Wie sind die ersten Tage des Welpen im neuen Haus?

Wie sollen die ersten Tage des Welpen in einem neuen Haus verbracht werden? Der Welpe im Haus wird sich in den ersten Tagen an sein neues Zuhause und seine Besitzer gewöhnen, und die Besitzer selbst lernen, das Baby zu füttern, einfache Befehle zu geben, die Regeln der Erziehung einzuführen. Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht bereit bist für einen Welpen zu erscheinen - fang jetzt an zu lernen, verschwende keine Zeit.

Um nicht mehrmals über dasselbe zu schreiben, hat der Artikel Links zu ausführlichen Artikeln gepostet. Folgen Sie den Links, um mehr über ein bestimmtes Problem zu erfahren.

Welpe erster Tag zu Hause: Wo soll ich anfangen?

  1. Zunächst habe ich beschlossen, einen Link zum Material über die schlimmsten Fehler von Hundezüchtern bei der Aufzucht von Welpen und Hunden zu platzieren. Schauen Sie sich die gravierendsten Fehler und Missverständnisse der Hundezüchter an - lernen Sie aus den Fehlern anderer, sparen Sie viel Zeit und sogar Geld.
  2. Hatte der Tierarzt? Gehe unbedingt zum Tierarzt, damit er den Welpen anschaut und alles über die notwendigen Impfungen erzählt und einfach seinen Zustand betrachtet. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den notwendigen Vitaminen für einen Welpen. Vielleicht bietet er an, einen Komplex von Vitaminen zu kaufen, und wenn Sie Ihren Welpen mit Trockenfutter füttern, wird es mit seiner Wahl helfen. Für diejenigen, die den Welpen mit dem Trocknen füttern, ist es nicht empfehlenswert, Vitamine zu geben, sie werden nur gegeben, wenn sie mit billigem Essen gefüttert werden. Aber es ist besser, überhaupt kein billiges Essen zu kaufen und natürliches Essen zu bevorzugen.
  3. Welche Dinge werden benötigt? Kaufen Sie einen Welpenhalsband, eine Leine, eine Schüssel für Nahrung und Wasser, stellen Sie sich in die Schüssel, suchen Sie nach einem Platz, an dem das Tier schlafen kann, kaufen Sie Spielzeug und spezielle Steine ​​in der Tierhandlung, die als Spitzer für Ihre Zähne dienen. Von den ersten Tagen an lernen Sie Welpen an Leine und Halsband. Artikel: Wie man einem Hund die Leine lehrt. Kaufen Sie auch einen Kamm für die Pflege, abhängig von der Rasse Ihres Hundes. Wenn ein Welpe einer großen oder mittleren Rasse reift, müssen Sie einen Halsband, eine Schüssel und einen Ständer kaufen, um mehr zu essen, kleine Rassen können anfangs genug gekaufte Sachen bis zum Ende des Lebens sein.

Ernährung und Vitamine. Füttere den Welpen nicht vom Tisch, sondern koche das Essen separat. Von Ernährung und Vitaminen hängt die volle Entwicklung des Welpen ab. Hier sind wichtige Artikel zur Ernährung:

I. Lesen Sie, wie Sie Ihren Welpen füttern, um zu wissen, welche Lebensmittel Ihr Baby erhalten sollte.

Ii. Vitamine für Hunde sind wichtig, aber der Hund sollte den Großteil der Nährstoffe aus der täglichen Ernährung erhalten.

III. Es kommt vor, dass ein Welpe nicht zum Essen gezwungen wird, also sollte jeder Besitzer wissen, was zu tun ist, wenn der Hund nicht isst.

Iv. Einige Nahrungsmittel sind im Allgemeinen nicht wünschenswert in der Diät, also passen Sie auf den Artikel auf, über was Sie den Hund nicht füttern können.

  • Schulung auf der Toilette. Der kleine Welpe wird nicht verstehen, wo, wann und wie er auf die Toilette gehen soll. Es hängt nur von der Beherrschung des Besitzers ab, wie schnell und gut der Welpe verstehen wird, wo er weiter gehen muss. Wenn der Welpe nicht auf die Toilette geht, ist entweder etwas Zeit vergangen oder der Besitzer tut etwas falsch. Ein Welpe ist für nichts verantwortlich - denken Sie daran, denn wenn etwas nicht funktioniert, dann macht 100% des Besitzers etwas falsch. Lesen Sie, wie Sie einen Welpen auf der Straße zur Toilette bringen.
  • Training und Ausbildung. Es ist unerlässlich, das Tier zu trainieren, sonst werden Sie Verhaltensprobleme lösen, die möglicherweise nicht da sind, und gleichzeitig 5 Mal mehr Zeit und sogar Geld ausgeben, um einen Hundeführer zu kontaktieren. Bringen Sie Ihrem Welpen von klein auf bei, Ihnen zu gehorchen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Welpen aufziehen, also wie Sie sich mit ihm verhalten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Achten Sie darauf, auf der Website zu lernen, wie man einen Welpen ausbildet, denn ab drei oder vier Monaten ist es Zeit, den gesamten Trainingsverlauf ernsthaft zu studieren, aber vor diesem Alter sollten die einfachsten Befehle ausgearbeitet werden. Mach dir keine Sorgen, wenn dein Welpe viel älter ist und du ihn noch nicht trainiert hast - fang jetzt an und alles wird gut.
  • Ort Jeder Hund sollte seinen Platz haben, an dem er nicht stören wird. Es ist wünschenswert, dass der Hund einfach allein sein kann, ohne die ständige Anwesenheit von Außenseitern. Es ist nicht die beste Idee, einen Ort einzurichten, an dem Familienmitglieder häufig vorbeikommen (zum Beispiel in der Eingangshalle oder in der Küche). Wie man einem Welpen-Team "Platz" beibringt, lesen Sie den Link.
  • Problemlösungsverhalten. Stellen Sie sicher, dass der Welpe dieses Verhalten hat, was für seine Besitzer nicht attraktiv ist. Er selbst wird nicht verstehen, was möglich ist und was nicht, deshalb sollte der Besitzer dem Welpen zeigen können, wie er sich richtig verhält. Im Laufe der Zeit werden verschiedene Welpen Streiche passieren, wie zum Beispiel an Haushaltsgegenstände nagen, Essen vom Boden aufheben, mit Pfoten auf die Gastgeber springen, Hände beißen, etc. Es ist keine schwierige Aufgabe, die Probleme des Verhaltens von Hunden zu lösen, und all diese Probleme wurden im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende von Millionen Hundezüchtern erfolgreich gelöst.
  • Bestrafung. Ohne Bestrafung kann es nicht gehen. Angemessene, moderate und rechtzeitige Bestrafung ist ein großer Helfer in Bildung und Ausbildung. Lesen Sie unbedingt, wie Sie den Hund richtig bestrafen, das heißt in Maßen! Ein unvergleichlich größerer Welpe sollte positive Aufmerksamkeit vom Besitzer erhalten, was dazu beitragen wird, engen Kontakt herzustellen (dies trägt zu einem besseren Gehorsam usw. bei), aber manchmal ist es notwendig, "einen Penner zu geben". Niemals einen Welpen oder erwachsenen Hund an einer anderen Stelle des Körpers verprügeln, außer für die Kruppe. Das heißt, wie sie im gemeinen Volk sagen, Esel. Das ist selbst in den am meisten vernachlässigten Fällen genug.
  • Behandlung von Parasiten. Parasiten bringen eine Wolke von Unannehmlichkeiten für den Hund und den Ärger der Besitzer. Damit das Tier nicht leidet, versteht, wie man Flöhe vom Hund bekommt, und damit sie in Zukunft nicht mehr existieren, führen Sie einfach einfache vorbeugende Maßnahmen regelmäßig durch. Es ist ebenso wichtig, sich daran zu erinnern, wie man einem Hund eine Zecke zieht, da im Frühjahr, am Ende des Sommers - Anfang des Herbstes, Zecken besonders aktiv sind. Die gleiche banale Prävention wird dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass dieses Ding an Ihrem Haustier haftet. Neben Zecken und Flöhen sind Hunde Würmer. Hunde überwachen nicht besonders die Sauberkeit und können etwas schmutziges essen, so dass sie oft Würmer haben. Denken Sie an die Prävention und erinnern Sie sich an die Anzeichen von Würmern bei Hunden, um rechtzeitig auf das Problem zu reagieren.
  • Gehen Selbst ein Welpe ohne Impfungen muss laufen. Die Hauptsache ist aufmerksam zu sein, so dass das Baby nichts vom Boden isst und nicht mit der "Beute" wegrennt für eine ruhige Mahlzeit weit weg vom Besitzer. Um das Tier kontrollieren zu können, lesen Sie, wie man einen Welpen laufen und wie man einen Hund laufen kann. In Artikeln, alles was Sie brauchen, damit Sie als kleiner Welpe laufen können, und ein ausgewachsener Hund. Vernachlässige nicht die richtige Laufdistanz - ein Übermaß an Energie bei einem Hund treibt es dazu, bei deinem Zuhause nach "Abenteuern" zu suchen und kann auch Aggressionen verursachen. Bewegung ist extrem wichtig für Hunde, die zum Schutz von Familienmitgliedern verwendet werden. Ein Kämpfer von einem körperlich trainierten Hund ist extrem gefährlich. Bedenken Sie, dass ein Hund, der sich mehr bewegt, ein wenig mehr Nahrung braucht.
  • Spiele Für die körperliche Entwicklung eines Welpen sind Spiele notwendig. Sie werden erlauben, übermäßige körperliche Tätigkeit wegzunehmen. Sehr relevante Spiele für Hunde zum Schutz und Schutz geschaffen. Entwickelt körperlich, aktiv, mit einem starken Gefühl der Zuneigung für den Besitzer, sind solche Hunde besonders loyal und rücksichtslos Fürsprecher. Spielen Sie mindestens bis zum Umfallen, werfen Sie den Stock zum Hund und spielen Sie Tauziehen. Faule Hunde sind nur die Besitzer, die ihre kleinen und inaktiven laufen. Wenn Sie schon früh mit einem Welpen spielen, dann tauscht er selbst als älterer Hund alle Freuden des Lebens gegen die Gelegenheit aus, mit dem Besitzer oder seiner Art herumzutollen. Sie können mehr über körperliche Aktivitäten für Hunde erfahren, die dazu beitragen, dass das Gehen vielfältiger wird.
  • Positive Aufmerksamkeit. Ein Welpe und ein erwachsener Hund benötigen Aufmerksamkeit und Kommunikation, da es sich um ein Packtier handelt. Was auch immer der unabhängige Hund ist, er braucht Aufmerksamkeit und Interaktion mit dem Besitzer. Der Besitzer sollte dem Tier in Form von Lob und Leckereien für die ausgeführten Befehle, das richtige Verhalten in einer bestimmten Situation viel positive Aufmerksamkeit schenken. Selbst banale Liebkosungen "ohne Grund" dienen dazu, Kontakt und Vertrauen zwischen dem Besitzer und dem Hund herzustellen. Du musst stark sein, es ist ein starker Besitzer, den jeder Hund braucht, aber das bedeutet nicht, dass du aggressiv für ein Tier bist.
  • Schlussfolgerungen. Auf einmal erinnerst du dich nicht und weißt es einfach nicht. In den ersten Tagen des Welpen im Haus, zuerst kümmern sich um Ernährung, Walking und Toilettentraining, nach und nach lernen und einfache Befehle zu lernen, trainieren und korrigieren Verhaltensweisen, die definitiv nicht perfekt in einem gesunden, fröhlichen Welpen sind. Und am wichtigsten ist, versuchen Sie so viel wie möglich, um die Tage der Jugend des Tieres zu genießen, die dazu bestimmt ist, mit Ihnen Ihr ganzes Leben lang zu verbringen. Um sich aufzumuntern, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, unten ein cooles Video anzuschauen!

