Wie viele Welpen hat der Hund? Schwangerschaftskalender, Pflege. Alles über shchennost

Wenn Sie sich entscheiden, dass ein Hund eindeutig nicht genug für Sie ist und ernsthaft über Welpen nachdenkt - unser Artikel ist für Sie. Wir werden Ihnen ausführlich erzählen, was die Paarung ist, wie viel der Hund Welpen trägt, wie er die Gesundheit des Tieres "in Position" hält und wie immer nützliche praktische Ratschläge geben werden. Lass uns gehen!

Wenige intime Details

Während der Hund das ganze Jahr über Welpen hat, ist die Hündin anders. Sie wird einem fruchtbaren Datum nur während einer bestimmten Periode von Östrus zustimmen, die estus (Jagd) genannt wird und eine durchschnittliche Woche dauert. Während der Jagd ist das Weibchen bereit zu empfangen und der Eisprung (die Freisetzung von Eiern aus den Eierstöcken zu den Eileitern) erfolgt alle paar Stunden. Viskose gilt als gültig, wenn sie durch Kleben (eine durch einen Spasmus der Vaginalmuskulatur verursachte Blockierung) abgeschlossen ist. In der Burg ist die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis am höchsten. Am Ende des Prozesses ist es besser, wenn die Hündin auf die Seite legt oder es ihr erlaubt, auf ihren Vorderpfoten zu stehen und die Hinterbeine leicht anzuheben (10-15 Minuten). Am nächsten Tag kann das Stricken wiederholt werden.

Nützliche Tipps Hundeführer

  • Entgegen der landläufigen Meinung sollte die Vorbereitung Ihres Haustieres auf eine zukünftige Schwangerschaft im Voraus beginnen. Es ist wichtig, nicht nur den richtigen Gentleman auszuwählen, sondern auch die körperliche Form der Hündin zu verbessern. Eineinhalb Monate vor dem Einsetzen des Östrus erhöht die Belastung und Dauer der Wanderungen. Dann wird es der Mutter helfen, Fettleibigkeit zu vermeiden und die Geburt zu erleichtern.
  • Eine Woche vor der Paarung wird die vierbeinige junge Dame in eine leichte, vitaminreiche Diät (geriebene Karotten, Eigelb, Algen, pflanzliche Fette) versetzt.
  • Auch wenn Sie sich in der Gesundheit des Hundes sicher sind, müssen Sie 14 Tage vor dem geplanten Treffen mit dem Bräutigam eine antiparasitäre Behandlung durchführen.
  • Es ist unmöglich, ein zottiges Mädchen vor der Paarung zu baden, Sie müssen sich auf die chemische Reinigung beschränken. Sei geduldig, wenn die letzte Paarung stattfindet, führe die Seele.

Ab welchem ​​Tag zählt die Schwangerschaft?

Hier beginnen die ersten Schwierigkeiten bei der Zeitbestimmung. Das Datum der ersten Paarung wird immer als Ausgangspunkt genommen, daher wird empfohlen, das zweite und das nächste Paar so schnell wie möglich auszuführen, und nicht in 2-3 Tagen. In diesem Fall sind jedoch Fehler möglich: Bei Hunden, die an 2-4 Tagen estus gebunden sind, kann die Befruchtung innerhalb von 5 Tagen nach der Befruchtung erfolgen. Vergessen Sie nicht, die Daten der Hundedaten im Kalender zu markieren und den Zustand Ihres Haustiers sorgfältig zu überwachen.

Was beeinflusst die Dauer der Schwangerschaft?

Wie lange Ihr Haustier benötigt, um Welpen zu bekommen, hängt von einer Vielzahl von Bedingungen ab.

Dazu gehören:

  • Hunderasse;
  • Anzahl der Früchte;
  • Alter des Tieres;
  • Seriennummer

Wie viele Welpen hat der Hund?

Um den Zeitraum von der Empfängnis bis zur Entbindung zu bestimmen, haben Hundetrainer einen sehr süßen Begriff - Welpe - erfunden. Die Dauer der Generizität ist eine sehr individuelle Geschichte. In der Veterinärmedizin sind jedoch die durchschnittlichen numerischen Indikatoren für eine "richtige" Schwangerschaft festgelegt. Wir werden von ihnen geführt werden.

So sind die Vertreter der großen und mittleren Rassen für 63 Tage in einer interessanten Position, und kleine Dekorationen - ein bisschen weniger, 60 Tage. In der Praxis kann Shchennost von 59 bis 66 Tagen dauern.

Wenn die Geburt am 67. Tag nicht stattfindet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Eine Verzögerung von bis zu 70-72 Tagen bedroht den Tod von Babys im Genitaltrakt der Hündin und erfordert eine Operation. Und Welpen, die vorzeitig geboren wurden (bis zu 58 Tage), werden lebensfähig geboren.

Wie lange läuft ein trächtiger Hund - Deutscher Schäferhund

Die Leute fragen uns oft: "Wie lange dauert die Schwangerschaft eines Deutschen Schäferhundes?" Wir antworten! Für Deutsche und Osteuropäische Schäferhunde (BEO) gelten die gleichen Regeln wie für andere Rassen. Wenn wir über Statistiken sprechen, dann tragen laut den Kindergärten "Deutsche" Welpen von 60 bis 62 Tagen. Die Dauer der Geburt steigt mit zunehmendem Alter und Anzahl (jeweils länger als die vorherige um etwa 0,8 Tage). Der junge deutsche Schäferhund produziert 5-7 Babys. Je älter die Mama, desto weniger Welpen sind im Wurf.

Wie man versteht, dass ein Hund schwanger ist

Die Fragen: "Ist die Verurteilung gekommen?", Und "Wie viele Monate trägt der Hund Welpen?" - sorgen sich alle Hundezüchter. Das Problem ist, dass es mit einer Gesamtdauer von zwei Monaten und mehreren Tagen möglich ist, die neue Schwangerschaft erst nach drei Wochen genau zu diagnostizieren. Vor allem, wenn der zukünftige Elternteil die Veränderungen in ihrem Zustand sorgfältig versteckt: Sie behält ihre übliche Aktivität, ihren Appetit und ihre Stimmung. Aber es passiert umgekehrt: Verhaltenszeichen der Schwangerschaft manifestieren sich in den ersten Tagen.

Was Sie beachten sollten:

Verhaltensänderung

Nach den ungeschriebenen Naturgesetzen fällt die Pflege einer trächtigen Hündin auf alle Mitglieder des Rudels, und ihr Status in der Hunde-Hierarchie wächst unweigerlich. Geführt von der Erinnerung an die Vorfahren kann eine junge Dame versuchen, ihre eigenen Regeln in Ihrer Heimatschule (unter den jüngeren Mitgliedern der Familie) zu etablieren. Häufige Manifestationen von Aggressionen gegenüber anderen Hündinnen. Wenn es keinen Hund im Haus gibt - seien Sie vorsichtig: das süßeste Mädchen kann sich in eine gefährliche Spitzmaus verwandeln.

Erhöhter Appetit

Etwa 10 Tage nach der Paarung kann die Hündin ihren Appetit steigern. In diesem Fall wird die Diät erhöht, indem zusätzliches Futter mit einer kleineren Menge an Nahrung eingeführt wird. Idealerweise sollte der Hund am Ende des ersten Monats etwas Fett gewinnen (es geht nicht um das Volumen des Bauches, sondern um die Fettmenge auf den Rippen). Aber nur ein bisschen ist Fettleibigkeit der Feind einer gesunden Schwangerschaft.

Erbrechen, Weigerung zu essen

Bei Hunden gibt es auch eine Toxikose (unangenehme Symptome treten in der Regel 2-3 Wochen oder am Ende der Schwangerschaft auf). Dies kann als milde morgendliche Übelkeit und reichlich Erbrechen während des Tages, ein völliger Mangel an Appetit sein. Fasten kann zu einer starken Abnahme des Blutzuckerspiegels des Tieres und zum Tod des Embryos führen. Für einen fürsorglichen Wirt stellt die Hundetoxikose eine beträchtliche Herausforderung dar. Wie Sie Ihrem Schatz helfen und negative Folgen vermeiden können, sprechen wir in der Sektion "Wie viel ein Hund Welpen trägt: praktischer Rat".

