Was den Zentralasiatischen Schäferhund füttern

Neugeborene haben genug Muttermilch. Wenn jedoch in dem Zeitraum von einem bis zu fünf Tagen des Lebens ihnen hausgemachten Joghurt mit Lacto- und Bifidobakterien in einer Menge von 1 ml pro Welpe angeboten wird, wird die Bildung von Darmflora schnell und schmerzlos für den Welpen erfolgen. Ohne dies können wir in dem Fall nicht tun. Wenn die Hündin nach der Geburt Antibiotika bekommen würde. Sie sollten nicht nur Antibiotikatherapie bei der Einnahme von Probiotika kombinieren. Es wird nicht die erwarteten Ergebnisse bringen.

Die Mutterhündin kann ihre Babys bis zu ihrem dritten Lebenswochen alleine füttern. Danach beginnt die Milch zu verfehlen, die Welpen sind ängstlich, kriechen und quietschen, ohne die Muttermilch zu satt zu haben. Beginnen Sie zu diesem Zeitpunkt mit der Eingabe des ersten Feeds. Es kann fettarmer Hüttenkäse mit Joghurt, aufgespießtem oder fein gehacktem Fleisch mit Kefir oder Verdauungsenzymen sein und ein spezieller Futter-Vorspeise, getränkt mit Wasser oder Live-Joghurt.

Durch die Verwendung von Vorspeisen können Sie Verdauungsstörungen vermeiden, da die Nährstoffe in ihrer Zusammensetzung bereits verarbeitet wurden und schnell vom Magen des Welpen aufgenommen werden können. Außerdem sind sie unentbehrlich für den Welpenanbau in der kalten und dunklen Jahreszeit (und die meisten Asiaten fließen traditionell im Herbst und Winter), wenn die Sonne (eine natürliche Quelle von Vitamin D) extrem selten am Himmel erscheint.

Dieser Moment ist besonders wichtig für Hunde aboriginellen Ursprungs, deren Vorfahren ihre Welpen seit Jahrhunderten unter Bedingungen erhöhter Sonneneinstrahlung wachsen lassen und niemals solche Probleme erfahren. Viele von denen, die das Wachstum solcher Welpen miterlebt haben, sahen, als ob sie auf Fleisch wuchsen, begannen Anzeichen von Rachitis zu zeigen, und um die Situation zu verbessern, mussten sie den Müll in fertige Fertigfutter umwandeln.

Die optimale Ernährung für Welpen des Central Asian Shepherd ist eine Kombination aus Fleisch, Milchprodukten, Haferbrei (Reis, Buchweizen oder Haferflocken), Wachteleiern, Honig und Fertig-Vorspeise. Es sollte diejenigen Besitzer von Hündinnen warnen, die Wunder erwarten, indem sie in den frühen Stadien der Fütterung von Welpen billige Marken anwenden. Wunder geschehen nur, wenn Starter-Feed verwendet wird, und nur wenige Hersteller, die die Technologie beherrschen, produzieren sie.

Der Wechsel zu Trockenfutter für Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes erfolgt im Alter von ca. 2 Monaten. Wenn die Welpen krank sind oder schwach erscheinen, sollte die Fütterung mit einem Starter bis zu 3 Monate fortgesetzt werden. Die zweite Hälfte der Schwangerschaft und die ganze Zeit der Fütterung der Hündin sollte Welpenfutter und natürliche Nahrung erhalten. Wenn die Welpen anderthalb bis zwei Monate alt sind, erhöhen viele Hündinnen plötzlich die Menge an Nahrung, die sie essen. Nachdem man solche Vielfraße beobachtet hat, ist es möglich zu bemerken, dass sie nach einiger Zeit die halbverdaute Nahrung ihren Welpen wiedergeben. Wenn die Hündin die Babys durch Aufstoßen füttern kann, ist es notwendig, die Anzahl der Fütterungen um eins zu reduzieren, so dass die Mutter so viel essen kann, wie sie möchte.

Die wichtigste Voraussetzung für die wachsende asiatische Jugend ist ihre Mobilität. Überfütterung in einem Alter, in dem sich Bänder schnell bilden und Gelenke für den Rest ihres Lebens einen unangenehmen Eindruck auf einen Hund hinterlassen. Männer leiden mehr als Liebhaber von Essen und Besitzer von größeren Größen und Masse.

Während dieser Zeit werden Jugendlichen Nahrungsmittel angeboten, die reich an Gelatine und Proteinen, Vitaminen und Mineralien sind, die das Wachstum und die Entwicklung von Knochen und Gelenken, die Bildung von Bändern stimulieren. Im Kurs ist die Muskelkraft von Fellen und Beinen. Achten Sie darauf, spezielle Zusatzstoffe oder Fertigfutter für Welpen großer Rassen mit reduziertem Kaloriengehalt zu verwenden.

Neben der Ernährung ist es auch wichtig genug Bewegung. Bei Spaziergängen ist Überfütterung besonders auffällig - schwerfette Welpen werden schneller müde, ihr Metacarpus bleibt länger schwach, so dass sie sich nicht leicht genug bewegen können.

Das Konzept eines erwachsenen Hundes in Bezug auf die Änderung der Ernährung kann nicht auf ein bestimmtes Alter reduziert werden. Es kommt zu einer Zeit, in der die Schlaffheit des Welpen durch elastische Bewegungen ersetzt wird, der Wunsch, viel zu rennen, und das Bedürfnis nach körperlicher Anstrengung. Das Alter des Auftretens dieser Erkrankung variiert von 9 Monaten für Hündinnen bis zu zweieinhalb Jahren bei schweren Männern mit geringer Belastung.

Zu dieser Zeit ist die Anzahl der Fütterungen auf zwei reduziert, was dem Hund kühn Obst und Gemüse anbietet. Asiaten sind große Liebhaber von Mehlprodukten. In dem Haus, in dem solch ein Hund lebt, werfen sie Brot und Brötchen normalerweise nie weg und geben sie ihrem Liebsten als Delikatesse. Erwachsene Asiaten können in Cracker mit Molke getränkt werden, stellen Sie sicher, dass es völlig sauer ist, geben Sie Joghurt, Eier (nicht mehr als zwei pro Woche), gemahlenen Leinsamen, fügen Sie Futterhefe, Fleisch und Fischmehl zu Brei hinzu.

Im Sommer arrangieren viele Hunde selbständig Fasten-Tage. Dieser Zustand ist physiologisch und sollte die Besitzer nicht erschrecken. Das Essen des Mittelasiatischen Hirten im Sommer besteht aus Fleisch, Fisch, getränktem Brot und Trockenfutter für ausgewachsene Hunde großer Rassen mit reduziertem Kaloriengehalt. Meistens essen sie im Dunkeln, wenn es kühl ist.

Im Winter werden Hunde zweimal täglich mit Lebensmitteln gefüttert, die mehr Wasser und pflanzliche Fette enthalten. Verwenden Sie Fertigfutter für aktive Hunde, kochen Sie flüssigen Brei mit Fleisch und fügen Sie dem Hund ein oder zwei Esslöffel Sonnenblumenöl hinzu. Brot wird trocken oder mit warmer Brühe getränkt.

Welches Trockenfutter ist das Beste für Alabay?

Alabai gehören zu den Riesenhunden, eine solche Einteilung gilt für Hersteller von Trockenfutter.

Es wird angenommen, dass es nicht einfach ist, solche großen Hunde zu füttern, sie essen buchstäblich Eimer, aber wenn Sie Trockenfutter als Hauptnahrung wählen, können Sie dieses Stereotyp komplett zerstören.

Ihr Alabai wird sich mit sehr bescheidenen Essensmengen zur allgemeinen Überraschung zufrieden geben. Die Prinzipien der Trockenfutterfütterung für alle Hunde sind die gleichen, aber immer noch gibt es ihre Rasseeigenschaften. Denken Sie an den Ursprung der Alabai, wie sie vorher gegessen haben. In einer Zeit, in der sie mit den Hirten umherzogen, lernten Hunde, wie sie aus jedem Essen das Beste herausholen konnten.

Nahrung, die andere Hunde einfach nicht verdauen, Alabayev sättigen mit Nährstoffen. Jetzt sind diese harten Zeiten vorbei, als der Charakter gemildert wurde und das Aussehen des Felsens geformt wurde. Bereit Trockenfutter ist eine ausgewogene Menge von Nährstoffen für Alabay und eine der einfachsten Fütterungsmöglichkeiten für den Besitzer. Der einzige Wunsch ist Training für Trockenfutter ab dem Alter von 2-3 Monaten.

Wenn Alabai zuerst natürliche Nahrung isst, und dann wirst du es in Trockenfutter übersetzen, dann wird sein Magen bereits gedehnt, und kleine Teile von Trockenfutter werden nicht als nahrhaftes Essen wahrgenommen. Alabai, der an harte Nahrung gewöhnt ist, zum Beispiel diejenigen, die rohes Fleisch essen und es von den Knochen reißen, sind auch sehr zurückhaltend, auf eine trockene Diät umzuschalten, Kugeln zu schlucken, nicht zu kauen.

In diesem Fall empfiehlt es sich, trockene Lebensmittel in Wasser einweichen. Wenn Alabai von früh an Trockenfutter bekommt, dann müssen Sie zusätzlich die Kiefer belasten. Es können große Knochen, Holzstäbchen, spezielle Hundeleckereien sein. Physiologen haben eine Verbindung zwischen der Futtermenge und der Art der Zugabe hergestellt. Wenn Alabai mit Trockenfutter gezüchtet wird, ist seine Konstitution trockener als die lose Art der Zugabe von Hunden, die auf natürlichen Nahrungsmitteln angebaut werden.

Natürlich hängt viel in dieser Angelegenheit von der Vererbung ab, so dass hier jeder Besitzer alabay seine eigenen Schlüsse ziehen kann. Wenn Sie angefangen haben, Ihren Hund aus dem Trockenfutter der Kindheit zu füttern, und dann beschlossen haben, ihn auf natürliche Nahrung zu übertragen, wird die Übergangszeit noch schwieriger. Das Verdauungssystem alabay wird mit großen Nahrungsmitteln nicht fertig, es gibt Aufstoßen, Verdauungsstörungen und andere unangenehme Erscheinungen.

Allgemeine Empfehlungen für alle Alabai-Besitzer, die sich entscheiden, ihr Haustier mit Trockenfutter zu füttern

  1. lebenslange Fütterungssequenz
  2. geben Sie den Kiefern zusätzliche Belastung
  3. Es sollte immer Trinkwasser in der Schüssel sein
  4. Auswahl an Trockenfutter guter Qualität

Es ist schwer zu sagen, welche Art von Futter du deinem Hund geben solltest. Es gibt viele gute Super-Premium-Futter für Hunde von Riesenrassen, aber oft hängt die Frage vom Preis ab. Die Nahrungsnormen werden nach dem Gewicht des Hundes berechnet, und 100 Kilo Alabai "essen" natürlich mehr Geld aus dem Haushalt des Gastgebers als Chihuahuas.

Deshalb beschließen manchmal die Besitzer von Alabayev, ein Wirtschaftsklassefutter zu wählen, aber es ist weniger nahrhaft, deshalb erfordert es viel mehr. Darüber hinaus wird billige Alabai dünn werden und gesundheitliche Probleme bekommen. Daher ist unter den Züchtern der Rasse Economy Class nicht sehr geschätzt. Sie können einen dieser Feeds für Ihr Haustier auswählen:

Diese Marken bieten eine spezielle Linie von Lebensmitteln für große und große Rassen. Sie haben Essen für jedes Alter, es ist sehr praktisch: Sie müssen nicht andere Arten von Trockenfutter aufheben. Sie können eine andere Marke auswählen, die Sie persönlich bevorzugen. Für Alabay ist es besser, sofort große Pakete zu kaufen, zum Beispiel jeweils 18 kg So wird es profitabler und bequemer. Aber für den Test ist es besser, ein kleines Paket zu kaufen, um die Reaktion des Hundes auf das Essen zu beobachten.

Die Dosierung von Trockenfutter hängt vom Alter des Hundes, von seiner körperlichen Aktivität und sogar vom Wetter ab (im heißen Sommer ist weniger Nahrung erforderlich). Die Empfehlungen auf der Verpackung sind nur ungefähre Angaben, Sie müssen also die "ideale Portion" finden, die zu Ihrem alabai passt. Wenn Ihr Hund mehrere Stunden am Tag auf der Straße geht, sich einer speziellen Ausbildung unterzieht, schwimmt und andere Arten von Aktivität ausführt, bedeutet das, dass er mehr Nahrung benötigt als ein Hund, der ganze Tage in einer Voliere verbringt.

Trockenfutter für Alabay

Alabai gehören zu den Riesenhunden, eine solche Einteilung gilt für Hersteller von Trockenfutter.

Es wird angenommen, dass es nicht einfach ist, solche großen Hunde zu füttern, sie essen buchstäblich Eimer, aber wenn Sie Trockenfutter als Hauptnahrung wählen, können Sie dieses Stereotyp komplett zerstören.

Ihr Alabai wird sich mit sehr bescheidenen Essensmengen zur allgemeinen Überraschung zufrieden geben. Die Prinzipien der Trockenfutterfütterung für alle Hunde sind die gleichen, aber immer noch gibt es ihre Rasseeigenschaften. Denken Sie an den Ursprung der Alabai, wie sie vorher gegessen haben. In einer Zeit, in der sie mit den Hirten umherzogen, lernten Hunde, wie sie aus jedem Essen das Beste herausholen konnten.

Nahrung, die andere Hunde einfach nicht verdauen, Alabayev sättigen mit Nährstoffen. Jetzt sind diese harten Zeiten vorbei, als der Charakter gemildert wurde und das Aussehen des Felsens geformt wurde. Bereit Trockenfutter ist eine ausgewogene Menge von Nährstoffen für Alabay und eine der einfachsten Fütterungsmöglichkeiten für den Besitzer. Der einzige Wunsch ist Training für Trockenfutter ab dem Alter von 2-3 Monaten.

Wenn Alabai zuerst natürliche Nahrung isst, und dann wirst du es in Trockenfutter übersetzen, dann wird sein Magen bereits gedehnt, und kleine Teile von Trockenfutter werden nicht als nahrhaftes Essen wahrgenommen. Alabai, der an harte Nahrung gewöhnt ist, zum Beispiel diejenigen, die rohes Fleisch essen und es von den Knochen reißen, sind auch sehr zurückhaltend, auf eine trockene Diät umzuschalten, Kugeln zu schlucken, nicht zu kauen.

In diesem Fall empfiehlt es sich, trockene Lebensmittel in Wasser einweichen. Wenn Alabai von früh an Trockenfutter bekommt, dann müssen Sie zusätzlich die Kiefer belasten. Es können große Knochen, Holzstäbchen, spezielle Hundeleckereien sein. Physiologen haben eine Verbindung zwischen der Futtermenge und der Art der Zugabe hergestellt. Wenn Alabai mit Trockenfutter gezüchtet wird, ist seine Konstitution trockener als die lose Art der Zugabe von Hunden, die auf natürlichen Nahrungsmitteln angebaut werden.

Natürlich hängt viel in dieser Angelegenheit von der Vererbung ab, so dass hier jeder Besitzer alabay seine eigenen Schlüsse ziehen kann. Wenn Sie angefangen haben, Ihren Hund aus dem Trockenfutter der Kindheit zu füttern, und dann beschlossen haben, ihn auf natürliche Nahrung zu übertragen, wird die Übergangszeit noch schwieriger. Das Verdauungssystem alabay wird mit großen Nahrungsmitteln nicht fertig, es gibt Aufstoßen, Verdauungsstörungen und andere unangenehme Erscheinungen.

Allgemeine Empfehlungen für alle Alabai-Besitzer, die sich entscheiden, ihr Haustier mit Trockenfutter zu füttern

  1. lebenslange Fütterungssequenz
  2. geben Sie den Kiefern zusätzliche Belastung
  3. Es sollte immer Trinkwasser in der Schüssel sein
  4. Auswahl an Trockenfutter guter Qualität

Es ist schwer zu sagen, welche Art von Futter du deinem Hund geben solltest. Es gibt viele gute Super-Premium-Futter für Hunde von Riesenrassen, aber oft hängt die Frage vom Preis ab. Die Nahrungsnormen werden nach dem Gewicht des Hundes berechnet, und 100 Kilo Alabai "essen" natürlich mehr Geld aus dem Haushalt des Gastgebers als Chihuahuas.

Deshalb beschließen manchmal die Besitzer von Alabayev, ein Wirtschaftsklassefutter zu wählen, aber es ist weniger nahrhaft, deshalb erfordert es viel mehr. Darüber hinaus wird billige Alabai dünn werden und gesundheitliche Probleme bekommen. Daher ist unter den Züchtern der Rasse Economy Class nicht sehr geschätzt. Sie können einen dieser Feeds für Ihr Haustier auswählen:

Diese Marken bieten eine spezielle Linie von Lebensmitteln für große und große Rassen. Sie haben Essen für jedes Alter, es ist sehr praktisch: Sie müssen nicht andere Arten von Trockenfutter aufheben. Sie können eine andere Marke auswählen, die Sie persönlich bevorzugen. Für Alabay ist es besser, sofort große Pakete zu kaufen, zum Beispiel jeweils 18 kg So wird es profitabler und bequemer. Aber für den Test ist es besser, ein kleines Paket zu kaufen, um die Reaktion des Hundes auf das Essen zu beobachten.

