Über den Schlaf

lerne die Bedeutung von Träumen

  • Zuhause
  • Träume des Buchstaben C
  • Warum atmet ein Hund oft einen Traum ein?

Warum atmet ein Hund oft einen Traum ein?

Puppy atmet oft.

Antworten:

plo_tnik

Hunde haben keine Schweißdrüsen, die durch Atmung gekühlt werden. Je höher die Temperatur ist, desto intensiver ist ihre Klimaanlage. Suchen Sie nach einem Platz für Kühler. Die Nase beim Schlafen ist normalerweise warm und trocken.

Svetlana

also von der Hitze atmen versuchen, den Mantel leicht zu befeuchten. und Impfungen hätten ohne sie gemacht werden sollen, es ist gefährlich, auf die Straße zu gehen

Keine Daten

Nun, soweit ich weiß, ist sein Herzschlag um ein Vielfaches höher als bei Ihnen, und das Volumen der Lungen ist viel kleiner, ich zoologisiere das nicht, aber das ist reichlich. und die Nase ist warm durch die Tatsache, dass er schläft))) - sie alle haben es. )))

schau in Lichku! Ich werde einem Tierarzt helfen!

Leute, Hilfe! Mein Welpe, wenn er schwer schläft und oft atmet, ist das normal? oder was ist das? (Labrador

Antworten:

Marina Kutsenko

Hunde in einem Traum und Pfoten wichsen, als ob unhöflich. Immer noch kauen und schmatzen lustig. Sie haben Träume. Und wenn es Sie wirklich stört, gehen Sie in die Tierklinik. Sie werden dir dort antworten. (Sehr oft sind Tierärzte viel aufmerksamer als menschliche Ärzte). Viel Glück im harten, aber überraschenden und dankbaren Geschäft - einen Hund wachsen zu lassen!

Verrückter Engel

Wenn dein Zuhause heiß oder warm genug ist, dann ist das in Ordnung... Vielleicht träumt er von etwas. Wenn etwas ihn störte, würde er es dich wissen lassen.

Irina Irachka

Ich träume von etwas.

Cavaleria

Erstens, messen Sie die Temperatur, es ist auch möglich, dass er heiß ist (es sei denn, er hat seinen Appetit und seine Aktivität nicht verloren). Wenn es jedoch andere Probleme gibt - das Herz kann sein.

Mikhail fürchtet sich

schläft und je mehr atmen ist gut aufhören schlecht

Sambela.in

wahrscheinlich ist er heiß

Sonja Nazarova

Wahrscheinlich hatte das Baby Angst vor etwas. normalerweise passiert es. vielleicht ist etwas ungewöhnliches in seinem Leben passiert und er sieht es in einem Traum

Warum ein Hund im Traum oft atmet und zittert. manchmal mit Ton.

Antworten:

Träume träumen - die Katze rennt oder von einem Rudel Hunde)))

Anastasia

Barsik

Ich hatte einmal einen Hund, einen Boxer. Aber sie war es nicht, die mich belästigte, dass sie im Schlaf zitterte und oft atmete, aber die Tatsache, dass der Hund ziemlich laut und stinkend herausfummelte. Dafür habe ich ihn mit einem Sneaker geschlagen, aber er ist immer noch verrückt, verspottet, brutal!

Kleiner Fuchs

Draußen im Kloster: 3

Weil sie träumt. Zum Beispiel, leckeres Essen Chappi - Hundefutter herzhaftes Fleisch Mittagessen (Fleisch Fülle)

Anton Kalaschnikow

Träume von etwas Schrecklichem.

Irina Merezhko

Mademoiselle Danielle

Ja, sie träumt von etwas. Entweder läuft er irgendwo, dann sieht er etwas aus der jüngsten Erfahrung.

Alexandra Tyulikhova

natürlich träume ich) wie ich in einem traum brülle, dann zaskulit))) alle hunde haben das))) es lebt sicher))))

Sie träumt wahrscheinlich etwas. meins macht das auch in einem Traum))))

Also warum

Das ist sein Freund fragen was für Sorgen.

Be @ uty

Sie träumt von etwas)

Sie haben heute das Kätzchen mitgenommen, sich bewegt, gespielt usw. Aber in einem Traum atmet oft, verblassen und Augen rollen. Du wachst auf - Normen.

Antworten:

Fröhlich

"Aber in einem Traum atmet oft, blendet und Augen rollen."
Warum hältst du das Kätzchen wach? während der REM-Schlafphase verhalten Sie sich auch..
und Katzen in einem Traum bewegen ihre Augen - und wenn sie aufgewacht sind, mögen sie es nicht sehr.

Dmitri Schechowtsow

Keine Sorge. Du schläfst, ungefähr gleich, er träumt auch.

Olga Dunaeva

Vielleicht etwas träumen. Tiere in einem Traum sind sehr unruhig. Mein Hund im Traum pfeift manchmal mit halsbrecherischer Geschwindigkeit, sortiert sich aus, als ob er jemanden einholt, erschreckt, winselt und bellt!

Comte de Vallé

Katja!
Du siehst dich an, während du schläfst!
Hör auf, das Kätzchen zu terrorisieren.

Smith jj

Vielleicht nur heiß. die Hauptsache ist, dass es nach dem schlafen läuft und tobt!

"Darth Sion"

Voron. |. > nochnoi

Katzen schlafen so sehr. sogar Spaß zu sehen :)

Peter Vodkin

Nur ein bisschen mehr und dann vergiss nicht, dass auch sie andere Träume haben.

Alexey Basalaev

Die Mutter in einem Traum sieht

Alexey Korenkow

Alles ist in Ordnung.. Ich habe eine Katze seit meiner Kindheit und schlafe immer noch so.. Manchmal heben Sie es und das Gefühl, dass es keine Knochen gibt.. Und alles wird aufwachen.. Sogar lustig.. ))

Natalia Yabloshevskaya

wahrscheinlich immer noch nur eine Krume! Müde

@ _Seeing_ @

Er ist so verrückt.

Elizaveta Parshina

ruf die nasse Klinik an und frage)
sie werden es definitiv sagen)

Anka Denisowa

Da das Kätzchen noch klein ist, bedeutet es, dass ein Tag meistens neue Informationen aufnimmt und viele neue Dinge lernt. Und das bedeutet, dass er intensive Träume haben wird!
Wenn du einen beschäftigten, beeinflussbaren Tag hattest - du schläfst auch ruhelos

Warum atmen Hunde oft?

Antworten:

Die Sonne

Warum atmen Hunde oft? Wenn Menschen heiß werden, produzieren Millionen winziger Schweißdrüsen in den Tiefen ihrer Haut Schweiß, der in die Luft verdunstet und so die Haut kühlt. Allerdings sind Schweißdrüsen bei Hunden sehr klein. Sie atmen deshalb sehr schnell und haben einen ähnlichen Effekt. Schnelles Atmen erzeugt einen starken Luftstrom, der Feuchtigkeit aus Lunge und Mund des Hundes entfernt. Verdunstende Feuchtigkeit nimmt einen Teil der Körperwärme des Hundes weg. Wie ein schwitzender Mensch muss ein schnell atmender Hund normalerweise Wasser trinken, um die benötigte Menge an Flüssigkeit im Körper zu halten und die Kühlprozesse bei heißem Wetter aufrecht zu erhalten.

Puppy atmet oft. Atmen

Warum Welpen oft Darts

Nachdem er einen Welpen gestartet hat, beobachtet der Besitzer aufmerksam das Baby. Jeder Action-Welpe, scheinbar seltsamer Besitzer, verursacht fast Panik. Zum Beispiel atmet ein Welpe oft. Ist das normal, ist es ein Zeichen für eine schreckliche Krankheit?

Warum atmet ein Welpe oft einen Traum ein, ist das nicht ein Zeichen von Herzversagen? Höchstwahrscheinlich wird Ihre Einschätzung subjektiv sein und hat keine Beziehung zu solch einer ernsten Diagnose.

