Mein Wachhund

Nach dem berühmten Film "Lessi" sind schottische Schäferhunde sehr beliebt geworden. Die Rasse kommt gut mit Kindern zurecht und kann trotz der Gene des Hirten den Besitzer schützen. Das Aussehen des Collies täuscht und hinter der schlauen Fuchsschnauze verbirgt sich eine ernste Dienstbrut.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Scottish Shepherd Geschichte

Collie hat seinen Namen von dem niederländischen Wort "nützlich". Der Hund wurde in Schottland als Hirtenschaf verwendet. Leichte und intelligente Tiere kamen schnell mit einer Rinderherde zurecht und profitierten von der Farm. Der in modernen Collies entwickelte Herdeninstinkt ist nicht schlechter und sie werden verwendet, um neue Rassen zu züchten. Die Gruppe umfasst mehr als zwanzig verschiedene Rassen, die vom Scottish Sheepdog und von lokalen Hunden erhalten wurden. Unter den weltberühmten Arten sind: Sheltie, Cumberland Sheepdog, Smithfield, englischer Schäferhund, Bearded Collie, Border Collie, etc.

Schäferhund Beschreibung

Leichte Rasse, mit dünnen Pfoten und verlängerter Schnauze, ist winterhart und toleriert lange Übergänge. Ein Hund ist an seinen Besitzer gebunden und sieht seine gesamte Familie als eine Packung, die gepflegt werden muss. Der Hund erlaubt Kindern nicht zu streunen und wird jeden genau beobachten. Die Rasse eignet sich als Leitfaden für Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten, da sie eine stabile Psyche hat und in jedem Team leicht trainiert werden kann. Das aktive und leichte Tier toleriert Temperaturschwankungen, geeignet für die Haltung in einer offenen Voliere. Nach den Forschungen des berühmten Hundeexperten und Schriftstellers Stanley Koren gehören die Rassen, die zur Collie-Gruppe gehören, zu den zwanzig intelligentesten Hunden. Der erste Platz unter allen, die daran interessiert sind, ist Border Collie.

Rassestandard (Aussehen)

Der Hund dieser Rasse wird in zwei Formen gefunden: Kurzhaar und Langhaar. Jeder hat seine eigenen äußeren Merkmale.

  • Kopf Dreieckige Form mit langgezogener Schnauze, der Übergang von der Stirn zur Nase ist geglättet.
  • Augen Mandelförmig von hellbraun bis schwarz.
  • Ohren. Hohe, regelmäßige dreieckige Form. Die Spitzen der Ohren auf ⅓ sollten nach vorne hängen. Aber die Ohren der Welpen sind sanft und wenn Sie den Hund ständig auf den Kopf streicheln, dann werden die Ohren aufstehen und sie in die richtige Form bringen wird schwierig sein.
  • Schwanz Gerade säbelförmig, Spitze angehoben. Standardmäßig sollte sich der Schwanz nicht zu einem Ring zusammenrollen.
  • Wolle. Dicke Granne mit einer flauschigen und weichen Unterwolle. Bei der langhaarigen Rasse ist das Haar lang und weich im Griff, der Schwanz ähnelt eher einem Fuchs. Auf den Pfoten charakteristische Fransen. Smooth-Haired hat eine dicke und harte Granne und eine dicke Unterwolle. Der Mantel liegt eng am Körper an und schützt den Hund zuverlässig vor Nässe, kaltem Wind und Hitze.
  • Farben. Es gibt drei Arten von Kolonie Collies: Zobel, Tricolor und Blue Merle. Sable Farbe kann von feurig-rot sein, zu Licht - Sand. Tricolor haben schwarze und rote Markierungen an Kopf und Füßen, seltener am Körper. Die blaue Merle- oder Marmorfarbe zeichnet sich durch eine edle Silberfarbe mit dunklen Flecken, schwarz oder grau aus. Auf der Außenseite sollten Marmorhunde rote Flecken an Pfoten und Kopf haben, aber ihre Abwesenheit wird nicht als Abweichung von der Norm angesehen. Alle drei Farben der langhaarigen Rasse haben einen schicken weißen Kragen, der an einer Stelle fest oder zerrissen sein kann, eine Quaste am Ende des Schwanzes und weiße Socken an den Beinen. Auf den Hinterbeinen sind nur die Spitzen weiß gestrichen, die vorderen sind stark gefärbt, fast bis zum Ellenbogen.
  • Pfoten. Dünn, groß, fast gerade. Die Gangart ist ruhig mit ausladenden Bewegungen.
  • Zurück. Direkt, ohne Durchhängen.
  • Wachstum am Widerrist. Bei Männchen von 56 bis 61 cm, bei Weibchen von 51 bis 56 cm.
  • Gewicht eines erwachsenen Hundes. Von 19 bis 34 kg, je nach Geschlecht und Äußeres des Hundes.
  • Beißen Standardschere. Aber wegen der anatomischen Merkmale der Schnauze beißt es den Feind mit seinen Vorderzähnen. Dies half dem Hund, das Vieh aus einem Loch zu ziehen oder zusammenzubrechen, ohne es zu beißen.

Charakter Collie

Die Rasse umfasst mehrere Arten von Hunden, die gemeinsame Merkmale haben:

  • Der Hirte ist an seinen Besitzer gebunden, aber wenn die Kabel dem Alter von anderthalb Jahren näher sind, versuchen sie zu dominieren, deshalb ist die Härte des Charakters in der Erziehung erforderlich;
  • der Instinkt des Tieres ist im Blut des Tieres, so duldet der Hund nicht, wenn seine Familie in verschiedene Richtungen divergiert. Es wird schwer sein, zu rennen und die ganze Familie zu sammeln, während man Pilze pflückt, im Wald oder im Park spazieren geht;
  • Behandle andere Tiere im Haus gut. Auf der Straße wird nicht andere Katzen jagen, nur in den extremsten Fällen, wenn sie gelangweilt sind;
  • langhaarige Hunde sind weniger aktiv und mögen keine langen Spiele, kurzhaarige hingegen lieber rennen und springen ohne Ende;
  • die Rasse ist nicht geeignet, um an der Kette zu bleiben, da die Rasse mindestens 3 km pro Tag laufen muss;
  • liebt Wasser und möchte im Sommer im offenen Wasser schwimmen;
  • Der Hund nimmt die Kinder gut wahr und spielt mit ihnen verschiedene Spiele. Er ergreift dauernd seinen flauschigen Schwanz oder umarmt eine lange Schnauze;
  • Der Hund ist intelligent und erinnert sich gut an Teams, oft nimmt die Rasse an Zirkusvorführungen teil, die sich als Führer eignen. Eine gute Wahl für Anfänger Liebhaber;
  • haben einen dünnen Instinkt und sind gewohnt, Menschen unter den Trümmern zu finden;
  • der Hund hat eine gute Zurückhaltung und eignet sich als Begleiter für ältere Menschen;
  • Mit Vorsicht auf Fremde zu beziehen, wird die Einstellung zu einer anderen Person des Besitzers folgen. Wenn der Besitzer Selbstgefälligkeit zeigt, beruhigt sich der Hund und lässt sich sogar streicheln;
  • bösartige Rasse, erinnert sich an ihre Täter und kann nach einiger Zeit auf die Schlaue beißen.

Ein Collie ist ein guter Freund für Ihr Kind und wird die Tage einer älteren Person aufhellen, aber Ihr Hund braucht tägliches Gehen ohne Leine. Die durchschnittliche Größe und die hellen Formen ermöglichen es, den Hund in kleinen Wohnungen zu halten, aber bevor Sie einen Welpen kaufen, sollten Sie die dicke Unterwolle des Tieres berücksichtigen. Während des Fellwerfens wird das Fell des Hundes überall sein, einschließlich des Bettes. Daher ist die Rasse nicht geeignet für Liebhaber der idealen Sauberkeit im Haus und Menschen mit einer Vorliebe für Allergien.

Scottish Sheep Hundepflege

Ein Hund mit dicken und langen Haaren benötigt besondere Pflege:

  1. Alle zwei Tage werden die Haare des Tieres mit einer speziellen Metallbürste gekämmt. Es ist erforderlich, den Hund während der Häutung mehrmals am Tag zu kämmen. Glatthaariger Hund wird auch mit einem speziellen Metallkamm gekämmt, ein Pinsel mit Naturborsten bürstet keine weiche Unterwolle.
  2. Fransen an den Vorderpfoten, flauschige Hosen und der Schwanz eines langhaarigen Hundes sammeln beim Gehen ständig Grate, trainieren Samen, kleine Stöcke. Nach jedem Spaziergang werden die Pfoten und der Schwanz gereinigt.
  3. Im Sommer können Zecken in die dicken Haare eines Tieres gelangen, so dass das Tier vor dem Gehen mit einem speziellen Spray behandelt wird.
  4. Einmal im Monat wird der Hund mit Klauen getrimmt, da der Hund beim Gehen aktiv ist und die Zehen verletzen kann.
  5. Einmal im Jahr wird die Wolle mit einem speziellen weichen Shampoo gewaschen. Langhaarige Hunde werden zusätzlich mit einem speziellen Entwirrungsbalsam gespült.
  6. Augen und Ohren werden einmal alle drei Tage gerieben. Zur Behandlung mit Antiseptika.