Die Dosierung von Trockenfutter hängt vom Alter des Hundes, von seiner körperlichen Aktivität und sogar vom Wetter ab (im heißen Sommer ist weniger Nahrung erforderlich). Die Empfehlungen auf der Verpackung sind nur ungefähre Angaben, Sie müssen also die "ideale Portion" finden, die zu Ihrem alabai passt. Wenn Ihr Hund mehrere Stunden am Tag auf der Straße geht, sich einer speziellen Ausbildung unterzieht, schwimmt und andere Arten von Aktivität ausführt, bedeutet das, dass er mehr Nahrung benötigt als ein Hund, der ganze Tage in einer Voliere verbringt.

Fütterung Alabai Welpen von 6 bis 18 Monaten

Fütterung eines Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes (Alabai) von 6 bis 18 Monaten.

Unser Alabai ist schon sehr gewachsen, es ist schon 6 Monate alt! Jetzt wird das Füttern etwas einfacher, indem die Anzahl der Fütterungen reduziert wird.

Nochmals, ich wiederhole die Vorteile der Superpremium Trockenfutter Klasse! Es gibt eine sehr klare Regel - je teurer - desto besser. Beim Einkauf von Lebensmitteln, vergessen Sie nicht - unser Baby mit Ihnen "Riesige Rasse" von Hunden - der Central Asian Shepherd Dog, haben viele Futter genau diese Abteilung.

Vergessen Sie auch nicht, dass unser Welpe in ein paar Monaten bereits Essen für Juniors essen wird. Jedes Unternehmen hat einen anderen Übergang, jemand von 8 Monaten, jemand von 9 Monaten.

1. Phase: Knochenentwicklung (vom 2. bis 8. Monat)

Zu dieser Zeit entwickelt sich der größte Teil des Skeletts. Der Welpe ist immer noch weit davon entfernt, als Erwachsener betrachtet zu werden. Nach acht Monaten erreicht der Welpe 70% seiner endgültigen Erwachsenengröße.

2. Phase: Muskelstärkung (vom 8. bis 18. / 24. Monat)

In der zweiten Entwicklungsphase nimmt der Welpe aufgrund der Bildung von Muskelmasse seine endgültige Körperform an.

Das Körpergewicht des Welpen erhöht sich in der Phase der Bildung von Muskelmasse um das anderthalbfache.

Ein paar grundlegende Fütterungsregeln:

- - Um zur gleichen Zeit des Tages zu füttern, um den Zeitplan zu respektieren;

- - Das Essen muss warm sein (Raumtemperatur);

- - Essen, das nicht in 10 - 15 Minuten gegessen wird, muss entfernt werden;

- - Nach dem Essen sollte der Welpe 1,5 - 2 Stunden ruhen;

- - Sauberes Wasser sollte ständig verfügbar sein, Ausnahmen: unmittelbar nach dem Essen und nach dem Training.

- - Wir kochen nichts, wir geben alle Rohkost.

Also, von dem, was wir Essen vorbereiten werden:

- - Fleisch (Rind, Pferdefleisch, Lamm);

- - Narbe (Rind, Hammel)

- - Wittling Fisch (oder andere Arten von Seefisch, Fluss durch Parasiten gefährlich);

- - Kefir, Joghurt, Hüttenkäse - vorzugsweise Ziege;

- - Gemüse (rohe Karotten, Kohl aller Art, einschließlich fermentiert, roh und gekocht, Zucchini, Kürbis, Gurken, etc. Wir schließen Rüben und Kartoffeln aus)

- - Früchte, Beeren und Nüsse;

- - trockenes Hundefutter, es ist schwierig zu beraten, ihr Gewicht, die einzige Regel ist Premium-Klasse und höheres Essen;

Die Verwendung von so genanntem "Fleisch für Tiere", welches in den meisten Fällen das Fleisch von toten kranken Tieren ist, ist nicht erlaubt.

Zeitplan: Betrachten Sie die Möglichkeit, einen zentralasiatischen Schäferhund von 6 bis 18 Monaten zu füttern. 9.00 Uhr und 21.00 Uhr

Schüsseln: Um eine schöne Haltung zu bewahren, empfiehlt es sich, den Hund von einem Ständer zu füttern, dessen Höhe durch die Höhe des Ellenbogens des Hundes oder 5-10 cm höher ist. Folglich müssen Sie mit dem Wachstum eines Welpen aufstehen und stehen.

Gehen Sie weiter und kochen Sie: Die von Ihnen für Ihr Haustier gewählte Futtersorte enthält Empfehlungen für die quantitative Fütterung, die vom Alter und Gewicht des Welpen abhängt.

Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, Vorlesungen von einem sehr interessanten Kynologen zu hören, der für mich durch ein breites Spektrum von Kenntnissen aus der Praxis interessant war, im Hinblick auf die Arbeit mit Tieren seit mehr als einem Dutzend Jahren. Also, wir sind zum Essen gekommen und hier verrät unser Dozent uns heimlich das Geheimnis: "Weißt du alles, wie Hunde in Deutschland für besondere Dienste gefüttert werden?", "Nein, natürlich, lass uns diskutieren!" - "Sie geben einen Standard nach achtern geschrieben Gewicht und die zweite Fütterung mit dem gleichen Gewicht oder etwas mehr Fleisch! ". Meine Kollegin Natalia tauschte Blicke und lächelte - wir haben seit 7 Jahren so gefüttert.

Die Bedeutung ist klar? Am Morgen füttern Trockenfutter, nicht mehr getränkt, in der angegebenen Geschwindigkeit entsprechend dem Gewicht auf der Verpackung des Futters. Sie können das Essen mit Kefir und Hüttenkäse füllen, ohne zu quellen, kurz vor dem Servieren, Salz auf der Spitze des Messers (ca. 1 g). Wiederum ist die Norm die Norm, aber es wird gemittelt, und Ihr Hund ist ein Individuum, also zögern Sie nicht, diese Norm zu verletzen, wenn Ihr Haustier dies verlangt. Ein Hund läuft nur auf dem eingezäunten Gelände und jemand anderes an der Leine für ein paar Stunden und schwimmt im Wasser - diese Hunde können nicht nach einer Norm gefüttert werden, verstehst du?

Achten Sie darauf, Wasser zu reinigen!

Lassen Sie uns das Wasser im Straßeninhalt besprechen. Ich empfehle Ihnen, einen Eimer mit sauberem Wasser an einem bestimmten Ort zu stellen und zweimal täglich mit dem obligatorischen Eimerwaschen zu wechseln. Warum die Schüssel ist nicht bequem - Ihr Freund trank davon einmal und dort, Entschuldigung, sabbern blieb, verwandelt das Wasser in Gelee, und in der Hitze des Sommers beginnt alles unter dem Einfluss der Temperatur zu "leben", aber in den Eimer ist die Konzentration weniger. Und unser Alabai in dir "greift" schon zum Eimer!

Gemüse und Früchte. Beim Mittagessen, zwischen den Fütterungen, versuchen Sie, Ihrem Welpen ein Stück Karotte, Apfel oder Beere (verschieden, beliebig) anzubieten, nicht in Schüsseln, wie ein Spiel oder eine Belohnung, aus Ihrer Hand. Im Sommer werden Sie bemerken, dass der Welpe selbst Beeren an den Büschen frisst, zu denen er Zugang hat, und gereift, nicht grün!

Reibungslos kommen wir zur Abendfütterung. Wir haben ein neues Produkt - Scar.

Die Narbe ist der erste Vorderdarm einer Kuh. Es ist eine große Tasche, in der, von einer Kuh gegessen, halb gekautes Gras, Heu oder Silage, allmählich verdaut wird und erst danach wird das Essen zum enzymatischen Magen - Abomasum gehen. Natürlich muss die Narbe, die bis zu fünfzig Kilogramm Futter enthält, dick und beweglich sein, um ihren Inhalt zu bewältigen. So strecken sich bis zu fünf Zentimeter dicke muskulöse Strähnen über diese Tasche.

Die innere Oberfläche der Narbe - flauschig. Die Farbe der inneren Oberfläche variiert von fast schwarz bis hellcremefarben oder sogar graugrün. Vielleicht eine Rolle spielen und füttern, was den Kühen ihr ganzes Leben gab.

Wir bevorzugen die Hammel-Narbe, aber wenn die Gelegenheit, sie zu erwerben, verloren geht, werden wir zu Rindfleisch wechseln. Es stinkt und es ist nicht möglich, es in einem gemeinsamen Gefrierschrank zu lagern, d. H. Die Fütterung ist nur für diejenigen verfügbar, die einen separaten "Hund" Gefrierschrank haben. Und jetzt über die Vorteile der Narbe: Es enthält ein Maximum an Verdauungsenzymen, Vitaminen und symbiotischen Mikroorganismen - die wir in Apotheken kaufen und viel Geld geben. Oder, wenn wir nicht kaufen, ergreift der Hund Maßnahmen, um sie zu fangen, oft sogar noch weniger angenehme Gerüche im Suchprozess zu finden, wie Kot von anderen Tieren oder Vögeln... und somit zu seinem Zoo von Bakterien...

Die symbiotische Mikroflora ist für einen Räuber so notwendig, dass beim Essen eines frisch geschlachteten Huftieres der Magen als erstes mitsamt seinem Inhalt gefressen wird!

Ich wiederhole es noch einmal - Scar verliert während des Kochens einige der Enzyme und fast die gesamte Mikroflora! Wir kochen nichts mit dir!

Einführung in die Ernährung eines Welpen Narbe sollte vorsichtig sein, beginnend mit kleinen Portionen, als Ergänzung zu allem, über ein Hühnerei. Nach dem Welpenstuhl ist eine Änderung möglich. Vergiss nicht, dass wir in Kontakt mit dir sind und wir können diese Nuancen immer telefonisch besprechen!

Wir haben immer noch Fleisch und Fisch, den unser Alabai gerne und seit der Kindheit isst, also geben wir ihnen ohne Angst etwas mehr Futter. Hör auf den Hund, hat sie genug oder viel?

Also, der erste Morgen füttern - Essen aromatisiert oder rein. Rohes Produkt der Abendfütterung: Fleisch, Kutteln, Fisch.

Kalzium! Sie und ich haben uns bereits für die Marke Calcium entschieden und geben sie regelmäßig, ab 6 Monaten reduzieren wir sie und geben sie jeden zweiten Tag an ein Jahr weiter. Mit einem Kurs von drei Jahren in einem Monat bis zu anderthalb.

Canine, Besitzer des Zwingers "Aus dem Zwinger der Vedekhovs", Vedehova Marina

Zentrales asiatisches Schäferhund-Trockenfutter

Dieser Abschnitt präsentiert Trockenfutter für Hunde für die Rasse des Zentralasiatischen Hirten. Zum Kauf 575 verschiedene Premium-Feed und Konserven 5 Marken.

Die Preise für Trockenfutter für den Zentralasiatischen Schäferhund beginnen um 44 Uhr. für 0,34 kg bis 9 862 p.

- von 3000 bis 5000 Rabatt von 3%
- von 5.000 bis 10.000 ein Rabatt von 5%
- von 10.000 bis 15.000 7% Rabatt
- ab 15.000 und 10% Rabatt

Der Rabatt wird automatisch bei der Bestellung auf der Warenkorb-Website generiert.

Rabatt wird nicht auf Marken erweitert: Royal Canin, Hills, Pro Plan (Purina), Flaum

Zentralasiatische Shepherd Welpen Fütterung

Zentralasiatische Shepherd Welpen Fütterung

Welpen vom Zentralasiatischen Schäferhund fangen an, vom 5-10. Tag nach der Geburt mit warmer Milch unter Zugabe von süßem Tee und rohen Eiern zu füttern. In den frühen Tagen werden die Welpen 50 ml Milch pro Tag mit einer Brustwarze gefüttert. Im Alter von einem Monat wird die Rate auf 0,5 l eingestellt und die kleinen Haustiere werden von der Untertasse gefüttert.

Einige Hundezüchter füttern Welpen im Alter von 1-2 Monaten mit Hackfleisch. Dies ist jedoch ein ungeeignetes Futter für kleine Haustiere, da es keine aktive Arbeit von Magen und Darm verursacht und nicht vollständig absorbiert wird.

Ab dem 15. Tag beginnen Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes mit Milchgrieß gefüttert zu werden, mit dem 21. - mit Hafermehlsuppe in Fleischbrühe und gehacktem Fleisch. Die tägliche Fleischmenge in der Nahrung eines 2-wöchigen Welpen beträgt 25 g. Im Alter von 1 Monat erhöht sich diese Rate auf 200 g.

Nach 1 Monat ab dem Moment der Geburt wird Gemüse den Welpen hinzugefügt. Sie können rohes Fleisch, Fischfilet, Hüttenkäse, Joghurt, rohe Eier, geriebene Möhren füttern und schneiden. Es wird empfohlen, kleinen Haustieren gut gekochte Knochen zu geben.

Als Vitaminergänzung empfehlen viele Hundezüchter die Verwendung von Fischöl, beginnend mit 3-5 Tropfen täglich. Im Alter von 3 Monaten erhalten die Welpen 2-3 Teelöffel Fischöl und 1-2 Teelöffel frische gehackte Grüns. Im Falle eines verärgerten Haustieres sollte Fischöl von seiner Diät ausgeschlossen werden.

Calciumglycerophosphat ist für Welpen als Mineralpräparat notwendig. In den ersten 3 Monaten wird den Tieren jeweils 0,5 Tabletten gegeben, und im Alter von 7-8 Monaten wird die Dosis von Calciumglycerophosphat in der Nahrung des Hundes auf 5-6 Tabletten erhöht.

Es ist nützlich, gehackte Brennnessel, verbrühte und verbrühte Brennnessel, rohe Spitzen von Rüben und Karotten, Kohlblätter zum Tierfutter hinzuzufügen.

Die tägliche Aufnahme von Vitamin A und D in der Öllösung für jeden Welpen variiert von 2 bis 10 Tropfen. Die Abwesenheit oder der Mangel im Körper des Haustieres von Nährstoffen verursacht Wachstumsverzögerung, Abweichung von der normalen Entwicklung. Es ist empfehlenswert, die Kreide, die Kohle in die Schale des Tieres zu legen.

Es ist sehr nützlich, Welpen und erwachsenen zentralasiatischen Schäferhunden zart Knorpel, Zuckerknochen und Rippen in ihrer rohen Form zu geben. Einmal in der Woche können Sie einen Entladetag vereinbaren, um Ihren Kefir oder Joghurt zu füttern, der Giftstoffe aus dem Körper entfernt und zur Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen dient.

Die Menge an Futter, die jedem einzelnen Welpen verabreicht wird, kann je nach Alter und Appetit unterschiedlich sein. Bei der Fütterung wird empfohlen, die Normen einzuhalten, die von praktizierenden Hundezüchtern entwickelt wurden.

Bei einer Fütterung sollten Welpen im Alter von 1 bis 2 Monaten 1-2 Tassen Nahrung erhalten, von 2 bis 4 Monaten - von 2 Gläsern bis 1 l, von 4 bis 6 Monaten - 1-1,5 l, von b bis 11 Monaten - 1,5-2 Liter Futter.

Professionelle Hundezüchter empfehlen, die Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes mit einer Vielzahl von Lebensmitteln zu füttern. Es sollte bedacht werden, dass gekochte Speisen nicht sehr flüssig oder dickflüssig sein dürfen und würzige Gewürze und Gewürze enthalten sollten. Es wird nicht empfohlen, Tieren gefrorenes Fleisch oder Fisch zu geben.

Für den Fall, dass nach der Fütterung Nahrung in der Schüssel verbleibt, wird der Futteranteil reduziert. Wenn sich ein kleines Haustier nach der Fütterung längere Zeit nicht von seiner Schale entfernt, erhöht sich die Futtermenge. Fütterung von Kinderkantinen ist erlaubt.

Es gibt eine Reihe von Regeln, die beim Füttern eines Welpen beachtet werden sollten:

• Es wird nicht empfohlen, das Tier mit den Händen oder Löffeln zu füttern, da das Tier in Zukunft nicht mehr aus der Schüssel essen möchte;

• Der Hund muss seinen Platz im Haus kennen, also sollten Sie dem Welpen nicht zu essen geben, wenn er mit ihm zu Mittag isst und wenn er dort kocht;

• Wenn der Welpe die angebotene Nahrung ablehnt, ist es nicht notwendig, sie durch andere Produkte zu ersetzen. Wenn er versteht, dass Sie im Gegenzug etwas Leckeres bekommen können, dann wird er in Zukunft das übliche Futter ablehnen;

• Sie können einen Welpen nicht zwangsweise füttern, wenn er das Schreiben ablehnt. Die Gründe können schlechte Qualität der Nahrung oder das Vorhandensein eines Tieres einer Krankheit sein;

• Die Schale, aus der das Tier essen wird, sollte aus Keramik, Aluminium oder emailliert sein, frei von Defekten, Schlaglöchern und Unregelmäßigkeiten, um Schnitte zu vermeiden. Das Volumen der Welpenschale ist normalerweise klein: es enthält ungefähr 0,5 Liter Flüssigkeit oder 500 g Trockenfutter;

• Damit die Pfoten des Welpen nicht über die Bodenfläche rutschen, sollten Sie ein Stück dicken Stoff oder einen kleinen Teppich unter ihnen ausbreiten;

• Besondere Aufmerksamkeit sollte der Temperatur des Futters gelten, das dem Tier angeboten wird. Es ist wichtig, dass das Essen nicht zu heiß oder zu kalt ist. Ihre Temperatur kann durch Absenken der Finger in einer Schüssel kontrolliert werden. Wenn sich das Essen nur lauwarm anfühlt, bedeutet dies, dass es optimal für die Fütterung des Hundes ist.

