Erfolgreiche Husky-Paarung - der Schlüssel zu gesunden Nachkommen

Die Zeit vergeht schnell und besonders die glücklichen Momente, in denen ein Haustier aufwächst. Und aus dem tollpatschigen niedlichen Welpen wächst ein schöner und kräftiger Hund.

Es ist Zeit, auf der Suche nach einer geeigneten Party auf die "Jagd" zu gehen. Die Frage ist verantwortungsvoll und schwierig, besonders für Besitzer von reinrassigen Hunden.

Und wenn Ihr "vierbeiniger Freund" ein Siberian Husky ist, dann sollten Sie den ziemlich schwierigen Paarungsprozess sehr ernst nehmen.

Viele werden skeptisch sein und denken, dass die Sache jeden Tag ist und die Hunde selbst ohne Hilfe zurecht kommen. Weit davon entfernt.

Natürlich können die meisten Hunde und Hündinnen unter natürlichen Bedingungen auf den "Ruf der Natur" reagieren.

Aber bei Zuchthunden ist alles viel komplizierter und das kann mit einer bestimmten Zeremonie verglichen werden.

Der Prozess der Paarung muss überwacht werden, nicht nur um sicherzustellen, dass alles passiert ist, sondern auch um die kleinen Hunde vor Verletzungen zu schützen.

Natürlich paaren sich ein Hund und eine Hündin, die im gleichen Zwinger leben, in der Regel problemlos.

Wir suchen einen Partner

Eine interessante Tatsache ist, dass der Husky, der in den Herden in den Weiten des Nordens lebt, Paarung ist das Ergebnis einer langen Beziehung zwischen Tieren.

Heute ist die Hundezucht ein beliebtes Hobby für Tausende von Menschen.

Aber vergiss nicht, dass die Auswahl eines Paares für den Besitzer der Rasse eine große Verantwortung für die nächste Generation der Huskies ist.

Es ist ratsam, an zahlreichen Ausstellungen teilzunehmen, Mitglied eines kynologischen Clubs zu sein und sich an der Verbesserung der Arbeitsfähigkeiten Ihres Haustieres zu beteiligen.

Sei nicht faul, denn die Anzahl der Angebote, Stammbäume zu kombinieren, hängt direkt davon ab, wie bekannt und betitelt Huskys sind.

Ein guter Deckrüde Husky sollte:

  • einen starken sexuellen Dimorphismus haben;
  • übertragen Sie der Nachwelt beständig die charakteristischen Merkmale;
  • habe eine kraftvolle und tiefe Stimme;
  • suche Führung;
  • aktiv und aggressiv in der natürlichen Norm für die Rasse sein.

Nicht selten täuschen erfahrene Züchter Neuankömmlinge bei Monobreeshows, wo sie, nachdem sie Auszeichnungen und ausgezeichnete Beschreibungen erhalten haben, unwissentlich zu Asse werden, selbst in so schwierigen Fragen wie der Zucht und Aufzucht von Huskies.

Besitzer Notiz

Von der Zuchthündin, die an der Zucht beteiligt ist, hängt siebzig Prozent davon ab, wie erfolgreich der zukünftige Nachwuchs wird.

Sie sollte die Nase voll haben, während sie in ihren Bewegungen Anmut und Anmut behielt.

Aber egal wie schön und gesund die Hündin ist, wenn sie eine schlechte Laune hat, dann solltest du ihr nicht erlauben, die Rasse zu züchten.

Der erste Östrus beginnt in der Regel ein halbes Jahr und dauert bis zu einem Jahr. Mit den möglichen Pausen zwischen Östrus.

Diese Intervalle sind jedes Mal anders, also sollten Sie sich immer mit einem Tierarzt beraten.

Im Durchschnitt beginnt die Pubertät in einer Hündin Husky, wenn die dritte Hitze vergeht. Die erste Schwangerschaft kann bei einer Hündin länger dauern als die nächste, und es ist schwieriger, fortzufahren und zu gebären.

Der ideale Zeitpunkt, um eine Hündin zu paaren, ist vom elften bis zum fünfzehnten Tag des Östrus.

Es ist nicht notwendig, Tiere früh zusammenzubringen, und diese Regel gilt sowohl für männliche als auch für heisere Frauen.

Einige Hundeexperten glauben, dass ein zur permanenten Zucht vorgesehener Hund zum ersten Mal nach zehn Monaten mit einer erfahrenen Hündin "entfesseln" muss.

Bedenke, dass ein Hund, der einmal versucht hat, es die ganze Zeit haben will. Und in der Zukunft, ohne zu bekommen, was Sie wollen, können Sie auf der Suche nach den "zufriedenen" eilen.

Das optimale Alter für die Paarung:

  • Hündinnen seit zwei Jahren (dritter Östrus);
  • Mann mit achtzehn Monaten.
zum Inhalt ↑

Techka Haustier - wir berücksichtigen alle

Ein erfahrener Hündinnenbesitzer führt immer ein Tagebuch, in das er seine Beobachtungen schreibt.

Infolgedessen kann die angesammelte Information bei der Zucht einer herrlichen Rasse helfen.

Es ist notwendig, das gründlich zu beschreiben:

  • wie die Hitze verging, und jeden Tag Notizen machen, auch wenn für diesen Zeitraum keine Paarung geplant ist;
  • als der Östrus begann;
  • die Fülle von Sekreten;
  • Schleifenzustand;
  • die wechselnde Natur des Husky;
  • Reaktion beim Anblick eines Hundes.

Mit diesen Aufzeichnungen in der Zukunft können Sie genau bestimmen, wann der nächste Östrus und sogar Schwangerschaft.

Holen Sie sich spezielle "Windeln", wenn Östrus während des Show-Haustieres auf der Ausstellung vorbeikommt.

Alle Mängel können sich negativ auf Schwangerschaft und Geburt auswirken.

In diesem Fall ist der häufigste Fehler eine Paarung am ersten Tag, wenn Östrus auftritt, obwohl dies nicht getan werden sollte, da die Schwangerschaft schwierig sein kann.

Treffen Sie die "Sibirischen Schönheiten"

Das erste Treffen sollte nach einem Spaziergang mit den Hunden und auf nüchternen Magen stattfinden.

Es ist besser, sich in einem weitläufigen Areal, beispielsweise auf einem Feld oder einer Landestelle, in dem sie laufen und spielen können, Haustiere vorzustellen und erst danach den Gast in die "Höhle" des Hundes zu führen.

So war der Hund nicht nervös, und die Hündin war dem Freund gegenüber nicht feindselig.

Manchmal kann Paarung direkt während der Datierung auftreten, nicht in Panik geraten und den Geschlechtsverkehr nicht stören. Wenn dies die erste Erfahrung beider Personen ist, sollten Sie sich an die Dienste eines Instruktors wenden.

Es wird nicht empfohlen, Hunde in kleinen Wohnungen zu halten. Da können "Liebhaber" ein Pogrom arrangieren und das Interieur verderben.

Ein unerfahrener Hund kann ständig von äußeren Reizen abgelenkt werden, so dass Sie für Ruhe sorgen müssen.

Wenn Sie eine Frau überfüttern, wird sie schnell an Gewicht zunehmen, und auch ihr Verlangen nach sexueller Aktivität wird deutlich abnehmen. Außerdem ist es dem Männchen körperlich unangenehm, den "Käfig" zu machen.

Wir trainieren immer

Dieses Training wird häufig in Züchtungsleuten verwendet. Der Besitzer muss ein Haustier an einer langen Leine nehmen.

Nachdem der Hund mehrmals versucht hat, sich für einen Partner zu "richten", sollten Sie Ihre Hand auf seine Kruppe legen, die sich zwischen dem Ischiashügel und der Lende befindet.

Zuerst wird der Hund peinlich und nervös sein und den Prozess der beabsichtigten Paarung stoppen.

Halte das Tier jedoch weiter und hilf ihm, bis er erkennt, dass diese Aktion Teil des Paarungsrituals ist.

Erfahrene Männchen reagieren ruhig, wenn Weibchen von Weibchen kommen. Und imposant zur Sache, vorausgesetzt, die "Dame des Herzens" ist nicht abgeneigt, Bekanntschaft zu machen.

Die erste Paarung kann den unvorbereiteten "Betrachter" etwas schockieren. Aufgrund der physiologischen Eigenschaften von Hunden.

