Mein Wachhund

Der Golden Retriever ist eine legendäre Jagdrasse, die im 19. Jahrhundert von den Briten gezüchtet wurde und ursprünglich dazu diente, das verwundete Wild zu finden.

Rasse Eigenschaften

Familienanhang

Einstellung zu Kindern

Beziehung zu Fremden

Die Neigung zu trainieren

Geschichte der Herkunft

Die Geschichte dieser Rasse für eine sehr lange Zeit war unbekannt. Der erste Wurf wurde 1868 produziert. Homeland golden retrievers - Vereinigtes Königreich. Eine der Legenden über ihre Herkunft besagt, dass die Retriever vom englischen Lord Dudley Majorborks Twidmouth herausgebracht wurden, der mehrere russische Schäferhunde von russischen Zirkusartisten kaufte, von denen die Geburt der Rasse begann.

Aber 1952 konnten die wahren Wurzeln der Golden Retriever, die durch die Kreuzung eines Yellow Retrievers und eines Tweed-Wasser-Spaniel entstanden, nachgewiesen werden. Auch bekannte verlässliche Informationen über die Paarung mit dem Bloodhound und den Iren, die ebenfalls an der Entstehung dieser Rasse beteiligt waren. Welpen von schwarzer Farbe, die Tvidmout als Keulung betrachtet. Laut europäischen Hundevereinen gilt der Golden Retriever als die beliebteste Hunderasse in ganz Europa.

Beschreibung der Rasse Golden Retriever

Das Wachstum bei Männchen kann - 56-61 cm erreichen, bei Weibchen gewöhnlich 5-6 cm weniger. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes beträgt bei Männern 26-45 kg, bei Frauen 25-36 kg. Die Lebenserwartung von Hunden dieser Rasse erreicht im Durchschnitt 15-17 Jahre, aber wie stark ihre Haustiere leben, wird auch von guter Pflege beeinflusst, in der der Hund für etwa 18-19 Jahre leben kann.

Das Aussehen des Golden Retriever zeichnet sich durch seine Proportionalität aus, es ist ein aktiver und gut gebauter Hund mit einem freundlichen Aussehen und selbstbewussten Bewegungen.

  1. Standards der Rasse Golden Retriever sieht vor, dass der Kopf in Bezug auf den Körper harmonisch aussehen sollte. Die Schnauze sollte nicht rauh oder scharf sein, normalerweise ist sie breit und tief, aber nicht massiv. Von der Stirn bis zum Gesicht ist ein wohldefinierter Übergang.
  2. Der Standard dieser Rasse legt besonderen Wert auf die Augen, die dunkelbraun sein sollten und den gleichen dunklen Umriss haben.
  3. Diese Hunde haben sehr starke Kiefer, die einen Scherengebiss haben. Die Zähne sind groß und scharf, mit einem starken Kiefer aufrecht. Der Wechsel der Zähne erfolgt im Welpenalter.
  4. Die Ohren solcher Hunde sind normalerweise mittelgroß, auf Augenhöhe und hängen herunter.
  5. Die Brust der Retweeder ist kräftig, mit tiefen und gebogenen Rippen. Der Rücken ist flach und die Kruppe und der Schwanz setzen ihre Linie fort. Amerikanische Standards erlauben möglicherweise eine leichte Neigung der Kruppe.
  6. Die Vorderbeine müssen gerade und muskulös sein. Die Schulterblätter sind gleich lang wie die Schultern und zurückgelegt. Ellenbogen dicht am Körper.
  7. Die Hinterbeine sollten ebenfalls muskulös sein und starke Knochen haben. Die Vertreter dieser Rasse haben auch ein ausgeprägtes Kniegelenk, an dem die Streckung der Pfoten während der Läufe zurückgeht und die Abstoßungskraft abhängt.
  8. Der Mantel sollte gerade oder leicht gewellt sein. Die Unterwolle solcher Hunde ist dicht und wasserdicht.
  9. Golden Retriever mausern zweimal im Jahr, normalerweise im Frühling und Winter. Allergie auf Wolle während der Häutung ist unwahrscheinlich, selbst unter den stärksten Allergien.

Farben

Die Genetik der Farben eines solchen Hundes kann von klassischen Goldtönen bis zu Creme und fast Weiß reichen. Die Fellfarbe von Hunden dieser Rasse kann mit Ausnahme von Rot und Rot verschiedene Schattierungen der oben aufgeführten Farben annehmen.

Die Farbe dieser Hunde ist normalerweise am ganzen Körper monoton, aber viele Vertreter der Rasse können kleine Flecken auf der Brust haben. Genetik und der richtige Gehalt an Vitaminen und Fetten in der Ernährung sind für die besondere Farbe der Hunde verantwortlich. Die Intensität der Farbe wird von rufus-polygenes beeinflusst, und wenn der Hund einen übermäßig hellen Farbton hat, deutet dies darauf hin, dass ein anderes Gen die Farbe - cch - beeinflusst hat.

Golden Reweaver wird wegen ihrer ähnlichen Farben oft mit dem Golden Setter verwechselt, aber das sind zwei völlig verschiedene Hunderassen.

Die Black Retriever und die Mischlinge dieser Rasse sind nicht vom internationalen Standard anerkannt, professionelle Züchter und elitäre Baumschulen verkaufen solche Welpen mehrmals billiger.

WICHTIG! Stricken klassische Golden Retriever mit schwarzen und weißen Vertretern der Rasse ist kontraindiziert, um Geburt von Zensuren zu vermeiden, die Ausstellung und Zucht nicht werden kann.

Charakter

Der Golden Retriever ist ein sehr energischer und robuster Hund, der ein gutes Gedächtnis und einen natürlichen Instinkt hat, der es ermöglicht, perfekt zu Land und zu Wasser zu arbeiten, wo er beschädigtes Wild findet. Darüber hinaus arbeiten Golden Retriever erfolgreich am Zoll, suchen nach Drogen und Sprengstoffen, helfen bei Rettungsaktionen.

Durch die Natur des Hundes ist diese Rasse sehr nett, intelligent, liebevoll, spielerisch und ruhig, sie bellen selten und sind nicht als Wachhunde geeignet. Diese Tiere sind nicht anfällig für Dominanz und können gut mit kleinen Kindern auskommen. Diese Hunde eignen sich auch als Begleiter für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Vertreter dieser Rasse sind gut für andere Tiere, wenn sie im Haus sind.

Ausbildung

Das Training von Hunden einer bestimmten Rasse ist eine Angelegenheit, die zu Hause viel Aufmerksamkeit verdient. Der Welpe braucht die Gesellschaft seines Besitzers, dann wird er glücklich an allen Aktivitäten teilnehmen. Die Beziehung des Golden Retrievers zur Familie spiegelt direkt die sanfte Haltung der Besitzer wider. Wenn Sie ein garantiertes Ergebnis erhalten möchten, ist es besser, mit dem Training des Hundes aus dem Welpenalter zu beginnen und jeden Tag ab den ersten Lebensmonaten zu üben.

Ein Golden Retriever, der in einer Stadt lebt, nicht in einem ländlichen oder suburbanen Gebiet, muss mindestens drei grundlegende Befehle kennen:

Der Golden Retriever hat eine ziemlich große Größe und muskulöse Muskeln, die ständige körperliche Anstrengung und Joggen erfordern. Für sie ist Bewegung Leben und ein privater Garten wird für solche Hunde nicht ausreichen, wenn sie selbst in den Garten gelassen werden, legen sie sich hin und legen sich hin. Dies wird leicht vermieden, wenn ein anderer Hund im selben Garten erscheint. Es ist daran zu erinnern, dass Training für einen Golden Retriever keine Gewalt, sondern ein grundlegendes Lebensbedürfnis ist. Wenn die Besitzer bezweifeln, wie man besonders hartnäckige Welpen erzieht, dann ist es besser, sie professionellen Hundetrainern zu geben.