Einen Hund mit einer heißen oder zu kalten Mahlzeit zu essen, kann die Entwicklung einer so ernsten Krankheit wie Gastritis verursachen. Es entwickelt sich langsam, manchmal ohne ausgeprägte Symptome, und infolgedessen kann der Hund sterben. Daher müssen Sie Ihrem Welpen nur warmes Essen geben.

Neben einer Schüssel für Nahrung muss die Station noch eine weitere zuweisen - für Wasser. Trinkwasser sollte immer sauber und frisch sein, daher muss es tagsüber mehrmals gewechselt werden.

In regelmäßigen Abständen sollte der Behälter für das Trinken mit warmem Wasser mit Seife oder Soda gewaschen und dann gründlich unter fließendem Wasser gespült werden. Dies sollte getan werden, um die Schleimplaque zu entfernen, die sich an den Wänden der Schale bildet. Es ist auch notwendig, die Sauberkeit des Futternapfs zu überwachen: Es wird nach jedem Gebrauch gewaschen, um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs und Krankheitserregers zu vermeiden.

Die Nahrung, die ein wachsender Hund trotz der Vielfalt bekommt, kann eine Reihe von Spurenelementen fehlen, die für die normale Entwicklung des Körpers notwendig sind. Jodmangel kann ausgeglichen werden, indem dem Hund roher oder getrockneter Meerkohl gegeben wird. Darüber hinaus reguliert Seetang perfekt die Aktivität des Magen-Darm-Traktes. Die tägliche Verzehrrate für 2-monatige Welpen beträgt nicht mehr als 0,5 g pro Tag, und wenn der mittelasiatische Schäferhund das Alter von 6 Monaten erreicht, kann er täglich bis zu 4-5 g trockenem Meerkohl gegeben werden.

Für zentralasiatische Schäferhunde werden verschiedene Sorten von fertigen Mineraldressings empfohlen. Ihr Sortiment und ihre Zusammensetzung finden Sie in der Tierhandlung. Sie enthalten eine Reihe von Spurenelementen und Vitaminen, die für Hunde notwendig sind und werden auf der Basis von Knochenmehl oder Milchpulver hergestellt.

In spezialisierten Zoohandlungen können Sie fertige Mineralpräparate für zentralasiatische Schäferhunde kaufen, zu denen Calciumlactat, Calciumgluconat, Bierhefe, Phytin (zur Verbesserung des Wollwachstums und Stärkung der Krallen), Knochenmehl, Aktivkohle, Glycerinphosphat, britisches Salz gehören. Trockene Mineralstoffzusätze werden zerkleinert, mit dem Hauptfutter gemischt und dem Welpen entsprechend der täglichen Aufnahme verabreicht.

Anstelle von fertigen kalzinierten Ergänzungsmitteln dürfen junge Hunde regelmäßig Schulkreide, vorgemahlene oder zerdrückte Eierschalen geben. Die Verzehrrate der zerdrückten Eischale erhöht sich, wenn der Hund reift. Es sieht so aus:

• für 1-2 Monate alte Welpen - 0,5 Teelöffel täglich;

• für 2-3 Monate - 0,5 TL 3 mal am Tag;

• für 3-4 Monate - 1h. Löffel 2 mal am Tag;

• für 4-12 Monate und älter - 1h. Löffel 3 mal am Tag.

Knochenmehl ist sehr nahrhaft und enthält eine große Menge an Phosphor und Protein, aber um eine Proteinvergiftung zu vermeiden, sollte diese Fütterung dem Welpen nicht mehr als 1-2 mal pro Woche verabreicht werden. Knochenmehl kann dem Hund getrennt von anderen Lebensmitteln verfüttert werden.

In Bezug auf die Aufnahme eines Haustiers aus dem einen oder anderen mineralischen Dressing in die Ernährung sollte man sich zuerst mit dem Züchter oder Tierarzt beraten.

Der Inhalt des zentralasiatischen Schäferhundes in der Wohnung

Abhängig von den bestehenden Bedingungen können zentralasiatische Schäferhunde in der Wohnung und auf dem Hof ​​gehalten werden. Aber halten Sie immer noch Hunde dieser Rasse in den Wohnungen nicht empfohlen, dafür können Sie einen Hund einer anderen Rasse, angepasst für das Leben auf einem begrenzten Raum erhalten.

Die Zentralasiatischen Schäferhunde sind Arbeitshunde, die sich bei der Bewachung von Schafherden bewährt haben. Einzigartig für Hunde dieser Rasse sind genetisches Gedächtnis und Eigenschaften, die von wilden Vorfahren erhalten wurden.

Unter den Bedingungen einer Stadtwohnung fehlt den Hirtenhunden die Fülle der Lebensempfindungen, die viele Generationen von Hunden in den Ausläufern des Pamirs und des Kaukasus seit Tausenden von Jahren erfahren. Auch tägliche 3-stündige Spaziergänge in der Parkanlage können die Zentralasiatischen Schäferhunde nicht durch ein schwieriges, aber freies Leben mit Herden ersetzen.

Zentralasiatische Schäferhunde sollten fast den ganzen Tag und in der Nacht in der Luft leben und arbeiten. Landhäuser, Landhäuser, Hütten, das heißt, alle privaten Haushalte sind für das Leben der zentralasiatischen Hirten geeignet. Schäferhunde fühlen sich auch gut für den Schutz von industriellen, landwirtschaftlichen, militärischen und ähnlichen Einrichtungen, in denen die Lebensbedingungen von Tieren nahezu natürlich sind.

Ein Züchter der zentralasiatischen Schäferhunde sollte ihre natürlichen Bedürfnisse gut verstehen, die traditionellen Anforderungen für ihre Erziehung berücksichtigen und nicht versuchen, Hunde dieser Rasse zu vermenschlichen. Dennoch berücksichtigen einige Besitzer die Besonderheiten der Rasse nicht und halten Hunde von zentralasiatischen Schäferhunden in einer Stadtwohnung.

Es ist notwendig, den zentralasiatischen Schäferhund vor Überhitzung in der Sonne, Kälte und anderen nachteiligen Faktoren zu schützen und den Hund allmählich an neue Haftbedingungen zu gewöhnen.

Es ist wünschenswert, dass der Platz des Zentralasiatischen Hirten im Haus im Voraus bestimmt wurde und unverändert blieb. Es wird empfohlen, Zugluft, überfüllte Plätze und dunkle Ecken zu meiden.

Die Ruhestätte des Hundes kann hergestellt werden, indem ein Teppich, ein Teppich oder eine Matratze auf einen mit einer Leinwand oder Leinwand bedeckten Holzständer gestellt wird. Dieser Wurf schützt den Hund vor Kälte und ist leicht zu reinigen. Verwenden Sie keine Matratze für das Bett, da es weniger hygienisch ist und das Tier verwöhnen kann.

Für die Unterbringung von Hunden im Stall ist die strikte Einhaltung der für Tierhalter geltenden Hygiene- und Hygienevorschriften erforderlich. Der erste Schritt besteht darin, tierfreundliche Bedingungen zu schaffen.

Es wird empfohlen, ein Bett in einiger Entfernung von Heizgeräten, Kühlschränken, Türen, Betten, Polstermöbeln zu haben. Beim Aufbau eines Tierplatzes ist die Größe des Schäferhundes zu berücksichtigen: Der Hund sollte in jeder Position frei auf dem Stuhl stehen.

Der zentrale asiatische Schäferhund gehen

Der zentralasiatische Schäferhund in der Wohnung muss mindestens 2 Mal am Tag (morgens und abends) begangen werden. Junge Hunde gehen häufiger, etwa 3-4 Mal am Tag. Bei jedem Spaziergang verbringen sie normalerweise mindestens 1 Stunde, beim Laufen sollten Maulkorb und lange Leine am Schäferhund sein.

Es ist möglich, ein Tier von der Leine nur in Gegenwart des für diesen Zweck vorgesehenen Geländes abzusperren, das mit einem Zaun oder Drahtgeflecht umgeben ist.

In Ermangelung solcher Websites ist das Gehen von Hunden an Orten, die vom Büro des Bürgermeisters für diesen Zweck vorgesehen sind, erlaubt. In diesem Fall sollte der zentralasiatische Schäferhund an einer kurzen Leine sein.

Der Inhalt des zentralen asiatischen Schäferhunds im Yard

Hundezüchter, die der Meinung sind, dass die Haltung eines zentralasiatischen Schäferhundes in einer Wohnung nicht akzeptabel ist, erklären ihre Position mit der Aussage, dass ein dauerhafter Aufenthalt im Raum den Hund verwöhnt und ihn für Wacharbeiten und andere Arbeiten ungeeignet macht.

Wenn Sie ein Tier auf dem Hof ​​platzieren, müssen Sie einen Ort wählen, der von der Unterkunft in einer Entfernung von 10-15 m entfernt ist.Es ist notwendig, dass der Platz des Zentralasiatischen Schäferhundes auf dem Hof ​​trocken, sauber und vom Sonnenlicht beleuchtet ist. Es wird empfohlen, das Pad für den Hund zu stampfen, um einen kleinen Abhang für den Abfluss im Abstand der Kettenlänge zu erzeugen. Außerdem sollte die gesamte Umgebung von Objekten befreit werden, die die Bewegung des Tieres stören könnten.

Eine Voraussetzung, um einen zentralasiatischen Schäferhund auf dem Hof ​​zu halten, ist ein Stand. Es wird empfohlen, die Kabine aus Holz zu machen und in dem Teil des Gartens zu platzieren, der vor dem Nordwind geschützt ist und direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Die beste Option ist eine zusammenklappbare isolierte Kabine, die aus einem Sukhotarnaya-Fass gebaut werden kann. Die Länge der Wohnung des Hundes beträgt 1 m, Breite - 90 cm, Höhe - 80 cm Die Größe des Mannlochs in der Kabine ist 40 x 50 cm.

Das Dach des Standes sollte flach sein, mit einer Neigung zurück. Gewöhnlich wird es auf niedrigen Stäben installiert, so dass kein Wasser in die Wohnung des Zentralasiatischen Schäferhundes fließt. Vor dem Messestand wird empfohlen, einen Holzschild mit den Maßen 100x170 cm zu platzieren und einen Pfosten mit einem Ring zu graben, um das Tier bei Bedarf zu binden.

Zentralasiatischer Schäferhund - ein wunderbarer Wächter

Als Heizung für den Stand können Sie Stroh, Heu, Schilf verwenden. Faul hängen normalerweise mit Leinwand oder Plane. Wenn der Hofbereich groß genug ist, empfiehlt es sich, einen Gehweg von mindestens 3 x 3 m für den Zentralasiatischen Schäferhund zu machen, vorausgesetzt, dass er nicht in der Nähe der Gebäudewände errichtet wurde. Der Bereich des Gehens muss von Gras gereinigt werden, Ebene und mit Sand bestreuen.

Wenn man einen zentralasiatischen Schäferhund in einem Schuppen oder einer Eingangshalle hält, ist es notwendig, in der Ecke mit natürlichem Licht dafür Platz zu schaffen und eine Ofenbank mit Seiten zu bauen. Sie können keinen Hirten in einer tauben geschlossenen Scheune halten. Es wird nicht empfohlen, den Hund in die Scheune zu legen, eine Kabine dafür in der Nähe der Senkgruben und in der Garage des Autos zu bauen.

Im Laufe der Zeit kann der zentralasiatische Hirte, der in einer Stadtwohnung untergebracht ist, von einem Diensthund in einen dekorativen umgewandelt werden, der seine natürlichen Eigenschaften und seinen Charakter verändert. Außerdem ist ein solches Tier anfälliger für Fettleibigkeit und alle Arten von Krankheiten.

Auf dem Grundstück des Haushalts ist die freie Haltung des zentralasiatischen Schäferhundes nur möglich, wenn ein verlässlicher Zaun um das Grundstück herum vorhanden ist. Den Zentralasiatischen Schäferhund mit anderen Tieren zu halten, ist völlig inakzeptabel.

Gruppenhaltung von zentralasiatischen Schäferhunden im Hof

Bei der Zucht von Hunden dieser Rasse halten die Züchter mehrere Schäferhunde in speziell eingerichteten Räumen mit isolierten Kabinen, die an die Koppeln angrenzen.

Die optimale Lage der Stände mit Hirtengehegen - trockene Hochlagen abseits von Wohnquartieren und Stallgebäuden. Während des Baus haben sie eine Fassade im Süden in den nördlichen Regionen und im Nordosten im Süden. Um die Kabinen vor Staub, Wind und Sonne zu schützen, empfiehlt es sich, diese zwischen dichten Baumsträuchern oder Büschen zu platzieren.

Wachsende Welpen kommen gut miteinander aus

Das am besten geeignete Material für den Bau von Räumlichkeiten für die Gruppenhaltung von zentralasiatischen Schäferhunden ist Holz. Viel weniger verwendet Ziegel oder Stein.

Die Seitenwände der Gehäuse können auch aus Holz bestehen, die Vorderwand aus langlebigem Metallgewebe. Der Boden in den Kabinen muss aus dicken Brettern bestehen, denn die Zement-Beton-Böden im Raum sind immer feucht und kalt, was zu katarrhalischen Tierkrankheiten beiträgt. Außerdem sollten die Böden nicht rutschig sein.

Das Dach in den Kabinen für den Zentralasiatischen Schäferhund ist aus Schiefer, Dachmaterial in einem Winkel von 20-30 ° zu empfehlen. Bevor Freiluftkäfige normalerweise eine zementierte Nut für den Fluss von Regen- und Schneewasser bereitstellen.

Hütten mit Gehege zur Haltung von zentralasiatischen Schäferhunden

In 5-6 m Entfernung von den Koppeln ist es notwendig, einen Hundeschnur auszustatten, das sind Holzpfähle, die in einem Abstand von 3-3,5 m voneinander in den Boden eingegraben sind und deren Höhe 35-40 cm beträgt Während der Reinigung legen Sie ihre Pfoten.

Die Länge der Kabine für den Zentralasiatischen Schäferhund beträgt in der Regel 2 m, Breite - 1,5 m, Höhe der Vorderwand - 2,5 m, hinten - 1,5 - 2 m Die Höhe der Kabinentüren beträgt 1,7 m, Breite - 0,7 m Über der Tür sollte ein Fenster angebracht werden, um Licht hereinzulassen, und unter der Tür ein 40 x 50 cm großes Mannloch, das im Winter mit einem dicken Tuch bedeckt ist. Die Gehzeit für den Zentralasiatischen Schäferhund beträgt ca. 3 m, Breite - 2 m, Höhe - 2,2 m Die Größe der Tür mit Verstopfung in der Vorderwand des Gehäuses beträgt 1,8 x 0,7 m.

In den Gehegen werden die zentralasiatischen Schäferhunde ohne Leine, Halsband und Schnauze gehalten.

Notwendiges Inventar

Unabhängig vom Standort des Zentralasiatischen Schäferhundes muss ein Züchter spezielle Ausrüstung haben: einen Kragen, eine Schnauze, kurze und lange Leinen, eine Kette, ein Geschirr, eine Metallnadel, aportirovochny Gegenstände und Taschen für Leckereien und Ausrüstung.

Der Kragen ist das wichtigste Ausrüstungsstück für den Inhalt des Zentralasiatischen Schäferhundes. Es ist ein Streifen aus echtem Leder, Lederersatz oder ein Spezialband mit einer Schnalle und Schnalle und einem Karabinerring.

Das Halsband ist dazu bestimmt, den Hals des Hundes anzulegen und eine Leine anzulegen. Es ist notwendig, den Hund zu halten, wenn er sich im Dorf bewegt, beim Hundetraining, bei der Arbeit auf dem Pfad, beim Wachdienst. Halsbänder sind funktionierend und dekorativ. In jedem Fall sollte der Kragen angenehm für den Hund und, wenn nicht schön, dann zumindest ästhetisch sein.

Leder für die Herstellung des Kragens sollte nicht rau oder zu weich sein. Der Halskragen aus grober Haut ist unzuverlässig, da er locker am Hals des zentralasiatischen Schäferhunds befestigt ist. Ein Halsband aus weichem Leder kann sich dehnen.

Für Erwachsene aus Zentralasien wird empfohlen, einen doppellagigen Lederkragen 40-60 cm lang, 3-4 cm breit zu verwenden.

Der Schnallenrahmen sollte die Breite des Lederteils des Kragens nicht überschreiten, und seine Zunge sollte nicht kürzer als die Diagonale des Schnallenrahmens sein. Für größere Zuverlässigkeit werden die Schnallen mit zwei Zungen hergestellt.

Der Ring am Kragen sollte groß genug sein, damit er bequem an der Leine haften kann, und dick genug, um der Zugkraft des zentralasiatischen Schäferhundes standzuhalten. Es wird empfohlen, einen Ring zu verwenden, dessen Enden geschweißt sind.

Viele Hundezüchter schmücken den Hundekragen mit verschiedenen Nieten und dekorativen Spikes. Es sollte beachtet werden, dass solche Halsbänder attraktiv, aber nicht stark genug sind.

Bei der Wahl einer Kragenfarbe sollten Sie nicht auf hellen, gesättigten Farben verweilen, da solche Kragen bei Kontakt mit Wasser verblassen, und es ist ziemlich schwierig, die Farbe von der Wolle des Zentralasiatischen Schäferhundes abzuwaschen.

Es sollte daran erinnert werden, dass der Kragen, auch wenn er sauber scheint, regelmäßig mit einem Pinsel und Seife gereinigt werden muss.

Es gibt einen strengen Kragen namens Parfors. Ein solcher Kragen, der innen mit Spikes versehen ist, wird beim Spannen der Leine gestrafft und dient dazu, mittelasiatische Schäferhunde, die schwer zu trainieren sind, niederzuhalten.

