Bichon Frise: die Hauptmerkmale der Rasse

Bichon Frise ist ein kleiner Zierhund, dessen helle Besonderheit die luxuriöse weiße Wolle ist.

Richtiger Haarschnitt gibt ihm eine Art Plüschtier und verursacht bei allen, die die aktiven und lustigen Tiere beobachten, ein Gefühl der Emotion.

Die Pflege eines luxuriösen Pelzes ist mühsam, und die eher sture Natur des Hundes macht es nicht einfach, so dass der zukünftige Besitzer Geduld haben muss, um einen Vertreter dieser Rasse angemessen zu erziehen und aufzuziehen.

Standardbeschreibung

Experten haben keinen Konsens über das Herkunftsland der Rasse gefunden.

Der Standard nennt Frankreich / Belgien, aber historische Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass Hunde ähnlicher Beschreibung zuvor in Spanien angetroffen wurden.

Nach der FCI-Klassifizierung gehört die Bichon Frise zur 9. Gruppe - Hunde sind Begleiter und Spielzeuge, obwohl sie in erster Linie für die Jagd bestimmt waren.

Die Widerristhöhe sollte 30 cm nicht überschreiten.

Charakter fröhlich, gutmütig gegenüber vertrauten Menschen. Die Landung des Kopfes ist stolz und groß, harmonisch mit dem Körper kombiniert.

Die Schnauze ist kürzer als der flache Kopf mit einem impliziten Übergang von der Stirn. Nase rundlich, schwarz; Die Lippen sollten nicht herunterhängen, in einem ruhigen Zustand eng anliegende Kiefer mit einem direkten Biss.

Augen mit dunklem Schatten haben einen runden Einschnitt. Hängende Ohren mit langen, leicht lockigen Haaren bedeckt.

Der lange Hals geht glatt in einen kompakten, aber kräftigen Körper mit abgerundeter Kruppe und ausgeprägter Brust über.

Der Schwanz sinkt unter die Linie des Rückens; Bichon Frise trägt es elegant erhoben, aber nicht über den Rücken gerollt.

Glieder mit dünnen Knochen, gerade. Die langen Haare des Hundes bestehen aus feinen Haaren, die in kleinen lockigen Locken zusammengehalten werden.

Die Farbe ist weiß, Pfirsichflecken auf den Ohren sind erlaubt. Die Beschreibung des Standards macht es zu einem ernsthaften Nachteil der Anwesenheit von Rostflecken auf dem Mantel.

Pflegehinweise

Bichon Frise Besitzer müssen auf die tägliche Pflege vorbereitet sein.

Luxuriöses Mini-Hundehaar muss jeden Tag gekämmt und mindestens einmal im Monat mit speziellen Shampoos gewaschen werden.

Wenn der Hund für Ausstellungen vorgesehen ist, dürfen nur Klauen und Haare am Maul geschnitten werden.

Wenn Bichon Frise als Haustier gekauft wird, können Sie mehr Raum für Fantasie und einen Haarschnitt unter einem Welpen geben.

In diesem Fall sind alle Haare am Körper gleich lang. Dichtes Haar wächst sehr schnell und behält lange Zeit das gewünschte Volumen.

Achten Sie auch auf die Reinheit der Wolle:

Jeden Tag reinigen sie die Haare um die Augen und die Leisten, wo häufig eine Vergilbung und Rötung der Haare auftritt.

Einige Besitzer greifen auf die Verwendung von Borsäure zurück, um Flecken von Speichelfluss und Tränen auf dem Gesicht zu entfernen, aber wir müssen uns daran erinnern, dass ein Fehler bei der Herstellung der Lösung für den Hund tödlich sein kann.

Daher ist es besser, spezielle Produkte aus einer Tierapotheke zu verwenden, und nicht die Gesundheit des Tieres zu gefährden.

Einmal im Monat schneiden Männer Haare in den Leisten- und Analbereichen, aber streng in Richtung des Haarwuchses.

Vorgeschriebene regelmäßige Haarschnittkrallen, besonders in jungen Jahren. Der kleine Welpe hat nicht genug Zeit zu laufen, um ihn auf natürliche Weise zu schlagen.

Es ist notwendig, im Voraus über die Anschaffung von hochwertigen Nagelknipsern und Schleiffeilen, die den Rand der geschnittenen Klaue runden, zu sorgen. Der erste Nagelschnitt erfolgt im Alter von 2 Wochen.

Vom ersten Tag an muss der Hund zum Kämmen und Pflegen ausgebildet sein, so dass es später keine Probleme geben wird.

Bichon Frise, der an Ausstellungen teilnimmt, sollte keinen Kragen tragen - er wischt sich die Haare und verdirbt das Aussehen des Tieres.

Um ein Abwürgen und Verdunkeln der Haare im Gesicht zu vermeiden, müssen Sie spezielle Schalen für Speisen und Trinker mit Nippelsystem verwenden.

Inhalt und Ausbildung

Die Rasse Bichon Frise ist für die Unterbringung in geschlossenen Räumen bestimmt, daher ist es wichtig, den richtigen Platz zum Ausruhen zu wählen.

Korb oder Bettwäsche an einem warmen Ort, vor Zugluft geschützt.

Dem Hund wird leicht beigebracht, zum Tablett oder zur Windel zu gehen, aber man muss ihn auch regelmäßig auf der Straße laufen lassen: das erleichtert die Sozialisierung und stärkt den emotionalen Kontakt mit dem Besitzer.

Ein Mini-Hund aufzuziehen bedeutet keine besonderen Fähigkeiten. Die Hauptnotwendigkeit ist, die Regeln des Verhaltens im Haus und auf der Straße zu unterrichten.

In den frühen Tagen wird der Hund zu seinen Plätzen der Ruhe und der Fütterung, zur Toilette unterrichtet. Jeder Versuch, Dinge zu streuen oder zu nagen, wird streng unterdrückt.

Sie können nicht versuchen, um ein Stück am Tisch betteln oder im Bett mit den Besitzern schlafen gehen.

Bichon Frise sind aus irgendeinem Grund bellend und mögen es nicht, wenn sie zu wenig aufpassen.

Die Natur des Hundes wird ungehorsam, anfällig für geringfügige schmutzige Arbeit, deshalb ist es wichtig, so viel wie möglich intime Kommunikation zu geben, wenn Sie aufstehen.

Mini-Hunde lieben Kinder, oft als Anführer eines Teenagers, anfällig für Unfug und kleine Tricks. Wenn gewünscht, leicht zu lernen, verschiedene Tricks.

Bichon Frise liebt aktive und aktive Spaziergänge, günstig mit anderen Haustieren.

Sie können Aggressivität gegenüber einem Fremden zeigen, der beschließt, sie ohne Erlaubnis zu streicheln.

Merkmale der Diät

Die Ernährung des Hundes wird vom Besitzer festgelegt: Trockenfutter muss von hoher Qualität sein und alle notwendigen Mikro- und Makroelemente enthalten.

Beim Füttern mit Naturprodukten ist es notwendig zu wissen, welche Produkte nützlich sind und welche aus dem Menü ausgeschlossen werden müssen.

Die Liste der wichtigsten Produkte, die ausgeschlossen oder hinzugefügt werden sollten:

Alle Produkte, die dem Hund gegeben werden, müssen Sie fein hacken. Sie geben Nahrung in Form von Wärme, sie überwachen auch regelmäßig die Füllung des Trinkers und seine Reinheit.

Auswahlkriterien

Eine kleine Anzahl von Welpen im Wurf sowie die Miniaturgröße des Hundes bestimmen die Komplexität der Anschaffung.

Die Kosten für Welpen beginnen bei $ 500.

Beim Kauf eines Welpen gibt es eine Reihe von Nuancen:

Hunde mit nicht verwandten und interlinalen Paarungen können disqualifizierende Fehler und Mängel aufweisen.

Die Kosten dieser Welpen sind gering, aber wenn Sie kaufen, müssen Sie eine Vereinbarung über die Sterilisation des Tieres unterschreiben, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.