Unmittelbar nach dem Erscheinen des Welpen im Haus wird der Platz für den Ofen gewählt. Der Teppich sollte nicht zu weich oder hart sein. Wenn der Hund auf einer harten Oberfläche liegt, produziert er Hühneraugen an den Ellbogen, die eitern und schmerzen können.

Separat wird ein Platz für Essen und Wasser gewählt. Die Schalen sind auf einem speziellen Ständer angebracht, so dass der Hund sich nicht jedes Mal bücken muss und den Boden in der Nähe der Schalen mit einem weißen Kragen abwischen muss.

Krankheiten und ihre Warnung

Der Collie wurde für Weide gezüchtet und der Hund hat eine gute Immunität gegen verschiedene Viruserkrankungen. Bis zu 6 Monate ist ein Welpe gegen Hepatitis, Staupe und Enteritis geimpft. Zusätzlich wird die Tollwutimpfung jährlich gegeben.

Vor der Impfung wird der Welpe gegen innere und äußere Parasiten behandelt. Zur Behandlung geeigneter Widerristtropfen von Flöhen und Zecken: Hartz Ultra Guard zum Preis von 450, Stronghold ab 100 Stück, Bayer Advocate ab 120 Stück. Von Würmern für Welpen sind die folgenden Medikamente wirksam: Milbemaks aus Novartis Tabletten von 600 r., Polivercan von Ceva in Form eines Zuckerwürfels von 500 r., Procox von Bayer in Form einer Suspension zu einem Preis von 450 r.

Rasse mit einem langen Mantel ist verschiedenen Hautkrankheiten ausgesetzt:

  • allergische Reaktion auf Nahrung, oft manifestiert in Huhn, einige Arten von Getreide und Gemüse;
  • Staphylokokken-Hautinfektion. Zuallererst sind die Ohren des Tieres betroffen. Als vorbeugende Maßnahme ist eine ständige Pflege des Hundes erforderlich.
  • Dermatitis auf dem Hintergrund der zu hohen Temperatur in der Wohnung. Mit Salben zu behandeln: Ranosan, Baksinovoy, Diclorex

Es ist notwendig, einen Hund einmal im Jahr zu impfen. Das Impfdatum und die verwendeten Medikamente sind im Veterinärpass eingetragen.

Collie-Training

Collie ist einfach zu trainieren, und sogar ein unerfahrener Liebhaber wird in der Lage sein, einem Welpen grundlegende Befehle zu erteilen: Sit, Ko me Fu. Aber sofort nach dem Erscheinen des Welpen im Haus bekommt er den Spitznamen. Rufen Sie den Hund besser sonor und gemeinsamen Spitznamen. Der Welpe ist bei Spielen und Füttern an den Spitznamen gewöhnt. Wenn der Hund auf den Spitznamen reagiert, musst du ihn loben. Der Collie ist eine emotionale Rasse und jedes Team sollte durch Ihre heftige Reaktion ermutigt werden.

Nachdem der Welpe die grundlegenden Befehle gelernt hat und sich seinen Spitznamen gut merkt, wird er in der frühen Version aufgezeichnet. Auf dem Hauptgang wird ein erfahrener Hundeführer zeigen, wie man einem Hund einen richtigen Schritt beim Gehen neben dem Besitzer beibringen kann, um andere Grundbefehle auszuführen.

Es wird nicht empfohlen, den Hund zu bestrafen, wenn er stur ist, den Befehl auszuführen. Es ist besser, die Aufmerksamkeit des Hundes für eine Weile auf das Spiel zu richten und dann wieder zum Training zurückzukehren.

Achtung! Für das Training passt die Rasse nicht zu einem strengen Metallhalsband. Es wird den schicken weißen Kragen des Hundes beschädigen.

Es wird nützlich sein:

Scottish Fütterung

Der Welpe hat einen guten Appetit, neigt aber zu viel zu essen. Es ist wichtig, die Dosierung von Lebensmitteln zu kontrollieren. Es ist einfacher, ein Tier mit vorgefertigten Trockenfutter zu füttern, das genügend Vitamine und Mineralstoffe enthält. Nach Angaben der Besitzer für die Collie geeignete Futtermarke: Vet Life Dog Hypoallergenic Egg Reis, Tierarzt Life Dog UltraHypo Pro

Die Diät des Hundes auf dem üblichen Essen sollte Lebensmittel einschließen:

  • Seefisch;
  • mageres Fleisch: Rind, Kalb, Kaninchen, Truthahn;
  • Innereien und Knorpel;
  • Getreide: Buchweizen, Reis, Haferflocken;
  • Eier;
  • Milchprodukte: Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenka, Sauerrahm.

Man kann dem Hund keine Kartoffeln, Zwiebeln, Hühnchen, fettes Fleisch geben.

Die Größe der Portion hängt vom Alter des Hundes ab:

  • von 1 bis 3 Monaten - eine Portion von nicht mehr als 200 ml. Pro Tag bis zu 5 Fütterungen mit einer Pause von 3 Stunden. Startköder sollte mit Milchmischung und Brei sein. Im Alter von drei Monaten wechseln sie zu Brei, der in fettarmer Fleischbrühe gekocht wird. Jeden Tag wird eine Fütterung durch Hüttenkäse, Kefir ersetzt;
  • von 3 bis 6 Monaten - 3-4 Mahlzeiten pro Tag für 350-450 ml. Fleischprodukte, Eier werden der Diät hinzugefügt;
  • von 6 Monaten bis 1 Jahr - allmählich wird der Welpe auf zwei Mahlzeiten übertragen. In der Diät hinzugefügt Innereien, Knorpel.

Vitamine und Mineralstoffe werden zu der Ration von natürlichen und gemischten Nahrungsmitteln in der Nahrung hinzugefügt: Zoovit Balans, Polydex Super Vul, Bierhefe von Excel.

Video

Foto Collie

Das Foto zeigt eine Zobelfarbe Collie, mit einer vorherrschenden orange Farbe. Diese Farbe wurde bei der Aufnahme des Films "Lessie" verwendet.

Marmorhunde sehen wirklich aristokratisch aus. Hunde sind schlanker und kleiner in der Größe.

Glatthaariger Hund ist viel aktiver als sein langhaariger Verwandter. Der Hund sieht stämmig und größer aus.

Bewertungen Züchter

Alain: Collies gehören zu den intelligentesten Rassen. Der Hund ist leicht in den schwierigsten Tricks trainiert. Die Rasse benötigt besondere Pflege für Wolle und nur hochwertige Nahrung, sonst hat der Hund Probleme mit der Haut.

Igor: Eine Rasse von Hirten, aber nach ZKS schützt perfekt den Besitzer und sein Eigentum vor Fremden. Es beißt nicht schlechter als der Deutsche Schäferhund und bewegt sich dank seiner leichten Außenseite schnell über eine größere Fläche.

Natalya: Collies der alten Exterieur waren größer, die moderne Rasse zerschlagen. Aber die äußere Rasse ist schwer zu verwechseln mit der anderen, elegante Wolle, Kragen und buschigen Schwanz. Eine schmale und lange Schnauze, macht den Hund einem schlauen Fuchs ähnlich.

Welpe Preis

Der Preis eines Welpen hängt von der Art des gewählten Hundes ab. Klassische Scottish Sheepdogs in roter Farbe sind billiger als ein Border Collie oder Sheltie. Und auch der Wert wird durch die Anwesenheit eines Stammbaums bei einem Hund beeinflusst. Sie können einen billigeren Welpen von ungeplanten Paaren oder von nicht reinrassigen Eltern kaufen.

Der Durchschnittspreis in der Ukraine ist von 7.200 UAH. In Russland von 15.000 p.

Baumschulen

Sie können einen Welpen mit einem Stammbaum in einer der Baumschulen kaufen.

Collie ist einer der freundlichsten und geselligsten Schäferhunde, die ein wahrer Freund werden und dein Leben verschönern werden. Ein Hund mit attraktivem Aussehen, elegantem Haar und leichtem Charakter wird jedem Newcomer gerecht.

Hunderassen: Border Collie

Border Collie - in unserem Land und bei ausländischen Hundezüchtern sehr beliebt, züchten wir Hirtehunde, die in Großbritannien gezüchtet werden. Von Experten der British University durchgeführt, haben Studien gezeigt, dass der Border Collie heute der intelligenteste Hund unter allen bekannten Rassen ist.

Der Ursprung der Rasse

Die erste Erwähnung der Rasse etwas weniger als 500 Jahre. Es wird angenommen, dass der Name der Rasse aufgrund des Lebensraums, vertreten durch die Grenzen der Gebiete von England und Schottland, erhalten wird. Es ist jedoch ziemlich schwierig, den Ursprung der Rasse vorerst festzustellen. Die Basisversion basiert auf der Meinung, dass die Vorfahren der Grenzbewohner sich mit lokalen Schäferhunden vermischten, aber von den Wikingern zurückgebracht wurden.

Das ist interessant! Dank einer sehr schönen und dicken Wolle, sowie einem länglichen hübschen Gesicht, hatte der Border-Collie eine sehr edle und ästhetische Erscheinung, und Königin Victoria liebte es.

Die erste vollständige Beschreibung der Rasse stammt aus dem Anfang des neunzehnten Jahrhunderts. Die Tiere nahmen an einer Art Hirtenturnier teil, dessen Ziel es war, Hunde mit ausgezeichneten Arbeitseigenschaften auszuwählen, unabhängig von ihren äußeren Eigenschaften. Das Äußere des Broder Collie ist jedoch sehr interessant - das Tier ist sehr charmant und süß, nicht zu groß. 1976 wurde die Rasse im englischen Club anerkannt, und zwölf Jahre später wurde die Border-Koly in die Liste der FCI aufgenommen.