Es wird nützlich sein:

Pflege und Wartung

  1. Golden Retriever sind sehr anfällig für Frühjahrsmaus, in denen viele Besitzer nicht wissen, wie man sich um Haustiere kümmert. Durch das tägliche Zähneputzen wird die Menge an Wolle im Haus reduziert und wirrer Wolle wird erkannt. Haustiere, die an Ausstellungen und Ausstellungen teilnehmen, müssen regelmäßig beschnitten werden.
  2. Schneiden Sie die Krallen regelmäßig. Zu lange Klauen des Tieres können beim Gehen und Springen Schmerzen verursachen und Schmerzen verursachen.
  3. Mit einer hohen Aktivität sind die hängenden Ohren solcher Hunde sehr anfällig für bakterielle und Hefe-Otitis.
  4. Aufgrund der Unruhe dieser Hunde stehen die Besitzer regelmäßig vor der Frage, wie man ein Haustier waschen soll. Sie können auch Trockenshampoo verwenden, um das Fell des Hundes zu reinigen, und es wird empfohlen, einen Golden Retriever nur zu baden, wenn es absolut notwendig ist.
  5. Der Golden Retriever ist eine sehr aktive Rasse, die nicht nur tägliche Spaziergänge zur Toilette, sondern auch Platz für körperliche Anstrengung und Spiele braucht. Bei solchen Hunden muss man viel spielen und rennen und auch die Möglichkeit haben, mit anderen Tieren zu kommunizieren.
  6. Die Impfung von Hunden findet normalerweise einmal im Jahr statt, aber es ist wichtig, dass der Tierarzt die notwendigen Impfungen vorschreibt.

WICHTIG! Besitzer sollten regelmäßig die Ohren ihres Hundes auf Anzeichen von Ohrinfektionen überprüfen, für die sie sehr anfällig sind.

Gesundheit

Der Golden Retriever ist im Allgemeinen eine gesunde und starke Hunderasse, aber manchmal können Krankheiten auftreten:

  • Aortenstenose;
  • Epilepsie;
  • Inversion des Darms;
  • Erkrankungen des Hüftgelenks;
  • rohes Ekzem;
  • diabetische Erkrankungen;
  • Hypothyreose;
  • Atopie;
  • granulierte Granulome;
  • interdigitale Dermatitis;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • Lähmung des Larynx;
  • Melanome;
  • Lymphome;

Sowie Augenkrankheiten wie Katarakte und Glaukom.

Darüber hinaus sind Vertreter dieser Rasse sehr anfällig für Ellenbogen Dysplasie, Osteochondrose und Zwergwuchs.

Was zu füttern

Bei der Fütterung eines Hundes mit natürlichen Produkten und nicht mit Futtermitteln ist es sehr wichtig, die richtige Dosierung zu beachten und die für Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate am besten geeignete Ration zu berechnen. Ungefähr die Hälfte der Diät sollte rohes Fleisch (Huhn, Pute und Rind), Fisch und fettarmer Hüttenkäse sein.

Ein weiteres Viertel der Ernährung sollte Getreide wie Buchweizen und brauner Reis und alles andere - Gemüse sein:

Fleisch sollte nicht sehr fett sein, und der Vogel muss von der Haut entfernt werden. Vom Fisch ist es wert, mager zu wählen, am besten vom Meer. Gemüse sollte auf einer Reibe fein gerieben und roh oder getrocknet gegeben und mit einem Esslöffel Sonnenblumenöl gegeben werden. Wird in der Ernährung des Haustiers und der Milchprodukte benötigt.

Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass ein Hund, der außerhalb der Stadt lebt und viel Zeit ausübt, mehr Nahrung benötigt als ein Hund, der in einer Wohnung lebt und sich weniger bewegt.

Video

Fotos von Golden Retriever

Wie viel kostet ein Welpe?

Die Preispolitik für Welpen eines Golden Retrievers kann von der Verfügbarkeit von Dokumenten abhängen, die ihre Geburtenkontrolle bestätigen, und von der Aussicht des Welpen selbst, ein Ausstellungshund zu werden. Die durchschnittlichen Kosten pro Hund dieser Rasse betragen 25 Tausend Rubel. Günstige Welpen können ohne Pass gekauft werden, aber der Mindestpreis liegt selten unter 15 Tausend Rubel.

Baumschulen

Es ist am besten, Hunde dieser Rasse von Züchtern zu kaufen, die positives Feedback oder in Zwingern haben.

Golden Retriever Hunderasse Beschreibung

Bei einer bewussten Entscheidung, einen Hund zu haben, entscheiden sich viele für eine Art Golden Retriever (sie werden auch "Golden Retriever" oder einfach "Golden" genannt).

Der Golden Retriever ist eine gutmütige Rasse mit aristokratischen Gewohnheiten und zurückhaltender Laune. Aus der Beschreibung der Rasse folgt, dass dies ein freundlicher Hund mit einem weichen Charakter ist, nicht anfällig für Aggression und Hyperaktivität, so dass es als eine hervorragende Ergänzung für eine Familie mit kleinen Kindern gilt.

Rassebeschreibung und Foto

Die von der International Cynological Federation verabschiedeten Standards für Zuchtparameter zeichnen sich durch besondere Harmonie und Proportionalität aus.

Herkunft: England (Vereinigtes Königreich).

  • Widerristhöhe: bis 56 cm (Weibchen), bis 61 cm (Männchen).
  • Gewicht: bis 37 kg (Frauen), bis 41,5 (Männer).
  • Körpertyp: harmonisch, stark, kraftvoll.
  • Knochen: stark.
  • Kopf: groß, proportional zum Körperbau, Parietalteil breit mit ausgeprägtem Übergang zur Stirn.
  • Ohren: breit, hoch angesetzt, hängend, von mittlerer Länge.
  • Augen: weit gesetzt, braun, oval, die Ränder der Augenlider von dunkler Farbe.
  • Nase: lang, schwarz.
  • Kiefer: Stark mit großen Zähnen.
  • Hals: muskulös, lang.
  • Brust: weit, tief.
  • Füße: Rund, massiv, muskulös, mit eingezogenen Schulterblättern und ausgeprägten Kniegelenken.
  • Schwanz: lang, nicht gebogen, bündig mit Kruppe.
  • Wolle: gerade mit Lichtwellen, lang mit dicker Unterwolle. Im Bereich der Hals und Ohren dicker, schafft eine Art "Kragen" und gibt eine besondere gute Natur.
  • Farbe: creme, golden, möglich auf der Brust Medaillon weiß.
  • Charakter: weich und ruhig, ausgeglichen, nicht aggressiv.
  • Verhalten: zurückhaltend.
  • Bewegung: glatt, anmutig.
  • Lebensdauer: 10-13 Jahre.

Retriever mit einer weißen Farbe gelten als Stammehen. Oft wird ein Golden Retriever einer Labrador Retriever Rasse gleichgestellt. Aber das ist ein grober Fehler. Mit ähnlichen Eigenschaften sind dies völlig verschiedene Rassen mit entgegengesetzten Charakteren.

Die Rasse erreicht ihre maximale Höhe bis zum ersten Lebensjahr, ihr Gewicht bis zum zweiten Lebensjahr und ihre Reife um 4 Jahre.

Es ist erwähnenswert, dass der wahre Wert eines "goldenen" Welpen, der alle Eigenschaften des Standards besitzt und einen Stammbaum hat, nicht weniger als $ 500 sein kann.

Zuchtgeschichte

Wenn Sie nicht auf Legenden und Gerüchte eingehen, beginnt die Geschichte der Rasse im XIX Jahrhundert, als zwei Rassen gepaart wurden:

  • Rüde eines Glatthaar-Retrievers, der aus einer Paarung von Neufundland und einem Setter hervorgegangen ist;
  • Hündin Tweed-Wasser Spaniel der lokalen Rasse.

Als Folge ihrer Paarung 1868 wurden vier Welpen geboren, die später zu den Urvätern der Rasse wurden. In Zukunft haben die Züchter mit anderen Rassen gezüchtet. So wurden einige Nachkommen mit einem faulen Bluthund verbunden, einige mit einem wellenförmigen Apportierhund, der Rest mit einem Setter. Die Würfe von den Hüllen, im Laufe der Zeit, zusammengebunden.

Eine solche intensive Auswahl hat den Retrievern eine Fülle von Verdiensten beschert. Sein sensibler Geruchssinn, ein flexibler Geist und leichtes Lernen werden besonders hervorgehoben.

Die erste Teilnahme an der Ausstellung fand 1908 statt und die Rasse wurde 1913 von der internationalen Hundegemeinschaft offiziell anerkannt. Der erste Club der Golden Retriever wurde 1959 von Mrs. Stonex in Großbritannien gegründet und geleitet.

Heute werden Golden Retriever aktiv als Blindenhunde, Rettungshunde oder in Zoopsychologie-Programmen wie Canistherapie (Behandlung mit speziell ausgebildeten Hunden) für Kinder mit Zerebralparese (Autismus) verwendet. Retriever sind dafür wegen ihrer guten Natur und Freundlichkeit großartig.

Besonderheiten der Pflege

Es ist möglich, Hunde der Rasse Golden Retriever sowohl unter Bedingungen einer kleinen Wohnung als auch in großen Häusern zu halten. Goldens Wohlfühlen in Räumen aller Größen. Die Hauptsache ist, ihnen persönlichen Raum, hochwertige und rechtzeitige Pflege zu bieten.

