Wie man versteht, dass ein Hund in Hitze ist: Stadien und Zyklen, Empfehlungen

Alle Besitzer von weiblichen Hunden sind mit einem solchen Phänomen wie Östrus konfrontiert, es wird auch Östrus oder Pustovka genannt. Dies ist eine wichtige Periode im Fortpflanzungssystem, wenn ein Weibchen, das nicht sterilisiert wurde, zur Paarung bereit ist, wodurch es Nachkommenschaft reproduziert. Auch Östrus signalisiert, dass der Hund in die Pubertät eingetreten ist, er kann sich paaren, gebären und gebären. Know manifestieren Östrus, sollte der Besitzer aus mehreren Gründen. Vor allem, um eine versehentliche Schwangerschaft einer Hündin zu verhindern, sowie um sie auf die geplante Paarung vorzubereiten. Wie kann man verstehen, dass ein Hund in der Hitze ist, mit welcher Zyklizität, und wann läuft der Prozess schief?

Wie ist Östrus in einem Hund

Besitzer und Züchter müssen den Verlauf von Pusty bei Hunden studieren, auch wenn sie keine Hunde, sondern Hunde oder Individuen beiderlei Geschlechts haben. Bewusstsein wird dazu beitragen, unerwünschte Paarungen von Individuen zu eliminieren, da die Weibchen während des Östrus nicht zu wählerisch sind und fast alle Männchen aufnehmen.

Während des Östrus zeigt das Weibchen die folgenden Symptome:

  • blutiger Ausfluss aus der Vulva;
  • Schwellung der großen Schamlippen;
  • eine Zunahme der Größe der Nippel;
  • Veränderungen im Hundeverhalten.

Außerdem wird der Östrus von einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds des Tieres begleitet. Wie viel Scheidenausfluss auftritt, hängt von verschiedenen Faktoren ab: der Größe des Tieres, dem Alter und der Östrusperiode und den individuellen Eigenschaften des Organismus. Farbe und Textur sind auch aus den gleichen Gründen unterschiedlich.

Bei Weibchen kleiner Rassen ist der Scheidenausfluss knapp, und die Besitzer können nicht immer genau feststellen, wann ein kleiner Biss zur Katze kam. Daher ist es wichtig, über die primären Anzeichen dieses Prozesses Bescheid zu wissen, der es Ihnen nicht erlaubt, den Beginn des Östrus zu verpassen.

Wenn Sie einen jungen Hund stricken können

Was die erste Paarung angeht, obwohl das Weibchen in der Lage ist, sich zu paaren, ist ihr Körper noch nicht vollständig bereit für eine Mehrlingsschwangerschaft und unabhängige Geburt. Deshalb versuchen erfahrene Züchter den Hund während der ersten Pustanka nicht zu reduzieren: eine frühe Schwangerschaft beeinträchtigt die Gesundheit des Tieres. Außerdem endet es oft in komplizierter Geburt, der Geburt von schwachen oder toten Welpen.

Der dritte Östrus ist die beste Zeit, um die erste Paarung des Weibchens zu planen, gesunde, starke Nachkommen zu bekommen und der zukünftigen Mutter nichts anzutun. Es wird nicht empfohlen, eine Hündin spontan zu stricken - Sie sollten im Voraus die Bewerber der Bewerber betrachten und das beste wählen. Auch die Gestütsbesitzer interessieren sich für das Ergebnis und sie müssen den zukünftigen Familienvater vorbereiten.

Wenn Östrus ein Problem ist

Der Besitzer sollte besorgt sein, wenn das Haustier die folgenden Symptome von hormonellen Störungen hat:

  • Wärmeströme sind häufiger;
  • pustowka geht verborgen, ohne vaginalen Ausfluss;
  • ein zu reichlich vorhandener Ausfluss aus der Schleife tritt während der Hitze oder danach auf, besonders wenn eine eitrige Beimischung in ihnen erscheint, oder sie werden nicht rot, aber schwarz;
  • Hündin träge, apathisch, fühlt sich schwach, benimmt sich unzulänglich;
  • Appetitlosigkeit, aber gleichzeitig trinkt das Tier viel Wasser;
  • Körpertemperatur steigt, dann sinkt.

Einige Tage nach dem Ende der Woge bleibt die Schwellung der Schleife bestehen, und das ist ganz normal. Eine kleine Menge von hellem, transparentem Exsudat hebt sich weiterhin von der Vulva ab. Folgende Erscheinungsformen gelten als gefährlich:

  • Dauer des Östrus mehr als 4 Wochen;
  • nach dem Ende des Östrus entwickelte der Hund profuse vaginale Blutungen;
  • eitriger Ausfluss, mit einem stechenden fauligen Geruch, grau-bräunlich oder gelb-braun.

Jedes dieser Symptome ist ein guter Grund für einen Notfall-Aufruf für die tierärztliche Versorgung.

Meistens signalisieren diese Zeichen die Entwicklung von Vulvovaginitis, Endometritis, Metritis. Darüber hinaus treten diese Symptome vor dem Hintergrund des Wachstums von Tumorbildungen in den Fortpflanzungsorganen sowie der Infektion der Gebärmutter mit Krankheitserregern auf. Intensive Blutungen sind Zeichen einer niedrigen Blutgerinnung.

Die ersten pustovka haben Hündinnen

Der zukünftige Besitzer, der beschlossen hat, ein Hundemädchen zu gründen, sollte die Komplexität der Pubertät weiblicher Individuen verstehen. Ihre physiologischen Prozesse in diesem Bereich sind nicht so einfach wie bei Männern. Die Gesundheit der Genitalsphäre des Hundes ist sehr wichtig, da Hündinnen anfälliger für verschiedene Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane sind. Und mit Östrus sind die Risiken ihrer Entwicklung deutlich erhöht - der Körper des Tieres ist zu dieser Zeit sehr verletzlich.

Normalerweise erscheint die erste pustovka der Hündinnen zwischen dem Alter von 8-15 Monaten. Aber es gibt Fälle, in denen dies früher passiert - um ein halbes Jahr oder später - nur in anderthalb Jahren. Es hängt alles von der Rasse, Physiologie, Individualität des Hundes ab. Zum Beispiel, Vertreter von dekorativen Taschenrassen - Yorkshire Terrier, Chihuahuas, Spielzeug Terrier, etc., beginnt Östrus nach 12 Monaten, und in Hündinnen von großen Rassen - Hunde, Labradors, Schäferhunde, etc., von 6 bis 9 Monaten.

Oft sind die Besitzer konfrontiert mit einem solchen Phänomen wie "unreal Östrus", das heißt, alle Zeichen sind vorhanden, aber es gibt keinen Eisprung. In diesem Fall ist es wünschenswert, dass der Wirt wachsam ist - die nächste bereits vorhandene Wärme kann in einer kurzen Zeitspanne beginnen.

Wie oft im Jahr werden Hunde geheizt?

Sogar in den Hunden der selben Rasse kann pustowka in verschiedenen Altern beginnen, und die Intervalle zwischen ihnen sind meistens verschieden. Wenn das Haustier vor dem Alter von zwei Jahren nicht in Hitze aufgetaucht ist, ist es besser, den Hund dem Tierarzt zu zeigen. Dies kann ein Zeichen für schwerwiegende pathologische Prozesse sein - hormonelle Störungen, Störungen der sexuellen Sphäre.

Normalerweise läuft das Weibchen alle 6-12 Monate, der Abstand zwischen den Ödlanden beträgt 4-6-7 Monate. Bei Hunden aus Mestizen, Vertretern der nördlichen Rassen, tritt der Östrus einmal alle 9-12 Monate, bei Hunden anderer Rassen - einmal alle 5-6 Monate auf. Wenn eine Hündin in Hitze alle 3-4 Monate auftritt, ist es ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren. Vielleicht ist diese Häufigkeit des Prozesses mit hormonellen Störungen verbunden.

Wie lange dauert der Pflug?

Im Durchschnitt dauert der Östrus bei Hunden 3 Wochen plus / minus ein paar Tage. Dies liegt wiederum an der Anzahl, Periodizität von Pusteln, Gewicht und Alter des Weibchens. Bei jungen, gesunden Individuen sind Dauer und Intervalle zwischen Östrus konstant. Wenn Östrus 3,5-4 Wochen dauert und die Intervalle zwischen ihnen 6-7 Monate sind, sollte ein solches Regime regelmäßig sein.