Beschreibung, das Aussehen der Border Collie

Border Collie - der Hund ist sehr anmutig, gekennzeichnet durch einen proportionalen Körper, starkes und starkes Skelett. Das Wachstum der Männchen variiert zwischen 47,5-55,0 cm, und die Höhe der Hündin beträgt 45,0-52,5 cm und das Gewicht von 13,5 bis 22,5 kg.

die Abdeckung kann von mittlerer Länge oder kurz sein. In beiden Fällen wird eine gut entwickelte und sehr dichte Unterwolle festgestellt, die dem Tier bei ungünstigen klimatischen Bedingungen einen hervorragenden Schutz bietet. Die Standardfarbe unterscheidet sich in der Prävalenz der weißen Farbe.

Rassestandards

In Übereinstimmung mit der FCI-Klassifizierung werden folgende Standards für die Rasse Border Collie festgelegt:

  • eher breiter Schädel mit nicht zu ausgeprägtem Hinterhaupthöcker;
  • gleiche Länge des Schädels und die Vorderseite der Schnauze ist stark und verjüngt sich in Richtung der Nase;
  • es gibt einen ausgeprägten Übergang in der Zone von der frontalen Zone zum Gesicht;
  • die Nase mit gut markierten Nasenlöchern kann eine schwarze, braune oder Schieferfarbe haben;
  • weit auseinanderliegende, meist braune Augen, oval und von mittlerer Größe;
  • mittelgroße, weit auseinanderstehende, stehende oder halb erigierte Ohren;
  • starke Zähne und gut entwickelte Kiefer mit einem gleichmäßigen und ziemlich schönen Scherengebiss sind notwendig vorhanden;
  • starker und muskulöser Hals hat eine leichte Krümmung und erstreckt sich bis zum Bereich der Schulterblätter;
  • Körper athletisch gebaut, mit gut federnden Rippen;
  • der Brustbereich ist tief und leicht breit;
  • die Lendengegend ist tief und muskulös, überhaupt nicht geeignet;
  • die Linie des Rückens hat eine glatte Neigung zu einer leicht abfallenden, relativ langen und breiten, muskulösen Kruppe;
  • Schwanz tief angesetzt, mit einer guten Wollschicht, ohne auf den Rücken zu werfen;
  • die Vordergliedmaße sind durch eine parallele Anordnung und das Vorhandensein starker, aber nicht schwerer Knochen gekennzeichnet;
  • breite und ziemlich muskulöse Hinterbeine haben anmutige Krümmung an der Schwanzbasis;
  • Oberschenkelbereich lang, tief und muskulös, mit guter Krümmung in den Kniegelenken und fest eingestellten starken, tief liegenden Sprunggelenken;
  • Die Beine sind oval, mit tiefen Pads, mit kurzen und kräftigen Krallen.

Die Bewegungen sind frei, aber weich, mit einem leichten Anstieg der Pfoten, wodurch der Eindruck eines "stehlenden" Gangs entsteht.

Die äußere Schicht ist ziemlich dick mit mittlerer Härte. Es gibt eine gut definierte weiche und sehr dichte Unterwolle. Ein Tier mit einer halblangen Wolldecke hat eine deutlich gekennzeichnete Mähne, "Hose" und "Fuchsschwanz".

Das Fell hat keinen ausgeprägten Geruch und fällt beim Abwerfen nicht stark aus. Im Bereich der Mündung, der Ohren, Teile der Vorder- und Hintergliedmaßen muss der Mantel kurz und extrem glatt sein.

Charakter Border Collie

Border Collie ist ein sehr schneller und extrem energischer Hund. Die Rasse zeichnet sich durch Anfälligkeit, Verständnis und Einsicht aus, sie benötigt ständige körperliche und geistige Belastung. Für Außenstehende ist vorsichtig, und in der Familie ist anderen Gehorsam, Verantwortung und Sensibilität gegenüber allen anderen.

Das ist interessant! Border Collie ist die am besten geeignete, von allen derzeit bekannten Rassen, für Wettbewerbe im Bereich Agilität und Freestyle.

Die Ausbildung eines jungen Hundes sollte etwa acht Monate dauern. Das Tier ist ausschließlich seinem Besitzer gewidmet, sehr intelligent und leicht trainierbar von einem ziemlich frühen Alter. Zeigt keine Schüchternheit oder unmotivierte Aggression. Es hat ein tolles Flair.

Lebensdauer

Wenn der Border Collie von früh an gute Pflege, richtige Ernährung und vernünftige Ernährung sowie das erforderliche Maß an körperlicher Aktivität bietet, dann beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung eines Haustieres dreizehn Jahre und manchmal mehr.

Inhalt Border Collie zu Hause

Die Rasse ist in der Pflege völlig unprätentiös. Ein solches vierbeiniges Haustier bereitet selbst Neulingen keinen Ärger.

Wenn eine solche Rasse zu Hause gehalten wird, besteht die übliche Maßnahme in der richtigen Pflege des Fells, dem regelmäßigen Baden des Tieres, dem Ausschneiden der Krallen und der Durchführung anderer hygienischer Verfahren sowie dem Aufbau einer optimalen Ernährung.

Pflege und Hygiene

Während des Tages müssen die Welpen mehrere Male gehen, was es dem Tier ermöglicht, nicht nur aktiv die angesammelte Energie zu verbrauchen, sondern auch das vierbeinige Tier auf der täglichen Toilette zu unterrichten.

Bei Bedarf müssen Sie die Augen und Ohren sorgfältig reinigen und das Tier frühzeitig an diese Verfahren gewöhnen. Die Reinigung der Ohren sollte sehr sorgfältig mit einem weichen Tuch und Hygienelotionen erfolgen. Haarpflege in Form von Kratzen wird zwei oder drei Mal pro Woche durchgeführt.

Solch ein Ereignis entfernt tote Haare und stimuliert das Wachstum des neuen Fells. Zum Baden werden spezielle Klimashampoos verwendet, die je nach Wollart richtig ausgewählt werden müssen.

Diät - was den Border Collie füttern

Gutes Essen Border Collie - eine wichtige Etappe der Heimzucht. Die Diät muss eine ausreichende Menge an Nährstoffen enthalten, sowie optimal für das Wachstum und die Entwicklung des Tieres die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist unmöglich, den Zugang des Hundes zu frischem und sauberem Wasser einzuschränken, besonders wenn Trockenfutter für die Fütterung verwendet wird. Die tägliche Nahrung sollte zu etwa 50% aus Fleisch, Fisch und Innereien bestehen.

Das ist interessant! Fütterungshunde dieser Rasse unterscheiden sich nicht durch spezifische Merkmale, sondern sollten sich auf die motorische Aktivität des Tieres und sein Alter konzentrieren.

Künstliche Welpen sollten mit speziellen Milchformeln versorgt werden. Ein gutes Ergebnis ist die Verwendung einer hausgemachten Mischung, die aus Eiern, Zucker und Milch besteht, mit speziellen Vitamin-Mineral-Komplexen.

Ein ausgewachsenes Tier muss mehrmals am Tag gefüttert werden, wodurch das Risiko minimiert wird, die Pathologie des Verdauungssystems zu entwickeln. Es sollte daran erinnert werden, dass die ordnungsgemäße Verdauung eines Border Collies direkt davon abhängt, ob man dem Tier volle körperliche Aktivität und regelmäßige körperliche Aktivität bietet.

Krankheiten und Brutfehler

Rasseeigenschaft ist Ausdauer und sehr gute Gesundheit. Zusammen mit anderen Rassen sind die Border Collies jedoch auch bestimmten spezifischen Krankheiten ausgesetzt, die repräsentiert werden können:

  • Epilepsie;
  • angeborene Taubheit;
  • Augenanomalien, einschließlich Retinaatrophie;
  • Osteochondritis-Präparation;
  • erhöhte Anfälligkeit für Medikamente aus der Gruppe der Anästhetika;
  • Hüftdysplasie;
  • Krebs.

Um die Gesundheit eines vierbeinigen Tieres zu erhalten, muss der Tierhalter dem Tier regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sowie eine rechtzeitige Impfung gegen die häufigsten Krankheiten zur Verfügung stellen.

Kaufen Sie einen Border Collie - Tipps und Tricks

Ein charakteristisches Merkmal der Border Collie Rasse ist ihre genetische Fähigkeit, die Arbeit eines Hirten durchzuführen, daher sind von professionellen Züchtern verkaufte Tiere völlig frei von Aggressivität. Abgelehnte Tiere ohne eigene Unabhängigkeit oder Genialität.

Welt- und nationale Meisterschaften ermöglichen es Ihnen, aktiv Tiere zu identifizieren, die für die weitere Zucht und Zucht geeignet sind, so dass alle ernsthaften Züchter daran interessiert sind, an solchen Veranstaltungen teilzunehmen.

Wo zu kaufen, wonach zu suchen

Border Welpen ist am besten in Monobreed Zwinger gekauft. Ein Tier, das in unserem Land geboren wurde, ist nicht schlechter als alle Welpen von ausländischen Züchtern.