    Welpe im Haus - die ersten Tage

    Puppy im Haus ist eine große Freude und eine große Verantwortung zugleich. Vereinbaren, um einen Welpen zu bekommen ist eine einfache Sache, es ist genug, um die Wahl der Rasse zu entscheiden, einen geeigneten Züchter zu finden und dementsprechend einen akzeptablen Preis. Und jetzt ist schon ein kleiner fluffiger Klumpen Glück in deinen Händen und du bringst ihn freudig zu dir nach Hause, und dort stellt sich heraus, dass nichts für die Ankunft eines neuen Familienmitglieds bereit ist, weil dein Freund und Begleiter jetzt diesen Status haben. Du warst so scharf darauf, einen Freund zu finden, dass du nicht einmal über all die notwendigen Dinge für einen Welpen nachgedacht oder vergessen hast.

    Oder eine andere Möglichkeit, Ihre Kinder haben den Hund nach Hause gebracht und so klagend sie gebeten, zu gehen, dass Sie sie nicht ablehnen konnten. Zumal du diese wehrlose kleine Kreatur aus der Tür hauen kannst. In diesem Fall sollte davon ausgegangen werden, dass Ihr Haus nicht gerade auf ein neues Familienmitglied vorbereitet war.

    Sie, als Anfänger Hundezüchter, müssen verstehen, das Heim Ihres Welpen ist eine neue Welt voller Gefahren und Rätsel, die Ihr Baby in der Zukunft lernen wird. Und jetzt hängt es von dir ab, wie bequem und sicher sein Aufenthalt bei dir sein wird. Es ist sehr wichtig, Fehler am ersten Tag des Erscheinens des Welpen im Haus zu vermeiden, so dass weitere Kommunikation und das Leben unter dem gleichen Dach dem Besitzer und Haustier Freude bringen würden.

    Was braucht ein Welpe:

    • Die Ruhe ist vielleicht die erste und wichtigste Sache, die ein Hund braucht, wenn er sich in einer ungewohnten Umgebung befindet.

    Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, sich anzupassen und den Raum selbstständig zu erkunden. Sie sollten es nicht sofort in allen Räumen des Hauses tragen, der Hund sollte eigenständig die Gerüche untersuchen, die sich allmählich in der Wohnung bewegen. Wenn Kinder in der Familie sind, lehre sie, nicht zu aufdringlich zu sein und zwinge den Welpen nicht, viel zu spielen. Es ist sehr wichtig, das Kind nicht mit scharfen Schreien und Fremdgeräuschen zu erschrecken. Kinder sollten einen Hund verstehen - kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen, es sollte mit Respekt behandelt werden, als ob sie mit einem Bruder oder einer Schwester verwandt wären.

    Wenn der Hund einschläft, wecken Sie ihn nicht, sondern geben Sie ihm Gelegenheit, sich nach der Straße auszuruhen. Und in der Zukunft, nach Spaziergängen oder Spielen, sollten Sie Ihrem Haustier Zeit geben, sich auszuruhen.

    Lassen Sie den Welpen nicht alleine auf der Couch oder auf dem Bett liegen und springen Sie, da er die Beine beschädigen kann.

    Kleine Kinder können ein Haustier nicht halten und fallen lassen, also erlauben Sie ihnen nicht, den Hund in Ihren Armen ohne Ihre Anwesenheit zu nehmen. Kindern beibringen, sehr vorsichtig mit Zwergzuchten umzugehen (Chihuahua, Toy Terrier, York, Mops usw.)

    • Reinigung ist ein weiterer wichtiger Punkt, der ernst genommen werden muss.

    Entfernen Sie alle kleinen Dinge vom Boden, vor allem, wenn Kinder im Haus sind. Ein winziges Stück von einem Spielzeug oder einem Designer kann gefährlich für den Verdauungstrakt eines Welpen sein. Das Kind wird anfangen, ein neues Zuhause zu lernen und kann leicht ein kleines Ding schlucken, und das droht zu vergiften oder zu ersticken. Verstecken Sie die Kabel oder blockieren Sie den Zugang des Hundes zu ihnen, entfernen Sie Chemikalien, Schuhe für den Außenbereich, Bleistifte und mehr. Teppiche müssen auch entfernt werden, zumindest während der Welpe aufwächst. Er kann sie knabbern oder einfach auf die Toilette bringen.

    • Platz für einen Welpen sollte an einem gemütlichen Ort, geschützt vor Zugluft, nicht am Gang und nicht in der Nähe der Eingangstür sein. Der Hund muss seinen eigenen kleinen Raum haben, in den niemand eindringen wird.

    Nachdem er den Welpen ins Haus gebracht, ihn sofort auf einen Liegestuhl gesetzt und ihm die Gelegenheit gegeben hat, sich an einen neuen Ort zu gewöhnen, sollten Sie unbedingt etwas Leckeres hineinstellen, um das Baby zu interessieren. Bleib bei dir und beobachte sein Verhalten, du musst lernen, seine Gefühle und Gefühle zu verstehen.

    Ein Welpe kann das Haus ein paar Schritte verlassen, die Gegend erkunden und sofort wieder gehen. Dieser Prozess kann fortgesetzt werden, solange nicht der gesamte neue Speicherplatz untersucht wird. Was würde er verstehen, dass der Liegestuhl sein Haus ist und da ist er in Sicherheit, lass die Kinder nicht zum Haus des Hundes gehen und verjage sie. Dies sollte das Territorium des Haustieres sein.

    Wenn Sie eine kleine Rasse haben, wird es ihr passen:

    • offene Liege mit hohen Seiten
    • geschlossen in Form eines Hauses oder eines Nerzes
    • Sonnenliege - ein 2 in 1 Trafo (aus einer offenen Sonnenliege, verwandelt es sich leicht in ein Haus mit einem Dach)

    Wenn Sie ein glücklicher Besitzer eines Hundes mittlerer und überdurchschnittlicher Größe geworden sind, benötigen Sie:

    • offene Liege mit hohen Seiten mittlerer Größe. Sie sollten nicht zu viel kaufen, um Geld zu sparen, denn in einem größeren Welpen wird es unbequem sein, und während Ihr Haustier wächst, erwarten Sie Überraschungen (es kann knabbern, es auf die Toilette bringen, etc.), deshalb müssen Sie eine Sonnenbank kaufen angemessene Größe, wenn er erwachsen wird.
    • Der Käfig ist für viele Verteidiger von "süßen" Hunden ein solch beängstigendes Wort und für Besitzer sehr aktiver Rassen (Beagle, Dackel, Boxer usw.) eine so notwendige und verständliche Sache. Es sollte Liege platziert werden, in der Nähe oder im Inneren ist eine Schüssel mit Wasser.

    Glauben Sie, es ist einfacher, Ihrem Haustier beizubringen, den Käfig von den ersten Tagen des Erscheinens im Haus ruhig zu behandeln, als Sie bald ein Beruhigungsmittel trinken und Geld für das Reparieren von Schuhen, Möbeln, Wohnungen ausgeben werden, weil ein aktiver Hund einen Pogrom regelmäßig organisieren kann (besonders wenn es nur einen gibt).

    • Schalen für Nahrung und Wasser (Keramik, Metall oder Kunststoff) werden je nach Rasse ausgewählt.

