Gute Hunderassen

Labrador und mehr
178 Hunde in unserem Katalog von Rassen.

Gute Hunderassen zeichnen sich durch einen freundlichen, zärtlichen, fröhlichen Charakter aus, zeigen keine Aggressionen gegenüber Menschen und Tieren, lieben Kinder und sind bereit, sie den ganzen Tag zu pflegen. Flauschige Haustiere sollten eine ausgeglichene Psyche haben und ihren Besitzern treu sein. Bevor Sie ein Haustier beginnen, möchten viele wissen, welche Rassen von Hunden die freundlichsten sind. In der alphabetischen Liste mit den Namen und Fotos waren die freundlichsten Rassen, die genau die Erwartungen erfüllen!

Hunde werden von Menschen immer sehr geschätzt, nicht nur wegen ihrer Arbeitsqualität, sondern auch wegen ihrer aufrichtigen Liebe und natürlichen Empathie. Dies sind die einzigen Tiere, die der Richtung ihres Meisters folgen. Darüber hinaus nehmen Hunde Emotionen und Intonationen auf und können sogar die Absichten einer Person vorhersagen. Freundlichkeit wird genetisch an Haustiere weitergegeben, aber viel hängt von der Ausbildung des Hundes ab, von seiner Erfahrung im Umgang mit Menschen und von der Atmosphäre in der Familie. Gute Hunde sind in der Regel auch schlau, denn ein entwickelter Intellekt erlaubt ihnen, schnell zu lernen, offen, neugierig und kooperativ zu sein.

Der erste Platz in der Spitze der freundlichsten Hunderassen wird traditionell vom Labrador Retriever besetzt. Nette, gesellige und energische Tiere arbeiten als Führer und Therapeuten für Menschen mit Depressionen. Auf der gleichen Insel wie die Labradors waren die Neufundländer auf die Rettung von Menschen aus dem Wasser spezialisiert und zeichnen sich durch Mut, Ruhe und Weisheit aus. Eine andere berühmte Art - Golden Retriever. Dieser verspielte Hund wurde zur Personifikation eines Happy Ends in Hollywood-Filmen und zum gehegten Traum vieler Kinder. Die freundlichste Rasse ist der schneeweiße Samojeden, der kein Lächeln aus seiner Schnauze hinterlässt. Samojeden haben beneidenswerte Gesundheit und süßes Temperament. Nachdem man einen schneeweißen "kleinen Bären" ins Haus gebracht hat, ist es schwer, später aufzuhören und keinen zweiten zu haben! Wenn Sie nach dem zottigsten und tollsten Hund suchen, achten Sie auf den Bobtail. Unter den kleinen Hunderassen finden Sie auch viele gute. Schauen Sie sich die Haustiere von Königen und Aristokraten an: der Welsh Corgi Pembroke, Cavalier King Charles Spaniel oder Papillon.

Eine einfache Beobachtung hilft Ihnen, einen Welpen zu wählen, der liebevoll und freundlich wächst. Wenn das Baby Interesse für Sie zeigt, ohne Angst in Ihre Augen schaut, Ihnen folgt, sich dem Spiel mit Freude anschließt, nicht feige oder aggressiv ist, bedeutet das, dass Sie ein freundlicher und fröhlicher Begleiter werden. In den ersten Minuten wirst du fühlen, wer dein Freund wird!

Die freundlichsten und zärtlichsten Rassen von Hunden

Hunde wurden schon immer wegen ihres schönen Aussehens, Verhaltens an öffentlichen Orten und ihrer Lernfähigkeit geschätzt. Sie nehmen alle menschlichen Emotionen sehr gut wahr und erfassen die Absichten der Menschen. Ein Hund ist das einzige Tier, das wunderbar mit einer Person interagieren kann, die Richtung seines Blicks verfolgen. Ein Hund wird dafür geschätzt, dass er einer Person seine ganze Liebe schenkt und dafür absolut nichts verlangt. Es ist schwierig, sich ein anderes Tier vorzustellen, das so loyal und an ein menschliches Wesen gebunden ist.

Der Hauptindikator für die Freundlichkeit eines Hundes bezieht sich auf Kinder. Viele Tierliebhaber sind oft daran interessiert, welche Art von Hund gut ist. Aber es ist sehr schwierig, die freundlichsten Vertreter eines Hundes zu identifizieren. Alles ist subjektiv. Aber in vieler Hinsicht hängen diese Parameter von der Genetik und auch von einem entscheidenden Grad ab, wie gut der Hund erzogen und trainiert wird. Im Folgenden finden Sie eine Liste der liebevollsten Hunderassen.

Diese netten kleinen Tiere sind einem kleinen Stofftier sehr ähnlich. Dieser vierbeinige Freund ist voller Leben, Freundlichkeit und Offenheit für Menschen. Der Mops ist völlig harmlos und zeigt der Person niemals Aggression und macht auch mit jedem Kind gute Freunde. Es ist erwähnenswert, dass der Hund sofort auf plötzliche Geräusche reagiert. Ein solches Tier ist normalerweise sehr faul und liebt es, auf Polstermöbeln zu liegen.

Vorteile:

  1. Kinder werden diesen Hund lieben, weil es lustig und ungeschickt ist. Und wenn sie während des Laufs anfängt zu grunzen und zu schnüffeln, wird es für das Baby doppelt lustiger.
  2. Die Menschheit hat lange gelernt, dass diese Art von Hund sehr loyal und desinteressiert ist, sie liebt ihre Person sehr und versucht immer, ihm zu folgen.
  3. Möpse sind ein wahrer Freund einer Person, die seine Hingabe zeigen wird, sowie lustig, unter die Füße seines Meisters zu kommen.
  4. Es ist interessant, mit diesem Hund zu kleinen Kindern zu spielen, weil das Tier eine ziemlich ausdrucksvolle Mimik hat, die jeden amüsieren wird.
  5. Der Vorteil ist, dass der Hund nicht mit lautem Gebell durch das Haus rennt und somit das Kind nicht erschreckt.

Galerie: sanfte Hunderassen (25 Fotos)

Pudel

Dieser französische Typ von vierbeinigen Freund ist sehr elegant und aktiv. Die Leute mögen immer ihre lockigen Haare. Der Hund hat fast ein Spielzeug Aussehen, aber es ist ziemlich stark. Pudel haben ein sehr gemessenes Temperament, so dass sie sehr gute Beziehungen zu Menschen und anderen Tieren aufbauen können, die im Haus leben. Solch ein Hund wird immer versuchen, im Rampenlicht zu stehen und in jeder Hinsicht die Ansichten anderer anzulocken.

Vorteile:

  1. Der Pudel kommt mit einer älteren Person erstaunlich gut aus, da er immer aufmerksam auf die Geschichten hört und nicht davonläuft.
  2. Der Hund wird auch das Kind mögen, weil Sie Spaß haben können, mit ihr zu spielen. Ein Pudel ist eine sehr emotionale Art eines vierbeinigen Freundes, aber sie sind sehr geduldig mit der Belästigung von Babys, und deshalb werden sie niemals ein Kleinkind beißen oder verletzen.
  3. Ein solcher Hund ist stark an seinen Herrn gebunden und wird ihn auch in allem nachahmen. Es ist leicht, ihm das richtige Verhalten im Haus, auf der Straße und an öffentlichen Orten beizubringen.

Dackel

Trotz seiner witzigen Erscheinung, die an eine Wurst erinnert, sowie an kurze Beine, ist dieses Tier für die Tatsache berühmt, dass es seit vielen Jahrhunderten ein großer Helfer bei der Jagd ist. Dackel hat alle Vorteile eines wahren Menschenfreunds.

Vorteile:

  1. Das Tier ist sehr sauber und daher wird es in der Wohnung keine Verschmutzung und Unannehmlichkeiten für Menschen geben.
  2. Der Hund ist sehr energisch und mutig, aber gleichzeitig hat er einen ausgeglichenen Charakter.
  3. Dieses Tier ist ein Begleiter und daher stark an seinen Besitzer gebunden und lässt ihn nie im Stich. Eine Person ist einem Dachshund sehr ergeben, sie wird Liebe in jeder Hinsicht für ihn zeigen, Sensibilität in der schlechten Stimmung des Eigentümers zeigen.
  4. Dackel sind in der Lage, Reizbarkeit und schlechte Laune einer Person gut zu entfernen, wenn sie fühlt, dass ihre Besitzerin krank ist, wird sie auf ihre Knie, Hände oder Schultern klettern.