Wenn ein Hund in Hitze von starken Blutungen begleitet wird, jammert es vor Schmerzen, wenn Pustovki zu häufig werden oder überhaupt nicht nach dem Zeitplan auftreten, sollten Sie Ihr Tier zu einem Tierarzt zeigen. Bei älteren Hunden treten altersbedingte Veränderungen im Körper auf, die auch den Genitalbereich betreffen, so dass sie seltener auslaufen können und ruhige Perioden länger werden.

Pustovka kann aus folgenden Gründen nicht auftreten: Wenn der Hund krank ist, ist er geschwächt und sein Körper ist erschöpft. Ein verstecktes Rohr ist oft das Ergebnis einer häufigen Einnahme von hormonellen Medikamenten, die Sexualjagd verhindern. Gesundheit Hündin während pustovki und für 5-7 Tage, nachdem es besondere Aufmerksamkeit erfordert. Und egal, stricke es oder nicht.

Um dem Besitzer mitzuteilen, um wie viel Uhr sich der Hund in der Hitze befindet, empfiehlt sich ein spezieller Kalender. Dies wird helfen, Ärger zu vermeiden, zum Beispiel unbeabsichtigte Paarung und ungeplante Nachkommenschaft ohne einen Gattungsstamm oder die Infektion einer Hündin aus der Vergangenheit eines vorbeifahrenden Kavaliers. Übrigens können Tiere auch sexuell übertragbare Krankheiten bekommen.

Und wenn das Weibchen züchten darf, ist es für den Besitzer einfacher, die Paarung zu planen: Wählen Sie einen geeigneten Hund und führen Sie alle notwendigen vorbeugenden Maßnahmen durch. Folgende Informationen werden in den Kalender eingegeben:

  • pustowki Dauer;
  • der Tag seines Anfangs und Endes;
  • Merkmale des weiblichen Verhaltens in verschiedenen Stadien des Östrus, davor und danach.

Denken Sie nicht, dass die ältere Dame mit vier Pfoten die Aufmerksamkeit der fruchtbaren Männer nicht erregen wird. Das Alter ist das letzte, worauf die Männchen achten, und ältere Hündinnen lassen in gewissen Momenten die Pfleger zu sich kommen, ungeachtet ihrer Rasse und Größe. Daher ist es notwendig, den fließenden Hund zu kontrollieren, auch wenn er sich ruhiger verhält und auch während der Sexualjagd kein Interesse für andere Mitglieder des anderen Geschlechts zeigt.

Die Stadien und der zyklische Prozess des Östrus

Experten identifizieren 4 Hauptstadien von Östrus bei Hunden:

  1. Probes Diese Periode nennt man den Vorläufer, sie dauert anderthalb Wochen. In diesem Stadium gibt es charakteristische Zeichen: aufgrund der Tatsache, dass der Blutfluss zu den Genitalien zunimmt, gibt es eine Schwellung der Vulva, blutig-Schleim, spärlicher Ausfluss sickert aus der Schleife. An diesem Punkt kommt der Eisprung nicht vor, und das Weibchen ist nicht bereit für die Paarung, sie behandelt aggressiv Balz, knurrt und aktivere Handlungen treibt besonders aufdringliche Kavaliere. Gleichzeitig ändert sich ihr Verhalten merklich: Der Hund ist aufgeregt, verspielt, energisch, sie darf dem Besitzer nicht gehorchen oder, ohne großen Enthusiasmus, widerwillig Aufgaben ausführen. Manche Weibchen werden reizbar, aggressiv. Der Besitzer bemerkt vielleicht beim Gehen, dass sich der Hund oft hinsetzt, als ob er das Bedürfnis auf eine kleine Weise verteidigt, aber auf diese Weise hinterlässt er Spuren. Aber das Urinieren von ihr häufig.
  2. Estrus. In den ersten 2-3 Tagen nach dem Beginn der Brunft oder der sexuellen Jagd, ovuliert das Tier. Die Hündin ist bereit für die Paarung, aber es erlaubt den Männchen nicht immer, zu brüten. Die Brunft beginnt 11-14 Tage nach der Entladung aus der Schleife. Zu dieser Zeit zeigen Frauen oft Interesse an Individuen des anderen Geschlechts. Sie flirten aktiv mit dem Männchen und lehnen den Schwanz ab. Die Schlaufe nimmt deutlich an Größe zu, wird elastischer, lockerer. Der Ausfluss wird dunkelbraun, viskose, dicke Konsistenz.
  3. Metaestrus (Endstufe des Östrus). Die Intensität des vaginalen Ausflusses nimmt ab, bis zu den Schamlippen zurück zum ursprünglichen Aussehen aufgrund der Tatsache, dass die Schwellung nachlässt. Frauen werden "unbeugsamer" und vertreiben den interessierten Bewerber in jeder Hinsicht. Metaestrus dauert 10-11 Tage. Und wenn der Hund nicht befruchtet wurde, wird die Arbeit des Fortpflanzungssystems wiederhergestellt, bewegt sich in einen normalen, ruhigen Modus. Aber unabhängig davon, ob die Frau schwanger wurde oder nicht, ist die Konzentration von Progesteron, dem "Schwangerschaftshormon", in ihrem Blut erhöht. Daher entwickeln manche Hunde eine falsche Schwangerschaft.
  4. Anetus. Die Ruhezeit, die die Häufigkeit der Leckage bestimmt, dauert 100 bis 170 Tage.

Wenn der Besitzer plant, eine Hündin zu paaren, dann ist die günstigste Zeit 10-12 Tage nach Beginn des Östrus. An anderen Tagen darf der Hund sich einen Hund einfach nicht erlauben. Experten empfehlen den Fall von Personen zweimal innerhalb von 2 Tagen, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Wenn die "Braut" nicht so fügsam ist, lohnt es sich, sie 2-3 Wochen vor Beginn des Östrus mit dem potentiellen Bräutigam bekannt zu machen.

Nützliche Empfehlungen von erfahrenen Züchtern und Tierärzten

Das Fortpflanzungssystem des Hundes ist eine gut etablierte Struktur, aber selbst die geringste Verschlechterung der Gesundheit kann seine Funktionalität beeinträchtigen. Es sollte auf die Hygiene des Tieres achten, sich an das Regime und den Tagesablauf halten. Das Weibchen sollte gut essen und alle notwendigen Mikronährstoffe mit Nahrung erhalten. In einigen Fällen empfiehlt der Tierarzt vor der Paarung, dem Hund spezielle Vitaminkomplexe zu verabreichen.

Um eine unerwünschte Paarung zu vermeiden, sollte man das einleitende Weibchen nur an der Leine führen, wobei Orte mit großen Konzentrationen anderer Hunde vermieden werden. Es kann notwendig sein, den üblichen Zeitplan leicht anzupassen, um andere Hundebesitzer während des Spaziergangs nicht zu stören.

Das Auftreten einer leeren Hündin ist sowohl für die Besitzer als auch für die Hunde ein unangenehmes Ereignis. Vor allem sind die Risiken von Kämpfen zwischen dominanten Männchen hoch. Darüber hinaus können Konflikte zwischen konkurrierenden Frauen auftreten.

Wenn der Besitzer erwartet, dass ein pustovka in der Nähe des Zwingers beginnen wird, sollte seine freie Bewegung begrenzt sein. Es wird empfohlen, sie nur dann von der Leine abzusenken, wenn ihre Brüder nicht da sind, um die Aktionen zu kontrollieren. Ungehorsam wird ausschließlich an der Leine geführt.

Schwierigkeiten können bei den Besitzern des Hundes in der Umgebung auftreten - oft dringen Männchen sogar in den umzäunten Hof ein, und dann kann ungeplante Zucht nicht vermieden werden. In dieser Situation sollten Sie sicher sein und für die Zeit des Östrus das Weibchen in die Voliere legen.

Wenn es eine Paarung gab, aber keine Befruchtung stattfand oder der Hund überhaupt nicht mit dem Männchen vermischt war und sich so verhält, als ob er einen Samen erwarte, sollte der Besitzer gestört werden. Vielleicht ist es eine Frage der Farce, und dieser Zustand erfordert medizinische Hilfe.

Wenn ein Hund nicht reinrassig ist, keinen Stammbaum hat oder nicht gezüchtet werden darf, empfehlen Experten seine Sterilisation. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Medikamenten, die den Eisprung verhindern und die Frau vor ungewollten Empfängnis schützen. Es ist jedoch strengstens verboten, sie ohne tierärztlichen Rat zu geben, da sie hormonelle Störungen oder die Entwicklung von Krebs verursachen können.