Mangel an Aktivität, Lethargie

Manche Hündinnen verhalten sich sofort nach der Paarung ruhiger und vorsichtiger. Sie vermeiden laute Hundefirmen, aktive Spiele, werden apathisch, bevorzugen Schlaf zu Spaziergängen. Aber es ist noch zu früh, um über das Petit zu sprechen. Einschränkungen in der frischen Luft und Sonnenbaden werden nicht profitieren, es wird ausreichen, um körperliche Anstrengung zu mildern.

Ausführlicher Schwangerschaftskalender

Für verantwortungsbewusste Besitzer haben wir einen Schwangerschaftskalender für Hunde zusammengestellt. Die Grenzen der fetalen Entwicklungsperioden sind ziemlich bedingt, viel hängt von den individuellen Merkmalen der Hündin ab. Unser Kalender basiert auf Daten über die "ideale" Schwangerschaft und gibt eine ungefähre Vorstellung von den Veränderungen im Körper des Tieres, dem Zeitpunkt und den Methoden der medizinischen Diagnostik des Gebiets und den Merkmalen jeder Periode.

Germinalzeit

1 Woche (1-7 Tage)

Durch die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Geschlechtszellen (Sperma und Ei) entsteht eine neue Zelle, die erbliche Eigenschaften beider Elternteile (Zygote) aufweist. Zygoten teilen sich aktiv und bewegen sich langsam in die Gebärmutter, wo sie von drei Keimmembranen bewachsen sind.

2 Wochen (7-14 Tage)

Die Embryonen erreichen die Gebärmutter und sind gleichmäßig über ihre Oberfläche verteilt. Zwischen ihnen und dem mütterlichen Organismus ist ein ständiger Nährstoffaustausch etabliert.

Pränatale Periode

3 Wochen (14-21 Tage)

Ab dem 18. Tag beginnt das kritische Stadium der intrauterinen Entwicklung. Embryonen bilden innere Organe, das Nervensystem und Gene, die für die Stammbaumeigenschaften verantwortlich sind, beginnen aktiv zu arbeiten. Und lassen Sie den Embryo die Größe einer kleinen Traube haben und sich von Embryos anderer Säugetiere nicht unterscheiden, können Sie sicher sein, dass unter günstigen Bedingungen ein echter Hund daraus wachsen wird!

Von diesem Moment an bis zur Geburt muss der Besitzer eine sorgfältige Bewachung einhalten:

  • verhindert Überhitzung, Unterkühlung des Tieres;
  • eine optimale Ernährung bieten;
  • Schützen Sie die Hündin vor körperlichem und emotionalem Stress;

Nach 21 Tagen ist es bereits möglich, den ersten medizinischen Test durchzuführen - einen Bluttest auf das Niveau des Schwangerschaftshormons (Relaxin) zu nehmen. Dieser Service ist relativ neu und steht leider nur in Großstädten mit gut ausgestatteten Tierkliniken zur Verfügung. Aber verzweifle nicht! In der dritten Woche können Sie selbst die ersten äußeren Zeichen des Auftretens der Brust eines Schülers bemerken. Die Brustwarzen schwellen an, und bei hellhäutigen Tieren haben sie eine zarte rosa Farbe.

4 Wochen (21 - 28 Tage)

Die Höhe der Vorfeiertage. Der Embryo verknöchert das Skelett, die Muskelbildung ist abgeschlossen, die Ansätze der Nase, der Kiefer und der Extremitäten sind gelegt.

Wenn Sie die Anzahl und das Geschlecht zukünftiger Welpen wirklich wissen wollen - es ist Zeit, den Arzt aufzusuchen und eine Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) durchzuführen.

An den Tagen 26-27 kann der Tierarzt bereits Embryonen tasten. Ihre Größe hängt von der Größe des Hundes ab (zum Beispiel sind sie bei mittelgroßen Rassen vergleichbar mit einer Walnuss). Nach einer weiteren Woche füllt sich der Uterus mit Flüssigkeit, was die Palpation nicht informativ macht.

Fruchtbare Periode

5 Wochen (28 -35 Tage)

Die erste Hälfte der Schwangerschaft geht zu Ende. Der Fetus ist mehr und mehr wie ein Welpe, am 35. Tag beträgt sein Gewicht bereits 20% des Gewichts des Neugeborenen. Hündin hat jeden Tag härter. Und die Besitzer der Frage: "Wie sehr ein Hund Welpen trägt", desto besorgter ist das nähere Ende der Schwangerschaft.

Ab 5 Wochen wird der Hund täglich zu 3-4 Teilmahlzeiten mit einem hohen Gehalt an Eiweiß und Vitaminen versetzt. Erkundigen Sie sich bei einem Tierarzt oder einer spezialisierten Rasse, welche Diät für Ihr Haustier am besten geeignet ist.

6 Wochen (35 - 42 Tage)

Die Hündin verliert ihre Grazie, der Bauch hinter den Rippen nimmt zu, die Brustdrüsen schwellen an. Manche Hunde beißen sich um ihr Fell und bilden haarlose Halos. Die Schleife eines Tieres ist wie geöffnet, das Auftreten von Schleimabsonderungen ist nicht ausgeschlossen. Vierbeinige Schönheit gewinnt schnell an Gewicht und verändert radikal ihr Verhalten.

  • es wird merklich ruhiger, schon "spart" sich offensichtlich;
  • kümmert sich um Fremde und vertraut nur dem Besitzer auf den Bauch;
  • eifersüchtig auf seinen Platz;
  • einige fangen an, "für einen regnerischen Tag" Aktien zu machen, Essen zu verstecken, versuchend, schmackhafte Stücke in den Winkeln der Wohnung zu begraben.

7 Wochen (42 - 49 Tage)

Mit Hilfe eines Stethoskops können Sie bereits den Herzschlag der Welpen hören. Die Gebärmutter des Hundes nimmt zu (bis zu 2/3 der Bauchhöhle), übt Druck auf den Magen und die inneren Organe aus. Bei Mehrlingsschwangerschaften ist die Bewegung der Frucht deutlich sichtbar. Ihr Gewicht erreicht 75% des Geburtsgewichtes.

  • In diesem Stadium erhöht sich die Häufigkeit des Fütterns, wodurch die Größe der Portionen verringert wird.
  • Sie müssen auch die Konsistenz der Fäkalien des Tieres überwachen (die Welpen werden anfällig für Verstopfung). Bei Bedarf erhält der Hund natürliche Abführmittel (Orangensaft, Leinsamenöl)

Woche 8 (49 - 56 Tage)

Die Temperatur der Brustwarzen der Hündin steigt leicht an, und wenn sie gedrückt wird, geben sie Kolostrum frei.

Der Hund kann beginnen, "ein Nest zu bauen": eine Matte graben, Decken und Kissen an seinen Platz ziehen. Weibchen mit erhöhter Erregbarkeit zeigen Interesse an Objekten, die an Welpen erinnern (Spielzeuge, Quietscher). Der Tailored Rückversicherer kann sich unabhängig vom gewohnten Ort "bewegen" und einen anderen wählen, an dem er sich sicher fühlen kann. All dies legt nahe, dass es Zeit für den Besitzer ist, eine "Höhle" für zukünftige Nachkommen auszurüsten.

Geburtsort

Idealerweise wird die Entbindungsstation auf drei Seiten wie eine Höhle geschützt sein. Mutterschaftsbox wird über den Boden angehoben und eingeschlossen. Die Größe wird ausgewählt, wobei die Parameter der Frau im Mittelpunkt stehen. Orte in der Höhle sollten genug für zwei solche Hunde wie dein Liebling sein. Für einen Deutschen Schäferhund empfiehlt es sich zum Beispiel, eine Box von 1,5 x 1,5 m auszurüsten, eine Hündin sollte sich an die Entbindungsstation gewöhnen, sich dort wohl und ruhig fühlen.