Es ist unmöglich, einen reinrassigen Welpen dieser Rasse auf dem Markt zu kaufen. Um dies zu tun, sollten Sie sich an die spezialisierten Clubs von Zuchtliebhabern wenden, oder an ein Kinderhaus mit guten Empfehlungen. Aber in diesem Fall ist die Chance, einen Mischling oder einen Pudel zu bekommen, großartig.

Die Beschreibung von Bichon Frise Welpen, Pudeln und Malteser Kanarienvögeln ist fast die gleiche, so dass ein unabhängiger Profi, der über die Rasse Bescheid weiß, den Kauf begleiten muss.

Wenn Sie einen Welpen im Rahmen des Vertrags kaufen, sollten Sie die Möglichkeit der Lieferung in die gewünschte Region aus dem Kindergarten klären. Der Transport ist mühsam, daher müssen Sie ihn im Voraus lösen.

Ein Hund für Ausstellungen ist besser, einen Jungen zu erwerben, in diesem Fall ist die Chance, einen Vertreter der Rasse mit Unvollkommenheiten zu bekommen, weniger real: es ist möglich, die Farbe und Qualität des Fells zu beurteilen, um sicherzustellen, dass sich die Zähne richtig ändern, und im Fall von Männern - um sicherzustellen, dass die Hoden vollständig fallen gelassen haben.

Sorgfältige Untersuchung der Welpen und Expertenratschläge helfen, nicht die falsche Wahl zu treffen und genau den zu bekommen, der gebraucht wird.

Unabhängig vom Zweck des Erwerbs ist es wichtig, eine positive Einstellung bei der Erziehung zu bewahren und nicht auf Schreie und körperliche Bestrafung zurückzugreifen.

Regelmäßige sanfte Pflege und Haarschnitt helfen Ihnen, das perfekte Aussehen und die Gesundheit Ihres Haustieres für viele Jahre zu erhalten.

Fotogalerie

Wenn Sie ein Fan von kleinen, Spielzeug-ähnlichen Hund sind, dann ist ein Bichon Frise Haustier eine gute Option. Freundlich, fröhlich, aktiv und hingebungsvoll, Sie werden nie mit ihm gelangweilt sein.

Standard Bichon Frise Hund

Bichon Frise - Bologna aus Frankreich, das dank seiner spektakulären Erscheinung in der ganzen Welt bekannt wurde. Äußerlich sehen sie aus wie Plüschtiere und haben einen überraschend gutmütigen Charakter. Schnell an den Besitzer gebunden und liebe Kinder sehr. Sie passen sich leicht an unterschiedliche Bedingungen an, können in unterschiedlich großen Wohnungen leben und stehen gerne im Mittelpunkt. Brauche sorgfältige Pflege.

Standard erwachsener Bichon Frise Hund

Der heutige Standard erschien heute im Jahr 1988. Eine Besonderheit, die für diese Hunde charakteristisch geworden ist, ist die Krümmung. Hier sind detailliertere Eigenschaften, die zu dieser Rasse gehören.

Der Kopf ist proportional zum Körper, flache Stirn. Runde, dunkle Augen sind gerade gerichtet. Die Schnauze ist stark, kürzer als der Schädel, die Lippen schließen sich dicht an, die Oberlippe bedeckt die Unterlippe vollständig. Die Zähne sind gerade, Scherengebiss. Die Nase ist rund in schwarz. Ohren hängen an den Seiten der Schnauze, nicht sehr lang, mit Haaren bedeckt.

Rechteckiger Körper. Gerader, starker und breiter Rücken. Der Hals ist flexibel, abgerundet. Die Brust ist gut entwickelt, breit und tief. Der Schwanz befindet sich auf der Höhe der Wirbelsäule, hat eine durchschnittliche Länge, bedeckt mit langen Haaren.

Die Gliedmaßen sind stark, mit gut entwickelten Muskeln. Die Vorderbeine sind parallel, dicht am Körper angesetzt, abgerundet und dicht, mit schwarzen Krallen.

Art und Länge der Wolle. Das Fell dieser Hunde ist sehr lang, weich, seidig und strebt ständig danach, sich in spiralförmige Locken zu drehen. Sie haben eine eher weiche und dicke Unterwolle, die sie vor plötzlichen Temperaturschwankungen schützt.

Das Gewicht ist das gleiche wie bei Rüden und Hündinnen. Diese Hunde wiegen zwischen drei und fünf Kilogramm.

Die Größe ist anders. Bei Männern variiert von fünfundzwanzig bis dreißig Zentimeter, bei Frauen - von dreiundzwanzig bis neunundzwanzig Zentimeter.

Bichon-Arten

In der Natur gibt es mehrere Sorten von Schoßhunden, die sich nicht nur in Aussehen, sondern auch in Charakter ähneln. Der Unterschied zwischen ihnen besteht nur in den Herkunfts- und Wachstumsländern.

Bekannt sind solche Bichons wie:

  • Havanna (Havanaise);
  • Bolognese (Bologna Hund);
  • Maltesisch (Maltesisch);
  • Levkhen (Löwenhund);
  • Coton de Tulear (Madagaskar Bichon);
  • Russischer Schoßhund;
  • Schmerle

Gemeinsame Merkmale von Bichon

Sehr ähnlich mit den Sorten dieser Hunderasse. Sie sind alle klein, die meisten Hunde sind nur weiß, alle sehr süß, schön und ungewöhnlich im Aussehen. Außerdem haben sie die gleichen Zeichen.

Unterschied bichon frise von anderen Hunden

Der Hauptunterschied besteht in einem besonderen Ansatz zur Pflege des Frieses. Sie brauchen einen professionellen Haarschnitt. Es wird empfohlen, die Hunde regelmäßig zum Kämmen zu bringen. Das Essen, das sie haben, ist speziell, der Besitzer muss die Liste der Produkte kennen, die sein Haustier nicht toleriert. Schöne schneeweiße Hunde benötigen eine sorgfältige Pflege. Es ist notwendig, sicherzustellen, dass keine Spuren von Tränen im Gesicht sind, und Ohren und Mund zu wischen.

Was ist der Unterschied zwischen verwandten Rassen?

Verwandte Rassen sind sich oft sehr ähnlich, aber sie haben ihre eigenen kleinen Unterschiede. Betrachten Sie jede dieser Rassen:

  • Havaneser (Hawaiian Bichon) kommt ursprünglich aus Kuba. Ihre Besonderheit ist zottig. Seine langen Haare sind nicht abgeschnitten, lassen sich ins Gesicht fallen und täuschen vor Bart. Die Farbe kann sehr unterschiedlich sein: neben Weiß sind auch Blau, Creme und Kastanie erlaubt.
  • Coton de Tulear (Madagaskar Bichon) ist ein Verwandter der Bichon Frise, also haben sie fast keine Unterschiede. Der einzige Unterschied ist Wolle. Im Fries ist es lockig, im Coton ist es gerade und lang. Zusätzlich zu weißer Farbe, erlaubt Elfenbeinfarbe.
  • Lyon Bichon erschien in Frankreich. Der Unterschied im Haarschnitt. Lyon ist ungewöhnlich geschnitten, was ihm das Bild eines Löwen gibt, die Hinterbeine sind sehr kurz geschnitten, ebenso wie der Schwanzansatz. Der Kopf und der Torso sind mit reichlich flauschiger Wolle bedeckt, sie sehen durch diesen Haarschnitt wie ein König aus. Sie unterscheiden sich auch in der Farbe und kombinieren verschiedene Farben: von schwarz bis weiß, aschig, und einige Vertreter der Rasse können sogar fleckig sein.
  • Bichon Bolognese ist ein verzierter Hund, dessen Geburtsort Norditalien ist. Von ihnen stammt die Bichons Frise. Dieser schöne kleine Hund hat einen fröhlichen, verspielten Charakter, ist ein ausgezeichneter Begleiter, wie alle Vertreter der Schoßhunde. Es unterscheidet sich von den anderen, verwandten Bichons einfacher Pflege. Sie braucht keinen Haarschnitt, sondern kämmt regelmäßig Wolle und wäscht sich oft, da ihre Farbe rein weiß ist.
  • Das Bichon Maltese (Maltesisch) stammt ursprünglich von der Insel Mljet. Es hat eine schneeweiße Farbe und weiche lange Haare, die wegen fehlender Unterwolle täglich gepflegt werden müssen. Nur geschweifte Beine. Ihre Hauptunterschiede sind Charakter und Größe. Dies sind die liebevollsten und sanftesten Vertreter der Rasse, sowie sehr kleine. Ihr maximales Gewicht erreicht nur drei Kilogramm.

