Mein Wachhund

Der Lieblingshund vieler historischer Persönlichkeiten war der Pommersche Spitz. Die Rasse war in vielen alten Staaten populär. Bilder dieser Hunde sind mit antiken Sehenswürdigkeiten verziert.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Geschichte der Herkunft

Quellen behaupten, dass der Vorfahre des Spitz- oder Zwergspitzes ein "Torfhund" ist, der in der Steinzeit lebte. Die Rasse wurde zu Ehren der deutschen Region Pommern benannt, in der die Vorfahren des heutigen Pommerschen Spitz lebten. Einige Historiker glauben, dass das antike Griechenland der Geburtsort ist.

Die ersten Zuchtarbeiten begannen Mitte des 18. Jahrhunderts. Königin Victoria war ein Bewunderer dieser Miniaturhunde und brachte 1888 einen Vertreter der Rasse nach England.

Im Jahr 1891 wurde der erste englische Club des Pommerschen Spitzes gegründet, und 1900 wurden die ersten Standards der Rasse anerkannt und veröffentlicht. In Russland wurden "Pommern" bereits in den 1870er Jahren populär.

Rassebeschreibung Pommern

Viele verwechseln die Pommern mit Deutsch, obwohl Hunde sich durch die Struktur des Körpers auszeichnen.

Pommerschen Spitz ist ein kleines, fröhliches, temperamentvolles und hingebungsvolles dekoratives Hündchen.

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes liegt zwischen 1,5 und 3,5 kg. Höhe - 18-22 cm, Männchen größer als Hündinnen. Spitz Mädchengewicht im Durchschnitt 2,5 kg.
  2. Der Körper ist quadratisch, der Kopf ist rund, mittelgroß, nicht schwer.
  3. Der Hals ist kurz, breit an den Schultern. Die Brust ist tief, der Bauch ist hochgezogen, die Kruppe ist nicht abfallend.
  4. Die Haut ist elastisch, eng anliegend. Der Mantel ist lang, dick.
  5. Die Augen sind mandelförmig, nicht hervorstehend, dunkel gefärbt.
  6. Die Ohren sind dreieckig, an den Spitzen angespitzt, aufrecht, hoch angesetzt.
  7. Der Schwanz ist von mittlerer Länge, bedeckt mit dichtem Haar.
  8. Gliedmaßen kurz, gerade, stark.

In der Beschreibung der Rasse werden ein Zwergpommern-Spitzbär und ein Fuchs-Typ unterschieden. Der Unterschied zwischen ihnen in der Erscheinung der Schnauze: Bär - Runde, leicht "abgeflacht", Fuchs - mehr ausgestreckt, Augen weit von der Nase entfernt.

Pommersche Spitzfarben

Der Rassestandard erlaubt mehrere Arten von Pommerschen Spitz.

  1. Weiß - der Hund ist vollständig mit weißer Wolle bedeckt. Das Vorhandensein anderer Farbtöne in dieser Farbe ist nicht erlaubt.
  2. Schwarz - der Hund muss schwarz sein. Das Vorhandensein von bräunlicher Wolle, die nach der ersten Häutung schwarz wird, ist akzeptabel.
  3. Braun - der Hund ist gleichmäßig mit einer braunen oder dunklen Schokoladenfarbe bedeckt.
  4. Cremefarbene Wolle mit cremefarbener Farbe kann von heller Creme (beige) bis dunkles blasses Gelb sein.
  5. Sable - Sable Farbe ist durch Zoning Farben von hellen bis dunkleren Farbtönen gekennzeichnet.
  6. Orange - Hund rote Farbe. Die Farbe ist nicht fest, es gibt eine ungleichmäßige Farbverteilung über die gesamte Oberfläche.
  7. Blau - dunkelgraue Wolle. Blaue Farben werden auch Wolfsfarbe genannt.
  8. Pat-Farbe - Farbe ist ein Weiß mit schwarzen und weißen Flecken. Flecken in jeder anderen Farbe sind erlaubt.

Es ist wichtig, die Regeln beim Überqueren von Hunden unterschiedlicher Farben zu beachten. Mischhunderassen mit nicht standardmäßiger Färbung gelten als Abweichung von den Standards.

Pommerschen Spitz Charakter

Besonderheiten der Rasse unterstreichen die gutmütige, umgängliche Art, Hingabe und Zärtlichkeit des Pommerschen Spitzes. Sie haben ein starkes Nervensystem und eine hohe Intelligenz.

  1. Misstrauische Einstellung gegenüber Fremden.
  2. Pommern ist ein guter Freund und Begleiter für Menschen jeden Alters.
  3. Sehr verbunden mit dem Besitzer und sensibel für seine Stimmung.
  4. Passen Sie sich schnell an alle Änderungen an.
  5. Pommerschen Spitz unauffällig, leicht vertragen Reisen.
  6. Neugierig und wählerisch bellen sie gerne große Hunde.
  7. Liebevoll mit Kindern und vertragen sich gut mit anderen Haustieren.
  8. Energetische, Liebesbewegung und lange, aktive Spaziergänge.
  9. Wachsam und mutig. Wenn sie die Gefahr für Familienmitglieder fühlen, werden sie geschützt.

Solange der Pommersche Spitz lebt, bleiben sie fröhlich, positiv, aktiv. Wenn wir über die Vor- und Nachteile dieser Tiere reden, dann emittieren von den negativen Eigenschaften der Besitzer nur ein lautes Gebell.

Ausbildung

Der Pommersche Spitz ist sehr klug und intelligent, weshalb er leicht zu trainieren ist. Bereits im Alter von 4-5 Monaten lernen Welpen die grundlegenden Befehle. Sie sind in jeder Situation versiert, die Bewegung eines Besitzers versteht, was von ihnen verlangt wird. Welpen züchten sich schnell an das Tablett.

WICHTIG! Um zu lernen, wie man einen Welpen richtig großzieht, kaufe ein Buch oder ein spezielles Trainingshandbuch.

  1. Beginne das Baby sofort nach seinem Auftritt im Haus zu trainieren.
  2. Achten Sie auf Spaziergänge und aktive Spiele.
  3. Passe das Verhalten des Hundes während des Trainings, in der Gesellschaft an.
  4. Benutze keine Aggression und körperliche Stärke als Strafe.
  5. Erfordern die Ausführung von Befehlen und zugewiesenen Aufgaben.
  6. Lassen Sie keine Fremden an der Erziehung eines Welpen teilnehmen.
  7. Loben Sie den Hund für Nahrung und geben Sie ihm einen Leckerbissen.
  8. Lassen Sie Ihr Haustier konsequent und geduldig wissen, dass Sie der Chef sind.

Nur mit der richtigen Erziehung und Ausbildung wird der Pommersche Spitz ein treuer, liebevoller und zuverlässiger Freund sein.

Pflege und Wartung

Die Lebensspanne von Babys beträgt 12-15 Jahre. Trotz des schicken dicken Fells sind diese Hunde unprätentiös und brauchen nicht viel Zeit zur Pflege. Ein fürsorglicher Besitzer sollte die Grundregeln kennen, wie man einen Hund hält, wie man sich kümmert und wie man ein Haustier wäscht.

Hygiene

  1. Es ist notwendig, ein Haustier 4-6 Mal pro Jahr mit Shampoos für Hunde zu baden. Es ist ratsam, die Wolle 2 mal pro Woche und während des Auswerfens zu kämmen - täglich mit speziellen Massagebürsten und Kämmen.
  2. Verhindern Sie das Auftreten von Knoten und Verfilzungen auf der Wolle. Achten Sie beim Häuten darauf, dass der Spitz keine kahlen Stellen zwischen den Fellen aufweist.
  3. Zähne sollten 3-4 mal wöchentlich mit Zahnpulver gereinigt werden. Beobachten Sie während des Zahnwechsels den Zustand des Zahnfleisches und die Bildung des richtigen Bisses.
  4. Auricles werden von Schmutz mit mit Lotion befeuchteten Tüchern gereinigt. Das Verfahren wird 2 mal pro Woche wiederholt.
  5. Augen reiben täglich.
  6. Die Klauen werden 1 Mal pro Woche 1 Mal mit einem Klauenpfosten abgeschnitten.
  7. Spitzhunde vertragen keine Kälte, daher ist es notwendig, das Haustier im Winter mit Kleidung zu wärmen.
  8. Stricken ist nach Erreichen des Alters von 1,5 Jahren erlaubt. Es wird nicht empfohlen, die Paarung früher zu machen - es ist gefährlich für die Gesundheit der Hündin und der neugeborenen Welpen.

Inhalt

Jeder Besitzer, der einen Pommerschen Spitz erwirbt, muss einige der Regeln für seinen Inhalt kennen.

  1. Geben Sie Ihrem Hund einen sicheren und bequemen Platz zum Ausruhen. Das Bett kann aus einer weichen Matratze oder einem Teppich mit einer auswechselbaren Bettdecke gemacht werden.
  2. Trainiere deinen Hund sauber zu machen. Nimm dir jeden Tag Zeit für Hygiene.
  3. Lass die Möbel und deine Sachen nicht beißen. Kaufen Sie ein Hundespielzeug.
  4. Achten Sie auf Hygieneprodukte und die Verfügbarkeit eines veterinärmedizinischen Verbandskastens.
  5. Tägliche Spaziergang mit Ihrem Haustier. Die Dauer der Wanderungen sollte 2-3 Stunden betragen.
  6. Holen Sie sich spezielle Gerichte für den Hund.
  7. Kaufen Sie einen weichen Kragen und eine Leine.

Gesundheit

Jeder Besitzer, der ein Haustier in das Haus bringt, übernimmt die Verantwortung für seine Gesundheit. Von Infektionen und Krankheiten eines Haustieres schützen mit Hilfe von Impfungen.