9 Wochen (57 - 63 Tage)

Von Tag zu Tag wird die langersehnte Geburt beginnen. Vereinbaren Sie im Voraus mit dem Tierarzt - die Krankenschwester kann medizinische Hilfe benötigen.

In der letzten Woche wurde die Futtermenge um 20-30% reduziert und der Proteingehalt in der Nahrung erhöht. Sei nicht beunruhigt, wenn die junge Dame ihren Appetit verliert, viel wird und gut schläft. So gewinnt der Körper des Hundes vor den kommenden Gattungen an Stärke.

Anzeichen für bevorstehende Arbeit

  • 2-3 Tage vor der Geburt sinkt der Bauch ab, die Brustwarzen werden leuchtend rot.
  • Der Schleimstöpsel löst sich - es gibt viskose Ausscheidungen aus der Vagina.
  • Ungefähr einen Tag vor der Geburt wird der Hund unruhig, weigert sich zu essen, beginnt zu werfen und zu winseln.
  • 12 Stunden lang sinkt die Körpertemperatur der Hündin um 1,5-2 Grad (Normaltemperatur 38,5 ° C).

Das Warten ist fast vorbei und bald werden Sie herausfinden, wie sehr der Hund Welpen auf eigene Erfahrung trägt. Und wir müssen einige allgemeine Tipps geben.

Praktischer Rat

Suchen Sie sich beraten Sie bei Hunden eine große informative Videos von National Geographics über Schwangerschaft, um zu sehen, die Gene verschiedener Rassen und über viele andere Dinge. Hervorragende Übersetzung, nützliche Informationen und viele anschauliche Beispiele!

Jetzt zu unserem Rat.

Einen trächtigen Hund füttern

Wir haben mehrfach auf die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung hingewiesen. Wenn Ihr Lieblings zu zubereitete Lebensmittel verwendet wird, wird der Tierarzt Ihnen sagen, wann auf den Bereich für schwangere Frauen zu gehen, wird Ihnen helfen, die richtige Marke wählen.

Wenn die werdende Mutter natürliche Nahrung bevorzugt, dann wird die Speisekarte der Welpenschlampe individuell zusammengestellt. Aber es muss folgende Produkte enthalten:

  • hausgemachte Joghurts auf natürliche Apotheke Starter (Bifidumbacterin, Narine);
  • Fleischprodukte reich an Kollagen und Mineralien (Knorpel, Sehnen, Seefisch);
  • zubereitete Milchprodukte (Kefir, Acidophilus, Hüttenkäse);
  • frisches Gemüse und Gemüse (Brennnesselblätter, Himbeeren);
  • tierische Proteinquellen (Rinderleber und Hühnereier);
  • In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ist es ratsam, Vitamin- und Mineralstoffpräparate einzuführen.

Hilfe bei Toxikose

Die Art der Toxikose bei Hunden ist nahezu unbekannt. Verweigerung von Hündinnenessen wegen Übelkeit kann einen irreparablen Schaden für die Gesundheit zukünftiger Welpen verursachen. Um dies zu vermeiden, nutzen Sie unsere Tipps:

  • lange, langsame Spaziergänge machen Appetit;
  • füttere die Hündin so oft wie möglich um ein bisschen besser;
  • in besonders schweren Fällen wird Trockenfutter in Wasser eingeweicht, zu Bällen gerollt und in kleinen Portionen wie die Medizin an die Zungenwurzel gegeben;
  • Getrocknete Aprikosen helfen, Übelkeit zu verringern, aber es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, diese getrocknete Frucht ist sehr schwach;
  • Zusammen mit Vitamin-Mineral-Komplexen produziert die Firma "8 in 1" Energiepaste für trächtige Hunde. Es wird dem Körper nicht erlauben zu verhungern, bis die Symptome der Toxikose verschwinden;
  • Nach obligatorischer Konsultation mit einem Spezialisten können Sie Veterinärpräbiotika für schwangere Hündinnen erhalten (z. B. Enifarm).

Wichtige Pflegepunkte

  • Auch nach einem Rückgang der Aktivität sollte der Hund nicht "altbacken" werden dürfen. Lass die Wanderungen weniger lang, aber häufiger sein.
  • Wählen Sie für Reisen ruhige, friedliche Orte.
  • Geben Sie die notwendige hygienische Pflege: manchmal wegen der Zunahme der abdominalen Volumen Hündin Schleife und einen Schrittbereich lecken kann, so müssen sie mit einem feuchten Tuch sauber zu handhaben und leicht trocken wischen.
  • Es wird nicht empfohlen, einen Hund nach 4 Wochen der Schwangerschaft zu baden.
  • Du kannst keine Drogen nehmen! Die Entscheidung über die Notwendigkeit einer medizinischen Behandlung sollte einen Tierarzt treffen!
  • Nach 7 Wochen kann sich die Hündin weigern, weit von zu Hause wegzugehen. Höre ihr zu!
  • Sie können einen Welpen nur unter der Brust und dem Becken aufziehen und ihn sanft auf vier Pfoten gleichzeitig auf den Boden legen.

Wir hoffen, dass unser Rat hilfreich ist und Ihnen helfen wird, die entscheidende Periode der Schwangerschaft Ihres Hundes mit minimalen Verlusten zu überleben.

Bei der Arbeit an dem Artikel wurden neben den Konsultationen mit den Züchtern Materialien aus Büchern verwendet:

  • M.Z. Dubrov "Deutscher Schäferhund"
  • G.P. Dulger "Die Physiologie der Fortpflanzung und reproduktive Pathologie von Hunden"
  • A.Yu. Cellarius "Dein Hund"
  • M.N. Sozki "Zuchthundezucht"
  • Hillery Harman "Hunde und ihre Zucht"

lifeo.ru ©

P.S. Warte, warte nicht, wenn der Hund sich dazu neigt, Nachkommen zu zeugen? Dann ist dieses schöne Gedicht von einem unbekannten Autor für Sie!

Es ist schon lange alles auf der Liste gekauft:
Glucose und Calcium und Oxytocin.
Skalen zur Hand sind nah.
Und das Thermometer im Haus ist die Nummer eins!

In einer Reihe liegen sie auf einem Tablett:
Windeln und Gaze, Schnürsenkel aller Farben.
Und Alkohol und Brandy - nichts ist vergessen!
Alles ist in Ordnung - der Züchter ist BEREIT.

Notizbuch und Stift zum Aufnehmen von Babys
Näher liegt, so bequem zu greifen!
Hier sind nur ein Mangel an Nervenzellen:
Wenn endlich das Bitch losgeht.

Die Gastgeberin ist bereit - ständig auf dem Streamer.
Nun, wo sind die Welpen? Ich warte - ich kann nicht warten!
Ich gehe dunkel um den Hund herum,
Hart hielt TRPRUS unermüdlich.

Und die Hündin läuft, ohne Kraft zu graben,
Er atmet schwer und schläft dann auf seiner Seite...
Ehrlich, nicht genug Geduld!
Willst du schon Cognac trinken?

Der Hund war schon lange bereit:
Es gibt Rotz und Kork und einen harten Bauch...
Aber alles wiederholt sich immer wieder!
Und der Tag, der andere und die Nacht!

Und ich möchte wirklich, dass ihr es zugibt:
Die Gelegenheit, wenn ich gegeben würde,
Also gehen, erwarten, zweifeln -
Ich würde diesen Welpen geben würde gebären.

Aber zum Glück - IMMER - das ist sicher, dass wir wissen:
Am Ende der Erwartungen - ein glückliches Ergebnis:
"BEREITS. Gestartet. Wir sind geboren. Wiedergeboren
Hurra !! Endlich unser erstes PUP. "

Wie viele Monate trägt der Hund Welpen?

Die Schwangerschaft bei allen Tieren, einschließlich Hunden, ist eine einzigartige Zeit, wenn sie Liebe und Liebkosungen ihrer Besitzer brauchen. Zur gleichen Zeit, selbst wenn eine Paarung stattgefunden hat, ist es unmöglich zu sagen, dass das Haustier schwanger geworden ist. Aber unabhängig davon braucht die zukünftige Viermuttermutter besondere Pflege, damit ihr Nachwuchs gesund geboren wird.