In den letzten Jahren wird die Rasse in der Regel als universal eingestuft, so dass Sie sich bei der Auswahl eines Welpen von der weiteren Ernennung des Tieres leiten lassen müssen. Als Begleithund und Freund der Familie können Sie mobile und aktive Welpen einer niedrigen Klasse erwerben.

Es ist wichtig! Um an Shows und Ausstellungen teilzunehmen, ist es ratsam, ein ruhigeres Tier mit dem spektakulärsten Äußeren zu kaufen.

Preis von Hund Border Collie

Die Kosten eines Welpen hängen von vielen Faktoren ab, aber die Titel und Insignien der Eltern des Tieres, seine Klasse und der Status des Kinderzimmers sind entscheidend.

Welpen "pet-class" können nicht an Ausstellungen teilnehmen und werden nicht zum Zweck der Zucht verwendet, da gewisse Mängel vorliegen, die den Gesundheitszustand des Tieres nicht beeinträchtigen.

Die durchschnittlichen Kosten eines solchen Welpen beginnen mit 15 Tausend Rubel. Ein Tier der "brid-Klasse" wird meist zum Zweck der Zucht erworben. In einer durchschnittlichen Kinderstube kosten Welpen dieser Rasse mindestens 18-25 Tausend Rubel.

Welpen "Showklasse" werden besonders geschätzt. Solche Tiere nehmen ständig an Ausstellungen teil und gehören zur Kategorie der Standard-Zuchtvertreter. Der Erwerb eines Welpen dieser Klasse kann einen "runden" Betrag kosten, weil die Kosten von 30-35 Tausend Rubel beginnen.

Besitzer Bewertungen

Border Collies haben nach Meinung der Besitzer dieser Rasse eine sehr hohe Konzentration und sind in der Lage, ihre Leistung für eine lange Zeit zu halten. Ein energisches, belastbares und sehr fleißiges Haustier braucht tägliche Arbeit und ausreichende körperliche Aktivität. Andernfalls kann das Verhalten des Hundes außer Kontrolle geraten und ein "kleiner Taifun" wird schnell im Haus erscheinen.

Es muss daran erinnert werden, dass Boarder eigentümliche "Meister der Flucht" sind, die leicht über den Zaun und in fast jeden Schlitz klettern können, daher sollten junge Tiere während des Spaziergangs genau überwacht werden.

Es ist wichtig! Boarder müssen täglich mindestens ein paar Stunden laufen, und das sollten nicht nur Spaziergänge sein, sondern aktive Spiele und lange Läufe.

Die Rasse ist völlig wählerisch in der Ernährung, aber es sollte bevorzugt werden Premium-Futter, die von hoher Qualität sind und alle Bedürfnisse des Haustieres erfüllen können. Füttern Sie die Boarder nicht mit Hülsenfrüchten, Kohl, geräuchertem Fleisch und Süßigkeiten.

Unter anderem wird empfohlen, Flussfisch nicht in der Nahrung zu verwenden. Wie die Praxis zeigt, sind die besten Delikatessen für diese Rasse Hühnerleber und Trockenfleisch im Ofen, Hartkäse und spezielle Hundeköstlichkeiten.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, viel Zeit und Mühe in regelmäßige Klassen mit einem vierbeinigen Haustier zu investieren, dann ist es besser, keinen Border Collie zu kaufen. Unabhängig von Alter ist ein solcher Hund völlig ungeeignet für Kettenhaltung oder lange Einsamkeit. Wie viele Amateurzüchter und erfahrene professionelle Hundeführer darauf hinweisen, kann sich eine solche Rasse nicht mit einfachen körperlichen Übungen begnügen und benötigt daher komplexe, kombinierte tägliche Aufgaben, die vom Gastgeber gestellt werden.

Collie - Rasse Beschreibung, Eigenschaften, Pflege, Gesundheit, Training, Welpen und Fotos

Collies sind die Verkörperung der Hunde Schönheit, Hingabe, Intelligenz und Wohlwollen. Diese interessante Rasse ist zu einem Symbol der aufrichtigen Freundschaft von Mensch und Hund geworden.

Collie

Zuchtgeschichte

Die Geschichte des Collies oder des Schottischen Hirten ist voll von zuverlässigen Fakten, und gleichzeitig war es bisher nicht möglich, die Herkunft dieses Hundes zu klären.

Die erste Erwähnung des schottischen Hirten stammt aus dem 14. Jahrhundert und gehört dem Dichter J. Chaucer. Dann wurden die Vertreter dieser Rasse in den Büchern "Englische Hunde", "Die Geschichte der Vierfüßler" und in der British Encyclopedia of Dogs beschrieben. Überall wird über Collie gesprochen, als über eine Hirtenrasse mit einem langen Fell schwarz oder schwarz und weiß.

Der Ursprung des Collies hat mindestens zwei gegensätzliche Versionen. Nach einer von ihnen wurden die Vorfahren des Collies von römischen Legionären nach Nordeuropa gebracht, nach dem anderen gab es in Großbritannien bereits einen Hütehund. Höchstwahrscheinlich waren Old English Shepherd Dogs, Hunde von Eroberern und umgesiedelte Völker an der Bildung der Rasse beteiligt.

Herding Hunde waren besonders häufig in der Highland, einer bergigen Region zwischen England und Schottland. Ein interessanter Unterschied zwischen Collies und anderen Hütehunden - das Fehlen von Aggression - erklärt sich dadurch, dass die Wölfe auf den Britischen Inseln längst ausgerottet wurden. Daher bestand die Hauptaufgabe des Collies darin, die Schafe so zu hüten, dass sie nicht aus dem Rudel herauskamen.

Diese Fähigkeit ist so in der Rasse verwurzelt, dass selbst moderne Collies es nicht mögen, wenn Menschen, die mit ihnen gehen, voneinander weggehen. Nach ihren Vorstellungen sollten alle zusammen in einer "Herde" zusammen sein, und sie beobachten dies aufmerksam und bellen alle zusammen.

Interessanterweise wurde die britische Königin Victoria der erste Verbreiter der Rasse. Sie machte 1860 auf die Schäferhunde aufmerksam und brachte sie nach Windsor Castle. Ab diesem Zeitpunkt kann die Bildung eines Collies als Begleithund verfolgt werden. Zu diesem Zweck wurden die spektakulärsten Vertreter mit dicken Haaren ausgewählt. Hunde, die weiterhin als Hirten benutzt wurden, wurden Border Collie genannt.

Die Rasse Collie wurde erstmals 1860 auf der Ausstellung vorgestellt und nach 21 Jahren wurde der offizielle Rassestandard veröffentlicht. Die ersten Collies waren schwarz und schwarz-weiß gefärbt, und nur durch zielgerichtete Züchtungsarbeit zeigten sich verschiedene Farben: Rot, Zobel und Marmor. Die ersten Collies zeichneten sich durch eine rauere Konstitution und Kopfstruktur aus. Moderne Eleganz ist durch die Hinzufügung des Blutes der russischen Hunde entstanden.

An der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurden Collies zu beliebten Hunden in anderen Ländern: Sie wurden in die USA, nach Russland, Australien und Neuseeland exportiert. Zur gleichen Zeit wurden in den USA und Europa Zuchtvereine aktiv gegründet, die aktiv an Auslesearbeiten beteiligt waren, und in Australien wurde der Collie hauptsächlich als Hirte in Schafzuchtbetrieben eingesetzt. In Russland und später in der Sowjetunion wurden Collies als Servicehunde sehr populär, sie nahmen an Militäreinsätzen während des Russisch-Japanischen Krieges als Krankenschwestern teil. Während des Großen Vaterländischen Krieges lieferte der Collie geheime Berichte und suchte nach Minen.

Collie allgemein
Während der Kriegsjahre half Colley Dick beim Aufspüren von 12.000 Minen, einschließlich einer riesigen Bombe für den Pawlowski-Palast in Leningrad. Er wurde dreimal verwundet, lebte bis ins hohe Alter und wurde mit militärischen Ehren begraben.

Langhaarige, rothaarige Collie oder Raff Collie

Glatthaar (Kurzhaar) Collie oder Smooth Collie

Fröhliches Temperament und ein freundliches Herz

Vielseitige Fähigkeiten werden durch die Natur des schottischen Schäferhunds erklärt. Diese gutmütigen Hunde sind ihrem Besitzer ergeben und passen sich seinem Lebensstil an. Mit Athleten werden sie aktive Teilnehmer am Wettkampf und verspielte Läufer. Mit ihnen können Sie an verschiedenen aktiven Sportarten teilnehmen. In Familien mit Kindern übernimmt Collie die Funktionen einer fürsorglichen Krankenschwester, eines glücklichen Freundes und eines Kindesfürsprechers. Für Menschen, die einen entspannten Lebensstil führen, werden sie zu wundervollen Gefährten für Spaziergänger und intelligente Freunde.

Sie versuchen, Konflikte mit Fremden und anderen Tieren zu vermeiden, aber wenn nötig, können sie dem Feind eine angemessene Abfuhr erteilen. Moderne Collies sind ausgezeichnete Wächter-, Such- und Hirtenfähigkeiten, sind ein ausgezeichneter Begleiter für Menschen. Nach einem speziellen Kurs wird Training zu professionellen Blindenführern.

Das Temperament des Collie ist aktiv, sie sind immer bereit zu spielen und zu rennen, reagieren lebhaft auf alles was passiert, sind neugierig, zeichnen sich durch Intelligenz, Witz aus, sind leicht trainierbar und haben ein ausgezeichnetes Gedächtnis. Berühmt für die Rasse und dank Schauspieltalent.

