Riesenschnauzer: Fotos, Beschreibung der Rasse, Pflege im Haus

Riesenschnauzer ist nicht nur ein Hund, sondern eine Persönlichkeit, talentiert und facettenreich in all seinen Erscheinungsformen. Er ist eine wahre Verkörperung von Eleganz und Intelligenz, mit einem besonderen, seinem, Hund, Sinn für Humor, unermüdlich für alles neue. Aber das wichtigste Merkmal ist, dass diese Rasse eine eigenartige Mimikry hat, ähnlich einem Mann. Der Riesenschnauzer "wird erzählen" von seiner Freude und Traurigkeit, wird Empörung und Unzufriedenheit zeigen, Neugier und Sturheit ausdrücken, vor den Augen des Besitzers nicht den Ausdruck von Schuldgefühlen verbergen, die einen Favoriten gezeigt haben.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Geschichte der Herkunft

Die Geschichte dieses schönen Mannes ist ein Rätsel, bis heute gibt es Diskussionen über seine Herkunft. Der offizielle Geburtsort der Rasse ist Deutschland.
Es wird vermutet, dass der Riesenschnauzer ein Mischling einer Deutschen Dogge und eines belgischen Herdenhundes ist.

1909 betrachten Riesenschnauzer-Fans das Geburtsjahr der Rasse. In diesem Jahr wurde eine kleine Gruppe von Hunden auf der Messe in München vorgestellt. Besonderes Augenmerk wurde auf das Kabel Bitru f gelegt. Senden, wurde er der erste Standard der Rasse. Im Jahr 1923 wurden die ersten Rassestandards veröffentlicht. Die Popularität der Rasse begann zu steigen.

Der Riesenschnauzer kam im 20. Jahrhundert im Alter von 20 Jahren nach Russland, galt als eine der besten Dienstleistungsrassen. Ab 1973 begann das Land zu züchten.
Riesenschnauzer ist eine Lieblingsrasse von Yuri Nikulin. Es gab etwas zu reden und zu schweigen über den Hund und den Mann der "großen Seele"!

Riesenschnauzer Rasse Beschreibung

Trotz des lustigen und etwas komischen Aussehens ist ein riesiger Schnauzer ein ernster Hund. Dies ist ein 100% arbeitender Hund: der beste Schüler, ein ausgezeichneter Polizist, ein Leibwächter, ein Rettungsschwimmer.

  1. Die durchschnittliche Größe und das Gewicht eines erwachsenen Hundes: Kabel - 65-70 cm, 35-47 kg, Hündin - 60-65 cm, 35-45 kg. (Zum Vergleich, ein ausgewachsener Zwerg Riesenschnauzer hat eine Höhe von 30-40 cm, Gewicht 4-8 kg).
  2. Die Vertreter dieser Rasse haben den Geschlechtstyp deutlich ausgedrückt. Hündinnen länglicher, haben eine Laien Knochen, ist weniger ausgeprägt. Kabel sind größer, leistungsfähiger.
  3. Leistungsfähige Beschaffenheit des Körpers: für Kabel - quadratisch, für Hündinnen - rechteckiger Typ.
  4. Der Hals ist mittellang, eher stark, oval.
  5. Der Widerrist ist besonders für Kabel hervorragend ausgeprägt.
  6. Die Brust ist von mittlerer Breite, gut entwickelt.
  7. Gliedmaßen stark, gut entwickelt, ziemlich breit angesetzt. Vorderpfoten länger als Hinterhand. Front - parallel zueinander, hinten - kurz, sind in einem Winkel angeordnet.
  8. Ziemlich groß und stark. Seine größeren Koteletten machen es. Die Gesamtform ist rechteckig. Der Übergang zwischen Stirn und Nase ist ausgeprägt.
  9. Ohren sind in ihrer natürlichen Form oder arretiert (längliches Spitzdreieck).
  10. Der Schwanz der natürlichen Länge, in den meisten Fällen, angedockt.
  11. Der Mantel ist mittellang, sehr dick.

Es ist in drei Rassen unterteilt, deren Hauptunterschied die Größe und Farbe ist. Rassetypen:

Die Hündin, die die Eigenschaften eines Kabels hat, darf züchten, und das Kabel in einem Verzweigungstyp wird zurückgewiesen.

Farben

Das Kleid des "schönen Aristokraten" ist einer seiner Vorzüge: schön, dick, glänzend, mit einer gut entwickelten Unterwolle. Die Ausscheidung ist minimal, die Rasse wird oft als "hypoallergen" bezeichnet.

  • schwarz (klassisch);
  • Pfeffer mit Salz (graue Unterwolle, hell, Kontrast, mit einer dunklen Maske im Gesicht).

Seltene Farbe ist rot, manchmal gelb. In Einzelfällen gibt es einen Weiß - Albino - Hund.

Charakter

  1. Wahr und sehr loyal zum Besitzer. Bemerkenswerte Wächter, Leibwächter, Polizei.
  2. Trotz des aristokratischen Aussehens, sehr energisch und beweglich.
  3. Sehr geduldig und liebevoll mit Kindern verwandt.
  4. In extrem seltenen Fällen bellen.
  5. Habe ein ausgeglichenes Temperament. Kann leicht in einer kleinen Wohnung leben.
  6. Sehr wachsam und misstrauisch gegenüber Außenstehenden.
  7. Benötigt ständige Kommunikation und Pflege des Besitzers.
  8. Manchmal kann es stur sein.
  9. Sie wissen, wie sie ihre Stimmung "menschlich" ausdrücken können. Sehr entwickelte Gesichtsausdrücke.
  10. Bemerkenswert mit anderen Haustieren auskommen.

Riesenschnauzer ist ein Hund mit einer reichen inneren Welt, ein heller Individualist, mit einem ausgezeichneten Humor.

Ausbildung

Das richtige und regelmäßige Training eines Riesenschnauzers zu Hause ist sehr notwendig. Sie bemühen sich, neue Dinge in großen Teilen zu lernen, sie sind sehr aktiv und unabhängig.

Hundeführer beim Training zu Hause empfehlen:

  • Hunde dieser Rasse unterscheiden sich in Sturheit, weil schon ein Welpe sanft, aber beharrlich anzeigt: zum Essen, Schlafen und Gehen - seine Zeit und seinen Ort;
  • um auf die Kommunikation des Welpen mit Fremden zu achten, sollte es neutral sein, ohne viel Aggression;
  • bring und lehre während des Spiels;
  • Zeig niemals Aggression, erhebe deine Stimme nicht;
  • Halten Sie den Hund interessiert am Lernen, aber übertreiben Sie es nicht;
  • Vergiss nicht die Individualität des Haustiers;
  • Versuch, ein Hund zu werden, ein wahrer Freund, "Führer";
  • vergiss jede Strafe;
  • diese Rasse ist ziemlich schlau, reagiert auf Gerissenheit mit List, sie trägt zur Entwicklung eines scharfen Verstandes bei;
  • während des Trainings muss der Hund etwas hungrig sein und sich gut fühlen;
  • Nutze Lob und Leckereien.

Denken Sie während des Trainings daran: Ein cleveres Haustier ist ein cleverer Besitzer!

Pflege und Wartung

Damit das Tier seine Schönheit und gute Gesundheit genießen kann, sollte der Besitzer auf die Pflege und Hygiene des Hundes achten. Eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Haustieres ist die Impfung. Impfungen sollten streng pünktlich und nur ein gesunder Hund erfolgen.

Richtige Pflege erhöht das Leben. Schließlich ist jeder Besitzer besorgt, wie viel seine Haustiere leben. Lebenserwartung von 10-11 Jahren, aber es gibt auch lange Leber bis zu 16 Jahren.