Daher ist der Besitzer des Hundes verpflichtet, alles über die Schwangerschaft von Tieren zu wissen, um zu kontrollieren, wie es abläuft und, wenn nötig, rechtzeitig um Hilfe in einer Tierklinik zu bitten.

Daten der Schwangerschaft bei Hunden

In den meisten Fällen tritt eine normale Geburt bei Hunden zwischen 56 und 66 Tagen ab dem Zeitpunkt der Paarung auf, normale Nachkommen können jedoch in früheren oder späteren Perioden auftreten. Wie stark das Haustier schwanger wird, kann sich auf Folgendes auswirken:

  • die Größe des Heimatfavoriten;
  • die Anzahl der vorherigen Schwangerschaften.

In der Regel die Dauer der Schwangerschaft von Nachkommen, mehr in großen Tieren und Hunden, warten auf die ersten Nachkommen. Im Gegenzug gebären kleine und wieder schwangere Tiere viel schneller und einfacher.

Aber selbst wenn die Welpen nicht zur geplanten Zeit erschienen sind, ist es möglich, dass das Datum der Empfängnis einfach falsch war. Normalerweise findet die Paarung während der Woche wiederholt statt. In Anbetracht dessen kann die Empfängnis sowohl am ersten als auch am letzten Tag stattfinden, und daher kann der Geburtszeitpunkt um 7 Tage in die eine oder andere Richtung verschoben werden. Ein Fehler bei der Zeitberechnungsberechnung tritt am häufigsten durch den Fehler des Eigentümers und nicht der Natur auf.

Wie ermittelt man die Schwangerschaft des Hundes?

Im ersten Schwangerschaftsmonat ist es fast unmöglich, Anzeichen für die pikante Position des Tieres zu erkennen. In diesem Stadium sind nur indirekte Annahmen über die Oberflächentemperatur möglich, basierend auf den folgenden Merkmalen:

  • im Verhalten eines Haustieres wird Passivität beobachtet;
  • das Tier kann sich vorübergehend weigern zu essen;
  • der Hund lehnt lange Spaziergänge ab;
  • vierbeiniger Freund, der nach einem Platz für Einsamkeit sucht.

Die Schwangerschaft eines Hundes kann erst nach einer Ultraschalluntersuchung im Tierzentrum genau diagnostiziert werden. In diesem Fall wird die Diagnose nicht früher als 20 Tage nach der Paarung durchgeführt. Einen Monat später zeigt der Ultraschall nicht nur die Fruchtbarkeit des Tieres, sondern auch die Anzahl zukünftiger Nachkommen.

Äußere Veränderungen machen sich einen Monat nach der Paarung bemerkbar. Im gleichen Zeitraum werden Änderungen der Gewohnheiten beobachtet. Das Tier fängt an, Bauch zu wachsen und erhöht die Brust. Der Körper des Weibchens ist abgerundet, was auf ein aktives Wachstum der Welpen hindeutet. Die zweite Hälfte der Schwangerschaft wird von der Freisetzung von viskosen Schleim aus der Schleife begleitet. Es gibt anschwellende Brustwarzen.

In den 50 Tagen können Sie Welpen untersuchen, aber dies sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden. Ein paar Tage später können Sie den Herzschlag der Welpen hören. Zehn Tage vor der angeblichen Geburt wird die Bewegung der Nachkommen im Mutterleib des Hundes sogar mit bloßem Auge beobachtet.

Auch die zweite Hälfte der Schwangerschaft wird von Veränderungen im Verhalten des Haustieres begleitet. Das Tier vermeidet Fremde und agiert aggressiv beim Gehen. Einige Frauen sind aktiv an der Zubereitung von Nahrungsmitteln beteiligt und verstecken Lebensmittel an schwer zugänglichen Orten. Mit der maximalen Annäherung an das signifikante Ereignis des Auftretens von Nachkommen fängt das Tier an, seinen Schlafplatz wieder aufzubauen.

Eigenschaften Pflege Welpen Hund

Ein schwangeren Hund erfordert besondere Aufmerksamkeit. In den ersten 4 Wochen bei Tieren, wie beim Menschen, besteht eine starke Toxikose. Daher müssen Sie Änderungen in der Stimmung und im Verhalten Ihres Haustieres ruhig behandeln. Zuallererst müssen Sie eine ausgewogene Diät sicherstellen. Sie können nicht aufhören mit einem Hund an der frischen Luft zu gehen, auch wenn es sich widersetzt. Beim Laufen im Park muss jedoch darauf geachtet werden, dass das Tier nicht aus großer Höhe springt und nicht schnell rennt. Es ist auch ratsam, das Haustier vor Stress zu schützen.

Die ersten 4 Wochen kann die Ernährung des Tieres unverändert bleiben, aber nach einem Monat ist es ratsam, die Ernährung mit Mineralstoffen, Proteinen und Vitaminen anzureichern. Eine möglichst ausgewogene Ernährung trifft auf einen erfahrenen Tierarzt nicht zu. Sie müssen auch allmählich die Menge der Nahrung erhöhen.

Calcium sollte der Nahrung hinzugefügt werden, aber man sollte es nicht übertreiben, da sein Überangebot zu Problemen mit der Gesundheit des Hundes führen kann. Etwa 10 Tage vor dem Auftreten der Nachkommen müssen Sie die Menge an Protein essen reduzieren, und 5 Tage vor der Geburt ist es vollständig ausgeschlossen. Solche drastischen Maßnahmen werden verwendet, um Würgen sofort während der Geburt zu verhindern.

Was ist mit einer falschen Schwangerschaft gemeint?

Haushunde erhielten von ihren wilden Verwandten eine falsche Schwangerschaft in der Erbschaft. In der Wildnis können nur dominante Weibchen in Herden brüten und der Rest in Östrus beginnt in der gleichen Zeit. Dominante Tiere werden befruchtet und beginnen, zukünftige Nachkommen zu tragen, während andere falsche Anzeichen einer Schwangerschaft zeigen. Zur gleichen Zeit, nach dem Auftreten von Welpen in dominanten Individuen, wird bei anderen Hunden Kolostrum produziert. Dieses Phänomen ist bei Haustieren ziemlich verbreitet. In diesem Fall sind die folgenden Merkmale inhärent:

  • Brustschwellung;
  • Kolostrumbildung;
  • Das Tier pflegt mit Lieblingsspielzeug.

Falsche Schwangerschaften können nach 1,5-3 Monaten nach dem Östrus beobachtet werden. Dies kann auf eine erfolglose Paarung und sogar in ihrer Abwesenheit zurückzuführen sein. Basierend auf Untersuchungen von Wissenschaftlern haben 85% der Hunde zweimal in ihrem Leben einen falschen Verstand.

Dieses Phänomen ist völlig normal und erfordert keine Intervention von einer Person oder einer spezialisierten Tierklinik. Nur wenn unerwünschte Komplikationen festgestellt werden, kann die Hilfe eines Tierarztes erforderlich sein. Wenn der Hund keine Paarung hatte, aber alle Anzeichen einer Schwangerschaft auftauchen, können wir feststellen, dass es falsch ist. In solch einer Situation müssen Sie die Gesundheit des Tieres sorgfältig überwachen und, falls erforderlich, die Spezialisten kontaktieren.

Wenn eine Paarung vor dem Auftreten von Schwangerschaftszeichen stattgefunden hat, dann ist es möglich zu verstehen, ob dieses Phänomen falsch ist oder nicht erst nach dem zweiten Monat, wenn der Fötus gefühlt wird. Wenn die Welpen nicht greifbar sind, sind alle Anzeichen falsch. Obwohl es Fälle von fehlgeschlagener Schwangerschaft gab, als die Befruchtung stattfand, aber die Früchte "aufgelöst" wurden. Daher ist es nicht immer möglich, den Zeitpunkt festzulegen, zu dem ein Haustier in der Nähe sein kann. Um den Zustand des Hundes zu bestimmen, ist es wichtig, Änderungen in seinem Verhalten und Körper zu überwachen. Eine genaue Diagnose ist nur nach einer Ultraschalluntersuchung in einer Tierklinik möglich.