Wer spielte die Rolle von Lassie
Der berühmte Film über Lassie, basierend auf dem Buch von Eric Knight, schuf in den Herzen von Millionen von Menschen das Bild eines intelligenten und hingebungsvollen Hundes. Die weibliche Rolle von Lassie wurde immer von Collie-Boys gespielt. Der erste von ihnen hieß Pal, was übersetzt Freund bedeutet. Nachfolgende Filmversionen von Lassie, von denen es nur 11 gibt, waren Nachkommen von Pal.

Rassestandard: Hauptmerkmale

Der schottische Schäferhund hat zwei Sorten: langhaarige und kurzhaarige Collie.

In unserem Land sind die Collies mit langen Haaren besser bekannt. Sie zeichnen sich durch folgende Parameter aus:

  • harmonische Ergänzung
  • trockene, starke Konstitution
  • leichte edle Bewegungen
  • langer schmaler Kopf
  • Scherenbiss
  • die Augen sind mandelförmig und verleihen dem Maul einen besonderen Ausdruck.

Wool Farben sind: Tricolor, Rot: von Licht zu Sable und Marmor. Besonderer Wert wird auf die weißen Markierungen gelegt: In jeder Farbe ist ein weißer Kragen obligatorisch, weiße Socken oder Golfer auf den Pfoten, eine weiße Schwanzspitze, sowie eine weiße Rille im Gesicht sind erwünscht.

Die Ohren des Collies sind klein, dreieckig, etwa 1/3 des Ohres ist am Ende nach vorne gefaltet. Der Schwanz ist Säbel, in einem ruhigen Zustand wird abgesenkt.

Größe

Die Widerristhöhe beträgt 56 bis 61 Zentimeter. Das Wachstum einer Hündin am Widerrist liegt zwischen 51 und 56 Zentimetern. Gewicht eines Hundes ist von 20 und einem halben Kilogramm bis 29. Gewicht Hündinnen von 18 bis 25 Kilogramm.

Es gibt auch den sogenannten amerikanischen Collie-Typ. In Amerika unterscheiden sich Hunde dieser Rasse durch größere Größen, einschließlich einer breiteren Schnauze. Es erkennt viel mehr Farben, es gibt sogar einen weißen Collie mit kleinen Flecken beliebiger Farbe an Körper und Kopf.

Amerikanischer Albino
US-Präsident Kelvin Coolidge hatte einen komplett weißen Collie namens Rob Roy.

Kurzhaar Collies haben viel später ihren eigenen Standard: 1974. Dieser Hund hat gemeinsame Vorfahren mit seinen "zotteligen" Brüdern, also sind sie ihnen in vielerlei Hinsicht ähnlich. FCI erkennt den Kurzhaar-Collie nicht als eigenständige Rasse, daher wird ihr einziges Unterscheidungsmerkmal nach dem Standard als ein kurzer, gerader, dichter Mantel angesehen.

Wie wähle ich einen Collie Welpen

Wenn Sie bereits entschieden haben, dass Sie nur einen Collie benötigen, müssen Sie sich über den Zweck der Anschaffung entscheiden. Wenn Sie einen Freund für die Seele machen wollen, dann müssen Sie zuerst auf die Gesundheit und den Charakter des Welpen achten.

Wenn Sie ehrgeizige Pläne haben und Sie planen eine Ausstellung Karriere für Ihr Haustier, dann müssen Sie streng Einhaltung der Norm für die Identifizierung der geringste Schönheit und den Stammbaum der Welpen Eltern zu überprüfen.

Die Hauptsache ist Gesundheit

Im ersten Fall kannst du ganz alleine zurecht kommen: Ein gesunder Collie-Hündchen im Alter von 8 Wochen sieht so aus:

  • flach zurück
  • starke glatte Pfoten
  • Die Schnauze ist nicht schmal, sondern gerundet
  • langer Hals
  • Ohren hängen nach vorne
  • der Fall hat ungefähr quadratisches Format
  • Scherenbiss
  • entwickelter Mantel

Achten Sie sofort auf die Bedingungen der Welpen, da es in beengten und schlammigen Verhältnissen unmöglich ist, gesunde Nachkommen zu zeugen. Welpen in diesem Alter sehen prall aus und bewegen sich aktiv, ihnen fehlen interne und externe Parasiten.

Der teuerste Collie-Hunderasse:
Im Jahr 1904, als diese Rasse in die ganze Welt donnerte, der Millionär J.P. Morgan kaufte einen Collie Show Champion in den USA für bis zu $ ​​10.000. Gegenwärtig ist das Geld ungefähr 250.000 $.

Inhalt

Collie leben gut in der Wohnung, wenn sie gut sind und jeden Tag lange laufen. Trotz der dicken Schicht vertragen sie die Hitze sehr gut. Die Wolle hält die Luft unter dem Fell und hilft dem Hund, sich abzukühlen. Collie hat wenige gesundheitliche Probleme. Sie sind anfällig für Gelenkdysplasie, fortschreitende Netzhautatrophie.

Sie sollte auf keinen Fall ein Heilmittel gegen Hautkrankheiten namens Evermectin erhalten. Collies haben eine sehr hohe Empfindlichkeit gegenüber dieser Medizin. Collies lieben und instinktiv versuchen, Kinder zu schützen.

Es ist wichtig, dass die Menschen sich daran erinnern, dass der Collie ein Hirtenhund ist. Viele Schäferhunde haben Probleme mit beißenden Fangspielen. Sie müssen dem folgen.

Wählen Sie einen Scottish Shepherd Charakter nach Ihren Wünschen

Es ist bekannt, dass sich auch Mitreisende erheblich voneinander unterscheiden können. Es gibt mehr ängstliche Welpen, aktiver, jemand aus der Kindheit ist ungläubig gegenüber Außenseitern und der andere hat überall Freunde.

Natürlich hängt die Charakterbildung weitgehend von der Geduld und Beharrlichkeit des zukünftigen Besitzers ab, aber auf der genetischen Ebene sind noch viele Gewohnheiten und Gewohnheiten festgelegt. Es gibt viele Methoden und Tests für die Auswahl eines Welpen.

Experten haben herausgefunden, dass die Intelligenz des Hundes bereits nach 49 Lebenstagen ausreichend entwickelt ist, um seine zukünftigen Fähigkeiten bestimmen zu können. Daher ist es ab diesem Alter möglich, Tests durchzuführen, wodurch die Fähigkeit des Welpen, mit einer Person zu kommunizieren, ihm zu folgen, zu dominieren oder zu gehorchen, offenbart wird. Bereits in diesem Alter können Sie die Fähigkeit zu trainieren bestimmen und herausfinden, ob Ihr Hund Höhenangst hat und schmerzhaft auf jeden Ton und jede Berührung reagiert, oder ob Sie einen echten Spartaner haben, der nicht leicht zu erschrecken ist.

Die Tests sollten in einer entspannten Atmosphäre durchgeführt werden, bevor auf dem Hintergrund der perfekten Gesundheit des Welpen gegessen wird. Tests bestimmen die Natur eines Welpen Collie sind die gleichen wie für andere Rassen. Wenden Sie sie in der Praxis an, und Sie werden viel über die angebotenen Charaktere der Charaktere lernen.

Bewerten Sie das Aussehen eines Welpen

Es ist sehr wünschenswert, beide Eltern von Welpen zu sehen, besonders wenn Sie ein Haustier ohne Stammbaum bekommen. Es sollte hier angemerkt werden, dass Collie-Kinder überhaupt nicht wie erwachsene Hunde dieser Rasse sind, daher kann man ohne tiefes Wissen des Standards vollständig einen Mischling oder sogar einen Welpen erwerben, der die entfernteste Beziehung zu einem Collie hat.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Welpen für die Showkarriere und Zucht zu kaufen, dann ist es besser, einen Spezialisten mitzunehmen, der mit den kleinsten Nuancen dieser Rasse vertraut ist. Er wird dir helfen, den zukünftigen Champion zu wählen. Eine andere Möglichkeit ist es, eine Baumschule mit tadellosem Ruf zu finden. Dieser Züchter wird die zukünftigen Besitzer ihrer Welpen nie täuschen, weil er daran interessiert ist, zu sehen, wie die besten Welpen seiner Hunde in die Showhände fallen und den Ruhm ihrer Eltern fortsetzen.

Wenn Sie ernsthaft einen vielversprechenden Welpen suchen, dann müssen Sie gezielt handeln: studieren Sie die Geschichte der Collie Zwinger, besuchen Sie Ausstellungen und kümmern sich um zukünftige Besitzer für Ihren Hund, im Voraus behalten Sie sich das Recht vor, den ersten Welpen im Wurf zu wählen.

Wie pflegt man Collie-Wolle?

Das erste, was einem Collie in den Sinn kommt, ist seine schicke Wolle. Und sofort ist die ganze Frage geboren: Wahrscheinlich erfordert die Pflege viel Zeit und Energie vom Besitzer. Diese Vermutung ist nicht weit von der Wahrheit entfernt. Natürlich erfordert Wolle vor Ausstellungen besondere Aufmerksamkeit, aber im Alltag muss sie sorgfältig gepflegt werden. Dazu müssen Sie mehrere Haarbürsten gleichzeitig kaufen: mit feinen Zähnen und einer Standardbürste zum Kämmen von Wolle.