Sehen Sie ein Video von Östrus bei Hunden: Wie oft, Timing, Pflege, erster Östrus

Wie zu verstehen, dass der Hund Östrus angefangen hat

Verhaltensänderungen können bereits daran erinnern, dass die Frau bald Östrus starten wird. Natürlich ist es notwendig, die Individualität und den Charakter jedes einzelnen Hundes zu berücksichtigen. Aber der Besitzer weiß, wie sich das Haustier im Alltag verhält.

Die meisten Weibchen vor einer Höhle werden sehr verspielt, sie können sich an andere Hunde "halten", während sie die Befehle des Besitzers ignorieren. Unmittelbar vor dem Östrus zeigen Hündinnen ein besonderes Interesse am Gehen, und während des Gehens verbringen sie die meiste Zeit damit, Markierungen zu hinterlassen.

Veränderungen beziehen sich auf den Appetit, manche Menschen beginnen mit großer Freude zu essen, während andere im Gegenteil viel weniger essen als gewöhnliche Nahrung. Zusätzlich erscheinen die folgenden Anzeichen von Östrus:

  • vor und während des Hundes wird das Wasserlassen häufiger, das Weibchen kann es tolerieren oder öfter nach draußen gehen;
  • Schamlippen schwellen stark an;
  • der Hund verhält sich unruhig, leckt sich ständig und achtet besonders auf die Genitalien;
  • der Appetit ist gestört;
  • möglicher Temperaturanstieg.

Während der sexuellen Jagd können Weibchen andere Hunde, sowohl Hündinnen als auch Männchen, angreifen. Bei Frauen steigt der Schwanz auf und wird zur Seite gelegt - ein sicheres Zeichen, dass sie zum Geschlechtsverkehr bereit sind.

Bei manchen Menschen verursacht Brunft unmotivierte Aggression, die sowohl auf die Mitbrüder als auch auf die Menschen gerichtet sein kann. Oft zeigen die Weibchen der Weibchen die Spitze der List und laufen vom Hof ​​oder vom Besitzer weg. In diesem Fall werden sie zu Initiatoren der "Hundehochzeit" und ziehen die Aufmerksamkeit vieler Hunde auf sich.

Wenn der Hund im Haus wohnt und sich auf den Möbeln des Meisters entspannt, sollten Sie ihn während der Hitze in spezielle Höschen kleiden oder den Zugang zu einigen Räumen einschränken. Selbst die sauberste Frau kann Blutstropfen auf dem Polster und Teppich hinterlassen.

Ein Strom ist ein natürlicher Prozess, der notwendig ist, damit das Weibchen Nachkommen reproduziert. Aber es ist mit einer Reihe von Schwierigkeiten verbunden, und der Besitzer sollte für sie bereit sein. Wenn diese Situation dem Besitzer nicht passt, gibt es zwei Möglichkeiten - einen Hund zu bekommen oder das Weibchen zu sterilisieren.

Wie lange dauert Östrus bei Hunden und das Verhalten des Hundes während und nach dem Östrus?

Die Dauer des Östrus (blutiger Ausfluss) bei Hunden beträgt durchschnittlich 10 Tage. Der Mund eines Hundes ist dem Menstruationszyklus ähnlich, mit der Ausnahme, dass er nur zweimal im Jahr auftritt. Der erste Östrus kann bereits nach sechs Monaten auftreten, daher müssen Sie die ersten Anzeichen genau überwachen.

Zeit und Dauer

Der erste Östrus bei einem Hund kann jederzeit zwischen dem 6. und 24. Lebensmonat beginnen. Bei kleinen Rassen kommt es schneller vor als bei großen. Normalerweise tritt Östrus oder Gon zweimal jährlich auf und dauert 18 bis 24 Tage. Die ersten Anzeichen von Östrus bei einem Hund sind Änderungen in seinem Verhalten:

  • Aufdringliches und zärtliches Verhalten
  • Der Schwanz wird hoch gehoben und der Hund kann beginnen, das Gebiet zu markieren.
  • Der Hund hebt den Rücken des Körpers, während er den Rücken streichelt
  • Verfärbung und Ausfluss an der Vulva

Die Hündin kann beginnen, sich an Sie "zu klammern", sich Sorgen zu machen und plötzliche Irritationen gegenüber anderen Haustieren zu zeigen. Sie wird auch anfangen, die Vulva oft zu lecken. Die normalen Jahreszeiten des Östrus sind von Januar bis März und von August bis Oktober.

Spotting - direkt in der Hitze

Der Östrus-Zyklus besteht aus vier Phasen. Die erste Stufe wird Proestrus genannt und dauert ungefähr 10 Tage. Zu dieser Zeit wird der Hund Blutungen aus der Vulva erfahren. Während dieser Zeit wird der Hund für die nächste Stufe, die Befruchtung, trainiert. Während des Östrus erlaubt der Hund nicht, dass Hunde zu ihm kommen.

Als Haustierbesitzer haben Sie mehrere Möglichkeiten, mit der Entladung fertig zu werden und Ihr Haus sauber zu halten. Ihr Hund wird sich selbst lecken, aber Sie werden immer noch Blutflecken in oder um das Haus finden. Wenn Sie in einem Haus mit Holz- oder Marmorböden wohnen, sollte das Entfernen von Flecken mit einem gewöhnlichen Wischmopp einfach sein. Sie sollten dem Hund auch eine geeignete Bettwäsche oder Handtücher zur Verfügung stellen, insbesondere wenn er auf den Möbeln sitzen kann. Oder Sie können auch Windeln für Hunde kaufen (im Bild).

Paarungsstufe

Die nächste, zweite Stufe wird Östrus genannt und dauert 5 bis 10 Tage. Während dieser Zeit, nach dem Östrus, gibt der Hund sich selbst Hunde zu und ist bereit, sich mit jedem von ihnen zu paaren, und jeder Hund in der Nähe versucht, dazu zu kommen. Wenn du nicht willst, dass sie sich paaren, musst du sie im Haus beschützen. Wenn du sie gehen lässt oder sie alleine auf der Straße lässt, wird sie sich jederzeit paaren können.

Das nächste, dritte Stadium ist der Diöstrus, der 6 bis 10 Wochen dauert. Während dieser Zeit wird klar, ob der Hund schwanger geworden ist oder nicht. Während dieser Zeit verdicken sich die Wände der Gebärmutter, und einige Hunde können eine falsche Schwangerschaft haben. Eines der Anzeichen dafür sind vergrößerte Brustdrüsen, in denen Milch sogar erscheinen kann.

Die vierte, letzte Stufe heißt Anestrus und dauert im Durchschnitt 15 Wochen (100-150 Tage). Während dieser Zeit hat der Hund kein Interesse an einer Paarung und zeigt keine Anzeichen von hormonellen Veränderungen bis zum nächsten Protrus.

Die Häufigkeit von Östrus

Der Sexualzyklus und der Östrus bei einem Hund werden sich ihr ganzes Leben lang wiederholen. Bei Hunden gibt es keine Menopause, und mit zunehmendem Alter nimmt die Dauer ihres Sexualzyklus einfach zu. Die Sterilisation einer Hündin verhindert, dass sie einen natürlichen Sexualzyklus und Östrus entwickelt.

Es wird angenommen, dass es keinen Grund für die Gesundheit gibt, dem Hund zu geben, seine erste Hitze oder erste Schwangerschaft zu durchlaufen. Es bestätigt auch die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, wenn die Hündin vor ihrer ersten Hitze sterilisiert wurde, wie zum Beispiel Brustkrebs und Infektion der Gebärmutter zu verhindern. Darüber hinaus reduziert sie den Wunsch, sich zu paaren, vor riskantem Verhalten auf der Straße oder vor Flucht.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Proöstrus?

Probestrus ist das erste Stadium des sexuellen Zyklus bei Hunden. Während dieses Stadiums steigt das Östrogenniveau zuerst an und fällt dann stark ab, und reife Eier steigen von den Eierstöcken ab. Idealerweise sollte der Hund vor der ersten Hitze sterilisiert werden.

Wann fängt ein Hund an?

Der erste Östrus bei Hunden tritt im Alter zwischen 5 und 24 Monaten auf. Der erste Östrus tritt bei kleinen Hunderassen in der Regel früher auf als bei großen.

Wie oft tritt Östrus bei Hunden auf und wie lange?

Die Häufigkeit von Östrus variiert bei verschiedenen Rassen und bei einzelnen Hunden, aber normalerweise tritt sie zweimal im Jahr auf und dauert etwa 10 Tage. Tritt Östrus häufiger oder signifikant seltener als zweimal im Jahr auf, sollte der Hund dem Tierarzt angezeigt werden, da er hormonelles Versagen verursachen kann.