Anzeichen für die baldige Geburt eines Hundes

Natürlich, das erste Zeichen, dass das Tier bald gebären wird, ist die berechnete Dauer der Schwangerschaft. Wie viel noch zu einem trächtigen Tier gehen muss, kann eine Änderung der Körpertemperatur des Tieres anzeigen. In verschiedenen Phasen kann dieser Indikator abweichen. Daher regelmäßig Messungen der Körpertemperatur des Hundes, können Sie die Startzeit der Wehen bestimmen. In der Praxis sollte es so aussehen: Wenn die Temperatur auf 37 Grad fällt, sollte spätestens an einem Tag mit der Geburt gerechnet werden. Dies gilt jedoch nur für kleine Hunderassen.

Ein weiteres Zeichen für die Nähe eines bedeutsamen Ereignisses ist eine Verhaltensänderung des Tieres. Das Tier beginnt nach einem Ort zu suchen, an dem es gebären oder seinen Unterschlupf wieder aufbauen kann, wo es schläft. Der Hund jammert, verbraucht viel Flüssigkeit und zeigt ungewöhnliche Angstgefühle. In einer solchen Situation muss sich der Besitzer auf die Lieferung vorbereiten. Es ist wichtig, einen Ort für die Geburt vorzubereiten, wo das Tier sich ruhig fühlen wird. Es sollte kühl und nicht kalt, ohne Zugluft und vorzugsweise in der Nähe des Besitzers sein.

Unmittelbar vor dem Einsetzen der Wehen können körperliche Veränderungen auftreten: abdominaler Prolaps und laterale Konfluenz. Unmittelbar mit dem Beginn der Geburt kann der Besitzer selbständig dem Lieblingshaushalt helfen, wenn Sie verstehen, was zu tun ist. Wenn das Selbstvertrauen nicht ist, dann ist es besser, Hilfe von einem erfahrenen Tierarzt zu suchen.

Nuancen, die du wissen musst

Wenn sich die Zeit des Auftretens des Wurfes nähert, sollte die werdende Mutter im Bauch und um den Anus herum gemäht werden. Einige Züchter behaupten, dass Eingriffe in den natürlichen Prozess der Entstehung eines neuen Lebens inakzeptabel sind. Dies trifft teilweise zu, jedoch nicht in Bezug auf Hunde von Zwergrassen. Bei solchen Tieren ist der Geburtsprozess schwierig und schmerzhaft. In dieser Situation kann der Hund dem Besitzer nur helfen. Andernfalls kann das Tier nicht nur einige Stunden quälen und seine Nachkommen verlieren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es notwendig ist, sich um Ihr Haustier zu kümmern, nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch nach der Geburt. Neben einer ausgewogenen Ernährung und kurzen Spaziergängen ist eine leichte Bauchmassage sinnvoll. Dies ermöglicht einen viel schnelleren Lead Dog im normalen Ton. Liebe Tiere, und sie werden immer erwidern.

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei Hunden? Dauer, Anzeichen, Symptome

Ein Hund ist eine der treuesten Kreaturen auf dem Planeten, die ein wahrer Freund für Menschen werden kann. Der verantwortungsbewusste und aufmerksame Besitzer weiß immer, was genau mit seinem Haustier passiert und wie man darauf reagiert.
Eine der wichtigsten Phasen im Leben eines Haustieres ist eine Schwangerschaft.

Der Artikel wird Informationen darüber enthalten, welche Anzeichen die Schwangerschaft eines Hundes trägt, wie viele Tage er braucht, um Welpen zu züchten und wie der Verlauf der Schwangerschaft bei einem Hund erleichtert wird.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Hunden großer, kleiner und mittlerer Rassen

Bevor Sie beginnen, die charakteristischen Merkmale eines trächtigen Tieres zu diskutieren, sollten Sie beachten, dass es bei den verschiedenen Rassen keine signifikanten Unterschiede in ihren Manifestationen gibt. Das heißt, jedes der unten aufgeführten Zeichen ist sowohl für kleine Hunde als auch für große Rassen charakteristisch.

Im Allgemeinen ist der Prozess der Schwangerschaft eine wichtige Zeit im Leben eines Tieres, es hängt völlig davon ab, wie gesund der zukünftige Nachwuchs sein wird. Der Besitzer muss so früh wie möglich feststellen können, dass das Tier "in Position" ist, um die Ernährung des Tieres, seine tägliche Routine, die Intensität der Anstrengung bei Spaziergängen und die Einnahme von Vitaminen und Ergänzungsmitteln anzupassen.

Es ist immer notwendig, ein Haustier mit der nötigen Aufmerksamkeit zu behandeln, aber die Schwangerschaftszeit ist besonders, und wenn Sie einer Hündin in diesem Stadium helfen, wird es viel leichter für sie sein, zu gebären.

Der Besitzer sollte sich darüber im Klaren sein, dass es selbst für einen Fachmann schwierig ist, im Anfangsstadium der Schwangerschaft visuell zu bestimmen, da die Symptome schwach erscheinen, zum Beispiel können sie leicht mit den Symptomen von Krankheiten verwechselt werden.

Der gebildete Bauch kann nur unmittelbar vor der Geburt gesehen werden - etwa 62 Tage.

Aber die wirklich aufschlussreichen Besitzer sind in der Lage, kleine Veränderungen im Verhalten des Tieres zu bemerken und im ersten Jahrzehnt beinhalten sie:

  1. Bitch begann mehr zu schlafen, verringert den Appetit.
  2. Das Tier ist weniger verspielt, verhält sich apathisch, träge, träge.
  3. Der Wunsch, sich zurückzuziehen, zeigte sich besonders lebhaft in den Tieren, die vorher gesellig waren.
  4. Der physiologische Aspekt wird am deutlichsten durch die Brustwarzen ausgedrückt, so schwellen sie für 14-21 Tage und wölben sich aus dem Bauch heraus und werden zu einer hellen lila Farbe.

Nach der dritten Woche ist eine Ultraschalldiagnostik möglich, am 30. Tag nehmen die Brustdrüsen signifikant zu, danach beginnt der Hund schnell an Gewicht zuzunehmen. Sichtbare Schwangerschaft wird teilweise zu dieser Zeit.

Eine Schwangerschaft bei Hunden nach 2 Monaten ist bereits so offensichtlich, dass nur eine unaufmerksame Person sie übersehen kann.

Im Zeitraum von 39 bis 45 Tagen ist es bereits möglich, die gebildeten Embryonen (ihre Rippen und Schädelknochen) mit Hilfe der Abtastung zu palpieren, aber diese Prozedur ist besser einem Spezialisten anvertraut, da eine sorglose Bewegung die zarte Frucht verletzen und zu unerwünschten Folgen führen kann.

Tierärzte empfehlen dringend, Röntgenstrahlen zu verwenden, um nach der Anzahl der Welpen junger Hündinnen zu suchen, die eine erste Schwangerschaft haben.

In der Mitte des zweiten Monats (46-51 Tage) kann Milch aus den Brustwarzen fließen.

Wie viele Welpen hat der Hund?

Laut Statistik ist es typisch für eine Hündin, Welpen für etwa zwei Monate (60-64 Tage) zu tragen. Nach wie vielen gebären sich der eine oder andere Hund, hängt weitgehend von der Rasse des Tieres und seiner Größe ab.

Tierärzte bemerken, dass Hunde kleiner Rassen (Schoßhund, Corgi) normalerweise 60, selten 56-57 Tage gebären. Große Rassen (Deutscher Schäferhund, Deutsche Dogge) gebären Welpen etwas später - in 64-66 Tagen.

Wenn die Schwangerschaft ein wenig länger als 10 Wochen dauert, ist dies nicht immer ein Grund zur Besorgnis, da es möglich ist, dass der Besitzer den Begriff der Konzeption verwirrt hat. Dies ist häufig der Fall, wenn die Hündin mehrere Male hintereinander an der Paarung teilnahm, um die Nachkommenschaft zu binden.

Überschreitet das Tier jedoch die zulässige Grenze, wenden Sie sich an einen Facharzt!