Jedes Familienmitglied findet Kontakt zu dieser Rasse. Und auch der Hund liebt unartige Spiele mit Kindern sehr, und Anhänger dieser Rasse sagen, dass die entwickelte Mimikry des Dachshunds wirklich jedes Kind mögen wird. Es wird sogar davon gesprochen, dass der Dackel Humor wahrnimmt.

Basset Hound

Dies ist ein sehr gutmütiger, langohriger und lang getragener Hund, an den sich sein traurig-seelenvolles Aussehen erinnert. Doggie ist in Großbritannien beliebt und wird von seinen Besitzern wegen seiner Weichheit sowie seines sehr guten und fügsamen Charakters geschätzt. Das Tier ist sehr schlau und kontaktfreudig. Der vierbeinige Freund wird sich nicht einmal auf einen Fremden stürzen, er wird immer wohlwollend sein und Loyalität gegenüber anderen Tieren zeigen, die im Haus sind.

Diese Art von Hund ist absolut nicht aggressiv, aber der Hund ist sehr stur und gerissen. Er liebt es, Zeit in der Familie zu verbringen, sowie verschiedene Spiele mit jedem zu spielen. Die Kinder können in der Gesellschaft des Hundes eine großartige Zeit haben, weil er sie liebt und immer für das Baby sorgsam und aufmerksam sein wird. Wenn es in der Familie üblich ist, fernzusehen, dann sitzt der Hund immer gerne mit dir auf dem Sofa und schaut sich einen interessanten Film an. Er liebt Gesellschaft.

Collie

Dieser schottische gutaussehende Mann ist seit langem dafür berühmt, dass er als Hirte "gearbeitet" hat. Die Hauptaufgabe dieser Art war es, die weidende Herde zu beobachten, um kein einziges Tier zu verlieren. Aber die gleichen Fähigkeiten sind nicht verloren und moderne Hunde, die all dies im Kreis der städtischen Familie verwenden. Dieser Hirte wird sehr besorgt sein, wenn sich eine Person während eines Spaziergangs davon entfernt. Besonders sie wird gut sein, die Kinder zu beobachten, und deshalb kann dieser Hund als eine Krankenschwester betrachtet werden, die das Kind zu ihrem Platz zurückbringen wird.

Der Hund ist überhaupt nicht aggressiv, aber er zeichnet sich durch große Geschicklichkeit und bemerkenswertes Gedächtnis sowie große Güte aus. Dieser vierbeinige Freund wird sich immer um ein kleines Kind kümmern, mit ihm spielen und großen Einfallsreichtum zeigen. Der Hund zeigt ein Beispiel der Verbundenheit mit der Familie, in der er ist, weil er seinen Mann sehr liebt. Der Scottish Sheepdog ist ein guter Freund und für viele wird er ein echtes Familienmitglied.

Boxer

Haben Sie keine Angst vor dem Namen dieses deutschen Vierbeiner. Der Hund zeichnet sich durch große Zartheit und Freundlichkeit gegenüber seinem Besitzer aus. Dies ist eine spielerische Art von Hund. Deshalb wird der vierbeinige Freund mit großer Freude immer mit den Kindern spielen, die er aufrichtig liebt.

Es ist erwähnenswert, dass der Boxer das Kind auf keinen Fall beleidigen wird. Jedes Mitglied der Familie wird ihm heilig sein, der Hund wird mit großer Hingabe an alle behandeln. Außerdem ist der caudate Freund sehr fröhlich und aktiv, und es infiziert mit einem positiven absolut alle Leute herum. Wenn eine Person eine schlechte Laune hat, dann wird der Boxer all dies fühlen und trotzig zu Hilfe eilen, versuchen, seine Leichtgläubigkeit und Liebe zu zeigen. Dies ist ein sehr starker, robuster und tapferer Hund, der auch ein ausgezeichneter Wächter und Bodyguard ist. Auf Kosten seines Lebens wird er seinen Mann bis zum letzten Atemzug beschützen.

St. Bernhard

Dies ist ein mutiger und gigantischer Schweizer Freund eines Mannes, der einen wirklich heroischen Ruf hat. Diese Art von Hund rettet sehr oft Skifahrer und Bergsteiger aus schwierigen Situationen, ebenso wie diejenigen, die unter Lawinen litten. Der Hund hat eine unglaubliche Intuition und einen wunderbaren Duft. Diese Rasse ist sehr intelligent und mit guter Intuition in der Lage, eine Person zu retten und absolut jedes Objekt zu finden. Außerdem hat diese Art eine sehr gute Laune.

Der Hund ist sehr leicht zu lernen und diszipliniert von früher Kindheit an. Unterscheidet sich in Gehorsam, Ruhe und Friedlichkeit. Eine Rinde von einem solchen Tier kann nur in einem außergewöhnlichen Fall von Gefahr gehört werden. Der Hund liebt Menschen und ist seinem Besitzer ergeben. Sie können ein Kind ohne Angst mit diesem Tier spielen lassen, denn er ist sehr nett und liebt Kinder, mit denen er sorgfältig spielen wird. St. Bernhard wird keine Probleme für die Person im Haus schaffen.

Neufundland

Dies ist ein sehr großes Tier, dessen Ränder gelten als Inseln mit dem gleichen Namen - Neufundland. Dies ist ein sehr charmanter und freundlicher Hund. Der Hund hat absolut keine Aggression gegenüber der Person, die ihn bewohnt hat, und deshalb können sie als Wachhunde verwendet werden. Diese Art ist sehr stur und weise, das Tier hört immer auf die Befehle und versteht, was ihm gesagt wird.

Diese Eigenschaften erlaubten es ihnen, zu unersetzlichen Rettungsschwimmern auf dem Wasser zu werden. Deshalb heißt dieser vierbeinige Freund "Taucher". Der Hund wird den Besitzer immer mit großer Hingabe behandeln und versuchen, die Person auf jede mögliche Weise zu erfreuen. Mit Vergnügen wird der Hund an verschiedenen Spielen teilnehmen und sich mit den Kindern messen, wobei er mildes Temperament, endlose Geduld und Freundlichkeit zeigt. Für das Baby schaut er immer genau hin, besonders auf dem Wasser.

Goldener Apportierhund

Dies ist ein sehr freundliches Tier, das sich durch seine goldene Farbe auszeichnet. Eine Art, die auf den Britischen Inseln gezüchtet wurde. Anfangs wurde der Hund von Jägern benutzt: Hunde mussten verletztes Wild zu ihren Besitzern bringen. Aber der Hund war so liebevoll und schön, dass er bald ganz andere Qualitäten entdeckte, die es ermöglichten, Menschen zu helfen. Das Tier hat einen guten Sinn und eine wunderbare Erinnerung und kann daher als Begleiter für Behinderte verwendet werden.

Ein Golden Retriever wird immer in der Lage sein, das Notwendige zu finden und zu bringen sowie einen Blinden auf Spaziergängen zu begleiten. Der Hund ist sehr geduldig und schlau - es erlaubt Ihnen, schnell eine gemeinsame Sprache mit einem kleinen Kind zu finden und seine Krankenschwester zu werden. Der Hund hat einen sehr intelligenten Charakter. Sehr schnell mit dem Besitzer verbunden und wird sich sehnen, wenn er zu Hause oder vor dem Laden allein gelassen wird.

Labrador Retriever

Dieser Hund muss an erster Stelle aus Freundlichkeit in der ganzen Welt gestellt werden. Diese Art tauchte zuerst in Kanada auf und wurde als Helfer für Menschen in Not eingesetzt. Ein Tier kann ein ausgezeichneter Wegweiser für Blinde und andere Behinderte sein. Retriever hat eine stabile Psyche, Freundlichkeit, Loyalität und fügsame Natur. Sehr viele Familien haben dieses Tier mitgebracht, und jetzt ist es ein echter Favorit in der Familie.