Woher weiß ich, dass der Hund in Hitze ist?

Während der Hitze wird die Hündin nervöser und aufmerksamer als sonst. Sie kann öfter urinieren. Höchstwahrscheinlich werden Sie Veränderungen in ihrem Verhalten bemerken, die durch eine Änderung in ihrem Hormonhaushalt verursacht werden. Während des Östrus schwillt der Hund in der Vulva an und es kommt zu blutigem Ausfluss.

Wie man Östrus verhindert?

Dem Hund wird empfohlen, vor dem Einsetzen des ersten Östrus und einer versehentlichen Schwangerschaft sterilisiert zu werden, was sein Risiko für viele Krankheiten der Brustdrüse und des Fortpflanzungssystems verringert.

In welchem ​​Alter kann ein Hund sterilisiert werden?

Eine Hündin kann normalerweise im Alter von zwei bis vier Monaten sterilisiert werden. Für spezifische Empfehlungen ist es jedoch am besten, einen Tierarzt zu konsultieren.

Wann ist es Zeit für Östrus bei Hunden, wie lange es dauert und wie

Das Erreichen der Geschlechtsreife durch den Hausfreund erfordert vom Besitzer verschiedenster Kenntnisse nicht nur auf dem Gebiet der Tierphysiologie, sondern auch das Bewusstsein für die Eigenschaften von Verhaltensreaktionen. Es stellen sich viele Fragen über die Durchführbarkeit von Impfungen während der Jagdzeit bei einem Tier und die Regeln zur Kontrolle des Sexualverhaltens eines reifen Individuums. All dies ist vor der ersten Hitze herauszufinden.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Wann beginnt der erste Östrus eines Hundes?

Der Begriff des Auftretens des ersten Östrus beim Weibchen ist ein relativer Wert und hängt von einer Reihe von Faktoren ab: Stammbaumzugehörigkeit, Tierverfassung, individuelle Merkmale, klimatische Bedingungen usw. Die Reife bei Hunden beträgt in der Regel zwischen 7 Monaten und anderthalb Jahren. Veterinärmediziner schätzen das Durchschnittsalter des Östrusbeginns auf 6-10 Monate.

Erfahrene Züchter wissen, dass bei großen Tieren der Prozess der physiologischen Reifung länger dauert, in Verbindung mit dem Vertreter großer Rassen ihren ersten Östrus in ein oder zwei Jahren beginnen können. Bei kleinen Individuen kommt die Pubertät früher und kann bereits nach 6 Monaten beobachtet werden.

Und hier mehr über Vaginitis bei Hunden.

Symptome beginnen

Veterinärexperten weisen darauf hin, dass der erste Östrus bei Frauen oft erst nach einem Zahnwechsel einsetzt und sich durch leichte klinische Zeichen auszeichnet. Entladungen aus der Genitalschleife sind unbedeutend, was in manchen Fällen eine Diagnose erschwert. Unter der Wirkung von Hormonen ändert sich das Verhalten des Tieres: Der Hund wird unartig, zu verspielt, reagiert schlecht auf Befehle und kehrt widerwillig von einem Heimweg zurück.

Der Beginn der Pubertät bei Hunden geht oft mit einem Zeichen wie einer Harnwegsverletzung einher. Die Katze setzt sich oft hin, die Urinausscheidung erfolgt in kleinen Portionen. Während des Spazierganges kann das Tier das Bedürfnis 8 - 12 Mal lindern. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass das Weibchen durch Urin chemische Etiketten für Hunde hinterlässt.

Der Besitzer kann aufgrund seiner übermäßigen Aufmerksamkeit auf seine Genitalien den Beginn des Östrus im Kinderzimmer vermuten. Der Hund leckt oft den Schrittbereich, besonders nach dem Aufwachen.

In einigen Fällen kann der Besitzer das aggressive Verhalten des Haustieres gegenüber seinen Mitmenschen und sogar gegenüber Familienmitgliedern beobachten. Oft werden Tiere vor dem Östrus im Gegenteil übermäßig zart, emotional, kontaktfreudig und manchmal sogar aufdringlich.

Stadien des Östrus

Veterinärmediziner unterscheiden vier Stadien des sexuellen Zyklus bei Hunden:

    • Der Vorläufer. Probes dauert durchschnittlich 10 Tage. Bei großen Rassen kann sich diese Phase bis zu 14 Tage verzögern. Unter dem Einfluss von Hormonen kommt es zu einer Blutversorgung der Genitalien, die in Form von Rötung und Schwellung der Vulva beobachtet wird. In diesem Stadium kann der Besitzer blutige Ausfluss aus dem Genitalspalt erkennen.

Das Verhalten der Hunde ändert sich. Gehorsames Tier reagiert träge auf den Ruf, ignoriert die üblichen Befehle, es wird spielerisch oder umgekehrt Lethargie und Apathie. Das Weibchen lässt jedoch keine Vertreter des anderen Geschlechts zu sich selbst zu, zeigt oft Aggressionen gegenüber Männchen.

    • Estrus. Die Periode ist durch den Eisprung gekennzeichnet und ist am meisten verantwortlich für den Züchter. In dieser Phase werden die blutigen Ergüsse aus den äußeren Geschlechtsorganen des Weibchens farblos oder verschwinden vollständig, die Geschlechtsschleife nimmt stark zu. Der Körper ist bereit, das Rennen fortzusetzen, und der Hund erlaubt Ihnen, einen männlichen Hund zu machen.

Der Besitzer kann den Beginn dieser Östrusphase durch das charakteristische Verhalten des Tieres bestimmen - während er das Becken streichelt, setzt sich das Tier hin und legt den Schwanz zur Seite.

  • Das letzte Stadium wird Meta-Östrus genannt und dauert mehrere Tage. Während dieser Zeit, vor dem Hintergrund eines sich verschlechternden Hormonstatus, werden die äußeren Geschlechtsorgane normal, jede Entladung aus dem Genitalspalt hört vollständig auf. Hormonelle Veränderungen im Körper des Weibchens und beeinflussen sein Verhalten - das Tier wird ruhiger, erlaubt sich nicht Individuen des anderen Geschlechts.
  • Phase der sexuellen Ruhe. Die Dauer des Anestrus beträgt durchschnittlich 100 bis 150 Tage. Bei manchen Tieren kann sich der Zeitraum um 6 bis 7 Monate verzögern. In der Anusphase wird der Körper des Haustiers wiederhergestellt.

Merkmale des natürlichen Prozesses

Angesichts solch eines physiologischen Phänomens wie Östrus bei Hunden stellen nicht nur beginnende Hundezüchter, sondern auch Besitzer mit Erfahrung oft Fragen bezüglich des Zustands und Verhaltens von Haustieren während dieser Zeit.

In kleinen und großen Rassen

Erfahrene Züchter wissen, dass die Merkmale von Östrus bei Hunden von ihrer Rasse diktiert werden. Daher kann die sexuelle Jagd bei großen Tieren länger dauern als die durchschnittliche Dauer, die mit den physiologischen Eigenschaften des Organismus verbunden ist. Der Ausfluss aus dem Genitalspalt bei großen Hunden ist intensiver und üppiger als der von Vertretern kleiner Rassen. Der erste Östrus bei großen Weibchen kommt viel später als bei Hunden von Zwergrassen.

Wie hoch ist die Auswahl und wie oft

Der erste Östrus ist in der Regel nicht nur von der kurzen Dauer (5-7 Tage), sondern auch vom Mangel der Sekrete charakterisiert. In einigen Fällen kann der Besitzer die klinischen Manifestationen in der Baumschule in der ersten Hitze nicht bemerken. Anschließend nimmt das Kotvolumen in einem Tier zu. Ihre Intensität hängt nicht nur von der Rasse, sondern auch von individuellen Merkmalen, Haftbedingungen und Fütterung ab.

Geruch und Blut - ist das normal?

Der physiologische Vorgang wird in der Regel von unbedeutenden Sekreten aus den äußeren Geschlechtsorganen begleitet. In der Pro-Strussphase kann der Träger blutende Entladungen beobachten. Große Tiere können sogar kleine Blutlachen zurücklassen. Solche Sekrete sind auf hormonelle Veränderungen im Körper und Vorbereitung auf den Befruchtungsprozess zurückzuführen. Aufgrund von hormonellen Veränderungen im Körper können Besitzer einen unangenehmen Geruch wahrnehmen.