Welches Bichon ist besser?

Jeder von ihnen ist ein würdiger Vertreter. Aber die Bichon Frise bleibt die am meisten nachgefragte und geliebte Person. Kinder lieben ihn, weil er verspielt und anhänglich ist, und Erwachsene werden von der Freundlichkeit in den Augen dieser Hunde und einem ungewöhnlich guten Aussehen angezogen.

Es gibt viele verschiedene Geschichten von den Besitzern dieser Hunde, die, wenn du sie anrufst oder beleidigst, auf dem Gesicht sofort alle Gefühle und Emotionen sehen, die dieser weiße Glücksball momentan erfährt. Und wenn er einen Groll gegen dich hegt, wird er es sofort mit seinen Rowdy-Aktionen zeigen.

Rasse Rassen

Die Geschichte dieser vierbeinigen Schönheiten ist nicht vollständig verstanden. Es gibt verschiedene Meinungen darüber, mit wem diese Hunde gekreuzt wurden. Einige sagen, dass es eine Kreuzung mit einem Pudel, mit einem Barbet gab. Andere sagen, dass Bichon sich mit einem Bologna-Hund gekreuzt hat, um verschiedene Arten von Schoßhunden zu züchten. Es gibt auch eine Meinung, dass der Malteser mit verschiedenen Hunden gekreuzt wurde.

Aristokratisch, Französisch, Vollblut, wie ein köstlicher Marshmallow, Hund verkörpert Perfektion selbst. Sie ist charmant, schlau und kann eine echte Dekoration, ein wahrer Freund und Begleiter zu jeder Frau aus den unterschiedlichsten Altersgruppen werden. Wenn du dieses Wunder mit nach Hause gebracht hast, versuche es so zu behandeln, wie du Kinder behandelst. Hunde sind sehr empfindlich und spiegeln die Einstellung eines Menschen vollständig wider. Seien Sie nett, gesellig und achten Sie immer auf Ihr Haustier. Bichons sind nicht gerne alleine.

Bichon Frise

Bichon Frise erobern mit ihrem sanften, lebhaften, wissbegierigen Charakter und witzigen Blick die Herzen der Menschen. Diese spielerischen, ausdrucksstarken Hunde, wie Wolken, können Ihnen ein wahrer Freund sein. Was sind die Besonderheiten der Rasse und welchen Schwierigkeiten stehen die Bichon-Meister gegenüber?

Zuchtgeschichte

Bichon poil frize wird aus dem Französischen als "Curly Lapdog" übersetzt. Bichons sind die Vorläufer aller Arten von Schoßhunden. Spanische Seeleute brachten diese Hunde bis ins XIV. Jahrhundert nach Teneriffa. Die Hunde von Teneriffa haben Ratten auf einem Schiff gefangen, der Mantel der Hunde war ursprünglich schneeweiß, dies lag an dem Klima. Nach dem Erscheinen auf dem Kontinent wurde die Rasse vom königlichen Adel geliebt.

Thematisches Video über die Rasse:

Video - Bichon Frise

Hauptmerkmale

Die Rasse ist von allen wichtigen Organisationen der Rassehundzucht anerkannt.

Rassestandard: Nr. 215 (11.05.1998):

  1. Gewicht 3-5 kg.
  2. Höhe: 20-30 cm.
  3. Augen: schwarz, mit schwarzem Rand.
  4. Nase: schwarz.
  5. Körpertyp: starke, kurze Pfoten, trockene Konstitution, feste Knochen.
  6. Die Stirn ist flach und dreht sich in die Nase. Bei der Vorbereitung von Ausstellungen werden Bichons so geschnitten, dass sie wie eine Wolke aussehen, und der Kopf sieht riesig und rund aus.

Bei der Vorbereitung von Ausstellungen werden Bichons so beschnitten, dass sie wie eine Wolke aussehen.

Bichons sind die Vorfahren aller Arten von Schoßhunden

Welche Eigenschaften hat die Rasse, was sollte bei der Auswahl berücksichtigt werden und wie kann man sein Haustier mit Gesundheit glänzen lassen und glücklich sein? Wir bieten Ihnen eine vollständige Liste mit Empfehlungen für Pflege und Wartung.

Sie können einen Hund einfach zu Hause behalten, wenn genug Platz und Gelegenheit zum Laufen und Spielen vorhanden ist. Es riecht nicht, wenn Sie häufig den Vorgang des Badens des Hundes, sowie die Nassreinigung im Haus durchführen. Liebevoll kommuniziert mit Kindern, wird ein guter Freund für jede Person. Perfekt für das Training, mutig, fügsam und geduldig. Passt sich schnell an neue Bedingungen an. Im Laufe des Jahres können Sie trainieren, einfache Befehle auszuführen. Wenn Sie es versuchen, wird das Haustier gerne Hausschuhe mitbringen oder einfache Tricks ausführen.

Bichon Frise kommuniziert zärtlich mit Kindern, wird ein guter Freund für jede Person.

Sie leben für eine lange Zeit, 15-20 Jahre, starke Gesundheit, vertragen Hitze und Kälte gut. Wenn sie jedoch gelangweilt sind, können sie viel Aufhebens machen und zerschlagen werden.

Bichon Frise Beschreibung

Besitzer dieser Hunde sagen oft, dass ihr Haustier weiß zu lächeln.

Baden

Es ist notwendig, ein Haustier 2 bis 4 Mal pro Monat zu baden. Oder häufiger, zum Beispiel bei Regenwetter, müssen Sie Ihre Pfoten nach jedem Spaziergang waschen, weil die weiße Wolle schnell schmutzig wird, wenn Sie keine spezielle Kleidung verwenden. Kaufen Sie Shampoo für weiße Hunde. Einige geben Borsäure in das Wasser beim Baden, so dass das Fell weißer ist. Nach den Wasserbehandlungen müssen Sie einen Balsam verwenden, trocknen Sie die Wolle mit einem Handtuch und trocknen Sie sie mit einem Fön.

Es ist notwendig, Bichon Frise 2 bis 4 Mal pro Monat zu baden.

Wolle

Ein Haarschnitt muss mindestens einmal alle zwei Monate gemacht werden, damit der Hund ordentlich aussieht und jeden Tag kämmt, weil die Wolle sehr verwirrt ist und Verwicklungen gebildet werden. Zum Kämmen in Zoohandlungen wird normalerweise ein Arsenal gekauft: eine Puchöderka, eine Rundschere, Metallbürsten, Kämme, Kämme, ein Trimmer für den Bereich unter dem Schwanz und ein Spray aus Tangles.

Achtung! Holen Sie sich einen Hund dieser Rasse, machen Sie sich bereit für die Tatsache, dass Sie viel kratzen müssen, oft sehr vorsichtig.

FCI-Standard Nr. 215

Hygiene

Während des Östrus kaufen spezielle Windeln. Im Bereich unter dem Schwanz werden die Haare auf 3-4 cm gekürzt.

Darüber hinaus sollten die Ohren wöchentlich mit Wattestäbchen mit einer Lösung und gepflückten Haaren in den Ohren gereinigt werden, um das Risiko von bakteriellen Infektionen zu vermeiden. Keine Sorge: Der Rupfvorgang ist für den Hund schmerzlos, da die Innenfläche der Ohren schwach empfindlich ist. Während der Verfahren sorgfältig die Ohren auf das Auftreten von Ohrmilben untersuchen.