Warum Welpen oft atmet? Übererregung und überwältigende Emotionen können das häufige Atmen eines Welpen verursachen - der erste Gang, ein neues Spielzeug, ein interessantes Spiel, Kontakt mit einem anderen Tier. Das Atmen ändert sich, sein Rhythmus ist gestört, zusammen mit dem Atmen beschleunigt sich der Herzschlag.

Welpen atmet oft im Schlaf ein

Ein Welpe atmet oft, wenn er schläft. In der Tat, ein zottiger Körper in einem Traum oft - oft atmet, schaudert. Wenn das Baby fröhlich ist, fröhlich, hat einen ausgezeichneten Appetit - Ihre Ängste sind höchstwahrscheinlich umsonst. Es ist nur so, dass ein kleines Tier einen ziemlich intensiven Stoffwechsel hat.

Die Häufigkeit von Atembewegungen pro Minute bei Welpen großer Rassen beträgt etwa 15-25, bei kleinen Rassen erreicht sie 40, und dies ist die biologische Norm. Die Häufigkeit der Atmung wird durch das Alter eines kleinen Hundes, seine Größe, Körpertemperatur, Stress und sogar das Geschlecht des Tieres beeinflusst.

Natürlich sollten Sie die tatsächliche Möglichkeit der Krankheit nicht abzählen. Atmet ein Welpe sehr oft? Unglücklicherweise kann häufiges Atmen mit Kurzatmigkeit auf Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen oder Bronchitis hinweisen.

Wenn häufiges Atmen eher Kurzatmigkeit ist, können Sie über solche gesundheitlichen Probleme nachdenken:

  • Schwellung der Schleimhäute der Nase (Erkältung, Allergien);
  • Atemwegsverletzungen;
  • Fremdkörper in Nase oder Rachen;
  • Probleme mit der Lunge, Trachea;
  • Herzleiden usw.

Es kann nur einen Rat geben - wenn Sie an der Gesundheit und dem Verhalten des Hundes zweifeln, sollten Sie es einem Spezialisten zeigen. Wenn es Ihnen scheint, dass der Welpe krank ist, aber die notwendigen Impfungen noch nicht gemacht sind, ist es nicht mehr notwendig, das Risiko einzugehen und das Baby in die Klinik zu bringen - zu jeder Zeit kommt der Tierarzt zu Ihnen nach Hause.

Zu Hause, ohne zu viel Stress für Sie und Ihr Haustier, wird er mit einem Welpen diagnostiziert, verschreibt die notwendige Behandlung, gibt eine Reihe von Tipps zur Pflege und Wartung Ihres kleinen Haushalts.

Bigleforum - Forum für Fans Beagles

Navigationsmenü

Benutzerdefinierte Links

Ankündigung


WILLKOMMEN IM FORUM DER LIEBHABER VON GROSSZÜCHTLINGEN!

Sie sind neu und nur 15 Tage ab dem Datum der Registrierung im Forum und 30 Nachrichten trennen Sie vom nächsten Status und entfernen Sie alle Einschränkungen, mehr >>

ACHTUNG! Du kannst keine Kommentare in den Welpensektionen hinterlassen! Kommentare sind nur vom Autor des Themas erlaubt!

ACHTUNG! Du kannst keine Kommentare in den Welpensektionen hinterlassen! Kommentare sind nur vom Autor des Themas erlaubt!

ACHTUNG! Du kannst keine Kommentare in den Welpensektionen hinterlassen! Kommentare sind nur vom Autor des Themas erlaubt!

ACHTUNG! Sie können Kommentare in der Take a Beagle-Sektion nicht in guten Händen lassen! Kommentare sind nur vom Autor des Themas erlaubt!

ACHTUNG! Sie können keine Kommentare im Bereich der Zuchtmänner hinterlassen! Kommentare sind nur vom Autor des Themas erlaubt!

Benutzerinformationen

Puppy atmet oft

Beiträge 1 Seite 20 von 26

Share120.02.2011 19:04:33

  • Geschrieben von: Ooolli
  • Top-Beagle
  • Ort: Moskau, Izmailovo
  • Registriert: 02.02.2011
  • Nachrichten: 4577
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 34 [29.09.1983]
  • Spitzname und Geburtsdatum des Beagle: Winnie 2.01.2011
  • Letzter Besuch:
    30.06.2017 23:36:50

Hallo! Heute habe ich einen Welpen nach Hause gebracht. Am Anfang war alles in Ordnung, aber jetzt scheint es mir, er atmet zu oft, besonders im Schlaf, aber nicht nur. Welpe !, 5 Monate.
Ich schaute auf das Forum - ich habe nichts darüber gefunden. Im Internet: Die Antwort auf ähnliche Fragen ist Hitze. Ich habe vor 2 Stunden ausgestrahlt, aber die Situation ändert sich nicht.
Der Welpe schläft, spielt, isst vor 4 Stunden und weigerte sich jetzt. Die Temperatur ist normal, die Nase ist feucht, die Augen und die Nase sind nicht sichtbar, die Ohren sind sauber.
Warum atmet er so?

Teilen220.02.2011 21:45:22

  • Geschrieben von: Andryukha
  • Biglik
  • Ort: Moskau, Kropotkinskaya
  • Registriert: 29. Dezember 2007
  • Nachrichten: 272
  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 37 [1981-05-29]
  • ICQ: 211080942
  • Spitzname und Geburtsdatum Beagle: 23. und 24. Dezember 2007
  • Letzter Besuch:
    02/10/2016 12:39:53

Wie geht es Ihnen?
Schen och klein.. kann sich sorgen machen, nach all dem ersten Tag ohne seine Hundefamilie
Züchter genannt?

Teilen320.02.2011 21:50:39

  • Geschrieben von: VEGA
  • Kennel "Astravegas"
  • Ort: Sergiev Posad ASTRAWEGAS
  • Registriert: 09.05.2007
  • Nachrichten: 6530
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 44 [1974-08-31]
  • ICQ: 392214217
  • Letzter Besuch:
    30.04.2018 13:05:30

Ooolli, wo hast du einen Welpen? Wer ist der Züchter? Vielleicht ist alles in Ordnung mit ihm. Sieh dir mehr an. Durchfall, Erbrechen, Verweigerung zu essen sind ernste Symptome. Und schwer atmend. vielleicht scheint es dir so oft.

Teilen420.02.2011 21:53:02

  • Geschrieben von: Ooolli
  • Top-Beagle
  • Ort: Moskau, Izmailovo
  • Registriert: 02.02.2011
  • Nachrichten: 4577
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 34 [29.09.1983]
  • Spitzname und Geburtsdatum des Beagle: Winnie 2.01.2011
  • Letzter Besuch:
    30.06.2017 23:36:50

Dinge auch. Der Züchter weiß auch nicht, was es sein kann. Sie sagte, dass es wahrscheinlich von der Hitze kommt, weil sie war 19-20 in ihrem Haus, und wir haben ungefähr 28. Ich lüne jetzt.
Der Welpe spielte, trank, pinkelte, aß die Hälfte der Nahrung aus der Schüssel, trank, pinkelte, spielte und schlief wieder ein. Und ich mache mir große Sorgen.
Vielleicht musst du zum Tierarzt?

Teilen520.02.2011 21:57:22

  • Geschrieben von: Andryukha
  • Biglik
  • Ort: Moskau, Kropotkinskaya
  • Registriert: 29. Dezember 2007
  • Nachrichten: 272
  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 37 [1981-05-29]
  • ICQ: 211080942
  • Spitzname und Geburtsdatum Beagle: 23. und 24. Dezember 2007
  • Letzter Besuch:
    02/10/2016 12:39:53

. wow
Du hast dort Tropen.