Appetit und seine Veränderungen

Die meisten Züchter und erfahrenen Hundezüchter stellen fest, dass sich der Appetit bei Hunden während einer sexuellen Jagd ändert. Meistens ist der Besitzer mit einer Situation konfrontiert, in der das Haustier unartig ist und wenig isst. Die Abnahme des Appetits während der sexuellen Jagd ist darauf zurückzuführen, dass alle Kräfte und physiologischen Prozesse des Tieres einem einzigen Ziel - der Fortpflanzung - untergeordnet sind.

Bei vielen Hunden gibt es nicht nur eine Abnahme des Appetits, sondern auch eine vollständige Abstoßung der Nahrung innerhalb von 2 bis 3 Tagen. Der Eigentümer sollte keine Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu beheben. In der Regel kehrt der Appetit innerhalb weniger Tage wieder zurück. In einigen Fällen haben einige Hunde Appetit während Östrus.

Inkontinenz während des Östrus

In einigen Fällen kann der Besitzer ein solches unangenehmes Phänomen bei einem Tier während des Östrus als Harninkontinenz erfahren. Die Verletzung des Wasserlassens hat seine eigenen physiologischen Gründe. Ein hoher Östrogenspiegel im Blut während einer sexuellen Jagd (insbesondere während des ersten Östrus) verursacht eine Abnahme der Empfindlichkeit des Blasenschließmuskels, was zu einem unkontrollierten Urinieren führt.

In der Regel wird nach Beendigung des Östrus die physiologische Funktion des Ausscheidungsprozesses vollständig wiederhergestellt.

Höschen während des Östrus für Hunde

Temperatur

Eine Erhöhung der Körpertemperatur des Weibchens während der sexuellen Jagd ist nicht ungewöhnlich und sollte den Besitzer nicht in Panik versetzen. Veterinärexperten weisen darauf hin, dass bei einem Hund bei einem Östrus normalerweise ein Temperaturanstieg von 0,5 ° C auftreten kann.Falls die Hyperthermie signifikant ist - um 1 Grad oder mehr, muss eine qualifizierte tierärztliche Versorgung beantragt und die Pathologie ausgeschlossen werden.

Kann ich während des Östrus geimpft werden?

In der Anmerkung zu den Veterinärimpfstoffen gibt es keine Kontraindikationen für die Verwendung von Impfstoffen bei Tieren während des Östrus.

Veterinärmediziner, basierend auf Langzeitbeobachtungen, glauben, dass die Immunisierung eines Haustiers während der sexuellen Aktivität die Immunität gegen eine bestimmte Infektion nicht beeinflusst. Wenn daher die Zeit für eine regelmäßige Impfung gekommen ist und der Hund eine sexuelle Jagd begonnen hat, ist die Verzögerung des Verfahrens unerwünscht.

Dennoch empfehlen erfahrene Hundezüchter eine routinemäßige prophylaktische Impfung während der Phase der sexuellen Ruhe. Diese Meinung basiert auf der Tatsache, dass Östrus ein physiologisch normaler Prozess ist, aber immer noch Stress für den Körper des Hundes darstellt.

Regeln kontrollieren Hündin und Stala

Erfahrene Hundezüchter und Tierärzte empfehlen, dass Besitzer die folgenden Regeln beachten, um ein Tier während einer Sex-Jagd zu kontrollieren:

  • Pflegen Sie einen Kalender, in dem Sie den Anfang und das Ende des Östrus regelmäßig markieren.
  • Lassen Sie den Hund während des Gehens nicht los und halten Sie ihn nur an einer kurzen Leine.
  • Wählen Sie für ruhige und ruhige Orte ohne eine Gruppe von Tieren zu gehen.
  • Für große und mittelgroße Rassen verwenden Sie während der Östruszeit eine spezielle Schutzhose.
  • Zum Zeitpunkt der sexuellen Jagd im Raum sollten Teppiche und andere Wertgegenstände entfernt werden.

Und hier mehr darüber, was der Besitzer tun soll, wenn der Hund wenig Milch hat.

Die Hauptsymptome von Östrus in einem Heimtier sollten sowohl dem unerfahrenen Besitzer als auch dem erfahrenen Züchter bekannt sein. Die Dauer und Intensität des physiologischen Prozesses hängt von der Rasse, den Haftbedingungen und der Fütterung sowie den individuellen Eigenschaften des Tieres ab.

Nützliches Video

Informationen zu Östrus bei Hunden finden Sie in diesem Video:

Zusätzlich zur Postpartumperiode, mit dem Phänomen der Hervorhebung des Fortpflanzungsorgans außerhalb des Körpers, kann der Besitzer des Hundes während des Östrus auftreten.

Bis zu 3 - 4 Monate Welpen haben keine spezifische Geschmackseigenschaft eines erwachsenen Hundes. Jeder Hund ist gültig. Zur gleichen Zeit, bei Frauen während Östrus, erhöht sich der natürliche Geruch aufgrund von hormonellen Veränderungen.

Kompetente Hilfe des Eigentümers während der Geburt beim Hund zu Hause.. Der Mangel an viskosen, leeren Östrus ist eine häufige Ursache für Brustkrebs bei Hunden im gebärfähigen Alter.

Wie zu verstehen, dass ein Hund keine Wärme mehr hat: physiologische und Verhaltenszeichen

Jeder erfahrene Hundebesitzer weiß, dass eine Hündin bei Hitze dem Besitzer Kopfschmerzen bereitet. Insbesondere ist es unwahrscheinlich, dass Sie mit einem Tier gehen können, da Sie von mindestens einem Dutzend Männchen umgeben sind, was sehr aggressiv sein kann. Und deshalb müssen Sie in der Lage sein zu verstehen, wenn der Hund in Hitze ist. Darüber hinaus ist das Können noch wichtiger für Züchter, die professionell in der Zucht von Tieren tätig sind.

Allgemeine Informationen

Die Kenntnis der Merkmale des Reproduktionszyklus ist immer wichtig. Tatsache ist, dass die normale Dauer des Sexualzyklus bei verschiedenen Tieren unter dem Einfluss von Umweltfaktoren stark variieren kann. In einigen Fällen kann eine tierärztliche Intervention erforderlich sein. Unter normalen Bedingungen ist Östrus in vier klar unterscheidbare Phasen unterteilt, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat.

Wenn Sie dies wissen, ist es ziemlich einfach herauszufinden, wann es bei Ihrem Haustier anhielt. Probleme beginnen, wenn der Hund eine Pathologie hat: Sie können zu einer Verschärfung des Sexualzyklus führen und die Grenzen verwischen. In unfruchtbaren Fäkalien kann es jedoch überhaupt nicht beobachtet werden, aber manchmal findet es in einem "versteckten" Modus statt, wenn das Tier Männer aus dem ganzen Gebiet zieht, aber nicht auf ihre "Werbung" reagiert.

Wir sind jedoch nur an der zweiten und letzten Stufe des Zyklus interessiert, was logisch ist: Es ist schwer zu verstehen, ob der Östrus vorbei ist, wenn Sie nicht einmal von seinem Anfang wissen. Aber warum achten wir nicht auf die erste Phase? Es ist einfach - es heißt "Anestrus", es dauert von einem Monat bis zu sechs Monaten, und zu dieser Zeit ist die Hündin für die Männchen nicht von Interesse. Einfach gesagt, ist dieses Stadium ein Vorbereitungsstadium, während dessen der Körper des Hundes mit der Reproduktion von Hormonen, der Vorbereitung der Epithelschicht der Genitalorgane und anderen, ebenso nützlichen Dingen beschäftigt ist. Somit ist das erste Stadium ein normaler Zustand des Körpers einer geschlechtsreifen Frau.

Die Hauptstadien von Östrus

Der Beginn des Östrus ist "Proestrus" oder "Vorläufer". Zu dieser Zeit ist der Hund immer noch immun gegen die Umwerbung von Männchen und ist nicht bereit sich zu paaren, aber es wird verspielter und sucht öfter nach Zuneigung. Äußere Genitalien schwellen leicht an und werden satter pinkfarben.

Wenn zu diesem Zeitpunkt eine zytologische Untersuchung von Abschürfungen von den Wänden der Geschlechtsorgane durchgeführt wird, wird die Zytologie eine fortschreitende Veränderung von kleinen parabasalen Zellen zu keratinisierten Epithelzellen zeigen. Diese Metamorphosen zeigen indirekt die Menge an Progesteron an, die im Blut des Tieres zirkuliert. Je geringer seine Konzentration ist, desto früher ist das Tier bereit für die Paarung und die Empfängnis der Jungen.