Ohr vor und nach der Behandlung

Es ist wichtig zu beachten! Bei Hunden dieser Rasse fließen die Augen. Reinigen Sie daher Ihr Gesicht jeden Tag mit warmem Wasser, behandeln Sie es mit einem speziellen Mittel und trocknen Sie es immer so, dass Bakterien nicht brüten. Manchmal bleiben Flecken sogar mit der richtigen Pflege und ohne gesundheitliche Probleme. In diesem Fall empfehlen die Züchter die Verwendung von professionellen Kosmetika (Puder, Tücher, Lotionen), um die Wolle aufzuhellen.

Einmal im Monat, schneiden Sie die Krallen mit Krallen, so dass das Haustier aufgeräumter aussieht und mit der richtigen Gangart geht. Bitten Sie den Züchter, Ihnen zu zeigen, wie Sie es richtig machen, danach sollten Sie keine Probleme damit haben.

Bichons Mund erfordert regelmäßige Inspektion.

Kontrollieren Sie regelmäßig die Mundöffnung von Bichon. Es kann zu Problemen mit den Zähnen kommen, daher ist es am besten, sie in einem frühen Stadium zu verhindern. Die Zähne sollten an der Basis nicht braun sein, und das Zahnfleisch sollte gerötet und geschwollen sein. Wenn Sie nicht rosa Zahnfleisch und weiße Zähne sehen, dann ist es wahrscheinlich Zahnstein und es ist Zeit, zum Tierarzt zu gehen.

Bichon Frise Rassebeschreibung

Lehren Sie, um Ihre Zähne von der Kindheit zu putzen. Putzen Sie Ihre Zähne mit einem Finger oder einer Bürste mit Zahnpasta für Hunde Bewegungen von der Wurzel des Zahnes. Um Zahnstein vorzubeugen, geben Sie Pillen, Hygienesprays und kaubares Spielzeug.

Wenn Sie einen Hund zur Teilnahme an Ausstellungen gegründet haben, wird sich die Pflege vom Standard unterscheiden. Die Vorbereitung auf die Ausstellung wird viel Zeit und Mühe kosten. Wenn Sie kein professioneller Hundezüchter sind, ist es besser, den Hund in einem speziellen Salon zu trainieren.

Die Vorbereitung auf die Bichon-Ausstellung wird viel Zeit und Mühe kosten.

Macht

Sie können ein speziell ausgewogenes Futter (100 g pro Tag), natürliches Futter und nur hypoallergenes Fleisch (Kaninchen, Truthahn) füttern.

Rohes Fleisch sollte in kleine Stücke geschnitten und mit kochendem Wasser verbrüht werden.

Es wird empfohlen, Rohkost zu essen: Getreide, Gemüse, Fleisch, Fisch.

Trockenfutter ist notwendig, um einen ständigen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu gewährleisten. Sie müssen zweimal am Tag füttern, große Stücke hacken.

Bei der Auswahl einer Diät sollte Vorsicht walten, da eine falsche Ernährung Allergien auslösen kann. Calcium und andere Mineralpräparate, die der Tierarzt verschreibt, müssen zusammen mit Nahrung gegeben werden.

Die Wahl der Bichon-Diät sollte sorgfältig abgewogen werden.

Die Hauptsache: Lass den Hund nicht vom Tisch essen.

Achtung! Wählen Sie natürliche Gerichte ohne Farbstoffe. Andernfalls kann das Auge Tränen austreten und rote Flecken auf dem Gesicht hinterlassen.

Gesundheit

Für diese Rasse gibt es eine Liste von charakteristischen Krankheiten, von denen die Allergie am häufigsten ist. Normalerweise wird die Anfälligkeit für Krankheiten von den Züchtern geerbt und leicht berechnet, und eine weitere Ausbreitung des Defekts ist nicht erlaubt.

Untersuche sorgfältig die Vererbung, bevor du einen Welpen kaufst. Zu den häufigsten Krankheiten gehören:

  • Hämophilie;
  • Netzhautatrophie;
  • Herzprobleme;
  • Allergie;
  • Verstauchungen

In der kalten oder Regenzeit müssen Sie einen Hund tragen

Lassen Sie den Hund nicht aus großer Höhe springen und spielen Sie mit großen Hunden, da die Gefahr besteht, dass sich die Patella ausbreitet.

Sie sollten den Zustand der Ohren, Zähne und Krallen sorgfältig überwachen.

Um allergische Reaktionen zu vermeiden, füttern Sie das richtige Futter, kein Hühnchen oder Rindfleisch.

In einer kalten oder regnerischen Jahreszeit müssen Sie einen Hund tragen, damit er nicht einfriert. Von Zigarettenrauch fernhalten. Einige Besitzer bekommen eine Garderobe, die Schuhe enthält, so dass sie ihre Füße nicht mehrmals am Tag nach einem Spaziergang waschen.

Achten Sie auf das Gewicht, plötzliche Tropfen können auf Krankheiten hinweisen.

Zu Beginn des Frühlings wird die Gefahr, eine Ixodes-Zecke während eines Spaziergangs aufzunehmen, akuter. Zecken, Moskitos, Mücken und Flöhe leiden unter einer Vielzahl von Krankheiten, einschließlich Piroplasmose, die einen schlechten Hund verursachen können. Um dies zu vermeiden, behandeln Sie Ihr Haustier einmal im Monat vor Ektoparasiten, wobei die Zusammensetzung zwischen den Schulterblättern entsteht. Überprüfen Sie regelmäßig den Hund auf das Vorhandensein von Flöhen und Zecken, überwachen Sie seinen Zustand und die Körpertemperatur.

Bichon Frise Charakter

Wenn Ihr Hund von einer Zecke gebissen wurde, bringen Sie ihn zu einer Tierklinik. Dort wird es entfernt, verarbeitet und zur Analyse genommen.

Menschliche Kompatibilität

Bichon Frise verursacht weniger Allergien als andere Hunde. Bei richtiger Pflege (häufiges Kämmen von Wolle und Nassreinigung der Wohnung) ist Allergie geeignet.

Er ist glücklich mit den Besitzern und Gästen, er ist mit Kindern befreundet, er kämpft nicht.

Bichon Frise verursacht weniger Allergien

Welche Kosten sollten vorhergesehen werden?

  1. Anschaffungskosten
  2. Ausgewogenes Futter.
  3. Prüfungen beim Tierarzt.
  4. Medikamente.
  5. Haarschnitt
  6. Hygiene
  7. Kleidung und Schuhe.
  8. Vorbereitung für die Ausstellung.

Bichon Frise Preis

Wo bekommt man einen reinrassigen Welpen?

Kaufen Sie einen Welpen Bichon Frise macht nicht viel Schwierigkeiten. Die Kosten für jeden Hund sind individuell. Eine große Anzahl von Baumschulen und Züchtern ist bereit, Ihnen einen Hund mit allen geeigneten Siegeln und Dokumenten zu einem Preis von etwa 15 bis 40 Tausend Rubel zu verkaufen. Dieser Preis ist höher als der von privaten Züchtern, von denen es möglich ist, reinrassiges Bichon zeitweise für 7.000 Rubel zu kaufen. Mischkreuzungen mit anderen kleinen Rassen sind ungefähr gleich, werden ohne Dokumente verkauft, sind aber sehr süß. Dieser Kostenunterschied ist auf mehrere Vorteile lizenzierter Baumschulen zurückzuführen:

  1. Die Tiere werden garantiert unter den richtigen Bedingungen gehalten, ernähren sich richtig und werden ständig von einem Vollzeittierarzt überwacht.
  2. Rasse umrahmt von allen Standards.
  3. Einige Zwingern bieten eine Reihe von kostenlosen Begleitdiensten, zum Beispiel die Lieferung eines Tieres, Beratung während des gesamten Lebens des Hundes und sogar teilweise medizinische Versorgung.

Bichon Frise Welpe

Die besten Baumschulen gelten als "White Star" und "Colored Barberry", Moskau

Welche anderen Faktoren hängen von den Kosten ab?

  1. Alter Die teuersten Welpen sind 3-4 Monate alt. Vor 3 Monaten verkaufen sich die Welpen nicht.
  2. Herkunft - Titel, die Welpeneltern auf Ausstellungen und Wettbewerben erhalten haben.
  3. Äußeres Das Aussehen des Welpen muss alle Anforderungen der Rasse erfüllen.
  4. Kindergarten Ebene. Die Bedingungen, unter denen ein reinrassiger Welpe geboren und gefüttert wurde. Plus die geografische Position und alle Kosten für Wartung und Fütterung.