Teilen620.02.2011 21:59:39

  • Geschrieben von: VEGA
  • Kennel "Astravegas"
  • Ort: Sergiev Posad ASTRAWEGAS
  • Registriert: 09.05.2007
  • Nachrichten: 6530
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 44 [1974-08-31]
  • ICQ: 392214217
  • Letzter Besuch:
    30.04.2018 13:05:30

Du weißt es besser. Wie schwer und oft atmet man, sehen wir nicht. Aber es ist möglich, dass Sie im Voraus Panik bekommen. Ich hatte einen Kunden - als ich einen Welpen nahm, rief ich die ganze Zeit an und war sehr besorgt, dass der Welpe so ruhig ist, er rennt nicht wie sein früherer Hund an der Decke. Sehr besorgt, dass er viel schläft. Wird spielen und wieder schlafen - es war ihr ängstlich durch den Kopf.

Teilen720.02.2011 22:01:21

  • Geschrieben von: Ooolli
  • Top-Beagle
  • Ort: Moskau, Izmailovo
  • Registriert: 02.02.2011
  • Nachrichten: 4577
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 34 [29.09.1983]
  • Spitzname und Geburtsdatum des Beagle: Winnie 2.01.2011
  • Letzter Besuch:
    30.06.2017 23:36:50

Welpen von einem Paar Shegoday Znat + Boxita Linda (Mexiko), Kostroma - SPb znatkuchum. Ich schrieb dies Nastya und ging dann mit ihr und Luka. Ich schäme mich, dir zu schreiben, Natascha.
Atmen ist nicht schwer. Ich würde oberflächlich sagen, aber sehr oft. Mehr als 60 Atemzüge pro Minute. 80 - nun, oder ich denke krumm.
Es gab keine anderen Symptome. Es stimmt, der Appetit nahm ab - in der letzten Fütterung nur noch die Hälfte der Nahrung, die der Welpe gegessen hat.

Teilen820.02.2011 22:04:41

  • Geschrieben von: Ooolli
  • Top-Beagle
  • Ort: Moskau, Izmailovo
  • Registriert: 02.02.2011
  • Nachrichten: 4577
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 34 [29.09.1983]
  • Spitzname und Geburtsdatum des Beagle: Winnie 2.01.2011
  • Letzter Besuch:
    30.06.2017 23:36:50

Du hast dort Tropen

Ja. Ich habe gerade begonnen, das Fenster zu schließen, wenn die Temperatur unter -20 sinkt. Dies ist trotz der Tatsache, dass unsere Fenster alt und nicht isoliert sind.

Teilen920.02.2011 22:06:54

  • Gepostet von: Людаедова
  • Top-Beagle
  • Ort: Moskau
  • Registriert: 16/05/2008
  • Beiträge: 3004
  • Weibliches Geschlecht
  • Spitzname und Geburtsdatum nur: 04/04/2008 Dar Shah Terpsichore, 14.10.2012 Dar Shah Otrada
  • Letzter Besuch:
    21.08.2018 09.29.27

Ich wäre nicht in Eile mit der Tierklinik. Zumal du so eine Krume hast. Wenn ich aß, ging, dann denke ich, und es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müßte

Teilen1020.02.2011 22:13:22

  • Geschrieben von: Ooolli
  • Top-Beagle
  • Ort: Moskau, Izmailovo
  • Registriert: 02.02.2011
  • Nachrichten: 4577
  • Weibliches Geschlecht
  • Alter: 34 [29.09.1983]
  • Spitzname und Geburtsdatum des Beagle: Winnie 2.01.2011
  • Letzter Besuch:
    30.06.2017 23:36:50

Spielen und schlafen Sie wieder

Es machte mir auch Sorgen, aber mein Atem war beunruhigender. Ich habe diesen Hund zuerst und ich entschuldige mich, wenn diese Panik überflüssig ist.

Entwurf mit Entwürfen

Ich lüfte ein Zimmer, während der Welpe in der anderen ist.

Schnelles Atmen bei einem Hund: Ursachen und Symptome

Das Atemnotsyndrom, oft als Kurzatmigkeit bezeichnet, ist bei Hunden relativ häufig. Darüber hinaus ist dieses Problem ziemlich ernst, da es die Versorgung von Organen und Geweben mit Sauerstoff verschlechtert. Schnelles Atmen bei einem Hund ist häufig mit einer Flüssigkeitsansammlung (Schwellung) in der Lunge oder der Brusthöhle (Pleuraerguss) verbunden.

Prädisponierende Faktoren

Was ist der Grund für diese Pathologie? Die Gründe sind sehr vielfältig:

  • Herzkrankheit oder Herzversagen.
  • Lungenerkrankung.
  • Tumore in der Lunge oder Atemwege.
  • Infektionen, die zur Entwicklung von Lungenentzündung führen.
  • Atemwegsobstruktion.
  • Trauma.
  • Hämothorax (Blutung in die Brust).
  • Hydrothorax (bzw. Ansammlung von Flüssigkeit in der Brust).
  • Nach der Operation, wenn das Tier von der Narkose "abweicht".

Im Gegensatz zu Katzen, in dieser Ausgabe ist viel "homogener", haben Hunde eine ganze Reihe von Rassen, die sich durch spezifische prädisponierende Dyspnoe-Faktoren auszeichnen:

  • Brachycephale Gesteine ​​sind sehr anfällig für einen ganzen "Haufen" von Erkrankungen der oberen Atemwege (viele sind angeboren). Ihre Nasenlöcher sind oft stark verengt und der weiche Gaumen ist verlängert, so dass sie physisch nicht normal atmen können. Wenn ein Hund schnell atmet und einen Herzschlag hat, dann könnte er Stress ausgesetzt gewesen sein, er ist nur aufgeregt oder er hat Fieber mit der Krankheit.
  • Boxer sind prädisponiert für Tumoren, die in der Nähe des Herzens auftreten, sie haben auch häufige Fälle von Lungenkrebs.
  • Große und riesige Rassen (z. B. Dobermann, Deutsche Doggen) sind anfällig für Kardiomyopathie und kongestive Herzinsuffizienz (CHF).
  • Kleine Hunde sind anfällig für Trachealkollaps und chronische Bronchitis. Darüber hinaus werden häufig Mitralklappen-Defekte diagnostiziert.
  • Auch Spielzeughunde leiden oft unter einem Trachealkollaps.

Die "normalste" in dieser Hinsicht, Hunde - die durchschnittliche Rasse. Das häufige Einatmen eines Hundes einer "heilenden" Sorte wird meistens dadurch erklärt, dass sie müde oder aufgeregt ist. Irgendeine Art von angeborenen Anomalien treten sie fast nie auf. Natürlich ist das schnelle Atmen eines Hundes vor der Geburt ein absolut normales Phänomen, da sich alle anderen Säugetiere, einschließlich der Primaten (zu denen wir gehören), genauso verhalten.

Im Allgemeinen ist es wichtig zu verstehen, dass Kurzatmigkeit auch physiologisch ist! Wenn also ein Hund nach der Geburt schnell atmet, sollten Sie sich in der Regel keine Sorgen machen. Gerade in diesem Fall erlitt der Körper eine sehr schwere Belastung, aus der er wieder hergestellt wird. Machen Sie sich auch keine Sorgen, wenn die Atmung nach der Narkose häufiger wird. Der Körper des Tieres erholt sich von Operationen und Stress, während es mehr Sauerstoff benötigt.

Symptome und Diagnostik

Natürlich, wenn ein Hund Zittern und Kurzatmigkeit hat, ist es ziemlich schwierig, nicht zu bemerken, aber die ernstesten sind diejenigen Fälle, wenn ein ganzer Komplex von Symptomen beobachtet wird:

Wenn Sie dies alles in einem "Kit" bemerken, empfehlen wir Ihnen, Ihr Tier sofort zu einem erfahrenen Tierarzt zu bringen, da die Verzögerung äußerst schwerwiegende Folgen haben kann. In der tierärztlichen Praxis zur Bestimmung der Ursachen von Kurzatmigkeit praktiziert die folgenden Techniken:

  • Vollständige Anamnese und körperliche Untersuchung. Höre auf das Herz und die Lunge, wobei du dies besonders hervorhebst.
  • Röntgenaufnahme des Thorax.
  • Blutdruckmessung.
  • Elektrokardiogramm.
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiogramm).
  • Biochemische Analyse von Blut.