Gehört die Hündin zu einer großen Rasse (Likes, Wolfshunde, neapolitanische Doggen), dann werden ihre Nachkommen nicht aus einer großen Anzahl von Welpen bestehen. Die Anzahl der Nachkommen beeinflusst nicht die Dauer der Geburt, sondern hängt mit der Größe der Neugeborenen zusammen (je kleiner sie in einem Wurf sind - desto größer ist die Größe). Der letzte Moment ist sehr wichtig, wenn der Hund den Fötus neu bepflanzt, da es für sie schwierig ist, große Welpen zur Welt zu bringen.

Wie oben erwähnt, wird ein kleiner Hunderasse (Toy Terrier, Pekinese, Spitz) etwas weniger schwanger als Vertreter großer Rassen, etwa 60-62 Tage. Die Probleme bei der Geburt sind ähnlich denen bei mittelgroßen und großen Rassen, nämlich bei Welpen mit großen Nachkommen.

Tierärzte bemerken, dass je kleiner die Rasse des Tieres ist, desto größer sein Nachwuchs.

Dies ist mit der Komplikation verbunden, dass der Uterus mit den Nachkommen zu viel Platz einnimmt und den Magen schließt, was zu Problemen führt. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, die Rinder mit kalorienreicher und fraktionierter Nahrung zu ernähren, die schnell absorbiert und regelmäßig gegossen wird.

Mittelgroße Hunde kombinieren die Eigenschaften früher untersuchter Rassen. Das heißt, sie gebären am häufigsten in der Zeit von 62 bis 64 Tagen. Komplikationen während der Schwangerschaft sind nicht viel anders als bei anderen Rassen.

Stadien der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft verläuft schnell, deshalb muss der Besitzer Informationen darüber haben, in welcher Phase sich der Fötus befindet und was in seinem Haustier passiert.

Sie können die Dauer der Schwangerschaft in folgende Phasen unterteilen:

  1. Das erste Stadium einer ausgewachsenen Schwangerschaft beginnt damit, dass sich im Nachwuchs Herzen bilden, meist am Ende der dritten Woche nach der Paarung. In der Regel ist der Prozess durch Erbrechen beim Hund gekennzeichnet, merkt dies - erhöhen Sie ihre Portion Nahrung.
  2. Welpen bekommen bis zum Ende der dritten Woche (Tag 27-28) ein geformtes Aussehen, aber sie sind noch nicht mit Haaren bedeckt.
  3. Embryonen können im Ultraschall näher am Tag 32 gesehen werden, sie haben bereits ein Viertel ihres Gewichts zugenommen.
  4. Die Knochen der Rippen und Gliedmaßen sind bis zu 34 Tage verstärkt.
  5. 37 Tage sind wichtig, weil alle vitalen Systeme im jungen Körper bereits gebildet sind.
  6. Die Untersuchung der Nachkommen mit einer Röntgenaufnahme ist am 45. Tag möglich, so dass Sie feststellen können, auf wie viele Welpen die Hündin wartet.
  7. Am Tag 56 leckt das Tier aktiv und versucht, sich zur Geburt zurückzuziehen.

Der Unterschied in der Dauer der Stadien hängt vollständig von der Größe und der Rasse des Haustieres ab. Für jeden Zeitraum ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Dieser Rat ist besonders wichtig für diejenigen, die sich zum ersten Mal auf die Geburt eines Hundes vorbereiten.

Für die Qualität Vorbereitung auf die Annahme der Geburt sollte klar für sich selbst, von welchem ​​Tag zu zählen und in der Regel durch Ultraschall oder Paarung berücksichtigt werden. Erfahrene Hundezüchter setzen in der Regel auf die Paarung, aber Anfänger werden besser durch Ultraschalldiagnostik und Expertenmeinung geführt. Dies wird lästige Fehler vermeiden.

Für einen schwangeren Hund sorgen

Die wichtigsten Bedingungen für ein tragendes Haustier sind Ernährung und Bewegung. Und in der ersten Hälfte der Periode kann man nicht sehr streng sein, die Hauptsache ist es, in den regelmäßigen Gebrauch von Vitaminen und Mineralien durch den Hund einzuführen, der die zukünftigen Früchte stärken wird.

Beachten Sie, dass bei trächtigen Tieren der Bedarf an diesen Substanzen mehr als 2 Mal steigt. Eine gute Lösung wäre die mögliche Ablehnung von Trockenfutter und der Übergang zu Spezialfutter für die "In Position" Hunde.

Toxikose ist ein negatives Phänomen, das bei einem Hund während der Schwangerschaft auftreten kann und von einer Nahrungsabstoßung und Erbrechen begleitet wird. Dies kann durch eine sorgfältige Auswahl der Produkte vermieden werden, die das Haustier in Lebensmitteln verzehrt. Achten Sie auf die Häutung, wenn das Haar des Hundes ausfällt, dann ist das ein alarmierendes Signal und Sie sollten einen Arzt aufsuchen.

Die zweite Hälfte der Schwangerschaft erfordert eine sorgfältige Vorbereitung der Diät für das Haustier.

Proteine ​​und Mineralien - die wichtigsten Baustoffe, die zum aktiven Wachstum des Fötus beitragen, sollten in den Körper des Tieres in der richtigen Menge aufgenommen werden.

Was zu füttern

Natürlich ist Tierpflege ohne die Organisation der richtigen Ernährung undenkbar.
Bedenken Sie, dass die Nährstoffe sowohl den Hund selbst als auch die darin wachsenden Welpen zufriedenstellen.

Zusätzlich zum Kaloriengehalt erhöhen Sie die fraktionierte Ernährung bis zu 3 Mal am Tag und 14 Tage vor der Geburt - bis zu 4 Mal, mit kleinen Portionen. Füttern Sie das Tier mit Fleisch (vorzugsweise nicht fett), Eier (3 Eigelb pro Woche wird das Fell zu verbessern), Bierhefe, Gemüse, Getreide und Obst.

Versuchen Sie Stress bei Ihrem Hund zu vermeiden. Störe sie nicht noch einmal, vermeide es, Ausstellungen zu besuchen, halte nicht lange im Auto, schränke streng vom Schütteln und Springen aus großer Höhe ein. Der aktive Modus sollte deaktiviert sein.

Wenn Sie das Haustier heben müssen, tun Sie es mit Vorsicht und langsam, stützen Sie den Körper des Hundes von unten und drücken Sie es fest zu sich.

Was Hygienemaßnahmen betrifft, ist es notwendig, das Tier täglich zu untersuchen. Bürsten Sie Ihren Mantel gründlich und beobachten Sie die Haut Ihres Haustieres. Die zweite Hälfte der Schwangerschaft kann von Sekreten aus dem Geburtskanal begleitet sein, die der Hund normalerweise selbst leckt, aber wenn nicht, dann waschen Sie sie selbst.

Präparate von Helminthen sollten vor der Paarung getrunken werden. Wenn dies nicht geschieht, beschränken Sie sie auf zwei Wochen nach der Paarung. Danach ist die Einnahme von Medikamenten für zukünftige Nachkommen gefährlich. Mongolen und streunende Tiere sollten nicht in Kontakt mit der schwangeren Person sein.

Schwöre nicht, wenn ein Tier, das "in Position" ist, versehentlich die Blase zu Hause entleert, ohne auf einen Spaziergang zu warten. In den letzten Phasen fällt es dem Tier schwer, sich zurückzuhalten. Wenn Ihr Schatz zu der Zeit kommt, um sich zu borsten, bereiten Sie einen ruhigen Platz für sie vor, ohne Zugluft und mit bequemem Zugang, an den sie sich gewöhnen wird.

Vorboten der Geburt

Es gibt zwei Hauptvorstufen, bei denen sowohl ein normaler Mischling als auch eine reinrassige Hündin anfällig sind, so dass mit Sicherheit bestimmt werden kann, dass der Hund bald gebären muss. Das Tier wird unruhig und sucht ein "Nest", einen Ort, an dem es sich wohlfühlen wird, während das Tier winseln und hetzen kann.