Wolle häuten

Goldene Wolle - der Hauptvorteil, und erfordert eine sorgfältige und regelmäßige Pflege. Grundpflege ist das tägliche Kämmen von Wolle. Zu dieser Prozedur brachte das Unbehagen nicht, es ist nötig, sie so schnell wie möglich zu unterrichten. Es wird mit einem speziellen Eisenkamm oder einem speziellen Tierhandschuh gekämmt. Der Abwurf erfolgt 2 mal im Jahr (Frühling und Herbst), wobei die Wolle komplett erneuert wird. Das Verschütten ist reichlich, also müssen Sie Ihr Haustier häufig und regelmäßig bürsten.

Ohren, Augen, Zähne, Pfoten und Krallen

Ohren müssen inspiziert und gereinigt werden. Es ist besser, wenn es eine Routineuntersuchung beim Tierarzt ist, aber Sie können sich einmal wöchentlich untersuchen und reinigen. Um die Ohren zu reinigen, helfen spezielle Tropfen speziell für diesen Zweck. Dazu muss die erforderliche Anzahl an Tropfen (in der Gebrauchsanweisung angegeben) in den Gehörgang eingeträufelt werden und die Basis des Ohres einige Minuten lang einmassiert werden, damit sich der Schmutz auflösen kann. Wischen Sie das Ohr anschließend gründlich mit einem Wattestäbchen ab. Sie können 10% Wasserstoffperoxid verwenden.

Eine Augenuntersuchung sollte fortlaufend auf Schäden, Reizungen oder Erkrankungen hin untersucht werden. Der Hund sollte keinen Ausfluss aus den Augen oder andere Anzeichen von schlechter Gesundheit (Tränenfluss oder andere Manifestationen im Verhalten) haben. Als vorbeugende Maßnahme können Sie Ihre Augen mit gereinigtem destilliertem Wasser mit einem Wattepad mit sanften Bewegungen vom äußeren zum inneren Augenwinkel spülen.

Es ist wichtig, die Mundhygiene nicht zu vergessen. Einmal pro Woche müssen Sie Ihre Zähne von der resultierenden Plaque reinigen. Eine rechtzeitige Hygiene verhindert die Bildung von Zahnstein und rettet den Hund vor einer möglichen Entzündung des Zahnfleisches. Die Reinigung kann mit einer weichen Zahnbürste für Menschen (oder Kinder) durchgeführt werden, und Sie können einen Pinsel für Tiere in einem speziellen Tiergeschäft kaufen. In diesen Läden wird auch helfen, Zahnpasta aufzuheben. Aber wenn es keine Möglichkeit für solche Einkäufe gibt, ist es möglich, mit Hilfe von Zahnpulver oder Soda zu reinigen.

Eine solche rechtzeitige Pflege wird dazu beitragen, die bereits starken Zähne des Hundes bis ins hohe Alter zu erhalten. Und um die Bildung von Ablagerungen auf den Zähnen zu verhindern, kann regelmäßiger Verzehr von festen Lebensmitteln mit natürlicher Fütterung oder speziell gekauften Keksen und gepressten Adern in Tierhandlungen erfolgen. Die Inspektion der Pfoten sollte regelmäßig sein. Es wird geprüft, ob Beschädigungen oder Fremdkörper (Schmutz, Kaugummi etc.) rechtzeitig erkannt und beseitigt werden können. Neben der üblichen Inspektion sollten die Pfoten nach jedem Gang gewaschen werden. Im Winter, waschen Sie die Pfoten sollten besonders vorsichtig sein, um das Salz und andere Chemikalien, die Straßen bearbeiten, vollständig zu entfernen.

Um die Bildung von Trockenheit und Rissen auf den Pads zu vermeiden, können die Pfoten regelmäßig mit einer fettigen Creme geschmiert werden. Um zu reiben ist es vor seiner vollen Absorption notwendig.

Hundekrallen wachsen sehr schnell und können dem Tier Unbehagen bereiten. Aktive Wanderungen tragen zum ständigen und allmählichen Schleifen der Krallen bei. Aber wenn das nicht genug ist und die Krallen zu lang werden, müssen sie geschnitten werden. Es ist am besten, die spezielle Schere - die Guillotine beim Schneiden der Krallen zu verwenden. Nur der unbelebte Teil des Nagels wird geschnitten. Schließlich können Sie die rauhen und scharfen Kanten der Krallen mit einer Nagelfeile abrunden.

Baden

Das Baden sollte als Verschmutzung durchgeführt werden, aber nicht weniger als vier Mal pro Jahr. So früh wie möglich an das Baden gewöhnen. So wird sich der Hund schneller an die hygienischen Abläufe gewöhnen und dadurch beim Baden keine Beschwerden bekommen.

Badewassertemperatur sollte nicht höher als 39 ° C sein. Es ist notwendig, einen Hund mit Hilfe von Shampoos zu baden. Das Beste von allem, wenn es spezielle Shampoos sein werden, in speziellen Geschäften oder Vepaktekah gekauft. Spezielle Kosmetik für Tiere wird die Haut nicht schädigen und optimal beeinflussen. Trocknen und legen Sie Frech dicken Mantel des Tieres wird regelmäßig Haartrockner helfen.

Wenn der Hund immer noch nicht gerne badet, sind spezielle Trockenshampoos ein guter Ersatz für diesen Prozess.

Trimmen

Hunde, die an Ausstellungen teilnehmen, müssen professionell von einem Spezialisten geschnitten werden. Wenn Sie sich selbst schneiden, müssen Sie die Hauptsache verstehen - mit Hilfe des Trimmens erhält der Hund (seine Wolle) eine bestimmte Form, nicht mehr.

Das Scheren kann mit Hilfe einer gewöhnlichen Schere oder mit Hilfe einer speziellen Schere zum Feilen erfolgen, wodurch klare Schnittlinien vermieden und einige Nachteile vermieden werden.

Sie müssen einen Haarschnitt aus dem oberen Teil des Körpers beginnen, wobei Sie die Richtung der Schere gegenüber dem Haarwachstum beibehalten. Häufiges Kämmen während dieses Prozesses deckt alle Fehler in der Kopfhaut auf. Die Reihenfolge des Prozesses:

  1. In der ersten Stufe ist die Schnauze kurz geschnitten. Hier ist besonders darauf zu achten, das Tier nicht durch eine unangenehme Bewegung zu verletzen. Nach dem Abscheren des hervorstehenden Teils der Schnauze werden der äußere Rand der Ohren und ihr innerer Teil kurz geschnitten;
  2. in der zweiten Stufe ist gemacht Halsausschnitt in Richtung der Schultern. Hier hängt die Länge von den Vorlieben des Besitzers ab;
  3. Die zusätzliche Länge ist entlang der Seiten geschnitten (sogenannte Suspension);
  4. nach dem Formen der Suspension, der Form und Pfoten. In der Regel wird an diesen Stellen nur der längste Teil der Wolle mit einer filigranen Schere geschnitten. Besonders kurzer Schnitt Wolle zwischen den Pfoten. Dies erleichtert den Lauf des Hundes und verhindert, dass Schmutz zwischen den Fingern haftet.
  5. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Geben gewidmet werden Schwanzform. Die Form sollte einer halben Vogelfeder ähneln. Schneiden wird einfacher, indem Sie die Spitze des Schwanzes halten. Als Ergebnis sollten die Haare an der Spitze des Schwanzes nicht weniger als 3 cm und an der Basis nicht weniger als 15 cm sein.

Es ist nicht notwendig, Hunde zu schneiden, die nicht an Ausstellungen teilnehmen, aber dieser Prozess verbessert im Allgemeinen das Aussehen des Hundes.

Die Spaziergänge

Goldens bevorzugen lange Spaziergänge und aktive Spiele. Die optimale Dauer der Wanderung beträgt mindestens 2 Stunden pro Tag (zweimal für 1 Stunde). Beim Gehen müssen Sie den Jagdinstinkt des Hundes befriedigen und verschiedene Gegenstände anbieten. Dies kann ein normaler Stock oder ein Lieblingsspielzeug sein.

Macht

Der Schlüssel zu ästhetischen Formen eines Hundes ist Ernährung und Ernährung. Nachdenklich und gut komponiert, wird es zu einem wichtigen Faktor für die Gesundheit und das lange Leben des Haustieres.