Therapeutische Techniken

Die Behandlung von Dyspnoe hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Um den Zustand des Tieres zu dem Zeitpunkt zu normalisieren, an dem der Tierarzt die primäre Erkrankung erkennen wird, kann eine Sauerstoffmaske verwendet werden. Wenn der Hund beginnt zu ersticken, ist es notwendig, auf die Intubation der Luftröhre zu verzichten. Direkt therapeutische Techniken umfassen Folgendes:

  • Hospitalisierung, wenn der Hund unter einer Sauerstoffmaske gehalten wird.
  • Vorgeschriebene Medikamente, die Stress reduzieren.
  • Pleurozentese, dh Entfernung von Erguss oder Blut aus der Brust. Verwenden Sie dazu eine spezielle dünne Nadel.
  • Diuretika. Normales Furosemid hilft auch bei schweren Lungenödemen.
  • Mittel zur Aufrechterhaltung der Herztätigkeit. Sie werden besonders benötigt, wenn der Hund in einem Traum anfängt zu keuchen und zu würgen.
  • In schweren Fällen kann eine Operation notwendig sein.

Pflege zu Hause

Ein Krankenhausaufenthalt ist notwendig, wenn das Leben eines Hundes ernsthaft gefährdet ist. In anderen Fällen kann das Tier zu Hause behandelt werden. Was sollen die Besitzer tun?

Hier sind einige Empfehlungen für kranke Hundebesitzer:

  • Beschränken Sie niemals den Zugang Ihres Hundes zu Wasser. Wenn ihm das gleiche Furosemid verordnet wurde, ist es mit Austrocknung behaftet.
  • Folge den Empfehlungen des Tierarztes genau und folge ihnen immer.
  • Je öfter Sie einen Hund für die nächste Inspektion mitbringen, desto besser.
  • Nehmen Sie auf keinen Fall das Behandlungsschema "ihre" Medikamente ein, da dies in einigen Fällen zum Tod Ihres Haustieres führen kann.

Wenn Ihr Hund nach der Sterilisation oder einem anderen chirurgischen Eingriff schwer und schlagartig atmet, zögern Sie nicht, einen Spezialisten hinzuzuziehen. Es ist möglich, dass dies nur eine Entlassung aus der Narkose ist, aber trotzdem besteht die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Der Hund atmet oft - die Norm oder die Krankheit? Wann zum Tierarzt zu führen

Atmet Ihr Haustier oft? Dies kann ein normales physiologisches Phänomen sowie ein Symptom für Krankheit und gesundheitsgefährdende Zustände sein. Wann müssen Sie sich sorgen und anfangen zu handeln? Mal sehen.

Ihr Hund ist ein Mitglied der Familie, jedermanns Liebling. Daher sollten Sie den Gesundheitszustand Ihres Haustieres kennen und einschätzen können.

Normale Hundeatmung

Das erste, was Sie beachten sollten ist, wie Ihr Hund atmet. In entspannter Atmosphäre atmet das Tier mit geschlossenem Mund ohne Lärm. Aufgrund der Besonderheiten der Mündungsstruktur können manche Hunde beim Atmen schnüffeln, während des Schlafes sogar "grunzen". Dies sind zum Beispiel Möpse.

Schnelles Atmen bei Hunden kann ein Zeichen von Krankheit sein.

Die normale Atemfrequenz eines gesunden Hundes beträgt 10-30 Atemzüge pro Minute. Aber diese Frequenz ist bedingt. Es hängt von der Größe des Hundes und seinem Alter ab:

  • Kleine Rassen - 15-30 pro Minute
  • Große Rassen - 10-20 pro Minute

Solche Hunde wie die Deutsche Dogge, der Irische Wolfshund und andere "große" Rassen haben die folgende Atemfrequenz: 8-20 Atemzüge pro Minute.

Es ist wichtig! Welpen atmen häufiger als erwachsene Hunde. Bei Frauen ist das Atmen auch häufiger. Die Atmung hängt von der Haltung des Hundes in der Ruhephase ab.

Physiologisch erhöhte Atmung bei Hunden

Viele äußere Faktoren beeinflussen die Atmung des Hundes. Zum Beispiel Hitze. Unter diesen Bedingungen kann die Anzahl der Atemzüge 160 Schläge pro Minute erreichen. Vor allem nach aktiven Spielen, mit körperlicher Anstrengung.

Es gibt viele Faktoren, die die Atmung eines Hundes beeinflussen können, wie zum Beispiel Action-Spiele.

Mit Angst und Erregung beschleunigt sich der Atem des Hundes. Die Zeit beeinflusst auch die Atmung. In der Nacht atmet der Hund weniger häufig.

Es ist wichtig für die Natur des Tieres. Unruhige Hunde mit mobilem Nervensystem atmen öfter.

Beachten Sie! Schnelles Atmen bei einem Hund nach der Geburt ist normal! Bei einer Hündin zieht sich der Uterus zusammen und die Milch beginnt zu fließen. Der Hund zeigt keine Symptome der Krankheit.

Schnelles Einatmen eines Hundes als Symptom der Krankheit

Atemnot bei Hunden hat eine Vielzahl von Ursachen, von Infektionen bis hin zu Herzerkrankungen.

Die Hauptursachen von Tachypnoe (Kurzatmigkeit) bei Hunden:

  1. Infektionen, die zur Entwicklung von Komplikationen wie Lungenentzündung führen können
  2. Fremdkörper, der den Luftweg schließt
  3. Herzversagen
  4. Entzündung der Nase, Kehlkopf, Luftröhre
  5. Bronchitis, Blutgerinnsel, Krebs
  6. Trauma, Diabetes und andere Ursachen
Schnelles Atmen bei einem Hund kann auf eine ernsthafte Erkrankung zurückzuführen sein.

Symptome, die es wert sind, beachtet zu werden

Wenn das schnelle Atmen eines Hundes durch eine Krankheit verursacht wird, kann eine Veränderung im Verhalten des Tieres festgestellt werden. Der Hund zittert, erleidet Schwäche, lügt die ganze Zeit. Darüber hinaus können Sie die folgenden Symptome bemerken:

  • Keuchen, Angst, Zittern
  • Husten, Atemnot
  • Der bläuliche Farbton von Zahnfleisch
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen, Durchfall

Es ist wichtig! Wenn der Hund mit großen Schwierigkeiten ein- und ausatmet, ist dies eine Entschuldigung für einen sofortigen Appell an den Tierarzt.

Diagnose der schnellen Atmung bei einem Hund

Zuerst müssen Sie externe Faktoren beseitigen: Stress, Hitze, Angst. Danach - bringe das Tier zur Klinik. Der Hund ist wichtig, um Frieden und Komfort zu schaffen. Aber übertreiben Sie es nicht! Versuchen Sie nicht, das Tier zum Trinken zu zwingen, es kann gefährlich sein. Sie wünschen ihm alles Gute, aber ein kranker und verängstigter Hund kann sich unerwartet verhalten.

Beim Tierarzt

Wenn der Hund Schwierigkeiten beim Atmen hat, dann ist die Hauptaufgabe die Versorgung mit Sauerstoff. Dies geschieht unter Verwendung einer Sauerstoffmaske oder durch Einbringen des Tieres in eine Sauerstoffkammer. In diesem Fall beginnt der Tierarzt mit der Untersuchung - er hört auf das Herz, misst den Puls.