Hundehygiene

Jede Hunderasse erfordert Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Aber die Besitzer dieser Rasse haben ein schönes Plus - die Abwesenheit des Geruches von "Hunden".
Wolle braucht besondere Pflege. Die Besitzerin sollte wissen, wie sie sich waschen und richtig pflegen soll.

  1. Kämmen Sie täglich, um "Verwicklungen" zu vermeiden.
  2. Wischen Sie nach dem Essen den Bart ab.
  3. Schneiden Sie die Haare in der Nähe der Augen und Ohren zu lang.
  4. Schneiden Sie regelmäßig alle Wolle ab.
  5. Wasserverfahren werden oft durchgeführt. Verwenden Sie Shampoos und Conditioner für langhaarige Hunde.
  6. Nach dem Baden spülen Sie gut mit Wasser, um Schuppen zu vermeiden.
  7. Lassen Sie den Haartrockner nach den Wasserbehandlungen trocknen.
  1. Stellen Sie häufige Spaziergänge und Übung zur Verfügung.
  2. Achten Sie auf die Pflege der Augen und Krallen.
  3. Schneiden Sie die Haare in der Nähe der Polster an den Beinen.
  4. Reinigen Sie regelmäßig Ihre Ohren.

Sexuell, wie alle großen Hunde, langsam reifen. Optimale Durchführung der Paarung in 3 oder sogar 4 Östrus. Bis zu 14 Welpen können in einem Wurf sein, die optimale Menge ist 6-8.

Riesenschnauzer ist eine körperlich aktive Rasse. Mangelnde Spaziergänge und aktive Spiele drohen Verhaltensabweichungen und Übergewicht.

Inhalt

Dies ist eine der "bequemsten Rassen", die Sie behalten können, sowohl in einer Wohnung, Haus und auf der Straße.

Inhalt in der Wohnung

  1. Bieten Sie Ihrem Haustier "Ihre Ecke" - ein Bett oder ein Sofa.
  2. Erwerben Sie alle notwendigen Dinge für die Pflege von Wolle (Kämme, Pinsel, Zubehör, Haarschneidemaschinen), sowie eine Schüssel, Munition.
  3. Von den ersten Tagen an sollten die Welpen daran gewöhnt sein, zu baden, Haare mit einem Föhn zu trocknen, zu kämmen.
  4. Vergessen Sie nicht regelmäßige Spaziergänge und Ladungen für den Hund.

Inhalt auf der Straße

  1. Vergessen Sie nicht, sich um Ihren Mantel zu kümmern und Ihr Haustier regelmäßig zu waschen.
  2. Behalte die Kette und eine lange Zeit, um in der Voliere zu halten sollte nicht sein. Dies ist eine Freiheit liebende Rasse.
  3. Sie müssen sich um eine gemütliche, warme Voliere mit Holzboden sorgen.
  4. Der Stand muss der Größe des Hundes entsprechen, gemütlich und warm sein.
  5. Bei kaltem Wetter, um den Hund ins Haus zu bringen.
  6. Sorgen Sie für eine ständige und enge Kommunikation mit dem Eigentümer.
  7. Vergessen Sie nicht Spaziergänge und aktive Spiele. Im großen Innenhof dürfte dies keine besonderen Probleme bereiten.

Gesundheit

Die Rasse der Riesenschnauzer zeichnet sich durch eine recht gute Gesundheit aus. Mit gehöriger Sorgfalt geben Hunde sich als Langleber aus. Trotzdem gibt es eine Reihe von Krankheiten, denen diese Rasse ausgesetzt ist:

  • Inversion des Darms;
  • Blähungen;
  • Melanom;
  • Lipom;
  • Katarakt;
  • Epilepsie;
  • Hypothyreose;
  • Hüftdysplasie;
  • Hodenhochstand;
  • Diabetes;
  • Glaukom;
  • Netzhautatrophie;
  • Pankreatitis.

Eine andere Krankheit, die eine Rasse begleiten kann, ist eine Allergie. Es wird in Form von Geschwüren und Flecken auf der Haut ausgedrückt.
Es gibt keine besonderen Probleme mit der Zahngesundheit. Der Wechsel der Zähne bei Welpen beginnt ab 4 Monaten. Im Alter von 6 Monaten hat der Hund Backenzähne.

Fütterung

Die Energieversorgung eines Riesenschnauzers muss mit gesunden und hochwertigen Produkten ohne Konservierungs- und Farbstoffe ausgeglichen werden. Der Hund ist anfällig für Allergien, weil neue Produkte sorgfältig eingeführt werden. Übertreibe das Fleisch nicht - eine große Menge Eiweiß kann Allergien auslösen, aber auch auf einige Getreide und Gemüse sollte nicht geachtet werden.

Was zu füttern? Nützliche Produkte:

  • Fleisch, der nützlichste Truthahn;
  • Innereien (kann Fleisch ersetzen): Herz, Niere, Knochen;
  • Seefisch;
  • verschiedene Getreidearten, geeigneterer Buchweizen und Reis;
  • Gemüse und Obst, Grüns.

Ernährungsempfehlungen:

  • Essen sollte nicht gewürzt und gesalzen werden;
  • Röhrenknochen sind verboten - können die Speiseröhre verletzen;
  • Achten Sie darauf, zusätzliche Vitamine zu geben;
  • Achte darauf, dass immer frisches Wasser in der Schale des Tieres ist.

Bei der Entscheidung, wie man einen Welpen füttert, sollten Sie überlegen, welche Ernährung der Welpe beim Züchter hatte. Das erste Mal ist es, dem Welpen vertraute Produkte zu geben und schrittweise neue einzuführen.

In der Ernährung eines kleinen Haustiers sollte Folgendes enthalten sein:

  • Milchprodukte;
  • Haferbrei - Reis, Buchweizen, Hafer;
  • mageres Fleisch;
  • Gemüse, Früchte.

Viele Menschen beschließen, den Hund mit speziellen Trockenfutter zu füttern. Aber wie wähle ich es richtig, welche Art von Nahrung, um ein Haustier zu füttern, dass er gesund und voller Energie wäre? Es ist notwendig, hochwertiges Futter ohne Farbstoffe und Konservierungsstoffe zu wählen, um keine allergische Reaktion zu verursachen.

Überfütterung ist verboten! Zählen Sie die Menge des Essens nach Alter. Bei Übergewicht ist das Tier passiv und träge.

Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer ist das größte Mitglied der Schnauzergruppe und eignet sich sowohl für offizielle Aufgaben als auch als Haustier "für die Seele". Der Name der Rasse, übersetzt aus dem Deutschen, bedeutet "sehr laut", obwohl der Hund bei entsprechender Ausbildung auch unter den Bedingungen einer Stadtwohnung keinen Ärger macht. Der Geburtsort der Rasse ist Bayern und Württemberg, im Süden von Deutschland. Die Geschichte der Riesenschnauzer hat ihre Wurzeln im fernen Mittelalter.

Inhalt des Artikels:

Zuchtgeschichte

Es wird vermutet, dass die ersten Vorfahren der heutigen Riesenschnauzer rothaarige Schäferhunde waren, die im Dienst der mittelalterlichen Bauern in Mitteleuropa standen. Dann halfen die Tiere, die Herden vor dem Angriff von Wölfen und Bären zu schützen, die im Überfluss in den Wäldern lebten und "Bärenschnauzer" genannt wurden.

Das ist interessant! Es gibt eine Version, dass die Rasse von dem riesigen Drahthaarpinscher stammt, der im späten Mittelalter in der Nähe von München gezüchtet und verbreitet wurde.

Wenig später wurde die Rasse "Russischer Schnauzer" genannt. Diese Tatsache hat bis heute keine rationale Erklärung, da keine Verwandtschaftsbeziehungen der Riesenschnauzer zu den russischen Ländern identifiziert wurden. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Rasse auf Ausstellungen bereits als "bayerischer Wolfshund" vorgestellt und 1913 in gleichnamige Zuchtbücher aufgenommen.