Was sollte ich bei der Auswahl eines Welpen beachten?

Der Züchter sollte sich als neuer Besitzer sehr für Sie interessieren, detaillierte Anweisungen geben, um Fragen zu den Bedingungen und Erfahrungen der Pflege des Hundes zu stellen. Wenn der Züchter kurz antwortet oder Schwierigkeiten hat, eine Frage zu dem Inhalt zu beantworten, versuchen Sie, sich nicht mit ihm in Verbindung zu setzen.

Züchter verkaufen keine Welpen vor 3 Monaten

Untersuchen Sie das Zimmer, in dem die Hunde leben, es sollte sauber, hell und frisch sein, die Hunde sollten mobil und zufrieden sein.

Untersuche das Aussehen der Hündin und des Deckrüden. Überprüfen Sie den Akt der Paarung, Stammbaum, vetpasport, Stempel.

Wenn Eltern Titel haben, bitten Sie um Bestätigung: Auszeichnungen, Zertifikate und Diplome.

Dann sehen Sie sich die Welpenkarte der Russischen Föderation an. Sie wird Ihnen die Möglichkeit geben an allen Ausstellungen RKF teilzunehmen.

Im Veterinärpass sollte der letzte Impfstoff nicht älter als eine Woche sein, und der Stempel sollte mit dem Stempel des Welpen übereinstimmen.

Stellen Sie sicher, dass der Züchter genug Rechte hat, um den Welpen zu verkaufen und die Handlungen des Verkaufs und des Empfangs und der Übertragung korrekt ausgegeben werden.

Nachdem Sie die Dokumente überprüft haben, plaudern Sie mit anderen Haustieren, beobachten Sie sie, bewerten Sie das Verhalten: Sie sollten nicht lethargisch, ängstlich, hyperaktiv, zu laut oder aggressiv sein.

Bichon Frise wird ein guter Freund und Begleiter sein

Fragen Sie den Züchter nach der Natur, den Erbkrankheiten, Merkmalen und Nachteilen des Exterieurs.

Wenn Sie an Ausstellungen teilnehmen oder Bichons züchten möchten, aber nicht genug Erfahrung haben, zögern Sie nicht, einen unabhängigen Experten einzuladen, der die Einhaltung des Rassestandards feststellen wird, um Betrug zu vermeiden.

Der Züchter sollte Ihnen die ausführlichsten Empfehlungen zu Fütterung, Pflege, Transport (Referenz F1), Vorbereitung für Ausstellungen geben.

Beispielhilfeformular F1

Welpenpflege

In einem frühen Alter können Sie trockene, natürliche oder gemischte Nahrungsmittel füttern.

Sehr kleine Welpen müssen vorgewärmte, geschredderte Lebensmittel erhalten: Milchbrei, Gemüsepüree.

Bolonok bis zu anderthalb Jahren werden oft sechs Mal am Tag gefüttert, aber nach neun Monaten wechseln sie bereits komplett auf eine ausgewogene Ernährung.

Nach sechs Monaten beginnt der Welpe scharf zu wachsen und wird schnell zu einem erwachsenen Hund.

Achtung! Es gibt eine Liste von verbotenen Nahrungsmitteln, die einem Hund in keiner Weise verabreicht werden sollten.

Fett, salzig, würzig, süß (keine Schokolade!).

  1. Grieß und Graupen, Hülsenfrüchte.
  2. Pasta, Weißbrot.
  3. Wurst
  4. Knochen (Fisch und Huhn, die die Speiseröhre des Hundes schädigen können).

Video - Bichon Frise Pflege

Was sollte man noch für Bichon-Inhalte kaufen?

  1. Schalen. Zwei separate Schüsseln oder 1 Liter Auto Feeder.
  2. Korb. Oder ein anderer Ort, an dem der Hund bequem schlafen kann.
  3. Ein Halsband, eine Zwei-Meter-Leine und ein Adressanhänger mit dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer des Hundes.
  4. Fach.
  5. Voliere hilft einem Welpen, das Tablett zu lehren.
  6. Tragen für Ausflüge zum Tierarzt, einen Besuch oder zur Ausstellung.
  7. Mittel und Gegenstände für die Pflege in großen Mengen.
  8. Gummispielzeuge zur Verhinderung von Zahnstein.
  9. Veterinär Erste-Hilfe-Kasten.
  10. Essen und Ergänzungen.

Wie man Bichon erzieht und ausbildet?

Einige Besitzer beschweren sich, dass es schwierig ist, sie auf die Toilette zu bringen und zu reinigen. Mit ihrem eigenwilligen und mutigen Charakter können sich die Bichons einige Freiheiten erlauben, wie lautes Bellen und unspektakuläres Springen auf dem Bett. Wie alle Hunde sind Bichons perfekt trainierbar.

Bichon Frises Züge

Wenn Sie von klein auf mit einem Hund üben, wird er gehorsam Befehle ausführen. Befolgen Sie beim Erziehen die folgenden Regeln:

  • Ihr Haustier fühlt Ihre Stimmung und wenn Sie interessiert sind, wird auch er von diesem Prozess mitgerissen werden
    Rufe und Missbrauch bringen keinen Nutzen, der Schlüssel zum Erfolg in der Ausbildung von Bichon Frise - die Förderung von Delikatesse und Lob;
  • Das Training sollte auf drei Hauptteams basieren: "Nein", "Ko me", "Place";
  • Es ist wichtig, sorgfältig und konsequent vorzugehen. Wirf nicht alles auf den Hund, tu regelmäßig deine beste Arbeit;
  • seit der Kindheit, lehren, auf die Toilette und die Verfahren für die Pflege, sowie wo man laufen und springen sollte nicht sein.

Zusammenfassend können wir die Vor- und Nachteile von Bichon Frise-Hunden bestimmen.

Wenn Sie von klein auf mit einem Hund üben, wird er gehorsam Befehle ausführen.

  1. Schöner Charakter: mutig, fröhlich, gutmütig.
  2. Liebe Rasse, Ausstellungssieger.
  3. Geeignet für die Wartung zu Hause.
  4. Hypoallergen.
  5. Klein und leicht.
  1. Einschränkungen in der Ernährung.
  2. Sie erfordern sehr sorgfältige Pflege.
  3. Die Hunde selbst, die Dienstleistungen von Friseuren und Pflegeprodukte sind ziemlich teuer.
  4. Ist nicht gerne alleine und kann anfangen zu schikanieren oder Lärm von Langeweile zu machen.

Video - Bichon Frise - alles über die Hunderasse

Fazit

Bichon Frise - erstaunliche süße Hunde. Ihre räuberischen Wurzeln des Rattenfängers hinterließen ihre Spuren in einem sturen und mutigen Charakter. Wenn der Besitzer lernt, sie zu respektieren und zärtlich für das Haustier zu sorgen, können Sie eine starke freundliche Allianz bekommen.

Bichons haben, wie jede Rasse, ihre eigenen Vor- und Nachteile, aber wenn du diese Rasse magst, werden deine Gefühle gegenseitig sein und alle Schwierigkeiten werden im Vergleich zu den zärtlichen Gefühlen, die du für deinen geliebten flauschigen Hund hast, eine Kleinigkeit sein.

Bichon Frise: Merkmale der Rasse und Merkmale des Inhalts von Hunde-Aristokraten

Dieser amüsante schneeweiße Löwenzahn begleitet seit mehreren Jahrhunderten europäische Modefrauen. Aber das flauschige glamouröse Accessoire in der Vergangenheit war ein richtiger Jagdhund. Bichon Frise ist leicht zu erlernen und hat viele Talente.

Bichon Frise kann nicht anders, als ein Lächeln zu zaubern: Kleine, agile und schlagfertige Hunde lieben die Aufmerksamkeit und versuchen, ihn mit einem Spiel oder Tricks zu gewinnen. Einige der besten Begleithunde, sie kommen in jedem Haus zurecht, kommen mit Kindern und anderen Tieren aus. Von den Besitzern verlangen sie mehr Aufmerksamkeit und Liebe als Bemühungen, sich um ihre aristokratische Person zu kümmern.