Um die Ursachen zu identifizieren, führt der Tierarzt eine Reihe von Studien durch.

Um die verwendeten Ursachen zu identifizieren:

  • Röntgen (Ausschluss eines Fremdkörpers in den Atemwegen und Tumoren)
  • Elektrokardiogramm
  • Ultraschall des Herzens
  • Obligatorischer allgemeiner und biochemischer Bluttest

Therapeutische Techniken

Die weitere Behandlung des Hundes hängt von der festgestellten Ursache der schnellen Atmung ab. In schweren Fällen wird der Hund ins Krankenhaus eingeliefert. Sedativa zuweisen, können Diuretika zur Linderung von Lungenödem verwendet werden.

Sauerstofftherapie hat eine gute Wirkung. Wenn eine Infektion auftritt, werden Antibiotika verschrieben.

Infusionstherapie ist indiziert für Dehydration und systemische Erkrankungen.

Pflege zu Hause

Hauptsache ist, streng die Vorschriften des behandelnden Arztes zu befolgen.

  1. Gib dem Tier die richtige Zeit. Nicht selbst behandeln, keine neuen Medikamente geben, die nicht von einem Arzt verordnet wurden
  2. Halten Sie Ihren Hund immer in einer Schüssel mit Wasser
  3. Tragen Sie Ihren Hund öfter zur Inspektion
  4. Halten Sie Ihr Haustier ruhig und kühle Luft im Raum

Nach der Genesung gehen Sie länger mit Ihrem Haustier.

Der Hund atmet oft

Manchmal kann der Hund ein schnelles Atmen bemerken. Vielleicht ist es nur eine Überhitzung in der heißen Sommerzeit, die als Norm gilt. Und vielleicht ein ernsthafteres Problem, das das Leben des Tieres beeinflussen kann. Dyspnoe - Kurzatmigkeit, eine Verletzung der Frequenz und Tiefe der Atmung und wird von einem Gefühl von Luftmangel begleitet. Bei Hunden tritt das Syndrom häufig auf. Dies ist ein ernstes Problem, da es zu Störungen der Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus führt. Kurzatmigkeit ist auf das Füllen der Flüssigkeit in der Lunge oder Brusthöhle zurückzuführen.

Der Hund atmet oft

Dyspnoe ist eine Atmungsstörung, die zu einem Sauerstoffmangel führt.

Wann ist schnelles Atmen eine normale Variante?

In Ruhe nehmen die Hunde 10 bis 30 Atemzüge pro Minute. Natürlich hängt es von der Größe, dem Geschlecht und dem Alter des Hundes ab. Änderungen der Atemfrequenz treten nach dem Training oder aktiver Bewegung auf, sowie im Sommer, wenn die Temperatur signifikant ansteigt und die Atmung auf 160 Atemzüge ansteigen kann. Übererregbarkeit oder Instabilität des Nervensystems kann auch ein Indikator für eine schnelle Atmung sein.

Schnelles Atmen gilt als normal und ist keine Abweichung im Gesundheitszustand des Tieres:

  • in einem Zustand der Angst, Wut, Freude;
  • während des Besuchs unbekannter Orte, durch den Verkehr fahren;
  • bei der Aufnahme eines Tierarztes, nach der Impfung oder Einnahme der Droge, in der postoperativen Phase;
  • während der sexuellen Jagd, Schwangerschaft und Geburt;
  • während der Zeit aktiver Handlungen, körperlicher Anstrengung, Gehens;
  • nach der Einnahme einer großen Menge von Lebensmitteln;
  • während du in der Sonne bleibst.

Was Sie wissen müssen! Hormone beeinflussen die Atemfrequenz des Hundes. Zum Beispiel, während Stress, ein Anstieg von Adrenalin ins Blut (Angst), Hydrocortison (Angst), Noradrenalin (Wut) auftritt. Daher benötigt der Körper des Hundes während einer solchen hormonellen Freisetzung eine aktive Sauerstoffsättigung und beginnt häufig zu atmen.

Dyspnoe ist eine Atmungsstörung, die zu einem Sauerstoffmangel führt.

Die Atmung wird schnell wiederhergestellt, sobald die Ursache für erhöhten Sauerstoffverbrauch beseitigt ist.

Indikatoren für die normale Atmungsfrequenz, Puls und Körpertemperatur bei Hunden

Wenn der Hund gesund ist, wird sich seine Atmung schnell erholen.

Wann kann eine erhöhte Atmung als Abweichung angesehen werden?

Wenn der Hund öfter atmete, während er in minimaler Aktivität oder in einem völlig ruhigen Zustand war, könnte dieses Verhalten vielleicht ein klares Symptom einer Pathologie sein. Wenn das Tier kein Interesse an Ihren Handlungen zeigt, in einem Zustand der Apathie ist und oft atmet, Atmungsgeräusche beim Atmen macht, dann sollte der Hund dem Tierarzt gezeigt werden und eine diagnostische Untersuchung durchführen. Nur einige Hunderassen haben anatomische Merkmale, zum Beispiel haben Möpse eine spezielle Struktur der Schnauze, so dass Schnarchen und Schnarchen die Norm ist und den Besitzer nicht stören sollte. Das unerwartete Auftreten einer schnellen Atmung kann eine Verletzung des Atmungssystems oder andere sehr ernste Pathologien sein.

Ursachen für schnelles Atmen

Ursachen für pathologische Dyspnoe sehr:

  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System (große Hunderassen, wie Dobermann, Deutsche Dogge, sind anfällig für Kardiomyopathie - primäre Myokardschädigung);
  • Abweichungen in der Pulsfrequenz;
  • Lungenerkrankung;
  • Tumoren im Atmungssystem (zum Beispiel häufig zu einer Boxer-Hunderasse Lungenkrebs gelegen);
  • mit infektiösen Läsionen des Körpers, die eine Lungenentzündung entwickeln;
  • Obstruktion der Atemwege (kleine Rassen - z. B. der Yorkshire Terrier, Spitz, Chihuahua - erleiden einen Luftröhrenkollaps);
  • Brustschäden, bei denen Blutungen die gesamte Pleurahöhle (Hämothorax) ausfüllen oder die Lunge mit Flüssigkeit gefüllt ist (Hydrothorax);
  • Anomalien im Zentralnervensystem, in Neoplasien des Gehirns oder Kopfverletzungen;
  • die postoperative Periode mit Komplikationen;
  • Brachycephalische Rassen, Zuchthunde im Zuge der gezielten Selektion mit Fixierung eines bestimmten Merkmals - eine spezifische Form des Kopfes mit einer kurzen Schnauze (Pekinese, Mops, Bulldog-Zuchthunde). Hunde haben angeborene Dyspnoe-Störungen - Verengung der Nasenlöcher, Verlängerung des weichen Gaumens oder sind für viele Erkrankungen der oberen Atemwege prädisponiert.

Manchmal kann schnelles Atmen durch das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Atemweg verursacht werden.

Häufiges Atmen ist nicht immer ein Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung, manchmal deutet dies darauf hin, dass ein Fremdkörper in den Pfaden des Atmungssystems steckengeblieben ist. Anämie kann auch eine schnelle Atmung verursachen, weil der Körper nicht die erforderliche Menge an Sauerstoff erhält und nicht die Gewebe und Organe anreichert. Ein Hund kann viel häufiger atmen als sonst, während er das Hämoglobin im Blut senkt.

Was Sie wissen müssen! In einigen Situationen ruft das Auftreten von schneller Atmung Lungenödem hervor, das durch eine Schwäche des Herzmuskels verursacht wird, der in diesem Fall ein geschlossener Kreis ist.