Halsbänder für den Zentralasiatischen Schäferhund

Die Vorrichtung zum Befestigen der Kette beim Betreten eines festen Geschirrs

Ein Maulkorb ist notwendig, um Unfälle zu vermeiden, wenn eine aggressive Stimmung bei einem Hund auftritt. Der Maulkorb sollte vom zentralasiatischen Schäferhund getragen werden, wenn er in bewohnten Gebieten und während des Transports läuft.

Maulkörbe sind Schleifen oder Mesh. Sie bestehen hauptsächlich aus Leder, aber es gibt auch Mündungen aus Kunstleder, Geflecht, Metallgitter und anderen Materialien. Die Größe des Halsbandes und der Schnauze hängt von der Größe des Tierkopfes ab und muss genau der Größe des Hundes entsprechen, damit er nicht verloren geht.

Leads für den Central Asian Shepherd sollten rutschfest und bequem sein. Die beste Option - Leinwand Leinen.

Eine kurze Leine, deren Länge innerhalb von 1,5 m variiert, ist notwendig, um einen Schäferhund neben dem Besitzer zu führen. Eine solche Leine ist mit einem speziellen Karabiner am Halsband befestigt und besteht aus Leder, Kunstleder oder Geflecht.

Eine lange Leine (10-12 m) wird verwendet, um einen Hund in einer Entfernung von 10 m vom Besitzer zu treiben. Die Leine ist mit einem Karabiner am Halsband befestigt.

Die Kette wird benötigt, um den Hund auf dem Hof ​​zu binden. An einem Ende des Karabiners zur Befestigung am Kragen, und auf der anderen Seite - ein Lamm für die Montage an der Kabine. Für den Haltfaden des erwachsenen zentralasiatischen Hirten können Sie eine leichte Metallkette von 2-2,5 m Länge mit einer Zugfestigkeit von bis zu 150 kg verwenden.

Das Gurtzeug wird verwendet, um den zentralasiatischen Schäferhund während eines Spaziergangs oder eines Hundetrainings in der Nähe des Besitzers zu halten. Aus Lederband oder strapazierfähigem Geflecht. Der Metallstift ist notwendig, um den zentralasiatischen Schäferhund außerhalb seines festen Platzes zu binden.

Hundehygiene

Gute Gesundheit und attraktives Aussehen des Tieres - ist das Ergebnis der systematischen Pflege für ihn. Jedem Besitzer ist es in der Regel nützlich, über die hygienischen und vorbeugenden Maßnahmen Bescheid zu wissen, die dem Tier helfen, gute Gesundheit, Vitalität, immer gepflegt und fit zu halten, ein gepflegtes, glänzendes Fell zu haben.

Unten sind Empfehlungen für die Pflege des Zentralasiatischen Hirten. Die Einhaltung einfacher Regeln hilft auch rechtzeitig, Anzeichen für Erkrankungen der Haut, der Augen oder der Ohren sowie für einige Infektionskrankheiten zu erkennen.

Hygienemaßnahmen umfassen die Aufrechterhaltung der Sauberkeit des Raumes, in dem der Hund gehalten wird, und die Pflege der Tiere.

Zimmerreinigung

Wenn Sie einen Hund in einer Wohnung halten, ist es ratsam, den Raum jeden Tag zu reinigen, besonders für Besitzer von großen Rassen von Hunden mit dichtem Haar, wie dem Zentralasiatischen Schäferhund.

Einmal wöchentlich ist es notwendig, die Böden zu waschen und die Matte mit Waschmittel zu waschen. Im Falle einer Tierkrankheit ist eine gründliche Desinfektion erforderlich.

Wenn Sie einen Hund in einer Kabine oder einem Freiluftkäfig halten, sollten Sie regelmäßig den Müll aufräumen und regelmäßig Müll ersetzen. Einmal im Monat ist es notwendig, die Wände und den Boden der Kabine und der Voliere zu waschen. Zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) wird empfohlen, die Desinfektion mit speziellen Mitteln durchzuführen.

Tierpflege (allgemeine Richtlinien)

Das tägliche Zähneputzen wird empfohlen. Üblicherweise wird diese Prozedur nach einem Morgenspaziergang durchgeführt. Vor der Reinigung sollten Sie Augen, Ohren, Mund, Nase, Pfoten und Haare des Hundes sorgfältig untersuchen und dabei auf den Allgemeinzustand des Tieres achten.

Um den Zentralasiatischen Schäferhund zu reinigen, sollte er vorbereiten:

• häufiger Kamm zum Kämmen langer Wolle;

• ein Groomer zum Reinigen des Pinsels von Wolle;

• ein sauberes Tuch zum Waschen der Augen und Ohren;

Die Matte, auf der das Tier schläft, sollte auf dem Hof ​​abgesaugt oder ausgeschüttelt werden. Wischen Sie den Boden mit einem feuchten Tuch ab.

Der Hund wird in der folgenden Reihenfolge gereinigt:

• kämmen Sie das Haar am ganzen Körper in Richtung des Haarwuchses, beginnend von der linken Seite;

• die Wolle mit einem speziellen Pinsel zuerst gegen den Haarwuchs kämmen, dann in die entgegengesetzte Richtung und gelegentlich den Pinsel gegen den Frisiersalon bürsten;

• Das Haar des Tieres wird mit einem Tuch abgewischt, mit sauberem warmem Wasser befeuchtet und gut ausgewrungen. Zuerst werden Bewegungen gegen Haarwachstum durchgeführt, dann entlang ihres Verlaufs;

• Wischen Sie die Ohrmuscheln und Augen eines Hundes mit einem trockenen Tuch oder einem in Wasser getränkten Tuch ab. Bei starker Verschmutzung können Sie Ihre Ohren mit einem in 3% Wasserstoffperoxid getauchten Wattestäbchen reinigen.

Nach Durchführung der oben genannten Verfahren sollte das verwendete Inventar von Wolle und Staub befreit werden. Tierpflegeprodukte sollten einmal im Monat mit warmem Wasser und Seife gewaschen und desinfiziert werden.

Reinigung von Wolle

Wolle von zentralasiatischen Schäferhunden braucht regelmäßige Pflege. Um die Schönheit und den Glanz des Fells zu bewahren, benötigt der Hund ziemlich häufige Verfahren zur Reinigung, zum Kämmen von toten Haaren und zur Massage.

Zur Reinigung des Fells wird ein Borstenpinsel mittlerer Härte verwendet, der die Haut des Hundes nicht zerkratzen soll und gleichzeitig nicht zu weich sein soll, da es sonst nach mehreren Anwendungen schwierig wird, den Schmutz zu entfernen.

Vor Beginn der Reinigung sollte eine leichte Massage durchgeführt werden: Den Hund mit der Hand 2-3 Minuten gegen das Fell tupfen und dann den Hund in die gleiche Richtung streichen - gegen die Wolle.

Nach der Reinigung müssen Sie einen häufigen Kamm mit weichen Zähnen nehmen und das Haar des zentralasiatischen Schäferhundes langsam in Richtung des Haarwuchses kämmen. Dieses einfache Verfahren ist eine Art Massage, die den Muskeltonus verbessert und den Blutkreislauf anregt.

Gesundes Welpenhaar sollte weich und glänzend sein

Die Bürste und der Kamm sollten an einem speziell dafür vorgesehenen Ort aufbewahrt werden, regelmäßig mit Seife und warmem Wasser gewaschen und desinfiziert werden. Für die Pflege großer Hunde wird oft ein spezieller Fäustling verwendet, der sehr praktisch ist. Der beste Weg, einen erwachsenen Hund zu reinigen, ist, wenn er mit seinen Vorderpfoten auf einer niedrigen Bank ruht und die hinteren Pfoten auf dem Boden sind. In einer solchen Position des Körpers des Zentralasiatischen Schäfers wird die Bewegung der Bürste und des Kamms während der Reinigung ihre Wolle glatter machen.

Das Bürsten und Kämmen der Wolle beginnt am Rücken und am Hals des Hundes und bewegt sich dann zum Bauch, dann zu Brust, Pfoten und Schwanz. Es sollte angemerkt werden, dass das Pflegen für einen Schäferhund eine ziemlich angenehme Prozedur ist.

Während der saisonalen Mauser (Frühling und Herbst) müssen Sie die Anzahl der Bürsten und Kämmen der Wolle mit einem Kamm erhöhen: Dies ist notwendig, um die Sauberkeit im Haus zu erhalten. Ansonsten wird der Hund überall Wollfetzen hinterlassen: auf Teppichen, Polstermöbeln, Hausschuhen.

Für eine erfolgreichere Erholung des Fells während und nach der Häutung ist es notwendig, die Ernährung des Zentralasiatischen Schäferhundes mit Produkten zu bereichern, die sich durch einen hohen Kaloriengehalt auszeichnen. Zu dieser Zeit werden Fischöl, rohes Rindfleisch, gekochte Eier, Rind- und Lammleber für den Hund am vorteilhaftesten sein.

Bei der Pflege des Fells eines vierbeinigen Freundes ist zu beachten, ob sich auf der Haut Kratzer, Schürfwunden, Wunden, harte Plaques, haarlose Stellen sowie parasitäre Insekten (Flöhe, Zecken) befinden.

Kleinere Hautläsionen sollten unabhängig voneinander behandelt werden, wobei zu diesem Zweck Iodtinktur, eine Lösung von Brilliant Green oder Ethylalkohol, verwendet wird. Wenn die Wunde groß genug ist (2-3 cm oder mehr), müssen Sie den Hund dem Tierarzt zeigen. Ein Besuch beim Tierarzt ist auch unumgänglich, wenn Sie Flechten, Pilzkrankheiten und andere infektiöse Hautveränderungen vermuten.

Wenn Sie im Winter den Central Asian Shepherd gehen, können Sie ihr eine kurze Massage geben und ihr Haar mit sauberem, weichem Schnee rubbeln. Dies wird auch als ein hervorragendes Härtungsverfahren dienen.

Wenn Tierläuse, Flöhe und Zecken auf dem Fell gefunden werden, sollte es mit speziellen Verbindungen gegen Insektenparasiten behandelt werden.

Wenn die Besitzerin während der Haustierpflege bemerkte, dass sie vor kurzem verblasst war, ihren Glanz verloren hatte oder ihr Wachstum sich verlangsamt hatte, dann sollten wir versuchen, diesen Mangel zu beheben und einige Anpassungen an der Ernährung des Hundes vorzunehmen. Es ist ratsam, die Verzehrrate von Pflanzenölen im Tagesmenü des Zentralasiatischen Schäferhundes zu erhöhen oder Margarine zu Getreide und Suppen hinzuzufügen, die pflanzliche Fette enthalten. Eine solche Diät trägt gewöhnlich zur Verbesserung der Fellqualität bei und wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit des Hundes insgesamt aus.

Es wird empfohlen, den Hund nicht öfter als einmal im Monat zu waschen, um die Struktur des Fells und den Zustand der Tierhaut nicht zu stören. Um die Hunde zu waschen, brauchen spezielle Shampoos. Es wird nicht empfohlen, Reinigungsmittel für den Menschen zu verwenden, da die enthaltenen Substanzen die Haut und die Schleimhäute des Tieres reizen können. Sie sollten Shampoos verwenden, die entworfen sind, um die Eigenschaften des Körpers des Hundes zu treffen. Sie sind gut gereinigte Wolle, geben ihr Glanz und verursachen keine allergischen Reaktionen.

Der zentralasiatische Schäferhund, der in der Wohnung gehalten wird, wird das ganze Jahr über einmal im Monat gereinigt. Wenn das Tier in einer Kabine oder einer Voliere lebt, wird dieses Verfahren nur im Frühjahr und Sommer durchgeführt. Im Winter kann das Waschen durch Trockenreinigung mit anschließendem Kämmen der Haare ersetzt werden.

Zum Baden wird warmes Wasser in das Bad gegossen (Temperatur 37-39 ° C), damit es bis zum Bauch des Hundes reicht. Wolle angefeuchtet, Shampoo gelegt, bis zum Schaum gerieben und sorgfältig mit warmem Wasser zu den Waschmittelresten abgewaschen, verursacht keine Hautirritationen. Je nach Verschmutzungsgrad der Wolle können Sie den Hund 2-3 mal aufschäumen.

Sie müssen sicherstellen, dass Badewasser oder Schaum nicht in die Augen, Nase und Ohren eines Hundes gelangt. Wischen Sie den Mantel nach dem Waschen trocken. Es ist möglich, einen Haartrockner zum Trocknen zu verwenden, wenn der Hund von klein auf an seinen Lärm und die Bewegung von heißer Luft gewöhnt ist.

Ein großer zentralasiatischer Schäferhund, der auf dem Hof ​​gehalten wird, kann bei heißem Wetter direkt auf der Straße gewaschen werden, indem man ihn schleudert. Der Wasserdruck sollte nicht zu stark sein. Nach dem Baden schüttelt sich der Hund vom Wasser. Sheepdog Wolle hat natürliche wasserabweisende Eigenschaften, so trocknet sie nach dem Waschen schnell genug, und das Abwischen von Wolle ist nicht notwendig.

Beim Schwimmen müssen Sie sicherstellen, dass kein Wasser oder Schaum in die Augen, Nase und Ohren eines Hundes gelangt.

Wenn der zentralasiatische Schäferhund in einer Wohnung gehalten wird, ist es nach jedem Spaziergang notwendig, ihre Pfoten zu waschen. Dies sollte die Pads inspizieren. Wenn Kratzer oder andere Schäden gefunden werden, sollten die Wunden mit Wasserstoffperoxid behandelt werden.

In der heißen Jahreszeit wird der Hirte gerne im offenen Wasser schwimmen. Die Wassertemperatur in ihnen sollte nicht niedriger als 20-22 ° C sein, die Dauer des Schwimmens ist 10-15 Minuten. Es wird nicht empfohlen, den Hund sofort nach dem Füttern oder aktiven Bewegungen (Laufen, Springen usw.) zu baden.

Bevor Sie einem Tier erlauben, ins Wasser zu gehen, müssen Sie die Leine und die Schnauze entfernen. Der Besitzer muss sicherstellen, dass sich an der Küste und am Boden keine scharfen Gegenstände befinden, an denen sich der Schäfer verletzen kann.

Pfotenpflege

Während eines Spaziergangs auf der Straße bekommen Hunde oft kleine Verletzungen an ihren Pfoten (zum Beispiel treten sie auf zerbrochene Glassplitter, scharfe Pflanzenspitzen, Steine ​​mit scharfen Kanten usw.). Daher sollte die Inspektion der Beine und Krallen nach jedem Gang durchgeführt werden. Es ist auch notwendig, die geringe Schmerzempfindlichkeit bei Vertretern des Zentralasiatischen Schäferhundes zu berücksichtigen.

Der Hund darf keine Angstgefühle zeigen und fühlt sich anfangs nicht einmal unbehaglich durch das Gefühl eines Glassplitteres oder Holzsplittern zwischen den Pads. Wenn Sie den Fremdkörper jedoch nicht rechtzeitig entfernen, können sich schwere Entzündungen der Haut und der Weichteile entwickeln.

Hunde können ihre Pfoten mit Ölfarbe, Asphaltpech, Heizöl usw. beflecken. Die Flecken, die auf den Pads verbleiben, sollten immer mit gewöhnlichen Lösungsmitteln für Farben und Lacke entfernt werden, die in jedem Haus zu finden sind. Vor dem Abwischen von Farb- oder Harzspuren mit einem mit Lösungsmittel angefeuchteten Tupfer ist es notwendig, den fleckigen Bereich mit warmem Pflanzenöl oder Fett zu schmieren. Dies mildert die Haut und beugt Juckreiz und Reizungen vor.

Die Krallen jedes Hundes, einschließlich des Zentralasiatischen Hirten, sind halbmondförmig. Ein breiter Teil der Klaue berührt die Haut des Tieres. Das Klauenbett enthält die Nerven und Blutgefäße, die durch die Mitte der Klaue verlaufen.

Bewegt sich das Tier ein wenig, mahlen sie nicht genug. Als Folge davon treten Entzündungen der periungalen Walze und Lahmheiten auf. Dasselbe passiert normalerweise, wenn der zentralasiatische Schäferhund nicht auf Steinen oder auf der Asphaltstraße läuft, sondern in einem Park, in dem der Boden locker und weich ist und die Klauen des Hundes förmlich hineinstoßen. Wenn sich Schäferhunde bewegen, greifen sie den Boden mit der gesamten Oberfläche der Pfote an, daher kann sich die Pfote in Gegenwart von zu langen Krallen verformen.

Die Krallen von Hunden, die im Garten gehalten werden, werden viel schneller gelöscht, so dass Sie sie seltener schneiden können. Verwenden Sie bei diesem Verfahren normalerweise eine spezielle Zange und legen Sie sie dann sorgfältig mit einer großen Datei mit drei Kanten ab.

Waschen Sie die Pfoten von Hunden nach der Rückkehr von einem Spaziergang sollte bei jedem Wetter und zu jeder Zeit des Jahres sein. Dann müssen sie mit einem Handtuch oder einem separaten Stück weichen Tuch abgewischt werden.

Der Vorgang wird sorgfältig durchgeführt, um das Klauenbett nicht zu beschädigen. Wenn während des Schneidens der Klauen das Bett versehentlich beschädigt wird, ist es notwendig, die Schnittstelle mit einem hämostatischen Mittel zu behandeln. Bei Bedarf können die Krallen 1 Mal pro Woche getrimmt werden.