Rasse Beschreibung

Dies ist ein dekorativer Begleithund mit einer aristokratischen, stolzen Haltung, einem langen schneeweißen Fell und einem spielerischen Charakter. Ein Hund muss eine gut entwickelte Brust, breite Kruppe und sehnige Pfoten haben. Der Schwanz ist gebogen, liegt aber nicht auf dem Rücken und verdreht sich nicht in einem Ring. Hängende Ohren, mit länglichen Haaren. Der Internationale Standard hebt die folgenden Merkmale der Rasse hervor.

  • Gewicht Im Durchschnitt 3-6 kg.
  • Wachstum am Widerrist. Bis zu 30 cm
  • Farbe Außergewöhnlich weiß. Wolllänge von 7-10 cm mit spinnenförmigen Locken. Bemerkenswert ist, dass es keine Allergien auslöst und aufgrund seiner spezifischen Struktur bei der Häutung fast nicht klettert.
  • Lebensdauer. Trotz der geringen Größe können Vertreter der Rasse als Langleber bezeichnet werden - sie leben 12-15 Jahre.
  • Charakter. Gutmütig, verspielt, kontaktfreudig, ohne Aggressivität. Bichons sind sehr an die Besitzer gebunden und sind bereit, sie überall zu begleiten, nur um nicht allein zu sein.
  • Intellekt Überdurchschnittlich geschätzt. Hunde können sich leicht an die Lebensregeln in einer Wohnung gewöhnen und sind so gut für das Training geeignet, dass viele Mitglieder der Rasse eine künstlerische Karriere im Zirkus und im Kino gemacht haben.
  • Sicherheit und Wachhundpotential. Es ist schwer schwer ihn zu bewerten, aber tatsächlich ist er in diesem kleinen Körper immer noch da. Das sind furchtlose Hunde, die ihrem Meister gegenüber sehr loyal sind.

Entstehungsgeschichte und interessante Fakten

Dies ist eine alte Rasse, so dass ihre Geschichte voller Annahmen und Vermutungen ist (die Menschheit hat gelernt, ihre eigenen Selektionserfolge vor kurzem zu dokumentieren). Nach einigen Informationen waren solche kleinen hellen Hunde bereits vor tausend Jahren auf dem Territorium des modernen Italien und Spanien bekannt. Die Wissenschaftler können ihre Beziehung zu modernen Schoßhunden und Bichon Frise noch nicht beweisen oder widerlegen.

Nach einer gemeinsamen Version lebten die mittelalterlichen Vorfahren aller Schoßhunde, einschließlich der Bichon Frise, auf den Kanarischen Inseln. Sie waren kein Paradies für Ferien und vor der Küste, und sie bekamen ihren Namen nicht wegen der Vögel, sondern wegen der Hunde, die dort lebten (auf Lateinisch "canis").

Lokale Fischer benutzten kleine Hunde, um Lebensmittel in Lagerhäusern und Schiffen vor Ratten zu schützen, nahmen sie mit auf Reisen und verkauften sie gerne auf neuen Ländereien. Von den Vorfahren der Bichon Frise zogen die lockige Wolle und der Vorname Barbie-Shon immer noch die Aufmerksamkeit auf sich. Die Bevölkerung, die von Seeleuten in verschiedene Regionen gebracht wurde, war in mehrere Linien aufgeteilt: Maltesisch, Havanna und Teneriffa. Bis zum 20. Jahrhundert, als die Rasse von Hundeführern registriert wurde, wurden die Bichons (kurz für Barbie-shon) Teneriffa genannt.

Die Rasse hat ihr modernes Aussehen bis zum 14. Jahrhundert in Frankreich bekommen. Dort kam sie so sehr vor Gericht, dass die nächsten fünf Jahrhunderte ihre Rolle als Jäger und Bichon Frise Pied Piper vergaßen. Hunde sind zu einer unerbittlichen Wut und zu einem unverzichtbaren Begleiter der High Society geworden. König Franz I. nannte sie Kinder (der Titel der Prinzen und Prinzessinnen, die den Thron nicht erbten), und sein Anhänger Heinrich III. Trug persönlich einen Korb mit Haustieren um seinen Hals.

Frankreich war ein Königreich, wurde ein Reich, verwandelte sich in eine Republik, belebte die Monarchie wieder und wurde wieder eine Republik, und die Mode für weiße Locken passierte nicht. Dies ist die Voraussetzung für ihre Favoriten, dass französische Hundeführer in den ersten Standard der 1933 angenommenen Rasse eintraten. Sein offizieller Name bichon a poil frize in der nicht wörtlichen Übersetzung bedeutet lockiges Schoßhündchen, das aussieht wie ein Schwammkissen aus Samt.

Inhalt und Ernährung

Bevor Sie einen kleinen weißen Ball in das Haus bringen, kümmern Sie sich um die Vorbereitung der Wohnung.

  • Persönlicher Raum. Bestimmen Sie den Ort, an dem sich das Hundebett befindet. Es sollte nicht im Entwurf sein, aber nicht in der Nähe der Heizgeräte. Es wird empfohlen, den Platz des Hundes auf einer kleinen Höhe - 20-30 Zentimeter - anzuordnen.
  • Zubehör. Kaufe Geschirr und Spielzeug.
  • Sicherheit Entfernen Sie vom Boden und von den für den Welpen verfügbaren Stellen die Drähte und alle Gegenstände, die er fallen lassen oder knabbern kann.
  • Toilette Wenn Sie planen, einen Welpen auf der Toilette im Haus zu unterrichten, erhalten Sie ein spezielles Tablett und Füller.
  • Transport Kaufen Sie einen speziellen Träger für einen Hund, denn selbst wenn der Besitzer kein begeisterter Reisender ist, wird es problematisch sein, einen Bichon Frise zu einem Tierarzt und einem Groomer auf eigene Faust zu fahren.

Pflegen

Das luxuriöse lockige Haar der Bichon Frise ist die wichtigste und einzigartige Dekoration dieser Hunde. Im Gegensatz zu Gefährten, die Wolle während des Fellwechsels wechseln, wächst die Bichon Frise Wolle das ganze Leben lang, genau wie Menschenhaare. Aus diesem Grund sind Pflegeverfahren für sie einfach notwendig.

  • Kämmen Muss täglich gemacht werden. Es ist wichtig, das Auftreten von Knötchen in der Wolle, dem Pellet, zu verhindern. Verwenden Sie Leisten mit unterschiedlicher Zahnfrequenz. Für die Unterwolle benötigen Sie eine Pudherka, zum Stylen - eine Massagebürste. Sie können ein spezielles Spray verwenden, um das Kämmen zu erleichtern und die Verwicklungen zu entfernen.
  • Baden Baden Sie das Tier zweimal im Monat oder wenn die Wolle verschmutzt ist. Es ist wichtig, nur spezielle Shampoos zu verwenden. Im Falle von Juckreiz, Schuppen oder ähnlichen Erscheinungen nach dem Waschen - wechseln Sie die Marke von Kosmetika. Wenn die Symptome anhalten, konsultieren Sie einen Tierarzt. In der Herbst-Winterzeit lohnt es sich, Kleidung zu kaufen, die die Wolle vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt. Nach dem Waschen muss der Hund gründlich getrocknet werden, da sonst die Gefahr der Bildung von Pilzen und verschiedener Hautkrankheiten besteht.
  • Haarschnitt Führen Sie alle 1,5-2 Monate durch. Das Hauptziel ist hygienisch. Zur Teilnahme an Ausstellungen ist nur der einfachste Haarschnitt, der Rassestandards betont. Wenn die Show die Karriere eines Haustieres nicht fortführt, gibt es in den Frisuren von Bichon Frise keine Grenzen für Kreativität. Schnell wachsende Wolle erhöht in diesem Fall nur die Anzahl der möglichen Bilder.