Der Hund wird an Kinder und Erwachsene gebunden, pflegt stets freundschaftliche Beziehungen zu ihnen. Der Hund wird ständig bestrebt sein, seinem Besitzer zu dienen. Sie ist sehr schlau und ziemlich leicht, sie zu trainieren. Der Hund wird immer mit neuen Freunden in Kontakt kommen. Geselligkeit und Verspieltheit erlauben es Ihnen, sich mit einem kleinen Kind anzufreunden, das nie still sitzt. Der Hund kann sogar als Kindermädchen verwendet werden.

Es war die Spitze der freundlichsten Hunde in der ganzen weiten Welt. Wenn Sie sich entscheiden, eine dieser Rassen zu gründen, dann können Sie nicht für ihre eigene Sicherheit, sowie die Sicherheit ihres Kindes fürchten, da alle diese Tiere große Freundlichkeit und Empfindlichkeit gegenüber Leuten haben. Darüber hinaus enthält die Liste Haustiere in verschiedenen Größen, und daher ist es einfach, eine solche Rasse für sich selbst zu wählen, die bequem in jede Wohnung passt. Und es ist absolut sicher, dass dies die am meisten gutmütigen Hunderassen sind, die ihren Meister nicht beleidigen.

Top 10 nettesten Hunderassen

Trotz der Tatsache, dass der Hund als der beste Freund des Menschen gilt, haben einige Rassen eine besondere Veranlagung und müssen trainiert werden. Einige Vertreter von Vierbeinern gehören jedoch zu den unschuldigsten und liebenswürdigsten Hunden.

Goldener Apportierhund

Diese Rasse wurde speziell gezüchtet, um Menschen zu helfen. Aufgrund der einzigartigen Erinnerung an solche Hunde gelten sie als gute Führer. Sie verstehen sich gut mit Erwachsenen und Kindern. Der Golden Retriever ist intelligent und geduldig und kann ein großartiger Babysitter sein.

St. Bernhard

Diese Rasse zeichnet sich durch eine ruhige Veranlagung aus. Hören Sie das Gebell des Hundes ist extrem selten. Bernhardiner sind schlau, leicht zu lernen und lieben Kinder.

Collie

Collies wurden in Schottland gezüchtet und dienten als Hirte. In der modernen Welt kümmern sie sich um Kinder. Diese Hunde sind immer wachsam und stellen sicher, dass das Baby während des Spaziergangs nicht verloren geht.

Neufundland

Durch die Art und das Aussehen dieser Hunde sind Bernhardiner ähnlich. Sie sind auch klug und nett, merken sich schnell Befehle. Aufgrund ihrer guten Schwimmfähigkeit werden sie "Taucher" genannt.

Boxer

Boxer sind nicht nur nett, sondern auch sehr aktiv und fröhlich. Sie werden ein ergebener und lustiger Freund für das Kind und den Erwachsenen.

Basset Hound

Diese Rasse hat lange Ohren und kurze Beine. Das unbeholfene Aussehen des Tieres weist Hundeliebhaber jedoch nicht zurück. Basset Hounds sind nicht nur mit ihren Besitzern freundlich, sondern auch mit anderen Menschen, die mit Haustieren gut zurechtkommen.

Dackel

Dackel sind als Jagdhunde bekannt. Nur wenige Menschen wissen, dass einige der freundlichsten Hunde der Welt ein süßes Temperament haben und die Stimmung des Besitzers gut fühlen.

Französischer Pudel

Pudel sind oft in der Zirkusarena zu sehen. Sie sind nicht nur leicht zu trainieren, sondern können dem Besitzer auch Loyalität und Hingabe zeigen.

Dieses faule und niedliche Tier sieht wie ein weiches Spielzeug aus. Möpse sind nett und zeigen niemals Aggression.

Labrador

Ein Hund dieser Rasse wird ein treuer Familienfreund werden. Unter den vielen Vorteilen von Labradors, einschließlich Freundlichkeit, Freundlichkeit und Verspieltheit, heben sie den ständigen Wunsch hervor, den Besitzern zu gefallen.

Die freundlichsten Hunde der Welt sind nicht nur treue und hilfsbereite Freunde. Sie werden immer die Besitzer aufheitern, mit den Kindern spielen und die Gesellschaft für einen Spaziergang halten.

Die freundlichsten Hunde der Welt

Wenn man bedenkt, dass sich das Leben eines modernen Menschen sehr vom Leben seiner Vorfahren unterscheidet, ist sie sicherer und bequemer und distanzierter zur Natur geworden, zu Hunden, die sich von einem gewöhnlichen Haustier fast zu einem Familienmitglied entwickelt haben, heute gibt es ganz andere Anforderungen. Vor einigen hundert Jahren waren mächtige und starke Hunde im Besitz, die in der Lage waren, Vieh von wilden Tieren zu schützen und Menschen dabei zu helfen, Waren zu transportieren und Ratten zu fangen.

Heute, wenn die meiste Arbeit von verschiedenen automatisierten Mechanismen und Systemen ausgeführt wird, werden Vier-Fuß-Freunde entweder für Schönheit (Yorkshire und Chihuahua) oder für Status (Tibet Dogge und Pommern) oder für die Jagd (Windhunde und Dackel) gemacht. Aber häufiger ist der Hund ein Freund, oder vielmehr ein Familienmitglied, das sich in einem fügsamen Temperament unterscheiden sollte und in der Lage sein sollte, mit dem Besitzer und mit seinen Kindern und mit anderen Tieren auszukommen. Auf dieser Grundlage muss der moderne ideale Hund zuerst freundlich sein. Nun, um den wirklich liebenswürdigsten Hund der Welt zu wählen, können Sie die Hitparade nutzen, die durch die Analyse der genetischen Merkmale und basierend auf dem Studium der Geschichte der Rasse sowie auf der Grundlage der Sympathien der Zuschauer und der Rückmeldungen der Besitzer entstand.

Labrador und Beethoven

Es gibt Rassen von Vertretern der Ordnung der Eckzähne, die in fast allen Hitparaden enthalten sind. Also, Labrador kann in der Rangliste der beliebtesten und in der Liste der intelligentesten und natürlich in der Liste der freundlichsten Hunde der Welt gefunden werden. Wahrscheinlich die einzige Hitparade, in der es keinen Labrador Retriever gibt, ist die gefährlichste Rasse. Sowohl erfahrene Hundeführer als auch gewöhnliche Menschen glauben, dass der goldene Hund als der freundlichste Hund der Welt gilt, der so fügsam und so gutmütig ist, dass er leicht die Rolle einer Krankenschwester für ein Kind oder einer Begleitperson für eine ältere Person bewältigen kann.

In diesem Fall wird der Retriever auch Ihr Zuhause schützen und mit Familienmitgliedern befreundet sein. Aber trotz der Tatsache, dass sowohl das Äußere als auch die Natur der Retriever Labradors ähnlich sind, bevorzugen Kinder, besonders kleine, Labradors.

Aber wenn wir über die Beliebtheit von Hunden bei kleinen Kindern sprechen, gehört die Palme Beethoven, oder eher dem Bernhardiner, der dank seines Filmhelden unglaublich populär wurde. Trotz ihrer enormen Größe haben Kinder keine Angst vor Bernhardinern, und selbst bei sehr kleinen Babys machen diese Hunde keine Angst. In der Hitparade der Hundezüchter nimmt der Golden Retriever daher den ersten Platz unter den Besten ein. Aber in der Hitparade der Kinder steht St. Bernard an erster Stelle in der Zärtlichkeit. Übrigens ist St. Bernhard die Heimat der Schweiz, und auch hier dient diese Rasse als Rettungsaktion bei Rettungseinsätzen.

Zurück zu den Labradors, sollten ihre Eigenschaften notiert werden:

  • besondere Zuneigung für ihre Meister;
  • die größte Liebe für die Familie, in der der Labrador lebt;
  • ständiger Wunsch, seinem Besitzer zu gefallen. Aber zur gleichen Zeit über jede "Hundeunterwürfigkeit" außer Frage;
  • einfaches Lernen und einfache Ausbildung.

Negative Labradors können als Melancholietendenz bezeichnet werden. Daher empfehlen Hundeexperten nicht, das Tier für eine lange Zeit alleine zu lassen. Für Langeweile und Traurigkeit wird der Labrador leicht Dinge in den Raum werfen oder die Tapete zerreißen, die Teppiche und Möbel ruinieren. Der ideale Lebensraum für einen Labrador ist Familie und je größer es ist, desto besser.