    Zum Beispiel: Für Hängeohrrassen gibt es Schüsseln mit hohen Seiten und einem verengten Hals, so dass die langen Ohren des Haustiers während des Essens sauber bleiben.

    Für Rassen, die überdurchschnittlich groß sind, werden Schalen auf einem Ständer mit Höheneinstellung für Schalen benötigt, um eine korrekte Haltung zu entwickeln.

    • Windel für die Toilette (darunter kann man eine Gummimatte legen, wenn man Angst hat, dass die Flüssigkeit überläuft)

    Sie brauchen ein paar Windeln, es kann wiederverwendet werden (sie absorbieren eine große Menge Flüssigkeit gut und halten Sie es für 5-7 Tage, absorbieren Feuchtigkeit und beseitigen unangenehmen Geruch, sie können in einer Maschine und Hände mit Reinigungsmittel gewaschen werden) oder gewöhnliche Einweg, die Sie kaufen können in jeder Apotheke.

    • Hundespielzeug werden in Zoohandlungen verkauft. Sie müssen interessant und gleichzeitig sicher sein.

    Zum ersten Mal werden Sie Bälle, Gummiringe, ein Spielzeugseil, Gummispielzeuge in der Form eines Knochens brauchen, die Hauptsache ist, dass sie aus dickem Gummi sein sollten, dass der Welpe ein Stück nicht abgebissen hat und es nicht geschluckt hat. Geben Sie Ihrem Hund keine weichen Spielsachen, denn der Füllstoff im Inneren ist schädlich für den Verdauungstrakt, den das Baby schlucken kann, wenn es das Spielzeug zerbricht. Glaub mir, er wird es in Minuten mit seinen scharfen Zähnen tun.

    • Premium-Hundefutter oder natürliches Futter speziell für einen Welpen. Füttern Sie das Hundefutter niemals vom Tisch, da es viele giftige und gefährliche Produkte für Hunde gibt.

    Sprich mit dem Züchter darüber, wie er seine Haustiere füttert und gewöhnliches Futter für das Baby kauft oder zubereitet. Ein gewissenhafter Züchter wird immer mit Ratschlägen helfen, da er sich für das Wohlergehen und die Gesundheit seiner Hunde und für den Ruf des Zwingers interessiert.

    Für langhaarige Rassen benötigen Sie einen Metallkamm.

    Für kurzhaarige Hunde - ein Pinsel aus einer Naturborste.

    Während der Häutung benötigen Sie einen Gummihandschuh, um tote Haare schneller zu entfernen.

    • Nagelschere Schere - Schere oder Schere Guillotine wählen Sie die entsprechende Größe.

    Claws müssen einmal im Monat geschnitten werden. Tun Sie alles sehr vorsichtig, versuchen Sie nicht, Ihr Haustier zu verletzen, weil der Eindruck vom ersten Haarschnitt der Klauen die weitere Einstellung zu diesem Verfahren beeinflussen wird. Verwenden Sie einen Nagel, um die scharfen Enden der Krallen zu glätten.

    Halsbänder sind von verschiedenen Arten und aus verschiedenen Materialien (Plane, Leder, Ruck-Kette, Strangring Kragen). Aber die meisten von ihnen werden einem erwachsenen Hund passen und welche, Ihre Wahl, wird vom Temperament und Verhalten eines erwachsenen Haustieres abhängen.

    Für einen Welpen im ersten Lebensjahr wäre ein Wandergurt ideal, um den Welpen nicht zu verletzen. Diese Option ist besonders gut für Zwerggesteine ​​geeignet, da sie über lange Regulatoren verfügt. Das Geschirr wird nach der Größe des Hundes ausgewählt.

    Für Hunde mittlerer und großer Größe geeigneter Halsband aus Leder.

    Die Leine (1-3 m Länge reicht aus) muss aus strapazierfähigem Material (Leder, Plane) sein, nicht schwer und der Größe des Hundes angepasst.

    • Der Maulkorb einiger Rassen dient dazu, den Hund vor Vergiftungen zu schützen.

    Natürlich ist er keine Notwendigkeit, und Sie werden ihn nicht auf den Welpen von den ersten Tagen des Gehens setzen. Aber wenn ein Haustier wächst, wenn Sie seine Gewohnheiten und Eigenschaften der Rasse studieren, werden Sie verstehen, ob Ihr Hund es braucht oder nicht. Leider sind viele Haustiere große "kleine". Sie können verdorbenes oder vergiftetes Essen auf der Straße essen, und ein Maulkorb ist manchmal der einzige Weg, den Hund vor Vergiftungen zu schützen.

    • Geduld, Charakterstärke und Gelassenheit

    Denken Sie nicht, dass wir Sie erschrecken, aber in der ersten Nacht wird es für einen Anfängerhundezüchter sehr notwendig sein. Für sich selbst müssen Sie klar definieren, ob Sie dem Hund erlauben, in Ihrem Bett zu schlafen oder nicht.

    Wenn Ihre Antwort "Ja" lautet, sollten Sie sehr vorsichtig sein und sicherstellen, dass der Welpe nachts nicht aus dem Bett fällt oder ihn beschreibt.

    Wenn Ihre Antwort nein ist, machen Sie sich bereit für Erpressung. Ein Welpe wird bitterlich weinen, bittet dich ins Bett, weil er es gewohnt ist, mit anderen Hunden zu leben und zu schlafen. Aber deine Aufgabe ist es ihm zu zeigen, dass sein Platz in der Liege und das ist sein Bett, nimm ihn einfach hin. Nach einer Weile, überprüfen Sie, wo Ihr Haustier ist und wenn er ging, bringen Sie ihn zurück ins Bett.

    Seien Sie nachts besonders vorsichtig, wenn Sie sich in der Wohnung bewegen, da der Welpe im Dunkeln herumwandern kann. Schalten Sie immer das Licht an und schauen Sie auf Ihre Füße, damit Sie nicht treten und Ihrem Haustier Schaden zufügen.

    Lieben Sie Ihre Haustiere, passen Sie auf sie auf und verraten Sie nie eine Kreatur, die Ihnen vertraut, weil nichts mit der enormen desinteressierten Liebe vergleicht, die ein Hund Ihnen gibt.

    Welpe im Haus. Frühe Tage

    Welpe im Haus. Die ersten Tage.

    Leider kennen nicht alle Hundezüchter, besonders Anfänger, die Regeln der Pflege eines Welpen in den frühen Tagen, wie und was man füttert, ob man in seinem Bett schläft, was man kauft, welche Verfahren durchlaufen werden. Aber es ist notwendig, alles richtig zu machen, damit der schon erwachsene Welpe keine Probleme macht.

    Dieser Artikel wird wahrscheinlich keine erschöpfende Antwort auf die Frage "Wie lindern die ersten Tage des Welpen im Haus?", Aber es wird in zwei Fällen nützlich sein: der Besitzer hat nicht ein Bündel von Glück gebracht, aber bis jetzt lernt er, wie zu kümmern, oder die Person hat bereits ein Tier und die Regeln genommen Sorgfalt weiß es nicht.

    Inhalt:

    Wie wähle ich diesen Welpen aus?

    Wenn ein Haustier für Ausstellungen usw. gekauft wird, sollten Sie die Optionen sofort mit Wohltätigkeitseinrichtungen, Tierheimen und Findlings verwerfen.

    Wenn der Welpe nicht für nachfolgende Zucht gekauft wird, und auch keinen Stammbaumwert darstellt, als Begleiter und nur ein treuer Freund benötigt wird, können Sie sicher durchblättern und zum nächsten Abschnitt übergehen.

    Also, ein guter und gesunder Welpe:

    • Erreichen das "goldene" Zeitalter, wenn es ohne Angst genommen werden kann: 1,5 Monate. Wenn das Baby für die Teilnahme an Ausstellungen gekauft wird, wird empfohlen, einen 3-Monats-Zeitraum zu nehmen;
    • Ein glücklicher Besitzer von glänzender Wolle und den gleichen Augen;
    • Sie hat keine Angst, sie hat auch keine Wut auf Fremde, aber gleichzeitig eilt sie nicht jedem Passanten mit offenen Armen zu.
    • Von einem Züchter gekauft. Dies ist ein sehr kontroverser Punkt, da ein ausgezeichneter Welpe auf dem Vogelmarkt gefangen werden kann. Wenn Sie sich jedoch für einen reinrassigen und reinrassigen Hund interessieren, ist es besser, zu den Profis zu gehen, Sie können auch zur Ausstellung gehen.

    Wenn der Charakter von großer Bedeutung ist, können Sie einen solchen Test durchführen. Legen Sie den Welpen auf seinen Rücken und seine Hand auf seine Brust. In dieser Position sollten sowohl das Baby als auch die Person ungefähr 30 Sekunden lang sein. Was passiert in dieser Zeit? Potentielle Anführer werden sich winden, beißen und bücken, aber die feigen Welpen sehen den Besitzer erwartungsvoll an, ohne zu flüchten.

    Was müssen Sie kaufen?

    Kaufen Sie brauchen in der Tat ein bisschen:

    • Spielzeug (Entwicklung + so dass der Welpe knabbern kann);
    • Leine und Halsband; Aber in den ersten Wochen können sie auf Eis gelegt werden, so dass dieser Kauf verschoben werden kann.
    • Windel; Eine temporäre Alternative zum Gehen;
    • Futter und Delikatessen (das sind verschiedene Dinge!), Doppelfütterung;
    • Verschiedene Pflegeartikel:
      • Shampoos, einschließlich gegen Flöhe;
      • Furminator;
      • Nagelknipser;
      • Kamm;
    • Ort der Ruhe und Schlaf (Bett);

    Warum ist es nicht notwendig, Halsband und Leine zu kaufen? Da sich der Welpe in den ersten Tagen nur an den neuen Besitzer gewöhnen muss, kann man mit Spaziergängen ein wenig warten. Zu diesem Zweck wird übrigens eine Windel gekauft.