Symptome

Je nach Verhalten des Hundes kann man immer verstehen, ob Dyspnoe eine normale Manifestation oder eine Abweichung im Gesundheitszustand sein wird. Wenn Sie bemerken:

  • unruhig zittert das Tier;
  • Ein- und Ausatmung ist dem Hund schwer möglich;
  • Atmung tritt mit offenem Mund auf;
  • Husten, Keuchen während des Atmens, Kurzatmigkeit;
  • das Zahnfleisch, die Lippen und die Zunge wurden bläulich;
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust;
  • Erbrechen, weicher Stuhl;
  • Herzklopfen;
  • Desorientierung im Raum;
  • das Tier ist apathisch;
  • eine unnatürliche Haltung wird akzeptiert - ein langgezogener Hals, Pfoten auseinander, das Tier kann keine Bauchlage einnehmen.

Wenn der Hund nicht isst und nicht trinkt, kein Interesse zeigt, dann ist dies ein Grund für die genaue Beobachtung der Tiere.

Wenn eines der oben genannten Symptome und sogar ein Teil bei einem Hund beobachtet wird, ist es notwendig, sofort eine Tierklinik zu besuchen.

Merkmale der Behandlung

In der Tierklinik zur Bestimmung der Ursache der Atemnot führt eine vollständige diagnostische Untersuchung. Im Fokus der Umfrage stehen vor allem Herz und Lunge. Eine Röntgenaufnahme des Thorax, ein Elektrokardiogramm, ein Echokardiogramm sind obligatorisch. Der Blutdruck wird gemessen und Blut wird für eine detaillierte biochemische Analyse gesammelt, die Höhe der Hormone im Blut.

Der Tierarzt, der sich mit allen Ergebnissen der Studie vertraut gemacht hat, wird eine Diagnose stellen und erst danach eine Behandlung verschreiben.

Bei Dyspnoe der Atemwege versorgen die Hunde den Körper mit Sauerstoff, die weitere Behandlung erfolgt je nach Art der Erkrankung.

Bei kardiogener Dyspnoe werden Röntgenaufnahmen gemacht, Ultraschall, Blut für Hormonspiegel, Blut / Urin zur allgemeinen Analyse und für das Vorhandensein von Parasiten genommen. Es wird ein Tierarzt-Kardiologe aufgesucht, der bei Schmerzen Schmerztabletten verschreibt, bei Feststellung eines Lungenödems Diuretika und entzündungshemmende Medikamente verordnet werden.

In der Klinik wird der Körper des Hundes Sauerstoff liefern

Bei schneller Atmung, die durch Störungen des zentralen Nervensystems verursacht wird, erfolgt die Diagnose wie eine kardiogene Untersuchung, besser ist jedoch eine Magnetresonanztomographie. Wenn in der postnatalen Periode die Dyspnoe des Tieres nicht innerhalb eines Tages vorüber ist, kontaktieren Sie sofort den Tierarzt, sonst kann der Hund sterben.

Was Sie wissen müssen! Es ist notwendig, sehr schnell zu handeln, wenn eine schnelle Atmung eine Manifestation von Lungenentzündung oder Asthma ist, weil ein akuter Mangel an Luft schnell fortschreitet. Überschüssige Flüssigkeitsansammlungen werden mit Antihistaminika oder in seltenen Fällen mit Steroiden beseitigt.

Anämie wird beseitigt, indem die Ernährung des Hundes und die Zugabe eines Vitaminkomplexes zur Ernährung reguliert wird, um das Hämoglobin im Blut zu erhöhen.

Drogen

Abhängig von der Diagnose von Dyspnoe werden die folgenden Mittel verwendet:

  • Herzpräparate, Glykoside (Digoxin - 0,003-0,011 mg / kg alle 12 Stunden, Strofantin-K - intravenös mit einer Lösung von 5-10% Glukose 0,00005-0,0005 g., Korglikon - 0,1-1,0 ml, je nach Gewicht);

Ceftriaxon-Lösungspulver

Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung von Ketonal

Antipyretikum Previcox

Injektion Furosemid

Was Sie wissen müssen! Ein Zustand des Schocks ist eine Abweichung, die den Blutdruck schnell senkt und von Symptomen begleitet wird, die für Schockarten charakteristisch sind - schnelles Atmen. Durch die Beseitigung der Schockbedingung kann das Atmungssystem eingestellt werden. Zu diesem Zweck werden Adrenalin-Therapie, Infusionstherapie, Diuretika, Kortikosteroide, Analgetika verwendet. Ein Hund mit Tachypnoe (flache Atmung) sollte überwacht werden, da die Atmung ohne medizinische Hilfe möglicherweise nicht das normale Niveau erreicht.

Der Tierarzt verschreibt die notwendige Behandlung nach der diagnostischen Untersuchung

Erste Hilfe für schnelles Atmen

Es gibt Situationen, in denen es nicht möglich ist, ein Tier sofort an einen Tierarzt zu liefern. Der unbefriedigende Zustand des Hundes drängt den Besitzer, erste Hilfe zu leisten, ohne die das Tier sterben kann. Wenn die Atmung des Hundes aufgrund der Belastung, die er erlitten hat, häufiger geworden ist, wird die erste Maßnahme, die davon profitiert, die vollständige Erholung sein. Der Hund muss in einen Raum mit guter Belüftung gestellt werden, um den Frischluftzufluss ohne Zugluft zu gewährleisten. Als nächstes sollten Sie den Tierarzt rufen und versuchen Sie nicht, Ihr Haustier Medizin selbst zu geben, so dass Sie nur die Situation und weitere Behandlung komplizieren können.

Was Sie wissen müssen! Versuchen Sie nicht, Ihr Haustier zu zwingen, zu füttern und zu füttern, wenn er tiefen Stress erlebt hat. Kühles Wasser kann eine Entzündung, Schwellung oder Ansammlung von Luft in der Lunge entwickeln, da die Temperatur der Flüssigkeit und die Temperatur der inneren Organe unterschiedlich sind.

Wenn der Zustand des Hundes es erlaubt, sich in eine Tierklinik zu bringen, sollten Sie es sofort einem Spezialisten zeigen. Der Vorteil wird sein, dass die Klinik sofort diagnostiziert wird und wertvolle Zeit nicht verloren geht. Der Spezialist wird das Tier untersuchen und vorschlagen, eine Sauerstoffmaske zu verwenden, um den Körper des Hundes mit Sauerstoff anzureichern. Wenn sich diese Vorgehensweise als vergeblich erweist, ist ein chirurgischer Eingriff möglich.

Erfahrene Besitzer haben immer einen Erste-Hilfe-Kasten, der auch beim Kauf eines Welpen erscheinen sollte. Bei Problemen mit dem Atmungssystem erhält das Tier daher Soforthilfe.

Die Reihenfolge der Aktionen bei schneller Atmung:

  1. Einem Hund wird ein Abschwellmittel (eine halbe Tablette Suprastin für 5-8 kg des Gewichts des Hundes) gegeben. Die Tablette wird zerkleinert, unter die Zunge gelegt.

Sterile Lösung Gamavit

Hundebesitzer müssen die Möglichkeit haben, ihrem Haustier Erste Hilfe zu leisten.

Wie man versteht, dass ein Hund eine kardiopulmonale Reanimation braucht

Was zu tun ist und wie man einen Hund wiederbelebt

Heim-Therapie

Wenn das Leben eines Hundes nicht in Gefahr ist, können Sie auf einen Krankenhausaufenthalt verzichten und es zu Hause behandeln. Damit die Behandlung effektiv ist und das Tier auf dem Weg der Besserung ist, müssen Sie sich strikt an die Anweisungen des Tierarztes halten:

  • der Hund muss freien Zugang zu Wasser haben, damit er den Körper nicht austrocknet, er muss Wasser trinken;
  • befolgen Sie strikt die vom Tierarzt verschriebene Behandlung;
  • Bringen Sie Ihr Haustier regelmäßig zum Spezialisten.
  • Verwenden Sie keine Medikamente, die Sie selbst in der Behandlung gefunden haben, dies könnte das Tier töten;
  • Wenn Ihr Haustier nach der Sterilisation oder anderen Operationen schnell atmet - rufen Sie den Tierarzt. Es ist besser zu klären und Informationen zu erhalten, die Folgen von was Natur dieser Zustand - die Erholung des Körpers oder Anzeichen von Komplikationen.