Golden bedeutet golden

Laut den meisten Umfragen gilt der Golden Retriever als die freundlichste Rasse der Welt. Diese Rasse begann am Ende des letzten Jahrhunderts Popularität zu gewinnen. Und Golden Retriever sind genauso gut wie ein Haustier und als Service-Hund. Heute werden die Goldenen in der Polizei, im Zoll, im Katastrophenschutz und sogar in der Medizin eingesetzt. Aufgrund seiner einzigartigen Charaktereigenschaften kann Golden zu einem echten Psychotherapeuten für eine depressive Person werden. Diese Tiere sind sehr beliebt als Blindenführer. Trotz seiner fügsamen Natur kann ein Apportierhund sehr schnell verderben (wegen der übermäßigen Liebe seines Besitzers). Die perfekte Erziehung eines Retrievers ist der Wechsel von Zuneigung und Strenge. Angesichts der Tatsache, dass das Tier ein ausgezeichnetes Gedächtnis hat, muss es nicht mehrmals wiederholt werden. Also, wenn Golden einmal etwas verboten hat, wird sie sich ihr ganzes Leben an das Verbot erinnern.

Neben der Tatsache, dass Retriever sowohl als Wachhunde als auch als Begleiter gelten, gilt diese Rasse auch für Sporthunde. Daher benötigt das Tier tägliche und ziemlich starke körperliche Anstrengungen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie Ihr Haustier zwei Stunden am Tag für zwei Stunden gehen können, sollten Sie keinen Welpenretriever mit ins Haus nehmen. Es ist besser, ein gutes, aber kleineres Haustier zu bevorzugen, zum Beispiel Bichon Frise oder Curly Lapdog.

Kinder und Kleinkinder

Es gibt eine Meinung, dass es nicht notwendig ist, einen kleinen Hund in einem Haus zu beginnen, in dem es kleine Kinder gibt. Diese Empfehlung hat vollkommen objektive Gründe. So haben kleine Rassen oft Angst vor Kindern und können sie als vorbeugende Maßnahme selbst angreifen. Es ist unwahrscheinlich, dass der Biss von York dem Kind schadet, aber es wird erschrecken können. Darüber hinaus sind Kinder gefährdet, ein Haustier aufgrund seiner kleinen Statur, geringes Gewicht und zerbrechlichen Knochen zu verletzen. Aber der lockige Schoßhündchen, dessen Foto im Netz zu finden ist, gehört zwar in die Ordnung der Raumdekoration, ist sehr leicht mit Kindern auszukommen und findet mit ihnen eine gemeinsame Sprache. Übrigens freuen sich auch Kinder von diesem flauschigen weißen Klumpen. Wenn also ein Golden Retriever kein Hund deiner Träume ist, kannst du einen lockigen Schoßhund starten, der in ein paar Tagen ein vollwertiges Mitglied der Familie werden wird.

Welpen und Kätzchen

Es gibt ein Klischee, dass Katzen mit Vertretern der Eckzähne nicht auskommen können. Um Konflikte zu vermeiden, empfehlen Experten:

  • einen Welpen und ein Kätzchen gleichzeitig ins Haus bringen;
  • Du solltest keinen Windhund oder Hund in dem Haus, in dem die Katze oder ein anderes Tier lebt, beginnen, da der Hund es als ein Spiel wahrnimmt;
  • Tierfutterschalen müssen anders sein;
  • aber Liebe und Aufmerksamkeit zwischen Haustieren müssen gleichmäßig verteilt werden, was niemanden beleidigt und nicht beraubt.

Der freundlichste der freundlichsten

Und was für andere Rassen außer dem Retriever, Labrador und St. Bernard können in die Hitparade der süßesten, tolerantesten, fügsamsten und liebenswertsten aufgenommen werden?

Durch beschwichtigend, süß und liebevoll kann sicher zugeschrieben werden:

  • Collie;
  • Neufundland;
  • Retriever (golden und Labrador);
  • Pudel;
  • Sheltie
  • Deutscher Schäferhund;
  • Basset Hound;
  • Australischer Schäferhund

Die Schotten sind sich sicher, dass ihr wunderschöner Collie, den alle als Lassie zu bezeichnen begannen, nicht nur der freundlichste Hund der Welt ist, sondern auch der Klügste. Collie ist in den Top 10 der freundlichsten Hunde. Am Anfang seines Erscheinens wurde der Collie als der ideale Hirtenhund positioniert, der sogar Schafe besser weiden lassen könnte als ein erfahrener Hirte. Die Freundlichkeit eines Collies liegt nicht nur in den Genen, sondern auch in den Merkmalen der Konstitution. Die Kiefer eines Tieres haben eine solche Struktur, die es der Bestie einfach nicht erlaubt, hart zu reißen. Eine Bestätigung der großen guten Natur des Tieres ist die Tatsache, dass alle Versuche, es aggressiver zu machen, zum Scheitern verurteilt waren. Eine weitere Besonderheit des Collies ist die Scheu, die sehr charakteristisch und gut ist. Ein Collie traut dem Erstling kaum zu, aber wenn es dem Besitzer gelungen ist, das Vertrauen dieses Hundes zu gewinnen - das ist lebenslang. Für diejenigen, die planen, einen vierbeinigen Freund zu bekommen, ist ein Collie ideal, da er ruhig und anhänglich, loyal und nett und natürlich sehr schlau ist.

Der erste Eindruck, den das Neufundland hervorruft, ist der Eindruck, dass vor Ihnen ein luxuriöser Wachhund bereit ist, jeden Moment anzugreifen. Aber trotz seiner beängstigenden Erscheinung, die selbst auf dem Foto zu sehen ist, gehört dieser Kanadier zu den zehn besten Hunden der Welt. Neufundland wird niemals zuerst angreifen und bellt selten grundlos. Eine Besonderheit dieses Hundes ist fast philosophisch-buddhistische Ruhe. Hingabe macht dieses Tier sehr verletzlich. Ein Mitglied der Neufundland-Familie wird in wenigen Tagen sein, aber der Verrat wird wahrscheinlich nicht überleben. Die Neufundländer zeichnen sich neben dem Geist und der ansprechenden Veranlagung auch durch eine erstklassige Intuition aus, die es dem Tier ermöglicht, die nahende Gefahr zu spüren. Daher werden oft Vertreter dieser Rasse als Retter eingesetzt. Wenn das Haus bereits eine Katze oder ein anderes Haustier hat, wird dieser kraftvolle, gut aussehende Mann ohne Probleme eine gemeinsame Sprache mit ihm finden.

Selbst der böseste Golden Retriever gilt immer noch als der freundlichste Hund der Welt. Obwohl kaum unter den Goldens gibt es böse Tiere. Dank ihrer einzigartigen fast spartanischen Geduld wird Golden leicht zu einem Babysitter oder Betreuer für ein älteres Familienmitglied. Übrigens eilen sie auch nicht gegen das Gold eines anderen, aber sie können den Besitzer immer schützen. Aufgrund ihrer Einsicht und ihrer besonderen Psyche finden Golden eine gemeinsame Sprache mit Kindern und Menschen mit eingeschränkten körperlichen und geistigen Fähigkeiten.

Trotz der Tatsache, dass der Golden Retriever und der Labrador Retriever vom unbegründeten Durchschnittsmenschen als eine Rasse angesehen werden, ist dies nicht der Fall. Labrador Retriever wurden zunächst als Arbeitshunde positioniert. Heute wird das Tier oft als Leitfaden für Blinde verwendet. Wenn Sie sich der Erziehung eines Tieres richtig nähern, kann ein Labrador Retriever zu jedem gemacht werden. Das Einzige, was mit diesem Hund nicht gemacht werden kann, ist Wut und Aggressivität.

Und Golden und Labradors haben die Top 10 der besten Rassen der Welt seit vielen Jahren nicht verlassen.