Die Impfung erfolgt in drei Stufen bis der Hund ein Jahr alt wird. Weitere Impfungen werden jährlich vorgenommen. Um Impfungen zu Hause zu bekommen, können Sie einen Tierarzt einladen.

Die gefährlichsten Krankheiten der Rasse sind:

  • Hypothyreose;
  • Kryptorchismus;
  • Tollwut
  • Kararkat;
  • Pest;
  • Allergie;
  • Dermatitis;
  • Netzhautatrophie;
  • Herzkrankheit.

WICHTIG! Besuchen Sie regelmäßig den Tierarzt für eine Routineuntersuchung und Erkennung von Krankheiten in den frühen Stadien. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Anzeichen der Krankheit feststellen können, zögern Sie nicht, die Reise zum Tierarzt zu verschieben.

Wie man den Pommerschen Spitz füttert

Damit das Tier immer voller Kraft ist und gesund aussieht, muss sich der Besitzer um die Ernährung des Hundes kümmern. Abhängig vom Alter des Babys wird die Anzahl der Fütterungen bestimmt: für einen Welpen 4-5 mal am Tag, für einen erwachsenen Hund 2-3 mal.

Wählen Sie, was Sie Ihren Welpen füttern, stoppen Sie bei solchen Produkten:

  • gekochter Seefisch ohne Steine;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Gemüse;
  • fettarmes Rindfleisch;
  • gekochte Innereien (Herz, Niere, Leber, Lunge);
  • Geflügelfleisch.

Zahnhunde brauchen in Knochen. Versuchen Sie einmal pro Woche, Ihr Haustier Rindfleisch, Wadenbein, kleine Größe zu verwöhnen. Es ist nicht erlaubt, die pomeranischen Knochen von Geflügel zu füttern.

Bestimmen Sie, wie Sie Ihr Haustier füttern, bevorzugen Sie Trockenfutter mit einem minimalen Fettgehalt. Stellen Sie sicher, dass die Zusammensetzung alle nützlichen Vitamine und Mineralien enthält. Um Probleme mit dem Magen zu vermeiden, ist es ratsam, den Hund nicht zu überfüttern.

Spitzentypen: Rassetypen, Merkmale, insbesondere der Inhalt

Das Wort "Spitz" wird aus dem Deutschen als "scharf" übersetzt und beschreibt treffend das Aussehen einer Gruppe von Hunderassen mit einer spitzen "Fuchs" Schnauze und Ohren, dichtem Haar und einem engen, gebogenen Schwanz auf dem Rücken.

Deutscher Spitz

Es ist ein kompakter, quadratischer Hund mit einer breiten Brust und muskulösen Hinterbeinen. Langes glattes Haar mit einer dicken Unterwolle verbirgt sich nicht und betont die harmonische Ergänzung des deutschen Spitz. Die Haare am Kopf sind kürzer, am Hals ist eine luxuriöse Mähne, die Hinterbeine sind in flauschigen Hosen.

Die durchschnittliche Höhe des Hundes am Widerrist beträgt 18 bis 35,5 cm, die Schnauze ist länglich, die Ohren sind klein, dreieckig, mit scharfen Spitzen, hoch und dicht beieinander.

  • reinweiß;
  • schwarz, schwarz und braun;
  • Sahne, Sahne und Zobel;
  • dunkelbraun;
  • Orangen-Zobel;
  • Particolor (zweifarbig) mit Grundweiß.

Gute Gesundheit, ein scharfer Verstand und ein ausgewogener Charakter sind die Hauptmerkmale des deutschen Spitz. In der Rasse gibt es mehrere Sorten, die sich in Höhe und Farbe unterscheiden.

Wolfspitz (Keeshond)

Dies ist der größte Vertreter der Gruppe, auch bekannt als Dutch Wolf Spitz. Aufgrund der ausdrucksstarken "Wolfsfarbe" können diese Hunde nicht mit anderen Spitzartigen verwechselt werden.

Unterscheidungsmerkmale von Keeskhond:

  1. Starke Ergänzung und große Größe: mittlere Höhe am Widerrist / Gewicht der Männer - 42-47 cm, 20 kg, Hündinnen - 40-45 cm 16 kg;
  2. Zonengraue Farbe mit schwarzer "Maske" im Gesicht, schwarzen Ohren und schwarzer Schwanzspitze;

3. Lebenserwartung von 16-17 Jahren.

In Deutschland und Holland wird ein Wolfschitz als Wach- und Hütehund eingesetzt. Intelligent und aufmerksam sind diese Hunde wunderbare Begleiter, Fremde zeigen Vorsicht und Aggression.

(großer Spitz)

Der zweitgrößte Spitz ist so stark und muskulös wie Kesshond. Einige der Nachteile der Rasse sind die Leichtgläubigkeit und die gutmütige Haltung dieser Hunde gegenüber Fremden.

Besonderheiten des Fenders:

  • Widerristhöhe von 40 bis 46 cm, Gewicht von 17 bis 20 kg;
  • einheitliche weiße, schwarze oder braune Farben;
  • bei Männern ist das dekorierende Haar länger;
  • Lebenserwartung von 14-16 Jahren.

Großhpitz - die älteste und seltenste Variante des deutschen Spitz. Die durchschnittlichen Kosten eines Welpen in den Baumschulen der Welt betragen 700 - 1000 Euro. Die teuersten Hunde sind weiß lackiert.

Mittelspitz

Der mittlere Spitz ist ein typischer Vertreter der Rasse des Fuchses. Besonderheiten des kleinen Spitz:

  • Höhe im Widerrist der Männchen 32-35 cm, Hündinnen 29-30 cm, Gewicht 10-12 kg;
  • Farben: monophones Weiß, Schwarz, Braun, "Wolf", Orange, Creme, Gefleckt, Zobel;
  • Lebenserwartung von 12-15 Jahren.
Faustspitz

Mittelshpits - eifriger und energischer Hund, ein ausgezeichneter Wächter, wachsam und wachsam, intolerant gegenüber Fremden.

Kleinspitz (kleiner Spitz)

Dies ist ein Miniaturhund mit einem tapferen Herzen und ausgezeichneten Wacheigenschaften, dank dem Kleinspitz "Wächter - Glocke" genannt wird.

Besonderheiten von Kleinspitz:

1. Widerristwachstum von 23 bis 29 cm, Gewicht 5-10 kg.

2. Farben: weiß, schwarz, braun, orange, "wolf", creme, gefleckt und andere.

3. Lebenserwartung von 14 bis 15 Jahren.

Aufgrund der ähnlichen Farben kann der Kleinspitz mit einem jungen oder dünneren Mittpitz verwechselt werden.

Merkmale des Inhalts des deutschen Spitz

Die spielerische Veranlagung und natürliche Neugierde des deutschen Spitzes kann zu einem Welpenschaden führen, so dass das Haus auf das Treffen des Haustiers vorbereitet sein muss. Die Drähte werden vom Boden entfernt, die Nischen unter den Möbeln sind vorübergehend geschlossen. Als Bett können Sie ein weiches Haus oder eine Matratze kaufen.

Bewegende Hunde mit luxuriösen Fell erfordern die Einhaltung der verbindlichen Regeln der Pflege:

  • regelmäßiges Bürsten ist notwendig, insbesondere während der Häutungsphase;
  • Es wird nicht empfohlen, den Deutschen Spitz sehr kurz zu schneiden, das Fell des Hundes zu jeder Jahreszeit versorgt den Körper mit Thermoregulation
  • tägliche Inspektion und Reinigung erfordern die Augen, Ohren und Zähne;
  • energische Hunde brauchen Freiraum, aktive Spiele, Spaziergänge an der frischen Luft;
  • Mittlere und große Spitzhunde werden oft in isolierten Straßengehegen gehalten.

Ausstellungskopien erfordern das Baden mit spezieller Kosmetik und regelmäßiger Pflege.

Was den deutschen Spitz füttern soll

Ob das Tier mit Naturfutter oder Futtermitteln gefüttert wird, entscheidet jeder Besitzer individuell. Aber Sie können keine Rationen mischen, können Sie abwechseln: Morgen - natürliches Essen, trocken am Abend. Wenn die Wahl zugunsten von "Trocknen" getroffen wird, sollte es mindestens Premium-Futter sein, die natürliche Ernährung des Deutschen Spitz umfasst folgende Produkte:

- mageres Fleisch und Fisch, besser gekocht;

- Getreide: Buchweizen, Reis (für Hunde in Gehegen im Winter kochen sie und Hirsebrei);

- fermentierte Milchprodukte mit geringem Fettgehalt: Kefir, Hüttenkäse, Joghurt, ungesüßter Joghurt;

- geschmortes oder fein geschnittenes Gemüse: Karotten, Zucchini, Kürbis, Salat;

- Vitamine, ausgewählt nach dem Alter und der Gesundheit des Hundes.

Ein Deutscher Spitzwelpe wird 6 Mal am Tag gefüttert, ein ausgewachsener Hund 2 Mal am Tag, vorzugsweise gleichzeitig. Es wird festgestellt, dass im Falle von Allergien gegen Lebensmittel die Ursache am häufigsten Huhn oder Hirse ist.

Krankheiten des deutschen Spitz

Vertreter der alten Rasse sind natürlich starke Immunität, unterstützt durch eine ausgewogene Ernährung und angemessene Pflege. Einige Krankheiten sind jedoch typisch für den deutschen Spitz:

  • Malokklusion beim Milchzahnwechsel, Zahnstein;
  • Probleme mit Knochen und Gelenken, schwache Bandapparat (besonders bei kleinen Hunden);
  • Dysbakteriose im Falle von Überernährung, Adipositas in kleinen Sorten;
  • Nanizm (Zwergwuchs) - eine angeborene Pathologie, die durch eine Verletzung der Entwicklung der Hypophyse und eine schwache Produktion von Wachstumshormon verursacht wird.