Nach der Ejakulation kann eine "Sperre" auftreten, während der Hund auf dem Partner ist oder sich zu ihr zurückzieht.

Die Partner werden sich selbst verstehen, aber wenn die Hündin Husky versucht, auszubrechen oder die Position zu ändern, dann lass das nicht geschehen, da sie den Hund unwillkürlich verletzen kann.

Dieses Phänomen ist nicht notwendig, aber es wird angenommen, dass ohne ihn der Hund das Interesse an der Hündin verliert, so sollte ein Kontrollverfahren in einem Tag / zwei durchgeführt werden.

Empfindliche Zeit - Schwangerschaft und Geburt

Sehr ehrfürchtige Pflege und sorgfältige Pflege seitens der Besitzer helfen dem Liebling, die Schwangerschaft und die Geburt von Welpen zu ertragen.

Sowohl die erste als auch die folgenden Schwangerschaften treten bei einem Husky durchschnittlich zwei Monate lang auf. Geburt ist ein Test nicht nur für das Haustier, sondern auch für die Besitzer der Rasse.

Sie sollten jedoch keine Angst haben, denn wenn der Husky gesund ist, wird die Schwangerschaft gut verlaufen und ohne Komplikationen gebären.

Obwohl angenommen wird, dass die Geburt ohne Hilfe stattfinden sollte. Trotzdem ist es besser, den Prozess von Anfang bis Ende zu kontrollieren.

Sichere Lieferung vergeht - vom achtundfünfzigsten zum zweiundsiebzigsten Tag.

Wenn nach dem zweiundsiebzigsten Tag keine Geburt stattfindet, benötigt das Haustier chirurgische Hilfe.

Gewöhnlich ist bis zum einundzwanzigsten Tag keine Veränderung des Hundes bemerkbar, ausgenommen schwache Lethargie und Schlafneigung.

Bereits am 30. Tag fällt auf, dass im Bereich der Rippen eine Bauchverdickung auftreten kann.

Die erste Schwangerschaft für Rasse und Geburt ist etwas anders als bei anderen Hunden.

Schließlich haben nur Huskies eine solche Eigenschaft wie die Fähigkeit, mehrere Stunden vor dem Auftreten der Jungen Milch zu produzieren.

Irgendwo am fünfundvierzigsten Tag sind einzelne Föten von Embryonen fühlbar. Bedenken Sie, dass die Geburt unerfahrener Mütter ein überängstliches Gefühl auslösen kann, aber machen Sie sich keine Sorgen und achten Sie darauf, denn in einer Woche wird alles vorübergehen.

Wöchentlich erhöhen Sie Ihre Diät um zehn Prozent auf Kosten von Proteinen, aber zwei Wochen vor der Geburt, reduzieren Sie die Menge an Protein in der Ernährung.

Video

Nachdem Sie dieses Video gesehen haben, erfahren Sie, wie Sie die Schwangerschaft Ihres Haustiers bestimmen können und was getan werden muss, um die werdende Mutter und ihren Nachwuchs nicht zu schädigen.

Husky Techka

Wenn Sie eine große Verantwortung übernommen haben - um der Besitzer einer Husky-Hündin zu sein, sollten Sie sich mit dem Verhalten, wenn der Hund die erste Hitze beginnt, vertraut machen. Sie müssen dies nicht nur wissen, um die Hygiene- und Pflegevorschriften für Ihren Hund einzuhalten, sondern auch, damit Ihr Haustier Sie nicht unerwartet in Form von unerwünschten Nachkommen überrascht.

Husky erste Hitze

Wann lohnt es sich, auf den ersten Östrus zu warten?

In der Regel beginnt der erste Östrus eines Husky nach einem Zahnwechsel. Es ist nicht möglich, den genauen Zeitraum zu nennen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass dieses Ereignis einen bestimmten Zeitraum der Entwicklung des Körpers eines jungen Hundes, der speziell für jedes Tier ist abgeschlossen.
Um die ungefähre Zeit des Beginns der Hitze zu bestimmen, sollten Sie die Eigentümer der Mutter des Hundes über alle Eigenschaften der Hitze ihres Haustieres fragen.

Geben Sie alle Merkmale des Verhaltens des Hundes, der Entbindung, der Schwangerschaft an. Experten sagen, dass die Erfahrung von heiseren Müttern zu Töchtern weitergegeben wird. Lesen Sie auch einen interessanten Artikel, der niemanden gleichgültig lässt, zum Thema: Hingabe des Hundes an den Menschen

Husky Techka

Anzeichen von Östrus in Husky:

  1. Das Hauptzeichen, dass der Husky bald in Hitze sein wird, ist, wie oft ein Hund auf die Toilette geht. Während dieser Zeit urinieren die Huskies oft genug und machen Markierungen für Hunde. In solchen Fällen sollten Sie das Tier nicht ohne Leine gehen lassen, sonst ist niemand versichert, dass eine ungewollte Husky-Schwangerschaft eintreten wird.
  1. Achten Sie auch auf ihr Verhalten, da Hormone beginnen sich bemerkbar zu machen, Huskies beginnen, sich auch spielerisch zu verhalten, aktiv, hören völlig auf, dem Wirt zuzuhören.
  2. Während der Inspektion der Genitalien wird die Schleife geschwollen sein. Wenn Sie darauf drücken, können Sie eine Auswahl von matt-rosa oder hellrosa sehen.
  3. Der Besitzer des Hundes sollte nicht faul sein und es täglich auf die Ankunft des ersten Östrus überprüfen, indem er die Schleife in der Hündin untersucht. Sobald die ersten Auswahlen bemerkt werden, markieren Sie dieses Datum im Hunde-Notizbuch. Die Dauer des Östrus beträgt ungefähr 21 Tage. In der Regel kann der Zeitraum zwischen Östrus und Folge 4 bis 7 Monate betragen.

Tipps, wenn der Husky in Hitze ist:

Experten geben viele Tipps, wenn der Husky in Hitze ist, gefolgt von der Möglichkeit, unerwünschte Nachkommen zu verhindern, oder umgekehrt - um die Zucht zu planen. Der Hund ist bereit für die Paarung auch in der ersten Hitze. Aber es ist besser, dies nicht zuzulassen, weil der Körper des Tieres noch nicht gebildet ist. Aus diesem Grund sollte die erste Paarung ab 18 Monaten angesetzt werden. Die beste Zeit dafür ist vom 9. bis zum 13. Tag des Östrus. Es sollte bemerkt werden, dass der Husky im richtigen Staat sein muss, es ist nicht schwierig, es zu bestimmen:

  • Blutungen aus der Schleife wurden leichter;
  • Huskies, die mit einem Hund flirten;
  • Selbst mit etwas Druck auf die Kruppe nimmt die Hündin den Schwanz zur Seite.
  • Um eine Paarung zu planen, müssen Sie nicht vergessen, ein Tagebuch zu führen, das den Zustand des Hundes während des Östrus, das Verhalten des Hundes vor und während der Paarung beschreibt;
  • Wenn Sie alles richtig gemacht haben, aber die gewünschte Schwangerschaft nicht eingetreten ist, ist es möglich, dass Ihr Haustier Probleme mit dem Harnsystem oder dem von Ihnen gewählten hat;

Um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden, lohnt es sich, den Husky nicht nur ohne Leine gehen zu lassen, sondern auch Spezialwerkzeuge zu kaufen, die Männer während des Östrus vertreiben sollen. Sie können sie in einer Tierapotheke kaufen oder selbst machen. Um das Werkzeug vorzubereiten, ist es wert, eine Abkochung von Lorbeerblättern zu kochen, die einen starken Geruch hat, der einen Hund erschrecken kann.

Wie lange hält ein Husky und wie geht es?

Erste Hitze

Viele Hundezüchter sind daran interessiert, wann die erste Hitze bei Husky-Hunden einsetzt. Was interessant ist, um festzustellen, an welchem ​​Tag der Beginn dieser Periode fällt, ist fast unmöglich. Denken Sie daran, dass in den meisten Fällen der erste Östrus eines Husky nach einem Zahnwechsel beginnt. Um sich besser auf diesen Prozess vorzubereiten und zu wissen, wie man zur richtigen Zeit handelt, sprechen Sie mit erfahrenen Züchtern. Wenn Sie die Nuancen herausgefunden haben, an denen Sie interessiert sind, werden Sie leicht die ersten Anzeichen von Östrus bemerken.