Der Hund ist unprätentiös in Essen und ist gleichermaßen für natürliche Nahrung oder für Trockenfutter geeignet. Beim Kauf von speziellen Lebensmitteln müssen Sie sich an die auf der Verpackung angegebenen täglichen Normen halten. Bei natürlicher Fütterung ist es wichtig, eine Diät richtig zu formulieren, um Proteine, Fette, Kohlenhydrate und andere Bestandteile optimal darin zu halten. Zusätzliche Vitaminpräparate werden in der Veterinär-Apotheke gekauft und dem Hund als Extra-Leckerbissen serviert.

Die tägliche Diät sollte in den folgenden Proportionen sein:

Ein ausgewachsener Hund wird zweimal am Tag und ein Welpe 3-4 Mal gefüttert. Die Futtermenge sollte 3% der Gesamtmasse des Tieres pro Tag nicht überschreiten.

Um das Verdauungssystem des Tieres nicht "aus dem Gleichgewicht zu bringen", ist es nicht notwendig, natürliche Nahrung mit Nahrung mit speziellen Trockenfutter zu kombinieren.

Ausbildung

Aufgrund des ruhigen Temperaments und des Gehorsams kann ein falscher Glaube entstehen, dass Hunde dieser Rasse nicht trainiert werden müssen. Aber das ist bei weitem nicht der Fall. Lehrteams sind erforderlich, insbesondere wenn Sie in Zukunft an Ausstellungen teilnehmen möchten. Der Hund muss verstehen, was von ihm verlangt wird. Darüber hinaus ist ein angehobener (trainierter) Hund ruhiger und selbstsicherer und sein Verhalten wird vorhergesagt.

Wenn das Selbsttraining wichtig ist, um die Grundregeln einzuhalten:

  • ermutigen Sie den Hund für jeden korrekt ausgeführten Befehl;
  • Beobachten Sie Konsistenz und Beständigkeit in Aktionen. Wenn dem Hund etwas verboten ist, dann nicht nur hier und jetzt, sondern auch in der Zukunft;
  • kurze Klassen (nicht länger als 15 Minuten);
  • Klassen sollten einer Fähigkeit gewidmet sein, nicht allen Teams gleichzeitig;
  • beende das Training nicht mit einem unerfüllten Team;
  • Training für die Ausführung von Befehlen sollte permanent sein.

Es ist notwendig, den Unterricht so früh wie möglich zu beginnen (von 2-5 Monaten). Der Hund dieser Rasse ist durch Scharfsinn gekennzeichnet, so dass dieser Prozess nicht verzögert wird. Der Trainingsprozess kann unabhängig durchgeführt werden (so wird der Hund dem Besitzer mehr vertrauen), aber Sie können auch mit Hilfe eines kompetenten Hundeführers.

Krankheiten

Junge Retriever zeichnen sich durch gute Gesundheit aus, aber wenn sie reifen und altern, können sich ihre charakteristischen Krankheiten manifestieren:

  • Krebs auf der Genebene;
  • erbliche Augenkrankheiten (z. B. Netzhautdegeneration);
  • Erbkrankheiten des hämatopoetischen und kardiovaskulären Systems (z. B. von-Willebrand-Krankheit);
  • infektiöse und nicht infektiöse Erkrankungen der Ohren, wegen ihrer Breite und Offenheit;
  • Hormonstörungen (zum Beispiel Hypothyreose);
  • Hauterkrankungen und Allergien (zum Beispiel atopische Dermatitis).
Netzhautdegeneration führt zu dystrophischen Veränderungen der Netzhaut und in den Anfangsstadien begleitet von Verlust des Sehvermögens in der Nacht. Es ist wichtig, die Krankheit nicht rechtzeitig zu übersehen und zu bemerken.

Willebrand-Krankheit ist asymptomatisch, es kann als Folge von Verletzungen oder chirurgischen Eingriffen festgestellt werden. Es ist durch innere oder äußere Blutungen (Magen-Darm-, Zahnfleisch, Nase oder von den Genitalien) gekennzeichnet.

Hypothyreose entwickelt sich als Folge einer Schilddrüsenfunktionsstörung und führt zur Hemmung der neuropsychiatrischen Aktivität. Symptome der Krankheit sind Lethargie, Verhaltensänderung, Gewichtszunahme.

Atopische Dermatitis tritt als Folge des ständigen Kontakts mit Allergenen auf und manifestiert sich durch Hautausschläge, Juckreiz und Entzündung auf der Haut des Tieres.

Trotz seines hohen Gewichts ist der Golden Retriever eine Hunderasse mit leichtem Charakter. Sie ist unprätentiös in der Pflege, erfordert aber Aufmerksamkeit. Außerdem neigen diese Hunde zu einer starken emotionalen Verbindung mit ihrem Besitzer und zu schwer zu verzeihendem Verrat. Bevor Sie also einen Golden Retriever ins Haus des Welpen bringen, ist es wichtig, Ihre eigene Stärke zu beurteilen. Wie Sie wissen, sind wir für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben.

Golden Retriever: Beschreibung der Rasse

Goldener Apportierhund

(Golden Retriever, Golden Retriever)

Der hohe Intellekt dieses Hundes erlaubt ihm, die kleinsten Intonationen seines Besitzers zu erfassen und alle seine Wünsche zum Leben zu erwecken.

Grundlegende Rassestandards

Vertrautheit mit der Rasse sollte mit grundlegenden Informationen beginnen.

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Weibchens beträgt 25 - 37 kg, eines Hundes - 26 - 41,5 kg;
  2. Widerristhöhe ist 51 - 56 cm, Männchen - 5 cm mehr;
  3. Farbe - alle Schattierungen von Creme und Gold, mit Ausnahme von Rot, Rot und Mahagoni;
  4. Der Mantel ist lang, gerade oder leicht gewellt. Unterwolle wasserdicht dicht.

Rasse Arten

Es gibt drei Arten von Golden Retrievern:

Das soll nicht heißen, dass sie völlig verschieden sind. Ihr Temperament, Intelligenz, Lebenserwartung sind völlig gleich. Aber es gibt gewisse Unterschiede, die die Aufteilung der Rasse in verschiedene Typen bestimmten.

  1. Farbe. American Golden Retriever haben nach dem Standard eine satte, leuchtend goldene Farbe mit verschiedenen Schattierungen. Zur gleichen Zeit sind sehr dunkle und sehr helle Farben für diesen Typ nicht typisch. Europäische Retriever haben hellere Schattierungen, bis hin zu reinem Weiß;
  2. Wachstum American Golden Retriever sind etwas höher als europäische;
  3. Körperstruktur Vertreter des europäischen Typs sind schwerer, haben ein kürzeres und breiteres Gesicht, sowie kürzere Beine und tiefere Brüste.

Kanadische Retriever sind eine Kreuzung zwischen den beiden oben aufgeführten Arten: In Bezug auf Höhe und Aufbau sehen sie wie europäische Retriever aus, aber sie haben eine hellere Farbe, wie die amerikanische Art der Rasse.

Was ist der Unterschied zwischen Golden Retrievers und einem Labrador?

Golden Retriever werden oft mit Labradors verglichen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass der Labrador kürzere Wolle hat, sie sind dichter im Aufbau. Bei Retrievern ist Wolle eher beige und Labradors haben eine eher gelbe Farbe.

Allgemeine Beschreibung der Rasse

Die Popularität von Hunden dieser Rasse wächst. Nur im American Club of Retrievers werden jährlich mehr als 70.000 Hunde registriert, und diese Statistik nimmt jedes Jahr zu.

Die Popularität dieser Rasse ist aufgrund ihres Charakters - sie sind freundlich, intelligent, verspielt - ideale Freunde für jede Familie. Die Lebensdauer von Golden Retrievern beträgt 10-12 Jahre.

Aussehen

Golden Retriever sind harmonisch komponiert, symmetrisch, aktiv, stark, stark. Ihr Kopf ist immer proportional zum Körper, der Schädel ist leicht konvex und breit. Die Schnauze ist lang und gerade, die Wangen sind flach. Nase mit offenen Nasenlöchern, groß und schwarz. Die Ohren des Hundes passen eng an die Wangen, mit herabhängenden Enden.

Der Hals ist mittellang, muskulös und ohne Falten. Die Brust in der Region des Herzens ist tief, der Rücken ist kurz, flach, mit starken Muskeln. Der Schwanz befindet sich auf der Höhe des Rückens, der Bauch ist immer hochgezogen. Die Schultern sind stark und gleich lang wie die Schulterblätter. Füße von mittlerer Größe, abgerundet mit dicken Pads.

Intellekt

Golden Retriever sind sehr intelligente Hunde. Diese Worte werden durch die Forschungen des amerikanischen Professors für Psychologie und Neuropsychologie Stanley Koren bestätigt, wonach diese Rasse in Bezug auf Intelligenz den vierten Platz unter 133 Rassen einnimmt. Es sollte bemerkt werden, dass diese Hunde ausgezeichnete Schüler sind, die während ihres ganzen Lebens, wie ein Schwamm, Informationen aufnehmen.