Langes Haar muss gekämmt werden, um es an die Wurzeln zu bringen. Besondere Aufmerksamkeit wird Bereichen hinter den Ohren, Brust, Hosen und Schwanz gewidmet, wo die Zecken am häufigsten gebildet werden. Es ist besser, jeden Tag 15 bis 20 Minuten für dieses Verfahren zu verwenden, als Gerinnsel aus Wolle auszuschneiden, die nicht gekämmt werden können.

Heilende Collie Wolle
Collie Wolle ist einzigartig in ihren Eigenschaften, so dass sie aktiv verwendet wird, um Socken, Hüte, Gürtel zu schaffen. Collie-Wollprodukte erwärmen sich nicht nur, sondern heilen von Krankheiten und lindern Schmerzen und Verspannungen.

Grundlagen füttern

Füttern Sie den Collie kann auf zwei Arten sein: fertige Trocken- und Nassfutter oder ihr eigenes Kochen. Die erste Option ist den vielbeschäftigten Personen vorzuziehen, aber man muss sich daran erinnern, dass es dann nicht einfach ist, den Collie in ein anderes Menü zu übertragen.

Foto: Collie oder schottischer Schäferhund

Speisen mit der eigenen Küche zu speisen, empfinden viele Menschen unwissentlich als eine ökonomischere Möglichkeit, da sie denken, dass Abfälle von ihrem eigenen Tisch dafür geeignet sind. Aber das Collie-Menü muss durchdacht und ihr vollwertiges Essen aus Qualitätsprodukten zubereitet werden. Abfälle aus Schlachthöfen und nicht realisierte Produkte von Märkten können mit großer Gefahr verbunden sein.

Natürlich kann jeder Besitzer eine passende Option für sich selbst finden, die ein ökonomischeres, aber gleichzeitig nahrhaftes Menü bietet. Für dieses nützliche Wissen über schädliche und nützliche Produkte für Collie.

Liste nützlicher Produkte:

  • gekochtes Rindfleisch
  • die Leber
  • ohne Knochen gekochter Fisch, vorzugsweise Meer
  • Milchprodukte
  • die Eier
  • Käse
  • Getreide
  • Gemüse
  • Algen
  • Kräuterzusätze aus Heilpflanzen
  • Hefe

Liste der schädlichen Produkte:

  • roher Flussfisch
  • Röhrenknochen
  • rohes Schweinefleisch und Schmalz
  • Erbse
  • Graupen
  • Bratkartoffeln
  • Süßigkeiten
  • Mehl Produkte

Anhand dieser Listen können Sie sich Ihr komplettes Menü Ihres Hundes zusammenstellen, in das Sie unbedingt Vitamine aufnehmen müssen.

Wo man einen Colliewelpen kauft. Preis

Collies sind jetzt nicht so oft auf den Straßen unseres Landes zu finden, aber das bedeutet nicht, dass der Kauf eines Welpen dieser Rasse mit ernsthaften Problemen verbunden ist. Optionen, wo man einen Collie kaufen kann, viel. Die einfachste Antwort auf diese Frage ist natürlich, eine der Baumschulen zu kontaktieren, sich über die Anwesenheit von Welpen zu informieren und die Möglichkeit zu besprechen, sie bei den Züchtern zu erwerben. Alle bekannten Kindergärten, deren Zahl in unserem Land in mehreren Dutzend berechnet wird, haben ihre eigenen Seiten, auf denen Sie alle Details von Interesse erfahren werden. Sie können auch eine Anfrage an eine ausländische Collie-Gärtnerei senden.

Weniger bedeutende Vertreter der Rasse können von nicht-professionellen Züchtern gekauft werden, die Collie lieben. Diese Option ist allen als ein Hund für die Seele bekannt und sollte nicht abgewertet werden. Schließlich wollen nicht alle Collie-Liebhaber an Ausstellungen teilnehmen, also kaufen sie einen Welpen ohne Stammbaum. Natürlich besteht hier ein gewisses Risiko, und Sie müssen die Regeln für die Auswahl eines Welpen befolgen.

Wie viel kostet ein Collie-Welpe?

Der Preis eines Welpen hängt vom Kaufzweck ab. Ein Collie ohne Abstammung kostet zwischen 6.000 und 10.000 Rubel. Welpen aus Baumschulen kosten in der Regel ab 15 000 und mehr. Auch in einem Wurf unterscheiden sich Welpen oft im Preis: bei jemandem wird eine Ehe nach dem Standard gesehen, die den Preis beeinflusst, im Gegenteil, sie hat eine seltene Farbe oder andere offensichtliche Vorteile, was bedeutet, dass sie teurer wird. Gestrandete Welpen sind in der Regel auch billiger. Es gibt auch solche Fälle, in denen ein Stammbaum Welpen für eine geringe Gebühr aufgrund der Tatsache, dass es gekauft wurde, und eine Allergie hat für das Kind oder gab es andere wichtige Gründe für den sofortigen Weiterverkauf gegeben.

Denken Sie in jedem Fall daran, dass ein Collie in seinem Herzen zu vertrauensvoll und liebevoll ist, um ihn nur als repräsentativen Hund für Ausstellungen zu behandeln und im Falle von Nutzlosigkeit zu verkaufen. Kaufen Sie Collie, wenn Sie sicher sind, dass Sie bereit sind, Ihrem Hund viel Zeit zu widmen und Liebe und Fürsorge zu geben.

Eigenschaften von Collie-Rassen

Collie - ein Hund, der erst am Ende des 19. Jahrhunderts universelle Liebe und Anerkennung erhielt. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Tiere durch eine Anzahl einzelner Zweige der Schäferhunde vertreten, die keinen spezifischen Standard hatten, der von Hundeorganisationen anerkannt wurde. Gleichzeitig verdienen diese Kreationen besondere Aufmerksamkeit. Aufgrund der Bedingungen, in denen sie gezüchtet wurden, erlangten Hunde viele herausragende Eigenschaften.

Diese Tiere zeichnen sich durch einen ausgezeichneten Geist und eine ruhige, gute Veranlagung aus. Hunde dieser Rasse gelten als ideal für Familien mit Kindern. Diese Tiere sind in der Lage, die Funktionen einer Krankenschwester zu übernehmen und die Streiche ihrer kleinen Besitzer recht einfach zu überleben. Collies zeichnen sich durch beneidenswerte Toleranz für andere Haustiere aus. Ein gut erzogener Hund wird harmonisch in jede Familie passen und ein vollwertiges Mitglied werden. Bevor Sie einen Hund erwerben, müssen Sie alles über die Collie Rasse lernen.

Die Geschichte der Rasse

Es ist schwierig, eine andere Art von Hund zu finden, dessen Herkunft in einen solchen Nebel wie ein Collie eingehüllt war. Es wird angenommen, dass die ersten Hunde, die den modernen Vertretern der Rasse ähnlich sind, auf dem Territorium von Schottland im XV Jahrhundert erschienen sind. Es ist möglich, dass die Geschichte der Collie-Rasse in einer früheren Periode begann. Damals galten diese Hunde nicht als Pedigree und wurden von örtlichen Hirten zum Schafen von Schafen und Rindern verwendet.

Die Vorfahren der modernen Individuen waren gedrungene, zottige Hunde, die perfekt an die schönsten Wetterbedingungen in den Bergregionen Schottlands und Nordenglands angepasst waren. Aufgrund der dicken Haare litten die Tiere nicht unter den strömenden kalten Regenfällen und konnten Tag und Nacht ihre Wache halten und die ihnen anvertrauten Herden von Raubtieren und Räubern davontreiben. Deshalb ist der Collie immer noch als Scottish Sheepdog bekannt.

Es ist derzeit nicht bekannt, wie diese Rasse entstanden ist. Es wird angenommen, dass die von den Römern nach England gebrachten Tiere eine wichtige Rolle in dieser Angelegenheit spielten. Es ist möglich, dass Schäferhunde, die während territorialer Konflikte vom Kontinent nach Schottland kamen, an der Bildung der Rasse beteiligt waren. Aborigines, britische und schottische Hunde beeinflussten den Genpool.

Die aktive Züchtungsarbeit, die im 18. Jahrhundert begann, führte zu einer signifikanten Veränderung der äußeren Merkmale des Collie. Um die Parameter der Tiere zu verbessern, wurden sie mit Irish Setter, Russian Hounds und einigen anderen Rassen gekreuzt. Trotz der Tatsache, dass es erlaubt, die Eigenschaften der Vertreter der Rasse Collie signifikant zu verbessern, führten die Experimente zur Entstehung von Welpen mit bestimmten genetischen Anomalien, die eine Affinität zu anderen Arten, die während der Zucht verwendet wurden, zeigten. Darüber hinaus ist das "Produkt" der Selektion die Veranlagung des Collies für eine Reihe extrem gefährlicher Krankheiten.

Der erste Standard wurde 1881 angenommen. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Rasse in der ganzen Welt gesprochen. Diese 2 Hunde waren am Hof ​​von Königin Victoria. Die Hunde wurden die Begleiter von Vertretern der oberen Welt. Nach der Veröffentlichung eines Films über einen Collie namens Lassie im Jahr 1943 wurden diese Kreaturen der Öffentlichkeit bekannt, und ihre Bevölkerung wuchs schnell. Es ist interessant, dass unter professionellen Züchtern der Hund Trefoil als die wahre Perle dieser Rasse angesehen wird, da alle bis heute erhältlichen Ausstellungssieger seine Nachkommen sind.