Tierverhalten

Das Verhalten des Hundes in diesem Zeitraum hängt direkt von Veränderungen in der Produktion von zwei Arten von Hormonen ab: Die Synthese von Östrogenen nimmt ab, während Progesterone zunehmen.

  • Mit der Zeit nimmt das Ödem der Vulva zu, das Tier ist mehr und mehr bereit, die Balz der Männchen zu akzeptieren.
  • Der Hund scheint nach Landstreicherei zu dürsten. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haustier die Hochzeit eines Hundes sammelt, stellen Sie sicher, dass sie nicht davonläuft.
  • Das Gehen ist sehr wünschenswert, um zu begrenzen, und das Tier zu dieser Zeit zu gehen, braucht nur an der Leine.
  • Auf der Spitze des Östrus biegt sich der Hund, wenn er gestreichelt wird, wird nervös oder im Gegenteil sehr ruhig und zärtlich. Diese Periode dauert (im Durchschnitt) etwa drei Tage, danach normalisiert sich das Verhalten des Haustiers.

Bei einigen Tieren kann der Östrus für drei Wochen auf einmal reichen, was mit zahlreichen Problemen verbunden ist. Bei solch einem verlängerten Östrus empfehlen wir Ihnen, Ihr Tier einem Tierarzt zu zeigen, da Östrus unter normalen Bedingungen nicht so lange hält. Es ist möglich, dass der Hund eine Pathologie der Eierstöcke hat.

Endhitze: wonach zu suchen ist

Die letzte Stufe heißt "Diöstrus". Zu dieser Zeit wird der Hund ruhiger, reagiert auf die Belästigung der Männchen, schnappt und zeigt seine Zähne. Trotzdem bleibt etwas Verspieltheit bestehen. Die äußeren Genitalien erlangen allmählich eine normale Farbe, ihre Ödeme klingen ab. Wenn der Östrus endlich endet, erlaubt der Hund Hunden nicht mehr, zu ihm zu kommen, und sie haben kein Interesse mehr daran. Wenn während des Östrus manchmal durchsichtiger und zähflüssiger Schleim aus den äußeren Geschlechtsorganen freigesetzt wird, ist er im Endstadium des Diöstrus nicht mehr vorhanden.

In Zweifelsfällen, wenn man sicher wissen muss, ob einem Hund die Hitze ausgegangen ist, ist es zweckmäßiger, eine vollständige biochemische Analyse seines Blutes durchzuführen. Es wird angenommen, dass auf dem Höhepunkt der sexuellen Aktivität der Gehalt an Progesteronen von 15 bis 80 ng / ml variiert, aber anschließend beginnt ihre Konzentration mit einer schnellen Rate zu fallen.

Außerdem können Sie auf den Inhalt und die Menge des Serum-Prolaktins achten: Wenn die Indikatoren ansteigen, endet die Hündin mit Sicherheit im Östrus und außerdem ist das Tier schwanger. Beachten Sie, dass die Gesamtdauer des Diöstrus (jährlich) in Abwesenheit einer Schwangerschaft sich auf zwei oder sogar drei Monate ausdehnen kann. Beachten Sie, dass der Deutsche Schäferhund (dies ist ihr Unterscheidungsmerkmal) "Trockenzeit" kann bis zu vier Monate und sogar sechs Monate dauern. Aus diesem Grund haben diese Hunde übrigens oft Probleme mit der Fortpflanzung.

Falscher Östrus

Bereits am Anfang des Artikels haben wir festgestellt, dass es aufgrund von Pathologien nicht einfach ist, Anfang und Ende des Östrus zu bestimmen (was manchmal Bluttests erfordert). Insbesondere bei Hunden im Alter von zwei oder drei Jahren gibt es Fälle von falschem Östrus, die sowohl Tierärzte als auch Haustierbesitzer weiter verwirren.

Die genaue Ursache dieser Anomalie ist unbekannt. Höchstwahrscheinlich liegt der Grund in Problemen mit den Eierstöcken und dem nachlassenden gelben Körper. In solchen Fällen schwillt die Hündin auch die äußeren Geschlechtsorgane an, sie kann ihren Ort den Männchen zeigen, manchmal kommt es zur Paarung. Häufiger jedoch behandelt der Hund Männchen aggressiv und erlaubt ihnen trotz der Bereitschaft zur Paarung nicht, sich ihm zu nähern. Jedoch oft nach dem falschen beginnt der wahre Östrus, der nicht zu verpassen ist.

Der Eisprung tritt nicht immer nach einer falschen Hitze auf. Selbst nach einer erfolgreichen Paarung ist das Weibchen möglicherweise unfruchtbar.

Es ist also Zeit, Bilanz zu ziehen. Die wichtigsten Zeichen für die Fertigstellung des Östrus sind:

  • Der Hund "flirtet" nicht mehr mit Männchen, und während der "Balz" beginnen die Männchen zu schnappen.
  • Die Genitalien kehren zur Normalität zurück, die Schwellung verschwindet vollständig, es gibt keine Abflüsse.
  • Die Hündin beruhigt sich, die "Kämpfe" der obsessiven Verspieltheit gehen vorüber, das Tier ist seinem Besitzer nicht mehr so ​​zugetan.
  • Aber das Wichtigste ist, dass die Männchen nach einem vollständigen Stopp des Östrus aufhören, auf den Hund zu reagieren und ihn als gewöhnlichen Partner für Spiele und Spaziergänge wahrnehmen.

Wenn es während des Östrus eine Paarung gab, dann können Sie ungefähr zwei Wochen nach der Beendigung verstehen, ob Ihr Haustier schwanger ist. Für den Fall, dass die Paarung mit der Empfängnis der Welpen endete, schwollen bei vielen Tieren die Brustdrüsen merklich an, und das Verhalten des Hundes ändert sich - es wird geheimnisvoller und zieht es vor, mehr Zeit nur zum Ausruhen zu verbringen.

Hund in Hunden

Ein Hund in einem Hund ist ein natürlicher und regelmäßiger Prozess, die Merkmale der Strömung und Nuancen, von denen jeder verantwortungsbewusste Besitzer wissen sollte. Wir wählen einen zärtlichen und lustigen Welpen - ein Mädchen, wir wählen unbewusst einen schwierigeren Weg. Das ist der Weg des Besitzers des treuen Hundes, der zweimal im Jahr alles vergisst, bis auf die Notwendigkeit einer kurzen Hundeliebe. Und hier ist, wie man versteht, dass ein Hund in der Hitze ist und den Moment nicht verfehlt. Der Geruch und die Gewohnheiten potenzieller Bewerber sind in dieser Hinsicht viel kompetenter, und es ist notwendig, dies zu verwenden, um rechtzeitig die Anzeichen von drohendem Östrus bei Hunden zu bestimmen. Heute werden wir erzählen, wie lange Östrus bei Hunden dauert, wie oft es passiert, wann es den ersten und viele, viele andere Nuancen geben sollte. im Zusammenhang mit diesem Problem.

Anzeichen von Östrus bei Hunden

Der Hund eines Hundes ist gut definiert, wenn Sie dem Verhalten der Katze folgen, und es ändert sich ziemlich viel. Ein Hund kann mit besonderem Eifer spielen und spielen, oder im Gegenteil, den Besitzer ignorieren und Befehle nicht hören. All diese Gründe sind mit einem hormonellen Anstieg verbunden. Ein häufiger Hinweis auf Östrus bei Hunden ist der ständige Harndrang der Hündin. Mit dieser Geste markiert sie das Gebiet und zeigt den potentiellen Herren die Bereitschaft zur Pflege und möglichen Paarung.

Eines der ersten Anzeichen von Östrus bei einem Hund ist eine Zunahme der Schleife zusammen mit dem Auftreten von Blutungen. Die geschwollene Schlaufe wird duktil, locker, weniger geformt, in einigen Fällen sogar durchhängend. Und wenn Sie sich fragen, wie eine Schleife im Prinzip vor einer Hitze aussieht, sehen Sie sich dieses Foto an.

Der Hund beginnt öfter und intensiver unter dem Schwanz zu lecken. Sie flirtet auch aktiv mit Männchen, und diese wiederum zeigen nicht weniger Interesse. Ein weiteres Anzeichen für drohende Hitze ist das Häuten. Dies ist keine unveränderliche Tatsache, aber dieses Phänomen tritt häufig auf.

Eine Hündin mit ausgeprägter Aggression bezieht sich auch oft zuerst auf Männer. Sie gibt sie ihr nicht zu und ist bereit, sogar zu beißen, all das, weil der Körper des Hundes noch nicht bereit ist sich zu paaren.