Im Jahr 1925 wurden die Vorfahren der Riesenschnauzer offiziell als Arbeitshunde anerkannt und begannen, sowohl als Hüten als auch als Tierschutz aktiv zu werden. 1955 verleiht die Rasse den Status von Arbeitshunden, was ihrer schnellen Verbreitung, auch außerhalb Europas, Impulse gibt. Heute sichern die Zuchtqualitäten der Riesenschnauzer ihre breite Verbreitung nicht nur als offizielle Helfer, sondern auch als Haustiere und Teilnehmer verschiedener Wettbewerbe und Ausstellungen unter den jeweiligen Kategorien von Hunden.

Riesenschnauzer Beschreibung

Riesenschnauzer - ein Hund mit einer guten Laune und hervorragenden Stammbaumeigenschaften. Der scharf konturierte kantige Kopf dieser rothaarigen Riesen ist wie eine aus Steinblöcken geformte Skulptur. Die dicken, zottigen Augenbrauen, die das Gesicht zieren, geben ihm einen eindrucksvollen Ausdruck.

Es ist wichtig! Trotz der beeindruckenden Erscheinung sind die Riesenschnauzer sehr gutmütig gegenüber ihren eigenen. Die Fremden nehmen Hunde mit Vorsicht, was einer der Hauptgründe für ihre Aufnahme in die Gruppe der Dienstleistungsrassen war.

Rassestandards

Riesenschnauzer - eine exakte Kopie ihrer kleinen Brüder, Tsverkshnautser und Mittelschnauzer genannt. Hunde dieser Rasse zeichnen sich durch hartes, drahtähnliches Haar aus, das ihre Ausdauer bei der Durchführung von Serviceaufgaben gewährleistet.

Der massive Kopf des Riesenschnauzers hat eine rechteckige Form und entspricht proportional dem Geschlecht und Alter des Individuums. Die Schnauze ist eine kraftvolle und dumpfe schwarze Nasenfarbe. Die Wangenknochen von Hunden sind gut entwickelt, aber von vorne gesehen sollten sie nicht die übliche rechteckige Geometrie der Schnauze brechen, gepaart mit Bart und Schnurrbart. Das Profil von Hunden mit hohen Stammbaumeigenschaften hat eine gerade Linie des Kopfes und einen mäßig sanften Übergang von der Stirn zur Nase. Ein konkaves Profil des Kopfes oder der Nase ist nicht erlaubt. Die Lippen sollten eine schwarze Farbe haben und eng am Kiefer des Hundes anliegen.

Beißen Riesenschnauzer Scissor. Zuchtrepräsentanten müssen ein vollständiges Gebiss mit der richtigen Form und Größe haben. Die V-förmigen hängenden Ohren der Riesenschnauzer müssen hoch gestellt sein und parallele Krümmungen aufweisen, die sich nicht über den oberen Schädelpunkt hinaus erstrecken. Die Richtung der Ohren nach vorn, zu den Schläfen hin, ihre Kante eng an der Oberfläche der Wangenknochen.

Dunkle, gerade Augen sind oval. Das dritte Augenlid liegt eng am Augapfel und äußerlich unbemerkt. Sein Aussehen ist ein ernster Nachteil für Vertreter der Rasse. Starker, kraftvoller und trockener Hals ist die Grundlage für die inhärente Art stolzer Haltung und Stärke. Eine leichte Biegung im Nacken fließt sanft in den Widerrist. Der Halsbereich zeichnet sich durch einen engen Sitz der Haut und ein völliges Fehlen von Falten aus.

Der Körper des Riesenschnauzers hat ein kräftiges ovales Sternum von mittlerer Breite, das bis zu den Ellenbogen fällt. Der vordere Teil der Brust erstreckt sich leicht hinter den Schultergelenken des Hundes. Der kräftige Brustkorb bildet die untere Linie der Brust, steigt leicht nach hinten auf und geht sanft in den gewählten Bauch über. Der Rücken des Tieres ist kurz und gerade mit gut entwickelten Muskeln.

Die kräftige und kurze Lende der Riesenschnauzer hat eine tiefe Landung und verleiht Hunden in Verbindung mit einem kurzen Abstand von der letzten Rippe bis zur Oberschenkelregion ein kräftiges und kompaktes Aussehen. Die Widerristhöhe entspricht optisch der Länge des Körpers. Leicht abgesenkter Keule Riesentauzer haben eine runde Form und fließen sanft in den Schwanzansatz. Der Schwanz ist hoch angesetzt und hat in einem ungekröpften Zustand eine sichelförmige oder säbelartige Form.

Die Vorderbeine des Hundes haben Sensenblätter mit gut entwickelten flachen Muskeln. Die Winkel zwischen den Schulterblättern und Schultern sind regelmäßig. Stark und vollkommen gerade Unterarm aufrecht. Die enge Einstellung der vorderen Gliedmaßen eines Riesenschnauzers weist auf eine Rassenehe hin.

Die Form und der Entwicklungsgrad der Hinterhand eines Riesenschnauzers müssen die Anforderungen erfüllen, die an die Vertreter von Leistungsrassen gestellt werden. Die Hüften sollten gut entwickelte Muskeln haben und schräg gestellt sein. Die Entwicklung des Sprunggelenks ist hoch. Schwache Hinterbeine - Beweise für die Heirat der Rasse. Runde Pfoten haben gewölbte Zehen, die in einer Faust geschlossen und mit kurzen Haaren bedeckt sind. Die Polster sind steif und elastisch, die Krallen sind dunkel.

Riesenschnauzer sind anmutige Tiere mit einem breiten, schnellen Tempo und Bewegungsfreiheit. In Bewegung hat die Amplitude der Gliedmaßen eine große Reichweite. Das vordere Bein auf der einen Seite wird gleichzeitig vom gegenüberliegenden Rücken nach vorne geschleudert. Muskuläre Hinterbeine geben beim Laufen und Laufen einen guten Druck auf den ganzen Körper.

Das Fell der Riesenschnauzer zeichnet sich durch seine Starrheit und Drahtstruktur aus. Ein gut entwickelter Bart, Schnurrbart und Augenbrauen am Kopf eines Tieres ist eines der wichtigsten Merkmale seiner hohen Abstammung. In diesem Fall ist ein zu langer Bart ein Beweis für die Ehe, ebenso wie die heterogene Farbe des gesamten Körpers des Tieres (das Vorhandensein von Flecken, Flecken usw.).

Das ist interessant! Die klassische Farbe der Rasse heißt "Pfeffer mit Salz" und findet sich am häufigsten bei Vertretern der Riesenschnauzer.

Die Größe und das Gewicht des Tieres variieren je nach Alter und Geschlecht. So liegt die Widerristhöhe für Riesenschnauzermännchen bei 65-70 cm, während das Wachstum der Hündinnen zwischen 60-65 cm variiert, wobei die Einhaltung der durchschnittlichen Wachstumsrate bei dieser Rasse als optimal angesehen wird. Die Widerristhöhe sollte im Einklang mit den allgemeinen Proportionen des Tieres stehen, da alle Indikatoren im Abteil seine Stärke, Kraft, Beweglichkeit und andere professionelle Eigenschaften beeinflussen. Das Gewicht von Riesenschnauzern kann je nach Aufbau und Wachstum eines Individuums zwischen 35 und 47 kg variieren.