Häufigkeit und Dauer

Ein Hund in einem Husky kann jederzeit nach dem Zähnewechsel beginnen. Versuchen Sie daher, das Tier täglich auf das Auftreten eines charakteristischen Ausflusses zu untersuchen. Um dies zu tun, überprüfen Sie sorgfältig die Schleifenschlampe. Sobald die Hervorhebung begann, markieren Sie diesen Tag in einem speziellen Notizbuch. Die Dauer des Östrus beträgt etwa 21 Tage. Der nächste Östrus wird bereits nach 4-7 Monaten stattfinden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Daten über die Absonderungen der Huskies aufzeichnen. Wenn Sie wissen, wie lange der Östrus dauert und wie groß der Abstand zwischen diesen Stadien ist, können Sie sich viel besser und richtiger auf die Partnerhunde vorbereiten.

Anzeichen für den Beginn des Östrus

Damit die Schwangerschaft des Huskys zu seiner Zeit kommt und erfolgreich ist, müssen Sie bei jedem Östrus sehr ernst sein. Verstehen Sie, dass die Zuteilung des Hundes begonnen hat, ist es für die folgenden Hauptmerkmale möglich:

  • Während des Spaziergangs besucht das Tier oft die Toilette. Die Hündin macht es auf instinktiver Ebene, da sie auf diese Weise Spuren für Hunde hinterlässt. Beobachten Sie unermüdlich Ihren flauschigen Liebling, sonst wird sie sich unvorbereitet vorstellen können;
  • Achten Sie besonders auf das Verhalten der Huskys. Beim Östrus verhält sich die Hündin zu aktiv, spielerisch und kann in einigen Fällen Aggression zeigen. Außerdem mag sie die Befehle ihres Meisters überhaupt nicht beachten;
  • Es ist möglich, sicherzustellen, dass der Husky in der Hitze begann, sogar mit einer gründlichen Untersuchung der Genitalien des Hundes. In der Regel schwillt während dieser Zeit die Schleife an, und wenn Sie sie ein wenig drücken, werden Sie eine Auswahl von hellrosa Farbe sehen.

Beobachten Sie weiterhin Ihren Hund, und wenn die Zeit gekommen ist, wird der Husky eine Schwangerschaft und Geburt ohne besondere Komplikationen durchlaufen.

Vorbereitung zum Stricken

Bevor Sie entscheiden, an welchem ​​Tag Sie einen Hündchen züchten möchten, achten Sie darauf, die Gesundheit beider Partner zu überprüfen.

Um das Weibchen auf die Paarung vorzubereiten, wird ein spezieller Test durchgeführt, um die Struktur der Vagina zu überprüfen. Der nächste Punkt, der jedem Hundezüchter empfohlen wird, ist die Wahl eines Brutplatzes. In den meisten Fällen wird eine Hündin in das Gebiet eines Hundes gebracht, da sie sich in einer vertrauten Umgebung aktiv verhält. Unmittelbar vor dem Stricken eines Husky wird empfohlen, es gut zu gehen, aber nicht, es zu füttern und es nicht mit körperlicher Anstrengung übermäßig zu belasten. Gleiches gilt für die Hunderasse Husky.

Schwangerschaft und Geburt

Husky, sowie die gesamte Dauer der Schwangerschaft, ist eine sehr stressige und heikle Phase im Leben Ihres Haustieres. Nur für den Fall, dass Sie Ihrem Tier volle Pflege geben können, umgeben Sie ihn mit Zuneigung und Sorgfalt, wird die Hündin eine Schwangerschaft ohne Komplikationen erleiden. Diese Periode dauert ungefähr zwei Monate. Ein trächtiger Hund sollte in Ruhe sein, gut essen. Neugeborene Husky Welpen werden am 58.-72. Tag der Schwangerschaft geboren.

Wenn dies nicht zum verabredeten Zeitpunkt geschehen ist, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, da es sich nicht nur um die Gesundheit des gesamten Wurfs, sondern auch um die der Mutter handelt. Interessanterweise erscheint die Husky-Hündin-Milch bereits unmittelbar vor der Geburt - ähnliche Eigenschaften wie Vertreter anderer Rassen sind nicht typisch, so dass Ihr Haustier in dieser Hinsicht einzigartig ist. Denken Sie daran: Zucht Huskies ist nicht einfach, dieser Prozess ist gewissenhaft und erfordert viel Aufmerksamkeit. Einige Züchter wollen ein bestimmtes Ziel erreichen - sich in der Zucht als Unternehmen zu engagieren.

Es ist möglich, dass Sie mit solchen Aktivitäten Geld verdienen können. In jedem Fall sollte die Gesundheit der Hunde immer an erster Stelle stehen. Erfahren Sie, wie Sie sich um Ihren vierbeinigen Freund kümmern, beginnend mit dem Moment der ersten Hitze und bis zum Ende der Schwangerschaft, befolgen Sie die grundlegenden Empfehlungen von Experten, und neugeborene Welpen werden gesund geboren.

Video "Der erste Östrus der Huskies"

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den Husky-Östrus genau bestimmen können.

Husky's erster Östrus und ihr Verhalten

Neun-Monats-Husky, starke Häutung dauert mehr als einen Monat. Etwas aggressiv, ungezogen. Es gab Fieber, weigerte sich zu essen. Der Tierarzt sagte, um den Urin zu überwachen, aber sah keinen Blutabfluss. Rate die Hitze. Sag mir, was ich tun soll.

Die Antwort

Lassen Sie uns versuchen, die offensichtlichen Schwierigkeiten, die in der Nachricht skizziert sind, zu teilen. Indikatoren häuten und Hitze können sich schneiden. Betrachte getrennt, beginnend mit der Hunderasse.

Huskies erfordern besondere Aufmerksamkeit

Huskies zeichnen sich durch Fröhlichkeit aus. In der Regel sind Hunde energetisch und ausgewogen. Wenn Sie die Aggressivität im Verhalten eines Haustieres bemerken, müssen Sie auf das Tier achten.

Jedes Tier braucht Liebe, Sorgfalt. Huskies gehören zur Rasse der hochintelligenten Hunde. Hunde werden unkontrollierbar, wenn sie Freizügigkeit fühlen. Der Gastgeber der Husk soll die Beziehung dominieren und den Vorrang der Person zeigen.

Verschwendung als Anlass zur Sorge

Pet's Alter ist 9 Monate - es sagt, dass die Zeit für die zweite Phase der Altermolte gekommen ist. Der Hund ist ein großflächiger Ersatz aller Wolle. Oder eine typische saisonale Häutung erscheint. Diese Arten von Häutung Hunde sind normal, nicht in Panik Besitzer.

Es gibt Situationen, in denen ein Hund schwer und langfristig scheidet. Der Besitzer versteht, dass die Häutung außerhalb der Saison auftritt, es gibt eine strukturelle Veränderung in den Haaren und Aussehen der Haare. Aufgelistet - ein Grund zur Besorgnis, Appell an den Tierarzt war die richtige Entscheidung. Die Ursachen für solche Abweichungen von der Norm können sein:

  • Störung des Ernährungsgleichgewichts;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Die Anwesenheit von Parasiten;
  • Störungen des Immunsystems;
  • Krankheit des Verdauungssystems.

Stechen erfordert Aufmerksamkeit

Es kommt vor, dass der Besitzer für die beleidigende Häutung des Tieres verantwortlich ist.

Übermäßige Sauberkeit zwingt manche Besitzer, den Hund oft mit Shampoo zu waschen. Dies stört das Gleichgewicht der chemischen Zusammensetzung der Haut, was die Häutung stark verbessert. Denken Sie daran: Waschen mit Shampoo kommt nicht öfter als einmal im Monat vor! Das tägliche Waschen wird den Hund nicht von unangenehmem Geruch befreien, die Arbeit der Talgdrüsen wird verstärkt und mehr subkutanes Fett wird freigesetzt. Infolgedessen wird die Haut des Hundes schneller schmutzig. Von hier aus gibt es noch andere Verletzungen: die Verletzlichkeit der Haut für das Auftreten von Parasiten und Pilzen. Diese Faktoren erhöhen den Grad der Häutung.

Berücksichtigen Sie die Temperatur in der Wohnung. Temperaturen über 26 Grad - unbequem für das Tier. Stuffiness, künstliche Beleuchtung - die Gründe für die Erneuerung der Mantel eines Wohnung Hund öfter als beabsichtigt von Natur aus.

