Monaten - nicht mehr als dreimal. Und von sechs Monaten bis zum Ende des Lebens - nicht mehr als zwei Mal am Tag.

Wie man wählt und wo man einen guten Dackelwelpen kauft?

Wenn Sie sich entscheiden, dass ein Dackelwelpe bei Ihnen zu Hause erscheinen soll, müssen Sie sich zunächst auf seine "Ankunft" vorbereiten. Überlegen Sie, wo er essen und schlafen wird und wo er spielen kann. Holen Sie sich viel Gummi und Holzspielzeug, damit anstelle von ihnen ein kleiner Dackel Ihre Schuhe und Möbel nicht knabbert. Danach entscheiden, wen Sie wollen, Stala oder Hündin. Hier müssen Sie sich ausschließlich auf ihre eigenen Präferenzen konzentrieren. Nur sollte man bedenken, dass Männer viel aggressiver und gemeiner sind, aber sie sind geduldiger und ausdauernder. Hündinnen sind sehr anhänglich, vorsichtig und intelligent. Aber das Wichtigste ist, dass die Hündin jährlich die Fortführung der Nachkommen "fordert".

Wenn Sie eine Ahnentafel und Stammbaumsteuer möchten, dann wenden Sie sich am besten an seriöse Besitzer, die den Stammbaum der Eltern des Welpen bestätigen können. Geben Sie dem Baby, das in einigen Würfen auftrat, Ihre Vorliebe. Das bedeutet, dass er genug Muttermilch hatte und deshalb gesund ist. Es ist wichtig, dass der zukünftige Besitzer und der Hund gemeinsame Sympathie haben. Sie sollten kein aggressives oder zu träges Haustier wählen. Er sollte mäßig aktiv und spielerisch sein, ein wenig von der Gesamtzahl der Welpen abheben. Beobachte sein Verhalten, seinen Appetit und wie er spielt.

Meistens wird der Welpe im Alter von nicht weniger als einem Monat genommen. Zu dieser Zeit sollte er ziemlich gut genährt sein, aber mobil. Sein Temperament sollte fröhlich sein, und Neugier sollte in seinen Augen gelesen werden. Die Augen sind brillant, und die Ohren des Welpen Dackel müssen sauber sein, ohne Sekrete. Die Gliedmaßen sind breit, die Beine sind kurz, aber schon stark. Der Maulkorb des kleinen Dackels sollte rund sein, obwohl er in einem erwachsenen Dackel gezeigt wird. Der Schwanz ist dick und rund, ohne Knicke oder Dichtungen. Der Mantel ist glänzend, von gleicher Länge. Überprüfen Sie Ihren Mantel auf Parasiten oder Schuppen.

Fragen Sie den Besitzer nach allen Dokumenten und Informationen, die den Stammbaum und die Verfügbarkeit der notwendigen Impfungen bestätigen. Aber nach dem Kauf sollten Sie den Welpen sofort zum Tierarzt bringen. So können Sie Defekte und eine für das Auge nicht wahrnehmbare Gesundheit rechtzeitig erkennen.

Da die Dackel Welpen sehr mobil sind, müssen Sie sehr vorsichtig mit ihnen sein. Auf keinen Fall kann man sie nicht unter die Pfoten heben.

Zu trainieren oder zu erziehen?

Training im Fall von Dackel ist sehr hart und lange Arbeit. Es scheint, dass der Dackel ein sehr intelligentes Tier ist, das von Geburt an mit unübertroffener Intelligenz ausgestattet ist, was bedeutet, dass das Training elementar einfach sein sollte. Aber das ist nicht so. Zusammen mit dem Verstand ist der Dackel mit Sturheit und seiner eigenen Meinung ausgestattet. Manchmal scheint es, dass sie sehr gut versteht, was der Meister von ihr will, aber ihrer Meinung nach lautet die Frage: "Brauche ich das wirklich?". Aber es gibt einige Tipps, die einem Anfänger Wrestler in dieser schwierigen Aufgabe helfen können.

Zunächst verstehen, dass es unmöglich ist, ein Taxi zu trainieren und zu zwingen, etwas ohne ihre Zustimmung und Wunsch zu tun. Aber murmeln ist es nicht wert. Alle Teams müssen klar, laut und fest sein. Sie sollten versuchen, Reflexe in Ihrem Hund zu entwickeln. Das heißt, wenn Sie den Befehl "Lüge" geben, brauchen Sie ein wenig Druck auf ihre Kruppe, zeigen, was Sie wollen und Sie geben nicht selbst auf.

Sie müssen die Steuer nicht dazu überreden, etwas zu tun, alles in einen Witz und ein Spiel zu übersetzen. Der Hund muss verstehen, dass Sie ein Anführer sind und jetzt ist nicht die Zeit zu spielen. Achten Sie darauf, sie mit freundlichen Worten und Goodies zu loben, aber erst nachdem sie das Kommando beendet hat.

Haben Sie Geduld, Überforderung und Nervosität, werden Sie das Gegenteil erreichen: Der Hund wird unkontrollierbar und unaufmerksam. Bildung sollte konsistent sein, mit der maximalen Rückkehr Ihrer Aufmerksamkeit. Die intellektuellen Fähigkeiten dieses Hundes erlauben ihm, sich an zahlreiche Befehle zu erinnern. Aber jedes Team sollte genug Zeit haben, damit der Dackel sorgfältig in Erinnerung bleibt und erlernt wird.

Entscheiden Sie sich für einen solchen Erwerb als Dackel, dann seien Sie darauf vorbereitet, dass dieser Hund für lange Zeit zu Ihnen nach Hause kommt.