Die Farbe der Klauen des zentralasiatischen Hirten ist dunkel, so dass es oft sehr schwierig ist, die Grenze zwischen dem toten Teil und dem lebenden Gewebe jeder Klaue zu unterscheiden.

Beim Krallenschneiden sollten Sie sorgfältig beobachten, wie schmerzhaft der Hund auf den Eingriff reagiert. In jedem Fall sollten die Kanten nach dem Schneiden der Krallen mit einer Feile leicht geschliffen werden.

Wenn der Besitzer nicht sicher ist, ob er mit diesem Verfahren gut umgehen kann, ist es zum ersten Mal besser, Hilfe von einem erfahrenen Hundezüchter oder Tierarzt zu suchen.

Sie müssen ständig das Aussehen der Krallen des Haustieres überwachen. Wenn sie Risse, Falten, Kratzer gefunden werden, müssen sie regelmäßig mit einer geringen Menge an tierischem Fett verarbeiten. Der Bruch der Krallen deutet am häufigsten auf einen Mangel an Vitamin A im Körper des Hundes hin. In diesem Fall sollten Sie den Gehalt dieses Vitamins in der Ernährung des Zentralasiatischen Schäferhundes erhöhen.

Handhabung der Klauen eines Hundes mit einem Haarschneider

Ohrhygiene

Sich um die Ohren des zentralasiatischen Hirten zu kümmern, sollte mit großer Vorsicht und Vorsicht angegangen werden. Ohrzecken sind eine echte Geißel vieler Haustiere, einschließlich der zentralasiatischen Schäferhunde. Diese Insekten sind für Hunde an heißen Sommertagen besonders wichtig. Daher sollte die Inspektion der Ohren von Welpen und ausgewachsenen Hunden im Sommer täglich und zu einer kühleren Jahreszeit - mindestens alle 7-10 Tage - durchgeführt werden.

Außerdem sollten die Ohren des Zentralasiatischen Schäferhundes regelmäßig von Straßenschmutz und Ohrenschmalz gereinigt werden. Dieser Vorgang sollte wie folgt durchgeführt werden. Zuvor (am besten) ist es notwendig, einen Tropfen leicht angewärmtes Pflanzenöl mit einer normalen Pipette in das Ohr jedes Hundes zu tropfen. Dann mit einem kleinen Wattestäbchen, befeuchten Sie es mit Pflanzenöl und bearbeiten Sie sanft die Innenseite der Ohren. Stark verschmutzte Ohren sollten zusätzlich mit einem mit 3% Wasserstoffperoxid angefeuchteten Tupfer abgewischt werden, der in einer Apotheke gekauft werden kann.

Mangel an hygienischer Pflege für die Ohren und Verstopfung mit Schwefelpfropfen können einen ernsten Entzündungsprozess verursachen, der bei einem Hund zu Gehörverlust führen kann.

Unter Verwendung von dünnen Wattestäbchen aus Holz oder Kunststoff, die mit einer Alkohollösung von Borsäure befeuchtet sind, werden die Gehörgänge von Schwefelpfropfen und anderen Verunreinigungen gereinigt. Ein zur Reinigung der Ohren vorgesehener Stab sollte nicht zu tief in die Ohrmuschel gedrückt werden, da sonst das Trommelfell beschädigt werden kann.

Zeichen eines möglichen Zeckenbefalls sind häufiges Kratzen der Ohren mit Pfoten, Kopfdrehung in verschiedene Richtungen. Erkannte Zecken sollten sofort entfernt werden.

Wenn ein Tier dunkelbraun ist und einen unangenehmen Geruch von den Ohren hat, ist es dringend notwendig, einen Tierarzt zu konsultieren. Ein Tierarzt sollte auch in Fällen angesprochen werden, in denen festgestellt wurde, dass der zentralasiatische Schäferhund oft an seinem Ohr kratzt, seinen Kopf zur Seite neigt oder schüttelt. Diese Symptome können auf eine Ohrerkrankung hinweisen.

Hunde verletzen oft ihre Ohren. Erhaltene Wunden mit richtiger antiseptischer Behandlung heilen manchmal ohne Folgen, aber in einigen Fällen können sich Hämatome entwickeln. Wenn dies geschieht, benötigt der Hirte die Hilfe eines Chirurgen.

Augen- und Nasenhygiene

Alle Hunde, auch gesunde, können kleine Eitersekrete haben, die sich in den Augenwinkeln ansammeln. Entladungen sollten vorsichtig mit einem Stück sauberer Gaze oder einem weichen, dünnen Tuch entfernt werden. Es ist besser, keine Watte zu verwenden, da die Fasern, die sich von ihm trennen, die Schleimhaut der Augen des Hundes reizen. Häufiger Ausfluss kann durch starken Wind, Zugluft, Verstopfung der Augen mit Staub usw. verursacht werden. In den meisten Fällen entzünden sich die Augenlider in diesen Fällen, wenn sie nicht ausreichend dicht an den Augäpfeln sind.

Um Entzündungen zu lindern und den eitrigen Ausfluss zu reduzieren, werden Infusionen von Heilpflanzen mit bakterizider Wirkung eingesetzt. Am besten geeignet für die Kamillenblüten-Infusion. Vorbereiten eines Tools in Höhe von 1 EL. Löffel von trockenen medizinischen Rohstoffen für 1 Tasse kochendes Wasser.

Das resultierende Mittel wird 15-20 Minuten infundiert, filtriert und auf Raumtemperatur abgekühlt. Fertig Infusion müssen einen Wattestäbchen befeuchten und behandeln die Augen des Hundes, sanft reiben sie in Richtung von den äußeren Ecken bis zur Nase. Für jedes Auge müssen Sie einen separaten Tampon vorbereiten. Augenspülung sollte immer frisch sein.

Es wird nicht empfohlen, eine Infusion von starkem Tee zum Spülen der Augen zu verwenden, da diese Substanzen enthält, die Reizungen der Schleimhäute verursachen. Bei einer starken Entzündung der Augenlider in den Augen träufelt Albumin. Verwenden Sie keine Borsäurelösung: Es enthält kleine unlösliche Kristalle, die die Schleimhaut der Augen reizen.

Nach dem Verabreichen der Behandlungslösung muss sichergestellt werden, dass der Hund seine Augen nicht mit den Pfoten reibt und nicht den Kopf schüttelt. Bei der Verabreichung des Arzneimittels mit einer Pipette sollte der Hund in einer sitzenden Position sein. Jemand aus dem Haushalt sollte gebeten werden, den Kopf zu halten und ihn in einem stationären Zustand zu fixieren. Benutze deine linke Hand (Daumen und Zeigefinger), um deine Augenlider vorsichtig auseinander zu bewegen, und vergrabe mit der rechten Hand die benötigte Menge der Droge in deinen Augen.

Normalerweise wird die Gesundheit eines Hundes beurteilt, indem man seine Nase spürt. Wenn die Haut der Nase kühl und feucht ist, bedeutet dies, dass es keine ernsthaften Verletzungen in der Aktivität des Tierkörpers gibt. Ein deutliches Zeichen für eine Haustier-Krankheit ist heiß auf Berührung, trockene und rissige Nase. Gibt es auch grünlichen Ausfluss aus den Nasenlöchern, Austrocknen in Form von groben Krusten, sowie eine starke Verhärtung der Nasenhaut und eitrigen Ausfluss aus den Augen, so kann dies auf eine schwere Infektionskrankheit der Hunde hinweisen - Pest. Bei dem ersten Verdacht auf diese Krankheit oder andere Infektionen sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren.

Eine warme Berührung in der Nase ist nicht unbedingt ein Symptom einer Krankheit. Es ist zu beachten, dass bei einem Schäfer nach dem Aufwachen oder nach körperlicher Anstrengung eine gewisse Erhöhung der Hauttemperatur beobachtet werden kann. Kontaminierte Haut der Nase wird empfohlen, mit einem Stück weichen, sauberen Tuch in lauwarmem Wasser getaucht.

Mundhygiene

Gesunde Zähne zu halten ist extrem wichtig für jeden Hund, besonders für den Service. Daher sollte jeder Besitzer regelmäßig den Zustand der Zähne seines Haustieres überwachen.

Einmal alle 2 Wochen wird empfohlen, die Zähne des Tieres mit einer Zahnbürste oder Wattestäbchen von gelblichen Belägen zu reinigen. Zu diesem Verfahren muss der Hund von einem frühen Alter unterrichtet werden. Dazu erhält der Welpe zuerst den Befehl "Zeig deine Zähne!". Nachdem das Tier gelernt hat, wie es geht, sollten Sie regelmäßig den Mund inspizieren und die Zähne Ihres Hundes putzen.

Zähne putzen

Um die Zähne des Hundes zu reinigen, sollte auf den Pinsel oder Tupfer der Zahnpasta, die nicht einen bestimmten Geschmack hat angewendet werden. Nach dem Zähneputzen sollten die Zähne mit einem feuchten Baumwoll-Gazekissen und dann mit einem trockenen, trockenen Tuch abgewischt werden.

Anstelle von Zahnpasta können Sie hierfür speziell aufbereitetes Reinigungspulver verwenden: normale Schulkreide, gemahlen in Pulver, gemischt mit der notwendigen Menge Zitronensäure oder Backpulver. Das Pulver sollte auf eine befeuchtete Zahnbürste aufgetragen werden.

Der Mangel an regelmäßiger Pflege der Mundhöhle des Hundes führt zur Bildung von Zahnstein, der den Zustand des Zahnschmelzes beeinträchtigt, Entzündungen des Zahnfleisches, deren Schwächung und Blutung verursacht. Als Ergebnis kann die Niederlage von Zahnstein zu Lockerung und Verlust von Zähnen führen.

Eine wichtige vorbeugende Maßnahme zur Stärkung der Zähne ist die Einführung von frischem Tomatensaft oder frischen Tomaten in die Ernährung des Hundes (1-3 mal pro Woche). Es wird auch empfohlen, ihr rohe Gehirnknochen zu geben - es ist immer ein gutes Training für die Zähne.

Wenn das Zahnfleisch entzündet ist, sollte die Mundhöhle des Zentralasiatischen Schäferhundes mit einem Baumwoll-Gazekissen behandelt werden, das mit einer schwachen, leicht warmen Lösung von Kaliumpermanganat befeuchtet ist. Es ist unmöglich, die Entzündung selbst zu behandeln, es ist besser sofort Hilfe von einem Tierarzt zu suchen. Eine Tierarztkonsultation wird auch dann notwendig sein, wenn beim Hund Anzeichen von Karies gefunden werden. Möglicherweise müssen Sie die Ernährung des Hirten anpassen, um die Entwicklung von Zahnerkrankungen zu stoppen.

Wenn irgendwelche kleinen Objekte zwischen den Zähnen stecken bleiben (Knochenfragmente, Reste eines Holzstabes, den der Hund nagte usw.), sollten sie schnell aber sorgfältig entfernt werden, um Verletzungen des Zahnfleisches und die Entwicklung entzündlicher Prozesse zu vermeiden.

Spezielle Pflegeprodukte für den zentralasiatischen Schäferhund

Zur Zeit ist die Auswahl an Hundeprodukten, einschließlich des Zentralasiatischen Schäferhundes, ziemlich breit. Der Besitzer kann wählen Shampoos, Conditioner, Conditioner, Sprays, in ihrer Qualität nur für sein Haustier geeignet. Die Pflegeprodukte für den Zentralasiatischen Schäferhund müssen an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren getrennt von Lebensmitteln bei einer Temperatur von 0 bis 25 ° C aufbewahrt werden.

Merkmale von Pflegeprodukten für den zentralasiatischen Schäferhund

Führende Kosmetikunternehmen, die versuchen, die Pflege von Hunden so einfach wie möglich zu machen, haben topische Produkte entwickelt und produziert, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren.

Die Produzenten berichteten über die wichtigsten Aspekte der Tierhaut- und Haarpflege, die es ermöglichen, die häufigsten Probleme der Haut und des Fells von Hunden, einschließlich der zentralasiatischen Schäferhunde, zu lösen.

Für die Herstellung von Outdoor-Pflegeprodukten für Hunde verwenden Sie keine Alkohole, Seifen, Chemikalien und Medikamente, die die Struktur der Wolle beeinträchtigen. Die Grundlage der meisten Waschmittel enthält hochwertige Öle pflanzlichen Ursprungs, Extrakte aus Heilpflanzen und Mineralien.

Der regelmäßige Einsatz von Kosmetika zur Pflege des Zentralasiatischen Schäferhundes wirkt sich positiv auf das Erscheinungsbild aus und ermöglicht es Ihnen, Preise auf verschiedenen Ausstellungen zu gewinnen.

Pflegeprodukte für den zentralasiatischen Schäferhund

Hundepflegeprodukte

Shampoos und Balsame der Lesnoy und Gentle Serie sind sehr beliebt bei den Besitzern von Central Asian Shepherd Dogs. Shampoo "Forest" ist ein kosmetisches und hygienisches Mittel und enthält Extrakte aus Brennnessel, Sukzession und Birkenblättern. Seine Aminosäuren, Enzyme, Vitamine, Mikroelemente stimulieren Stoffwechselvorgänge in der Haut und den Wurzeln eines Hundehaares. Es beeinflusst günstig das Wachstum von Wolle und den Hautzustand des Hirten.

Die positive Eigenschaft dieses Shampoos ist, dass es die Haut des Tieres nicht reizt und es nicht entfettend wirkt. Shampoo "Forest" verhindert die Bildung von Schuppen, beseitigt den spezifischen Geruch des Hundes, hat gute Waschmitteleigenschaften, bildet beim Baden des Zentralasiatischen Schäferhundes einen reichhaltigen Schaum und lässt sich leicht abwaschen.

Nach Anwendung dieses Shampoos erhält das Tierhaar einen schönen Glanz und lässt sich leicht kämmen. Züchter empfehlen, dieses Shampoo auf einen zentralasiatischen Schäferhund anzuwenden, der in warmem Wasser in einer Menge von 0,5-1,0 ml pro 1 kg Tiergewicht getränkt ist.

Balsam Rinse "Forest" ist ein Hilfsmittel zur regelmäßigen Pflege der Haut und Haare von Hunden, das dem Haar einen schönen Glanz verleiht und das Kämmen erleichtert.

Dieses Werkzeug wird nach dem Auftragen des gleichnamigen Shampoos empfohlen. Tragen Sie ein wenig Balsam (in Höhe von 5 ml pro 1 kg Körpergewicht des Hundes) Balsam auf die saubere, feuchte Wolle des Zentralasiatischen Schäferhundes auf, verteilen Sie es über den ganzen Körper des Hundes und reiben Sie es dann gründlich mit warmem Wasser ab.

Balsam-Spülung "Forest" hat gute konditionierende und antistatische Eigenschaften und ist leicht abwaschbar. Dies kann auf Substanzen zurückgeführt werden, die auf die Haut des Zentralasiatischen Schäferhundes keine irritierende und entfettende Wirkung haben. Der Kontakt mit diesem Tierpflegemittel auf Schleimhäuten sollte jedoch nicht zugelassen werden, da dies zu leichten Hautirritationen führt.

Tenside und Hilfskomponenten eines speziellen Shampoos für Hunde erleichtern das Kämmen und beseitigen den spezifischen Geruch des Schäferhundes.

Kosmetisches und hygienisches Zoohampoo "Gentle" ist ein Waschmittel für die regelmäßige Pflege von Haut und Haaren zentralasiatischer Schäferhunde. Es wurde auf der Grundlage von Chitosan Succinat entwickelt, enthält Tenside und Hilfskomponenten, die metabolische Prozesse in der Haut des Tieres, Haarwurzeln, stimulieren und verleiht dem Haar einen schönen Glanz.

Zooshampoo "Gentle" ist eine homogene, farblose, transparente, geruchlose gelartige Flüssigkeit. Shampoo mischt sich gut mit Wasser jeder Härte und in verschiedenen Anteilen und bildet einen reichhaltigen Schaum. Dieses Reinigungsmittel wird gut abgewaschen. Es wird in Polymerflaschen von 100 und 200 ml hergestellt. Das Medikament reizt die Haut des Tieres nicht und hat keine entfettende Wirkung. Sie sollten jedoch vermeiden, Shampoo auf die Schleimhäute des Hundes zu bekommen, da dies immer noch zu leichten Reizungen führen kann.

Jojoba-Öl-Conditioner für Haar und Haut von Hunden besteht aus Wasser, Grapefruit-Extrakt, Propylenglykol, Glycerin, Jojobaöl, Vitamin A, D, E. Dieses Mittel verursacht auch keine allergischen Reaktionen und Reizungen der Haut, hat heilende Eigenschaften., kosmetische Eigenschaften aufgrund der Tatsache, dass Jojobaöl, das durch die Hautschichten tief in die Gewebe eindringt, biologisch aktive Substanzen transportiert, die sich günstig auf die Struktur der Tierhaare auswirken.

Conditioner-Conditioner kann nach dem Auftragen von Shampoo verwendet werden, es erfordert keine Spülung, die zur Verlängerung der therapeutischen Eigenschaften für eine lange Zeit beiträgt. Die Verwendung des Conditioners erleichtert das Kämmen der Wolle und schützt die Haut und die Wolle des zentralasiatischen Schäferhundes vor den negativen Auswirkungen der Umwelt.

Bei Verwendung dieses Haustierpflegeprodukts den Conditioner mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 6 verdünnen, über die gesamte Körperoberfläche verteilen und die Lösung 3-5 Minuten lang in die Haut und die Haut des Hundes einreiben.