Rechtzeitige Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen schützen das Tier vor gesundheitlichen Problemen.

Deutsches Spitztraining

Die Intelligenz und der Einfallsreichtum des deutschen Spitzes schließt Training nicht aus. Das natürliche Potential des Tieres und die Dominanz von frühester Kindheit müssen in die richtige Richtung gelenkt werden. Deutsche Spitzhähne sind gerne ausgebildet und die erlernten Befehle werden ohne Frage ausgeführt.

Teams "Place", "No", "To me" Welpen beginnen mit 2-4 Monaten zu trainieren. Spezielle Trainings- und Showteams benötigen Geduld, spezielle Trainingsgeräte und Sozialisation des Hundes.

Deutscher Spitz und andere Tiere

Hochnäsig, aber nicht bösartig, zeigt der deutsche Spitz keine Aggression gegenüber anderen Hunden und wird die Gelegenheit nicht verpassen, an kooperativen Spielen teilzunehmen, aber kleiner Spitz kann ihre Stärke überschätzen und versehentlich verletzt werden. Sie kommen gut mit Katzen aus, können aber unter ihrer natürlichen Neugier und ihrem spielerischen Temperament leiden.

Pommerschen Spitz (Synonyme: Zwergspitz, Zwergspitz, Zwergspitz)

Im Gegensatz zum deutschen Spitz haben Orangen ein weicheres "wattiertes" Fell, das wenig abwirft, und ein kurzes Gesicht. Je nach Größe gibt es 2 Arten von Orangen:

  • kleiner Spitz: Widerristwachstum 23-29 cm, Gewicht von 2 bis 4,5 kg;
  • Miniatur Spitz: Wachstum der Männchen von 18 bis 22 cm, Gewicht 1,8-2,3 kg, Wachstum der Hündinnen von 16 bis 20 cm, Gewicht 1,4-3 kg.

Heute gibt es 3 Arten von Orangen, die sich nur in der Form des Kopfes unterscheiden und in allen anderen Arten identisch sind.

Fox-Typ

Orangen - "Pfifferlinge" sind die einzigen, die den Standard erfüllen. Dies sind Hunde mit einer stark verlängerten Schnauze, mandelförmigen Augen und einem schmalen Kinn.

Spielzeug oder Puppe (Babypuppe)

Zwischentyp mit einer kurzen und breiten Schnauze, hohen Auftrieb, runde, ziemlich weit auseinander liegende Augen.

Spielzeug oder Marionette

Teddybär

Die beliebteste Orangensorte mit rundem Kopf, kurzer, abgeflachter und breiter Schnauze. Die Augen der "Jungen" sind dicht bepflanzt, und dank der dicken Haare auf den Wangenknochen scheint es, dass Hunde geschwollene Wangen haben. Aufgrund des leicht erhöhten Unterkiefers und der "stupsnasigen" Nase ähneln Hunde einem Chow-Chow oder einem kleinen Bären.

Im Gegensatz zum deutschen Spitz haben Orangen längere Gliedmaßen, und Wolle ist im Gegenteil kürzer.

Zulässige Farben von Orangen:

  • weiß;
  • schwarz, schwarz und braun, Schokolade;
  • Zobel, Creme, Orange;
  • zweifarbig.

Bei der Geburt sehen alle Orangen gleich aus und nur im Laufe des Jahres kann man verstehen, zu welcher Art Hund der Hund gehört. Mit der Pflege eines Standard-Fox-Orange-Typs können Sie es wie ein "Bärenjunges" aussehen lassen.

Die Lebensdauer von Pommern Spitz ist von 12 bis 15 Jahren. Hunde mit einem bearish exterior mit einer übermäßig kurzen Schnauze sind manchmal anfällig für Pathologien des Herzens und der Luftröhre, wodurch sie weniger leben können.

Merkmale des Pommerschen Spitz

Zwergpommern Spitz ist eine ideale Rasse für die Heimpflege. Orangen aus einem Welpenalter sind mobil und neugierig, in den ersten Monaten entfernen die Hunde Drähte, Reinigungsmittel aus der Reichweite, schließen die Lücken unter den Möbeln und auf dem Balkon. Zum ersten Mal können Sie einen Laufstall kaufen. Schlafplätze - Betten und Häuser, vielleicht ein paar, Spielsachen sind erforderlich. Pflege ist wie folgt:

  • regelmäßige Entwurmung und Impfungen;
  • Kämmen mindestens einmal pro Woche;
  • nicht mehr als 1 Mal in 2-3 Monaten baden;
  • Zähne putzen 2-3 mal pro Woche;
  • Ohrhygiene 1 Mal pro Woche;
  • Krallen Haarschnitt

Orangen sind gut an das Tablett gewöhnt, aber das schließt Spaziergänge an der frischen Luft nicht aus. Bei regnerischem und kaltem Wetter trägt ein Hund Overalls.

Wie man den Pommerschen Spitz füttert

Ausgewogene Ernährung - die Garantie für die Gesundheit eines kleinen Haustieres. Es gibt drei Möglichkeiten, eine Orange zu füttern:

  • kleine Hundefutter Premium Premium, Super Premium und ganzheitlich;
  • natürliche Nahrung: mageres Fleisch und Fisch, rohes oder gedünstetes Gemüse mit Pflanzenöl, Getreide (Buchweizen, Haferflocken), ungesüßte fermentierte Milchprodukte;
  • Kombinierte Diät: in einer Mahlzeit Trockenfutter, in der anderen - natürliches Essen.

Zuerst wird der Welpe nach der Empfehlung des Züchters gefüttert, dann wird eine geeignete Diät gewählt, die nützlich für das Haustier und bequem für die Besitzer ist.

Krankheiten des Pommerschen Spitz

Orangen sind einer Reihe spezifischer Krankheiten ausgesetzt, die für Hunde von Zwergrassen typisch sind:

  • Stoffwechselstörungen, Hypothyreose, Fettleibigkeit;
  • Gastritis, Magengeschwür, Darmverschluss;
  • Pathologie des Atmungssystems;
  • Subluxation des Knies, schwacher Bandapparat;
  • reißend.

Prophylaktische Impfungen, regelmäßige Hygienemaßnahmen und eine gute Ernährung reduzieren das Risiko für mögliche Krankheiten erheblich.

Pommerschen Spitz ausbilden

Die Orangen sind schnell und erlernbar, der Erfolg des Trainings wird durch regelmäßiges Training mit dem Welpen, kombiniert mit dem Spiel, mit Anreizen für Lob und Zartheit gewährleistet. Zwergspitzhunde sind anfällig für Dominanz, so dass der Genuss und die Nachsicht der Launen des Haustieres inakzeptabel sind.

Pommersche und andere Tiere

Im Verhältnis zu anderen Hunden zeigen Orangen oft eine natürliche Dominanz und sind aggressiv, besonders gegenüber Männchen. Katzen und Zwergspitz kommen gut miteinander aus, wenn die Besitzer dem Tier keinen Grund geben, eifersüchtig auf einander zu sein.

Es ist erwähnenswert, dass einige Hundeverbände (zum Beispiel die ICF) Pommern als eine Art deutschen Spitz betrachten, andere (zum Beispiel, AKC) unterscheiden sie in eine separate Rasse.

Japanischer Spitz (Nihon Supittsu)

Rasse der Hunde - Gefährten, in Japan aus dem weißen deutschen Spitz gezüchtet. Der Japanische Spitz wird von allen anderen Hundeführern als dem AKC anerkannt (wegen seiner Ähnlichkeit mit dem amerikanischen Eskimohund). Dekorative Rasse wird vor allem wegen der luxuriösen schneeweißen Wolle geschätzt.

Besonderheiten des japanischen Spitz:

  • eine harmonische Konstitution, Männchen stämmiger, Hündinnen eleganter;
  • das Verhältnis von Höhe und Länge des Körpers ist 10: 11;
  • Widerristwachstum der Männchen nicht mehr als 40 cm, Gewicht bis 10 kg, Wachstum der Hündinnen bis 35 cm, Gewicht ca. 6-7 kg;
  • flauschiger Kragen;
  • spitze Schnauze;
  • hochgesetzte Ohren einer dreieckigen Form;
  • kleine, leicht schräge, mandelförmige Augen;
  • Stellen hohen Schwanz über den Rücken geworfen, aber nicht zu einem Ring verdreht.

Eine seltene Eigenschaft für eine Gruppe von Rassen - Japanische Spitzhunde sind extrem schweigsam und bellen nur bei starker Angst.

Besonderheiten des Haltens des japanischen Spitz

Das schneeweiße Fell der Hunde ist schmutzabweisend und bedarf keiner besonderen Pflege. Volles Häutchen tritt einmal im Jahr auf, dickes Fell erfordert regelmäßiges Zähneputzen mit Puuhoderka. 1 Mal in 2 Monaten mit der Verwendung von Produkten mit natürlichen Ölen zu baden. Wenn sie wachsen, werden die Nägel ordentlich getrimmt.

Ein mobiler Hund muss mindestens eine halbe Stunde laufen, morgens und abends, es ist gut, wenn Sie Ihr Haustier ohne Leine auf dem Grundstück laufen können.

Die Diät des japanischen Spitz

Nachdem beschlossen wurde, das Haustier mit Trockenfutter zu füttern, werden Produkte der Premiumklasse für kleine Hunderassen bevorzugt. Natürliche Ernährung sollte ausgewogen sein. Rohes mageres Fleisch, gekochtes Huhn oder Fisch wird zu Buchweizen oder Reis hinzugefügt.