Charakter

Die Hauptcharakterzüge des Golden Retrievers:

  • Geselligkeit;
  • Hingabe;
  • Liebe für Kinder;
  • mentale Stabilität;
  • Freundlichkeit;
  • Beschaulichkeit.

Golden Retriever kämpfen mit anderen Hunden nur in kritischen Situationen, in denen ein Risiko für Leben und Gesundheit besteht. Das sind sehr starke Hunde, und deshalb sind sie mit solchen Kämpfen siegreich. Der Golden Retriever ist höchstwahrscheinlich ein guter Begleiter, kein Wachhund. Wegen seiner Leichtgläubigkeit und Freundlichkeit genügt es, ihn einfach in die Irre zu führen.

Ein Hund dieser Rasse sollte zu Menschen gebracht werden, die bereits andere Haustiere haben, einschließlich Katzen. Sie sind nicht anfällig für Dominanz und daher werden alle anderen Tiere günstig behandelt. Hunde dieser Rasse sind sehr verspielt und aktiv.

Einstellung zu Kindern

Golden Retriever sind sehr ruhig und ohne Aggressionen, diese Hunde lieben Menschen und gehorchen ihnen in jeder Hinsicht. Sie lieben es, mit den Kindern zu basteln, und dank einer stabilen Psyche sind sie in der Lage, allen "Mobbing" von kleinen Kindern zu widerstehen. Laut Aussage der Hundeführer sind die Tiere dieser Rasse absolut sicher für Kinder und schaden ihnen nicht.

Ausbildung

Golden Retriever sind perfekt trainierbar. Solche Hunde werden sehr häufig beim Zoll, bei der Polizei und auf Flughäfen eingesetzt, um nach verbotenen Gegenständen zu suchen.

Sie können Welpen schon nach 2 Monaten mit einfachen Lernübungen trainieren. Mit 6 Monaten können Sie mit jungen Retrievern ernsthaft spielen.

Zoo-Therapie

Trotz der Tatsache, dass Golden Retriever für die Jagd gezüchtet wurden, sind dies sehr freundliche Hunde, die seit langem für medizinische Zwecke verwendet werden. Überall auf der Welt eröffnen sich Canistherapieschulen, in denen sich Hunde "mit besonderen Bedürfnissen" an Kinder anpassen.

Mit ihrer Anwesenheit beruhigen die Retriever, entlasten Stress, trösten und eliminieren aggressives Verhalten. Beim Hund dieser Rasse wird viel positive Energie auf den Menschen übertragen.

Einen Hund kaufen

Bei der Auswahl eines Welpen müssen Sie sich zunächst entscheiden, für welche Zwecke es benötigt wird: für die Jagd, Shows, Tests oder einfach nur für Komfort und Wärme in der Familie.

Was sollte ich beim Kauf eines Retrievers beachten?

  1. Ein Welpe sollte freundlich, wendig, nicht überaktiv und nicht apathisch sein;
  2. Wolle sollte keine Anzeichen von Parasiten haben;
  3. Der Raum, in dem die Welpen gehalten werden, muss warm, sauber und frei von Gerüchen Dritter sein.
  4. Beim Treffen müssen Hunde mit dem Schwanz wedeln.

Wenn ein Welpe als Haustier gekauft wird, beträgt das optimale Alter für den Erwerb 7-7,5 Wochen. Es wird nicht empfohlen, den Welpen nach 8 Wochen in die neue Umgebung zu bringen, da er während dieser Zeit besonders empfindlich auf Veränderungen reagiert. Lieber bis zu 9 Wochen warten.

Beim Kauf einer Welpenschau müssen Sie aufmerksamer sein. Zuerst müssen Sie alle Standards der Rasse studieren, was ein Leitfaden für die Auswahl des einen oder anderen Welpen sein wird. Es wird nicht überflüssig sein, spezialisierte Ausstellungen zu besuchen und mit den Rock-Mitgliedern zu sprechen, die ausstellen.

Einige glauben, dass die besten Welpen zu Hause gehen werden. Dies ist ein Missverständnis. Selbst die aktivsten Tutoren geben gerne den Welpen in die Hände von Menschen, die an Shows und Siegen interessiert sind. Achten Sie darauf, einen Stammbaum, Fotos, sowie eine detaillierte Beschreibung des Hundes zu verlangen.

Erwerben Sie einen erwachsenen Hund

Der Wechsel des Wirts und des Lebensraums für den Golden Retriever ist sehr anstrengend. Und deshalb ist es wichtig, dass der Vorbesitzer selbst das Haustier in ein neues Haus gebracht hat und ihm geholfen hat, sich etwas anzupassen. Um diesen Prozess zu beschleunigen, wird empfohlen, ein bekanntes Objekt an der Stelle zu platzieren, wo das Tier schlafen wird.

Beim Kauf eines erwachsenen Hundes gibt es einen unbestrittenen Vorteil - das ist vollkommenes Vertrauen in seine Schönheit und Qualitäten. Insbesondere betrifft es den Kauf von Showhunden.

Das Haus auf das Aussehen eines Welpen vorbereiten

Bevor Sie einen Welpen kaufen, müssen Sie:

  1. Verstecken Sie potentiell gefährliche Gegenstände (Werkzeuge, Schnüre, kleine Spielsachen, Chemikalien, Reinigungsprodukte);
  2. Entfernen Sie gefährliche für die Gesundheit der Welpen Pflanzen (Dieffenbachia, Aucuba, Euphorbia, Fleisch, Ficus, Pasalia, Stechpalme, Wistaria, Alpenveilchen);
  3. Konsultieren Sie einen Tierarzt über das beste Essen für einen Welpen;
  4. Sorge für die Verfügbarkeit von frischem Wasser zu jeder Zeit;
  5. Bereite ein Bett vor:
  6. Stellen Sie eine Toilette in das Haus (Tablett gefüllt).

Welpe Preis

Einflussfaktoren auf den Preis:

  • Alter (je älter der Welpe, desto höher der Preis);
  • Gesundheitszustand;
  • Stammbaum.

Es sollte angemerkt werden, dass Heimwelpen weniger kosten als vielversprechende Showwelpen aus demselben Wurf. Der Preis liegt je nach den oben genannten Faktoren zwischen 250 und 5000 Dollar.

Merkmale Pflege und Wartung

Sie können Vertreter von Golden Retrievers in jedem Gebäude (Privathaus, Wohnung) halten. Die Pflege von Hunden dieser Rasse ist nicht schwierig. Die Hauptsache ist, ihm sofort die Art des Tages und hygienische Verfahren beizubringen.

Golden Retriever sind sehr mobile Hunde, und daher ist es unabhängig von den Wetterbedingungen notwendig, mit ihnen 2 Mal am Tag im Freien zu gehen.

Die äußere Ähnlichkeit mit dem Wolf ist charakteristisch für Malamute. Und die Fähigkeit, Entscheidungen unabhängig zu treffen, rettete das Leben der Besitzer mehr als einmal. Lesen Sie eine detaillierte Beschreibung der Malamut Rasse auf unserer Website.

Diese proportional gefalteten Hunde bewundern immer. Lernen Sie die Eigenschaften der Riesenschnauzer kennen, die sich durch Ausgeglichenheit, Hingabe und große körperliche Stärke auszeichnen.

Sennenhundy tendiert dazu, zu schützen und zu schützen, die Grenzen des Ortes zu kennen, Kinder zu schützen. Für die Manifestation dieser Fähigkeiten brauchen Sie kein spezielles Training. Beschreibung, Fotos und andere Fakten über den Berner Sennenhund, lesen Sie den Link.

Fütterungsmerkmale

Für die Schönheit und Gesundheit des Hundes ist es neben Fleisch und Fertigfutter notwendig, ihn mit Gemüse, Kräutern, Knoblauch, Milchprodukten (Milchsuppen), Vitaminen und Mineralstoffen zu füttern.

Knochen sollten auch in der Diät vorhanden sein, mit Ausnahme von Röhren und Rippen. In der Nähe von einer Schüssel von Essen ist es notwendig, einen Trinker mit sauberem und gekochtem Wasser zu stellen.