Wichtige Sorten, die

Gegenwärtig erhalten anerkannte Hundeorganisationen verschiedene Parameter für Vertreter dieser Rasse. Wenn es sich um ein Tier wie einen Collie handelt, ist der Rassestandard, insbesondere in Bezug auf Größe und Gewicht, sehr umstritten, so dass alle Sorten dieser Hunde ihre eigenen Eigenschaften haben. Diese Vielfalt ist das Ergebnis der Mehrdeutigkeit der Quellen der Rasse. Zur Zeit gibt es folgende Arten von Collies:

  1. Langhaarige Hunde. Diese Tiere haben ein traditionelles Aussehen, gekennzeichnet durch eine dicke Wollschicht.
  2. Kurzhaarige Hunde. Diese Collie-Sorte hat nicht nur eine kürzere Fellschicht, sondern auch ein aktiveres Temperament und bessere Arbeitseigenschaften. Solch ein Tier ist sehr musikalisch, da der Ton der Töne, die sie erzeugen können, variiert wird.
  3. Birdie oder bärtiger Collie. Es wird vermutet, dass diese Tierart ein Nachkomme von Old English Hütehunden ist, aus denen moderne Vertreter der Rasse entstanden sind. Diese Hunde waren lange Zeit vom Aussterben bedroht, und selbst jetzt sind sie selten.
  4. Border Collie Diese Art von Tier hat hohe intellektuelle Fähigkeiten. Sie verwenden praktisch während der Ausführung ihrer Aufgaben keine Gewalt und können sogar die Jungvögel begleiten. Diese Rasse hat die Liebe der Hirten in England und Schottland gewonnen.
  5. Sheltie. Vertreter dieser Rasse von Colliehunden zeichnen sich durch dichtes Haar aus und sind der klassischen Version sehr ähnlich. Das Hauptmerkmal der Sheltie ist ihre kleine Statur, die nur 41 cm groß ist und bis zu 7 kg wiegt. Diese Tiere sind perfekt für Liebhaber kleiner Hunde.

Wenn es sich um ein Tier wie einen Collie handelt, wird die Beschreibung der Rasse, die von der Internationalen Vereinigung der Hundeföderation gegeben wird, häufiger als andere verwendet, um Tiere für die Teilnahme an der Zuchtarbeit auszuwählen. Entsprechend den Standards ist die Größe und das Gewicht der Hunde an ihr Geschlecht gebunden. Gleichzeitig entsprechen einige Tierarten nicht den von dieser Organisation vorgegebenen Parametern. Gemäß der Norm sollte das Wachstum des Asts von 51 bis 56 cm reichen, ihr Gewicht sollte 18 bis 25 kg betragen. Das Wachstum der Männchen sollte zwischen 56 und 61 cm liegen, ihr Gewicht kann 20-30 kg erreichen.

Standard und Aussehen der Rasse

Egal zu welcher Spezies der Collie gehört, er muss eine Reihe von Eigenschaften haben. Der Kopf eines reinrassigen Tieres muss trocken und ohne deutliche Krümmungen sein. Bei einem Collie hat die Linie von Stirn und Nase keinen hellen Übergang. Stirnbogen sollte leicht gekrümmt sein. Die Wangenknochen und Wangen eines reinrassigen Collies sind aufgezogen. Der Schädel des Tieres ist keilförmig, leicht verengt und nach vorne gestreckt. Alle Linien sollten glatt sein. Die Lippen sind von mittlerer Dicke, dicht und voll pigmentiert. Übermäßige Falten und Haut sind ein Mangel für Vertreter dieser Rasse.

Zähne müssen gerade und symmetrisch sein. Scherengebiss.

Die Nase eines kleinen Hundes. Es hat eine schwarze Farbe. Die Augen sollten mittelgroß, aber ausdrucksstark sein. Die Iris kann schwarz braun oder blau sein. Razvez mandelförmige Augen. Scottish Sheepdogs haben Hühnerohren halb aufrecht mit einer regelmäßigen dreieckigen Form. In einem Ruhezustand sind sie voneinander getrennt, aber wenn sie konzentriert sind, erheben sie sich nach oben.

Der Körper eines reinrassigen Collies muss stark und gut entwickelt sein, und das Rückgrat ist nicht zu schwer. Die Muskeln eines gesunden Tieres sind glatt und kräftig. Dies gibt dem Tier eine gewisse Eleganz und Geschmeidigkeit der Kurven. Die Verfassung muss ausreichend trocken sein. Gleichzeitig wird übermäßige Dünnheit, wie Adipositas, als Nachteil angesehen und ist ein Grund für die Disqualifikation. Der Hals ist lang und hat eine glatte Biegung. Widerrist und Feiglinge ausgesprochen. Der Rücken sollte stark und flach sein.

Erlaubt einen moderaten Anstieg der Lendengegend. Leiste gemäß Standard mäßig aufgezogen. Der Schwanz ist normalerweise gerade, aber eine leichte Biegung ist erlaubt. Die Vorderbeine sollten gerade eingestellt werden, während die Hinterbeine hinter der Kruppenlinie gezogen werden. Die Gelenke eines gesunden Tieres sind stark und haltbar. Sie sind parallel zur Körperachse angeordnet. Schultern haben eine leichte Neigung. Trotz der Tatsache, dass die Pfotenmuskulatur gut entwickelt ist, sollte sie trocken aussehen.

Das Fell des Tieres muss gut entwickelt sein und eine warme Unterwolle haben. Das äußere Haar ist ziemlich steif und vollkommen gerade. Auf dem Gesicht und der Unterseite der Pfoten und Ohren, eher kurz. Auf der Brust und Nacken, die Rückseite der Gliedmaßen erhebliche Abplatzungen. Das Vorhandensein von langen Haaren, die "Pantoffeln" bilden, ist auch zwischen den Fingern erlaubt. Zuchtfarben erlauben eine große Auswahl an Farben. Primärfarben sind normalerweise weiß, schwarz, golden, braun. Es ist sehr wichtig, dass das Fell an der Stelle unter dem Kinn, der Brust, den Pfoten und der Schwanzspitze weiß ist.

Wie wähle ich einen guten Welpen dieser Rasse?

Um ein solches Haustier zu bekommen, müssen Sie sofort entscheiden, zu welchem ​​Zweck es verwendet wird. Wenn Sie ein liebevolles und intelligentes Haustier bekommen möchten, können Sie sicher ein Tier damit kaufen. In diesem Fall sind die Kosten für Welpen nicht zu hoch und reichen von 1.500 bis 5.000 Rubel. Dies wird kein bedeutender Schlag für das Familienbudget sein, aber gleichzeitig wird es möglich sein, einen Hund zu bekommen, der ein wahrer Freund für alle Familienmitglieder wird. Diese Tiere sind von Natur aus mild und leiden nicht an psychischen Störungen. Selbst wenn der Hund nicht alle Rassestandards erfüllt, wird er eine ideale Option für die häusliche Pflege mit angemessener Erziehung sein.

Wenn ein Mensch an einen Collie denkt und von einer weiteren Teilnahme an seinem Tier in Ausstellungen und Zuchtarbeit träumt, ist es notwendig, ein Tier nur von professionellen Züchtern oder in Baumschulen zu erwerben. Hier können die Besitzer die notwendigen Dokumente über ihren Stammbaum zur Verfügung stellen. Ein potentieller Käufer wird in der Lage sein, die Eltern seines zukünftigen Haustieres zu sehen und ihre Eigenschaften unabhängig zu bewerten.

Wie viel ein Colliewelpe in einem Zwinger kostet, hängt weitgehend von seinem Stammbaum ab. Normalerweise variiert der Preis zwischen 10 000 und 45 000 Rubel. Wenn Sie ein Tier von professionellen Züchtern kaufen, können Sie sicher sein, dass der Hund nicht nur die Standards erfüllt, sondern auch alle notwendigen Impfungen rechtzeitig erhalten hat.

Temperament der Rasse

Während des gesamten Lebens des Collie ändert sich ihr Charakter allmählich. Junge Tiere sind sehr aktiv und verspielt. Mit dem Alter nimmt ihre Vitalität ab. Erfahrene Züchter sprechen über Collie als intelligenten und extrem gutmütigen Hund. Dank ihrer hohen Intelligenz verstehen diese Tiere buchstäblich auf einen Blick ihre Meister und passen sich ihrer Lebensweise an.

Hunde gelten als wahre Diplomaten.

Sie sind nicht geneigt, Konflikte mit Hilfe von Gewalt zu lösen und versuchen, einen Kompromiss mit Tieren oder kleinen Kindern, die in ihrem Gebiet leben, zu finden. Sie können leicht das Unheil ihrer geliebten kleinen Meister tolerieren, aber es ist notwendig, dem Kind im Voraus beizubringen, wie man sich mit Tieren verhält und was man nicht tun sollte.

Außerdem sind diese Tiere berühmt für ihre Verbundenheit mit allen Familienmitgliedern, und wenn jemand in Gefahr ist, eilen sie furchtlos in die Verteidigung. Wenn Fremde keine Aggressivität zeigen, wird sich der Hund sehr freundlich verhalten und versuchen, ihnen zu gefallen. Collie wird oft als Blindenhund verwendet.

Für eine blinde Person kann dieses Tier ein echter liebevoller und aufmerksamer Freund werden.