Und schließlich über den Besuch beim Tierarzt. Lieblingstiere können stressige Situationen erleben. Zum Beispiel beim Reisen, Bewegen, Besuch unbekannter Orte. Vielleicht ist die Zunahme der Intensität des Haarausfalls bei Hunden das Ergebnis von Stress.

Richtige Diät - um beim Häuten zu helfen

Achten Sie beim Shedding auf natürliche Nahrung. Protein und Fischöl sind essentiell für die Schönheit und Gesundheit der Wolle, sie werden stark und glänzend. Zink und Vitamin B in der Ernährung des Hundes helfen beim Wachstum von Wolle.

Verwöhnen Sie Ihr Haustier während der Häutung mit den aufgeführten Produkten:

  • Fleisch (ausgenommen Schweinefleisch, überschüssiges Fett);
  • Vogelherz und Leber;
  • Seefisch (Filet, ohne Knochen!);
  • Gemüse;
  • Getreide.

Gemüse und Getreide werden den Hund wahrscheinlich nicht erfreuen, Produkte werden nicht separat angeboten, sondern mit Ihren Lieblings-Dosengerichten gemischt.

Das Hinzufügen von Komplexen von wichtigen Vitaminen zu Hundenahrung trägt zu einer geringeren Häutungsintensität bei. Das Vorhandensein von Vitaminen in der Ernährung des Hundes wird nicht überflüssig sein. Darüber hinaus ist die Einbeziehung von Vitaminen in das Menü in den Prozess der Häutung - die Aktion mit einer Verzögerung durchgeführt. Die beste Option - die Aufnahme eines Vitaminkomplexes vor Beginn der Häutung (etwa einen Monat). Die Aktion rettet den Hund nicht vor Häutung, sondern hilft, sich wohler zu bewegen - die Wolle fällt deutlich weniger aus.

Beobachten Sie die Körpertemperatur des Hundes

Hundebesitzer haben wiederholt einen Anstieg der Körpertemperatur bei einem Tier festgestellt. Als Grund für den Verzehr des Hundes gilt hohes Fieber. Tatsächlich zeigt ein Temperaturanstieg, dass bestimmte Prozesse im Körper des Hundes stattfinden. Vielleicht - der Beginn der Krankheit. Wenn die Temperatur für längere Zeit nicht absinkt, kontaktieren Sie unbedingt Ihren Tierarzt. Selbstmedikation wird das Tier schädigen.

Ein kurzfristiger Temperaturanstieg zeigt eine Reihe von Gründen:

  • Zu hohe Temperatur, heißes Wetter.
  • Erhöhte körperliche Aktivität.
  • Aufregung oder Angst (erinnern Sie sich wieder an stressige Situationen für Tiere, die Veränderungen im Körper hervorrufen).

Die Beziehung zwischen Shedding und Rutsche

Vor der ersten Hitze der schnellen Häutung wird in der Regel nicht beobachtet. Das Alter für den ersten Östrus des genannten Hundes ist durchaus geeignet. Techka kommt in 6-12 Monaten. Die Bedingungen für jeden Hund sind individuell und hängen nicht von der Rasse ab.

Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Haustier die erste Hitze hat, bedeutet die Abwesenheit von Blutentlassung nichts. Der erste Östrus ist manchmal unblutig. Oder Zuteilung spärlich, für den Besitzer nicht wahrnehmbar. Es kommt vor, dass alle Anzeichen von Östrus fehlen und der Prozess vergeht.

Was zu tun ist?

Sie können nicht "Wahrsagerei" betreiben: warum der Hund schwer fällt, was die Ursache für das Auftreten von Aggression und Temperatur ist, was dazu führte, dass der Hund zeitweilig Nahrung ablehnt.

Es ist erforderlich, die Diagnostik durch Untersuchung des Hundes in der Klinik durchzuführen. Wenn sich herausstellt, dass die Gesundheit des Haustiers in Ordnung ist, analysieren Sie das Leben des Tieres: den Komfort des Teppichs, die Vielfalt der Speisen, die Stimmungslage während der Spaziergänge.

Denken Sie daran, Huskies gehören zu den nördlichen Hunderassen. Lange Häutung in einer Stadtwohnung für die meisten - ein typisches Phänomen.

In welchem ​​Alter beginnt der erste Östrus bei Hunden großer und kleiner Rassen?

Der Strom ist ein natürlicher psychophysiologischer Prozess, der anzeigt, dass die Hündin bereit ist, sich zu paaren und zu tragen. Der Beginn des ersten Östrus hängt von der Rasse und den individuellen Indikatoren der Katze ab.

Wenn Hunde zuerst Östrus beginnen

In der Regel wird der erste Östrus im Alter von 6-9 Monaten beobachtet. In seltenen Fällen tritt dies in 10-12 Monaten auf. In Ausnahmefällen kommt die Zeit des Östrus, wenn das Haustier anderthalb Jahre alt ist.

Der erste Östrus bei einem Hund beginnt mit 6-9 Monaten.

Die Dauer des Östrus variiert zwischen 20 und 23 Tagen. Dieser Zustand wird zweimal nach 12 Monaten beobachtet. Die günstigste Zeit für die Paarung ist 9-18 Tage.

Falscher Östrus

Eine sehr junge Frau kann eine falsche Hitze haben.

Junge Hunde haben Fälle von falscher Hitze.

Es wird ohne Eisprung unterbrochen. Aber ein paar Tage später kann der Hund anfangen zu "jagen". Diesmal mit dem Eisprung.

Habe große Hunde

Die Brunstzeit bei großen Zuchttieren beginnt bei 12-18 Monaten.

Die Östrusperiode bei großen Hunderassen beginnt im Alter von einem Jahr.

Aber bestimmte Daten existieren nicht. Die beste Zeit für die Paarung ist 10-15 Tage. Hündin ist sehr aktiv. Es ist empfehlenswert, sie zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Rüden zu begleiten.

Bei Hunden kleiner Rassen

Estrus bei kleinen Hunden beginnt mit 6-7 Monaten.

Manchmal fällt die Zeit des ersten Östrus auf einen Zeitraum von 7-12 Monaten. In Yorks beginnt es näher am Jahr.

Yorkshire Terrier haben eine Hitzeperiode von 7-12 Monaten.

Aber auch strenge Fristen für kleine Hunde sind nicht möglich. Alles hängt von den individuellen Indikatoren des Körpers ab.

Hab Labradors

Bei Hunden dieser Rasse beginnt der Östrus sowohl in einem halben Jahr als auch in 2 Jahren. Zu dieser Zeit werden die Hündinnen reizbar und hyperaktiv. Die günstigste Zeit für die erste Paarung sind 9, 11, 13 Tage.

Während des Östrus werden Labradors hyperaktiv.

Husky haben

Bei Tieren dieser Rasse liegt die Östruszeit näher bei 6 Monaten. und dauert etwa ein Jahr. Es kann kleine Zeitlücken zwischen den Rutschen geben. Die Verantwortung für den Transport von gesundem Müll liegt genau bei der Hündin. Die volle Bereitschaft zum Binden kommt nur zum dritten Mal.

Es ist möglich, einen Hund der Rasse Husky nur bis zur 3. Hitze zu stricken.

Estrus-Zyklen

Tierärzte unterscheiden 4 Hauptphasen des Zyklus:

  1. Probes
  2. Estrus.
  3. Metaestrus.
  4. Anetus.

Zeitprostrus - 1-8 Tage. Für diese Phase das Auftreten der ersten blutigen Entladung. Sie sind ziemlich reichlich, unterschiedlicher heller Schatten. Die Männchen beginnen sich für die Hündin zu interessieren, aber sie erlaubt sich nur, mit ihnen zu schnüffeln.

Während der Proestruszeit interessieren sich Kabel für das Weibchen.

Im Laufe der Zeit gibt es eine Zunahme der Funktionen von Schleim Genitalien. Die Schleife schwillt an, die Scheide und die Gebärmutterwände verdicken sich.

Zeit Östrus - 9-16 Tage. Entladungen sind leicht gefärbt, sie sind fast farblos. Die Frau kann Käfig erlauben.

Metaestrus dauert von 17 bis 22 Tage. Die Zuweisung wird geringer, die Schleifengröße nimmt ab. Die Hündin beginnt Männer zu vertreiben. Wenn die Paarung nicht erfolgte, kommt es zu einer allmählichen Abnahme der sexuellen Funktionen. Dann beruhigt sich der Körper.