Video züchten

Video züchten

Stärken und Schwächen

Die Hauptvorteile von Golden Retrievern:

  • Großer Charakter;
  • Mangel an Aggression;
  • Hohe Intelligenz;
  • Liebe für Kinder;
  • Fähigkeit zu lernen.
  • Der Mantel des Hundes ist ein starkes Allergen;
  • Sie sind sehr vertrauensvoll, und deshalb ist es unmöglich, aus ihnen eine Wache zu machen;
  • Hoher Preis

Golden Retriever ist ein idealer Hund für eine große Familie, mit deren Hilfe Freude, Komfort und Glück in das Haus kommen. Erwachsene finden einen wahren Freund und kleine Kinder - eine sanfte und fürsorgliche Krankenschwester.

Lesen Sie auch

Dobermann - ein Merkmal der Rasse und ihrer Merkmale

Mode für Hunde wechselt häufig. Aber es gibt Felsen, die nicht von Mode beeinflusst sind. Dafür gibt es viele Gründe - die Unentbehrlichkeit aller Qualitäten, einen herausragenden Geist, eine hervorragende Anpassungsfähigkeit, eine interessante Optik oder etwas anderes. Für diese ist die Dobermann-Rasse immer gefragt.

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie Website-Updates per RSS oder folgen Sie den Aktualisierungen auf Facebook, Google+ oder Twitter.

Updates per E-Mail abonnieren:

Informieren Sie Ihre Freunde in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über diesen Artikel mithilfe der Schaltflächen im linken Bereich. Danke!

Golden Retriever - Rassebeschreibung, Charakter, Standard, Training und Welpen, Foto

Erfahren Sie mehr über Temperament, Standard und Eigenschaften eines Golden Retrievers. Sehen Sie, was er mag, seine Beschreibung, Charakterzüge, Mauser und Verhalten. Sehen Sie sich das Foto eines Golden Retrievers an.

Foto: Goldener Apportierhund

Goldener Apportierhund

Golden Retriever hat eine einzigartige Geschichte, die interessant ist, weil lange Zeit eine Version seiner Herkunft offiziell anerkannt wurde, und dann erschien eine andere, die die Legende der vorherigen bewiesen hat.

Schöne Legende

Nach der mythischen Version stammt die Rasse von russischen Schäferhunden ab, die Zirkushunde waren. Der Vater der Rasse, der schottische Lord Tweedmouth, kaufte sie angeblich nach einer Aufführung in einem Zirkus, wo sie ihn mit ihren Gedanken und Fähigkeiten beeindruckten. Dies geschah 1858, sagte er. Lord kaufte 8 Hunde für eine fabelhafte Summe und fing an, sie in seinem Anwesen, nicht weit vom berühmten Loch Ness, zu züchten.

Diese Geschichte wurde allen erzählt, die sich für die Rasse interessierten, und wurde sogar in der Zeitschrift "Country Life" veröffentlicht. Der Lord förderte diese Version aktiv und fügte hinzu, dass er eine Expedition nach Russland, insbesondere in den Kaukasus, organisieren wolle, um mehr russische Schäferhunde zu bringen. Es ist schwer zu sagen, warum diese Legende gebraucht wurde. Höchstwahrscheinlich war es eine Art geschickter PR einer neuen Rasse, die sofort alle interessierte. Der Ursprung der erstaunlich intelligenten Hunde, die wunderschöne goldene Farbe, die romantischen Umstände ihres Erwerbs - alles war für Lord Tvidmout.

Es sollte hinzugefügt werden, dass sein Anwesen, in dem die Rasse geboren wurde, wirklich ein fabelhafter und interessanter Ort war. Es war ein riesiges Herrenhaus mit einem erstaunlichen Park exotischer Bäume aus der ganzen Welt. Es gab auch einen einzigartigen Milchbauernhof und Jagdreviere, in denen, auf Einladung des Herrn, sie Zeit der schottischen Gesellschaft verbrachten.

Die ersten Züchter von Golden Retrievern waren nur Adlige, was der Rasse noch edleren Glanz verlieh. So erwarb Oberst Le Poer Trench einen Welpen von Lord Tweedmouth, den er später beim English Kennel Club anmeldete. Der Hund wurde als russischer gelber Retriever registriert. Lange Zeit war die Zirkusfassung populär, nach der die neue Rasse von russischen Hirten abstammte. Sogar kaukasische Schäferhunde wurden ihre Vorfahren genannt. Obwohl das Aussehen und der Charakter des Golden Retriever auf andere Vorfahren hindeuteten, glaubten die meisten Menschen an eine wunderschöne Legende.

Lesen Sie den Artikel über den Hund des Helden - Golden Hero

Offizielle Version

Ernsthafte Hundeexperten haben verstanden, dass die Zirkusversion nicht wahr sein kann. Daher war es notwendig, nur den Ursprung des Golden Retrievers zu studieren, und die Wahrheit wurde klar. Elma Stonex studierte die Geschichte der Rasse aus den schriftlichen Quellen, die sie fand. Ihre Echtheit steht außer Zweifel, denn dies waren die Stammesbücher, die Lord Tweedmouth aufbewahrte. Sie verfolgen die Chronologie der Entstehung der Rasse von 1835 bis 1889. Jetzt sind diese Aufzeichnungen im englischen Kennel Club gespeichert.

Die Geschichte der Rasse und des Briefes des Herrn an seinen Großneffen, der auch Golden Retriever gezüchtet hat, wird beleuchtet. Der Brief beschreibt detailliert alle Ereignisse, die mit der Herkunft der Rasse zusammenhängen. Der Herr kaufte den ersten Hund von einem Schuhmacher aus Brighton, der einmal von einem Förster aus dem Besitz von Chichester einen Welpen von einer schönen goldenen Farbe erhielt. Golden Dog Lord Nous, der im keltischen Dialekt "Weisheit" bedeutet.

Nous wurde mit einem wasserfarbenen Belle Spaniel gepaart. Aus dieser Paarung wurden drei gelbe Welpen geboren, die die Gründer der neuen Rasse wurden. Über alle nachfolgenden Paarungen machte der Herr bis zu seinem Tod Notizen in den Zuchtbüchern. Die letzten Welpen, die zu Lebzeiten auf dem Anwesen geboren wurden, waren Prim und Rose. Im Jahr 1995 wurden Papiere gefunden, um die Linie von Rose zu modernen Goldens zu verfolgen.

Es gibt Informationen über Verpaarungen mit irischen Setter und Bluthunden, die auch an der Bildung der Rasse beteiligt waren. Alle Welpen einer schwarzen Farbe Tvidmout abgelehnt, nur gelb und golden verlassen. Das Gut war eine organisierte Gärtnerei Gishechen, die in Großbritannien weithin bekannt war. Der Besitzer des Zwingers schenkte seinen Freunden, den aristokratischen Jägern, die besten Welpen. Einige von ihnen waren auch damit beschäftigt, die Rasse zu züchten und das Blut von Labradors aktiv zu infundieren.

Nach dem Tod von Lord Tvidmouta und dem Verkauf des Anwesens verschwand die Rasse daher nicht, obwohl der Kreis der Züchter so geschlossen war, dass die breite Öffentlichkeit und selbst Kynologen wenig darüber wussten. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass Robert Golden Leighton, der Golden Retriever, in der Arbeit des berühmten Hundes des frühen 20. Jahrhunderts bei den Jagdhunden Englands nicht erwähnt wird.

Die Schaffung der Rasse ist nicht nur das Verdienst von Lord Tvidmouta, sondern auch jener Züchter, die damit begannen, es auszustellen und offizielle Anerkennung zu suchen. Einer von ihnen war Lord Harcout, der seine Hunde auf Hundeausstellungen vertrat. Dann wurden sie noch nicht als offizielle Rasse anerkannt und wurden als Haartrimmer mit goldener Farbe bezeichnet. Ein anderer ebenso berühmter Züchter war Frau Charlesworth. In ihrem Zwinger wurde 1912 der zukünftige Champion von Großbritannien geboren, es war der erste Golden Retriever, der diesen Titel erhielt. Im Jahr 1913 wurde der Golden Retriever Club gegründet. Aber die Anerkennung der Rassekenner wartete erst 1960. In Russland erschien der erste Vertreter der Rasse erst im Jahr 1991.

Golden Retriever ist der zweitbeliebteste Hund in Europa. Dies wird durch die Anzahl der registrierten Vertreter der Rasse in europäischen Hundevereinen belegt.

Rassestandard: Hauptmerkmale

Das Aussehen des Golden Retriever ist erstaunlich proportioniert. Dies ist ein schöner, gut gebauter Hund, aktiv, mit selbstbewussten Bewegungen und einem freundlichen Aussehen.

Der Kopf sieht in Bezug auf den Körper harmonisch aus. Die Schnauze sollte nicht spitz oder grob sein, sie ist breit und tief, aber nicht massiv. Der Übergang von der Stirn zum Gesicht ist deutlich ausgeprägt. Besonders hervorzuheben ist die Beschreibung der Augen. Sie sollten dunkelbraun mit dem gleichen dunklen Strich sein und einen angenehmen Ausdruck haben.