Zur Tiefenreinigung der Haare des Zentralasiatischen Hirten eignen sich Shampoos mit Rosen- und Zitronenextrakt. Solche Mittel helfen, die Haut und das Fell des Hundes wiederherzustellen und zu heilen und ihm ein angenehmes Aroma zu verleihen. Diese Mittel sind in der Lage, jeglichen Schmutz aus dem Fell des Tieres, einschließlich Teer und Bitumen, sowie alte Flecken zu entfernen.

Für zentralasiatische Schäferhunde mit dicken dunklen Haaren, spezielle Shampoos mit Conditioner, Aloe-Extrakt und Feuchtigkeitscremes sind perfekt. Solche Tierpflegeprodukte verbessern die Helligkeit und Tiefe der dunklen Farbe von Hundehaaren.

Der Conditioner, der Teil dieser Shampoos ist, verleiht dem Tierhaare einen gesunden Glanz und Seidigkeit, und es hat auch einen angenehmen Geruch, der für lange Zeit auf der Wolle gehalten wird. Shampoos für Hunde mit dunkler Fellfarbe sind für die Vorbereitung auf die Show unentbehrlich.

Für erwachsene mittelasiatische Schäferhunde und Welpen gibt es spezielle Trockenhaarpflegeprodukte. Zum Beispiel reinigt Powder-Shampoo perfekt das Fell eines Hundes ohne Wasser, absorbiert Schmutz und hinterlässt einen angenehmen Geruch. Die chemische Zusammensetzung dieses Shampoos verursacht keine Hautreizung.

Neben dem Trockenshampoo gibt es ein Spray, das auch ohne Wasser die Haare des Tieres reinigt. Es ist für Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes gedacht, die Angst vor Wasser haben, krank sind oder schwere Krankheiten erlitten haben. Spray spült gründlich das Fell des Hundes, spendet ihm Feuchtigkeit und verleiht ihm einen angenehmen Geruch.

Dieser Tierpflegemittel ist für die schnelle Entfernung von Flecken empfohlen und ist vor der Vorbereitung für eine Ausstellung unerlässlich. Die Sprühanwendung erleichtert das Kämmen der Wolle und verbessert ihre Struktur. Darüber hinaus ändert das Medikament nicht die natürliche Farbe der Haare des Hirten. Spray muss auf das Fell des Hundes gesprüht werden, über die gesamte Körperoberfläche gerieben werden und dann vorsichtig den Mantel kämmen.

Viele der zentralasiatischen Schäferhunde in der Wohnung nehmen an verschiedenen Ausstellungen teil. Um die Farbe ihrer Wolle zu verbessern, verwenden Hundezüchter Pulverpulver, das die Farbe des Fells verbessert, dessen Fehler maskiert, überschüssiges Fett absorbiert, leicht abgewaschen werden kann und keinen Geruch hat.

Um Flecken zu entfernen, sprühen Sie es auf den kontaminierten Bereich und reiben Sie es gründlich, dann mit einem trockenen Tuch abtupfen. Falls erforderlich, kann der Prozess wiederholt werden.

Hunde Ohrpflegeprodukte

Neben allen Arten von Shampoos, Balsamen und Sprays gibt es noch andere spezielle Mittel, um sich um den zentralasiatischen Schäferhund zu kümmern.

Bakterizid Pulver beseitigt unangenehmen Geruch und Juckreiz in den Ohren des Hundes. Das Medikament enthält 5% Jodoform in einer inerten Form und ist im Falle von Reizung und nicht-parasitären Juckreiz notwendig. Darüber hinaus reguliert bakterizides Pulver das Wachstum von Bakterien in den Ohren des Tieres, trocknet die Entladung des Ohrs und erleichtert deren Entfernung. Vorbehandeltes Puder ist ein ausgezeichnetes Mittel, um unerwünschtes Haar aus den Ohren des zentralasiatischen Schäferhundes zu entfernen.

Die Flüssigkeit zur Reinigung der Ohren des zentralasiatischen Schäferhundes besteht aus Wasser, Propylenglykol, Maleinsäure, Salicylsäure und Benzoesäure, erleichtert die Entfernung von Sekreten und erweicht die Haut des Gehörgangs.

Das Medikament steuert das Wachstum von Bakterien, beseitigt unangenehmen Geruch. Wenn Sie Flüssigkeit verwenden, befeuchten Sie einen Wattestäbchen damit und entfernen Sie den Ausfluss aus dem Ohr. Falls erforderlich, kann der Vorgang wiederholt werden.

Um die Ohren Ihres Hundes hygienisch zu pflegen, sollten Sie die Flüssigkeit 1-2 Mal pro Woche 3 Mal am Tag verwenden.

Hundepflegeprodukte

Eine Reihe von Mitteln zur Pflege der Mundhöhle des Tieres ist groß genug. Es gibt spezielle Bürsten, die für die tägliche Pflege von Hundezähnen, Zahnpasten und Mentholtabletten entwickelt wurden. Sie beseitigen unangenehmen Geruch aus dem Mund und zerstören schädliche Bakterien.

Um dem Zentralasiatischen Schäferhund Zahnpasta beizubringen, ist es empfehlenswert, ihren Hund mit den Händen des Besitzers zu probieren. Tägliche Zähneputzen des Tieres mit einem Pinselgewirr verhindert das Auftreten von Zahnstein.

Tabletten, die aus Aminosäuren pflanzlichen und tierischen Ursprungs bestehen, haben einen angenehmen Geschmack. Wenn sie an einem Hund kauen, entfernen sie Plaque und verhindern die Bildung von Zahnstein. Darüber hinaus enthalten Tabletten Inhaltsstoffe, die den unangenehmen Geruch aus dem Mund des Hirten lange Zeit neutralisieren.

Welpen und jungen zentralasiatischen Schäferhunden wird empfohlen, 1 Tablette pro Tag und Erwachsene Tiere - 2 Tabletten zu geben. Sie können Hunden vollständig oder gehackt gegeben werden und dem Schreiben hinzugefügt werden.

Um die Bildung von Zahnstein bei Hunden zu verhindern, können Sie ein Spielzeugkauen mit Gummispikes verwenden. Das Spielzeug ist aus strapazierfähigem elastischem Material gefertigt, hilft beim Zähneputzen und massiert das Zahnfleisch von Tieren.

Darüber hinaus ist das Kauspielzeug mit Aromen, die mit den natürlichen identisch sind, getränkt, was das Interesse des Hirten darin verstärkt.

Augenpflegeprodukte für Hunde

Von den Augenpflegeprodukten des Central Asian Shepherd sind vor allem Nass-Tampons zum Entfernen von Tränenflecken und Puder beliebt.

Tücher zur Entfernung von dunklen Flecken von Tränen, enthalten Wasser, Cetrimoniumchlorid, Natriumchlorid, Propylenglykol. Sie sind sicher in der Anwendung, reizen nicht die Augen des Hundes, stellen den Glanz der Haare im Augenbereich wieder her. Die regelmäßige Verwendung solcher Wischtücher verhindert die Neubildung von Flecken auf dem Fell.

Mit einer Serviette müssen Sie die Wolle des Zentralasiatischen Schäferhundes in der Augenpartie abwischen. Im Falle einer starken Kontamination sollte das Verfahren dreimal täglich während der Woche wiederholt werden. Es ist notwendig, direkten Kontakt mit einem feuchten Wischtuch in den Augen des Hundes zu vermeiden, da leichte Reizungen möglich sind.

Puder für die Pflege der Hundeaugen verhindert Entzündungen, starke Ausfluss aus den Augen, lindert Rötungen, die durch Entzündungen verursacht werden, reinigt das Haar um die Augen von Flecken, die durch Augensekrete verursacht werden. Bei der Anwendung ist es notwendig, 1 Mal pro Tag Puder auf die Augenpartie aufzutragen.

Pflege für einen alternden Hund

Die Lebenserwartung des Zentralasiatischen Schäferhundes hängt von vielen Umständen ab, von denen die wichtigste die gute Tierpflege ist. In Bezug auf einen alternden Hund kann man die Bindung des Besitzers daran beurteilen.

Das Verhalten und der Charakter der zentralasiatischen Schäferhunde ändern sich mit dem Alter. Alternde Hunde verhalten sich meist etwas anders als die Jungen, geben ihre Gewohnheiten widerwillig auf, ertragen kaum einen Wechsel der Umwelt. Solche Tiere werden oft weniger gehorsam, reizbarer. Solche Charaktermerkmale sind besonders charakteristisch für Schäferhunde, die an schweren Krankheiten leiden und Beschwerden haben.

In der Kynologie gibt es Fälle, in denen die alternden zentralasiatischen Schäferhunde ängstlich wurden, ängstlich oder im Gegenteil junge Hunde nicht erkannten und versuchten, ihre führende Position zu behaupten.

Die Haltung der zentralasiatischen Hirten und ihrer Besitzer ändert sich. Hunde werden obsessiv, neidisch, greifen ihre Besitzer oft an, ziehen sich in sich selbst zurück und meiden den Kontakt mit Menschen. In solchen Fällen verbringen Tiere den größten Teil des Tages in einem halben Nickerchen und durchstreifen die Wohnung in der Nacht.

Alternde Hunde sind emotional und körperlich schwer belastbar. Dies ist oft die Ursache für verschiedene Krankheiten bei den alten zentralasiatischen Schäferhunden, auf die die Besitzer nicht immer zur rechten Zeit achten, da die Krankheitssymptome durch die Verminderung der Funktion des Immunsystems mild sind.

Bei der Auswahl der Medikamente berücksichtigen Tierärzte das Alter des Hundes, da es aufgrund der Leber- und Nierenverschlechterung zu Vergiftungen kommen kann.

Das Wandern eines alternden zentralasiatischen Schäferhundes in einer Wohnung wird problematisch, da viele Tiere an Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden.

Die ersten Anzeichen einer Herabsetzung des Gehörs eines Hirten können als Fälle angesehen werden, in denen er nicht auf die Befehle des Besitzers achtet, bei Spaziergängen verloren ist, trotz seiner Rufe in die entgegengesetzte Richtung zum Besitzer rennt. Solch ein Tier sollte an der Leine geführt werden.

Beim Gehen eines Hirtenhundes sollte sein Besitzer nicht vergessen, dass die Bänder eines Tieres im Alter weniger elastisch werden und die Knochen brüchiger werden und kleinere Verletzungen sehr schlecht behandelt werden.

Ein Hund im Alter von 9 Jahren verringert die Sehschärfe, die verschiedene Krankheiten verursachen kann. Solche Tiere wollen nicht im Dunkeln gehen, in ihren Bewegungen vorsichtig sein und kaum unbedeutende Hindernisse überwinden. Darüber hinaus führt eine Abnahme der Sehschärfe beim zentralasiatischen Schäferhund häufig zu Aggression gegenüber bekannten Personen.

Eine weitere Veränderung im Körper eines alternden zentralasiatischen Hirten ist eine Abnahme des Gehörs. Der Besitzer bemerkt dies jedoch möglicherweise nicht sofort, da der Hund seit vielen Jahren in der Nähe des Besitzers lebt und nicht nur auf die Stimme reagieren kann, sondern auch auf Veränderungen der Mimik und Gestik einer Person.

Für alternde Hunde ist eine Änderung des Appetits charakteristisch. Einige Hirten werden sehr launisch im Essen, andere sind ständig hungrig. Das Hauptaugenmerk bei der Fütterung solcher Tiere sollte auf der Futterqualität liegen. Es wird empfohlen, sich an die üblichen Produkte zu halten, und Hunde, die an chronischen Krankheiten leiden, können nach Rücksprache mit Ihrem Arzt auf ein Diätfutter übertragen werden.

Wichtig für den Körper des zentralasiatischen Hirten im Alter von 9 Jahren und älter ist die Einnahme von Vitaminpräparaten, die nur auf Empfehlung eines Tierarztes verwendet werden können. Es gibt Medikamente, die Eleutherococcus enthalten und die Vitalität des Tieres erhöhen. Solche Substanzen sind jedoch bei Hunden, die an einer Lebererkrankung leiden, kontraindiziert. Viele mittelasiatische Schäferhunde verbessern das Wohlbefinden, steigern die Aktivität und wirken wohltuend auf die Gelenke der alternden Tiere.

Fütterung der zentralasiatischen Schäferhund

Richtige Fütterung ist eine der wichtigsten Bedingungen für einen Hund jeder Rasse. Die Verletzung des Regimes und Mangelernährung sind die Hauptursachen für die Schwächung des Körpers des Tieres, die Abnahme der Effizienz, was schließlich zur Entstehung verschiedener Krankheiten führt.

Einige Züchter glauben, dass die Nahrung des Hundes so nah wie möglich an der Natur sein sollte, das heißt, die Produkte sollten roh sein, andere befürworten die traditionellen Methoden des Kochens. Die Grundregeln der Fütterung sollten beachtet werden: es sollte immer gleichzeitig sein, Nahrung sollte nur frisch und streng dosiert sein. Es ist sehr wichtig, dass die Fütterung des Hundes von einem frühen Alter in Übereinstimmung mit dem Regime durchgeführt wird, da die endokrinen Drüsen an der Verdauung beteiligt sind, die für eine bestimmte Zeit eingestellt werden. Die erste Fütterung sollte um 7 Uhr und die letzte um spätestens 19 Uhr erfolgen.

Für jede Fütterung eine frische Portion zubereiten. Aber im Winter ist es erlaubt, die tägliche Futterration für die zentralasiatischen Schäferhunde vorzubereiten. In keinem Fall können die Hunde mit Essensrückständen aus der vorherigen Fütterung gefüttert werden. Es ist nicht erlaubt, Futter von einem Hund zu einem anderen zu füttern. Die Fütterung der zentralasiatischen Hirten sollte täglich zur gleichen Zeit erfolgen.

Wenn der zentralasiatische Schäferhund regelmäßig isst, den größten Teil des Tages draußen verbringt, oft badet, gut schläft, wird er sich gut fühlen und immer gut funktionieren.

Vorbereitung des Essens für den zentralasiatischen Schäferhund

In Zwingern, Schulen der offiziellen Hundezucht und an Orten, an denen zentralasiatische Schäferhunde zur Zubereitung von Lebensmitteln für die Küche verwendet werden, sind Räume von 10-12 m 2 eingerichtet.

In der Küche ist es notwendig, den Herd mit zwei Heizkesseln zu installieren, die für warmes Wasser und zum Kochen von Speisen bestimmt sind. Die Kessel sollten dicht schließende Deckel haben, von denen sich die eine Hälfte öffnet und die andere mit einem Loch für das Dampfaustrittsrohr versehen ist.

Wenn ein zentralasiatischer Schäferhund in einer Wohnung gehalten wird, können die Kessel durch emaillierte Pfannen mit Deckel und gekochtes Essen für den Hund auf dem Herd ersetzt werden.

Wenn Sie Suppe kochen, kochen Sie das Fleisch, fügen Sie das Getreide hinzu und kochen Sie alles zusammen. Es sollte beachtet werden, dass das Fleisch in einem Topf in Stücke mit einem Gewicht von bis zu 2-3 kg gelegt wird. Darüber hinaus sollte die Suppe gekocht werden, bis das Müsli halb gekocht ist. Fertigsuppe wird in Schalen gegossen und gekühlt.

Für die Gruppenhaltung von zentralasiatischen Schäferhunden sollten an jedem Hund einzelne Schalen angebracht werden. Um dies zu tun, schreiben sie normalerweise den Spitznamen des Tieres. Nach dem Füttern muss die Schüssel mit heißem Wasser gewaschen und getrocknet werden.

Eine einzelne Futtermenge für einen mittelgroßen Schäferhund sollte 2 Liter nicht überschreiten. Die Norm kann in Abhängigkeit vom Gesundheitszustand des Hundes und seiner Arbeitsbelastung geändert werden. Um die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden des zentralasiatischen Hirten zu erhalten, ist eine übermäßige oder unzureichende Ernährung nicht erlaubt, da exzessives Übergewicht die Ursache für Übergewicht und Lethargie der Tiere bei der Arbeit und unzureichende Ergebnisse bei der Erschöpfung des Hundes ist.

Bei der Verfütterung dicker Tischreste an Hunde wird das Futter mit abgekochtem Wasser verdünnt. Der Übergang zu einer neuen Futterart sollte schrittweise erfolgen und 6-7 Tage in die Nahrung eingeführt werden. Es sei darauf hingewiesen, dass beim Austausch von Fleisch einer Sorte durch eine andere ein allmählicher Übergang nicht erforderlich ist.

Zentralasiatische Shepherd Welpen Fütterung

Welpen vom Zentralasiatischen Schäferhund fangen an, vom 5-10. Tag nach der Geburt mit warmer Milch unter Zugabe von süßem Tee und rohen Eiern zu füttern. In den frühen Tagen werden die Welpen 50 ml Milch pro Tag mit einer Brustwarze gefüttert. Im Alter von einem Monat wird die Rate auf 0,5 l eingestellt und die kleinen Haustiere werden von der Untertasse gefüttert.

Einige Hundezüchter füttern Welpen im Alter von 1-2 Monaten mit Hackfleisch. Dies ist jedoch ein ungeeignetes Futter für kleine Haustiere, da es keine aktive Arbeit von Magen und Darm verursacht und nicht vollständig absorbiert wird.

Ab dem 15. Tag beginnen Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes mit Milchgrieß gefüttert zu werden, mit dem 21. - mit Hafermehlsuppe in Fleischbrühe und gehacktem Fleisch. Die tägliche Fleischmenge in der Nahrung eines 2-wöchigen Welpen beträgt 25 g. Im Alter von 1 Monat erhöht sich diese Rate auf 200 g.