Fleisch kann mit gekochtem Gemüse, fein gehackt oder gerieben werden. Ungesüßte Milchprodukte sind willkommen: Hüttenkäse und Kefir, geben Sie ein Ei 2 mal pro Woche. In regelmäßigen Abständen Fischöl zu Brei hinzufügen. Die Diät eines erwachsenen Hundes - 2-3 mal pro Tag.

Japanische Spitzkrankheiten

Japanische Spitzhunde sind keinen gefährlichen genetischen Pathologien ausgesetzt, jedoch wurde eine Reihe von Krankheiten in der Rasse festgestellt:

  • Dislokation der Patella;
  • Tränenfluss auf dem Hintergrund einer allergischen Reaktion oder Stress.

Mit anständiger Pflege, richtiger Ernährung und Bildung lebt der japanische Spitz von 10 bis 16 Jahren.

Japanisches Spitztraining

Die Geduld und Beharrlichkeit der Besitzer schafft es, gehorsame, störungsfreie Hunde zu erziehen. Japanischer Spitz lernt neue Teams und Tricks mit Vergnügen, diese Hunde sind intelligent und unermüdlich, sie haben keine Intelligenz, sie sind buchstäblich geschaffen für Beweglichkeit und langfristiges Training.

Japanischer Spitz: Beziehung zu anderen Tieren

Der Besitzer des japanischen Spitz - Idol. Aber der Miniatur "Commander" darf versuchen, andere Tiere im Haus unterzuordnen. Von Natur aus, gesellig und wohlwollend, können japanische Spitzhunde eine gemeinsame Sprache mit anderen Tieren finden, aber öfter - als der Anführer des Rudels.

Andere spitzförmige Arten

Der amerikanische Eskimo Spitz (amerikanischer Eskimohund) hat eine dem japanischen Spitz ähnliche Exterie, aber sein weißes Fell hat manchmal einen cremefarbenen Farbton.

Der finnische Spitz in Russland ist besser bekannt unter dem Namen des Karelisch-finnischen Huskys und wird als vielseitige Rasse für die Jagd der meisten Wildarten verwendet.

Der grönländische Hund ist ein starkes, zähes Tier, die älteste Pferderasse in Grönland.

Karelian Bear Like ist aus Finnland, es ist ein sehr unabhängiger und sturer Hund, robust und unprätentiös, ein ausgezeichneter Jäger für ein großes Tier.

Akita Inu oder Japanischer Akita-Hund - ein großer Vertreter des Spitz-ähnlichen, der als Wächter und Jäger benutzt wurde.

Samojeden ist einer der ältesten Hunderassen mit schöner Erscheinung und geheimnisvoller Herkunft.

Eurasier ist eine Hunderasse aus Deutschland, deren Vorfahren Wolfschitz, schwarzes und rotes Chow-Chow waren.

Volpino Italiano oder Italian Spitz kommt aus Florenz - ein Begleithund, der eine wachsame Wache sein kann.

Der koreanische Chindo ist ein nationaler Schatz Südkoreas, ein engagierter und mutiger Hund, der als Jäger, Wächter und auch im Such- und Rettungsdienst eingesetzt wird.

Hunderassen: Pomeranian Spitz

Pommerschen Spitz, besser bekannt als eine Orange, gehört zu den dekorativen und unglaublich beliebten Hunderassen. In einigen Hundeverbänden, einschließlich der ICF, gilt eine Orange als eine Art deutschen Spitzes, und in anderen, einschließlich der AKC, sticht sie als eigenständige, völlig unabhängige Rasse hervor.

Der Ursprung der Rasse

Zunächst wurden in Deutschland ausschließlich weiße Hunde gezüchtet und gezüchtet, die "Pommirls" genannt wurden. Schwarzhaarige Hunde wurden am häufigsten in Württemberg gehalten, wo eine solche Rasse aktiv zum Schutz der Weinberge eingesetzt wurde. Laut historischen Informationen waren Orangen damals deutlich größer als ihre modernen Verwandten, weshalb sie oft als Wächter für die Wohnungen der Armen und ihrer kleinen Boote dienten.

Während der Regierungszeit der Königin Viktoria wurde der Spitz aus Pommern in das Gebiet Englands gebracht, wo ernsthafte Anstrengungen unternommen wurden, Zwergformen zu entfernen, das äußere Äußere zu verbessern und den Anschein einer tierischen Raffinesse zu geben.

Die besten Vertreter von Spitz, gezüchtet von britischen und amerikanischen Züchtern, standen den modernen Orangen sehr nahe. Der Erste Weltkrieg verursachte die Vernichtung eines bedeutenden Teils der Bevölkerung von Pommern, deshalb, um die Bevölkerung wiederherzustellen, importierten deutsche Züchter und Züchter Hunde aus europäischen Ländern.

Das ist interessant! Trotz der Tatsache, dass sein ursprünglicher Name Oranz der historischen Region auf dem Gebiet des modernen Deutschland verpflichtet ist, wird in unserem Land ein so sehr kleiner Vertreter des Spitzes lange Zeit als Miniatur-Spitz bezeichnet.

Aussehen und Beschreibung

Pommerschen Spitz, als eigenständige Rasse, in Deutschland, Großbritannien und Amerika, Frankreich und Holland, sowie in unserem Land fest verwurzelt. Bis heute gibt es drei Arten oder die Hauptsorten des Pommerschen Spitzes, aber die Standards entsprechen nur Hunden, die einen sehr charakteristischen "Fuchs" Maulkorb haben. Die anderen beiden Sorten werden auch jedes Jahr bei den Züchtern immer beliebter - das sind "Baby Dollars" oder "Baby Doors" sowie "Bear Type" oder Teddy-Markt.

Rassestandards

Rassestandards für Orange wurden von Experten des American Kennel Club angenommen und charakterisieren ein solches Haustier als ein Tier mit einer einzigartigen kompakten Größe und Konstitution, die dem Körper eine ursprüngliche quadratische Form geben. Standards von Hunden, die an Ausstellungsshows teilnehmen, werden präsentiert:

  • Maße und Gewicht;
  • Kopfbereich;
  • Gehäuse;
  • Beine und Gliedmaßen;
  • Mantel;
  • Farbmerkmale;
  • die Art der Bewegungen;
  • Temperament.

In Übereinstimmung mit den Standards, die von der ACU festgelegt wurden, hat die Rasse Show Pomeranian Spitz:

  • Gewicht von 1,4 kg bis 3,2 kg, harmonisch und kompakt, aber starke Ergänzung;
  • proportional zum Körper, keilförmiger Kopf;
  • schlau und "Fuchs", funkelnd, dunkel, mittelgroß, mandelförmig, nicht sehr breit, aber nicht eng anliegend;
  • kleine, aufrechte, hohe, aber nicht sehr breite Ohren;
  • leicht hervorstehender Schädel;
  • ein ziemlich abrupter Übergang vom Stirnbereich zum dünnen, aber ohne zu schärfen, Schnauze;
  • schwarze oder passende Lippen;
  • schwarz oder farblich passend zur Nase;
  • Scherengebiss, ohne Snack oder Vorbiss;
  • ziemlich kurz, gut und hoch angesetzt, und auch glatt in Widerrist, mit einer geraden Oberlinie, Hals;
  • stark, mit konvexen und abgerundeten Rippen, Körper;
  • tief genug und nicht zu breite Brüste;
  • hoch angesetzt, eng an Rücken, Schwanz.
  • schräge Schulterblätter der Vordergliedmaßen, die den Hals hoch und hoch halten;
  • gerade und parallel zueinander, mittellange Vorderläufe mit steilen Fesseln;
  • Hinterbeine mit senkrecht zum Boden und parallel zueinander durch Metatarsus, sowie nicht entfalteten Sprunggelenk.

Die Orangenhaut mit einer kurzen, weichen und dicken Grundierung und einer längeren, aber groben und glänzenden Oberfläche, die sich hart anfühlt. Auf dem Hals befindet sich ein charakteristischer "Kragen", der durch ein längeres, dickes, glattes und hervorstehendes Haar repräsentiert wird. Am Schwanz ist auch ein ziemlich dickes Fell zu erkennen, und die Vordergliedmaßen zeichnen sich durch eine gute Federung aus. Bei monobre Showshows, in der "Open Class", sind alle gezeigten Hunde farblich getrennt:

  • helles Rot;
  • orange;
  • Sahne;
  • Zobel;
  • helles Schwarz;
  • braun;
  • blau;
  • jede andere, akzeptable helle Farbe.

Alle Farben, die von der Orange anerkannt werden, werden als gleichwertig bewertet. Bei der Beurteilung der Anwesenheit von:

  • jede feste Farbe;
  • jede feste Farbe mit einem helleren oder dunkleren Farbton im selben Farbbereich;
  • jede feste Farbe mit einem schwarzen oder Zobelschatten;
  • gefleckte Farbe;
  • Zobel und schwarz und tan Farbe.

Die Bewegungen des Pommerschen Spitz sollten glatt, frei und selbstsicher sein. Von vorne gesehen sollten sich die Ellenbogen nicht nach außen drehen, und hinter ihnen sollte es keine Konvergenz oder eine breite Reihe von Hinterbeinen geben.

Es ist wichtig! Bei der Wahl eines pommerschen Pommerschen Hundes ist besonders auf das Temperament des Tieres zu achten, das mit außergewöhnlichem Verstand, fröhlichem und sehr fröhlichem Charakter und entsprechendem Verhalten der Rasse auffallen muss.

Pommerschen Spitz Charakter

Miniaturspitz haben eine fröhliche und spielerische Veranlagung, zeichnen sich durch ausgezeichnetes Gehör, sowie grenzenlose Hingabe aus. Solch eine populäre Rasse vereint auf bemerkenswerte Weise nicht nur eine dekorative Erscheinung, sondern auch einen eher zierlichen, mutigen Charakter. Mit einer sehr kompakten Größe kann sich der Spitz ganz unabhängig von selbst behaupten. Dieses Haustier ist absolut nicht schüchtern und oft sogar sehr mutig.