Unter den möglichen Nachteilen der Rasse sollte angemerkt werden

  • Kopf unverhältnismäßig zum Körper.
  • Schwerer Schädel und Schädel von unregelmäßiger Form.
  • Vorhandensein von Frontalfalten.
  • Spitze oder kurz relativ zu den Standards des Gesichts.
  • Abnormaler Biss (einschließlich Pinzette).
  • Stark hervortretende Wangenknochen, Wangenknochen.
  • Zu leicht oder mit unregelmäßiger Form und Größe der Augen.
  • Niedrig eingestellte, zu lange oder asymmetrische Ohren.
  • Die Anwesenheit der Fender.
  • Enghals, das Vorhandensein von Falten auf seiner Innenseite.
  • Ein Rücken der großen Länge oder schlecht entwickelte Muskeln.
  • Der Rücken ist unregelmäßig geformt.
  • Nicht symmetrisch oder mit falscher Keulengeometrie.
  • Unregelmäßige Schwanzform.
  • Die Pfoten verlängerten sich im Vergleich mit dem akzeptierten Standard.
  • Walking mit schlendern.
  • Die Abweichung von der Standardhöhe am Widerrist um mehr als 2 cm nach oben und unten.
  • Das Vorhandensein von unebener, unregelmäßiger Farbe oder Nicht-Standard in Grad der Steifigkeit und Struktur der Wolle.

Unter den ernsten Mängeln der Rasse sticht hervor

  • Ungeschicklichkeit eines Hundes.
  • Zu leicht gebaut.
  • Lange oder kurze Beine.
  • Die Inkonsequenz des Geschlechts des Individuums zu seinem inhärenten Typ.
  • Falsche Ellenbogengelenke.
  • Falsche Struktur oder schwache Muskeln der Hinterbeine.
  • Die enge Entfernung der Sprunggelenke voneinander.
  • Abweichung von Wachstumsstandards um mehr als 2, aber nicht weniger als 4 cm.

Disqualifizierende Rassenzeichen schließen ein

  • Aggressivität, Nervosität, Feigheit, übertriebener Verdacht oder Bosheit des Tieres.
  • Angeborene Fehlbildungen und Missbildungen.
  • Die Diskrepanz zwischen dem Tier und dem Rassetyp.
  • Beißen, schief oder über den Biss des Hundes.
  • Abweichung von Widerristhöhe um mehr als 4 cm.
  • Falsche Struktur oder völliges Fehlen von Hoden von Kabeln.

Im Falle einer ausgeprägten körperlichen oder Verhaltensstörung können Vertreter der Rasse disqualifiziert werden.

Hund Charakter

Riesenschnauzer sind friedliebende und freundliche Hunde mit ausgeprägter natürlicher Neugier und Mobilität. Vertreter dieser Rasse sind berühmt für ihren Mut und ihre Integrität. Sie sind ausgewogen, in der Lage, mit dem Besitzer fest verbunden zu sein und perfekt eine gemeinsame Sprache mit Kindern zu finden. Riesentauzer sind winterhart, pflegeleicht, schnell an neue Bedingungen angepasst und gut ausgebildet.

Misstrauen gegenüber Aliens ist typisch für alle Riesenschnauzer. Dennoch wird die richtige Erziehung und Sozialisation des Tieres seine volle Sicherheit in Bezug auf andere gewährleisten.

Es ist wichtig! Der Riesenschnauzer ist sozial und braucht regelmäßige Kommunikation mit dem Besitzer, daher ist es absolut nicht empfehlenswert, ihn in eine Kette zu legen.

Lebensdauer

Die Wahl eines vollwertigen Tieres als Begleiter und die richtige Pflege während des Haltens sind der Schlüssel zu seinem langen Leben. Laut Statistik kommt ein tiefes Alter für Riesenschnauzer in 10-12 Jahren. Diese Zahl kennzeichnet die durchschnittliche Lebenserwartung für Vertreter der Rasse. Unter den Riesenschnauzern gibt es aber auch Langleber, die 14-15 Jahre und manchmal mehr Jahre leben.

Inhalt Riesenschnauzer zu Hause

Die häusliche Pflege eines Riesenschnauzers setzt die Erfüllung bestimmter Regeln voraus, die die körperliche und geistige Gesundheit eines Tieres während seines gesamten Lebens gewährleisten.

Pflege und Hygiene

Gepflegte, schöne und praktisch schalende Wolle ist die Hauptdekoration der Vertreter dieser Rasse, die besondere Aufmerksamkeit erfordert. Wolle rizenshnautserov nicht scheren, und regelmäßige Trimmen unterworfen, um tote Haare zu entfernen. Gleichzeitig gibt es, je nach dem Ziel, zwei Arten des Trimmens: Hygiene und Ausstellung. Der erste zielt auf die tägliche Pflege ab und betrifft die Wollbezüge auf Kopf, Bart, Ohren, Pfoten, Rücken und Brust des Hundes.

Die zweite Art umfasst die Vorbereitung des Tieres auf die Ausstellung und entspricht den für die Rasse geltenden Normen und Anforderungen. Das Trimmen wird mehrmals pro Jahr durchgeführt und sollte mit einem hohen Maß an Professionalität durchgeführt werden, daher ist die beste Lösung für die Behandlung eines Riesenschnauzerhaares die Kontaktaufnahme mit einem Hundepflegefachmann. Regelmäßiges Zupfen des Haares durch Trimmen ermöglicht es Ihnen, die richtige Haarstruktur für die Rasse zu bilden, sowie die Menge an Häutung des Tieres zu minimieren.

Das ist interessant! Wenn man einen Riesenschnauzer pflegt, verliert man die richtige Haarstruktur für die Rasse, weshalb es nicht empfohlen wird, sie zu produzieren, anstatt sie zu trimmen. Erlaubt nur eine Frisur älterer Hunde, die sich in erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Rupfen unterscheiden.

Riesenschnauzer muss mindestens 3 Mal pro Woche mit einem Metallkamm gekämmt werden. Bei diesem Verfahren sollte besonders auf einen Bart geachtet werden, der regelmäßig mit Nahrung, Wasser und Speichel in Berührung kommt. Es wird auch empfohlen, den Bart des Hundes nach jeder Mahlzeit mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Baden ist ein Verfahren, das notwendig ist, um die Sauberkeit und Gesundheit eines Schnauzers zu erhalten. Es sollte nach Bedarf, aber mindestens einmal im Monat, mit Spezial-Shampoo für haarlose Hunde als Waschmittel durchgeführt werden.

Die zottige Schnauze von Riesenschnauzern verursacht oft eine Säuerung ihrer Augen. Besonders häufig tritt dieses unangenehme Phänomen bei heißem Wetter auf. Zur Prophylaxe wird empfohlen, die Augen des Tieres täglich zu untersuchen und wöchentlich mit einer Lösung aus pharmazeutischer Kamille oder Teeblättern zu spülen. Jedes Auge wird mit einem einzelnen Wattepad oder einem sterilen, fusselfreien Tuch gewaschen.

Wenn während einer Augenuntersuchung eine Augenblutung oder Rötung festgestellt wird, sollten Sie das Tier sofort einem qualifizierten Tierarzt zeigen. Riesenschnauzerohren sollten sauber und frei von unangenehmen Gerüchen sein. Zur Prophylaxe wird empfohlen, die Ohren eines Haustiers regelmäßig mit einem mit warmem Wasser angefeuchteten Tuch abzuwischen und auf Rötung und Hautausschlag zu untersuchen. Wenn ein Neoplasma an den Ohren gefunden wird, wird empfohlen, den Hund sofort dem Tierarzt zu zeigen.

Die Reinigung der Zähne eines Riesenschnauzers muss mindestens 3-mal im Monat erfolgen, wobei spezielle Zahnpasten, Leckerli oder eine Silikon-Fingerspitze verwendet werden, um das Auftreten von Zahnstein zu vermeiden. Die Pfoten des Hundes müssen rechtzeitig von Verschmutzungen gereinigt und mit speziellem Wachs oder Öl behandelt werden, um zerstörerische Auswirkungen auf die Beläge der Umwelt zu vermeiden (Chemikalien im Winter, etc.).