Da die Collies alle Lassie nennen, assoziieren die meisten Kinder den Pudel mit Artamon aus dem Märchen über Pinocchio. Der Pudel gilt als einer der einzigartigsten und gleichzeitig einer der 10 freundlichsten Hunde der Welt. Die Einzigartigkeit des Tieres liegt in seinem Geist und in seiner Fähigkeit, sich an jedes klimatische Wohnklima anzupassen. Was die Geschichte der Rasse betrifft, nennen einige Experten die Pudel Heimat Frankreich, und einige - Deutschland. Trotz seines eigenen Charakters passt sich der Pudel perfekt an den Besitzer und seine Familie an. Das Tier 100% fühlt die Stimmung des Besitzers und passt sich ihm an. Meistens wird der Pudel als Zirkushund wahrgenommen. Vielleicht liegt das daran, dass das Tier keine Angst vor der Menge hat und leicht eine gemeinsame Sprache mit anderen Tieren findet.

Für eine fügsame und intelligente, liebevolle und treue tragen Sie die Hunderasse Sheltie. Die Shetlandinseln gelten als Geburtsort dieses kleinen und hübschen Hundes, nach dem sie benannt ist. Was seinen Hauptzweck betrifft, ist dies die Hirtenrasse, die heute auf der ganzen Welt sehr beliebt ist. Watchdog-Qualität Tier manifestiert in einer vorsichtigen Haltung gegenüber Fremden. Während die sheltie ihren Besitzer und seine Familie mit aller Offenheit und fast menschlicher Fürsorge behandelt, multipliziert mit doggy Selbstlosigkeit.

Betrachtet man das Foto des Deutschen Schäferhundes, könnte man denken, dass sie klug, stark und selbstbewusst ist, aber die Tatsache, dass sie "weiß und flauschig" ist, wissen nur Menschen, die das Glück haben, diesen Schatz zu besitzen. Bei der geringsten Bedrohung für seinen Meister wird sich das Biest als ein idealer Wächter und Beschützer erweisen. In der stillen Zeit ist ein hingebungsvoller und gelassener vierbeiniger Freund schwer zu finden. Im deutschen Schäferhund bekommen solche auf den ersten Blick inkompatiblen Qualitäten wie:

  • Freundlichkeit und Grausamkeit;
  • Verstand und Emotionalität;
  • Freundlichkeit und Aggressivität;
  • Sensibilität und Wut.

Aber die ersten Parameter, die gepaart sind, sind für den Besitzer und seine Familie. Aber die Tatsache, dass der zweite Teil - das ist für Feinde und Kritiker. Der Schäferhund ist übrigens in den Top 10 der klügsten Rassen der Welt, und in den Top 10 der gefährlichsten, und in den Top 10 der freundlichsten, und sogar in den Top 10 der treuesten.

Basset Hounds, die wegen ihrer langen Körper tollpatschig erscheinen, sind auch auf der Liste der freundlichsten. Aber trotz des originalen Äußeren, das selbst auf dem Foto ins Auge fällt, sind Bassets bei Hundeliebhabern beliebt. Basset ist ein echter Engländer, nicht nur durch Abstammung, sondern auch durch den Zustand der Seele. Dies ist ein intelligenter Hund, der genetisch so gut ausgebildet ist, dass er einfach kein zusätzliches Training benötigt.

Zärtlichkeit und Fürsorge kommen aus Australien

Ein anderer Schäferhund, aber bereits mit australischen Wurzeln, trat auch in die Top 10 der freundlichsten und fügsamsten ein. Dies ist eine sehr intelligente und engagierte Rasse, die ursprünglich als Hirte genutzt wurde und heute ein vollwertiges Mitglied der Familie geworden ist. Der Australian Shepherd ist nicht einfach zu seinem Besitzer, es liebt Kinder und schützt sie besser als ihre Eltern.

Wenn es einen Wunsch oder Wunsch gibt, einen Welpen in das Haus zu bringen, der zu einer freundlichen und süßen Kreation wird (unabhängig von seiner Größe und Größe der Zähne), muss man sich von der Parade der süßesten Hunderassen der Welt leiten lassen.

13 der freundlichsten und zärtlichsten Hunderassen der Welt

In dem Artikel werde ich erzählen, welche Hunderassen am freundlichsten, zärtlichsten und intelligentesten in der Welt sind, ich werde sie in Form einer Art TOP präsentieren. Experten sagen, dass die freundlichsten Hunde Hunde großer Größen sind. Ich erzähle Ihnen von ihrer Fürsorge, ihrem Charakter und Temperament. Welche Art von Besitzern sollte die eine oder andere Rasse gründen? Ich werde den ungefähren Preis eines Welpen und seiner Größe schreiben.

In jeder Rasse kann es Hunde mit Behinderungen geben, aber die unten aufgeführten sind die freundlichsten und freundlichsten Hunde.

Die freundlichsten und zärtlichsten Rassen von Hunden

Labrador Retriever

Dieser Hund ist so freundlich und leicht zu erlernen. Einfach für ihn sorgen. Es ist auch einfach zu trainieren.

Die Kosten für einen Welpen betragen 20 Tausend Rubel. Labrador ist gut für Kinder von 8-10 Jahren geeignet. Stört andere Tiere im Haus nicht.

Goldener Apportierhund

Der Hund stammt ursprünglich aus England. Sehr gesellig, freundlich zu anderen Tieren. Er erlebt eine lange Trennung, er leidet sehr unter seinen Besitzern.

Die Lebensdauer eines Golden Retrievers variiert zwischen 10 und 12 Jahren. Der Hund ist gesund, wird selten krank. Geeignet für unerfahrene Besitzer.

Starkes Abwerfen. In einer Wohnung zu halten ist problematisch, benötigt zusätzliche körperliche Anstrengungen. Der Rest der Pflege ist einfach. Die Kosten für einen Welpen von 25 Tausend Rubel und höher.

Pudel

Energie vom Pudel sogar mehr als genug. Spaß und mobile Rasse. Sie können einen Welpen dieser Rasse für 20-30 Tausend Rubel kaufen.

Oben wurde die durchschnittliche Größe eines Welpen angegeben. Die Rasse umfasst sowohl Zwerg- als auch Großhunde. Ursprünglich aus Frankreich. Um leicht zu trainieren, vergiss nicht. Geeignete Allergiker, Familien mit Kindern. Ausgezeichneter Einkauf als Sportbegleiter.

Sie können keine beschäftigten oder faulen Leute kaufen. Der Hund braucht eine besondere Aktivität, weshalb er ständig in Unbehagen ist.

Basset Hound

Der Jagdhund stammt aus England. Dient als ein guter Freund. Gehen Sie spazieren, angeln und jagen. Fähig zu jagen und dem Besitzer Beute zu bringen. Es ist einfach zu trainieren, führt implizit Befehle des Besitzers aus.

Die Lebenserwartung beträgt 10-12 Jahre. Du kannst keine faulen Menschen bekommen, die Pflege und Aktivität brauchen. Er macht gerne Tricks. Basset Hound kann im guten Sinne des Wortes als gerissen bezeichnet werden. Er weiß sein eigenes zu verfolgen. Es kostet 40-50 Tausend Rubel.

Collie

Es hat drei verschiedene Farboptionen. Sie akzeptieren völlig unterschiedliche Haftbedingungen. Geeignet für das Leben in einer Wohnung und in einem Landhaus. Der Hund ist auch für aktive Besitzer. Seine lange Seidenwolle braucht besondere Pflege. Charakterzüge: ruhig, ordentlich und schüchtern.

Die Kosten für einen Welpen betragen bis zu 25.000 Rubel. Collie toleriert keine Trennung vom Besitzer. Begonnen als freundlicher Lebensgefährte. Komm mit den Kindern klar.

St. Bernhard

Der Hund ist eine große Rasse. St. Bernard gilt als einer der freundlichsten Hunde, die mit Kindern auskommen. Es hat eine große Stärke, deshalb braucht es regelmäßige körperliche Anstrengungen.

Leben bis zu 10 Jahren. Geeignet für eine Wohnung, wenn sie regelmäßig auf Spaziergängen und Workouts ausgestellt wird. Insbesondere erfordert keine Pflege. Anfällig für Krankheiten wie Gelenkluxation und Bänderriss. Pflanze als Haustierfreund. Kosten: 15-20 Tausend Rubel.

Maltesisch

Stammt aus Malta. Spielerische und lustige Hunderasse. Passt unerfahrenen Besitzern als erster Hund. Sie lieben die Gesellschaft, sie wollen ständig unter Menschen sein. Sehr laute und kecke kleine Hunde, wenn auch kleine.