Spitzhunde sind sehr bewegungsfreudig, sie eignen sich hervorragend für lange Spaziergänge und aktive Spiele. Allerdings ist körperliche Aktivität für Orange nicht nur zum Zwecke der Unterhaltung, sondern auch zur Erhaltung der Gesundheit notwendig. Eine aktive und energische Rasse ist in der Regel nicht in der Lage, dem Besitzer eines solchen Haustiers besondere Probleme zu liefern. Alle Spitz sind sehr gehorsam, sie sind durch Hingabe und Einfallsreichtum gekennzeichnet und versuchen auch, ihren Meister jede Sekunde zu erfreuen.

Ein Merkmal der Rasse ist auch die Tatsache, dass der Pommersche Spitz sehr gut erzogen und trainiert werden kann, ohne den sie oft eigensinnig und stur werden. Der Pommern neigt dazu, zu dominieren, deshalb kann solcher Hund in der Abwesenheit der Erziehung versuchen, sich neben anderen Haustieren, als auch den Haushalten unterzuordnen. Manchmal wird Egoismus auch im Charakter des Spitzes nachgewiesen, und wenn ein neues Haustier im Haus erscheint, kann eine Orange Aggression oder Unzufriedenheit zeigen.

Lebensdauer

Das gesamte Leben eines vierbeinigen Haustiers hängt direkt von der kompetenten Pflege und der Einhaltung der Heimregeln ab. Mit angemessener Aufmerksamkeit kann Pomeranian Spitz für 15 oder 16 Jahre den Welpen-Enthusiasmus und die Präsenz von Pep aufrechterhalten.

Inhalt des pommerschen Spitzhundes

Die kleine Höhe und kompakte Größe des Pommerschen Spitz erleichtern die Pflege eines solchen Haustieres in einer Wohnung oder einem Privathaus erheblich. Es gibt keine besonderen Unterschiede zum Inhalt anderer Hunderassen, aber es gibt eine Reihe von Nuancen, die berücksichtigt werden müssen.

Pflege und Hygiene

Die Grundregeln für die Pflege eines Pommerschen Spitz zu Hause sind wie folgt:

  • Wasserverfahren werden nicht öfter als einmal alle zwei oder drei Monate durchgeführt;
  • das Trocknen der Haare des Hundes erfolgt mit einem Fön;
  • Schneiden Sie die Krallen brauchen spezielle Quetschwalzen;
  • Entwurmung sollte regelmäßig durchgeführt werden;
  • Von Ektoparasiten im Sommer werden spezielle Halsbänder, Sprays, Tropfen und Shampoos verwendet;
  • regelmäßige Kontrollen von Mund, Ohren und Augen;
  • Augen spülen sollte Schwamm sein, vorher in warmem und abgekochtem Wasser getränkt;
  • Zähneputzen mit spezieller Zahnpasta ist ein paar Mal pro Woche notwendig, um die Entwicklung von schweren Zahnkrankheiten zu verhindern.

Stücke werden am häufigsten im Leistenbereich sowie hinter den Ohren und zwischen den Fingern auf den Pfoten gebildet. Es ist erlaubt, den Mantel um die Pfoten bis zu den Sprunggelenken zu kürzen und auch die klebenden Haare entlang der Ohren und des Anus des Hundes zu entfernen.

Eine Orange ist nicht nur möglich, sondern muss rechtzeitig geschnitten werden. Hundefriseure sind bereit, eine große Anzahl von Optionen für Alltags- und Ausstellungsfrisuren anzubieten, die ideal für solch eine Miniaturzucht sind. Mit allen Regeln der Sorgfalt und der Einhaltung des regelmäßigen Kämmens, schleicht der Hund fast unmerklich, und die Wolle fliegt nicht um das Haus herum und setzt sich nicht im Inneren nieder.

Essen Pommerschen Spitz

Fütterung Orange kann natürliche Produkte oder spezielle fertige Rationen sein. Die Vorteile der zweiten Methode umfassen:

  • spart Zeit und Mühe beim Kochen;
  • richtig ausgewogene Zusammensetzung;
  • Mangel an Nahrungsergänzung mit speziellen Zusätzen;
  • einfache Lagerung und Transport.

Die Nachteile dieser Nahrungsmitteloption werden durch einen hohen Preis und die Notwendigkeit dargestellt, Diäten nur der teuersten Marken zu kaufen. Die Zusammensetzung eines Alleinfuttermittels sollte Gemüse und Getreide, Vitamine und Öle, Mineralien und Zusatzstoffe für die Immunität enthalten. Am besten bewährt:

  • Kanadisches Essen Novo Nvturvl Holliscis mit natürlichem Fleisch, Obst und Gemüse, ohne das Vorhandensein von Getreide in der Zusammensetzung;
  • die Rawa Proo Plan Plan Futterlinie mit verschiedenen Geschmäckern und Zusammensetzungen zur allgemeinen Stärkung der Tierimmunität;
  • Balanced Futter Royal Bay mit Vitamin-Mineral-Komplex, der die Gesundheit Ihres Haustieres zu bewahren erlaubt.

Eine vollständige natürliche Speisekarte des Pommerschen Spitz sollte präsentiert werden:

  • zerkleinertes Fleisch in Form von magerem Rind- oder Lammfleisch sowie eine Vielzahl von Nebenprodukten;
  • ohne Knochen und in Scheiben geschnittener Flussfisch in gekochter Form und Seefisch in roher Form;
  • gekochte Eier;
  • fermentierte Milchprodukte in Form von saurem Hüttenkäse oder Kefir;
  • Reis, Buchweizen oder Haferflocken;
  • fein gerieben und gemischt mit pflanzlichen Ölen, Gemüse, roh oder gedünstet;
  • Grüns und Früchte.

Für die Zähne und die Entwicklung der Kiefermuskulatur empfiehlt es sich, die Pommerschen Spitz-Roggen-Cracker und spezielle Kauknochen zu geben. Es ist streng verboten, den Hund mit Mehl und Butterprodukten, Kartoffeln und Rüben, Hülsenfrüchten, Schokolade und anderen Süßigkeiten, Grieß und Hirsebrei, sowie mit salzigen und scharfen, fettigen und geräucherten, eingelegten Speisen zu füttern. Außerdem sollten Sie Ihrem Haustier keine Wurst, Schweinefleisch und Produkte mit Gewürzen geben.

Es ist wichtig! Um Adipositas vorzubeugen, sollten Sie den Welpen und den adulten Spitz nicht mit "Snacks" aus dem Fütterungsplan verwöhnen und auch das Haustier nicht überfüttern. Bei der Erkennung der ersten Anzeichen von Übergewicht ist es notwendig, die Ernährung zu überarbeiten, fettige und schlecht verdauliche Inhaltsstoffe zu eliminieren, Portionen zu reduzieren.

Krankheiten und Brutfehler

Zwergspitzhunde sind das Ergebnis der sorgfältigen und langwierigen Arbeit der Genetiker, so dass ein wesentlicher Teil der Krankheiten der künstlich gezüchteten Rasse direkt mit der Größe des Hundes zusammenhängt:

  • Probleme mit der Mundhöhle und den Zähnen, begleitet von dem Auftreten eines scharfen und unangenehmen Geruchs;
  • Verletzungen der korrekten Operation von Magen und Darm;
  • Pathologien im Zusammenhang mit Lebergewebe;
  • Zahnverlust;
  • ausgeprägter Bisswechsel;
  • Schwäche der Bänder und Gelenke der Gliedmaßen;
  • Subluxation und Dislokation der Kniegelenke;
  • Knochenbrüche und -dislokationen;
  • Krämpfe des knorpeligen Teils des Kehlkopfes;
  • übermäßiges Reißen;
  • Anomalie des Tränengangs;
  • progressive angeborene Atrophie der Netzhaut des Auges.

In den letzten Jahren, Hypoglykämie, Nanismus oder übermäßiger Zwergwuchs, unvollständige Akkretion der Schädelknochen sind sehr charakteristisch für die Pommerschen Spitz, Hydrocephalus, angeborene oder erworbene Hypothyreose, sowie Hodentumor und Kryptorchismus bei Männern geworden.

Zu den häufigsten Zucht- und Disqualifizierungsmängeln gehört das Vorhandensein eines Tieres:

  • runder, gewölbter Schädel;
  • Naschen;
  • schräge Fesseln;
  • Kuh-Set;
  • weicher, eng anliegender oder falsch stehender Mantel;
  • übermäßiger lokaler Haarschnitt;
  • weiße Brust, Pfoten oder Gliedmaßen bei Hunden mit einer festen Farbe, mit Ausnahme von weiß.

Es sollte angemerkt werden, dass die fünften Finger an den Vorderbeinen sein können und manchmal sogar entfernt werden müssen. Auch die Afterkrallen der Hintergliedmaßen sind unbedingt zu entfernen.

Erziehung und Ausbildung

Dem Training muss notwendigerweise die richtige Erziehung eines Haustieres von den ersten Tagen seines Erwerbs vorangehen, unmittelbar nachdem sich der Welpe den neuen Bedingungen angepasst hat. In der Regel versuchen Welpen, das natürliche Bedürfnis sofort nach dem Schlafen oder direktem Essen zu entlasten, deshalb ist es notwendig, ein Haustier regelmäßig auf einem speziellen Tablett oder einer hygienischen Windel zu pflanzen.

Damit die Orange sich daran gewöhnt, grundlegende hygienische Verfahren durchzuführen, ist es notwendig, das Tier von klein auf an Baden, Haare schneiden, Ohren und Augen zu kontrollieren und Krallen zu schneiden.