Nach ein paar Wochen beginnt sich die Auswahl des Tieres zu ändern, was sowohl die Farbe als auch die Struktur der Entladung verändert. Jetzt ist es keine blutige Substanz, sondern eher gelblicher Schleim. In Bezug auf sexuelle Lust - das ist die aktivste Zeit für die Hündin und es wird weiter verbessert, wenn ein Hund in der Nähe ist. Beim Anblick des Männchens beginnt sich der Schwanz der Hündin zur Seite zu bewegen und der Körper nimmt eine für den Geschlechtsverkehr angenehme Haltung ein. Auch zu diesem Zeitpunkt wird die Schleife am größten. Ein derart aufgewühlter Zustand kann einen Hund eine Woche lang stalken und wenn der Besitzer ein Tier binden muss, ist dies die günstigste Zeit. Aber es ist immer notwendig, die Rasse des Tieres und die persönliche Persönlichkeit zu berücksichtigen.

Der unangenehme Geruch eines Hundes während des Östrus sowie seine Intensität hängen von den individuellen Eigenschaften der Katze ab.

Eine Hündin kann während des Östrus sogar riechen, die andere wird im zweiten Zyklus süß riechen, und der unangenehme Geruch der Drittel wird die Wirte bis zum Ende verfolgen. Natürlich riecht es immer über den Geruch, den die Menschen während des Östrus für einen Hund empfinden.

Wenn Sie eine Zoohandlung besuchen, dann finden Sie viele verschiedene Sprays, die den unangenehmen Geruch einer Hündin abfangen. Zu den beliebten Produkten gehören folgende Sprays:

Diese Produkte gehören zu der Kategorie Luxus, und wenn Sie etwas billiger wollen, können Sie solche Optionen wie Smart Spray, Antikopelin und mehr in Betracht ziehen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Aromen nicht mit Hitze in Verbindung gebracht werden können, sondern als Signal für hormonelle Störungen dienen. Und natürlich kann der Hund völlig gesund sein, alles ist normal und der unangenehme Geruch während des Östrus ist seine individuellen Eigenschaften. In jedem Fall aber, wenn ein Verdacht auf die Art der Aromen besteht, wird das Tier am besten dem Tierarzt gezeigt.

In welchem ​​Alter beginnt der erste Östrus eines Hundes?

Die Pubertät ist ein individuelles Merkmal jedes einzelnen Hundes und hängt von vielen Faktoren ab. Und um die Frage zu beantworten - wenn ein Hund Östrus beginnt - kann nicht gründlich sein, aber es ist möglich, ungefähre Tatsachen anzugeben.

In den meisten Fällen beginnen Hunde zum ersten Mal nach 6-7 Monaten zu fließen. Wenn der Hund von mittlerer Rasse ist, verschiebt sich diese Periode um 7-8 Monate. Auch hängt viel von der Rasse ab. Zum Beispiel können Labradore, Pudel, etc. vom ersten Mal bis zu einem Jahr und noch mehr ziehen. Auch hier ist es notwendig, den Individualismus der Katze zu berücksichtigen.

Der erste Östrus bei vielen jungen Weibchen kann überhaupt nicht bemerkt werden. Allokationen und Verhaltensänderungen können spärlich oder gar nicht vorkommen. Aber nach ein paar Monaten kommt die Zeit für einen zweiten Vollzeit-Östrus mit allen Konsequenzen. Und wenn der Hund keine gesundheitlichen Probleme hat, wird sein weiterer Zyklus ausreichend genau und vorhersehbar sein.

Die wichtigsten Fragen

Weiter bieten wir Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen über Östrus bei Hunden.

Wie lang ist Östrus bei Hunden?

Nuancen, die die Dauer des Östrus bei Hunden beeinflussen, sind zahlreich:

  • Haftbedingungen;
  • Essen;
  • Alter;
  • züchten usw.

In der Tat kann die Erfahrung, wie lange der Östrus Ihres Hundes dauern wird, nur auf persönlicher Erfahrung und Beobachtung beruhen. Wenn Sie die durchschnittliche Anzahl nehmen - es sind 20 Tage. Denken Sie daran, dass der letzte Zyklus von Östrus nicht sofort im Hund festgestellt wird, alles wird sich nur um zwei Jahre stabilisieren. Wenn Sie wirklich wissen wollen, was, wie viel und was - machen Sie Beobachtungen und notieren Sie die Ergebnisse.

Sprechen wir über den ersten Östrus eines Hundes, so dauert es, wie schon angedeutet, nicht lange. Im Durchschnitt beträgt der gesamte Zyklus 3-5 Tage.

Wie oft gehen Hunde in Hitze?

Meistens beginnen Haushunde 1-2 Mal im Jahr zu jagen. Das Intervall zwischen den Rutschen beträgt sechs Monate. Dieser Zustand dauert 20-25 Tage. In der ersten Woche ist der Körper des Weibchens noch nicht bereit, sich zu paaren, und im Falle eines erhöhten Interesses der Männchen zeigt er Aggression, aber ab dem neunten Tag will der Hund selbst Befruchtung.

Die Häufigkeit von Östrus bei Hündinnen hängt vom Alter ab, es lohnt sich auch die Rasse des Hundes zu berücksichtigen. Zum Beispiel fließen die Likes nur einmal im Jahr. Wenn der Hund alt ist, dann kann es keine äußeren Anzeichen von Östrus geben, aber wenn es erlaubt ist, sich zu paaren, wird es schwanger werden. Ein weiterer Zyklus kann aufgrund von Hormonstörungen im Körper des Tieres unterbrochen werden. Zum Beispiel, wenn ein Anostria-Hund einen Hund hat, produziert der Körper des Tieres wenig Hormone und ein solcher Hund wird nicht in der Hitze sein.

Wann ist Östrus bei Hunden nach der Geburt?

Um herauszufinden, wie viel bei Hunden nach der Geburt ein Östrus sein wird, müssen Sie die Größe des Tieres und der Rasse berücksichtigen. In der Regel, kleine Hunde fließen einmal in einem halben Jahr, und Tiere von großen Rassen seltener - einmal in 8-12 Monaten. Im Allgemeinen können genaue Zahlen nicht der Häufigkeit und Dauer des Östrus zugeordnet werden. Es hängt alles von jedem einzelnen Fall ab: Rasse, Größe usw. Um genau herauszufinden, wann der erste Östrus nach der Geburt sein wird, muss der Besitzer das Haustier beobachten und seine Zyklen überwachen.

Die wichtigste Sache, die Sie verstehen müssen, ist, dass in den vorherrschenden Fällen Östrus nach der Geburt kommt, wenn die Zykluszeit kommt und die Schwangerschaft des Tieres es nicht beeinflusst. Das heißt, Geburtsöstrus bewegt sich nicht zur Seite.

Bleibt die Hitze bei Hunden nach der Paarung stehen?

Die Intensität des Östrus bei einem Hund nach der Paarung nimmt ab und hört ziemlich selten auf. Alles läuft wie immer. In dieser Hinsicht ist es notwendig, den Hund bis zur vollständigen Vollendung seines sexuellen Verlangens zu kontrollieren. Und auch wenn sich Ihr Haustier während der Paarungszeit wohlwollend gegenüber dem zukünftigen Vater der Welpen verhalten hat, heißt das nicht, dass sie nicht irgendwo auf der Seite laufen möchte.

Wie ist Östrus bei Hunden?

Alle Phasen des Östrus bei Hunden sind so, dass sie in vier Hauptstadien unterteilt werden können. Pustovka oder Östrus-Aktivität sind die ersten drei Phasen, in denen Prostrus der Anfang ist, Östrus ist die Zeit der sexuellen Jagd und Metestrus ist die Zerfallsphase. Betrachten Sie diese Phasen genauer.

Die erste Phase kann bis zu 20 Tage dauern. Zu dieser Zeit produzieren die Eierstöcke des Tieres aktiv Follikel. Auch während dieser Zeit beginnt die Schleife an der Kinderstube zu schwellen, die Funktionalität der für die Sekretion von Schleim verantwortlichen Drüsen, die die Genitalien befeuchtet, nimmt zu. Die Vagina verdickt sich, die Wände der Gebärmutter nehmen zu. Der Körper des Tieres bereitet sich aktiv auf die Fortsetzung des Lebens vor.

Veränderungen betreffen nicht nur den Körper des Hundes. In dieser Phase ändern sich die Gewohnheiten und Bedürfnisse des Tieres drastisch. Eine Hündin kann übermäßig anhänglich und biegsam sein oder, im Gegenteil, eine scharfe und rebellische Hündin, die alles um sich herumnagt. Mögliche Väter zu dieser Zeit der Weg zur Paarung Nr.