    Besuch in der Tierklinik

    Dies sollte fast die erste Aktion sein, nachdem der Welpe vom Besitzer gekauft und genommen wurde! Es ist nicht nötig zu warten, bis sich das Baby unwohl oder krank fühlt. Ein Besuch beim Tierarzt ist obligatorisch, besonders wenn das Tier von der Straße genommen wird! Und hier ist warum:

    • Der Arzt wird nach Frakturen suchen, Krankheiten diagnostizieren;
    • Es wird gegen Parasiten behandelt, die notwendigen Impfungen machen.
    • Ich werde einen Veterinärpass bekommen. Wenn Sie mit Ihrem Haustier ins Ausland fliegen möchten, benötigen Sie das Dokument.
    • Der Tierarzt wird ausführliche Fragen beantworten, eine Beratung zum Thema "Was gibt es zu füttern und wie pflegt man?" Durchführen.

    Wie bereite ich das Haus vor?

    Sicherheit geht vor! Es ist notwendig, alle Piercing und Schneiden zu entfernen! Um das Badezimmer zu schützen, oder besser, um sicherzustellen, dass der Welpe nicht zum Verbotenen gekommen ist. Bücher, Zeitschriften, - all dies muss in den oberen Regalen entfernt werden. Balkonglasur, Moskitonetze an den Fenstern hängen. Sperren Sie anschließend den Zugriff auf den Mülleimer und den Gasherd.

    Jetzt mit Komfort: ein Bett neben dem Bett des Besitzers. Es kann Stand, Teppich, aber zumindest eine einfache Tagesdecke. Weiter - ein Spielzeug. Und ja, der Welpe sollte am Bett des Herrn schlafen und nicht darauf. Andernfalls geht die Autorität des Besitzers verloren. Der Anführer sollte alles bequem und schmackhaft bekommen und dann den Rest der Packung. Es ist wichtig, diese Hierarchie zu beachten, sonst wird es keine Reihenfolge geben!

    Wie verbringe ich diese ersten Tage?

    Der erste Tag des Welpen im Haus ist am meisten verantwortlich. Zu dieser Zeit gibt es eine Bekanntschaft und ein Studium voneinander. Es gibt ein Sprichwort: "Wie nennst du ein Schiff, damit es segelt", hier in Analogie. Das Maß an Vertrauen hängt davon ab, wie das Baby diese Tage verbringt. Das Haustier beginnt allmählich zu verstehen, was "schlecht" und was "gut" ist. Und es ist notwendig, diese Konzepte vom ersten Tag an in einen zotteligen Kopf zu "investieren"!

    "Welpe ist der erste Tag zu Hause, wie man sich benimmt?" - das ist die Frage, die Anfängerzüchter stellen. Nun, heute werden alle Punkte über mich verteilt sein.

    Welpe im Haus: Die ersten Tage mit einer Katze

    Seltsamerweise, in einer Situation, in der ein Welpe erscheint, bekommt die Katze Stress. Um unangenehme Emotionen beim Dating zu minimieren, müssen Sie Folgendes tun:

    • Führe einen Welpen in einem Raum und eine Katze in einem anderen.
    • Nach etwa einer halben Stunde tauschen Sie die Tiere aus. Es ist notwendig, dass sie daran gewöhnt sind, sich gegenseitig zu riechen.
    • Dann am nächsten Tag, um den Welpen in eine Tasche oder einen Käfig zu legen, erlauben Sie der Katze zu laufen und den Neuling zu inspizieren. Diese Aktionen müssen 2-3 mal täglich für 2-3 Tage durchgeführt werden.
    • Danach können Sie sie ohne Einschränkungen, aber unter der Aufsicht des Eigentümers zulassen.

    Es ist wichtig! Der Welpe und die Katze müssen ihre eigenen privaten Plätze haben, um sich voreinander zu verstecken.

    Welpe im Haus die ersten Tage: Merkmale in einigen Rassen

    Alle Hunde sind anders. Es hängt von der Rasse und allgemein individuell ab. Daher müssen Sie wissen, welche "Überraschungen" ein Lieblingshund geben kann!

    Labrador Welpen werden den ersten Tag in dem neuen Haus verbringen, um das Terrain zu erkunden. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies ein zukünftiger Begleiter ist, also musst du öfter bügeln, spielen, mit deinem Haustier sprechen. Dies wird helfen, den sogenannten taktilen Kontakt herzustellen. Der Hund wird spielerisch und liebevoll sein, aber die Beziehung muss vom Moment des Treffens her hergestellt werden.

    Wenn beschlossen wurde, einen Chihuahua zu beginnen, wird der Welpe am ersten Tag des Hauses untersucht und verkostet. Während dieser Zeit wird das Baby bequem genug sein, um eine Person als seinen Meister wahrzunehmen. Trotz der Tatsache, dass sich das Haustier an die Wohnung gewöhnen wird, wird die Nacht zu einem wahren Albtraum. Der Welpe wird winseln und ins Schlafzimmer fragen, sich Sorgen machen und nervös sein. Keine Notwendigkeit, ihn zu schelten, einfach mit ihm sitzen und ihn streicheln, bis der Chihuahua einschläft.

    Und hier, Welpen York zu Hause. Der erste Tag kann nicht einen einzigen Schritt von ihm weggehen, aber die Atmosphäre sollte ruhig sein. Die ersten drei Tage, die das Baby in Angst verbringen wird, wird er die Liebkosung seiner Mutter vermissen. Das Beherrschen im Weltraum wird sehr langsam sein. York braucht viel Schlaf, sonst sind Ausfälle im Körper garantiert.

    Oh, und ja, du musst einen Welpen mit zwei (!) Händen aufziehen.

    In der Tat ist der erste Tag im Haus für einen Welpen sehr wichtig, also müssen Sie zu einigen Erwachsenen zu Hause sein. Auch die Vorbereitung auf dieses wunderbare Ereignis spielt eine Rolle. Aber das Wichtigste ist Aufmerksamkeit! Wenn du dem Baby sofort folgst, erziehst du es, kümmere dich um ihn, dann ist er schon ein erwachsener Hund, er wird sich nicht die Mühe machen!

    Wir haben einen Welpen, wo wir anfangen können

    Es ist gelöst, du bekommst einen Hund.

    Wie gehen ähnliche Artikel normalerweise von Zoopsychologen und anderen Spezialisten aus? "Wenn Sie sich entscheiden, einen Hund zu haben, müssen Sie...", "Wenn Ihr Kind einen Hund will, brauchen Sie...". Aber lassen Sie uns zustimmen: Niemand ist irgendjemandem etwas schuldig, jeder ist für seine Handlungen verantwortlich. Die Entscheidung ist getroffen, nicht verhandelbar.

    Ich schlage vor, darüber zu sprechen, wie Sie den Eintritt eines neuen Lebewesens in Ihre Welt sowohl für Sie als auch für ihn bequem machen können. Und nicht weniger wichtig - wie man ohne besondere Opfer und unnötige Kopfschmerzen miteinander auskommt.

    Welchen Hund brauchst du?

    Erinnern Sie sich daran, wie Sie in Ihrer Kindheit Bilder gezeichnet haben, sich Ihre Zukunft vorgestellt haben oder die Lösung eines Problems? Abends, bevor Sie zu Bett gehen, wenn niemand ablenkt, versuchen Sie, Ihren Hund auf die gleiche Weise zu zeichnen.

    Wie ist sie? Flaumig? Groß? Aktiv? Erstelle deinen perfekten Hund. Konzentriere dich nicht auf die Rasse. Denke nur an Aussehen und Eigenschaften. Dieses Bild, das wir zeichnen können, werden wir suchen.

    Ist das Bild gezeichnet? Großartig! Jetzt müssen Sie Ihr Ideal finden. Der Algorithmus ist einfach und wir werden jeden Punkt in Stufen besprechen.

    1. Budget. Das Budget für den Kauf, das Budget für das Leben mit einem Hund. Sie können einen Hund kostenlos bekommen, Sie können ihn billig kaufen, Sie können ihn teuer kaufen und ihn sogar aus einem anderen Land bringen. Wie viel sind Sie bereit zu verbringen?

    2. Rasse. Ist es dir wichtig? Wenn ja, bist du bereit für deinen Hund in ferne Länder zu gehen oder werden wir ihn unter lokalen Hunderassen suchen? Wie wählt man einen Hund, der zu Ihnen passt und nicht enttäuscht wird?

    3. Alter. Wollen Sie und können Sie Ihre Zeit und Energie auf die Reinigung und Reparatur des Hauses verwenden, oder bevorzugen Sie ein erwachsenes Tier und sind bereit, Zeit und Energie für die Anpassung und möglicherweise die Hilfe eines Hundespezialisten aufzuwenden?

    Hundebudget

    Beginnen wir mit dem ersten Punkt - dem Budget.

    Offensichtlich muss der Hund füttern, unterrichten, zum Tierarzt fahren, Impfungen machen. Du verstehst, dass du mit einem Hund kein Geld verdienen wirst, sondern nur in ihn investierst und Liebe dafür bekommst. Aber das alles wird später sein. Unsere erste Frage ist das Budget für den Kauf.