Anestrus wird bis zur nächsten Hitze beobachtet. Der erschöpfte Körper muss wiederhergestellt werden.

Was zu tun ist?

Der Besitzer des Tieres muss sich daran erinnern, wann genau 1 Hitze begann und wie viele Tage es dauerte. Es ist wichtig, das Verhalten des Hundes genau zu beobachten. Dies wird ungefähr die Zeit des Auftretens des nächsten Östrus vorhersagen.

Wenn der Besitzer nicht vorhat, den Hund zu stricken, müssen Sie ihn zu dieser Zeit auf einem Spaziergang an der Leine halten.

Sie müssen den Hund an der Leine halten, wenn nicht geplante Paarung.

Zu dieser Zeit kann das Weibchen unhandlich werden und die Befehle "vergessen". Den Hund von der Hündin der Strömung zu ziehen ist nicht nur schwierig, sondern auch ziemlich gefährlich.

Die zweite wichtige Regel ist die vorübergehende Verweigerung der Teilnahme an Ausstellungen. Dies erklärt sich nicht nur durch die Tatsache, dass sich das Verhalten selbst des gehorsamsten Hundes während des Östrus verändert, sondern auch durch die Notwendigkeit, das Risiko versehentlicher Kommunikation zu vermeiden.

Infektionsschutz

Wir können nicht zulassen, dass ein Hund im Teich schwimmen kann.

Es ist sehr wichtig, den Körper des Tieres vor dem Eindringen von Infektionen zu schützen.

Daher können Sie nicht im Wasser schwimmen erlauben.

Problem Östrus

Manchmal bemerken die Besitzer von Hunden nicht den Beginn des ersten Östrus. Bei Hündinnen von Zierrassen kann blutloser Östrus beobachtet werden. Alle seine Zeichen erscheinen außer der Entladung. Sie mögen anwesend sein, aber unsichtbar sein.

Bloodless Östrus kann in dekorativen Hunderassen gefunden werden.

Manchmal ist es umgekehrt. Flow tritt auf, aber es gibt keine spezifischen Symptome. Zu diesem Zeitpunkt muss der Besitzer wachsam sein.

Verzögert oder nicht

Die Ruhephase bei Hunden beginnt im Winter.

Manchmal ist der Östruszyklus bei Hunden gestört. Vor dem Besuch des Tierarztes muss jedoch geklärt werden, wie genau das Datum der "Jagd" festgelegt wurde.

Zwischen dem Östrus findet oft nicht die gleiche Zeit, sondern 2 verschiedene Perioden statt.

Die Ruhephasen wechseln sich wie folgt ab:

Für die Abwesenheit von Östrus nehmen viele Besitzer oft eine lange Ruhephase ein. Meistens tritt es im März-April, den Wintermonaten oder im November auf.

Alte Hunde

Bei älteren Hunden schwindet die Fortpflanzungsfunktion.

Ältere Hunde fließen seltener. Dies wird von den Besitzern auch als Verspätung wahrgenommen. Aber wir sprechen über das Aussterben der reproduktiven Funktion, die ein natürlicher Prozess ist. Vollständiger Mangel an Östrus in alten Hündinnen wird als ein schlechtes Zeichen betrachtet. Hunde haben keine Menopause, so dass nur eine dringende Untersuchung hilft, die genaue Ursache zu bestimmen.

Warum verzögert sich der Östrus?

Wenn sich der Östrus verspätet, signalisiert dies nicht immer die Entwicklung der Pathologie.

Angeborene Anostrien sind durch Unterfunktion der Eierstöcke gekennzeichnet. Infolgedessen kann die Hündin überhaupt nicht "jagen". Mit Subostrien ist Östrus kaum wahrnehmbar. Sie können die Situation nur mit Hilfe von Laboruntersuchungen klären.

Der Grund für die Verzögerung kann durch Nachforschung festgestellt werden.

Wenn 12 Monate lang kein Östrus vorhanden ist, nach dem mehrere Jagdperioden gleichzeitig auftreten, handelt es sich um eine "springende Anostria".

Alle diese Bedingungen gelten nicht als gefährlich.

Pathologieentwicklung

Ein Rohr kann im Hintergrund verweilen:

  • angeborene Krankheiten;
  • Hormonstörungen;
  • zystische Veränderungen;
  • uterine Entzündungen;
  • Dysfunktion der Hypophyse;
  • Schilddrüsenfehlfunktion;
  • Störung der Eierstöcke.

Manchmal sprechen wir über das Wachstum des Tumors.

Die Verzögerung kann auf einen Tumor zurückzuführen sein.

Was zu tun ist

Wenn der Besitzer eine Verzögerung des Östrus mit seinem Haustier vermutet, sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren. Der Spezialist ernennt:

  1. Durchgang von Ultraschall der Beckenorgane.
  2. Analyse des Abstrichs auf Infektion.
  3. Biochemie von Blut.
  4. Analyse für Hormone.
  5. Biochemie von Urin.

Wenn Sie eine Verzögerung vermuten, müssen Sie Blut zur Analyse spenden.

Eine rechtzeitige Diagnose wird helfen, einen Behandlungszyklus einzuleiten und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Bloodless Östrus kann ein hormonelles Ungleichgewicht signalisieren.

Wenn die Abwesenheit der Entladung die Entwicklung des Tumorprozesses anzeigt, kann der Tierarzt eine Operation verschreiben.

Was nicht zu tun ist

Während des Östrus versuchen einige Besitzer, die Schwangerschaft des Hundes zu vermeiden und geben ihm spezielle Drogen. Dies kann nicht getan werden. Im besten Fall führt der unkontrollierte Gebrauch von Medikamenten zu einem hormonellen Versagen. Im schlimmsten Fall wird die Entwicklung onkologischer Prozesse beobachtet.

Sie können Ihrem Hund keine Medikamente verabreichen, die eine Schwangerschaft verhindern.

Wenn der Besitzer nicht plant, sein Haustier zu stricken, muss es rechtzeitig sterilisiert werden. Die günstigste Zeit für diese Operation ist 6-7 Monate.

Hündchen-Blog

Alles über Haustiere

Husky Techka

Kein Wunder, dass sie sagen, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist. Haustiere haben viel gemeinsam mit Menschen und Hündinnen, wie Frauen, die in Hitze sind. Huskies sind keine Ausnahme, und die folgenden Informationen werden Ihnen sagen, wie sich die Besitzer verhalten sollten.

Der erste Östrus eines Husky.

Nachdem Sie einen Welpen der vertretenen Rasse in Ihr Haus gebracht haben, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass früher oder später ein kitzliger Moment kommt. Oft beginnt der erste Östrus eines Husky direkt am Ende eines Zahnwechsels. Genauer gesagt, um den Zeitraum anzugeben, wird leider nicht funktionieren. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Ereignis das letzte der Entwicklungsstadien des Organismus des Hundes ist, deren Dauer für alle Individuen unterschiedlich sein wird.

Um den ungefähren Zeitraum zu bestimmen, müssen Sie von den Besitzern der Mutter des Hundes über alle Merkmale lernen. Finden Sie heraus, wann der erste Östrus des Husky, die Verhaltensänderung, sowie die Einzelheiten der Geburt und die Merkmale der Schwangerschaft waren.

Der erste Östrus des Husky - welche Zeichen werden beobachtet.

Es gibt mehrere Symptome, die es deutlich machen, wenn der Husky seine erste Hitze beginnt.

  1. Die Hauptwelle der bevorstehenden intimen Momente ist die Häufigkeit des Wasserlassens. Während dieser Zeit gibt es häufiges Wasserlassen und somit hinterlassen die Hündinnen entsprechende Zeichen für Hunde. Wenn die Funktion vorhanden ist, seien Sie vorsichtig und gehen Sie mit dem Hund an der Leine. Andernfalls laufen Sie Gefahr, bald zu gebären und eine Familie neugeborener Welpen aufzuziehen.

Viele stellen die Frage: "Wie lange dauert eine heisse Hitze und wie oft passiert es?". Und in 99% der Fälle ist die Dauer dieser Periode 3 Wochen, und die nächste kann in 4-7 Monaten erwartet werden.

Wie sich Besitzer verhalten, wenn Hitze in Husky beginnt.