Sie können keine aggressiven Menschen bekommen. Malteser sind leicht verletzt, tolerieren keine Misshandlungen. Aufgrund ihrer geringen Größe können Kinder sie grob behandeln. Die Rasse selbst ist kein Konflikt. Begleiter und Freund für Rentner oder behinderte Menschen. Die Kosten für einen Welpen mit Dokumenten 15-20 tausend Rubel.

Bichon Frise

Ursprünglich aus Frankreich. Gesellige, aktive und lebhafte Rasse. Liebe das Spiel. Braucht Liebe und Aufmerksamkeit. Geeignet für die gleichen freundlichen und spielerischen Gastgeber.

Lebenserwartung bis zu 15 Jahren. Bichon Frise eignet sich als erster Hund. Braucht konstante Pflege. Ein solcher Hund muss jeden Tag gekämmt werden. Regelmäßige Spaziergänge, Spiele und Trainings wurden ebenfalls nicht abgesagt. Die Kosten von 30 000 Rubel.

Englisch Spielzeug Spaniel

Es ist leicht, Teil der Familie zu werden, gute Einstellung zu neuen Bekanntschaften. Sehr informative Rasse, an dem neuen Ort schnüffelt jede Ecke.

Der Mantel von English Toy Spaniel ist lang und weich. Es hat verschiedene Arten von Farben. Geeignet als vierbeiniger Freund für Besitzer mit ähnlichem Charakter, nämlich gesellig und aktiv. Benötigt keine signifikanten Lasten. Pflege ist einfach. Es kostet 25 bis 35 Tausend Rubel.

Bluthund

Ursprünglich aus Belgien. Es hat ein bestimmtes Aussehen, nicht jeder wird es mögen. Puppy Liebe, die Kosten von 40 Tausend Rubel.

Bluthund hat mehrere Farben. Kurzhaar. In Wohnungen geht es extrem schwer. Auf der Kette nicht sitzen. Sie lieben den Platz, geeignet für Landhäuser mit einem eingezäunten Bereich. Hunde dieser Rasse sind anfällig für verschiedene Infektionen. Blackhounds haben eine leicht wechselhafte Natur. Kann schüchtern und sanft sein.

Bulldogge

Die Rasse stammt aus dem Vereinigten Königreich. Nicht aggressive und ruhige Hunde, die Kinder lieben. Gekennzeichnet durch ihre Hingabe an den Besitzer. Ruhe, belle nicht umsonst.

Mach weiter mit den Kindern. Nicht sehr agil, oft in einem Zustand der Ruhe. Starke körperliche Belastungen erfordern keine. Es ist schwierig, Kälte zu ertragen. Aufgrund der Form der Nase anfällig für Erkrankungen der Atemwege. Es sollte als Familienmitglied beginnen. Preis innerhalb von 20 Tausend Rubel.

Pommerschen Spitz

Ursprünglich aus Deutschland. Pommerschen Spitz rühmt sich nicht mit großen Größen.

Lauter Hund Mit Menschen umgehen, kontaktfreudig und kontaktfreudig. Liebt es, laute und aktive Spiele zu spielen. Braucht regelmäßige Spaziergänge. Die Kosten für einen Welpen sind atemberaubend - 55 Tausend Rubel.

Papillon (Papillon)

Ursprünglich aus Frankreich. Leben bis zu 15 Jahren. Sie kosten 35-40 Tausend Rubel. Holen Sie sich unermessliche Freude an aktiven Spielen. Faule Besitzer können solch einen Hund nicht bekommen.

Die Rasse ist klein, aber energisch. Er liebt es zu springen, hinter dem Schwanz zu rennen, mit Spielzeug zu spielen. Papillon ist aufgrund seiner winzigen Größe leicht zu verletzen.

Wie Sie sehen können, gibt es viele gute Rassen und die Liste ist nicht auf die oben genannten beschränkt, aber selbst die Rassen, die in dem Artikel aufgelistet sind, werden nicht schwierig sein, einen freundlichen Hund mit einem ähnlichen Charakter zu finden.

Top 10 nettesten Hunderassen

Es wurde lange geglaubt, dass ein Hund ein wahrer Freund ist, der niemals verrät. Diese Tiere nehmen heute einen bedeutenden Platz im Leben vieler Menschen ein. Jeder Hund hat seinen eigenen Charakter, manche mögen keine Katzen, jemand verhält sich argwöhnisch gegenüber Fremden, und es gibt gutmütige Hunde. Hier sind die letzten und werden besprochen. Wir haben die TOP 10 der freundlichsten Hunde gemacht. Es umfasst sowohl große, mittlere und kleine Rassen.


Und hier ist eine Liste der gefährlichsten Hunderassen, böse und aggressiv, wobei es besser ist, nicht ohne die Erfahrung des Trainings und die starre Natur des Besitzers anzufangen.

10. Boxer

In diesem großen Hund sind die schützenden Eigenschaften und unbegrenzte Liebe für die Besitzer wunderbar kombiniert. Boxer sind jederzeit bereit für den Besitzer zu stehen. Sie bellen nicht grundlos, sie geben nur dann eine Stimme, wenn es nötig ist. Sie sind sehr kinderlieb, sie werden nie beleidigt sein, außer dass sie während des Spiels versehentlich drücken können. Ihr ganzes Leben lang sind sie verspielt, selbst im Alter.

9. Irish Setter

Diese Rasse ist Jagd, geeignet für aktive Menschen. Hat eine freundliche, gutmütige. Solche Hunde brauchen lange Spaziergänge und große körperliche Anstrengungen. Sie zeigen niemandem Aggression, sie lieben die Besitzer, sie sind freundlich zu Kindern.

8. St. Bernhard

Dies ist ein Hundeheld, der ein freundliches Herz, einen herrlichen Duft und eine erstaunliche Intuition besitzt. Sie sind intelligent, geduldig, leise, verhalten sich leise genug. Sie lieben Menschen, kümmern sich um die Kinder, sind perfekt trainierbar und gelten als eine der größten Hunderassen.

7. Neufundland

In Russland wird eine solche Rasse "Taucher" genannt. Dies ist eine furchtlose und selbstlose Assistentin. Das Aussehen von Hunden ist beängstigend, aber sie haben einen guten Charakter. Sie sind der Aggression gegenüber den Menschen beraubt, daher können sie nicht zum Schutz verwendet werden. Hunde sind angenehm, freundlich, mit großer Freude führen sie Befehle aus. Kinder werden gut behandelt, ihre Streiche werden mit Geduld toleriert.

6. Mops

Dies ist ein süßer Hund, der eine gute Veranlagung hat. Sie wird ein guter Freund für einen Mann jeden Alters sein. Ein Mops ist ein treuer, ergebener Freund. Bis zu drei Jahre verspielt, nachdem man ruhiger geworden ist. Das Verhalten und die Grimassen, die sie aufbauen, verursachen nur positive Emotionen.

5. Sheltie

Kleiner Hund mit einem guten Herzen. Früher wurde es als Hirte verwendet, aber später verbreitete sich die Rasse in der ganzen Welt. Sheltie ist ein ausgezeichneter Begleiter für Kinder und Erwachsene. Kommt gut mit anderen Tieren zurecht, ist aber vorsichtig gegenüber Fremden, da sie Wachsamkeit besitzt. Solche Hunde sind gehorsam und leicht zu trainieren.

4. Pudel

Ein guter Hund mit einem freundlichen, flexiblen Temperament, das sich an alle Bedingungen anpassen kann. Der Pudel ist aktiv, gehorsam, leicht zu trainieren, dank dessen ist er eine der intelligentesten Hunderassen und findet schnell eine gemeinsame Sprache mit anderen Vertretern der Fauna.

3. Collie

Rasse bekannt zu vielen Dank an die Fernsehserie "Lessi". Collie hat einen erstaunlichen Charakter, sie hat alle Qualitäten eines Wachmannes, eines Hirten und eines Kindermädchens. Solch ein Hund ist eine gute Option für Anfänger Hundezüchter.

2. Goldener Apportierhund

Einer der am besten ausgebildeten Hunde hat ein ausgezeichnetes Gespür, eine ausgezeichnete Erinnerung. Gut für Kinder und andere Tiere. Golden Retriever kann ein guter Begleiter für einen Reisenden oder eine Hilfskraft für eine Person mit Behinderungen sein.