Es ist am besten, eine ähnliche "Ecke" im Voraus vorzubereiten.

Das zweite Zeichen auf dem Foto ist ein Temperaturanstieg und eine Auslassung 3 Tage vor dem Bauch (der obere Teil fällt ab und der untere Teil wird abgerundet). Zusätzlich kann das Haustier häufiger abgegeben werden, es beginnt zu erbrechen.

Wie nehme ich die Lieferung entgegen?

Auch wenn der Besitzer sich entschieden hat, seinen Hund alleine zu übernehmen, ist es besser, den Freund eines Tierarztes zu warnen, damit er im Falle von Komplikationen helfen kann.

Bereiten Sie ein "veterinärmedizinisches Generikum" vor, bestehend aus: Gaze, Stoffservietten, Jod und Schere.

Wenn Ihr Hund langhaarig ist, schneiden Sie ihn in die Nähe der Vulva. Stören Sie das Haustier nicht noch einmal und denken Sie daran, dass der Prozess in den meisten Fällen natürlich und ohne zusätzliche Hilfe abläuft.

Achten Sie auf das Intervall zwischen den Kontraktionen, wenn es beginnt, 10-12 Minuten zu erreichen, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass sich die Arbeit nähert.

Innerhalb von 60 Minuten nach intensiven Versuchen, nach der Abreise von Wasser, sollte ein Fötus erscheinen, der maximale Zeitraum, in dem der Welpe nicht erscheinen wird - 6 Stunden. Nach dieser Zeit rufen Sie sofort den Tierarzt an.

Wisse, dass der Fötus vor dem Kopf oder den Pfoten auftaucht - das ist der normale Weg aus der Vulva. Es kann in der Amnionblase geboren werden, die gebrochen werden muss, und die Nase und der Mund des Welpen sollten mit einem trockenen Lappen abgewischt werden. Die Nabelschnur wird normalerweise von der "Mutter" selbst genagt, im Extremfall kann sie mit einer gewöhnlichen Schere (3 cm vom Bauch des Babys entfernt, bevor sie mit einem Faden wieder aufgewickelt wird) abgeschnitten werden.

Der vollständige Geburtsprozess dauert etwa 14 Stunden. Versuchen Sie nicht, es zu beschleunigen, es kann Spasmen oder Ruptur der Gebärmutter verursachen.

Nachdem sie fertig sind, braucht das Tier völlige Ruhe, um ein wenig Wasser und keine Nahrung zu geben, dies kann Würgereflexe verursachen. Fürsorgliche Besitzer werden sicher den Tierarzt am nächsten Tag einladen, der in der Lage sein wird, das Tier auf versteckte Probleme zu untersuchen.

Schließlich sollte beachtet werden, dass der Hund in fast keinem anderen Zeitraum so sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit benötigt wie während der Schwangerschaft. Die Verletzlichkeit des Tieres sollte durch die Art der Zuneigung ausgeglichen werden, die sein Besitzer gewähren wird, nur in diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der gesamte Nachwuchs gesund ist.

Tech, Schwangerschaft und Geburt West Siberian Husky

Techka bei West Siberian Husky

Der erste Hurenstich des West-Siberian Husky kommt in 6 - 12 Monaten. Es findet zweimal im Jahr statt (Ausnahmen gibt es) und dauert 7 bis 28 Tage (durchschnittlich zwei Wochen). Zu dieser Zeit kann die Hündin schwanger werden.

Der Zyklus wird in 4 Phasen erlebt:

Männer in dieser Zeit sind an Frauen interessiert, aber ohne Gegenseitigkeit.

Die Hündin unterstützt die Vertreter des "stärkeren Geschlechts", möglicherweise die Empfängnis. Wenn Sie den Schwanz der "Damen" berühren, nimmt sie ihn zur Seite und hebt das Becken.

Bitch hört auf, Männern zu erlauben. Zu Beginn dieses Zeitraums ist eine falsche Zerkleinerung möglich.

von 100 bis 160 Tagen

Die Aktivität der Eierstöcke nimmt ab. Es gibt keine signifikanten äußeren Anzeichen.

Schwangerschaft West Siberian Husky

Nach den Regeln der Belarusian Dog Association dürfen Hündinnen von West Siberian Husky ab 18 Monaten brüten, Männchen ab 15 Monaten.

"Schwangerschaft für Gesundheit" ist einer der gefährlichsten Mythen vieler Besitzer!

Schwangerschaft ist kein Heilungsprozess. Dies ist eine starke Belastung und Belastung für das Immunsystem und innere Organe. Daher sollte nur ein vollkommen gesunder Hund gebären.

In der Regel dauert die Schwangerschaft des West Siberian Husky 63 Tage. Der maximale Unterschied liegt zwischen 53 und 71 Tagen. In diesem Fall werden Welpen lebensfähig geboren.

1. Im frühen Stadium (die ersten 3 Wochen nach der Paarung) ist es unmöglich festzustellen, ob die Hündin schwanger ist.

2. In der 4. Woche mit Hilfe von Ultraschall können Sie die ungefähre Anzahl der Welpen schätzen.

3. In der 5. Woche werden die Seiten konvexer (manchmal gibt es bis zur 7. Woche keine Zeichen), die Haut der Brustwarzen wird heller.

4. In der 6. Woche können Welpen untersucht werden. Danach nimmt die Größe der Frucht zu, die Brustwarzen werden weicher und größer.

Es ist besser, wenn der Tierarzt eine Abtastung durchführt, können Sie das Obst selbst beschädigen.

Während der Schwangerschaft sollte sich der Hund bewegen, aber nicht überarbeiten. Zukünftige Mutter sollte sich keine Sorgen machen, ohne extreme Notwendigkeit, machen Sie lange Fahrten mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, in einem lauten Raum zu halten. Wenn sich der Zustand des Hundes während der Schwangerschaft plötzlich änderte, sie sich weigerte zu essen, die Temperatur stieg, oder der Ausfluss aus den Genitalien erschien, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren.

Die zweite Hälfte der Schwangerschaft kann durch unbedeutende Schleimsekretionen gekennzeichnet sein. Entladungen werden reichlich, gelblich oder grünlich - es bedeutet, dass sich die Geburt nähert. 1 - 2 Tage vor der Geburt beginnt der Hund sich Sorgen zu machen, wimmert, leckt die Genitalien, kratzt an den Wänden oder am Boden. Puls, Atmung, Urinieren werden häufiger. Der Hund weigert sich zu füttern und trinkt ständig.

Falsche Schwangerschaft West Siberian Husky

Falsche Schwangerschaft ist bei allen Hunderassen üblich. Sie bezeichnen also den psycho-physiologischen Zustand der Hündin, der nicht befruchtet wurde, aber gleichzeitig Anzeichen einer Schwangerschaft zeigt. Der Hund stattet in diesem Fall fleißig das "Nest" aus, es kann sogar so etwas wie einen Kampf erleben. In der Regel wird bei Hunden mit unregelmäßiger Paarung eine Fehlschwangerschaft beobachtet, die mit einer gestörten hormonellen Entwicklung einhergeht.

Wenn der Hund sterilisiert wird, tritt keine falsche Schwangerschaft auf!

Wenn die Hündin Anzeichen einer falschen Schwangerschaft zeigt, müssen Sie die Spielsachen entfernen. Nippel Selbstaufhellung erhöht die Symptome einer falschen Schwangerschaft. Dies kann verhindert werden, indem ein Halsband und eine Decke am Hund getragen werden. Begrenzung der Proteinaufnahme.

Wenn eine Hündin Aggressionen, extreme Unruhe oder körperliche Probleme (zum Beispiel Mastitis) zeigt, werden Medikamente benötigt. Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt.

Falsche Schwangerschaft kann ein Symptom einer Krankheit sein (Hypothyreose oder Leberfunktionsstörung).

Bei häufigen starken Manifestationen einer falschen Schwangerschaft sollte die Klinik zur Untersuchung kontaktiert werden. Höchstwahrscheinlich wird Ihnen angeboten, Blut für Biochemie und Hormone zu spenden.