Nach 1 Monat ab dem Moment der Geburt wird Gemüse den Welpen hinzugefügt. Sie können rohes Fleisch, Fischfilet, Hüttenkäse, Joghurt, rohe Eier, geriebene Möhren füttern und schneiden. Es wird empfohlen, kleinen Haustieren gut gekochte Knochen zu geben.

Als Vitaminergänzung empfehlen viele Hundezüchter die Verwendung von Fischöl, beginnend mit 3-5 Tropfen täglich. Im Alter von 3 Monaten erhalten die Welpen 2-3 Teelöffel Fischöl und 1-2 Teelöffel frische gehackte Grüns. Im Falle eines verärgerten Haustieres sollte Fischöl von seiner Diät ausgeschlossen werden.

Calciumglycerophosphat ist für Welpen als Mineralpräparat notwendig. In den ersten 3 Monaten wird den Tieren jeweils 0,5 Tabletten gegeben, und im Alter von 7-8 Monaten wird die Dosis von Calciumglycerophosphat in der Nahrung des Hundes auf 5-6 Tabletten erhöht.

Es ist nützlich, gehackte Brennnessel, verbrühte und verbrühte Brennnessel, rohe Spitzen von Rüben und Karotten, Kohlblätter zum Tierfutter hinzuzufügen.

Die tägliche Aufnahme von Vitamin A und D in der Öllösung für jeden Welpen variiert von 2 bis 10 Tropfen. Die Abwesenheit oder der Mangel im Körper des Haustieres von Nährstoffen verursacht Wachstumsverzögerung, Abweichung von der normalen Entwicklung. Es ist empfehlenswert, die Kreide, die Kohle in die Schale des Tieres zu legen.

Es ist sehr nützlich, Welpen und erwachsenen zentralasiatischen Schäferhunden zart Knorpel, Zuckerknochen und Rippen in ihrer rohen Form zu geben. Einmal in der Woche können Sie einen Entladetag vereinbaren, um Ihren Kefir oder Joghurt zu füttern, der Giftstoffe aus dem Körper entfernt und zur Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen dient.

Die Menge an Futter, die jedem einzelnen Welpen verabreicht wird, kann je nach Alter und Appetit unterschiedlich sein. Bei der Fütterung wird empfohlen, die Normen einzuhalten, die von praktizierenden Hundezüchtern entwickelt wurden.

Bei einer Fütterung sollten Welpen im Alter von 1 bis 2 Monaten 1-2 Tassen Nahrung erhalten, von 2 bis 4 Monaten - von 2 Gläsern bis 1 l, von 4 bis 6 Monaten - 1-1,5 l, von b bis 11 Monaten - 1,5-2 Liter Futter.

Professionelle Hundezüchter empfehlen, die Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes mit einer Vielzahl von Lebensmitteln zu füttern. Es sollte bedacht werden, dass gekochte Speisen nicht sehr flüssig oder dickflüssig sein dürfen und würzige Gewürze und Gewürze enthalten sollten. Es wird nicht empfohlen, Tieren gefrorenes Fleisch oder Fisch zu geben.

Für den Fall, dass nach der Fütterung Nahrung in der Schüssel verbleibt, wird der Futteranteil reduziert. Wenn sich ein kleines Haustier nach der Fütterung längere Zeit nicht von seiner Schale entfernt, erhöht sich die Futtermenge. Fütterung von Kinderkantinen ist erlaubt.

Es gibt eine Reihe von Regeln, die beim Füttern eines Welpen beachtet werden sollten:

• Es wird nicht empfohlen, das Tier mit den Händen oder Löffeln zu füttern, da das Tier in Zukunft nicht mehr aus der Schüssel essen möchte;

• Der Hund muss seinen Platz im Haus kennen, also sollten Sie dem Welpen nicht zu essen geben, wenn er mit ihm zu Mittag isst und wenn er dort kocht;

• Wenn der Welpe die angebotene Nahrung ablehnt, ist es nicht notwendig, sie durch andere Produkte zu ersetzen. Wenn er versteht, dass Sie im Gegenzug etwas Leckeres bekommen können, dann wird er in Zukunft das übliche Futter ablehnen;

• Sie können einen Welpen nicht zwangsweise füttern, wenn er das Schreiben ablehnt. Die Gründe können schlechte Qualität der Nahrung oder das Vorhandensein eines Tieres einer Krankheit sein;

• Die Schale, aus der das Tier essen wird, sollte aus Keramik, Aluminium oder emailliert sein, frei von Defekten, Schlaglöchern und Unregelmäßigkeiten, um Schnitte zu vermeiden. Das Volumen der Welpenschale ist normalerweise klein: es enthält ungefähr 0,5 Liter Flüssigkeit oder 500 g Trockenfutter;

• Damit die Pfoten des Welpen nicht über die Bodenfläche rutschen, sollten Sie ein Stück dicken Stoff oder einen kleinen Teppich unter ihnen ausbreiten;

• Besondere Aufmerksamkeit sollte der Temperatur des Futters gelten, das dem Tier angeboten wird. Es ist wichtig, dass das Essen nicht zu heiß oder zu kalt ist. Ihre Temperatur kann durch Absenken der Finger in einer Schüssel kontrolliert werden. Wenn sich das Essen nur lauwarm anfühlt, bedeutet dies, dass es optimal für die Fütterung des Hundes ist.

Einen Hund mit einer heißen oder zu kalten Mahlzeit zu essen, kann die Entwicklung einer so ernsten Krankheit wie Gastritis verursachen. Es entwickelt sich langsam, manchmal ohne ausgeprägte Symptome, und infolgedessen kann der Hund sterben. Daher müssen Sie Ihrem Welpen nur warmes Essen geben.

Neben einer Schüssel für Nahrung muss die Station noch eine weitere zuweisen - für Wasser. Trinkwasser sollte immer sauber und frisch sein, daher muss es tagsüber mehrmals gewechselt werden.

In regelmäßigen Abständen sollte der Behälter für das Trinken mit warmem Wasser mit Seife oder Soda gewaschen und dann gründlich unter fließendem Wasser gespült werden. Dies sollte getan werden, um die Schleimplaque zu entfernen, die sich an den Wänden der Schale bildet. Es ist auch notwendig, die Sauberkeit des Futternapfs zu überwachen: Es wird nach jedem Gebrauch gewaschen, um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs und Krankheitserregers zu vermeiden.

Die Nahrung, die ein wachsender Hund trotz der Vielfalt bekommt, kann eine Reihe von Spurenelementen fehlen, die für die normale Entwicklung des Körpers notwendig sind. Jodmangel kann ausgeglichen werden, indem dem Hund roher oder getrockneter Meerkohl gegeben wird. Darüber hinaus reguliert Seetang perfekt die Aktivität des Magen-Darm-Traktes. Die tägliche Verzehrrate für 2-monatige Welpen beträgt nicht mehr als 0,5 g pro Tag, und wenn der mittelasiatische Schäferhund das Alter von 6 Monaten erreicht, kann er täglich bis zu 4-5 g trockenem Meerkohl gegeben werden.

Für zentralasiatische Schäferhunde werden verschiedene Sorten von fertigen Mineraldressings empfohlen. Ihr Sortiment und ihre Zusammensetzung finden Sie in der Tierhandlung. Sie enthalten eine Reihe von Spurenelementen und Vitaminen, die für Hunde notwendig sind und werden auf der Basis von Knochenmehl oder Milchpulver hergestellt.

In spezialisierten Zoohandlungen können Sie fertige Mineralpräparate für zentralasiatische Schäferhunde kaufen, zu denen Calciumlactat, Calciumgluconat, Bierhefe, Phytin (zur Verbesserung des Wollwachstums und Stärkung der Krallen), Knochenmehl, Aktivkohle, Glycerinphosphat, britisches Salz gehören. Trockene Mineralstoffzusätze werden zerkleinert, mit dem Hauptfutter gemischt und dem Welpen entsprechend der täglichen Aufnahme verabreicht.

Anstelle von fertigen kalzinierten Ergänzungsmitteln dürfen junge Hunde regelmäßig Schulkreide, vorgemahlene oder zerdrückte Eierschalen geben. Die Verzehrrate der zerdrückten Eischale erhöht sich, wenn der Hund reift. Es sieht so aus:

• für 1-2 Monate alte Welpen - 0,5 Teelöffel täglich;

• für 2-3 Monate - 0,5 TL 3 mal am Tag;

• für 3-4 Monate - 1h. Löffel 2 mal am Tag;

• für 4-12 Monate und älter - 1h. Löffel 3 mal am Tag.

Knochenmehl ist sehr nahrhaft und enthält eine große Menge an Phosphor und Protein, aber um eine Proteinvergiftung zu vermeiden, sollte diese Fütterung dem Welpen nicht mehr als 1-2 mal pro Woche verabreicht werden. Knochenmehl kann dem Hund getrennt von anderen Lebensmitteln verfüttert werden.

In Bezug auf die Aufnahme eines Haustiers aus dem einen oder anderen mineralischen Dressing in die Ernährung sollte man sich zuerst mit dem Züchter oder Tierarzt beraten.

Die Diät von Welpen des zentralasiatischen Schäfers

Sie sollten sich mit den Anforderungen an die Ernährung von Welpen bei Besuchen in der Gärtnerei vertraut machen, sich vom Züchter oder Tierarzt ausführlich beraten lassen.

Was die vom Züchter vorgeschlagene Diät anbelangt, wenn der Hund fröhlich, fröhlich und beweglich bleibt, können wir annehmen, dass er alle notwendigen Nährstoffe erhält, die er braucht, und es ist nicht wert, irgendwelche Änderungen an seiner Diät vorzunehmen. Wenn der Besitzer sich dazu entschließt, das Menü des Haustiers in den ersten 2 Monaten seines Lebens selbständig zu diversifizieren, kann dies zu dem Auftreten von gastrointestinalen Störungen beim Welpen führen.

Welpen, nachdem sie von der Mutter weggenommen wurden, müssen 6 Mal am Tag gefüttert werden. Fleisch sollte bis zu 75% aller Hundefutter sein. Welpen sollten 100-150 g Fleisch pro Fütterung erhalten und in kleine Stücke von der Größe einer Kirsche geschnitten werden.

Im Alter von 4-5 Monaten müssen Sie einen Schäferhund 4 Mal am Tag für 150-250 g Fleisch auf einmal füttern, was die Größe der Stücke erhöht. Von 5 bis 8 Monaten bei 3 Mahlzeiten pro Tag können 300-400 g Fleisch gleichzeitig gegeben werden, wobei es grob geschnitten wird. Von 8 Monaten - 2 mal am Tag, 500 - 700 g Fleisch pro Fütterung, das Fleisch in Stücke von der Größe eines Apfels schneiden. Es wird nicht empfohlen, den Hunden Hackfleisch zu geben, da es schlecht aufgenommen wird.

In der Tat benötigt ein Welpe im Alter von 2 Monaten bereits eine ausreichend abwechslungsreiche Ernährung, aber neue Produkte sollten sehr vorsichtig in kleinen Portionen eingeführt werden.

Es ist erwähnenswert, dass rohes Fleisch für Welpen des zentralasiatischen Hirten nützlicher ist als gekochtes Fleisch. Selbst wenn der Welpe nicht daran gewöhnt ist, Fleisch in roher Form zu füttern, sollten Sie sich nach und nach an ihn gewöhnen, dieses Produkt zu verwenden (dies wurde oben ausführlicher beschrieben).

Milch und Gemüse sind auch für den heranwachsenden Welpen des zentralasiatischen Hirten notwendig, jedoch sollte beachtet werden, dass zum Beispiel Karotten eine abführende Wirkung haben und ihre Menge in der Ernährung des Welpen moderat sein sollte.

Wenn der mittelasiatische Schäferhund das Alter von 10 Wochen erreicht, kann er kleine Fleischknochen erhalten, die notwendigerweise weich sind, ohne vorher zu kochen. Zu diesem Zweck sind Rinder, insbesondere Knorpel, am besten geeignet. Es wird empfohlen, sie zu füttern, nachdem der Hund die Hauptschrift gegessen hat.

Es ist inakzeptabel, Welpen mit Gruben eines Vogels oder eines Kaninchens zu füttern, da sie eine Verstopfung des Gastrointestinaltraktes verursachen können, die Entwicklung einer so gefährlichen Krankheit wie eines Magengeschwürs, außerdem kann der Hund einfach an ihnen ersticken.

Kartoffeln, die von vielen Vertretern dieser Rasse so geliebt werden, sind auch sehr nützlich für sie. Stärke, von der eine große Menge dieses Produkt enthält, hat eine positive Wirkung auf das Wachstum und das Aussehen des Fells des Hundes, außerdem werden rohe Kartoffeln perfekt vom Körper des Tieres absorbiert. Daher sollte der Besitzer seinem Haustier nicht die Gelegenheit nehmen, sich an einem Stück dieses Gemüses zu ergötzen.

Die Rate der Futteraufnahme Welpen ist individuell festgelegt. Es ist ratsam, das Haustier nach dem Essen zu beobachten. Wenn ein Hund einen geschwollenen, geschwollenen Bauch hat, dann war die Portion zu groß dafür. In diesem Fall wird empfohlen, den zentralasiatischen Schäferhund mit einer kleinen Menge warmer Milch unter Zugabe von Magnesia zu füttern und bei der nächsten Fütterung das Volumen der Portion, die dem Baby verabreicht wird, zu reduzieren.

Experten empfehlen, die Welpen des Zentralasiatischen Schäferhundes 6 bis 3 Mal am Tag zu füttern (abhängig vom Alter des Tieres) und schrittweise auf 2 Mahlzeiten pro Tag umzustellen. Adult Service Hunde können einmal am Tag essen: das ist absolut akzeptabel und wird sogar von Züchtern empfohlen.

Wenn das Tier die Schüssel leer ließ und es sogar leckte und dann ohne Anzeichen von Angst zu seinem Teppich ging, dann würde die Menge an Nahrung, die ihm gegeben wurde, die Norm seiner Ernährung sein. Natürlich, wenn ein Hund wächst und reift, wird die Menge an Nahrung, die er konsumiert, zunehmen.

Es kommt vor, dass der Welpe, nachdem er gegessen hat, beginnt, die Schüssel für eine lange Zeit zu lecken, und es nicht eilig hat, zu dem Platz zu gehen, den Besitzer in die Augen schauend und ein starkes Verlangen ausdrückend, eine Ergänzung zu der Portion zu bekommen. In diesem Fall ist es jedoch besser, nicht von Ihrem Haustier geführt zu werden, da er sich sonst an Handouts gewöhnen kann, die sich negativ auf die weitere Ausbildung des Hundes auswirken können. Es sollte nur bemerkt werden, dass der Teil ungenügend war, und das nächste Mal es notwendig ist, es zu vergrößern.

In einem jungen Alter sind zentralasiatische Schäferhunde gut ausgebildet, rohes Gemüse zu essen. Zusätzlich zu Karotten können Sie Ihren Haustieren rohe Kartoffeln und Kohl geben.

Wir haben bereits gesagt, dass die Fütterung nach einer bestimmten Anzahl von Stunden jeden Tag zur gleichen Zeit durchgeführt werden sollte. Diese Reihenfolge wird in Abhängigkeit von den individuellen Lebensbedingungen und dem Tagesablauf der Besitzer festgelegt, aber es sollte berücksichtigt werden, dass der Welpe das erste Mal am frühen Morgen, bevor er spazieren geht, gefüttert wird und der letzte kurz bevor er zu Bett geht.

Die Anzahl der Welpen, die sich tagsüber ernähren, hängt von ihrem Alter ab. 1-2 Monate alten Zentralasiatischen Schäferhunden wird normalerweise empfohlen, einmal am Tag, 2-4 Monate alt - 5 mal am Tag, 4-5 Monate alt - 4 mal am Tag, 5-6 Monate alt - 3 mal am Tag. Ein sechs Monate alter Welpe sollte allmählich an die Ernährung eines erwachsenen Hundes gewöhnt werden, und im Alter von 8-9 Monaten kann das Tier auf eine normale Ernährung von Erwachsenen von zentralasiatischen Schäferhunden umstellen, die für 2 Mahlzeiten während des Tages sorgen - morgens und abends.

Die ungefähre Tagesration für 1-2 Monate alte Welpen von zentralasiatischen Schäferhunden umfasst:

• Milch - 450-500 g;

• Ei - 1 Stück (Eigelb);

• Hüttenkäse - 120-150 g;

• verschiedene Getreidearten - 100 g;

• Pflanzenöl - 10 g;

• Mineraldünger - 10 g;

• Vitamine - wie von einem Tierarzt verschrieben.

Das Beste von allem, wenn die Abendportion Fleischkost beinhaltet: Das sorgt für einen gesunden und gesunden Schlaf des Hundes. In der Nacht sollte das Geben von Nahrung sowohl Welpen als auch erwachsenen Hunden nicht gegeben werden; Sie müssen Ihrem Haustier beibringen, dass es die Besitzer nachts nicht stört und ihnen die Möglichkeit gibt, sich einfach auszuruhen.

Ungefähre Tagesration für 2-3 Monate Welpen von zentralasiatischen Schäferhunden:

• Ei - 1 Stück (Eigelb);

• Hüttenkäse - 140-160 g;

• Gemüse - 170-200 g;

• verschiedene Getreidearten - 120-150 g;

• Pflanzenöl - 10 g;

• Mineraldünger - 10 g;

• Vitamine - wie von einem Tierarzt verschrieben.

Ungefähre Tagesration für 3-4 Monate Welpen von zentralasiatischen Schäferhunden:

• Ei - 1 Stück (Eigelb und Weiß);

• Hüttenkäse - 180-200 g;

• Gemüse - 180-200 g;

• verschiedene Getreidesorten - 170-200 g;

• Pflanzenöl - 10 g;

• mineralische Dressing - 20 g;

• Vitamine - wie von einem Tierarzt verschrieben.