Es ist nötig die Medikamente streng nach der Empfehlung des Arztes zu verwenden.

Prävention

Das Auftreten einer Krankheit kann verhindert werden, während nur die Regeln und Vorschriften der Wartung Ihres Haustiers einzuhalten sind.

Es ist notwendig zu wissen! Krankheiten des Lungensystems treten hauptsächlich auf dem Hintergrund der Infektion auf, während es überhaupt keine Rolle spielt - die tatsächliche Entwicklung der Krankheit oder die Verschlimmerung einer anderen Krankheit. Daher wird die Prävention von Atemwegserkrankungen der Schutz des Hundes vor dem Vorhandensein einer infektiösen Umgebung sein.

Krankheiten können durch die Einhaltung der Haustierpflegevorschriften verhindert werden.

Für den Hund sollten optimale Bedingungen geschaffen werden. Es ist notwendig, das Vorhandensein von Zugluft, Kälte und Feuchtigkeit im Raum auszuschließen. Führen Sie regelmäßig Untersuchungen von Hunden, sowohl dem Besitzer als auch dem Tierarzt, auf das Vorhandensein von Krankheitssymptomen durch. Wenn es Verdacht gibt, dann geben Sie dringend alle notwendigen Tests für die Infektion. Die Impfung gegen in der Gegend verbreitete Krankheitserreger ist eine gute Lösung, damit Sie das Immunsystem Ihres Hundes aufbauen können. Vierteljährlich geben dem Hund Anti-Würmer und andere Parasiten, in der Sommerzeit wird die Behandlung öfter durchgeführt.

Im Frühling können Hunde eine Verschlechterung der allergischen Reaktionen während der Blüte von Pflanzen und Bäumen erfahren. Wenn sich der Hund während dieser Zeit schlechter fühlte, müssen Sie nach der Ursache der Krankheit suchen und versuchen, sie zu beseitigen. Denken Sie daran, es gibt keine ernsthaften Erkrankungen, die zu einer schnellen Atmung führen, die zu Hause geheilt werden kann, ohne einen Tierarzt zu besuchen.

Mein Welpe atmet schwer im Schlaf. Es ist in Ordnung?

Wir verstehen alle Bedenken unserer Korrespondenten - alle, die E-Mails an den Redakteur schreiben. Besonders diejenigen, die nicht genug Erfahrung haben und kürzlich Besitzer eines Haustiers wurden. Und tatsächlich: Wie unterscheidet man die Norm von dem bevorstehenden Problem? Manchmal ist selbst ein ausgedienter Spezialist schwer zu beantworten! Heute sprechen wir über eine ziemlich häufige, nach unserer Post zu urteilen, eine Situation, in der Welpen beginnen, in einem Traum schwer zu atmen, wie man "puff". Gibt es einen Grund zur Beunruhigung?

Laut dem amerikanischen Experten Tom Ryan von der University of Pittsburgh gibt es zwei Antworten auf diese Frage, lang und kurz. Fangen wir mit dem "Kurz" an - ja, wir haben es mit der Norm zu tun. Welpen neigen im Allgemeinen dazu, häufiger und tiefer zu atmen als erwachsene Hunde. Die zweite Antwort lautet: Wenn das "Puffen" Ihres Welpen zu stark ausgeprägt ist, beginnt das Baby zu würgen, es fällt auf, dass es ihm schwer fällt zu atmen, dann sollten Sie darüber nachdenken, vielleicht sogar Alarm schlagen. Vielleicht haben wir es mit bestimmten Gesundheitsproblemen zu tun. Aber wo verläuft diese unsichtbare Grenze zwischen "normaler" und "abnormaler" Atmung?

Vielleicht wird selbst ein erfahrener Spezialist diese Frage nicht sofort beantworten. Erstens, im wirklichen Leben, lassen Sie sich vom tatsächlichen Zustand Ihres kleinen Haustieres leiten - ob seine Aktivität, sein Appetit, usw. bestehen bleiben. Manchmal kann Intuition helfen, zusammen mit einem liebevollen fürsorglichen Herzen! Zweitens wurde noch nichts Besseres erfunden, wie regelmäßige Kontrollen bei einem Tierarzt. Besonders in der Zeit des aktiven Wachstums des Welpen! Besuchen Sie den Arzt zur gleichen Zeit und stellen Sie alle Ihre Fragen.

Warum atmen Welpen sehr? Welpen schlafen nicht nur, sie "entleeren" auch die übermäßige Hitze, die während des Tages während des Schlafes angesammelt wird. Dein schöner Mann kann nicht schwitzen, und durch seinen offenen Mund verlässt die überschüssige Feuchtigkeit den Körper. Und ja - der Welpe während "hart" atmet! Dies bedeutet nicht, dass das Baby sicherlich erstickt, und er braucht Hilfe. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, besonders wenn der Welpe zu den sogenannten Brachycephalen (Bulldoggen, Möpse, etc.) gehört. Während des Tages können Sie sehr müde werden und überhitzen, daher Atemnot. In einigen Fällen sollte das Baby dem Tierarzt gezeigt werden.

Es ist eine andere Sache, wenn dein Welpe zu stark atmet, wie sie sagen, "mit einer Anstrengung". Und bevor irgendetwas wie er nicht gefunden wurde. Wahrscheinlich ist dies ein ernsthaftes Problem - wie Lungenentzündung oder Herzanomalien. Wenn am Vorabend das Baby nicht aktiv war, nicht wie verrückt durch das Haus eilte und immer härter atmete - sofort um tierärztliche Versorgung bitten.

Foto: Niedlichkeit

Die Meinung des Autors darf nicht mit der Position der Herausgeber übereinstimmen.

Ursachen für schnelles Atmen bei einem Hund: ist es sich zu sorgen

Tachypnoe ist eine Störung des Gasaustausches, bei der sich Kohlendioxid im Blut aufbaut und der Sauerstoffgehalt abnimmt. Infolgedessen hat das Tier einen erhöhten Atmungsprozess. Oft atmet ein Hund oft wegen seiner gesundheitlichen Probleme. Bei Gesunden beträgt die Atemfrequenz 10 bis 30 Atemzüge pro Minute. Dieser Indikator wird gemittelt.

Atemfrequenz bei einem Hund

Sie müssen das Alter des Hundes, seine Größe und Rasse berücksichtigen. Große Hunde atmen seltener - 10-20 Atemzüge pro Minute. Kleine Rassen sind häufiger - 15-30 Atemzüge pro Minute. Gleichzeitig haben weibliche Individuen eine höhere Atemfrequenz.

Sie sollten nicht in Panik geraten, wenn Sie Welpen schnell atmen - sie atmen immer lauter und öfter als erwachsene Hunde. Nachts haben alle Tiere einen ruhigeren Atem als tagsüber.

Wenn schnelle Atmung normal ist

Die Belüftung der Lunge von Tieren hängt von einer großen Anzahl von Faktoren ab. Hundeatmung kann aufgrund von sehr heißem Wetter oder körperlicher Aktivität auftreten. Nach einem Spaziergang oder einem Straßenspiel erhöht sich der Herzschlag des Tieres. Daher ist eine intermittierende und häufige Atmung bei einem Hund für die nächste halbe Stunde normal.

Sie sollten sich keine Sorgen machen über den beschleunigten Atmungsprozess, hervorgerufen durch helle Emotionen von Wut oder Aufregung. Ein Ausflug zu einem anderen Ort, ein Besuch bei einem Tierarzt oder eine lärmende Menschenmenge erregen Ihr Haustier. Stress und nervöse Situationen verursachen auch Atemunterbrechungen. Tachypnoe kann auch über physiologische Merkmale wie Schwangerschaft oder sexuelle Erregung sprechen.