1. Labrador Retriever

Dies ist der freundlichste Hund. Labrador hat eine stabile Psyche, ist eine universelle Rasse. Diese Hunde dienen als Führer, Helfer für Blinde. Sie haben große Jagdqualitäten. Labradors lieben Kinder, oft werden sie Babysitter für sie. Hunde sind gut für andere Vertreter der Fauna und Fremde.

TOP 10: Die freundlichsten Hunde

Wenn ein Kind die Eltern bittet, ihm einen Hund zu geben, kommt das Problem der Wahl einer Rasse für Erwachsene auf. Und sie beginnen sich zu fragen: "Was ist die freundlichste Hunderasse für Kinder?" Viele Menschen vergessen jedoch, dass ein Hund ein Tier ist. Anfangs ist es menschenfreundlich. Ein Hund will niemals eine Person verletzen. Nur Erziehung macht aus einem Hund oder einer gutmütigen Kreatur, unabhängig von seiner Rasse, ein bösartiges Monster. Daher stehen die gleichen Rassen oft unter den Bewertungen von "The Eviltest" und "The Greatest Dogs".

Foto: Die freundlichsten Hunde. Top der weltweit besten Rassen

Die Wahl eines Welpen für ein Kind oder einen unerfahrenen Hundezüchter sollte sich von solchen Merkmalen der Rasse leiten lassen wie Gehorsam, Kontrollierbarkeit und nicht die vorherrschenden Qualitäten eines Führers.

1. Goldener Apportierhund

Langzeitbeobachtungen haben erlaubt, eine Schätzung von Hunden mit solchen Qualitäten zu machen. Der erste Platz wurde vom Golden Retriever eingenommen. Es ist ein liebevoller, geselliger und treuer Hund, der Kinder liebt. Sie verstehen sich leise mit Tieren und versuchen nicht zu dominieren. Sie lernen leicht und werden selbst Babysitter.

2. St. Bernhard

Die zweite Zeile wurde von dem Kind genommen, das St. Bernards liebt. Trotz seiner beeindruckenden Größe sind es sehr gehorsame und friedliebende Hunde.

3. Labrador Retriever

Es folgt ein Labrador Retriever, der den Besitzern sehr verbunden ist und immer versucht, ihnen zu gefallen. Daher ist diese Rasse perfekt trainiert. Dies ist eine Familienzucht, intelligent und freundlich, die als echtes Familienmitglied viel Aufmerksamkeit benötigt. Er liebt Gäste und erinnert sich gut an Familienfreunde.

4. Basset Hound

Auch eine der freundlichsten Rassen kann Basset Hounds genannt werden. Sie sind gegenüber allen früheren Rassen weniger gehorsam. Dieser "ewige Teenager" ist boshaft, manchmal kapriziös, aber niemals langweilig. Diese Hunde lieben Gesellschaft und Menschen und Tiere.

5. Irischer Setter

Der Irish Setter ist ein sehr verspielter und energischer Hund, der fröhlich mit Menschen und Hunden herumtollt und ein Kind wird, ein ausgezeichneter Begleiter des Spiels. Sie sind leicht zu erlernen und immer bereit für einen Spaziergang. Dies ist ein freundlicher, sanfter und ruhiger Hund, der Aktivität braucht: Joggen auf dem Fahrrad, Laufen.

6. Collie

Collies verstehen sich gut mit Kindern jeden Alters. Das sind sehr sanfte und intelligente, gut ausgebildete Hunde. Sie sind verspielt, immer nicht abgeneigt zu laufen. Solch ein Hund kann für ein siebenjähriges Kind gekauft werden und ihm helfen, es zu erziehen und zu trainieren.

7. Neufundland

Sehr nette Neufundländer. Sie werden sogar als "Babysitter" für Zärtlichkeit, Freundlichkeit und Geduld mit Kindern bezeichnet.

8. Pudel

Zärtlich und äußerst schlaue Pudel. Sie verstehen sich gut mit Kindern, sogar den kleinsten. Außerdem ist es der sicherste Hund für Allergien.

9. Bullterrier

Auch einer der freundlichsten Hunde hat sich seltsamerweise als Bullterrier erwiesen. Es stimmt, es muss ein reinrassiger reinrassiger Hund sein, richtig ausgebildet.

10. Leonberger

Diese Art Rasse ist ein riesiger Wollknäuel. Sie ist sehr gut mit Kindern. Lesen Sie mehr über die Beschreibung der Leonberger Rasse mit Fotos in diesem Artikel.

Fotograf: Sveta Butko. Leonberger mit einem Jungen. Die besten Hunderassen

Die freundlichsten Hunde: Top 10 Rassen

Gibt es Hunde, die unter keinen Umständen eine Person verletzen werden? Welche Hunderassen sind am friedlichsten, zärtlich und freundlich? Mit solchen Fragen wandte sich der Autor von "Lady Mail.Ru" an einen Experten und machte die Top 10 der besten Rassen!

"In jeder Rasse kann es Hunde mit" Abweichungen "geben, warnte zuerst die Expertin, die Vorsitzende der öffentlichen Non-Profit-Organisation" Friend "Tatyana Dugin. - Es ist unmöglich, kategorisch zu erklären: diese Hunde sind gut, und diese sind böse. Jede Bewertung - eine Frage des Subjektiven, eine Frage des Geschmacks und der Voreingenommenheit. Und vor allem: Die Art eines Hundes hängt weitgehend von der Erziehung ab, von dem, was sein Besitzer lehrt. Außerdem können Hunde wie Menschen cholerisch und phlegmatisch sein. Viele große Hunde sehen nur bedrohlich aus, aber in der Tat - großzügige und freundliche Persönlichkeiten. Im Gegensatz dazu können kleine Hunde von dekorativen Zierrassen hysterisch, unkontrollierbar und aggressiv sein. Derselbe Pekinese kann trotz seines harmlosen und schönen Aussehens sogar den Besitzer leicht beißen, wenn er etwas nicht mag... "

Aber natürlich kann man unter allen Hunderassen einige mit tadellosem Ruf unterscheiden. "Die Frage, welcher Hund der freundlichste ist, kommt meistens von Eltern, die sich entschließen, ihr Baby glücklich zu machen, indem sie einen Welpen kaufen", sagt der Experte. "Ich kann sie sofort beantworten: Unter den liebenswürdigsten Kindern sind Hunde großer Rassen am besten geeignet."

Labrador Retriever

Diese in Kanada gezüchtete Rasse gilt dank einer stabilen Psyche als universell. Labrador kann nicht nur auf der Jagd, sondern auch als Service-Hund, als Blindenführer und als Gehhilfe für Behinderte eingesetzt werden. Der Humanist Labrador ist jedoch besonders beliebt als Haustier. Er wird ein treuer und zuvorkommender Freund für jedes Familienmitglied sein, wird in der Lage sein, Freunde mit Kindern zu machen und ihre Kinderpflegerin zu werden. Zugegeben, für Kinder mag Labrador zu energisch, laut, springend. Unter den anderen Vorteilen dieses "menschlichen Liebhabers" betonen viele besonders die Hilfsbereitschaft - ein ständiges Verlangen, die Besitzer mit etwas zu erfreuen. Labrador Retriever sind schlau, reagieren gut auf das Training, sind leicht zu erreichen und lieben es, neue Gäste zu treffen.

Goldener Apportierhund

Diese schönen und liebevollen Hunde, die einmal in England gezüchtet wurden, um Wildvögel dank ihrer guten Laune auf die Jagd zu bringen, wurden ideale Begleiter, auch für Menschen mit Behinderungen. Goldie, die ein ausgezeichnetes Gefühl für Gedächtnis und Gedächtnis hat, kann schnell und einfach Dinge mitbringen, mit Kindern spielen und sie im Auge behalten, ebenso wie andere Haustiere, mit denen er perfekt auskommt. Golden Retriever ist freundlich und vertrauensvoll, intelligent und zart. Er versucht nicht zu dominieren, weil die Hauptsache für ihn ist, ein Freund zu sein, der dich nie im Stich lässt.