    Wie viel Geld sind Sie bereit für den Kauf eines Welpen?

    Reinrassiger Welpe

    Im Idealfall gar nicht? Dann denke an einen bespotny Welpen, der als Geschenk gegeben wird. Ja, es ist nicht bekannt, was daraus entstehen wird: Welcher Hund wird einen Charakter haben, welche Größe wird er haben. Aber du wirst ein wenig Leben retten, wenn auch mit Schwierigkeiten und Plätschern, aber werde ein treuer Freund.

    Mongrel erwachsener Hund

    Nicht bereit, ihre Bequemlichkeit zu opfern, aber nicht zahlen wollen? Betrachten wir erwachsene Hunde als Geschenk. In diesem Fall werden Sie ein "fertiges" Tier sehen: wie es aussieht, was sein Charakter ist.

    Hier sollten Sie den ehemaligen Besitzern oder Kuratoren des Hundes das Wort nicht glauben. Der Hund ist immer der Spiegel desjenigen, mit dem er lebt. Und ein netter ruhiger Hund in einer anderen Umgebung und mit einer anderen Person kann sich von einer unerwarteten Seite zeigen. Bereiten Sie sich auf die Schwierigkeiten des Läppens eines erwachsenen Tieres unbekannter Herkunft vor.

    Rassehund als Geschenk

    Oder willst du noch und frei und reinrassig? Sie geben auch oft "in guten Händen". Aber vergessen Sie in diesem Fall nicht, dass freier Käse nur in einer Mausefalle ist.

    Ein reinrassiges Tier wird unentgeltlich abgegeben, wenn

    1. Der Welpe erfüllt nicht den Rassestandard

    Auf den ersten Blick ist das Unsinn, aber in Wirklichkeit ist es etwas wie Sodbrennen: Es scheint in Ordnung zu sein und wird nach einer Weile vorübergehen, aber es spricht von einem Problem mit dem Magen, der behandelt werden muss.

    Die Nichteinhaltung des Standards führt zwangsläufig zu anderen Problemen. Niemand garantiert dem Welpen gute Gesundheit und die Übereinstimmung mit den Rasseeigenschaften in Bezug auf Psyche und Aussehen.

    2. Der Welpe kam in die Lebensenergie der Besitzer.

    Es wird sicherlich auf Probleme in der Psyche warten. Je jünger der Welpe ist, desto weniger Zeit und Mühe müssen für die Genesung aufgewendet werden.

    3. Dies ist ein erwachsener Hund, den Besitzer geben.

    Und hier wirst du nie die Wahrheit erfahren. Sie werden über Allergien, Reisen, Scheidung, Geburt eines Kindes informiert. Aber das bevorzugte erwachsene Tier wird aus diesen Gründen nicht abgegeben. Also wurde der Hund einfach nicht gebraucht.

    Vielleicht hast du einen Hund gekauft, ohne deine Kraft zu berechnen (aber du weißt genau, warum du diese Rasse willst), oder es ist ein falsch gezüchtetes Tier (das die Eigenschaften der Rasse kennt, kann mit der Zeit gelöst werden) oder hat gesundheitliche Probleme (aber Du hast damit gerechnet, nicht viel Geld auszugeben!).

    Sei in jedem Fall auf Schwierigkeiten vorbereitet.

    4. Dies ist ein "Verlust"

    Jemand hat das Tier verloren, die Besitzer haben nicht geantwortet, und es wird von Freiwilligen gegeben. Das ist eine wirklich große Chance, einen störungsfreien Hund kostenlos zu bekommen.

    Obwohl es auch eine Salbe gibt: Nach dem Zivilgesetzbuch ist eine Person verpflichtet, dies bei der nächsten Polizeistation zu melden, wenn sie einen Hund findet. Und wenn innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum der Entdeckung die Besitzer des Hundes erscheinen, müssen Sie das Tier zurückgeben. Du bist daran gewöhnt, das Tier steckt auch in einem neuen Haus...

    Mit einem Wort, du nimmst einen solchen Hund und dann wirst du für ein halbes Jahr beten, damit der Besitzer nicht gefunden werden kann.

    5. Welpe ohne Stammbaum

    Dies ist ein niedlicher, charmanter, netter Welpe, der "zufällig" oder "für die Gesundheit" seiner Mutter entstanden ist. Oder vielleicht wollte der Besitzer Geld verdienen, aber die Welpen wurden nicht auseinander genommen.

    Es scheint, hier ist es, Glück. Aber ein Hund ohne Stammbaum, wie verschiedene Rassen verschiedener Rassen, ist eine Zeitbombe und eine Lotterie ist noch schlimmer als reinrassige.

    In diesem Fall kommt das Risiko für genetische und erbliche Erkrankungen hinzu. Einige von ihnen werden über 14 Generationen übertragen. Und sogar völlig gesunde Eltern können kranke Welpen zur Welt bringen.

    Oder, zum Beispiel, die Mutter des Welpen hat eine stabile Psyche, und ihre Großmutter hatte Angst vor Gewittern. Und der Welpe kann auch Angst vor Gewittern haben.

    Wenn eine Paarung geplant ist, sind vollständige Stammbäume bekannt und der Züchter hat sich verantwortungsvoll an die Wahl der Eltern des Welpen gewandt, er wird Ihnen sagen, welche Probleme der Hund in der Zukunft erwarten kann.

    Und wenn es sich "gelegentlich" paaren, werden Sie einen unvorhersehbaren Hund bekommen. Vor allem, wenn der Welpe ein Mischling ist.

    6. Der Zwinger vertreibt Hunde aufgrund seiner Probleme.

    Zum Beispiel ist eine Katastrophe passiert, und ein bekannter guter Zwinger verteilt Hunde an alle. Es passiert, und das, leider... Der Besitzer starb, und Verwandte sind nicht bestrebt, mit Hunden zu verwirren; das Haus brannte nieder, und der Besitzer des Zwingers würde das Problem lösen, wo er selbst leben sollte, nicht wie Hunde füttern - alles kann passieren.

    Sie bekommen einen wirklich guten reinrassigen Hund gratis und ohne Probleme.

    7. Fröhliche Gelegenheit

    Der seltenste Fall ist eine Eigentumswohnung. Zum Beispiel erhielt der Züchter den gleichen wunderschönen Welpen, den er für die weitere Zucht benötigt, aber entweder im Zwinger gibt es keinen Platz für einen anderen Hund, oder der Hund versteht sich nicht mit den anderen Tieren. Und dann sucht der Züchter eine verantwortliche Person, der er den Hund unter bestimmten Bedingungen kostenlos zur Verfügung stellt.

    Bedingungen können unterschiedlich sein. In der Regel ist dies ein Besuch in Ausstellungen, Ausbildung, Anbau streng in Übereinstimmung mit den Anforderungen. Und wenn der Hund wirklich so aufwächst, wie der Züchter ihn selbst gezeichnet hat, kann er im Austausch für einen Welpen von diesem Hund verlangen. Für diese Option müssen Sie bereit sein.

    Du kaufst einen reinrassigen Hund

    Angenommen, Sie entscheiden, dass Sie keine zusätzlichen Kopfschmerzen brauchen, und Sie sind bereit, für den Hund zu bezahlen. Aber Sie wollen kein Haustier für Ausstellungen fahren oder Welpen zum Verkauf bringen. Sie suchen nur einen Freund, vorzugsweise billiger, aber reinrassig.

    Aber noch einmal erinnern wir uns, dass freier Käse nur in einer Mausefalle ist! Wenn Sie sich auf dem Stammbaum befinden, ist es gut möglich, dass Sie in der Tierklinik verrückte Mengen anlegen müssen, weil der Besitzer der Mutter, die die Welpen gefüttert hat, nicht versteht, was dazu führt, dass Ihr Hund Gastritis oder etwas anderes zum Angriff hat. Und er steht unter dem Bett vor dem geringsten Schreck.

    Wenn diese Argumente Sie immer noch davon überzeugen, sich für den Kauf eines Stammbaum Welpen aus einem bewährten Zwinger zu verabschieden, eilen Sie nicht. Zuerst müssen Sie verstehen, was es wert ist, dem Züchter Geld zu zahlen.

    Im nächsten Artikel geht es darum, zu verstehen, ob Sie einen Hund an einem sicheren Ort kaufen und ob der Preis angemessen ist.

    Wir haben einen Welpen, wo wir anfangen können

    Aber schon ab diesem Alter ist es notwendig, einen Welpen aufzuziehen.

    Puppy-Training ist noch kein Training, dies sind nur die ersten Stufen der Entwicklung von Fähigkeiten, die Ihnen bei der weiteren Ausbildung helfen.

    Eine Person in der Familie sollte sich mit dem Welpen zu Hause beschäftigen und ihn auf dem Spielplatz trainieren.

    Ein Welpe kann die einfachsten Fähigkeiten wie Teamarbeit, Boarding, Styling, Ablehnung von Delikatesse lernen.

    Es gibt keinen Grund, mehr von einem so kleinen Welpen zu verlangen, die Zeit wird kommen und er wird alles auf dem Trainingsplatz lernen.