Wann der Husky zu heizen beginnt, ist wahrscheinlich aus dem obigen Material verständlich. Was aber das Verhalten der Besitzer sein soll, ist nur teilweise nachvollziehbar.

Es gibt mehrere Empfehlungen von Experten in Bezug auf das Verhalten des Besitzers in dem Moment, wenn Husky Östrus beginnt. Indem Sie sie beobachten, können Sie das Auftreten ungewollter Nachkommen verhindern oder auf der anderen Seite den Tag Ihres Lieblingstieres markieren. Schon bei der ersten Entlassung ist die Hündin bereit für die Paarung, aber trotzdem raten die Profis diesen Moment zu überspringen, denn Tierkörper ist noch nicht vollständig gebildet.

Im Hinblick auf das bereits erwähnte Debüt wird eine Bindung im Alter von 1,5 Jahren empfohlen. Der beste Abstand dafür ist der Äquator des Östrus. Sie müssen auf den Zustand des Hundes achten, denn es muss voll befriedigend sein und kann durch solche Zeichen wie folgt bestimmt werden:

  • von der Schleife abgesondert wurde heller;
  • Haustier zeigt Aufmerksamkeit auf Männer;
  • Wenn er auf die Kruppe gedrückt wird, entfernt der Hund den Schwanz.

Nachdem Sie die Hitze des Husky verstanden haben und wissen, wie lange es dauert, erhalten Sie einen Hundekalender - Sie können dort Änderungen vornehmen, die mit einer Hündin auftreten, und auch angeben, wie sich das Verhalten nach der Paarung geändert hat. Wenn keine Fehler gemacht wurden, aber die Schwangerschaft nicht kam - überprüfen Sie die Harnwege.

Wenn Sie wissen, dass der Husky mehrmals im Jahr in der Hitze ist, sollten Sie in diesen Tagen auf Ihr Haustier achten. Lass ihn nicht ohne Leine gehen, wenn du eine versehentliche Schwangerschaft verhindern willst. Es wird empfohlen zu verwenden und beabsichtigte Mittel, die Vertreter des anderen Geschlechtes von einer Hündin vertreiben. Sie können sie kaufen, indem Sie die nächstgelegene Tierapotheke besuchen oder sie selbst vorbereiten. Um dies zu tun, ist es notwendig, eine Abkochung von Lorbeerblatt zu machen, die in der Tat die Rolle des "Repellers" der Männchen erfüllen wird.

Wie ist Östrus in Husky.

Der erste Östrus eines Huskys, in welchem ​​Alter sie nicht begonnen hätte, wird in drei Stufen bestehen.

  1. Probes Dauert von 7 bis 10 Tagen. Erste Anzeichen treten auf, Blut kann überall erscheinen und es wird empfohlen, spezielle Unterwäsche für das Haustier zu kaufen.
  2. Estrus. In diesem Stadium besteht eine erhöhte Anziehungskraft auf Männer.
  3. Metaestrus. Dauer von 2 bis 4 Tagen und in diesem Zeitraum stoppt die Trennung und die Größe der Schleife nimmt ab. Dementsprechend werden Sie in der Lage sein, den Husky-Östrus zu verstehen, wie lange er dauert, und wenn der Hund während dieser Zeit nicht schwanger geworden ist, dann kehrt der Körper in seinen normalen Zustand zurück.

Fazit

Die obige Information gibt eine Antwort auf die Frage, wann der erste Östrus eines Husky ist. Wie kann man verstehen, dass der Zeitraum des Debütauftritts unmöglich vorherzusagen ist, weil Alles hängt vom Individuum ab. Aber das ungefähre Datum kann durch Befolgen der obigen Empfehlungen gefunden werden.

Schwangerschaft und Geburt Husky

Huskies sind seit langem bei Hundebrütern beliebt.

Trotz der Tatsache, dass diese Rasse sehr stark und gesund ist, muss man bei der Zucht einige Merkmale dieser Tiere berücksichtigen, die mit der Tatsache zusammenhängen, dass sie ursprünglich im Norden gezüchtet wurden und sich daher physiologisch von denen unterscheiden andere Hunde.

Pubertät Husky Alter

Das Alter der Pubertät bei Hunden kommt, wenn sie physiologisch in der Lage sind, Nachkommen zu zeugen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie bereits reduziert werden können. Im Gegenteil, bis zum Beginn der Pubertät sollten unerwünschte Paarungen vermieden werden, da sie für sehr junge Hunde sowohl physisch als auch psychisch schädlich sind.

Männlicher Hund

Männer erreichen das Alter der Pubertät im Durchschnitt 8 Monate, aber es ist zu früh, um sie zu lösen und hier ist warum:

  • Das Ergebnis einer zu frühen Entfesselung eines Hundes kann sein: Nachgeben, unzureichende Entwicklung von Muskelgewebe und psychische Störungen.
  • Ein junger Mann, der noch nicht geschlechtsreif ist, entpuppt sich meistens als fruchtlos oder gibt kleine Nachkommen.
  • Aufgrund der Tatsache, dass der Hund nach der Entfesselung, gibt es Veränderungen in der Charakter, es wird schwer zu trainieren, sowie anfällig für Flucht und Ungehorsam.

Bei einer Hündin tritt die Pubertät gewöhnlich im Alter zwischen 8 und 12 Monaten auf und fällt mit der ersten Hitze zusammen. Dies bedeutet, dass es theoretisch bereits gepaart werden kann, und etwa zwei Monate nach der Paarung, Nachkommen bringen. In der Praxis ist eine frühe Paarung für eine ungeformte Frau sehr schädlich. Und die Qualität zukünftiger Welpen ist nicht der beste Weg.

Techka

Eine Heatpipe, oder Pustovka, ist das erste Zeichen, dass ein Hund die Pubertät erreicht hat. Der erste Östrus kann ein wenig ausgeprägt sein, aber weil der Besitzer des Hundes sich sorgfältig um sein Haustier kümmern sollte, um eine unerwünschte Paarung zu verhindern.

Wie zu bestimmen

Das Auftreten von Östrus bei einem Hund zu bestimmen, ist einfach. Ungefähr einen Monat vor der Trappe ändert sich das Verhalten der Hündin: Sie kann ungehorsam, stur und sogar bösartig werden, sie kann auch anfangen, stark zu ernähren, um den Körper auf den nachfolgenden Blutverlust vorzubereiten.

Tatsächlich ist der Beginn der Hitze dadurch gekennzeichnet, dass die äußeren Genitalien (Schleife) des Hundes vergrößert sind. Wenn die Schleife ein wenig gedrückt wird, erscheint eine rosa Entladung. Draußen uriniert der Hund öfter und markiert manchmal das Gebiet. Außerdem fangen Männer an, auf sie zu achten.

In welchem ​​Alter ist die erste Hitze?

Der erste Östrus der Husky-Hündin kann jederzeit nach einem Zahnwechsel beginnen, daher ist es ungefähr ab dem Alter von sechs Monaten notwendig, dafür bereit zu sein. Die Daten des Anfangs des ersten pustovki können sich sowohl aufwärts als auch abwärts bewegen. Das liegt erstens an erblichen Faktoren, aber auch an den Zuständen des Hundes und daran, ob es an etwas Ernstes liegt oder nicht.

Wie viele Tage dauert

Die durchschnittliche Dauer des Östrus beträgt 21 Tage. Zur gleichen Zeit ist Östrus in drei Perioden unterteilt: Proestrus, Östrus und Meestrus. Das Zeitintervall zwischen Östrus wird Anestrus genannt. Bei Hündinnen dauert es etwa 10-12 Monate.

Perioden von Östrus:

  • Probestrus ist der Beginn einer Pustanka. Dauert in der Regel bis zum 9.-11. Tag. Es ist durch Schwellung der Schleife und das Auftreten von blutigen Ausfluss gekennzeichnet. Zu dieser Zeit zieht die Hündin schon Männchen an, aber sie selbst weist gleichzeitig ihre Werbung zurück.
  • Estrus, er ist gon. Es fängt irgendwo am 9.-11. Tag an und dauert manchmal bis zu 20 Tage nach Beginn des Östrus. Zu dieser Zeit ist die Hündin befruchtungsfähig, sie flirtet bereitwillig mit Hunden und reagiert auf ihre Werbung. Der Besitzer muss auch besonders vorsichtig sein, dass der Hund nicht wegrennt und sich nicht engagiert.
  • Metestruus - die letzte Periode des Östrus. Es beginnt etwa am 19. Tag nach dem Beginn der Jagd, aber der Zeitpunkt seines Auftretens kann sich nach oben oder nach unten bewegen. Zu dieser Zeit verliert die Hündin die Fähigkeit zu begreifen, sie fängt wieder an die Männchen zu schnappen und sie wegzujagen. Die Blutung hört auf, aber Schleim kann immer noch abgesondert werden.