Das Training wird regelmäßig durchgeführt und lange Pausen sind unerwünscht, da der Spitz das bereits gemeisterte Team vergessen kann. Bevor man ein neues Team lernt, werden die erlernten Fähigkeiten wiederholt und konsolidiert. Sie sollten Ihr Haustier immer ermutigen, das Kommando korrekt zu verstehen und auszuführen.

Als Belohnung kann nicht nur ein Lieblingshundeleck verwendet werden, sondern auch Lob. Die grundlegenden Grundbefehle, die der Pommersche Spitz unbedingt beherrschen muss, müssen mit besonderer Aufmerksamkeit behandelt werden.

Bevor Sie mit dem Unterricht beginnen, sollten Sie sich mit den Altersmerkmalen der Rasse und der optimalen Zeit für das Training eines Tieres vertraut machen:

  • in eineinhalb Monaten - ein Spitzname, "Platz", "Es ist unmöglich" und "Fu";
  • in zwei Monaten - "Für mich" und "Sitzen";
  • in drei Monaten - "Leg dich hin";
  • in vier Monaten - "Stand";
  • in fünf Monaten - "Can", "Near" und "Give";
  • in einem halben Jahr - "Wait", "Voice", "Walk" und "Aport".

Wie die Praxis zeigt, sind die Pommerschen Spitzhunde immer sehr enthusiastisch und sie lieben aktive Übungen sehr. Deshalb beherrscht das Tier schnell und unkompliziert nicht zu komplizierte, intuitive Befehle: "Walk" und "Voice", "Aport" und "Give" oder "Gib eine Pfote", sowie "Wait". Es ist sehr wichtig, den Pommerschen Spitz nicht physisch und psychisch zu überfordern. Es ist verboten, ein Haustier aufgrund von Alter, Team und Aufgabe mehrfach oder unerträglich zu machen.

Das ist interessant! Absolut macht es keinen Sinn, den populären pommerschen Pommerschen Hund mit Hundezüchtern "Fas" und einigen anderen Fähigkeiten zu trainieren, da diese aufgrund der Miniaturgröße des Hundes dieser Rasse nicht gefragt sind.

Kaufen Pommerschen Spitz

Sie können einen orangefarbenen Welpen sowohl von privaten Züchtern als auch in vielen Baumschulen kaufen, die sich auf die Zucht dieser Rasse spezialisiert haben. In der Regel ist es die zweite Kaufoption, die den Kauf eines reinrassigen und gesunden Welpen, der einer primären Entwurmung und Impfung unterzogen wurde, sowie alle notwendigen Dokumente und Stempel garantiert.

Worauf zu achten ist

Ein Welpe wird am besten im Alter von eineinhalb oder zwei Monaten gekauft, wenn der Hund beginnt, feste und abwechslungsreiche Nahrung allein zu konsumieren. Bei der Auswahl eines Haustiers von einem privaten Züchter oder in einem Kinderzimmer sollten Sie Folgendes beachten:

  • Mobilität und Aktivität des Tieres;
  • Gesundheit von Kiefer und Zähnen;
  • sauber in den Ohren;
  • sauberes und flauschiges Fell ohne Schuppen;
  • die Haut ohne Schäden, Verletzungen und kahle Stellen;
  • Fehlen von Nabel- und Leistenhernien;
  • saubere und glänzende Augen;
  • kühle Nase ohne Ausfluss;
  • saubere, rosa Zunge und Zahnfleisch;
  • gesunde und gleichmäßige Gliedmaßen.

Verantwortlicher Züchter verkauft Welpen mit einem Veterinär-Pass, der die vollständigen Informationen über getätigte und bevorstehende Impfungen anzeigt.

Das ist interessant! In den ersten Tagen nach der Anschaffung, in der Phase der Anpassung, muss eine Orange garantiert vollkommen sicher sein, da Welpen dieser Rasse anfällig für Zugluft und kaltes, schlechtes Futter oder Wasser sind.

Preis Hunderasse Pommerschen Spitz

Die durchschnittlichen Kosten eines Zwergspitzhundes in verschiedenen Gärtnereien können sehr unterschiedlich sein:

  • der Preis eines orangefarbenen Welpen, der nur ein freundlicher und zärtlicher Freund wird, übersteigt meistens 20-25 Tausend Rubel nicht;
  • der Preis eines Welpen, der in der Zukunft bei Hundeschauen und Wettkämpfen gezeigt werden soll, beträgt gewöhnlich 30-45 Tausend Rubel;
  • der Preis eines Welpen, der später in der Zucht verwendet werden kann, beginnt bei 45-50 Tausend Rubel.

Die teuersten Welpen von Orange haben immer perfekte Stammbaumeigenschaften und einen reinen Stammbaum, und haben auch ausgezeichnete Anatomie mit starken Knochen und der richtigen Struktur des Mantels.

Besitzer Bewertungen

Pomeranian Spitz, definitiv nicht in der Lage, mit faulen und passiven Eigentümern im gleichen Haus auszukommen. Diese Rasse benötigt eine Aktivität, die es dem Tier ermöglicht, die gesamte angesammelte Energie vollständig abzugeben. Nichtsdestotrotz wird festgestellt, dass der Spitz oft zu ausgezeichneten Begleitern sowohl für jugendliche Kinder als auch für ältere Menschen wird, was zu einem ziemlich aktiven Lebensstil führt.

Wenn Sie einen Pommerschen Spitz als Haustier wählen, müssen Sie mehrere Stammbaummerkmale berücksichtigen. Eine Besonderheit des Erscheinungsbildes ist der vertikale Stand von Wolle, der dem Tier einen sehr originellen und attraktiven "flauschigen" Look verleiht. Sie sollten sich auch an übermäßiges Bellen und sehr klingelnde Stimme erinnern, die in Ermangelung der notwendigen Erziehung häufig und besonders ärgerlich wird.

Es sollte angemerkt werden, dass Pommerschen Spitzhunde auch bei Welpen sehr aufschlussreich sind. Wenn ein solches Haustier den Mangel an Ausdauer des Besitzers im Lernprozess spürt, kann es gut anfangen, stur und in der Lage zu sein, die Ausführung irgendwelcher Befehle zu ignorieren.

Trotz ihrer extrem kleinen Größe stellen Orangen sich selbst als große und furchtlose Tiere dar, weil sie oft Hunde angreifen, die in Alter und Größe um ein Vielfaches größer sind.

Pommerschen Spitz: Foto, Pflege, Besitzer Bewertungen

Merkmale der Rasse Pommerschen Spitz

Pommerschen Spitz ist eine kleine dekorative Hunderasse. Für Sie wird er ein guter Freund und lustiger Begleiter sein.

Dies ist ein sehr aktiver, wendiger und energischer Hund, sie liebt viel Aufmerksamkeit auf sich.

Der Hund fühlt sich gut, sowohl in einer kleinen Wohnung als auch in einem großen Landhaus. Pommerschen Spitz wird ein großer Freund für Ihr Kind, und seine sanfte und liebevolle Natur lässt niemanden gleichgültig.

Rassebeschreibung Pommern

Herkunftsland: Deutschland.

Verwenden Sie: Wachhund und Begleiter.

FCI-Klassifikation: Gruppe 5 Spitz und primitive Hunde; Abschnitt 4 - Europäischer Spitz.
Ohne Arbeitsprüfung.

Allgemeines Aussehen: Sein Hauptmerkmal ist ein schönes und flauschiges Fell mit reichlich Unterwolle; dicker, mähneartiger Kragen um den Hals. Ein kleiner Fuchskopf, aufmerksame Augen, scharfe, eng anliegende Ohren, ein flauschiger Schwanz, der mutig hinter den Rücken geworfen wird, geben dem kleinen Hund ein lebendiges Aussehen.

Die Hauptproportionen: Widerristhöhe und das Verhältnis der Länge des Körpers ist 1: 1.

Eigenschaften des Verhaltens: aufmerksam, fröhlich, intelligent, loyal zum Besitzer.

Kopf: mittelgroßer Schädel; von oben gesehen, der breiteste Teil des Okzipitums, ist der Kopf bis zur Nasenspitze verjüngt.

Stop (Übergang von der Stirn zur Nase): mäßig oder gut ausgeprägt; ausgesprochen nicht erlaubt.

Nase: schwarz, rund, klein; Der braune Spitz ist dunkelbraun.

Fang: klein, keilförmig, immer proportional zum Schädel (im Wolfspitz / Keeshond, großer und mittlerer Spitz, das Verhältnis der Maullänge zur Schädellänge beträgt etwa 2: 3, im kleinen; und der Zwerg Spitz ist etwa 2: 4).

Lippen: schwarz, dünn, immer dicht am Kiefer, ohne Knicke und Falten in den Mundwinkeln. Bei braunen Individuen ist eine braune Lippenpigmentierung zulässig.

Zähne / Kiefer: regelmäßiger Scherenbiss (Oberkiefer überschneidet den Unterkiefer dicht), kräftige, entwickelte Kiefer. Zähne starke Zahnformel voll - 42 Zähne. Im Klein- und Zwergspitz ist der Mangel an mehreren Prämolaren erlaubt. Zeckenbiss ist auch ein Standard.

Wangen: Sanft abgerundet, keine Wangenknochen.

Augen: mandelförmig, mittelgroß, leicht schräg gesetzt, dunkel. Die Pigmentierung der Augenlider ist schwarz, bei braunen Individuen ist sie dunkelbraun.

Ohren: klein, aufrecht, dreieckig, spitz, hart an den Spitzen, hoch und dicht beieinander.

Hals: mittellang, breit an der Basis, leicht gewölbt, ohne Wamme, um den Hals wird das Fell von einem dicken, üppigen Kragen gebildet.

Foto Pommerschen Spitz im Seitenständer

Topline: in einer weichen Kurve geht es in den Rücken.