    Jetzt ein paar Regeln:

    * Sie dürfen keinen Welpen zulassen, der einem erwachsenen Hund verboten ist. Und diese Tabus sollten IMMER und ÜBERALL respektiert werden. Wenn es NICHT möglich ist, auf das Bett zu klettern, kann dies nicht mit einem Familienmitglied oder einem anderen Familienmitglied durchgeführt werden, da sonst ein Konflikt entsteht. Und doch muss der Hund bei der Bestrafung eindeutig bestraft werden - mit anderen Worten, wenn er von einem Familienmitglied bestraft wird, rennt er nicht herum, um zu saugen, zu streicheln und Schutz vor einem anderen zu suchen.
    * Der Hund sollte in einem kleinen Alter an der Leine unterrichtet werden. Während der Welpe noch auf der Quarantäne des Hauses sitzt, muss ihm das Halsband beigebracht werden. So dass er zum Zeitpunkt des Gehens nicht herauskam.
    * Ab dem ersten Tag des Welpen muss gelernt werden, zu reinigen. Ich habe meinen Welpen immer beigebracht, alles auf einer Zeitung zu erledigen.
    * Es ist wichtig, den Welpen sofort zu kontaktieren. Um dies zu tun, kommuniziere mehr mit ihm, spiel. Wenn ein kleines Haustier hochfährt und dich streichelt, wenn es auftaucht, hüpft es oft und bellt unfreundlich, begleitet dich durch die Wohnung oder den Garten, neigt dazu, ein Spiel zu beginnen, und im Falle deiner Abreise zeigt es Ängstlichkeit, sucht oft nach dir, manchmal heult es, wartet dann nahe der Tür, Kontakt hergestellt.

    * Vom ersten Tag an sollte der Welpe lernen, vom Geschirr am Stand zu essen. Es ist wichtig für die Bildung des richtigen Äußeren. Andernfalls wird Ihr Haustier einen buckligen Rücken haben, eine hohe Körpergröße wird gebildet, und auf den Vorderpfoten - ein schwacher Pyast.

    Die Schale sollte in Höhe der Brust oder etwas höher sein - damit der Welpe nur die Schnauze in die Brust senkt.

    Legen Sie unter die Pfoten Ihres Welpen ein Tuch, damit es nicht rutscht. Während der Fütterung können Sie das Baby dem Rack beibringen. Dies wird auch einen engeren Kontakt mit ihm erleichtern.

    Wenn der Welpe wächst, sollte der Schalenstand "wachsen". Der Futternapf sollte metallisch, emailliert oder plastisch sein, zwei oder drei Pfannen, ohne Pommes, damit der Welpe nicht die Zunge schneidet.

    Die Temperatur des Essens wird am besten mit einem Finger überprüft. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es nicht heiß, sondern nur leicht warm ist, bedeutet dies, dass Sie Ihrem Welpen solche Nahrung geben können.
    * Heißes oder kaltes Essen führt zu Erkrankungen des Magens, und in einigen Fällen ist es tödlich. Eine solche Krankheit wie eine Torsion des Magens entwickelt sich asymptomatisch, für eine lange Zeit und allmählich. Dies gilt auch für Knochen. In keinem Fall sollten röhrenförmige Vogel- und Kaninchenknochen gegeben werden: sie verletzen, verstopfen den Magen und können eine Magenperforation verursachen, können auch zwischen den Zähnen und im Rachen steckenbleiben.
    * Ein Welpe sollte zwei Schalen haben: eine für Nahrung, die andere für Wasser. Das Wasser in der Tasse sollte immer frisch und an einem zugänglichen und vertrauten Platz für den Welpen sein. Das Wasser sollte mehrmals am Tag gewechselt werden, und der Becher sollte gespült werden, da sich Schleim am Boden und an den Wänden ansammelt.
    * Es ist notwendig, zur gleichen Tageszeit zu füttern.
    * Essen muss warm sein (Raumtemperatur).
    * Essen, nicht in 10-15 Minuten gegessen, muss entfernt werden.
    * Wenn Sie "naturalkoy" füttern, sollte das Futter eine Konsistenz von dicker Sahne haben und nicht flüssig sein, wie Suppe.
    * Nach dem Essen sollte der Hund 1-2 Stunden ruhen.
    * Sauberes Wasser sollte ständig stehen bleiben, aber nach der Fütterung kein Wasser geben, und nach körperlicher Anstrengung kann der Hund herausgerissen werden. Lassen Sie sie zunächst 15-20 Minuten ruhen.
    * Wenn Sie mit Trockenfutter füttern, dann folgen Sie genau der Dosierung. In diesem Fall sollte das Wasser immer sein.

    Die folgende Fütterungshäufigkeit wird für einen Welpen empfohlen:

    - bis zu 2 Monate - 6 mal am Tag;

    - von 2 bis 3 Monaten - 5-6 mal;

    - von 3 bis 6 Monaten - 3-4 mal;

    - von 6 Monaten bis zu einem Jahr - 2-3 mal;

    - nach einem Jahr - 2 mal.

    Jetzt ein wenig über Mineral Dressing. Ich werde von denen erzählen, die ich selbst bei der Aufzucht von Welpen verwendet habe und die zu maximalen Ergebnissen geführt haben.

    Heutzutage sind viele gute und ausgeglichene Hundebehandlungen erschienen, wie zum Beispiel:

    Gelaklana Beibi ist eine Skelettdiät zur Fütterung von Welpen nach dem Absetzen und Junghunden vor der Pubertät. Dieses Medikament ermöglicht es Ihnen, Mineralien und Kollagenhydrolysat gleichzeitig einzugeben. Diese Kombination wirkt sich positiv auf die Bildung und Stärkung von Knochengewebe bei wachsenden Welpen und jungen Hunden aus und schützt den Bewegungsapparat.

    HAPPY DOG (MultiVitamin Mineral) - ein ausgewogenes Mineral- und Vitaminpräparat, perfekt für Welpen großer Rassen.

    VETZYME +, natürliche Hefetabletten mit Vitaminen und Mineralstoffen.

    "8 in 1" EXCEL GLUCOSAMINE ist ein komplexes Präparat mit Kalzium, Vitamin C, Glucosamin, Spurenelementen, Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke von Hunden, Stärkung der Bänder und Knorpel.

    "8 in 1" CALCIDEE - Calcium, Phosphor, Vitamin D.

    "8 in 1" EXCEL BREWERS YEAST ist ein komplexes Präparat mit Vitaminen für die richtige Entwicklung von Welpen.

    NUTRRICOAT SAROB FLAVOUR - Vitamine für gesunde Haut und Haare von Hunden, sehr gut von Glatzenbildung, Stumpfheit und Zerbrechlichkeit von Wolle, Krätze, Schuppen und trockene Haut.

    Eine Formel für große Hunde sind flüssige Multivitamine für den Anbau, die Entwicklung von Welpen und die Erhaltung der Gesundheit ausgewachsener Hunde.

    Sie müssen eine davon auswählen, da dies bereits ein ausgewogener Komplex ist.

    Der nächste wichtige Punkt wird die Impfung eines Welpen gegen Infektionskrankheiten und Entwurmung sein. Hier ist ein ungefähres Schema.

    Ungefähres Schema der Kombination von Impfungen und Entwurmung:

    - in 14 Tagen - der erste Entwurmung Drontal Junior - trug Züchter

    - in 28 Tagen - wiederholte Entwurmung Drontal Junior - vom Züchter durchgeführt

    - in 4-5 Wochen - Impfung Nobivak Pappi führt Züchter.

    - 1,5 Monate - wiederholte Entwurmung - Züchter

    - in 2 Monaten - NOBIVAK (ohne Tollwut)

    - in 2,5 Monaten - Sie können anfangen zu gehen

    - in 3 Monaten - NOBIVAK (mit Tollwut)

    Im Tierarztpass müssen Sie die staatliche Tierklinik über Impfungen stempeln. Andernfalls können Sie weder zur Ausstellung gehen, noch mit dem Hund mit dem Zug reisen.

    - in 3,5 Monaten - Entwurmung, Drontal Junior - Dosierung nach Gewicht des Hundes

    - nach 5 Monaten - Entwurmung, Drontal Junior - Dosierung nach Gewicht des Hundes

    - nach 6 Monaten - NOBIVAK (ohne Tollwut) - nicht erforderlich, wenn die ersten beiden genau gemacht werden

    - in 7 Monaten - Entwurmung, Drontal Junior oder Plus - Dosis nach Gewicht des Hundes

    - nach 9 und 11 Monaten - Entwurmung, Drontal plus - Dosierung nach Gewicht des Hundes

    - in 1 Jahr - NOBIVAK (mit Tollwut) - Stempel in vetpasport

    - in 2, 3, 4. Jahren - NOBIVAK (mit Tollwut) - Stempel in vetpasport

    - Älter als ein Jahr sollte die Entwurmung einmal in 3 Monaten durchgeführt werden - Dosis vom Gewicht des Hundes

    Nachdem alle Impfungen durchgeführt und in Quarantäne gestellt wurden, können Sie loslaufen.

    Laufen an der Leine kann in jedem Alter gelehrt werden, aber ein Hund, der in einer Stadt lebt, muss so früh wie möglich (ab zwei Monaten) unterrichtet werden. Zuerst wird dem Welpen beigebracht, sich ruhig mit dem Halsband zu identifizieren, dann befestigen sie die Leine. Mit dem Welpen in einer zärtlichen Stimme sprechen und ein Stück Delikatesse belohnen, versuchen, ihn dazu zu bringen, dir zu folgen. Wenn er ruht oder versucht davonzulaufen, halten Sie die Leine angespannt, bis er erkennt, dass die Leine unvermeidlich ist. Der Kragen muss fest genug angezogen sein, damit der Welpe nicht herauskommt.