Starke Kiefer mit einem Scherengebiss. Die Zähne sind groß, vorzugsweise im kompletten Satz.

Mittelgroße Ohren hängen herunter. Etwa auf Augenhöhe eingestellt.

Foto: Goldener Apportierhund

Die Brust ist kräftig, mit tiefen, gut gewölbten Rippen. Der Rücken ist gerade, die Kruppe und der Schwanz setzen seine Linie fort. Der amerikanische Standard ermöglicht eine leicht abfallende Kruppe.

Die Vorderbeine sind gerade und muskulös. Die Schulterblätter sind gleich den Schultern. Die Ellbogen sind eng am Körper, die Klingen sind zurückgelegt. Eine solche Gliederung der Gliedmaßen ist notwendig, damit der Hund seine Funktionen als Jäger erfüllen kann. Es läuft leicht, ohne zusätzliche Energie zu verschwenden, und wirft die Pfoten weit nach vorne.

Die Hinterbeine sind muskulös, mit starken Knochen. Ein gut definiertes Kniegelenk ist wichtig, der Grad der Streckung der Pfoten beim Laufen und die Kraft des Stoßes hängen davon ab.

Wolle kann gerade oder leicht gewellt sein. Undercoat dicht wasserdicht. Um den Kopf herum, angefangen von den Ohren und am Nacken, sind die Haare länger. Eine solche Mähne gibt dem Hund einen gutmütigen Ausdruck, der in der Rasse so geschätzt wird.

Die Fellfarbe sollte golden oder cremefarben sein, aber nicht rot und nicht dunkel golden. Mahagonifarbe oder zu dunkel ist nicht erlaubt. Der amerikanische Standard "mag" alle Farben außer einem reichen goldenen Farbton. Englisch ist loyaler und erkennt blasse Farben.

Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 56-61 cm, der Ast ist durchschnittlich 5 cm weniger.

Die Natur des Golden Retrievers

Über die Natur des Golden Retrievers können nur positive Meinungen gehört werden. Es ist schwierig, eine Person zu finden, die nicht mit diesen interessanten Hunden kommunizieren möchte. Sie sind so gutmütig und personenzentriert, dass sie bereit sind, ihnen ständig ihre Liebe und Hingabe auszudrücken. In dieser Hinsicht sind Golden Retriever längst nicht mehr nur Jäger. Sie wurden Begleiter Hunde, Blindenhunde, und sie werden auch aktiv in der Zootherapie verwendet.

Mit ihrer Anwesenheit beruhigen sie Menschen, entlasten Stress und eliminieren aggressives Verhalten. Sie werden in der Arbeit mit Kindern verwendet, die an Autismus leiden. Sie können einen Menschen perfekt trösten, wenn er sich aufregt oder weint. Diese Hunde fühlen perfekt die Stimmung des Besitzers und jeder Person. Wir können sagen, dass, wenn Sie sich entscheiden, einen Golden Retriever zu kaufen, dann haben Sie immer eine weiche "Weste", in der Sie weinen können. Sie sagen, selbst wenn du diesen Hund umarmst, beginnst du dich zu beruhigen, da ist so viel positive Energie drin. Golden Retriever werden niemals grinsen oder Menschen beschnuppern, daher ist es schwer sie sich als Wachen und Bodyguards vorzustellen. Sie sind nicht einmal vor Fremden vorsichtig. Sie übertragen ihre liebende Fähigkeit auch auf andere Tiere. Sie provozieren nie Kämpfe und können sogar die Angriffe anderer Hunde für eine Weile ruhig aushalten, einfach indem sie Konflikte vermeiden. Aber manchmal flippt der andere Hund sie aus, und dann geben sie eine passende Abfuhr, zeigen ihre Kraft.

Diese Hunde sind nicht nur gehorsam, sie sind sehr hilfreich. Sie wollen immer nützlich sein. Sie werden niemals ruhig liegen, wenn der Besitzer sich an etwas beteiligt, an dem sie auch teilnehmen können. Einige Besitzer nutzen diese Qualität gekonnt und werden zum Beispiel gelehrt, ihnen verschiedene Gegenstände zu geben.

Golden Retriever sind glücklich, überall mit dem Besitzer zu gehen, andere Leute und Tiere zu treffen. Sie können sicher sein, dass ein Hund dieser Rasse niemals sogar fremde Kinder beleidigt und es wird Spaß machen, mit ihnen einen Ball zu spielen. Aber man sollte nicht denken, dass diese Rasse nur gute ruhige Klumpen ist, die nur zu Spielen fähig sind. Es gibt viele Fälle, in denen Golden Retriever Menschen bei Bränden und Überschwemmungen retteten. Sie können eine ertrinkende Person ohne einen äußeren Befehl retten. Golden Retriever sind nicht nur schlau. Sie sind auch in der Lage, die Situation einzuschätzen und schnell Entscheidungen zu treffen. Die Reaktion dieser Hunde ist Blitze, so dass sie in Extremsituationen sehr schnell reagieren.

Golden Retriever haben einen ausgezeichneten Duft und hervorragende Fähigkeit zu trainieren. Daher werden Vertreter dieser Rasse häufig in der Polizei, beim Zoll, auf Flughäfen eingesetzt, um nach verbotenen Substanzen und Waffen zu suchen.

Freundschaft Golden Retriever mit einem Leoparden

Für die berührende Freundschaft des Golden Retriever beobachten Tommy und der Leopard die ganze Welt. Tiere leben in Südafrika in Pretoria und lieben sich gegenseitig und gehen zusammen.

Golden Retriever Pflege

Halten Sie diese Rasse kann sowohl in der Wohnung als auch in einem privaten Haus sein. Die Hauptsache ist, den Hund nicht Ihrer Aufmerksamkeit zu berauben und ihn nicht in der Einsamkeit zu lassen. Ein Golden Retriever an einer Kette gepflanzt, beraubt von einer Gesellschaft von Menschen ist ein trauriger Anblick. Eine solche Behandlung ist für die psychische Gesundheit des Hundes nicht spurlos verschwunden. Bevor Sie also einen Welpen von einem Golden Retriever kaufen, denken Sie darüber nach, wie viel Zeit Sie täglich damit verbringen können.

Die Besonderheit der Rasse ist, dass der Hund keinen Besitzer in der Familie auswählt, alle Familienmitglieder damit trainieren oder hygienische Verfahren durchführen können.

Die Pflege für einen Golden Retriever Hund ist einfach. Die Hauptsache ist, ihm hygienische Prozeduren und tägliche Therapie von der Welpenzeit beizubringen. Richtige Ernährung ist sehr wichtig, aber Sie müssen auf andere Aspekte Ihres Haustieres achten.

Es ist notwendig, die Augen des Hundes sorgfältig zu überwachen. Wenn Sie jeden Tag eitrigen Ausfluss aus Ihren Augen finden, dann ist dies kein harmloses Phänomen. Dies kann das erste Anzeichen von Staupe und ein Symptom für die Anwesenheit von Würmern sein. Deshalb solltest du dich nicht darauf beschränken, einfach die Augen zu reiben und das Einträufeln in einen Tropfen zu legen, du solltest den Hund auf das Vorhandensein von Krankheiten untersuchen. Obwohl der Grund harmloser sein kann, zum Beispiel durch Kontakt mit den Augen von Sand oder Staub.

Wenn der Hund auf der Jagd war, dann muss man sich die Augen ausspülen, denn während man durch den Wald und das Dickicht rennt, gerät gewöhnlich der Müll in die Augen.

Die Ohren können seltener, etwa einmal pro Woche, untersucht werden. Spülen Sie mit Wasser oder einer schwachen Lösung von Wasserstoffperoxid. Sie können die Innenseite der Ohren einfach mit einem feuchten Wattestäbchen abwischen.

Viele glauben, dass es nicht nötig ist, sich um die Zähne des Hundes zu kümmern. Aber manchmal führt diese Meinung zur Bildung von Zahnstein, zum Auftreten einer gelben Patina. Ein solcher Hund kann nicht länger der Gewinner der Ausstellung sein. Sie können eine spezielle Zahnbürste und Zahnpasta kaufen und regelmäßig die Zähne Ihres Hundes putzen oder das gleiche Verfahren mit einem Wattestäbchen durchführen.

Sie können den Hund selbst waschen. In der Regel ist dieses Verfahren nicht mehr als 2-3 Mal pro Jahr erforderlich. Waschen Sie den Golden Retriever mit speziellen Shampoos, die die Schutzschicht nicht abwaschen und nicht zu trockener Haut führen.