Rücken: gerade, kurz, stark.

Lende: breit, stark.

Kruppe: Breit, kurz, nicht abfallend.

Brust: tiefe, wulstige Rippen, der vordere Teil der Brust gut entwickelt.

Bauch: leicht aufgezogen.

Rute: mittellang, hoch angesetzt, hochgezogen und fest auf dem Rücken zusammengerollt, dicht mit Wolle bedeckt. Ein Doppelring am Ende des Schwanzes ist zulässig.

Vorderläufe: gerade, weit auseinander gesetzt.

Schultern: Muskulös, eng an der Brust. Die Klingen sind lang, schräg. Der Humerus ist etwa gleich lang wie das Schulterblatt und befindet sich in einem Winkel von 90 °.

Ellenbogen: Das Ellenbogengelenk ist stark, eng an der Brust. Ellbogen schauen streng zurück, nicht ausgedreht und nicht nach innen gedreht.

Unterarm: Mittellang, stämmig, gerade, dicht mit Wolle auf dem Rücken bedeckt.

Pasterns: Stark, mittellang, leicht abfallend.

Vorderfüße: klein, rund. Gekrümmte Finger, die eng aneinander liegen und an "Katzenfüße" erinnern. Krallen und Pfotenpolster sind für jede Farbe schwarz; in Individuen von brauner Farbe - dunkelbraun.

HINTERHAND: Gerade, parallel auseinander, muskulös, dicht mit üppigen schmückenden Haaren, um Gelenke zu hocken.

Oberschenkel und Schienbein: fast gleich lang.

Kniegelenk: stark mit mittlerem Gelenkwinkel, weder ein- noch auswärts drehend.

Metatarsus: mittellang, stark, senkrecht zum Boden gelegen.

Hinterpfoten: Nicht so rund wie die Vorderpfoten, klein. Finger fest zusammengebissen. Die Pads sind dicht, elastisch. Krallen und Pads sind schwarz, in braunen Individuen - dunkelbraun.

Bewegung: frei, plastisch, leicht, federnd, mit einem guten Stoß der Hinterbeine.

Haut: dicht am Körper, ohne Falten.

Mantel: Deutscher Spitz hat einen doppelten Mantel: lang, gerade, Wachshaar und kurze, dicke, flauschige Unterwolle.

Der Kopf, die Ohren, die Vorderseite der Vorder- und Hinterbeine und Beine sind mit kurzen und dichten (samtigen) Haaren bedeckt, der Rest des Körpers ist mit langen, glatten Haaren bedeckt, ohne Wellen, Locken, Fetzen. Es gibt keine Trennung auf der Rückseite. Der Nacken und die Schultern sind mit einer dicken Mähne bedeckt. Die Rückseite der Vorderbeine ist mit dickem Federkleid bedeckt. Die Hinterbeine, von der Kruppe bis zum Sprunggelenk, sind in geschwollene "Hosen" gekleidet, der Schwanz ist sehr flauschig.

  • Wolfspitz / Keeshond: 49 + 6 cm
  • groß: 46 + 4 cm
  • Medium: 34 ± 4 cm
  • klein: 26 ± 3 cm
  • Zwergspitz / Orange: 20 ± 2 cm (Exemplare unter 18 cm sind unerwünscht)

Gewicht: Jeder Spitzentyp hat ein Gewicht, das seiner Größe entspricht.

Nachteile: Jede Abweichung von den oben genannten Punkten sollte als Nachteil betrachtet werden, die Bewertung sollte auf dem Grad der Abweichung basieren.

  • strukturelle Defekte
  • Kopf zu flach
  • Apfelförmiger Kopf
  • zu große und zu helle Augen
  • tränende Augen
  • fleischfarbene Nase, Augenlider und Lippen
  • Wolfspitz / Keeshond, großer und mittlerer Spitz - Zahnlosigkeit
  • Unvollkommenheiten in den Bewegungen
  • bei Zonny Spitz - kein Muster im Gesicht
  • Unter- und Überschuß
  • offene Fontanelle
  • Verdrehen und Eversion
  • stachelige Ohren
  • Ausgeprägte weiße Flecken in allen Arten von nicht-weißer Farbe

P.S: Männer haben zwei normal entwickelte Hoden, die vollständig im Hodensack sind.

Pommersche Farbe

  • Wolfspitz - grau
  • Groß - schwarz, braun, weiß
  • Medium - schwarz, braun, weiß, orange, zonengrau, etc.
  • Klein - schwarz, braun, weiß, orange, zonengrau usw.
  • Zwergspitz - schwarz, braun, weiß, orange, grau-grau, andere Farben
  • Schwarz - Unterwolle und Haut dunkelfarbig und außen gefärbt, schwarz lackiert ohne weiß oder ohne Markierungen.
  • Braun - einheitlich dunkelbraun
  • Weiß: Das Fell ist rein weiß, ohne Fremdkörper, besonders der gelbliche Rückstand, der am häufigsten an den Ohren zu finden ist.
  • Orange Farbe monophone, mittlere Intensität.
  • Zonengrau (Keeshond): Farbe silbergrau, mit schwarzen Spitzen der Schutzhaare. Maul und Ohren sind dunkler lackiert. Es gibt ein deutliches Muster um die Augen, mit einer dünnen schwarzen Linie, die schräg vom äußeren Augenwinkel zum unteren Ohrwinkel verläuft, sowie mit gestrichelten Linien und Schattierungen, die kurze, aber ausdrucksstarke Augenbrauen bilden. Die Mähne und Schultern sind hell; die vorderen und hinteren Gliedmaßen, silbergrau ohne schwarze Flecken unter den Knien und Ellbogen, mit Ausnahme einer kleinen Klappe über den Fingern; die Schwanzspitze ist schwarz; Die Unterseite des Schwanzes und der Hose sind hell silbergrau.

Auf dem Foto pomeranian weiß und rot Spitz

  • Creme
  • Creme Zobel
  • Zobelorange
  • Schwarz-braun und gefleckt

Die Hauptfarbe der gefleckten Individuen ist weiß. Schwarze, braune, graue und orangefarbene Flecken sind im ganzen Körper verteilt. Jede einfarbige Farbe mit weißen Pfoten wird als Ehe durch Farbe akzeptiert.

Pommerschen Charakter

Die Natur des Pommern ist eine lustige, liebevolle, spielerische und lächelnde Rasse. Pommern aktiver und engagierter Hund wird für Sie und Ihre Familie ein ausgezeichneter Begleiter und Liebling der Familie sein. Er liebt den Besitzer, fühlt seine Laune und passt sich dem Temperament und Lebensstil der Besitzer an. Er ist bereit, dem Besitzer überall auf den Fersen zu folgen, und wenn er es plötzlich braucht, wird er ohne zu zögern tapfer zur Verteidigung des Besitzers eilen.

Trotz der geringen Größe leisten sie bei der Arbeit des Wachmanns hervorragende Arbeit, weil sie ganz entschieden und mutig sind. Dank ihrer klingelnden Stimme und des ausgezeichneten Gehörs werden sie den Besitzer immer über die Ankunft einer anderen Person informieren. Fremde sind vorsichtig und manchmal übertrieben misstrauisch.

Der Pommersche Spitz liebt die Kinder des Besitzers, zeigt nie Aggression gegenüber ihnen und nimmt an verschiedenen lustigen Spielen zu gleichen Bedingungen teil, aber mit zurückhaltenden Kindern verhält er sich zurückhaltend.

Welpen von Orange brauchen frühe Sozialisation und richtige Erziehung. Sie sind lernfähig, denn diese kleinen Hunde mit Spielzeug-Look sind sehr schlau und clever. Bei unangemessenem oder vorzeitigem Training kann der Pommern leicht erregbar oder übermäßig aktiv werden. Eine ungepresste adulte pommersche Dose kann ohne Bellen bei Fremden eindringen, die als Feinde wahrgenommen werden.

Foto Pommerschen Spitz - zwei Babes posieren für ein Foto

Der Welpe des Pommerschen Spitzhundes muss von den ersten Tagen des Erscheinens in Ihrem Haus erzogen werden und hat gelehrt, Befehle von 6 Monaten des Alters auszuführen. Der ganze Prozess des Trainings findet in Form eines Spiels ohne Schreie und Angriffe statt. Wenn das Haustier die Befehle korrekt ausführt, lobe ihn und behandle ihn mit einer Delikatesse, der Besitzer offenbart seinen Unmut nur mit der Intonation in seiner Stimme.

Der Pommersche Spitz liebt aktive Spaziergänge und wird bei jedem Wetter gerne laufen, da dickes Haar die Kälte nicht durchlässt und er sich wohl fühlt.

Eine Stadtwohnung ist geeignet, um den Pommerschen Spitz mindestens zweimal pro Tag und ein Landhaus in Stand zu halten.

Pommersche Pflege und Wartung

Auf dem Foto Pommerschen Spitz in der Ausstellung

Die Pflege des Pommerschen Spitz ist zeitaufwendig und obligatorisch. Aber bei richtiger Pflege und regelmäßigem Kämmen werden Sie Wolle auf Möbeln und Kleidung nicht bemerken.

Die Rasse ist langhaarig, Schuppen. Im Frühling kommt es oft zur Ausscheidung, da die Orange für den Winter mit einer dicken und dichten Unterwolle bewachsen ist.

Die erste Häutung eines Welpen tritt nach 4 bis 6 Monaten auf, während dieser Zeit wechselt die Welpenauffüllung zu einer erwachsenen. Einige Welpen in dieser Zeit sehen nackt und kahl aus. Bei erwachsenen Mädchen ist die Häutung vor dem Östrus und natürlich nach der Geburt bemerkbar.