    Walk the Dog sollte mit Vergnügen verbunden sein. Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf einer leicht durchhängenden Leine längsseits zu gehen und lassen Sie die Leine niemals an Orten mit Verkehr los. Lass dich nicht mit einer Leine los! Erstens kann der Hund darin verwirrt werden und sich dadurch ersticken oder verletzen. Zweitens kann sich der Hund an etwas festhalten und sich auch selbst verletzen. Und außerdem kann der Hund den gleichen Hund im Spiel fangen und leicht seine Beine brechen, indem er an der Leine zieht.
    Welpen Spielzeug
    Oft kratzen und knabbern Welpen Putz, Tapeten und Möbel aus dem Müßiggang, wenn sie lange in einer Wohnung allein gelassen werden. Versuchen Sie daher, wenn möglich, Welpen, besonders junge, nicht lange in Ruhe zu lassen. Wenn Sie dazu gezwungen sind, vergessen Sie nicht, ihnen Spielzeug zu lassen.

    Es ist ziemlich geeignetes Gummispielzeug ohne Hochtöner und Gummiringe. Lassen Sie weiche Stöcke, Knochen, Stiele, nicht hohle Gummibälle zu den Spielzeugen gehören. Spielzeug sollte nicht zu klein sein, damit der Welpe sie nicht schlucken kann, und nicht sehr groß, damit der Welpe sie leicht mit seinen Zähnen fangen kann. Diese Spielzeuge können in spezialisierten Zoohandlungen gekauft werden.

    Es ist nützlich, regelmäßig ein oder zwei seiner Spielsachen vor einem Welpen zu verstecken und nach einiger Zeit wieder zu geben. Das neue ist schließlich ein vergessenes altes, und Ihr kleiner Hund wird sich über die "neue" Unterhaltung freuen.

    Im Allgemeinen, einen Welpen zu bekommen, machen Sie sich bereit, viel zu ertragen: Pfützen, zerrissene Tapete, beschädigte Schuhe, wenn Sie vergessen, es zu entfernen. Der Hund kann nicht sofort alle Verbote lernen. Sie können einen Welpen nur am Tatort bestrafen. Pfützen und Haufen im Allgemeinen können nicht bestraft werden - es ist besser zu loben, wenn der Welpe sie auf der Straße macht. Wenn Sie den Welpen nach jeder Fütterung aus dem Bett nehmen und schlafen, entstehen deutlich weniger Pfützen. Bestrafung eines Welpen nur als letzter Ausweg. Denken Sie daran, dass die Hände des Besitzers eine Quelle der Güte und Zuneigung sind, deshalb ist es besser, einen Hund zu bestrafen, indem man eine gefaltete Zeitung schlägt - es ist beleidigend, unheimlich und unverständlich.

    Sei ein Freund deines Welpen und er wird dein treuester Freund sein Leben lang sein!
    Quelle von

    Wir alle lieben unsere vierfachen Freunde. Und wir wissen, dass, während das Baby nicht geimpft ist, es unmöglich ist, auf der Straße zu gehen. Es kommt zum Stadtbewohner, ihn an der erlaubten Stelle zu Hause auf der Toilette zu unterrichten.

    Sehr gut, wenn der Welpe bereits von einer Hundemutter oder einem Züchter unterrichtet wurde, um auf einer Windel, einer Zeitung oder einem Tablett zu laufen. Dann kann der neue Besitzer nur ausspionieren, wo das Baby am ersten Tag lieber eine Toilette aufstellen möchte und sofort eine Windel an diesen Platz legt. Als nächstes müssen Sie das Verhalten des Welpen genau überwachen. Normalerweise geht der Welpe nach dem Schlafengehen, Essen und Spielen auf die Toilette. Wenn es sich auf der Suche nach einer Sitzgelegenheit dreht, bringen Sie es vorsichtig zum Tablett. Wenn er seine Geschäfte macht, loben Sie ihn freudig und behandeln Sie ihn köstlich.

    Wenn das Kind anfängt zu spielen und eine Pfütze an der falschen Stelle macht, muss man ihn nicht schelten, er ist klein und Vorfälle können wiederholt werden, auch wenn er auf der Straße läuft. Vor allem, wenn Sie so begeistert sind, zusammen zu spielen, dass Sie vergessen haben, es zur Windel zu bringen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sowohl unsere Haustiere als auch wir psychosomatische Krankheiten (oder schwerwiegende Verhaltensstörungen) haben, und wie Sie wissen, liegen die Gründe für ihr Auftreten in der Kindheit, und dann bildet sich ihr psychologisches Profil heraus. Je mehr Verständnis und Liebe du mit dem Baby in Verbindung bringst, desto leichter wird es sein, den Bildungsprozess in deiner Jugend zu durchlaufen, und vor allem umso mehr, je mehr es dir während des ganzen Lebens strahlende Gefühle gibt.

    Sie müssen den heiklen Prozess nicht unterbrechen, wenn es bereits begonnen hat, lernen Sie, den Welpen ständig in Sichtweite zu halten, jedes Mal nach dem zu suchen, was das Baby den Raum verließ. Gleichzeitig hilft es, versehentlich vergessene Dinge vor den scharfen Zähnen des jungen Forschers zu bewahren.

    Und es ist wirklich schlimm, wenn ein Hund ein paar Stunden nach Pfützen und Pfählen gescholten wird. Der Welpe wird nicht in der Lage sein zu verstehen, worüber der Besitzer wütend ist, er wird den Ärger des Besitzers mit der Anwesenheit einer Handvoll in Verbindung bringen können, aber er kann das Funktionieren des Körpers nicht ändern, so wird das arme Kind beginnen, auf die einzige Weise zu reinigen: essen, das ist eine der Ursachen - kaprofagiya, die sehr schwer anzupassen ist. Entwöhnung von dieser Gewohnheit erfordert ernsthafte Bemühungen vom Besitzer.

    Wenn der Welpe vom Züchter nicht an die Toilette gewöhnt war, müssen Sie den Boden mit Zeitungen oder Windeln bedecken. Nach einiger Zeit sollte die Windel nur noch an Lieblingsplätzen gelassen werden, wobei ihre Fläche und Anzahl nach und nach abnimmt. Es kann vorkommen, dass der Welpe sofort nach dem Essen auf die Toilette geht und die Windel somit mitten in der Küche steht. Es wird notwendig sein, diese Nachbarschaft für einige Tage zu leiden, indem Sie die Windel ein paar Zentimeter in die gewünschte Richtung bewegen.

    Nach einigen Wochen des erzwungenen Rückzugs beginnt der Welpe zu laufen. Sehr oft, wenn man sich daran erinnert, wo man auf die Toilette gehen muss, trägt das Baby nach einem Spaziergang regelmäßig alles mit nach Hause, um zur Windel zu gehen. Macht nichts. Sie müssen einen längeren Spaziergang mit ihm machen, damit er schließlich auf der Straße Geschäfte macht. Du kannst ihn an anderen Leuten schnüffeln lassen, damit er versteht, dass du auch draußen auf die Toilette gehen kannst. In einer Zeit, in der sich der Junge gerade auf der Straße an die Toilette gewöhnt, muss er gelobt und mit einem leckeren Stück belohnt werden, wenn er alles richtig machen kann. Die Begeisterung, mit der Sie das Endprodukt der Verdauung treffen, sollte mit der Freude der Fußballfans verglichen werden, wenn eine Lieblingsmannschaft ein Tor erzielt.

    Viel Glück, Geduld und gegenseitige Liebe!
    Quelle von

    Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen Hunde kleiner Rassen, wie Spielzeug-Terrier oder Yorkshire-Terrier, zur Welt bringen, da ihnen beigebracht werden kann, auf dem Tablett zur Toilette zu gehen. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile einer solchen Gewohnheit an.

    - Ihr Baby fällt nicht in eine Schneewehe und wird sich nicht im nassen Gras verlieren. Er wird sich nicht erkälten, er wird seine Pfote nicht auf zerbrochenes Glas schneiden, er wird nicht auf der Suche nach Abenteuern davonrennen, er wird keinen Knochen aufheben und nicht in einem stickigen Zeug knittern. Sein Fell wird immer sauber sein und nach Shampoo riechen. Die Gäste werden berührt, während er schnüffelt und auf einem Seidenkissen liegt. Er wird sich als Vierbeiner betrachten, als Mitglied Ihrer Familie.

    - Bei Bedarf können Sie die Tests immer problemlos bestehen.

    - Sie können am Morgen des ersten Januars und an Ihrem Geburtstag süß schlafen. Sie können am Wochenende und bei schlechtem Wetter schlafen. Und sogar (diese Tatsache wird faire Empörung unter den Besitzern von großen Hunden verursachen), wenn Sie nicht gut sind oder einfach nicht in der Stimmung sind.

    - Am Abend können Sie mit Freunden plaudern, ins Theater gehen oder bei der Arbeit verweilen, ohne befürchten zu müssen, dass sich Ihr Haus in Augias Ställe verwandelt und Sie rümen, weil Ihr Haustier geduldig auf Ihre Ankunft wartet.

    - Ihr Baby wird nicht wissen, was es bedeutet, ein Hund zu sein, obwohl er geboren wurde, um sie zu sein. Er weiß nicht, wie süß es ist, sich im frisch geschnittenen Gras zu suhlen, wie lustig es ist, mit freundlichen Hunden zu spielen, wie man sich gut um schöne Frauen kümmert und wie man es vermeidet, große Hunde zu schlagen. Er wird Angst vor dieser schönen Welt haben, nicht einmal wissen, dass er sein Teil ist. Er wird erschreckt sein von entgegenkommenden Hunden, unverständlich gekleideten Menschen, fremden Gegenständen. Passanten, die sehen, wie er versucht, dein Bein zu deinen Armen hochzuklettern, wird ihn mit einem Affen verwechseln.