Westsibirische Ehemänner

Es ist notwendig, alles Notwendige im Voraus vorzubereiten. "Rozal" sollte warm, belüftet und ruhig sein, sowie für eine Person geeignet sein - Sie müssen dort viel Zeit verbringen. Eine Woche vor der geplanten Lieferung muss die Hündin zum "rodzal" umziehen, sie muss sich an diesen Ort gewöhnen.

Bereiten Sie eine Box für Neugeborene vor (spezielle Sonnenliegen sind verfügbar). Sie werden auch brauchen: eine Infrarot-Heizlampe, Einwegwindeln, ein Heizkissen oder eine Plastikflasche mit warmem Wasser, Watte, Baumwolllappen, Handtücher (Stücke 8), Handwäsche, ein Thermometer, ein Milchersatz, eine Flasche und Zitzen, eine Schnauze, ein Halsband, eine Leine, Glukoselösung.

Halten Sie die tierärztliche Telefonnummer sichtbar.

Einen Tag vor der Veranstaltung weigert sich die Westsibirische Laika zu essen, die Körpertemperatur sinkt. Die Hündin wird unruhig, Tränenstreu - macht das Nest.

Wenn die Geburt beginnt, rufen Sie den Tierarzt an - warnen Sie ihn, um für alle Fälle in Kontakt zu bleiben. Ziehe den Kragen auf die Hündin. Dann ist es deine Aufgabe, ruhig zu sitzen und nicht aufzulegen. Sie können Yoga machen oder meditieren.

Phasen der Arbeit

ungefähr 12-24 Stunden

Der Muttermund entspannt sich und dehnt sich aus, Schleim kommt heraus, geht ohne Anstrengung, die Temperatur wird gesenkt

Der Hund ist besorgt, wechselt oft seine Position, schaut sich den Bauch an, atmet häufig, Erbrechen ist erlaubt

OK bis 24 Stunden

Das Fruchtwasser wird entzogen, die Temperatur wird normalisiert, die Bauchwände werden belastet, Kontraktionen werden mit Versuchen gemischt, Welpen verlassen den Geburtskanal

Der Hund hört auf, sich Sorgen zu machen, atmet oft, legt sich an einen Ort, belästigt sich, nachdem der Fötus das letzte gebrochen hat und leckt den Welpen

Die Nachgeburt oder der Platz der Plazentablätter des Kindes. Normalerweise, nach der Geburt eines Welpen, kommt nach 10-15 Minuten das letzte heraus. Manchmal gibt es mehrere, nach 2-3 Welpen.

Die Hündin neigt dazu, all die Nachgeburt zu essen, lass es nicht zu. Ein oder zwei sind maximal, sonst kann es zu Vergiftungen kommen (Durchfall, Erbrechen).

Ein Welpe eines West Siberian Husky wird in einem "Paket" geboren - ein transparenter Film namens Nachgeburt. Normalerweise zerreißt eine Hündin es selbst und isst es. Mach dir keine Sorgen - das ist normal, sie wird keinen Welpen essen.

Erlauben Sie der Hündin keine Nachgeburt, wenn sie grünlich-schwarz ist und einen fauligen Geruch hat.

Achten Sie auf die Anzahl der Follow-ups, es sollte so viele wie Welpen geben. Manchmal kann die Nachgeburt bleiben und erst am Ende der Geburt ausgehen.

Ein West Siberian Husky Welpe kann geboren werden, wenn die Hündin steht. Es fällt zu Boden, aber in der Regel ist es harmlos. Eine Intervention ist nur gerechtfertigt, wenn die Mutter geschockt ist, die Welpen ignoriert oder sie angreift. In diesem Fall rufen Sie einen erfahrenen Züchter an - er wird Ihnen sagen, was zu tun ist.

Etwas ist schief gelaufen.

Wenn die Mutter versucht, die Welpen anzugreifen, legen Sie einen Maulkorb auf sie und tragen Sie jeden Welpen über Hörgrenzen hinaus. Entfernen Sie den Film, wischen Sie den Welpen mit einem Handtuch ab, entfernen Sie Schleim mit einer Spritze aus dem Mund und den Nasenlöchern. Wenn der Welpe nicht atmet, versuchen Sie, ihn mit einem Handtuch zu reiben. Manchmal ist eine künstliche Beatmung erforderlich - atmen Sie die Luft vorsichtig in Mund und Nase des Welpen ein. Die Brust sollte aufgehen. Wiederhole den Atem alle 2-3 Sekunden, bis der Welpe anfängt, sich selbst zu atmen. Legen Sie die Welpen in eine Pappschachtel mit einem Heizkissen. Stellen Sie sicher, dass die Kinder nicht verbrannt werden.

Denken Sie daran, dass der Hund in einem Schockzustand ist, sprechen Sie liebevoll mit ihm, beruhigen Sie sich.

Nach dem Ende der Geburt, wenn die Hündin sich ausruht und Milch mit Glukose schluckt, versuchen Sie erneut, ihr Welpen vorzustellen. Legen Sie die Mutter auf die Seite, halten Sie den Kopf, streicheln. Die zweite Person kann den Welpen zur Brustwarze bringen. Wenn die Hündin einen Welpen adoptiert hat, kannst du den Rest sanft ablegen. Aber mach weiter so.

Auch wenn alles gut ist, sollte man sich nicht entspannen. Säubere die Welpen nach der Fütterung und wasche ihren Hintern. Wenn der Hund die Welpen ruhig leckt, können Sie wählen: nehmen Sie das Risiko auf, sie in Obhut zu geben oder tragen Sie die Box und kehren Sie zur nächsten Fütterung zurück.

Manchmal ignoriert die Hündin in den ersten Stunden nach der Geburt wegen eines Schocks die Welpen: sie weigert sich, zu füttern, sich zu waschen oder bei ihnen zu bleiben. Hier müssen Sie die Hündin zwingen, die Welpen zu füttern, aber Sie müssen die Babys selbst waschen. Massieren Sie (im Uhrzeigersinn) den Schrittbereich mit einem in warmes Wasser getauchten Wattestäbchen, um die Ausscheidung von Kot und Urin zu stimulieren.


Manchmal versucht eine Hündin, Nachwuchs zu töten. Aber es ist besser, sie zu zwingen, ihre Welpen trotzdem zu füttern. Legen Sie eine Schnauze darauf und verriegeln Sie sie in Rückenlage. Eine Person kann es halten, und die zweite, um Welpen zu den Nippeln zu setzen. Künstliche Fütterung ersetzt die Muttermilch nicht, also verwenden Sie sie nur als letzten Ausweg.

In der Regel nimmt die Hündin früher oder später immer noch Welpen. Fälle, in denen Hass standhaft ist, sind extrem selten.

Vorsicht: Was auch immer passiert, selbst wenn die Hündin alle Babys isst, beschuldige sie nicht. Die Geburt der Welpen war deine Idee, und du warst es, die die Hündin zur Geburt brachte. Sie versteht nicht, was sie macht, Hormonstörungen und Schock zwingen sie dazu, sich auf völlig ungewöhnliche Weise zu verhalten.

Mögliche Komplikationen

Kaiserschnitt - chirurgische Extraktion von Welpen, wenn sie nicht natürlich geboren werden können. Wenn Sie die Welpen in Reichweite der Hündin lassen, die keine Narkose hat, kann sie sie töten.

Eklampsie ist ein Milchfieber im Zusammenhang mit Calcium-Mangel. Symptome: Angst, Dysfunktion, Werfen, manchmal - Krämpfe. Calcium-Injektion kann in diesem Fall Wunder wirken.

Mastitis ist eine bakterielle Infektion der Brustdrüsen. Symptome: Fieber, Appetitlosigkeit. Die betroffene Brustwarze ist heiß, wund und geschwollen. Beratung mit einem Tierarzt und Antibiotika ist erforderlich.

Metritis - Entzündung der Gebärmutter nach der Geburt. Ursachen: verzögerte Nachgeburt, Verletzung oder toter Welpe. Symptome: dunkler Ausfluss, Appetitlosigkeit, Fieber. Eine dringende Antibiotikabehandlung ist erforderlich, möglicherweise ein Abstrich-Test.