Aber wenn die Häutung konstant ist, fallen Fetzen heraus und kahle Stellen sind sichtbar, die Haut löst sich ab und es juckt, überdenken Sie die Diät oder wechseln Sie das Makeup.

Was auch immer der pommersche Hund vor den hygienischen Prozeduren nicht fürchtete, der Hund von den ersten Tagen des Erscheinens im Haus ist allmählich an alle Prozeduren und die Instrumente gewöhnt. Halte Kämme, Scheren, Nagelknipser und andere Werkzeuge in dem Zimmer, in dem der Welpe lebt, lass uns regelmäßig schnuppern und so wird sich der Pommern an den Geruch gewöhnen und die Angst wird vorübergehen.

Wenn nötig, vor dem Schneiden oder Ausstellen mit einem speziellen Shampoo für langhaarige Rassen 1-2 mal im Monat orange baden. Shampoo muss mit Wasser verdünnt werden, da die Qualitätsprodukte stark konzentriert sind. Behandeln Sie die Oberfläche nach dem Baden mit einer Klimaanlage und föhnen Sie sie mit einem Föhn, während Sie mit einem Gebläse oder einem Kamm kämmen. Gehen Sie nach dem Schwimmen nach 2 Stunden, ist es notwendig, dass die Wolle gut ausgetrocknet ist.

Kämmen: 1-2 mal pro Woche mit einem Kamm oder Kamm mit langen Zähnen in Richtung Haarwuchs bis zur Wurzel. Kämmen Sie niemals einen trockenen Mantel. Vor dem Kämmen sollten Sie sechs mit Wasser bestreuen (um das Wasser weich zu machen, etwas Conditioner dazugeben) oder ein Spray für Hunde. So entfernen Sie tote Haare und verhindern das Auftreten von Matten.

Während der Häutungszeit wird das Haustier 3-4 Mal in einem Pukhoderka oder Furminator gekämmt. eine Woche lang müssen Sie Bündel toter Unterwolle wählen und vorsichtig mit einem Kamm durchkämmen. Ein ausgezeichnetes Merkmal für Pommersche Spitzwolle, es fällt nicht in Knollen.

Trauriger Welpe Pomeranian Spitz - Foto

Um den deutschen Spitz zu pflegen, benötigen Sie:

  • Massagebürste auf einem Gummikissen mit langen Metallzähnen
  • Kämme mit langen spärlichen und häufigen Metallzähnen
  • Pinsel mit Naturborsten
  • Slicker oder Furminator
  • Shampoo
  • Klimaanlage
  • Schere

Haarschnitt: Pomeranian Spitz wird mit einer Effilierschere (nicht kurz) geschnitten, um ein gepflegtes Aussehen zu erhalten und die Silhouette hervorzuheben, wodurch die Würde und Schönheit betont wird. Beim hygienischen Haarschnitt werden die Haare zwischen den Pfotenballen geschnitten, auf den Pfoten selbst wird der Bereich unter dem Schwanz abgeschnitten, der Schwanz und die Ohren werden betont.

Sie können eine Orange mit einer Maschine nicht auf Null schneiden, sie haben arktische Wolle, die vor Kälte und Feuchtigkeit im Winter und vor Überhitzung im Sommer schützt. Rasierwolle, du durchbrichst die natürliche Struktur der Schutzhaare, die Schmutz abweist und vor Verheddern schützt. Das nachgewachsene Haar wird weich und flauschig sein, was zu einem regelmäßigen Auftreten von Verheddern führen wird, außerdem besteht die Gefahr, dass das Haar nicht mehr sein ursprüngliches Aussehen annimmt.

Zähne: 3-4 mal wöchentlich mit einer speziellen Zahnpasta für Hunde mit einer Zahnbürste, einer Zahnbürste oder einem Verbandszeug bürsten. Um Zahnstein zu verhindern, sollte feste Nahrung in die Nahrung aufgenommen werden.

Augen: täglich inspizieren. Die gesunden Augen des Pommerschen Spitzes sind glänzend, ohne Tränen und Sauerkeit. Kleine Knoten in den Augenwinkeln am Morgen werden leicht mit einem weichen, fusselfreien Tuch, das mit Kamillenbrühe befeuchtet ist, gereinigt. Jedes Auge wird mit einem separaten Stück abgewischt.

Wenn Sie eine übermäßige Versauerung, Schwellung der Augenlider, Augenrötung oder Tränenfluss bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Krallen: Einmal im Monat mit einem Nagelknipser für kleine Rassen getrimmt. Glatte scharfe Enden mit einer Nagelfeile.

Pfoten: nach dem Gehen, waschen oder wischen mit einem nassen Handtuch. Pfotenpolster prüfen auf das Vorhandensein von Wunden und Rissen. Während der Winterzeit waschen Sie besonders gründlich die Pads mit Salz und Sand und lassen Sie Ihr Haustier nicht die Pfoten lecken, um eine Vergiftung zu vermeiden.

Pflanzenöl regelmäßig in die Pfotenpolster einreiben und in die orangefarbene Kost (1 Teelöffel pro Tag) einarbeiten, damit die Beläge elastisch, elastisch und ohne Risse bleiben.

Foto pomeranian Spitz weiße Farbe

Pommerschen Spitz: Milben und Flöhe

Pomeranian Spitz regelmäßig mit Ektoparasitenprodukten behandeln. Flöhe verursachen Juckreiz, Hautirritationen und sind Träger von Würmern.

Zecken, insbesondere ixodische Zecken, sind Träger einer tödlichen Krankheit - Piroplasmose (Babesiose).

Präparate von Flöhen und Zecken für Hunde:

  • Widerrist (gültig für 3 Wochen)
  • Halsband (effektiv mit konstantem Verschleiß)
  • Tabletten (dürfen nur gesunde erwachsene Hunde nach Rücksprache mit einem Tierarzt geben)
  • Spray (angewendet vor dem Spaziergang, und im Falle der Infektion mit Flöhen, ist es notwendig, alle Dinge zu verarbeiten: Kleidung, Liege)

Das Fell ist sehr dicht mit einer dichten Unterwolle und es ist nicht einfach es anzuschauen. Daher wird die verspätete Erkennung einer Zecke zu ernsthaften Konsequenzen und sogar zum Tod führen. Haben Sie keine Angst, nicht alle Zecken sind Träger der Krankheit.

Wenn Sie eine Zecke finden, ziehen Sie Gummihandschuhe an und drehen Sie den Parasiten mit einer Pinzette in kreisenden Bewegungen aus der Haut des Hundes. Behandeln Sie den Biss mit Antiseptikum. Beobachten Sie die Gesundheit Ihres Tieres für die nächsten Tage. Wenn unten keine Symptome aufgeführt sind, war die Zecke nicht infektiös, was bedeutet, dass Ihr Haustier dieses Mal Glück hatte.

Symptome der Piroplasmose (Babesiose):

  • Hohe Körpertemperatur (39 Grad und höher)
  • Lethargie, Apathie
  • Verweigerung zu essen und zu trinken
  • Rotbrauner Urin
  • Gelbes Weiß der Augen
  • Kann nicht auf den Hinterbeinen stehen

Wenn Sie diese Symptome bemerken, gehen Sie sofort zum Tierarzt, da der Hund ärztlich behandelt werden muss.

Foto Erwachsener Pommern mit einem Ball in seinem Mund

Gehen Sie eine Orange ist notwendig (mindestens 2 mal pro Tag von einer halben Stunde bis 1 Stunde), er liebt und wird bei jedem Wetter gehen. Wanderungen sind aktiv, interessant, mit Elementen des Trainings.

Sunbed fit offen mit Seiten oder mit einer Dachkabine. Es gibt auch Transformator-Liegen 2 in 1. Solch eine Liege von einem offenen, verwandelt sich leicht in ein geschlossenes Haus. Wählen Sie eine Liege aus hochwertigen Materialien, die leicht zu waschen sind. Der Platz für den Hund sollte in einer gemütlichen Ecke im Haus sein, nicht am Gang, ohne Zugluft.

Spielzeug: aus dichtem Gummi (Ringe, Kugeln) mit und ohne Piepser, Seilspielzeug.

Kleidung: Die Orange hat ein reiches und dichtes Fell, daher werden einige Kleidungsstücke lächerlich aussehen, aber um die Sauberkeit zu erhalten, können Sie einen Winteroverall und einen Regenmantel kaufen, um sich vor Schmutz zu schützen.

Pommerschen Essen

Unerfahrene Besitzer fragen sich oft: "Wie füttere ich den Pommerschen Spitzhund?"

Leichter und gesünder, ausgewogenes Trockenfutter. Sie enthalten alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe für Hunde unterschiedlichen Alters.

Nachdem Sie sich entschieden haben, mit natürlichen Produkten zu füttern, wissen Sie, dass das Essen vom Tisch kontraindiziert ist.

Pommern muss eine Monodiät einhalten, und vergessen Sie nicht, das Gleichgewicht von Vitaminen und Mineralstoffen zu überwachen.

Verbotene Zwerg Spitz Produkte:

  • Süßigkeiten
  • Wurst, geräuchertes Fleisch
  • Milch
  • würzige und fettige Speisen
  • Mehl Produkte
  • kleine Röhrenknochen eines Vogels
  • Schweinefleisch (fettes Fleisch, Belastung der Leber)
  • Fluss Fisch

Die Diät schließt solche Produkte ein:

  • Rindfleisch, mageres Lamm (gebrüht oder roh)
  • Seefisch, ohne Knochen (nur gekocht)
  • Gemüse
  • Obst (saisonal)
  • die Eier
  • Milchprodukte
  • Getreide (Reis, Buchweizen, Haferflocken)
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl pro Tag

Das Essen für den Pommerschen Spitz wird immer frisch bei Raumtemperatur serviert.

Achten Sie darauf, genügend frisches Wasser zu haben.