Darüber hinaus hat ein Colliehund hervorragende Servicequalitäten und kann als Wächter, Begleiter und Hirte dienen. Wenn man an einen Collie als Haustier denkt, sollte man berücksichtigen, dass diese Tiere keine unhöfliche Haltung tolerieren und viel Aufmerksamkeit vom Besitzer verlangen.

Die Fähigkeit, die Rasse Collie zu trainieren

Aufgrund ihrer hohen intellektuellen Fähigkeiten und ihrer gutmütigen Veranlagung sind diese Tiere der Bildung durchaus zugänglich. Sie sind so an ihren Meister gebunden, dass sie alles tun werden, um ihm zu gefallen. Es sollte angemerkt werden, dass aggressives Verhalten für diese Rasse nicht typisch ist. Wenn der Welpe Aggression zeigt, ist es notwendig, ihn zu schelten und in der Zukunft solche Angriffe zu verhindern. Es ist sehr wichtig von den ersten Tagen an, dem Tier beizubringen, keine Nahrung vom Boden zu nehmen, sowie die Hände des Besitzers während des Spiels zu beißen oder die Hände inakzeptabel zu ziehen. Darüber hinaus ist es nicht notwendig, den Versuchen des Welpen nachzugeben, Pfoten auf den Wirt zu legen oder um Nahrung zu betteln. Solche schlechten Angewohnheiten lassen sich in Zukunft nur schwer loswerden.

Bereits ab 3 Monaten können Sie beginnen, einen Standardkurs von Trainings- und Lehrteams zu belegen. In der Zukunft kann der Collie leicht gezogen werden, um komplexere Aufgaben durchzuführen. Trotz der Tatsache, dass diese Tiere leicht zu erziehen sind, ist es empfehlenswert, in einer spezialisierten Hundeschule ausgebildet zu werden. Dies ermöglicht es Ihnen, das volle Potenzial des Tieres auszuschöpfen und es zu einem vollwertigen Familienmitglied zu machen. Während des Trainings sollten Sie während Trainingsspielen keine Gewalt anwenden oder negative Intonationen verwenden.

Collie - Hunde sind sehr empfindlich, so dass es leicht ist, Vernachlässigung, Wut und Unzufriedenheit in der Stimme des Besitzers zu bemerken, was dazu führen kann, dass das Tier einfach das Vertrauen in ihn verliert.

Collies sind sehr aktiv, daher sollten sich die Besitzer auf lange Spaziergänge an der frischen Luft vorbereiten. Diese Tiere lieben es, Objekte zu spielen und zu bringen, was ihnen erlaubt, zusätzliche Energie abzugeben. In der Regel, am Ende des ersten Lebensjahres, meistert der Hund schon erfolgreich den allgemeinen Kurs der Ausbildung, aber kann auch den Hundesport lernen. Sie zeigen sich immer gut in Wettbewerben für Flyball, Agility, Freestyle und Shepherd.

Gegenwärtig wird der Collie aktiv verwendet, um verschiedene Objekte und häufige Häuser zu schützen. Diese Tiere verstehen schnell die ihnen gestellte Aufgabe. Außerdem sind sie sicherer als andere Wachhunde. Dank eines entwickelten Geistes sind diese Hunde in der Lage, schnell den Grad der Gefahr des Täters zu beurteilen, so dass sie niemals ein Kind oder einen Briefträger angreifen werden. Der moderne schottische Schäferhund hat seine Hirtenfähigkeiten behalten, in diesem Fall wird er praktisch nicht benutzt, da langes Haar viel Unbehagen verursachen kann und zusätzliche Pflege vom Besitzer erfordert.

Diese Hunde lieben ihre Besitzer so sehr, dass sie in jeder Hinsicht versuchen, ihnen zu gefallen und ihr Leben leichter zu machen, so dass sie schnell einige alltägliche Fähigkeiten erwerben. Sie können schnell lernen, ihren Besitzern Hausschuhe, eine Zeitung oder eine Fernbedienung zu servieren. Ein Collie-Hunderasse kann lernen, den Müll in einem Container zu entfernen und sogar die Böden zu reinigen. So kann der Hund in kürzester Zeit unentbehrlich sein.

Collie Rasse Pflege und Wartung

Bevor Sie einen Welpen kaufen, müssen Sie sofort einen speziellen Korb mit weicher Bettwäsche oder einer Matratze, einem Futtertrog und einem Trinker kaufen. Von den ersten Tagen des Lebens an muss ein Hund an seinem Platz unterrichtet werden. Welpen sind schwierig, ihre Wünsche zu kontrollieren, so dass die ersten 4 Monate Welpenleben mindestens 4 bis 6 Mal klopfen. Ein erwachsener Hund kann 2 mal am Tag spazieren gehen.

Draußen bleiben sollte lang sein.

Das Beste von allem, der Hund kann für 1 Stunde laufen. Dies wird ihr ermöglichen, die angesammelte Energie loszuwerden, und sie wird nicht unartig im Haus sein. Die Rasse von Collie wegen seiner langen Haare erfordert besondere Sorgfalt. Es ist notwendig, einen Hund im Prozess der Verschmutzung zu baden. Oft muss ein ähnliches Verfahren täglich durchgeführt werden, wenn der Hund bei bewölktem Wetter läuft. Danach muss die Unterwolle des Hundes sehr sorgfältig getrocknet werden, damit sie sich nicht erkältet.

Brauchen Sie ein paar Pinsel und Schorf. Sie müssen das Tier einmal am Tag kämmen. Während der Häutung ist es ratsam, diesen Vorgang mehrmals am Tag durchzuführen. Wenn die Hunde auf Asphalt laufen, werden ihre Klauen unabhängig gelöscht, aber wenn dies nicht geschieht, ist es notwendig, sie abzulegen.

In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Ohren des Hundes zu reinigen. In den Schalen des Tieres wächst Wolle, die die Gehörgänge nach und nach verstopfen kann. Dies kann einen Entzündungsprozess verursachen. Um dies zu verhindern, müssen die Ohren mit Ohrstöpseln gereinigt werden. Wolle als Nachwachsen sollte mit Nagelschere getrimmt werden. Es ist sehr wichtig, die Menge der vom Hund verzehrten Nahrung zu kontrollieren. Welpen bis zu 2 Monaten benötigen sechs Mahlzeiten. Das heißt, Essen wird alle 3 Stunden gegeben. Welpen bis 4 Monate alt 5 mal täglich in einer Schüssel füttern. Ein Hund bis zu eineinhalb Jahren bekommt eine 3-fache Mahlzeit. Nach dieser Zeit kann das Essen zweimal am Tag gegeben werden. Wenn das Tier natürliche Nahrung erhält, können Sie in seine Diät eintreten:

  • gekochter Innereien und Fleisch;
  • Milch und Quark;
  • Brei;
  • Eier;
  • gedünstetes oder frisches Gemüse;
  • Seefisch.

Auf keinen Fall kann das Haustier Geschirr vom Tisch füttern. Zu den verbotenen Lebensmitteln gehören Flussfisch, die Knochen von Vögeln und Tieren, Schweinefleisch, Hülsenfrüchte sowie Mehl, salzige, würzige und süße Gerichte. Auf Wunsch können Mitglieder dieser Rasse mit vorgefertigten Premium- und Super-Premium-Trockenmischungen gefüttert werden.

Sie müssen jedoch die Tendenz der Tiere zu Allergien berücksichtigen und nur solche Lebensmittel erwerben, die beim Hund keine gesundheitlichen Probleme verursachen.

Collie Rasse Gesundheit

Die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Tiere liegt zwischen 13 und 16 Jahren. Zur gleichen Zeit sterben Welpen oft in jungen Jahren an Pest und Enteritis. Während dieser Zeit ist es erforderlich, besonders auf die Gesundheit des Tieres und die notwendige Impfung zu achten. Aufgrund der Besonderheiten der Zucht hat diese Hunderasse eine genetische Veranlagung für eine Reihe gefährlicher Krankheiten. Collies leiden häufig an Augenkrankheiten, einschließlich:

  • überschüssige Wimpern;
  • Inversion und Drehung der Augenlider;
  • Netzhautatrophie.

Erbkrankheiten umfassen Abnormalitäten in der Struktur des Auges. In der Regel ist eine solche Pathologie das Ergebnis einer abnormalen intrauterinen Entwicklung des Welpen. In der Regel betrifft die Krankheit nur ein Auge, während das andere funktionsfähig bleibt. Vertreter dieser Rasse zeigen oft angeborene Taubheit. Ältere Collies entwickeln häufig degenerative Myelopathie. Diese Krankheit ist durch eine langsame Rückenmarksverletzung gekennzeichnet.

In schweren Fällen kann diese Pathologie eine Verletzung der Hinterbeine hervorrufen.

Eine andere erbliche Erkrankung wird als Ektopie des Ureters angesehen. Diese Abweichung führt dazu, dass das Tier keinen Urin mehr aufnehmen kann. Um das Problem zu lösen, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Eine andere häufige Krankheit in Collie ist Pemphigus.

Die Ursachen dieser Pathologie sind noch nicht bekannt, aber es ist bereits bekannt, dass sie autoimmun ist und zu schweren Hautschäden führt. Vitiligo ist eine andere Krankheit, die oft Collies betrifft. Die Vertreter dieser Rasse sind keine seltene Epilepsie. Hunde mit pathologischen Krankheitsbildern, die auf genetischer Ebene übertragen werden, sind von der Zucht ausgeschlossen.