Es ist nicht überraschend, dass es schwierig ist, den Hund einzuatmen und gleichzeitig die Sauerstoffversorgung in geschlossenen Räumen zu reduzieren. Die Häufigkeit der Atemzüge hängt auch davon ab, was der Hund atmet. Es ist besser, Wanderungen in Industriezonen auszuschließen. Toxische Spurenelemente können sich auf der Lunge eines Tieres festsetzen und Atembeschwerden verursachen.

Felsen mit einer flachen Nase aufgrund der anatomischen Struktur während des gesamten Lebens leiden an Tachypnoe. Wenn also ein solcher Hund oft atmet und die Zunge herausstreckt - das ist die Norm. Außerdem kann ein Haustier in einem Traum schnaufen und schnauben. Dies deutet nur auf ein entspanntes Atemgerät oder eine unbequeme Position während des Ruhens hin.

Warnzeichen

Tachypnoe bei Hunden ist nicht immer ein harmloses Phänomen. Wenn ein Tier vor dem Hintergrund der unruhigen Atmung andere Symptome hat - Schwäche, Kurzatmigkeit, Durchfall, Krämpfe, Erbrechen - sollten Sie sofort einen Tierarzt um Hilfe bitten. Störungen der Atemfunktion können folgende Ursachen haben:

  • Virusinfektionen der Atemwege;
  • Fremdkörper, der den Luftweg blockiert;
  • Entzündung der Bronchien, Luftröhre oder Kehlkopf;
  • Herzversagen;
  • offene oder geschlossene Verletzung von lebenswichtigen Organen.

Bei einem Hund gibt es zwei Arten von Atembeschwerden: oberflächlich und tief. Oberflächliche Zunahmen sind normalerweise mit Fieber, Bronchitis oder Lungenödem verbunden.

Wenn das Tier oft, aber tief atmet, kann es Sauerstoffmangel sein. Stresssituationen und schwere Anstrengungen verursachen auch tiefe Atemlosigkeit.

Zusätzliche Symptome

Wenn plötzlich eine heisere Tachypnoe auftrat und keine körperliche Anstrengung vorlag, kann sich der Hund in einem gefährlichen Zustand befinden. Wenn Sie daher die folgenden schwerwiegenden Symptome feststellen, sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren:

  1. Erhöhte Temperatur. Es sollte von 37C bis 39C reichen. Wenn von diesen Indikatoren abgewichen wird, kann dies in Kombination mit Atemschwierigkeiten auf das Vorliegen einer Virusinfektion hinweisen.
  2. Keuchen. Wenn es auftritt, sollte der Kehlkopf des Tieres zuerst überprüft werden. Es könnte einen Fremdkörper bekommen, der eine Flüssigkeitsschwellung verursacht, wodurch es dem Hund schwer fällt zu atmen.
  3. Erbrechen. Wenn das Tier zusätzlich zu Tachypnoe erbricht, deutet dies auf eine Allergie, Vergiftung oder übermäßiges Essen hin. In diesem Fall kann es auch sehr Speichel sein.
  4. Zitternd Kann bei Hypoglykämie oder Virushepatitis auftreten.
  5. Der Beginn von Anfällen zusammen mit schneller Atmung kann einen Anfall von Epilepsie bedeuten.
  6. Die blaue Zunge ist das beängstigendste Symptom. Er spricht von Lungenödemen oder Herzproblemen.
  7. Der Hund beginnt seltsam seinen Rücken zu wölben oder zu jaulen. Dies kann auf Bandscheibenerkrankungen, Hernien oder Osteochondrose hinweisen.

Nach der Impfung

Nach einer Psychoinjektion bei Hunden beginnt oft eine konvulsive Herzfrequenz oder Tachykardie. Diese Prozesse werden von Tachypnoe begleitet. Wenn es für ein Tier schwierig ist, direkt nach der Impfung normal ein- und auszuatmen, ist das erste, was zu tun ist zu verstehen, dass dies keine Allergie ist. Es kann einen anaphylaktischen Schock verursachen und zum Tod führen. Daher ist es notwendig, eine halbe Stunde nach dem Eingriff bei dem Haustier in der Klinik zu bleiben.

Wenn der Hund einige Stunden nach der Impfung krampfhaft atmet, bedeutet dies, dass die Immunität auf die Einführung des Impfstoffes reagiert hat. In diesem Fall kann eine hohe Atemfrequenz mit Appetitlosigkeit, verminderter Aktivität, Verdauungsstörungen und einem Temperaturanstieg einhergehen. Normalerweise normalisiert sich die Atmungsfunktion innerhalb von 24 Stunden.

Überhitzendes Tier

Wenn der Hund einem Hitzschlag ausgesetzt ist, kann seine Atmung häufiger auftreten, als hätte er viel körperliche Betätigung erfahren. Das Tier wird lethargisch. Als erste Hilfe sollte der Hund Zugang zu Wasser erhalten. Der Hund wird an einem kühlen und gut belüfteten Ort gelagert. Wenn der Hund danach weiter stark atmet, können Sie Eis auf Kopf und Bauch legen. Sie können Ihr Haustier auch mit einem nassen Handtuch abdecken.

Wenn die Atemfunktion während des Tages nicht wiederhergestellt wird, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren.

Nach der Narkose

Der Hund atmet oft aufgrund schwerer medizinischer Eingriffe. Anästhesie ist eine Belastung für den Körper. Das Tier danach kann in einem unruhigen Zustand sein. Dies geschieht, wenn die Wirkung der Anästhesie aufhört und der Hund nach dem Eingriff Unbehagen verspürt. In diesem Fall erhält das Tier ein Anästhetikum, das vom Tierarzt zur Behandlung empfohlen wird.

Tachypnoe kann in diesem Fall eine Intoxikation des Körpers oder ein Lungenödem nach einer Operation anzeigen. Es ist unmöglich, diese Probleme zu Hause zu bewältigen, deshalb muss ein Tier dringend in eine Tierklinik gebracht werden.

Atem während der Schwangerschaft

Es ist besonders wichtig, die Atmung einer trächtigen Hündin zu überwachen. In dieser Position kann Tachypnoe eine bevorstehende Geburt signalisieren. Wenn ein trächtiger Hund spät atmet, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Ein rasches Einatmen eines Hundes in der Frühzeit sollte jedoch den Besitzer beunruhigen. Es ist notwendig, die Möglichkeit der Pathologie auszuschließen und das Auftreten von Fehlgeburten zu verhindern.

Es ist unmöglich, dies alleine zu tun, deshalb wird empfohlen, Hilfe von Spezialisten zu suchen. Während der Laktation ist die Atmung des Hundes ebenfalls ungleichmäßig, was keine Abweichung ist.

Erste Hilfe

Zuallererst ist es notwendig, externe Faktoren schnell zu beseitigen: Stress, Hitze, Angst. Sollte einem Hund komfortable Bedingungen bieten. Es ist notwendig, eine gute Belüftung in dem Raum zu schaffen, in dem das Haustier liegen wird. Um die Situation nicht zu verschlimmern, sollte man den Kopf des Tieres nicht heben und mit Wasser tränken. Eis kann bei hohen Temperaturen angewendet werden.

Wenn der Hund beginnt zu ersticken, zu zittern und zu husten - Sie sollten auf eine Sauerstoffmaske zurückgreifen. Wenn die Zunge blau wird, was ein Zeichen für Herzversagen ist, sollten Sie eine Heizung auf die Pfoten des Hundes stellen. Wenn jedoch die Atmung nicht wiederhergestellt wurde, ist es notwendig, den Hund sofort dem Tierarzt zu zeigen. Die Tachypnoe kann nicht ignoriert werden, da die Frequenz der Atembewegungen nicht immer von selbst wieder normal wird.

Abonnieren Sie unseren Kanal in Zen!