    - Nicht alle Ihre Hausangestellten und ankommenden Gäste sind dem Anblick und dem Geruch des Inhalts des Tabletts treu. Ein Hund kann beginnen, die Wohnung zu markieren, und ein Gast kann jeden Teppich verwenden, den er für geeignet hält, als eine Windel und anstelle eines Tabletts - eine Kiste für Spielzeug.

    - Sie werden einen Spaziergang an der frischen Luft verpassen, wenn Sie nicht in der Stimmung sind, während Sie mit einem großen oder mittelgroßen Hund bei jedem Wetter laufen und Ihr Immunsystem, Ihre mentale Stärke und Stärke stärken sollten.

    - Null Chancen sind, dass Sie am Abend neue Freunde finden werden, unter einem freundlichen Team von Menschen, die Ihre Leidenschaft teilen, bereit sind, die Neuheiten von Anthelminthika zu diskutieren, die Farbe und Textur des Produkts zu bewerten, wenn Sie abends bei der Arbeit oder bei Nicht-Hundefreunden sitzen. Wer vom Wort "Schlampe" zurückschreckt und nicht weiß, dass "live-schreiben" eigentlich ein Team ist.
    Der wahre moralische Test der Menschheit, der übergeordnete Test (so tief verborgen, dass er unserem Blick entgleitet), wurzelt in seiner Beziehung zu denen, die ihm an der Macht gegeben sind: an Tieren. Und hier erleidet ein Mensch einen völligen Zusammenbruch, so vollständig, dass von ihm alle anderen folgen.

    Was ist Dominanz?
    Jeder Hund, unabhängig von seiner Größe und Rasse charakteristisch für das Verhalten des Wolfes. Ein Hund, der in der Familie lebt, betrachtet es als sein Rudel. Im Rudel gibt es eine Hierarchie, in der ein Vertreter wichtiger ist als die anderen, mit anderen Worten, er ist der Anführer des Rudels. Je höher die Position des Tieres in der Hierarchie ist, desto mehr Rechte und Vorteile hat es.
    Normalerweise legt der Leiter die Regeln fest und verlangt deren Implementierung (dominiert). Er geht immer zuerst und zwingt den Rest, ihm zu folgen. Der Anführer isst zuerst. Er kann Essen von anderen Mitgliedern des Rudels wegnehmen. Er ist der Initiator aller Aktionen des Rudels, sei es Spiele oder Jagd. Er schläft auf einer Anhöhe. In der bekannten Karikatur über Mowgli lag der Anführer Akella immer auf einem hohen Stein.
    Ein solches Verhalten von Hunden ist ihnen von Geburt an inhärent, es bestimmt, wie lebensfähig ihr Rudel unter natürlichen Bedingungen sein wird. Der Wunsch, das Rudel zu führen und der Anführer eines jeden Hundes zu werden, ist. Um die Dominanz des Hundes zu reduzieren, sollten Sie sich daher nicht wie ein Anführer verhalten. Sie müssen sich selbst so verhalten, dh die unten beschriebenen Regeln befolgen.

    Korrektur des dominanten Verhaltens:

    Um das Problem zu beheben, musst du diese Regeln befolgen und dich für Gehorsam trainieren.
    1. Betreten und verlassen Sie immer zuerst durch eine Tür. Das heißt, bevor Sie gehen und eintreten, müssen Sie anhalten, zuerst gehen und erst dann dem Hund erlauben, zu gehen oder zu gehen. Der Führer tritt und geht immer zuerst an jeder Tür.
    2. Sei immer der Erste, der die Leiter hoch und runter geht. Der Hund sollte neben dir oder leicht hinterher laufen und nicht vorausrennen, da der Anführer immer voran geht.
    3. Ignoriere den Hund vollständig, wenn er beim Essen um Futter bittet. Beim Essen sollte der Hund nicht in der Nähe des Besitzers sein. Bevor Sie den Hund füttern, nehmen Sie seine Schüssel mit einer Hand und zeigen Sie es, nehmen Sie in der anderen Hand jede menschliche Delikatesse (Kekse, Süßigkeiten, Apfel) und essen Sie es vor dem Hund und geben Sie es dann weg. Der Führer isst immer zuerst.
    4. Ignoriere den Hund immer, wenn er an dir klebt, damit du damit spielst oder streichelst, wenn du dich ausruhst. Das heißt, wenn Sie sitzen und ruhen, und der Hund an Ihnen klebt, sagen Sie mit einer strengen Stimme "Fu" und völlig ignorieren Sie das Tier, wenn der Hund Sie verlässt, warten Sie 1-2 Minuten und gehen Sie hoch, loben und spielen mit dem Hund. Der Initiator einer Aktion ist immer der Anführer.
    5. Verbieten Schlaf auf Betten und Stühlen. Auf einem Hügel schläft der Anführer. Auf dem Bett und den Stühlen kann der Hund nur mit Ihrer Erlaubnis auf Ihre Initiative springen.

    Um eine Windel oder ein Tablett zu unterrichten, müssen Sie einen Freiluftkäfig benutzen, auch wenn der Hund früher regelmäßig zur Toilette ging. Die Ausbildung muss neu beginnen.

    Kaufen Sie spezielle Gitter für Welpen in der Tierhandlung, so dass Sie ihre Bewegung in der Wohnung einschränken können. Diese Gitter werden als Metallvoliere (Kugelschreiber) bezeichnet, sie ist wie ein Käfig, aber ohne Spitze (wenn die Gitter verbunden sind). Mit Hilfe dieser Gitter machen Sie eine kleine Voliere oder schützen Sie sie mit einem kleinen Teil des Raumes!
    Drinnen legen Sie eine Windel, um auf Sauberkeit zu trainieren (im Zoohandel erhältlich), legen Sie Schüsseln in die zweite Hälfte, legen Sie Spielzeug usw. Tauchen Sie die Windel ein wenig in den Urin, damit der Hund weiß, wo die Toilette ist!
    In dieser Voliere sollte der Hund nach dem Essen, Schlafen, Spielen und dann, wenn Sie nicht im Stande sind, es zu verfolgen! Für den Rest der Zeit können Sie es freigeben, aber der Eingang zur Voliere sollte immer offen sein, und wenn Sie es herauslassen, halten Sie nach ihm Ausschau!
    Bei Unsauberkeit können Sie den Hund nur bestrafen, wenn Sie ihn am Tatort erwischt haben. Wenn sie ihre Geschäfte bereits erledigt hat und sich von dem Ort entfernt, ist es nutzlos, sie zu bestrafen. Wenn Sie sehen, dass Sie begonnen haben, Ihr Geschäft an der falschen Stelle zu machen, dann strafen Sie und bringen Sie es zur Voliere, schließen Sie dort für ein paar Stunden, völlig ignorierend den Hund. Wenn der Hund zur Windel geht und Sie es sehen, sollten Sie es auf jeden Fall loben und leckere Stücke geben! In Zukunft kann die Windel zum Tablett verschoben und das Paddock entfernt werden

    Für die nächsten 2 Wochen empfehle ich Ihnen:
    1) Pflanzen Sie einen Hund in einer Voliere.
    2) Freigegeben von der Voliere, nur wenn Sie dem Hund folgen können, ohne die Augen abzuwenden. Wenn Sie gehen müssen, sprechen Sie am Telefon, auf der Toilette, usw. dann musst du den Hund in die Voliere legen. Lassen Sie den Hund nicht unbeaufsichtigt.
    3) Wenn der Hund anfängt, sein Bedürfnis an der falschen Stelle zu lindern, sage streng "Nein" und bestrafe, bringe es dann in die Voliere und schließe es, den Hund für 2-3 Stunden völlig ignorierend.
    4) Befolgen Sie die Regeln und starten Sie die Sitzung mit einem Hundeführer. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie sich mit http://yorklove.com/index.php?showforum=153 befassen

    Diese Maßnahmen sind erforderlich, um problematisches Verhalten zu beseitigen. Mit jeder neuen Handvoll oder Pfütze an der falschen Stelle wird das Problem nur noch schlimmer werden.

    Wenn Sie das Problem nicht beheben können und dafür sorgen, dass der Hund innerhalb von 2 Wochen seine Angelegenheiten nur an der Windel handhabt, dann kann das Problem nicht gelöst werden. Das heißt, Ihr Hauptziel ist es, das Problem zu beseitigen und sicherzustellen, dass der Hund das Bedürfnis nur noch an der Windel durchlebt.

    Zur Strafe sind Fisher-Scheiben sehr effektiv.
    Kann durch ein Glas ersetzt werden. Nehmen Sie eine eiserne Dose aus Cola, 0,33, gießen Sie das Wasser aus dem Glas, waschen Sie es. Legen Sie dort 10 Münzen, vorzugsweise 10 Rubel für 1 reiben. und versiegeln Sie das Loch mit Klebeband, tragen Sie vorzugsweise ein Glas überall mit Ihnen. Sobald Sie versuchen, dieses Verhalten zu zeigen, sagen Sie "Nein" und schütteln Sie das Glas.

    Fishers Scheiben sind eine Reihe von speziellen Kupferplatten, deren Geräusch vom Hund als das Gebrüll des Anführers wahrgenommen wird, wenn sich das Rudelmitglied irrtümlich verhält. Sie sind so konstruiert, dass sie lautlos angehoben, getragen oder getragen werden können, aber im richtigen Moment, unter Schütteln, klingt ein Geräusch wie ein Knurren und lenkt das Tier von einer unerwünschten Handlung ab.
    die Quelle