Diät

Trotz ihrer Mini-Größe haben die Bichon Frise einen üppigen Appetit in völliger Abwesenheit von Augenmaß. Es ist wichtig, den Hund nicht zu überfüttern, um das Gleichgewicht von Fetten und Proteinen in seiner Ernährung zu überwachen.

Sie können sowohl Fertigfutter als auch Naturfutter füttern. Da die Rasse anfällig für Allergien ist, muss die Futterwahl sehr sorgfältig angegangen werden, wobei sorgfältig die Reaktion des Tieres auf jede Änderung der Ernährung überwacht wird. Unter den fertigen Futtermitteln empfehlen Experten, nur die Produkte bekannter Marken zu kaufen, die nicht niedriger als die Premiumklasse sind. Wenn Sie sich entscheiden, alleine zu kochen, beachten Sie bitte, dass dieser Hund in der Diät anwesend sein muss:

  • rohes Fleisch oder nach Wärmebehandlung;
  • knochenloser Fisch;
  • Brei (Reis, "Herkules")
  • Gemüse und Obst (kann in Form von Kartoffelpüree sein).

Toilette

Die Rasse ist in der Natur aktiv und braucht Spaziergänge an der frischen Luft. Aber wegen ihrer Miniaturgröße ziehen es viele Besitzer vor, einem Welpen beizubringen, in einem Tablett auf die Toilette zu gehen, was ihm erlaubt, mit seinem Haustier ohne enge Bindung an ihre physiologischen Bedürfnisse zu gehen.

Einen Welpen auf dem Tablett zu unterrichten beginnt mit den ersten Tagen des Zusammenlebens. Pass auf das Baby auf. Sobald er Anzeichen von Aufregung zeigt, tragen Sie ihn auf die Toilette. Schimpfen Sie einen Welpen für Pfützen und Pfähle sollte nicht sein, aber es ist notwendig, für jede richtige Reise zu loben. Bichon Frise ist eine clevere Rasse, und
Master-Haustier-Hygiene kann buchstäblich in einem Monat.

Ausbildung

Die natürliche Lebendigkeit des Charakters, Geselligkeit und Sozialisation machen Bichon Frise Erziehung auch für Menschen zugänglich, die noch nie mit Hunden kommuniziert haben. Erfahrene Hundezüchter betonen zwei grundlegende Postulate, auf denen das gesamte Training basiert.

  1. Schweregrad Lassen Sie sich nicht von der charmanten Erscheinung und süßen Gewohnheiten täuschen. Bichon Frise ist ein Hund, der Disziplin und Bildung braucht. Zulässigkeit und das "kleine Hundesyndrom" werden den Charakter des Haustiers verderben und auf der Straße, die sich angesichts seiner geringen Größe selbst bedroht, unhandlich machen.
  2. Achtung. Diese Hunde sind von Natur aus sehr abhängig von der Person, und Sie müssen vom ersten Tag an darauf vorbereitet sein, ihm viel Aufmerksamkeit zu schenken. Oft, ordentlich und gehorsam, beraubt von Kommunikation und Liebkosungen, kann Bichon Frise zu echten Vandalen in der Wohnung und zu Hooligans auf der Straße werden.

Der Rest der Ausbildung der Bichon Frise unterscheidet sich nicht sehr von der Ausbildung anderer kleiner Hunde. Von den ersten Tagen an lernt der Welpe auf seinen eigenen Namen zu reagieren. Dann können Sie ihn schon vor den regelmäßigen Spaziergängen auf der Straße an das "Ko Me" -Team gewöhnen, das Sie zum Essen einlädt. Es ist sehr wichtig, den Hund zu entwöhnen, um beim Spielen und Bellen ohne Grund zu beißen. Ein anderes wichtiges Team ist "Fu", nach dem das Tier jede Aktion stoppen muss. Spanne den Hund vom ersten Schritt bis zum Befehl "In der Nähe". "Sitzen", "Stehen" und "Hinlegen" kann mit einem schon etwas erwachsenen Welpen sowohl zu Hause als auch auf der Straße erarbeitet werden.

Krankheiten und Behandlung

Achten Sie auf das Verhalten und Aussehen des Tieres: ob es weniger aktiv geworden ist, ob die Wolle nicht verblasst ist, ob keine Kratzer oder Ausschläge auf der Haut vorhanden sind oder ob die Augen und Ohren sauber sind. Unter den Vertretern dieser Rasse sind die am häufigsten auftretenden Krankheiten:

  • Allergie;
  • Dermatitis;
  • Urolithiasis;
  • Diabetes;
  • Hypotrichose (hormonelles Versagen der Schilddrüse, was zu Haarausfall führt);
  • Dislokation der Patella;
  • atlantoaxiale Instabilität;
  • Epilepsie.

Angeborene Verschiebung des ersten Halswirbels (Atlanta) kann mit dem Alter oder aufgrund von Verletzungen auftreten. Ein Hund mit dieser Krankheit tut weh, seinen Kopf zu bewegen. Es wird mit einer chirurgischen oder konservativen Methode mit Hilfe eines Korsetts behandelt.

Besondere Aufmerksamkeit bei der täglichen Pflege eines Haustieres sollte seinen Augen gewidmet werden, da die Rasse anfällig für folgende ophthalmologische Erkrankungen ist:

  • Katarakt - Trübung der Linse;
  • Entropium - Jahrhundertwende;
  • Hornhautdystrophie - verminderte Transparenz der Hornhaut.

Impfungen

Die erste Impfung Bichon Frise wird in anderthalb Monaten durchgeführt. Das Datum und die Informationen über den verwendeten Impfstoff müssen zusammen mit anderen Dokumenten über den Welpen weitergegeben werden. Die zweite Impfung erfolgt in zwei Monaten, die dritte Impfung in sechs Monaten und dann jährlich nach dem vom Tierarzt vorgeschlagenen Zeitplan. Wie andere Hunde geimpft Bichon Frise am:

  • Parvo- und Coronavirus-Enteritis;
  • Parainfluenza;
  • Pest;
  • Hepatitis;
  • Adenovirus-Infektion;
  • Leptospirose;
  • Tollwut.

TOP Spitzname

Bichon Frise ist ein Haufen Spaß und Emotion, die Wahl eines Namens für sie kann nur gut gelaunt sein. Viele Besitzer berücksichtigen den französischen Ursprung der Rasse, manche werden vom Auftreten eines Haustiers oder Charaktereigenschaften abgestoßen.

Beispiele für Spitznamen für den Hund:

Beispiele für Spitznamen für Hündinnen:

Foto-Review

Fotos von Vertretern der Rasse sind gezwungen, die aristokratische Haltung, die Anmut der schneeweißen Wolle und die muntere Brillanz der Augen zu bewundern.

Kosten und wo zu kaufen

Bichon Frise ist traditionell ein Hund der Aristokraten, und der moderne Preis der Welpen rechtfertigt diesen Titel. Die Kosten variieren je nach Region des Kaufs, Abstammung und Elternleistungen, sowie der Klasse des Welpen selbst (die Showklasse ist am teuersten, die Tierklasse ist bedingt billig). Aber im Durchschnitt wird ein reinrassiger Welpe mit einem guten Stammbaum etwa 32 Tausend Rubel kosten, und mit Champion Ambitionen - viel teurer. Zum Beispiel, in Moskau, bitten Züchter 30-50 tausend Rubel für einen Welpen (Daten für Januar 2018).

Tipps zur Auswahl

Aber ein Tier mit den Händen zu retten und zu kaufen, ist es definitiv nicht wert. Selbst erfahrene Hundezüchter geben zu, dass sie in ihrer Kindheit schwer von Schoßhunden und verschiedenen Mischrassen zu unterscheiden sind. Es ist notwendig, im Vorhinein Informationen über die Züchter dieser in der Region arbeitenden Hunde zu sammeln und nur Fachleute mit einem zuverlässigen Ruf zu kontaktieren.

Wenn die Absicht besteht, einen zukünftigen Champion zu gewinnen, ist es besser, einen Spezialisten in die Auswahl einzubeziehen, mit den Teilnehmern der Zuchtausstellungen zu kommunizieren und einen Welpen im Voraus von den Eltern des richtigen Niveaus zu reservieren. Wenn Exponate nicht interessiert sind, konzentrieren Sie sich auf die Gesundheitsinformationen der Eltern und frühere Würfe von ihnen.