Das ungefähre Zeitintervall der Phase beträgt 4-12 Tage. Zu dieser Zeit verschwindet der Hund praktisch Blutausfluss. Sie werden durch eine blaßrosa Schleimsubstanz ersetzt. Für ein Tier ist dies die beste Zeit für die Paarung.

Die Schleife des Hundes erreicht eine beispiellose Größe, schwillt an, wird weich, sogar schlaff und kann leicht hängen. Wenn du die Schlaufe berührst, fängt die Hündin an, ein bequemes Gestell für die Paarung zu nehmen. Der Beginn der zweiten Phase ist die beste Zeit für eine mögliche Paarung.

Die Aktivität der Tiere ist sichtbar rückläufig. Verhalten wird vertraut, äußere physiologische Zeichen (Schleife) kehren ebenfalls zum Normalzustand zurück. Zu dieser Zeit gibt der Hund den Ugazher nicht zu.

Wenn Paarung stattgefunden hat, dann gibt es eine Tragzeit von 60-65 Tagen. Wenn der Hund nicht schwanger ist, beruhigt sich ihr Körper und bereitet sich auf die nächste Phase vor.

Techka haben sterilisierte Hunde

Ob sterilisierte Hunde einen Östrus haben oder nicht, hängt von der Art der Operation in einer bestimmten Situation ab. Manchmal, um ein Tier zu sterilisieren, ist der Tierarzt auf Tubenligatur beschränkt. Wenn diese Methode angewendet wird, bleiben alle Phasen des Östrus beim Hund unverändert, aber das Haustier kann nicht schwanger werden.

Wenn die Hündin während der Operation ihre Gebärmutter und Eierstöcke entfernt hätte, wäre sie nicht mehr in der Hitze. Obwohl in der tierärztlichen Praxis Präzedenzfälle bestanden, als die Nebennieren die Funktion der Eierstöcke annahmen, wurde der Östrus dieser Hunde nach einiger Zeit wieder aufgenommen.

Video, wie Östrus bei Hunden geht und wie man sich in dieser Zeit um ein Haustier kümmert:

Komplikationen mit Östrus bei Hunden

Vor ein paar Tagen glühte ihr geliebtes Haustier vor Gesundheit und Fröhlichkeit, sie aß gut und tobte fröhlich, und schon heute Komplikationen mit Östrus, Blutungen und anderen Beschwerden, und am nächsten Tag muss das Tier dringend gerettet werden. Leider gibt es viele Fälle dieser Art. Die Liste der Hundewunden ist so umfangreich, dass selbst ein erfahrener Tierarzt nicht die gesamte Liste möglicher Krankheiten des Tieres im Kopf behalten kann. Das bedeutet nicht, dass, wenn die Entladung nach einem Östrus bei einem Hund einsetzt, das Tier träge und hängend ist, dann sollten Sie sofort in Panik geraten. Sie müssen nur daran denken, dass die Phase des Östrus die Zeit ist, wenn der Hund in einer erhöhten Risikozone ist.

Komplikationen beim Östrus können trotz aller Bemühungen des Besitzers, des Grades der Aufmerksamkeit und der Bedingungen des Tieres sogar als ein häufiges Ereignis bezeichnet werden. Alle wichtigen und unbedeutenden Faktoren verlieren an Boden, wenn Hormone berücksichtigt werden. Schließlich ist nicht jede Veränderung in Staat und Verhalten ein Zeichen von Krankheit. Unter dem Einfluss von rasenden Hormonen kann sich sogar ein Haushund mit tadelloser Ausbildung in ein rasendes Biest oder einen echten Leidenden verwandeln.

Der Besitzer kann gestört werden, dass der Östrus des Hundes träge ist, das Haustier kann viel schlafen, nicht spielen, nach einem Spaziergang nach Hause rennen. Es ist nicht gruselig - erhöhte Aktivität kann sogar als die Norm bezeichnet werden. Nicht jede Hündin hält hormonellen Veränderungen stand, aber abgesehen von äußerer Lethargie hat das Tier andere störende Symptome, dann muss der Hund einem Tierarzt gezeigt werden.

Entladung nach Östrus

Bei der Kontrolle des Zustandes des Hundes während des Östrus wird ein wichtiger Aspekt die Beobachtung von allem sein, was mit Ausscheidungen zu tun hat. Alles sollte berücksichtigt werden:

  • Konsistenz;
  • Farbänderungen;
  • Menge;
  • riechen usw.

Meistens ist die erste Entladung wie dickes Blut. Wenn sich die Phasen ändern, ändert sich die Konsistenz und Farbe der Flüssigkeit, sie wird blass, ein wenig schleimig. Irgendein eigenartiger Geruch sollte nicht sein. Wenn etwas schief geht, dann ist es Zeit, den Hund zum Arzt zu bringen.

Auch ist eine Beobachtung in der Klinik notwendig, wenn der Abfluss unangenehm riecht, insbesondere mit dem charakteristischen Aroma der Fäulnis. Dieselbe Aktion beim Wechsel der Farbe zu grünlich, gelblich oder schwarz. Ein reichlicher Abfluss ist auch kein gutes Zeichen.

Warum sofort zum Arzt gehen? Während des Östrus gibt der Hund zu viel Kraft, um den Körper auf die Fortsetzung der Rasse vorzubereiten. Seine natürlichen Abwehrkräfte fallen ab. Für verschiedene pathogene Bakterien ist es fruchtbare Zeit, im Körper mit schwacher Immunität Wurzeln zu schlagen. Ein Tier kann überall infizieren:

  • auf der Straße gehen:
  • Kommunikation mit anderen Tieren;
  • filzen im Gras;
  • Schwimmen usw.

Wenn während dieser Zeit Infektionen im Körper erstarren können, kann dies nicht nur den gesamten weiteren Zyklus des Östrus beeinträchtigen, sondern auch die Gesundheit des Tieres ernsthaft schädigen. Und einige Krankheiten, wie Pyometra, sind gefährlich für das Leben der Baumschule. Meistens ist es möglich, die Tatsache, dass ein Hund krank ist, anhand seiner externen Indikatoren zu bestimmen:

  • die Temperatur steigt an;
  • verringerter Appetit;
  • Aktivität nimmt ab.

Aber die allgemeine Schlussfolgerung zur Situation kann in jedem Fall nur einen Spezialisten geben, so ist es besser, nicht zu verzögern.

Die Verzögerung im Östrushund

Das Fehlen von Östrus beim Hund sowie dessen Verzögerung ist ein Zeichen für eine beeinträchtigte ovarielle Leistungsfähigkeit. In einigen Fällen tritt die Verzögerung aufgrund der Störung der Hypophyse auf. Zum Beispiel ist Hypothyreose eine der Ursachen für versteckte Hitze.

  1. Wenn der Hund alt genug ist, ist die Unterfunktion der Eierstöcke hier unangemessen. In einigen Fällen kann die Verzögerung im Östrus auf komplizierte Geburten zurückzuführen sein, die die Krankheit des Fortpflanzungssystems hervorriefen. In solchen Fällen untersucht der Tierarzt das Tier und schreibt einen geeigneten Therapieverlauf vor.
  2. Wenn Sie persönlich helfen möchten, können Sie den Zwinger mit einem anderen Hund im Östrus reduzieren. In einigen Fällen lösen fremde Pheromone den sexuellen Zyklus aus.
  3. Wenn die Verzögerungen dauerhaft sind, kann der Hund operiert werden, wenn dem Tier nicht geholfen werden kann oder es schwierig ist, schlägt der Arzt eine Sterilisation vor.
  4. Ein weiterer Grund für Verzögerungen kann Krebs sein. Um Probleme dieser Art zu vermeiden, ist eine regelmäßige Routinekontrolle erforderlich.

Features Östrus in großen, mittleren, kleinen Hunden

Bei Hunden kleiner Rassen beginnt die Hitzeperiode bei 6 Monaten. Meistens tritt der erste Östrus vor dem Lebensjahr des Haustiers auf. Aber es gibt keine strengen Regeln, jedes Tier ist individuell. Der Fluss von mittleren und großen Hunden beginnt oft nach einem Jahr des Lebens, aber wie im vorherigen Fall ist alles rein individuell.

Irgendwelche Fragen? Sie können sie bitten, den Tierarzt unserer Website in das Kommentarfeld einzutragen, das so schnell wie möglich darauf reagiert.