Nach meestrus kommt Anestrus - eine Periode, in der das Weibchen keine sexuelle Aktivität hat. Es geht bis zum nächsten pustovki weiter.

Wie oft im Jahr

Huskys gehören zu den nördlichen Hunderassen, sie wurden unter Bedingungen gezüchtet, bei denen es möglich ist, nur in der warmen Jahreszeit einen gesunden Kot zu bekommen. Diese Hunde fließen einmal in 10-12 Monaten, das heißt, für das Jahr kann der Schlittenhund nur einen pustovka haben.

Paarung

Paarung ist die Paarung von Hunden, um Nachkommen von ihnen zu bekommen. Es sollte daran erinnert werden, dass Zuchttiere nur mit Partnern der entsprechenden Rasse der gleichen oder höherer Klasse der Fall sein sollten. Wenn wir von Huskies sprechen, dann sollte das Hauptkriterium für die Zucht von Hunden dieser Rasse Gesundheit und Arbeitsqualität sein.

Etwa einen Monat vor der Paarung ist es notwendig, die Hündin zu proglytogonieren und ihr nötigenfalls die notwendigen Impfungen zu machen. Die Behandlung von äußeren Parasiten ist auch am besten im Voraus durchzuführen, da dies während der Schwangerschaft nicht möglich ist.

In welchem ​​Alter

Zum ersten Mal sollte eine Husky-Hündin erst nach einer dritten Hitze gestrickt werden.

Für Männer ist es zum ersten Mal besser, sie nach zwei Jahren zu lösen, da es für sie zu früh ist, mit der Zucht zu beginnen.

Welcher Tag

Es wird empfohlen, am 11.-15. Tag der Paarung Husky zu stricken, aber wenn man den Tag der Paarung wählt, ist es besser, sich darauf zu konzentrieren, ob die Hündin bereit ist, den Hund hereinzulassen oder nicht. Die folgenden Zeichen können seine Bereitschaft zur Paarung anzeigen:

  • Hündin flirtet mit Rüden und lehnt ihre Werbung nicht ab, sondern ermöglicht es Ihnen, sich selbst zu nähern.
  • Der Ausfluss aus dem Blut verwandelte sich in einen helleren, rosafarbenen Strohton.
  • Wenn Sie Ihre Hand auf die Krupphündin legen und leicht drücken, zieht sie den Schwanz zurück und hebt die Schlaufe an. Das Gleiche passiert, wenn Sie Ihre Schleife mit dem Finger berühren.

Männlich für die Paarung

Bei der Auswahl eines Deckrüden muss man vor allem auf seine Arbeitseigenschaften und darauf achten, ob es Erbkrankheiten entlang seiner Linie gibt. Natürlich muss der Hund selbst gesund und mit einer ausgeglichenen Psyche sein. Die Qualität der Exterieur- und Ausstellungserfolge muss er entweder der Hündin gleichstellen oder übertreffen. Es ist besser, die erste Paarung einer Hündin mit einem erfahrenen Hund durchzuführen.

Wie läuft es?

Normalerweise beginnt es mit einer Zeit des Flirtens. Dann schnüffelt der Hund am Ausgang der Hündin und weiß durch ihren Geruch, ob sie zur Paarung bereit ist. Dann macht er einen Käfig und macht, indem er den Penis in die Vagina einer Hündin steckt, eine Reihe von starken Schocks. Nach der Ejakulation und der Bildung einer Schleuse trägt der Hund das hintere Bein durch die Kruppe der Hündin und fällt mit dem Rücken auf alle vier Pfoten. Hunde kosten also durchschnittlich 20 Minuten, aber die Dauer des Schlosses kann zwischen 5 Minuten und 1 Stunde betragen.

Wie man reduziert

Bevor Sie beide Partner paaren, müssen Sie gehen, aber nicht füttern und wenn möglich, lassen Sie sich in neutralem Territorium kennenlernen, dann bringen Sie sie in das Territorium eines Hundes.

Bringen Sie die Hunde an Ort und Stelle, geben Sie ihnen die Möglichkeit, unabhängig zu handeln. Sie werden herausfinden, was zu tun ist. Du musst nur dafür sorgen, dass die Hündin, nachdem die Partner ins Schloss gekommen sind, nicht versucht hat, zu entkommen oder sich auf den Boden zu legen, wofür du sie halten musst, bis die Hunde frei sind.

Wenn die Huskies aus irgendeinem Grund nicht alleine zurecht kommen, müssen sie von Hand gestrickt werden. Bei dieser Methode muss der Besitzer der Hündin sie fest am Kragen und unter dem Bauch halten, und der Besitzer des Hundes leitet seinen Hund und drückt ihn leicht unter die Kruppe.

Nach 1-2 Tagen nach der ersten Paarung wird eine Kontrolle empfohlen.

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft von Hunden dauert durchschnittlich zwei Monate. Der Besitzer einer Hündin sollte besonders auf den Gesundheitszustand und die Bedingungen seiner Wartung achten.

Wie lange dauert es?

Husky Schwangerschaft dauert im Durchschnitt 60-63 Tage. Ihre Dauer hängt von den persönlichen Eigenschaften der Hündin, ihrem Gesundheitszustand und den Haftbedingungen ab.

Wenn Welpen 57 bis 72 Tage nach Beginn der Schwangerschaft geboren werden und gleichzeitig keine Entwicklungsdefekte aufweisen, haben sie gute Überlebenschancen.

Wenn die Geburt nicht vor 73 Tagen begonnen hat, ist es notwendig, die Hündin in die Klinik zu bringen, damit sie einen Kaiserschnitt bekommt.

Schwangerschaft bei Tag

In den ersten drei Schwangerschaftswochen, also etwa 21 Tagen, treten keine sichtbaren Veränderungen im Hündinnenkörper auf. Ihr Appetit und Verhalten können sich ändern, sie kann weniger aktiv werden und mehr schlafen. Manchmal fühlt sich die Hündin in den ersten drei Schwangerschaftswochen krank, sie kann es ablehnen zu essen oder wenig und widerwillig zu essen.

Bei etwa 28-32 Tagen beim Hund schwellen die Milchdrüsen leicht an und das Bauchvolumen nimmt leicht zu.

Zu Beginn des zweiten Monats nimmt die Hündin merklich zu. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die körperliche Aktivität des Hundes zu begrenzen, nicht um eine lange Zeit zu riskieren oder um Hindernisse zu überspringen. Aber körperliche Übungen können nicht völlig ausgeschlossen werden: Sie müssen oft mit einer Hündin gehen, dies ist notwendig, um ihre Muskeln in Ton zu halten und Fettleibigkeit zu verhindern.

Irgendwann in der sechsten Schwangerschaftswoche sucht der Hund nach einem Platz in einem Versteck. Die Aufgabe des Besitzers ist es, für sie in einem der Räume eine umzäunte Voliere oder Mutterschaftsbox auszustatten, wo die Hündin gebären und ihre Nachkommenschaft aufziehen wird.

In der achten Woche beginnen die Welpen zu rühren. Von nun an wird die Hündin vorsichtiger und weniger aktiv.

Wie viele Tage vor der Lieferung

  • 25-30 Tage - erhöhen Sie das Gewicht der Hündin und das Volumen ihres Bauches.
  • nicht mehr als 20 Tage - das Auftreten einer transparenten filamentären Entladung aus der Vagina.
  • 15-10 Tage - die Milchdrüsen schwellen an.
  • 3-4 Tage - Milch erschien.
  • 1 Tag - Rückgang des Appetits bis zur Nahrungsverweigerung, Senkung der Temperatur auf 36,5 °.