Denken Sie daran, dass kleinere Unstimmigkeiten mit den Rassestandards (z. B. ein unvollkommener Biss) den Welpen nicht davon abhalten, ein Haustier der Familie zu werden. Aber garantiert einen gesunden Hund mit allen Tugenden der Rasse zu bekommen, können Sie nur ein Tier erwerben, dessen Herkunft in der entsprechenden Reihenfolge bestätigt wird.

Entscheide im Voraus, ob du weiterhin züchten wirst. Wenn ja, dann ist es besser, eine Hündin der Show- oder Brid-Klasse zu bekommen, für die es leichter ist, anständige Partner zu finden. Der erste Östrus bei Hunden dieser Rasse tritt in 8-14 Monaten auf. Dann fünf bis neun Monate. Die erste Paarung erfolgt am besten während der zweiten oder dritten Hitze. Die Schwangerschaft in Bichon Frise dauert zwischen 56-72 Tage. Wenn der Wurf klein ist, erfolgt die Geburt früher, wenn groß - später, aber innerhalb dieser Zeit. Eine zu frühe oder zu späte Geburt führt meist zum Tod von Nachkommen, daher ist es wichtig, dass die Schwangerschaft unter der Aufsicht eines Tierarztes steht.

Um sich mit dem zukünftigen Haustier vertraut zu machen, achten Sie auf die Bedingungen der Mutter und der Welpen. Der Welpe selbst muss sauber und ziemlich dick sein, aktiv mit Brüdern und Schwestern spielen, keine Angst vor dem zukünftigen Besitzer haben.

Gleichzeitig sollten Sie keine hohen äußeren Anforderungen an das Baby stellen. Bei Bichon Frise Welpen ist eine cremige Fellfarbe erlaubt - sie wird mit der Zeit weiß. Konzentrieren Sie sich auch nicht auf die Größe. Obwohl die Rasse genau in Miniatur bewertet wird, werden schon in einem frühen Alter, um festzustellen, wie groß der Hund wachsen wird, auch Experten nicht übernehmen. Eine zu kleine Welpengröße kann keine zukünftige Kompaktheit, sondern eine Krankheit anzeigen.

Baumschulen

Bichon Frise ist nicht die häufigste Rasse, aber in Russland und im postsowjetischen Raum ist es sehr populär, in fast jeder größeren Stadt eine Aufzuchtstation zu finden. Zum Beispiel:

  • Cherche la Neige (Moskau) - http://bichon-frise.ru;
  • Kaiserliches Gold (St. Petersburg) - http://bichon-imperialgold.com;
  • "Northern Orchid" (Region Irkutsk) - http://irk-dog.ru;
  • Frizzled Life (Kiew, Ukraine) - http://bichon.kiev.ua.

Wählen Sie einen Hund, den Sie brauchen, ausgehend von ihren Vorlieben, Lebensstil und finanziellen Möglichkeiten. Denken Sie daran, dass Sie mit den Kosten für die Pflege, die Organisation einer gesunden Ernährung und Tierarzt-Dienstleistungen konfrontiert sind.

Bewertungen

Die Natur eines Hundes, speziell meiner, ist ausgezeichnet. Sie ist nicht aggressiv, weder für Hunde noch für Kinder (habe eine Tochter, 4,5 Jahre). Er schläft gerne, der letzte wacht morgens um 9-10 Uhr auf -). Isst gut, manchmal zu gut, immer hungrig -). Liebt es zu spielen. Ich spring nicht auf die Sofas und Betten, weil nicht ursprünglich erhalten, nur auf Einladung in den Händen einer Person. Praktisch keine Rinde förderte nie das Bellen mit oder ohne.

Die Augen der Rasse fließen, d.h. Futter muss richtig sein (entweder Futter für weiße Hunde oder natürliche Nahrung, hypoallergenes Fleisch - Kaninchen Truthahn, die teuer ist. Huhn und Rindfleisch sind 80% allergisch, von mir und dem Züchter getestet) Wenn die Diät gewählt wird, ist nicht wahr schrecklich rote Flecken auf dem Gesicht entfernt nichts anderes als harte Specials. Chemie

Sie müssen oft gewaschen und getrocknet werden, was 40-50 Minuten dauert. Damit der Hund ordentlich aussieht, braucht sie alle 1,5-2 Monate einen Haarschnitt. Es ist nicht billig. Wenn es kein Geld für hochwertige Lebensmittel gibt, Groomer, hochwertige Spezialprodukte für die Wollpflege - dann sollten Sie sich für eine Rasse entscheiden, die weniger Wolle braucht und sich mehr an einfache Nahrung anpasst.

Bevor sie sich mit unserem Bichon-Jungen trafen, wollten sie nie Katzen oder Hunde nach Hause bringen. Selbst auf die Bitte seines Sohnes, einen Hund zu kaufen, lehnte er immer ab. Aber irgendwie, mit meinem Mann auf dem Vogelmarkt spazierend, sahen wir im Käfig mit Welpen eine weiße, flauschige Wolke mit schwarzen Augen, Knöpfen. Und... konnte nicht vorbeigehen. Natürlich haben die Verkäufer ihn sofort in unsere Arme geworfen, und der Welpe, ohne zweimal nachzudenken, hat seinen ganzen Charme und seine Liebkosung angewandt.

Wir haben Rich gekauft (so heißt unser Hund), als er zwei Monate alt war, jetzt ist er sieben Monate alt. Der Charakter ist freundlich, sanft, gesellig. Ich habe noch nie solche Freude bei einem Treffen mit irgendjemandem gesehen. Von den ersten Tagen seines Erscheinens im Haus geht er nur zur Windel, das heißt, er versteht sofort, wo seine Toilette ist, natürlich müssen die Teppiche entfernt werden. Einfache Befehle wie Sitzen und Liegen lernten in zwei Tagen. Die erste Pflege wurde in Würde ausgeführt, wie uns der Meister sagte.

Die einzige Sache in dieser Rasse fließen Augen, wenn das falsche Essen gewählt wird. Wir fütterten RoyalKanin mit Trockenfutter, unsere Augen flossen mit schrecklicher Gewalt, jetzt wurden sie nach Grandin verlegt, Verbesserungen sind sichtbar, aber sie sind überhaupt nicht verschwunden. Und natürlich versuchen wir jeden Tag unseren "Eisbär" zu kratzen, damit die Wolle nicht rollt. Das ist die ganze Sorge.

Vielleicht werde ich jemandem helfen, seine Gesundheit nicht zu gefährden und während der weiteren Trennung vom Hund keinen Stress zu verspüren. Ich bin ein Allergiker mit großer Erfahrung. In der Kindheit gab es nie eine Allergie gegen Katzen und Hunde, aber als sie reif wurden, erschienen sie als rote Augen, Juckreiz und Kurzatmigkeit.

Ich habe die Bewertungen über diesen Hund gelesen, dass er keine Allergien verursacht 100%. Ich entschied mich zu kaufen. Ich habe im Internet einen Verkäufer gefunden und einen Welpen abgeholt. Während die Kinder müde wurden, beschloss ich, auf Nummer sicher zu gehen. Sie hat Leute gefunden, die eine Bichon Frise haben (sogar mit einem Stammbaum, an Ausstellungen teilnehmen) und sie mit einem Hund besuchen wollen. In der Tat ist der Bichon eine niedliche schneeweiße Kreatur, die eine fröhliche und spielerische Veranlagung hat.

Aber nach 2 Stunden engen Kontakt mit dem Hund in der Wohnung begann ich eine Allergie zu bekommen, die Augen waren rot, geschwollen und tropften aus der Nase. Ich musste Suprastin verwenden. Warum habe ich das geschrieben... Bevor ein Hund in ein Haus gebracht wird, müssen Allergiker einfach den Hund kontaktieren (Allergietests zeigen möglicherweise nichts!) Mehr als einmal (da Allergien kumulativ sein können).