Ungefähre Tagesration für 4-5-monatige Welpen von zentralasiatischen Schäferhunden:

• Ei - 1 Stück (Eigelb und Weiß);

• Hüttenkäse - 200-210 g;

• verschiedene Getreidearten - 200-240 g;

• Pflanzenöl - 25-30 g;

• mineralische Dressing - 20 g;

• Vitamine - wie von einem Tierarzt verschrieben.

Ungefähre Tagesration für 5-6 Monate alte Welpen von zentralasiatischen Schäferhunden:

• Ei - 1 Stück (Eigelb und Weiß);

• Hüttenkäse - 240-250 g;

• Gemüse - 230-250 g;

• verschiedene Getreidesorten - 270-300 g;

• Pflanzenöl - 25-30 g;

• mineralische Dressing - 20 g;

• Vitamine - wie von einem Tierarzt verschrieben.

Ungefähre Tagesration für 6-12-monatige Welpen von zentralasiatischen Schäferhunden:

• Eier - 2 Stück (nicht mehr als 2 mal pro Woche);

• Hüttenkäse - 250-260 g;

• Gemüse - 220-250 g;

• verschiedene Getreidesorten - 200-250 g (bei Übergewicht reduziert sich der Anteil auf 50 g);

• Pflanzenöl - 30 g;

• mineralische Dressing - 20 g;

• Vitamine - wie von einem Tierarzt verschrieben.

Der Besitzer des Central Asian Shepherd sollte regelmäßig die Gewichtszunahme und Veränderungen des Hundes überwachen.

Einen erwachsenen zentralen asiatischen Schäfer füttern

Ein ausgewachsener Schäferhund wird normalerweise morgens und abends und unter schwerer Belastung gefüttert - morgens, mittags und abends. In diesem Fall wird das Essen in Schalen ausgelegt und auf Raumtemperatur abgekühlt.

Die Fütterung wird spätestens 1,5 bis 2 Stunden vor Arbeitsbeginn und mindestens 30 Minuten nach Beendigung der Arbeit empfohlen. Nach der Fütterung müssen die Hunde 1-2 Stunden ruhen.

Die Bildung neuer Zellen im Körper, die richtige Entwicklung des Hundes, wird durch Proteine ​​gefördert, die nicht durch andere Nährstoffe ersetzt werden können. Der durchschnittliche Tagesbedarf des Central Asian Shepherd für Protein liegt bei 100 G. Die Produkte, die am meisten für Proteine ​​angereichert sind, sind Fleisch, Milch, Fisch, Haferflocken, Gerste und Hirse.

Fette sind ein wesentlicher Bestandteil des Zellprotoplasmas, sind am Stoffwechsel des Zentralasiatischen Schäferhundes beteiligt und beeinflussen den Verdauungsprozess. Pro Tag beträgt der Bedarf des Hundes an Fetten 25 g, pflanzliche Fette werden vom Körper des Hirten nicht verdaut, so dass nur tierische Fette vorhanden sind.

Kohlenhydrate sind Teil von fast allen Geweben, sind am Stoffwechsel beteiligt und sind eine notwendige Energiequelle. Der durchschnittliche tägliche Bedarf an Kohlenhydraten im zentralasiatischen Schäferhund beträgt 350 g. Die Hauptquelle für Kohlenhydrate sind Kartoffeln.

Täglich im Körper des Hundes zusammen mit der Nahrung fallen Salze von Kalzium, Kalium, Spurenelemente. Die einzige Ausnahme ist Natrium, das dem Hund in Form von Speisesalz in Form von Speisesalz zugesetzt werden muss. Der durchschnittliche tägliche Bedarf eines erwachsenen Schafhirten in Salz beträgt 15-20 mg.

Um das Essen zu diversifizieren und das Vorhandensein von Getreide zu berücksichtigen, wird empfohlen, für jeden Wochentag ein Layout der Produkte zu erstellen. Das Hauptfutter für den zentralasiatischen Schäferhund sind Fleisch- und Fleischprodukte mit hohem Kaloriengehalt. Sie können Fleisch von Haustieren, Wildtieren und Meerestieren, Vögeln und sogar Nagetieren verwenden. Es sollte bedacht werden, dass der Hund nur ein gutartiges, frisches Fleisch ohne Anzeichen von Verderb, nach tierärztlicher Untersuchung erhalten kann.

Fleisch enthält eine große Menge an Proteinen, Fetten, die vom Körper des Zentralasiatischen Schäferhundes gut aufgenommen werden. Für die Fütterung können Sie Pferdefleisch und kalorienarme Rind- und Lammfleischsorten verwenden. Viele Hundezüchter geben Hunden Trockenfleisch. Dieses Produkt ist jedoch weniger nahrhaft und es ist nicht akzeptabel, es für lange Zeit an Tiere zu verfüttern.

Es ist nützlich, dass der zentralasiatische Schäferhund mindestens einmal pro Woche rohes Fleisch in kleinen Stücken füttert. Sie können dem Hund gesalzenes Fleisch geben, das vor dem Kochen gründlich mit fließendem Wasser gewaschen werden sollte. Corned Beef ist jedoch nicht die beste Art von Futter für ein Tier, da das Produkt während des Waschens bis zu 20% seines Nährwertes verliert.

Eine wichtige Rolle in der Ernährung von Hunden spielen Mineralsalze und Spurenelemente, deren Mangel zum Mineralhunger und zur Entstehung verschiedener Krankheiten führt, von denen die meisten Zerbrechlichkeit und brüchige Knochen, Störungen des Nervensystems sind.

Ein wichtiger Bestandteil der Ernährung des Hundes ist Fleisch- und Knochenmehl, angereichert mit Proteinen, Kalzium und Phosphor. Im Vergleich zu Fleisch ist die Verdaulichkeit eines solchen Produktes schlechter, daher wird Fleisch- und Knochenmehl einem zentralasiatischen Schäferhund 100-200 g 2-3 mal pro Woche mit Suppe oder Müsli gegeben.

Die häufigsten pflanzlichen Lebensmittel in der Ernährung von Hunden sind Getreide (insbesondere Haferflocken und Hirse). Sie können zerkleinertes Getreide nur in gekochter Form an Tiere verfüttern.

Hundebesitzer stellten fest, dass zentralasiatische Schäferhunde widerwillig Gersten- und Gerstengetreide essen, weshalb sie zusammen mit Hafergrütze oder Hirsegrütze den Hunden verabreicht werden sollten.

Gemüse, Hackfrüchte und Grünzeug sind eine Quelle von Vitaminen, die für zentralasiatische Schäferhunde notwendig sind. Sie können sie täglich an Hunde dieser Rasse verfüttern.

Sie können als Futter Haferflocken, Reis, Grieß in optimalen Mengen für die Ernährung von Tieren verwenden. Die Verwendung von Bohnen, Erbsen, Linsen und Mais wird nicht empfohlen.

Tiere verweigern nicht frische und Sauerkraut, Salat, Karotten, Rüben, Spinat, junge Brennnessel und Kartoffeln. Die Tagesrate von Gemüse sollte 200-300 g nicht überschreiten.

Von tierischen Fetten ist gezüchteter Rindertalg für Hunde dieser Rasse am nützlichsten - ein kalorienreiches, gut verdauliches Produkt. Milch enthält Proteine, Fette, Vitamine und wird vom Körper des Zentralasiatischen Schäferhundes gut aufgenommen.

Eine weitere Vitaminquelle ist Fischöl. Der Fisch ersetzt teilweise das Fleisch und wird nach und nach in die Nahrung von Tieren eingeführt. Es muss sichergestellt werden, dass das Futter keine großen Fischgräten enthält.

Der durchschnittliche tägliche Bedarf des Zentralasiatischen Hirten an Brot beträgt 300 g. Sie können dem Hund sowohl Weizen- als auch Roggenbrot geben. Es ist akzeptabel, den zentralasiatischen Schäferhunden Tischreste zu geben, unter der Bedingung, dass keine scharfen Knochen und Gewürze im Futter sind.

Die Diät des zentralasiatischen Schäferhunds

Die täglichen Ernährungsstandards eines erwachsenen Hirten werden nicht nur vom Alter bestimmt, sondern auch von einer Reihe anderer Faktoren, zu denen das Geschlecht des Tieres, seine Größe, Gewicht, Fettleibigkeit, Ort der Inhaftierung sowie die Arbeit des Hundes und der erlebte körperliche Stress zählen.

Für 1 kg Körpergewicht eines mittelasiatischen Schäferhundes werden je nach Fettgehalt 20 bis 40 g Trockenfutter und 30 bis 60 g flüssiges Futter mit hohem Wasseranteil benötigt.

Die Verzehrrate von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten nimmt ebenfalls zu, besonders für jene Hunde, die für professionelle Arbeit verwendet werden und tagsüber große Mengen an Energie ausgeben.

Für den mittelasiatischen Schäferhund mit einem Gewicht von 50 kg beträgt der tägliche Bedarf an Proteinen 220-230 g, für Fette - 60-70 g, für Kohlenhydrate - 460-470 g. Für die normale Darmfunktion benötigen ausgewachsene Hunde mindestens 35-40 g Ballaststoffe. am Tag.

Die Menge an Wasser, die für einen gesunden erwachsenen zentralasiatischen Schäferhund während des Tages benötigt wird, beträgt ungefähr 1 Liter, und Mineralmischungen mit hinzugefügtem Kalzium sind mindestens 30 g. Der Bedarf an einem Hund in Vitaminen wird vom Tierarzt genauer bestimmt. All dies sollte bei der Erstellung einer Tiernahrungsration berücksichtigt werden.

Es gibt eine Reihe von Fertigfutter für Hunde, aber alle unterscheiden sich in ihrer Nährstoffzusammensetzung, da der Anteil von Eiweiß, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen in Lebensmitteln nicht für Hunde verschiedener Rassen gleich sein kann.

Produkte von Unternehmen, die Hundefutter herstellen, müssen zertifiziert sein. Essen zu kaufen, das kein Qualitätszertifikat hat, sollte nicht sein. Darüber hinaus müssen Sie beim Kauf von Lebensmitteln die Haltbarkeit des Produkts und das unabdingbare Vorhandensein einer versiegelten Verpackung berücksichtigen.

Der Besitzer des zentralasiatischen Hirten sollte sehr vorsichtig sein, wenn er die optimale Nahrung für sie auswählt, und sicherstellen, dass das auf der Verpackung angegebene Verhältnis der Nährstoffe den Bedürfnissen des Hundes dieser bestimmten Rasse entspricht.

Das Fehlen eines erläuternden Textes in russischer Sprache auf der Verpackung kann auch darauf hinweisen, dass das Produkt nicht zertifiziert wurde. Im Allgemeinen ist es ratsam, Lebensmittel für Hunde in Fachgeschäften zu kaufen, und nicht auf dem Markt, wo die Qualität eines Produkts oft in Zweifel steht.

Besitzer von großen, schweren Hunden fragen sich oft, ob sie ihre Tiere richtig füttern. Die Antwort ist leicht zu bekommen, indem man das Verhalten und Aussehen von Hunden beobachtet. Wenn das Körpergewicht und die Fettigkeit des Zentralasiatischen Schäferhundes den Standards entsprechen, ist sie fröhlich, gesund, energisch, hat einen guten Appetit, dann können wir in diesem Fall annehmen, dass die Ernährung des Tieres richtig ist.

Die richtige Ernährung ist die Einhaltung der Häufigkeit und Anzahl der Fütterungen, die Einhaltung der vom Hund verbrauchten Futtermittelnormen an sein Alter, den Gesundheitszustand und die Energiekosten.

Ältere Schäferhunde haben einen reduzierten Bedarf an Kohlehydraten (mit zunehmendem Alter werden Hunde weniger mobil und brauchen weniger Energie), sowie in einigen Mineralien - Kalzium, Natrium, Phosphor, etc. Daher wird die Ernährung von alten Hunden empfohlen, um die Anzahl der Nahrungsmittel zu reduzieren gelistete Stoffe.

Für die Besitzer der alten zentralasiatischen Schäferhunde ist es am besten, die gesamte Futterration in gleiche Portionen aufzuteilen und 3 Mal am Tag zu füttern. Mit zunehmendem Alter verlangsamt der Hund wie eine Person den Stoffwechsel und deshalb wird empfohlen, ihm nach der Rückkehr von einem Spaziergang oder nach dem Training, wenn die Energie mit größerer Intensität verbraucht wird, Nahrung zu geben. Darüber hinaus wird eine schonende Diät auch dazu dienen, eine solche Erkrankung wie eine Inversion des Darms zu verhindern, was bei älteren Hunden großer Rassen oft beobachtet wird.

Fertigfutter für Welpen ist nicht zur Fütterung ausgewachsener Hunde geeignet. Eine große Anzahl von Nährstoffen, Mineralien und Kohlenhydraten, die Teil dieser Futtermittel sind und für einen wachsenden Körper bestimmt sind, können nur einem erwachsenen Schäfer schaden. Ein Überschuss an Mineralstoffen führt bei Hunden häufig zur Entstehung verschiedener Krankheiten, und ein übermäßiger Verzehr von Kohlenhydraten führt zu Fettleibigkeit und dadurch zu Herz- und Blutgefäßschäden.

Zusätzlich zu vorgefertigten Trockenfutter sollte die Ernährung eines erwachsenen Hundes Fleisch und Innereien, Getreide, getrocknetes Brot, Milch und Milchprodukte umfassen. Es sei darauf hingewiesen, dass in der Ernährung des Central Asian Shepherd 1 kg frisches Fleisch durch 0,5 kg des Herzens, 1,5 kg Kutteln, 1,5 kg der Lunge, 0,75 kg fettreichem Hüttenkäse ersetzt werden kann. 1 kg Getreide, das zur Herstellung von Brei verwendet wurde, falls erforderlich, durch 1 kg Roggencracker oder leicht getrocknetes Roggenbrot ersetzt.

Wasser und flüssige Nahrung

Wasser, das sowohl für Welpen als auch für ausgewachsene Hunde bestimmt ist, muss sauber, nicht stagnierend, geruchlos und unrein sein. Vor dem Spaziergang sollte dem Hund Wasser gegeben werden, sonst wird er den Durst durch die Pfützen und Furchen im Hof ​​und auf der Straße stillen, in deren Wasser Krankheitserreger stecken.

Zentralasiatische Schäferhunde zu füttern ist von Aluminiumtrinkern notwendig. Im Sommer, wenn Hunde auf dem Hof ​​gehalten werden, sollte das Wasser ständig getrunken werden. Es wird empfohlen, es mindestens 2 mal am Tag zu wechseln.

Im Winter wird Schnee statt Wasser in die Tröge gelegt. Wenn die Zentralasiatischen Schäferhunde lange auf Weiden stehen, sollten Sie sich mit Wasser eindecken, dazu können Sie Metall- oder Plastikflaschen verwenden. Falls erforderlich, können Hunde aus reinen natürlichen Gewässern bewässert werden, nachdem sichergestellt wurde, dass das darin enthaltene Wasser zum Trinken geeignet ist.

Wenn ein Haustier Leitungswasser erhält, ist es besser, es vor dem Gebrauch nicht zu kochen, da abgekochtes Wasser oft den Zustand des Zahnschmelzes der Hunde beeinträchtigt.

Wasser wird auch verwendet, um Nahrung für einen Welpen vorzubereiten: Suppen, Breie, gedünstetes und gekochtes Gemüse. 1-2 Monate alte zentralasiatische Schäferhunde sollten während der Fütterung täglich und bei jeder Fütterung ausreichend viel flüssige Nahrung erhalten. Dies ist meist Suppe gekocht in Fleisch-oder Fischbrühe, Milchsuppen, sehr flüssige Getreide aus zerkleinertem Getreide. Jede Portion flüssiger Nahrung sollte normalerweise zwischen 200 und 250 g liegen.

Futterbestandteile, die der Gesundheit von Hunden schaden

Lebensmittel für Stadtbewohner enthalten eine große Anzahl verschiedener Konservierungsstoffe, Aromen und Farbstoffe. Für die menschliche Gesundheit sind sie normalerweise nicht gefährlich, aber die Gesundheit des Hundes kann ernsthafte Schäden verursachen.

Dies gilt vor allem für verschiedene Arten von Würstchen, Würstchen, Konserven und Süßigkeiten. Fleischprodukte werden meist mit Chemikalien verarbeitet, die nicht vom Körper des Hundes aufgenommen werden, und Süßigkeiten enthalten normalerweise Zucker, Kakao und Menthol, die die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen.

Jüngste Studien von Spezialisten aus Europa und den USA haben bestätigt, dass mehr als 50% der in städtischen Gebieten lebenden Hunde an der Entstehung von Urämie sterben. Eine Analyse dieser Daten, die von Tierärzten Russlands durchgeführt wurde, zeigte, dass die richtige Fütterung von Hunden ihr Leben erheblich verlängern und das Risiko der Entwicklung der Krankheit verringern würde.

Es sollte angemerkt werden, dass die Ernährung der in der Stadt lebenden Hunde oft unvollständig ist, da sie eine unzureichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthält.

Chemikalien, die zusammen mit den Tischresten in den Magen des Hundes gelangen, werden nicht aus dem Körper entfernt, sondern sammeln sich darin an, bis ihre Konzentration eine bestimmte Grenze überschreitet. Sobald dies geschieht, beginnen sich die Funktionen der inneren Organe des Hundes zu verschlechtern. Zuallererst leiden die Ausscheidungsorgane, was zur Entwicklung von Urämie führt und im Tode enden kann.