Riesenschnauzer Krallen müssen auch vorsichtig gewartet werden. Es wird empfohlen, Ihr Haustier mindestens einmal pro Monat "Maniküre" zu machen. Zu diesem Zweck ist es notwendig, eine spezielle Zange für große Hunderassen und eine Nagelfeile zum Abschneiden der scharfen Kanten der Krallen nach ihrer Pflege zu verwenden. Es ist notwendig, das Tier in Übereinstimmung mit dem Zeitplan zu inokulieren und es von Flohzecken und anderen Parasiten zu verarbeiten.

Riesenschnauzer-Diät

Die Ernährung des Hundes muss seinem Alter und seinen physiologischen Bedürfnissen entsprechen. Riesenschnauzer sind nicht allzu wählerisch in Sachen Essen, also kannst du sie mit fast allem füttern. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, der Vorbereitung der Ernährung des Haustiers besondere Aufmerksamkeit zu schenken, um seine Gesundheit, Schönheit und natürliche Aktivität zu erhalten. Bei der Auswahl von Futter für einen Hund können Sie sowohl natürliche Fütterung als auch das Trocknen oder Befeuchten von Premium-Futter oder Holistik von bekannten und vertrauenswürdigen Unternehmen durchführen. Die Hauptsache ist, dass der Hund in einem streng zugeteilten Zeitplan ausreichend Futter in Bezug auf Menge und Menge der Nährstoffe erhält.

Krankheiten und natürliche Defekte

Unter den Vertretern der Rasse der Krankheiten sind am häufigsten:

  • Verschiedene Allergien.
  • Inversion von Därmen.
  • Enteritis
  • Blähungen.
  • Diabetes
  • Epilepsie.
  • Krankheiten des Urogenitalsystems.
  • Melanom
  • Lipomu.
  • Atrophie der Netzhaut.
  • Katarakt.
  • Glaukom.
  • Verletzung der Schilddrüse.
  • Pankreatitis.
  • Nicht abgesenkte Hoden bei Männern.

Augenerkrankungen, allergische Reaktionen, Schilddrüsenanomalien, Diabetes und Pankreatitis gelten als die am häufigsten diagnostizierten in Schnauzer-Riesen.

Erziehung und Ausbildung

Richtige Ausbildung und rechtzeitiges Training sind die Hauptvoraussetzung für die maximale Verwirklichung der angeborenen Zuchtqualitäten eines Riesenschnauzers. Hunde dieser Rasse übernehmen schnell alle möglichen Fähigkeiten, sind von Natur aus neugierig und lieben es zu lernen. Pflegen Sie in ihnen alle diese Eigenschaften werden regelmäßige Klassen mit einem Haustier während seines ganzen Lebens helfen.

Kaufen Sie einen Schnauzer

Wenn man sich für die Anschaffung eines Riesenschnauzerhundes entscheidet, ist es wichtig, besonders auf die Auswahl eines Tieres zu achten, um einen sehr guten, gesunden und fröhlichen Begleiter zu bekommen, der gut lernen und ein langes und reiches Leben führen kann.

Worauf zu achten ist

Bei der Auswahl eines Welpen sollten Sie besonders auf folgende Punkte achten:

  • Das Tier muss älter als 1,5 Monate sein. Wenn der Hund weniger alt ist, ist es besser, seinen Umzug in ein neues Zuhause zu verschieben.
  • Ein Welpe muss aktiv, neugierig und appetitlich sein. Vom Erwerb eines lethargischen, feigen oder aggressiven Hundes ist es besser abzulehnen.
  • Der Hund sollte keine sichtbaren gesundheitlichen Probleme haben. Saubere Augen, Ohren und Anus und eine feuchte, kalte Nase sind die primären Zeichen für das Wohlbefinden eines Tieres.
  • Das Fell des Hundes sollte keine Flecken oder andere für die Rasse ungewöhnliche Pigmentierung aufweisen.
  • Das Gewicht eines gesunden anderthalb Welpen darf nicht weniger als 4 kg betragen.
  • Sie müssen sofort eine gemeinsame Sprache mit einem zukünftigen Freund finden.

Wenn der Inhalt des erworbenen Hundes seine Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben impliziert, müssen mehrere andere Faktoren berücksichtigt werden:

  • Ein Welpe sollte einen einheitlich gefärbten harten Mantel, dunkle Pigmentierung der Nase, Pfotenpolster und Lippenfalten haben.
  • Die Schnauze muss die charakteristische Länge und Lage des Fells für die Rasse haben (Bart und Augenbrauen sollten in einem anderthalbmonatigen Riesenschnauzer gleichmäßig sein).
  • Der Schädel sollte eine Winkelgeometrie und eine längliche Form haben.
  • Schmale und fehlerfreie dunkle Augen sind ein sicheres Zeichen für die hohen Stammbaumqualitäten eines Welpen.
  • Der Rücken des Hundes sollte keine Ausschläge oder Buckel haben.
  • Die Ohren sollten hoch auf dem Kopf sitzen und vollkommen symmetrisch zueinander sein.

Es ist wichtig! Beachten Sie, dass zusätzlich zu externen Daten ein reinrassiger Welpe unbedingt relevante Dokumente (Zeugnisse des Tierarztes, eine Karte aus dem Kindergarten usw.) haben muss.

Preis Riesenschnauzer Welpe

Die Kosten eines Riesenschnauzerwelpen können zwischen 1 und 5 Tausend Dollar variieren und hängen von den Stammbaumdaten eines bestimmten Tieres sowie von den Insignien seiner unmittelbaren Eltern ab. In der Regel bedeutet der Erwerb eines Hundes "für die Seele" nicht die Übertragung von Dokumenten an seinen neuen Besitzer und ist billiger als der Kauf desselben Welpen für die Teilnahme an Ausstellungen.

Rasse Bewertungen

Der Riesenschnauzer ist eine Rasse, die dem Menschen seit langem vertraut ist und seine Bewunderung und Liebe auf Kosten seiner außergewöhnlichen Erscheinung, Intelligenz und offiziellen Qualitäten erworben hat. Sie können dies überprüfen, indem Sie die zahlreichen Bewertungen von Züchtern und Besitzern dieser Rasse studieren.

Bewertungen Züchter

Züchter merken die relative Unprätentiät der Hunde dieser Rasse, ihre hohen sozialen Qualitäten sowohl in Bezug auf eine Person, als auch in Sachen des Verhaltens, wenn sie ihre eigene Art in einem Team halten. Darüber hinaus weisen Fachleute auf einen hohen Grad an Vererbung der Abstammung von den Eltern durch Eltern und eine niedrige Sterblichkeitsrate von Hunden im Neugeborenenalter hin. "Riesenschnauzer gebären sich und ziehen mit der ganzen Familie gerne Nachwuchs auf", sagen Züchter, die sich seit langem mit dieser Rasse beschäftigen.

Besitzer Bewertungen

Riesenschnauzer-Besitzer sind stolz auf die Loyalität und hohe Intelligenz ihrer Haustiere. Jeder Besitzer dieser Rasse stellt seine gute Laune und seinen gequälten Geist fest, der Hunden die Möglichkeit gibt, während ihres ganzen Lebens perfekt zu lernen. Lieblingskinder, ausgezeichnete Service- und Sportbegleiter und nur stattliche und schöne Hunde. So sehen Sie die Schnauzer-Besitzer dieser Rasse.

Riesenschnauzer - alles und mehr

Stark, mutig, zäh, ungläubig, durchsetzungsfähig, extrem schlau und wohlwollend - das alles und nicht nur gehört der berühmten deutschen Rasse ein Riesenschnauzer. Diejenigen Besitzer, die das Glück haben, Besitzer und Freund dieses Hundes zu werden, können stundenlang über ihre Tugenden sprechen. Riesenschnauzer kann eine Quelle der Inspiration und eine Ursache plötzlicher Liebe für das Schöne werden. Vertreter dieser Rasse können zu Recht als eine Person bezeichnet werden, und in ihren Manifestationen ziemlich talentiert und facettenreich.