Normalerweise dauert die Geburt eines Hundes mehrere Stunden und ist in mehrere Perioden unterteilt:

  • Vorbereitend - wenn Kontraktionen beginnen, unter deren Einfluss sich der Gebärmutterhalskanal öffnet. Äußerlich bleibt diese Periode unbemerkt und dauert durchschnittlich 2 bis 12 Stunden.
  • Die Zeit der Zucht - das tatsächliche Aussehen der Welpen in die Welt. Es beginnt mit der Zeit der vollständigen Enthüllung der Gebärmutter und endet mit der Geburt des letzten der Welpen. Begleitet von Kontraktionen und Beitritt zur Zeit der Vertreibung der Fötusversuche.
  • Die postpartale Phase beginnt nach der Geburt der letzten Welpen im Wurf und dauert bis zur Fütterung der Welpen an.

In der Regel findet die Geburt in einem der folgenden Szenarien statt:

  • Bitch macht alles selbst, der Besitzer kann nur den Prozess beobachten.
  • Der Besitzer hilft der Hündin ein wenig: Sie streichelt und beruhigt sie und nimmt auch neugeborene Welpen an.
  • Geburt mit Komplikationen, dringende Pflege von einem Tierarzt ist erforderlich.

Vorboten der Geburt

Ungefähr einen Tag vor der Geburt weigert sich die Hündin zu essen. Ihre Temperatur fällt auf 36,5 °.

Zeichen der beginnenden Arbeit:

  • sichtbare Bewegung von Welpen;
  • Angst;
  • Ablehnung von Futtermitteln;
  • schweres Atmen;
  • zitternd;
  • die Milchdrüsen sind mit Milch gefüllt;
  • die Hündin sucht nach Einsamkeit, auch zu dieser Zeit fängt sie an, den Wurf mit Klauen zu kratzen und zu zerreißen, um sich ein Nest zu machen.

Wie gebären Huskies?

Bei der Geburt können diese Hunde ohne die Hilfe des Besitzers auskommen, aber es ist dennoch besser, diesen Prozess zu kontrollieren, um die Wahrscheinlichkeit aller möglichen Komplikationen zu vermeiden.

In jedem Fall sollte sich der Besitzer auf die Lieferung seines Haustiers vorbereiten: bereiten Sie so viel wie möglich saubere Streu vor, sowie mittelgroße Scheren mit abgerundeten Enden, Jod und Schnur zum Binden der Nabelschnur. Es macht auch Sinn, sich mit Notizbuch und Stift Notizen über die Geburtszeit jedes Welpen, das Feld, das Gewicht und die Farbe zu machen.

Wenn die Geburt normal ist, wird die Hündin selbst mit allem fertig. Ausnahmen können nur sein, wenn sie das erste Mal zur Welt kommt und noch nicht weiß, was sie mit Kindern machen soll. Und so, in der Regel, nachdem der Welpe geboren ist, gibt die Mutter ihn aus der fetalen Blase, beißt in die Nabelschnur und leckt das Baby vorsichtig. Die Nachgeburt, die mit dem Welpen einhergeht, frisst die Hündin normalerweise.

Erste Geburt

Zum ersten Mal kann eine Husky-Hündin 1-2 Tage später als erwartet gebären. Sie laufen vielleicht nicht ganz reibungslos, und der Punkt hier liegt nicht so sehr in den möglichen Komplikationen als in der Tatsache, dass der Hund noch nicht für die Rolle der Mutter bereit sein kann.

Sie kann sich weigern, mit Neugeborenen umzugehen, und dann muss der Besitzer es selbst tun. Um dies zu tun, müssen Sie die Blase im Bereich des Kopfes des Babys mit Ihren Nägeln brechen, dann lösen Sie es aus den Membranen und reinigen Sie den Mund von Schleim mit einem Gazetuch. Binde die Nabelschnur in einem Abstand von 2-4 cm vom Unterleib der Wade und schneide über der Verbandstelle, um mit Jod zu brennen. Danach reiben Sie den Welpen schnell mit einem sauberen und trockenen weichen Tuch und legen Sie ihn gegen die Brustwarze.

Es kommt auch vor, dass die Hündin während der ersten Geburt versucht, ihre Welpen zu essen. Dies geschieht meistens, weil der Hund unter Stress steht oder noch nicht weiß, wie er mit Neugeborenen umgehen soll, weshalb er zu grob agiert. In diesem Fall muss der Besitzer seine Welpen für ein paar Stunden wegnehmen. In der Regel, nachdem sich die Hündin nach der Geburt etwas erholt hat, versucht sie nicht mehr, ihren Nachkommen Schaden zuzufügen.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass wenn die Hündin zum ersten Mal gebiert, das Risiko von Komplikationen signifikant steigt. Daher wäre es ratsam, einen Tierarzt oder einen erfahrenen Züchter einzuladen, wenn Probleme auftreten.

Wie viele Welpen sind geboren

Huskies haben normalerweise viele Würfe, sie können zwischen 5 und 12 Welpen haben. Die Anzahl der Welpen in einem Wurf hängt in erster Linie von den Erbdaten der Hündin und ihren persönlichen Eigenschaften ab. Auch das Alter des Hundes spielt eine Rolle: In der Regel werden nach 7-8 Jahren die Würfe kleiner.

Ersten Mal

Im ersten Wurf ist die Anzahl der Welpen in der Regel geringer als in den nachfolgenden. Dies liegt vor allem daran, dass der Hündin bei der Wahl des Tag der Paarung einen Fehler gemacht hat und ihn früher oder später gebunden hat. Im Durchschnitt werden 4-5 Welpen im ersten Wurf eines Husky geboren.

Die folgenden Gattungen

Wenn der Besitzer einer Hündin alle seine früheren Fehler berücksichtigt, dann hat sein Husky jede Chance, zahlreiche Würfe zu bringen, die sogar 10-12 Welpen sein können.

Heisere Diät

Im ersten Monat der Schwangerschaft braucht der Hund keine drastische Änderung der Ernährung oder eine Erhöhung der Futtermenge. Ab der vierten Schwangerschaftswoche muss jede Woche begonnen werden, die Proteinmenge um ca. 10% zu erhöhen. Es ist auch notwendig, ihr Mineral- und Vitaminergänzungen, frisches Gemüse und Grüns zu geben.

Wenn eine Hündin vor der Schwangerschaft mit Markenhundefutter gefüttert wurde, dann besteht keine Notwendigkeit, sie scharf auf natürliche Nahrung zu übertragen. Es ist besser, Welpenfutter oder spezielle Nahrung für trächtige Hunde zu geben.

In der sechsten Woche wird die Hündin 3 Mal am Tag und ab der siebten Woche 4 Mal gefüttert. Ab der achten Schwangerschaftswoche sollte Fleisch von der Nahrung ausgeschlossen werden und durch Meeresfisch ersetzt werden (es sollte eineinhalb Mal mehr als Fleisch gegeben werden). Ab der neunten Woche bis zu 3-4 Tagen nach der Geburt müssen Sie aufhören, den Hund und den Fisch zu geben und die Futtermenge um etwa 25% reduzieren. In den letzten Tagen vor der Geburt wird der Hund oft gefüttert, aber in kleinen Portionen beträgt die Anzahl der Fütterungen zu diesem Zeitpunkt 4-6 Mal.

Etwa einen Tag vor der Geburt weigert sich der Hund selbst zu essen. Es ist in diesem Fall nicht notwendig, sie zu zwingen, mit Gewalt zu essen.

Sterilisation und Kastration

Sook ist am besten von etwa sechs Monaten bis eineinhalb Jahren sterilisiert. Eine frühere Sterilisation kann dazu führen, dass sie gesundheitliche Probleme hat und die Sterilisation im Alter von mehr als 8-9 Jahren vom Körper eines alternden Hundes sehr schlecht toleriert wird.

Ein Mann sollte nach der Pubertät und mindestens nicht vor einem Jahr kastriert werden. Frühe Kastration in 3-4 Monaten ist in der Zukunft mit Problemen behaftet. Es ist jedoch auch unerwünscht, nach 8-9 Jahren aufgrund der für dieses Alter typischen Verschlechterung der Gesundheit zu kastrieren.

Der Besitzer einer Hündin, die sich entschieden hat, Welpen von ihrem Haustier zu bekommen, sollte ihre Gesundheit sorgfältig überwachen und angemessene Pflege und Fütterung bereitstellen, sowie, wenn nötig, alle Empfehlungen des Tierarztes befolgen. Nur in diesem Fall wird sein Hund leicht eine Schwangerschaft ertragen und wird in der Lage sein, wundervolle gesunde Welpen - würdige Vertreter und Nachfolger des glorreichen Husky - ohne Komplikationen zu gebären und aufzuziehen.