Neufundland

Große, charmante und freundliche Hunde, die auf der Insel Neufundland vor der Küste Nordamerikas auftauchten, haben sich seit langem als furchtlose und desinteressierte Helfer, treue Begleiter und zuverlässige Rettungsschwimmer erwiesen, die in Russland nicht zufällig "Taucher" genannt wurden. Newfi gilt als gehorsamer und problemloser Hund, da er Aggression gegenüber Menschen vorenthalten wird (aus diesem Grund wird er nicht empfohlen, als Wächter zu beginnen). Diese Hunde sind sehr weise und ausgeglichen, neugierig und stur. Sie verstehen alles, was ihnen gesagt wird, sie führen eifrig Befehle und Wünsche aus, sind glücklich, eine Tasche in den Zähnen zu tragen oder einen Schlitten mit einer Last zu ziehen, kümmern sich um Kinder, besonders im Wasser. Im Allgemeinen, in Spielen mit Kindern, zeigen Neufundländer beneidenswerte Geduld und demonstrieren grenzenlose Freundlichkeit und sanfte Natur.

St. Bernhard

Diese großen, starken, unglaublich intelligenten und robusten Hunde, die vor ein paar Jahrhunderten in Klöstern gezüchtet wurden, die in den Schweizer Alpen vor den Augen der Menschen verborgen sind, sorgen für Bewunderung und enormen Respekt. St. Bernard ist ein Hundeheld, sie beeindruckt nicht nur durch ihre "Dimensionen", sondern auch durch ihre unglaubliche Intuition, ihren tadellosen Duft und ihr herzliches Herz. Wegen dieser mutigen Hunde - Hunderte von Leben gerettet. Hunde sind gut ausgebildet, besitzen natürliche Disziplin. Trotz ihres beeindruckenden und erschreckenden Aussehens sind diese Hunde ruhig, nachdenklich und still (bellen nur, wenn es einen guten Grund gibt), friedlich und gehorsam. Sie lieben Menschen. Sorgfältig, sorgfältig und sorgfältig behandeln Kinder. Und die Kinder eines besseren Freundes als St. Bernhard - Beethovens Double aus einem populären Film - und nicht!

Dackel

In dieser eigenartigen alten deutschen Rasse der Bauhunde scheint es, alle Tugenden von vierbeinigen Freunden gesammelt zu werden. Dackel sind mutig, ordentlich, energisch, spielende Hunde, aber ziemlich ausgeglichen. Sensibel und neugierig, unabhängig und zielstrebig, loyal und freundlich. Gezüchtet vor Hunderten von Jahren für die Jagd, hat sich der Dackel in unserer Zeit das Image eines Begleithundes und eines Familienpsychotherapeuten angeeignet. Sie weiß, wie man mit Kindern auskommt, passt sich leicht der Laune eines Familienmitglieds an, liebt Trost, schläft gerne unter einer Decke, steigt auf die Knie, Hände oder Schultern des Besitzers und spreizt ihnen einen Kragen. Einige Besitzer von Dackeln sagen, dass diese Hunde sogar einen Sinn für Humor und erstaunliche Gesichtsausdrücke haben.

Pudel

Hunde dieser französischen Rasse haben ein gutes Temperament. Stark, stilvoll, aktiv. Pudel sind perfekt sozialisiert, immer bestrebt, gute Beziehungen zu Menschen zu pflegen. Sie sind gerne in der Firma, und es ist egal, ob es sich um ältere Ehepartner oder ein junges Paar, einen "Haufen" von Kindern oder eine Gesellschaft von Teenagern handelt. Ein Pudel kann mit Kindern mit Enthusiasmus spielen, ihnen erlauben, mit sich selbst alles zu tun, was sie wollen, oder sie können ruhig und sorgfältig lange auf einen alten Menschen hören. Diese Hunde sind sehr anhänglich, lebenswert, emotional, außerdem sind sie leicht zu erlernen, und manchmal imitieren sie sogar ihre Besitzer.

Basset Hound

Dieser süße, untersetzte Engländer mit langen Ohren und einem traurigen Aussehen ist ein wunderbares Haustier. Basset ist klug und klug, robust und neugierig. Er hat eine weiche, süße Art, sehr kontaktfreudig und loyal. Er liebt Kinder, ist friedliebend in Bezug auf andere Haustiere, freundlich auch zu Fremden. Es ist nicht bösartig, obwohl es stur sein kann. Nun, wenn etwas nicht will, dann wird es schwierig sein, ihn zu überzeugen. Aber auf eine gute Art ist er liebevoll verbunden: Zusammen mit der Familie wird er schnell ins Auto steigen, mit jedem bei einem Picknick spielen, sich mit seiner Leidenschaft anstecken und abends mit jedem auf der Couch sitzen und fernsehen.

Collie

Vertreter dieser schottischen Rasse sind längst zu einem Symbol der Hundetreue, der herzlichen Freundschaft zwischen Mensch und Hund geworden. Im Gegensatz zu anderen Schäferhunden assoziieren Experten die Abwesenheit von Aggression in Collie mit der Tatsache, dass Wölfe auf den Britischen Inseln längst ausgestorben sind. Daher bestand die Hauptaufgabe des Collies zunächst darin, die Herde in einer Handvoll zu halten, so dass niemand das "Kollektiv" abwehren konnte. Collie und jetzt nicht wirklich, wenn diejenigen, die mit ihr gehen, in einiger Entfernung gehen. Zusammen sein, ein "Rudel" - darin sieht der Schottische Hirte seine Mission. Sie sind ihrem Besitzer und ihrer Familie sehr ergeben, sie wissen, wie man auf Kinder aufpasst, sich um die Jüngeren kümmert, sie sind immer bereit, an Wettbewerben, Jogging und lustigen Spielen teilzunehmen, während sie Einfallsreichtum, Geschicklichkeit und gutes Gedächtnis demonstrieren. Sie reagieren lebhaft und interessiert auf alles, was um sie herum passiert, und wenn sie sich mit Fremden treffen, versuchen sie Konflikte zu vermeiden.

Mops

Das Aussehen der Hunde dieser alten chinesischen dekorativen Rasse ist sehr ungewöhnlich. Möpse, die Plüschtieren ähnlich sind, haben sich lange als loyale, hingebungsvolle, liebevolle und selbstlose Freunde erwiesen. Trotz der Tatsache, dass Möpse gerne auf weichen Sofas und Kissen liegen, nehmen sie immer eine aktive Rolle bei der Hausarbeit ein, gehen manchmal unter die Füße und folgen dem Besitzer. Diese Hunde sind fröhlich, verspielt (vor allem bis 2-3 Jahre alt), offen und freundlich. Vielleicht nicht zu schnell und energisch für den Spaß der Kinder, aber trotzdem immer interessant für Kinder, weil Schauspielkünste in Pugs inhärent sind. Sie können Grimassen "bauen", mit ihren ungeschickten Bewegungen unterhalten, schnüffeln und grunzen. Möpse sind nicht aggressiv, aber gleichzeitig sind sie empfindlich gegenüber verdächtigen Geräuschen an der Eingangstür und warnen den Besitzer wie eine Glocke.

Boxer

Diese deutsche Rasse von großen glatthaarigen Hunden verbindet überraschend den Kampfcharakter und die grenzenlose Freundlichkeit und Zärtlichkeit gegenüber ihren Besitzern. Boxer können ausgezeichnete Wächter und Bodyguards sein. Sie sind robust, stark und mutig, sie können für ihren Besitzer aufstehen. Der Boxer bellt nicht über Kleinigkeiten, unter anderen Hunden erkennt er nur seine eigene Art. Allerdings sind dies keine Kampfhunde, aber sie haben ihren Namen bekommen, weil sie während der Spiele energisch ihre Vorderpfoten winken und die Bewegung eines Boxers im Ring erinnern. Boxer gelten als die verspieltesten unter den Service-Hunden, und sie bleiben bis ins hohe Alter verspielt. Diese sind aktive und fröhliche, sensible und vertrauensvolle, flexible und loyale Hunde, die allen Familienmitgliedern zutiefst verbunden sind. Aber vor allem verehren sie Kinder. Ein Boxer wird niemals ein Kind beleidigen, außer dass er ihn in Spielen aus Versehen umwerfen kann. Diese Rasse ist sehr geeignet für die Rolle des ersten im Leben eines Hundes.

Wie dieser Artikel? Teile es in sozialen Netzwerken!