Riesenschnauzer: Eigenschaften

Leider sind diese gutaussehenden Männer in letzter Zeit immer weniger auf der Straße zu finden. Eine andere Sache ist 80-90 Jahre, als der kohlschwarze Riesenschnauzer auf dem Höhepunkt der Popularität unter den sowjetischen Leuten war.

Der wahre Kenner dieser Rasse war übrigens der große Yuri Nikulin, in seinem Haus hielt er 2 Hunde auf einmal.

Trotz der Tatsache, dass das Interesse an dieser Rasse unverdient verloren ist, ist es unmöglich, nicht darüber zu sprechen. Hundezüchter, die Riesenschnauzers bevorzugen, sind sich bewusst, dass dies der Inbegriff von Eleganz und Intelligenz ist. Ja, du musst nur auf die Haare schauen und zu diesem Hund werden, denn alles fällt sofort zusammen. Sie ist edel, charmant und aristokratisch. Das Niveau und die Geschwindigkeit ihres Lernens kann sicher mit Deutschen Schäferhunden gleichgesetzt werden. Aber der Hirte wird nicht mit der aufgeweckten Persönlichkeit des Riesenschnauzers mit seiner ungezügelten Anstrengung, neue Dinge zu lernen, und mit einem doggy Sinn für Humor konkurrieren können.

Energie von Rizena ist jede Minute in vollem Gange. Deshalb, ohne zu denken, kann es für eine große Familie mit kleinen Kindern gekauft werden. Er liebt Kinder jeden Alters und muss nicht lange betteln, um in ein verrücktes Spiel zu passen. Es kann auch ein idealer Begleiter für einen einzelnen Besitzer werden, dessen triste Tage mit dem Auftreten dieses energischen und intelligenten Hundes im Haus viel heller werden.

Das Interessanteste ist, dass nur diese Rasse eine Art Gesichtsausdruck hat, der menschlichen Grimassen so ähnlich ist. Freude, Überraschung, Entrüstung, Unzufriedenheit, Traurigkeit, Neugier und Sturheit - das ist eine Liste dessen, was auf seinem schönen bartäugigen kleinen Gesicht zu sehen ist. Überraschenderweise können sie Schuldgefühle ausdrücken, selbst wenn sie ein wenig unartig sind.

Schnauzer haben ein sehr starkes Gefühl von Verteidigern, so dass sie im Notfall schnell zur Verteidigung des Besitzers eilen werden. Ihre beeindruckende Größe, bedrohliches Bellen und Entschlossenheit in den Augen erschrecken einen potentiellen Feind sehr. Aber gleichzeitig verliert der Schnauzer seine Würde nicht und wird beispielsweise keine Hofkatzen jagen. Dies ist eine seltene Kombination aus Zuverlässigkeit, Kraft und Anmut. In jeder Situation verursachen Schnauzer nur Bewunderung.

Standard: Grundfunktionen

Riesenschnauzer ist eine massive, ziemlich hohe, starke, bewegliche und energische Zucht. Ihre durchschnittliche Höhe beträgt etwa 60-70 cm und das Gewicht - 35-50 kg. Dies gilt sowohl für Kabel als auch für Hündinnen. Sie werden quadratische Hunde genannt, aber das ist nur eine trockene Definition. Es ist unmöglich, einen Schnauzerplatz zu nennen, wenn Sie seine Eleganz und Anmut sehen.

Ihr Schädel ist sehr stark, die Schnauze ist verlängert und keilförmig, und der Übergang von der Stirn zur Nase ist ausgeprägt. Die Kiefer sind kraftvoll und stark, im offenen Zustand - beängstigend. Augen oval, nahe der Nase mit schwarzem Lappen. Die Ohren sind hängend, dreieckig und symmetrisch. Ihr Hals ist sehr kraftvoll und ziemlich lang. Der Übergang vom Nacken zum Rücken verleiht dem Schnauzer eine Adeligkeit.

Sein Rücken ist kurz, aber sehr stark. Der höchste Punkt seines Körpers ist Widerrist. Der Bauch ist aufgezogen und die Brust ist eiförmig-konvex. Die Vorderbeine des Schnauzers sind lang, gerade und parallel zueinander. Hinten etwas kürzer, in einem Winkel. Der Schwanz wird gestoppt, wobei nur die letzten 2 Wirbel übrig bleiben.

Die Haut hängt nicht herunter und passt eng an den festgezogenen Körper des Hundes. Sein Fell ist dick, mittellang, kohlschwarz. Eine Besonderheit eines Riesenschnauzers sind ein langer Bart und Augenbrauen im Gesicht, die über seine Augen hängen und ihm ein charmantes Aussehen verleihen, besonders wenn er sie bewegt.

Die Geschichte der Rasse

Der deutsche Riesenschnauzer ist weltweit als der Bär oder der russische Schnauzer bekannt. Das Interessanteste ist, dass diese Rasse nichts mit Russland zu tun hat. Es gibt Vorschläge, dass diese zusätzlichen Namen Schnauzers aufgrund ihrer beeindruckenden Größe erhalten haben. Ihre Vorfahren waren jedoch Immigranten aus Deutschland, genauer gesagt aus dem bayerischen Hochland. Über Jahrhunderte waren Vertreter dieser Rasse loyale Diener deutscher Viehzüchter und Bauern. Sie dienten ihren Herren treu, bewachten das Haus, den Stall, Schaf- und Kuhherden.

Aber die Quellen des Auferstandenen sind die gleichen wie beim gewöhnlichen Schnauzer - der Familie der Pinscher aus Europa. Einige Quellen weisen darauf hin, dass der Riesenschnauzer Mitte des 19. Jahrhunderts entstand und Mitglied des bayerischen Königshauses war. In einem seiner Bücher nennt der berühmte Kynologe Fitzinger den Riesen "Bayerischer Wolfshund". Er beschreibt ihn als einen unglaublich starken schwarz-braunen Hund mit einem langen Mantel, einer mächtigen breiten Brust und dessen Ohren immer auf dem Wächter "stehen".

Es gibt ein Porträt von Prinzessin Elisabeth von Österreich, wo neben ihr ein mächtiger und schöner Riesenschnauzer steht, von dem die Aristokratie der Mitglieder der königlichen Dynastie ausgeht. Es ist auch bekannt, dass diese Rasse seit der Mitte des 19. Jahrhunderts aktiv als eine Fabrik angebaut wurde. Und zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden mehrere Schnauzervertreter auf der Ausstellung ausgestellt. Aber dann schafften sie es nicht, besondere Aufmerksamkeit zu erregen. Aber ein paar Jahre später wurde auf der nächsten Ausstellung ein weiterer Versuch unternommen, und nun wurden die Herzen der Zuschauer und Hundezüchter erobert. Es war das Jahr 1909, das später zum Jahr der offiziellen Anerkennung der Rasse der Riesenschnauzer wurde. Obwohl damals beschlossen wurde, sie "Münchner Schnauzer" zu nennen. Aber als 1923 der erste Standard für diese Hunde veröffentlicht wurde, änderte sich der Name der Rasse und bleibt bis heute erhalten.

Seit Jahrzehnten sind Züchter auf der ganzen Welt von diesem Hund fasziniert. Es hat alles angezogen: den Geist, launenhaften Charakter, Gemeinheit, Frömmigkeit gegenüber Fremden, Formbarkeit mit seinem Besitzer. In der Mitte des 20. Jahrhunderts sagte einer der berühmten Züchter, dass ein riesiger Schnauzer ein Hund für wahre Kenner der schönen ist, und Analphabeten Hundezüchter können nur diese schöne Kreatur ruinieren.

Moderner Riesenschnauzer und sein Charakter

Glücklicherweise war der Riesenschnauzer nie sehr beliebt und wurde nicht wegen Prestige oder Spaß aktiviert. Deshalb war es möglich, jene charakteristischen Merkmale zu bewahren, die von Natur aus ihm eigen sind. Wie in den sowjetischen Jahren und jetzt ist der Hauptzüchter Deutschland. Und es gelingt ihnen, das ursprüngliche, mächtige und unbesiegbare Aussehen des Hundes zu bewahren.

Riesenschnauzer verkörpert Geselligkeit und engen Kontakt. Aber dieser Hund kann sich nur seinem Besitzer, Freund, Begleiter öffnen. Für Fremde verhält er sich hier mehr als vorsichtig und aufmerksam. Er hat eine tolle Erinnerung und großes Flair. Er wird sich an alle Verwandten und Familienmitglieder seines Meisters erinnern, sowie an seine Freunde, Nachbarn und sogar nur Bekannte.

Risen ist sehr fleißig, geduldig und robust. Seine Toleranz kann in Bezug auf andere Haustiere beobachtet werden, die mit ihm unter einem Dach leben. Er wird niemals ein Kind beleidigen, im Gegenteil, er wird sein bester Freund und Gönner werden. Sofortige Reaktion, explosives Temperament und starkes Nervensystem erlauben ihm, in der Polizei zu dienen. Aber es ist bemerkenswert, dass ihre Aggression sehr schwer zu kontrollieren ist. Wenn der Schnauzer Gefahr fühlt, wird er sofort in die Verteidigung eilen und es wird schwierig sein, ihn aufzuhalten. Deshalb ist es aus der Welpenzeit notwendig, Spritzer der Wut zu überwachen und aufzuhören, den Kragen leicht schüttelnd.

Es gibt Legenden über ihren Intellekt. Als wäre das der klügste Hund, der das Training on the fly erfassen kann. Und das ist die wahre Wahrheit. Trotz ihrer Mobilität sind sie sehr ausgewogen und schleppend, wenn die Besitzer es wünschen. Service-Teams erinnern sich das erste Mal. Aber es sollte daran erinnert werden, dass eine unzureichende Kommunikation mit diesem Hund zur Zerstörung seiner Intelligenz und Intelligenz führt. Der Schnauzer ist ein echter Intellektueller, kein Ketten- und Wachhund. Der Intellekt wird nur dann blinzeln, wenn die Neugier und das Bedürfnis nach Kommunikation des Wesens vollständig befriedigt sind. Essen für den Geist sollte das Wichtigste sein.

Riesenschnauzer ist ein Hund für einfühlsame, geduldige, fürsorgliche und aufmerksame Besitzer. Es passt perfekt in jeden Raum, aber am besten an der frischen Luft, wo viel Platz und Bewegungsfreiheit vorhanden ist.

Einen riesigen Schnauzer füttern

Eine ausgewogene Ernährung für einen Riesenschnauzer ist genauso wichtig wie die Wahl des richtigen Futters für andere Tiere und für sich selbst. Die meisten Besitzer glauben, dass es ausreicht, den Hund "vom Tisch" zu füttern, und dass daran nichts falsch ist, weil die ganze Familie es isst. Aber das ist ein großer Fehler, und für das Impressum ist es ein unverzeihlicher Fehler. Indem er menschliche Nahrung verzehrt, wird er nicht in der Lage sein, die notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente zu erhalten. Schließlich sind unsere Bedürfnisse deutlich anders.

Ein ausgewachsener Reiseschauer braucht täglich etwa ein Kilogramm Frischfleisch sowie 300 Gramm speziell für diese Rasse in Form von Flocken speziell entwickeltes Hundefutter. Unabhängig von der Nahrung des Hundes kann niemand ein Besitzer sein. Daher ist es besser, ein Hundefutter zu verwenden, das alle für das Wachstum und die normale Lebenstätigkeit notwendigen Substanzen enthält.

Die Futtermenge sollte nach Alter, Gewicht und Aktivität des Hundes berechnet werden. Um den gesunden Zustand eines Schnauzers zu bestimmen, kann er auf seinen Rippen sitzen. Sie sollten für das Auge nicht sichtbar sein und sich offensichtlich wölben, sollten aber beim Streichen der Handfläche auffallen. Übermäßiges Überfüttern kann den Schnauzer schädigen und es wird ein normales passives Tier.

Welpen: wie man wählt und wo man kauft

Der Riesenschnauzer ist das größte Mitglied der Schnauzer-Familie, die deshalb als Riese bezeichnet wird. Daneben gibt es Mittelschnauzer (Mittelschnauzer) und Zwergschnauzer (Zwerg).

Wenn Sie einen Riesenschnauzerwelpen nehmen, beträgt das optimale Alter 1,5-2 Monate. In diesem Alter brechen ihre Schneidezähne aus und ein Gebiss bildet sich. Welpen können beide Muttermilch essen und sich an die Nahrung von Erwachsenen gewöhnen. Sie sind bereits ziemlich sozialisiert und können sich dem neuen Besitzer anhängen.

Bevor Sie einen Welpen kaufen, sprechen Sie mit dem Züchter, inspizieren Sie sorgfältig den Raum, wo die Riesenschnauzer geschieden sind. Der Raum sollte trocken, warm und ohne starken Geruch sein. Die beste Option wäre eine Gärtnerei oder spezialisierte Zuchtanlage. Wenn Sie dort einen Welpen kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie einen Hund mit ausgezeichneten Arbeitseigenschaften und der reinsten Rasse haben.

Es ist unbedingt erforderlich, den Stammbaum, die verfügbaren Elterntitel und mögliche Erbkrankheiten und Abweichungen zu erfragen und zu studieren. Es ist ratsam, sich näher mit den Eltern eines Karapuz vertraut zu machen, um ihren Charakter und Intelligenzgrad zu verstehen.

Das Aussehen der Welpen sollte sauber und attraktiv sein. Der Mantel ist dick und schwarz wie Pech. Sie müssen die aktivsten und lebhaftesten auswählen, deren Augen eifrig sind, etwas über die Welt zu lernen. In keinem Fall solltest du deine Entscheidung bei dem Welpen, der dir Aggression gezeigt hat, stoppen. Damit wird es in Zukunft sehr schwierig werden. Es lohnt sich, auf die Gesamtzahl der Welpen im Wurf zu achten. Normalerweise sollte es nicht mehr als 6-8 geben. Wenn das Licht 10-14 erreicht, dann haben sie nicht genug Muttermilch, daher unterscheiden sie sich nicht in voller Gesundheit und können schwach sein.

Es ist auch notwendig, auf die Größe zu achten, es ist nicht notwendig, ein kleines und dünnes zu nehmen. Das optimale und durchschnittliche Gewicht eines zweimonatigen Welpen ist 3-4 kg, also etwas dicklich. Die Augen sollten leuchten und die Nase sollte feucht sein. Wie für den Rücken, die Standards erlauben nicht das Vorhandensein von Kurven, Buckelwale, sollte der Hintern nicht absacken oder im Gegenteil steigen. Der Rücken sollte perfekt flach sein. Der Kopf eines kleinen Schnauzers ist ziemlich groß und länglich, das Verhältnis der Länge der Stirn und der Schnauze ist gleich. Die Ohren sollten symmetrisch zueinander und hoch eingestellt sein. Im Allgemeinen sollte die Figur des Welpen kompakt und proportional sein.

Einige Experten empfehlen, Welpenhaaren besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es muss sehr steif sein wie Draht. In Zukunft werden der Rand der Augenlider, Welpenlippen und Pigmentflecken auf den Pfoten helfen, die Farbe des Riesenschnauzers zu bestimmen. Je dunkler die Grenze, desto schwärzer wird das Haustier. Die Krallen müssen auch schwarz sein. Der offizielle Standard erlaubt nicht den kleinen Abdruck von weißen oder grauen Flecken auf dem Fell.

Zuletzt, überprüfen Sie alle Unterlagen und Impfungen. Aber vergiss nicht, dass es unmöglich ist, als Champion geboren zu werden - sie müssen werden.

Kaufen Sie auf keinen Fall einen Welpen aus Ihren Händen oder aus Anzeigen in einer Zeitung oder im Internet. Finden Sie einen Hundezüchterclub in Ihrer Stadt und bitten Sie sie, Ihnen Zwinger zu empfehlen, die vertrauenswürdig sind und Hunde dieser Rasse seit Jahren züchten.

Welpe Preis

Der Preis eines Riesenschnauzerwelpen hängt hauptsächlich von seinem Stammbaum und von den Elterntiteln ab. Die Qualität und das Niveau des Anbaus beeinflussen auch die Kosten. Im Durchschnitt kann heute ein kleiner Abdruck von 20.000 Rubel erworben werden. und darüber.

Alles hängt von der Baumschule ab, in der der Schnauzer gekauft wird. Trotz der hohen Kosten wird dieser angenehme Einkauf in der Zukunft sicherlich das ganze ausgegebene Geld rechtfertigen und auszahlen.

Regeln der Wartung und Pflege

Bei der Pflege eines Riesenschnauzers gibt es einen sehr angenehmen Moment - dieser Hund riecht nie nach Hund. Aber diese gute Qualität kann durch unsachgemäße und analphabetische Behandlung ruiniert werden. Im Prinzip erfordert es nicht viel Aufwand und Geld. Aber das Wichtigste für beeindruckt ist Wolle. 1-2 mal in 2 Monaten muss harte Wolle getrimmt werden. Nur so können Sie den Risen in der richtigen Form halten.

Zusätzlich zu Scherwolle erfordert das tägliche Bürsten mit einem speziellen Pinsel. So wird es möglich sein, unangenehme Knäuel und tote Wolle loszuwerden. Der Kämmprozess trägt zur Erneuerung der Wolle bei und behält ihr gesundes und glänzendes Aussehen. Auch für das Fell ist das häufige Schwimmen sehr nützlich. Haben Sie keine Angst, es wird in keiner Weise dem Hund schaden, aber im Gegenteil - wird davon profitieren.

Manchmal können nach dem Baden Schuppen auftreten. Dies sind Folgen einer unsachgemäßen Spülung. Wolle sollte sehr vorsichtig mit Essigwasser aus Seifenwasser gespült werden. Ein wenig Essig hilft, eine glänzende und irisierende schwarze Farbe in der Sonne zu bekommen. Nach den Wasserbehandlungen muss die Rizena getrocknet werden. Hierfür sind sowohl ein normaler Haartrockner als auch ein Lufttrockner für Hunde geeignet.

Es ist notwendig, die Haare um die Augen, Ohren, auf den Pfoten zu schneiden. Wenn Sie sich richtig und regelmäßig darum kümmern, werden Sie und Ihr Haustier in Zukunft vor zahlreichen Problemen bewahren.

Aber Pflege und Fürsorge enden dort nicht. Es ist auch notwendig, auf die Augen, Ohren, Krallen und Nase des Implantats zu achten. Augen und Nase sollten immer sauber sein, die Ohren sollten nach dem Baden von Wasser und angesammelten Sekreten gereinigt werden. Nichts sollte den Schnauzer stören, um perfekt zu sehen und zu hören. Nägel sollten rechtzeitig geschnitten werden. Die richtige Pflege ist ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft, um Parasiten und Würmer loszuwerden. Sie sollten alle geplanten Untersuchungen beim Tierarzt und Hundeführer ständig bestehen.

Für einen kleinen Welpen ist es notwendig, alle günstigen Bedingungen für Anpassung und Sozialisation zu schaffen. Dann werden alle aufgebrachten Kräfte in Form eines gesunden und schönen Hundes zu dir zurückkehren.

Mögliche Krankheiten

Die Liste der Krankheiten, für die Riesenschnauzer anfällig sind, umfasst:

  • Inversion des Darms;
  • Blähungen;
  • Melanom;
  • Lipom;
  • Katarakt;
  • Epilepsie;
  • Hypothyreose;
  • Hüftdysplasie;
  • Hodenhochstand;
  • Diabetes;
  • Glaukom;
  • Netzhautatrophie;
  • Pankreatitis.

Darüber hinaus sind Riesenschnauzer anfällig für Probleme mit der Blase und dem Wasserlassen. Eine andere genetische Erkrankung kann eine Allergie sein, die durch Geschwüre und Flecken auf der Haut zum Ausdruck kommt.

Bildung, Training, Training

Trotz der Tatsache, dass Risen von Natur aus intelligent und klug ist, darf seine Entwicklung nicht seinen Lauf nehmen. Dies ist mit Folgen verbunden: schließlich sind die Besonderheiten dieser schönen Rasse und "Trompete" über die Notwendigkeit, mit jedem Geschäft oder Arbeit beschäftigt sein. Für sie ist es wichtig, in großen Portionen etwas Neues zu lernen. Wenn wir all dieses Temperament, Temperament, Selbständigkeit, Aktivität, Gesamtdimensionen und lebhaften Charakter hinzufügen, dann wird klar, dass es ohne ein entsprechendes Training einfach nicht möglich ist.

Es ist notwendig geduldig zu sein und zu erkennen, dass die Ausbildung und Ausbildung eines Riesenschnauzers keine leichte Aufgabe ist und nicht für jedermann. Es ist sehr wichtig, dass alle Bildungsprozesse unmittelbar nach dem Umzug des Haustiers in das Haus des neuen Besitzers beginnen. Andernfalls kann die Rolle des Besitzers zu den Pfoten des Aufdrucks gehen.

Schon kleine Rizen-Karapuzy zeichnen sich bereits durch ihre Sturheit und Regungslust aus. Daher muss er von den ersten Tagen an sanft, aber kraftvoll darauf hinweisen, dass es Zeit und Ort zum Essen, Schlafen und Spielen gibt. Es ist wichtig, darauf zu achten, wie sich der Welpe mit Fremden verhält, ihm nicht erlaubt, anderen zu vertrauen, aber auch nicht Aggression zu weichen. Sie sollten andere als neutral behandeln, aber als würden sie ihr Verhalten und Handeln beobachten.

Erfahrene Hundeexperten glauben, dass die beste Option für die Ausbildung das Spiel sein wird. In keinem Fall ist Gewalt nicht. Der Hund sollte am Training interessiert sein, aber Sie sollten es auch nicht übertreiben. Screams und eine Erhöhung des Voice-Over-Imprints sollten vermieden werden. Dies kann seine Persönlichkeit ruinieren. Sie müssen in der Lage sein, sein "Anführer" zu werden. Vergiss auch die Strafe. Schnauzer sind sehr schwierig und klug. Wenn das Haustier plötzlich beschimpft hat, antworten Sie ihm mit der gleichen List, und das wird nur dazu beitragen, seine Schärfe zu entwickeln. Verwöhnen Sie nicht die Launen Ihres Welpen und achten Sie darauf, Ihre Befehle zu ignorieren. Erfordern volle Hingabe und Aufmerksamkeit.

Vor dem Training ist es besser zu gehen und mit dem Hund zu spielen. Sie sollte ein wenig hungrig sein, aber mit Wohlbefinden. Lob beeindruckt so schnell wie möglich, es zu verdienen. Verwende Delikatessen. Er sollte deine Liebe und seinen Stolz für ihn fühlen.

Und schließlich möchte ich anmerken, dass der Riesenschnauzer ein intelligentes Haustier für einen Smarthost ist.