Die Haare des Hundes zu kämmen ist jeden Tag wünschenswert, dann wird es gepflegt aussehen. Schließlich ist die goldene Wolle eines Retrievers einer der Hauptvorteile seiner Erscheinung. Diese Dekoration ist besonders wichtig für einen Showhund. Wenn Sie mit Ihrem Haustier auf Ausstellungen glänzen wollen, dann müssen Sie sich auf die Dienste eines professionellen Trimmens bewerben. Sie können diese Kunst selbst meistern, dann brauchen Sie Geduld, Freizeit und ein spezielles Werkzeug: eine Massagebürste, einen Kamm, eine Schere. Und denken Sie daran, dass Richter auf Ausstellungen nicht mögen, wenn die Arbeit, die Sie an der Frisur gemacht haben, sichtbar ist. Retriever-Wolle sollte so natürlich wie möglich aussehen.

Golden Retriever Giuseppe arbeitet als Verkäufer in einem Geschäft seiner Besitzer in Ocala, Florida. Er begrüßt die Kunden und hilft ihnen, Einkaufswagen mit dem ausgewählten Produkt zur Kasse zu rollen. Das Geschäft verkauft exotische Fische, Aquarien und verwandte Produkte.

Golden Retriever Elternschaft

Einige Besitzer, die gelernt haben, dass diese Rasse sehr klug und freundlich ist, achten nicht genug auf ihre Ausbildung. Sie entscheiden, dass der Hund überhaupt nichts lernen muss, er wird erwachsen und intelligent und gehorsam. Das ist ein Irrtum, jeder Hund muss zumindest in grundlegenden Kommandos trainiert und trainiert werden. Ein Golden Retriever, der in einer Stadt lebt, sollte mindestens 3 Teams kennen: "Geh zu mir!", "Foo!", "Next!". Der Hund ist ziemlich groß, und nicht jeder weiß, dass sie nett ist. Wenn Ihr gesunder Retriever zu einem unbekannten Kind eilt, um es zu lecken, dann hören die Eltern dieses Kindes nicht auf Ihre Schreie, dass dies ein guter Hund ist, und sie wird niemanden berühren. Beginnen Sie daher ab den ersten Lebensmonaten eines Hundes in Ihrem Zuhause mit dem Training der Hauptmannschaften.

Wenn Sie eine leidenschaftliche Person sind, dann werden Sie sich auch für andere Trainingsmöglichkeiten für den Golden Retriever interessieren: Freestyle, Agility, Zirkustraining. Mit solch einem Hund können Sie Theateraufführungen durchführen und mit ihr auf Wohltätigkeitsveranstaltungen in Waisenhäusern sprechen. Kurz gesagt, kann das Aufziehen eines Golden Retrievers das Leben seines Besitzers viel heller und interessanter machen.

Golden Retriever Baxter aus Massachusetts rettete seinen Bruder Bailey. Beide verloren sich im Wald und Bailey steckte in einem Busch und konnte nicht entkommen. Als Baxter nach Hause kam, nahm er seine Geliebte sofort mit zu der Stelle, wo sein Bruder in die Falle geriet.

Wo zu kaufen und wie man einen Welpen wählt

Es ist schwierig, sich vom gesunden Menschenverstand leiten zu lassen, wenn man einem Goldhündchen auf dem Markt angeboten wird, und man sagt, dass es ein Nachkomme berühmter Golden Retriever ist. Aber es ist besser, keine Kaufentscheidungen spontan zu treffen.

Finde zuerst heraus, ob es Züchter dieser Rasse in deiner Stadt gibt. Triff sie, sieh dir den Golden Retriever und sein Verhalten an und entscheide, ob es wirklich eine Rasse deiner Träume ist. Dann können Sie den Hundeclub in Ihrer Stadt kontaktieren und sich über geplante Anpaarungen oder bereits über geborene Welpen informieren und sagen, dass Sie vorhaben, einen Golden Retriever für die Seele oder für Ausstellungen zu kaufen.

Wenn es in Ihrer Stadt keine solche Organisation gibt, dann ist das nicht gruselig. Dank dem Internet können Sie sich mit Liebhabern dieser Rasse in Verbindung setzen. Der einfachste Weg, sie in speziellen Foren oder in Gruppen in sozialen Netzwerken zu finden. An derselben Stelle können Sie auf sich selbst und den Züchter der Mutter Ihres zukünftigen Hundes aufpassen. In der Tat ist die Wahl des Züchters auch sehr wichtig, denn die Gesundheit Ihres Haustieres hängt von seiner Ehrlichkeit und richtigen Pflege für Welpen in der Anfangsphase ihres Lebens ab.

Wenn es nicht möglich ist, den Welpen des Welpen persönlich zu sehen, ist es immer noch ratsam, den Züchter zu kontaktieren und sein Foto, Video anzuschauen. Bevor Sie einen Golden Retriever Welpen kaufen, legen die Menschen viel Wert auf das Studium der Abstammung ihrer Eltern. Einerseits ist das richtig, aber es garantiert immer noch nicht die Abwesenheit von Fehlern in der Nachwelt des bedeutenden Paares. Daher sollte mehr Aufmerksamkeit speziell auf Welpen gelegt werden. Das sind nicht 5 Minuten, um Welpen zu beobachten. Sie müssen den Welpen sowohl für die Gesundheit als auch für die Einhaltung des Standards sorgfältig untersuchen. Daher ist es nicht empfehlenswert, Welpen, die nur wenige Tage alt sind, nur auf dem Foto zu sehen.

In Europa und Amerika werden Golden Retriever in Schulen gehalten, in denen Kinder mit verschiedenen Krankheiten lernen. Hunde leisten hervorragende Arbeit bei der Arbeit von Psychologen und Heilern und helfen auch Kindern mit eingeschränkter Mobilität, ihnen die notwendigen Gegenstände zu geben.

Welpe Preis

Die Kosten für einen Golden Retriever-Welpen hängen von der Verfügbarkeit von Dokumenten ab, die seine Herkunft bestätigen, von der Anwesenheit von Champions im Stammbaum und von den Aussichten des Welpen selbst als Ausstellungshund. Die durchschnittlichen Kosten eines Welpen dieser Rasse beträgt 25 Tausend Rubel. Die Mindestgrenze fällt selten unter 15 Tausend Rubel.

29 ANMERKUNGEN

Ich rate dem Apportierhund nicht - mein Rush auf die Männchen von allen, es war unmöglich, sie zu behalten, sie bestraften sie, wenn sie versuchten zu beißen, sie konnten nicht rehabilitieren - ich unterrichte nicht!

Sie raten dem Retriever nicht. Wahrscheinlich hatten Sie einen Labrador Retriever. Sie sind anfällig für Aggression gegenüber anderen Hunden, aber es gibt keine Golden. Ich bin seit 8 Jahren golden und in dieser Zeit hat er keine Aggressionen gegenüber anderen Hunden oder Katzen gezeigt. Und vertraute Labriks stürzten ständig.

Ich stimme dir absolut zu

Elena ist nicht. Retriever sind nicht anfällig für diese falsche Erziehung.

Ich muss sagen, ich verehre meinen Hund. Aber meiner hat alle Zeichen eines Wächters: Er kann Leute knurren, wenn sie die Besitzer beleidigen, schweige ich über andere Hunde - er will sie töten, so scheint es mir. Nur auf diese Weise geworfen. Im Rack steht auf und versucht auch zu wachen. 10 Jahre alter Hund. Also ist alles anders. Aber zu den Menschen ist sehr nett, wenn diese angemessen sind. Ich stimme immer noch nicht mit dem Kommentar überein, dass "sie nicht beraten" - wie kann eine solche Rasse nicht beraten werden. Es scheint mir einer der sichersten. Erziehung muss nur netter sein. Hunde können nicht adäquat sein, wenn sie ständig aggressiv sind. Hunde sind wie Kinder. Tadeln Sie sie nicht, aber suchen Sie nach der Ursache. Wir haben eins, weil wir im Sommer das Land zur Datscha bringen und beschließt, das Territorium zu schützen. Aber er knurrt die Besitzer in seinem Leben nie an, duldet alles demütig, sehr verspielt.

Tatsächlich neigt Labrador nicht zur Aggression, nicht einmal auf der gleichen Seite wird über Labrador geschrieben, dass der Hund überhaupt nicht aggressiv ist.

Dies ist kein Labrador. Dies ist ein GOLDEN RETRIEVER! Absolut unterschiedliche Rasse! In diesem Artikel wird über den GOLDEN RETRIEVER geschrieben!

Wir haben einen Golden Retriever für 2 Jahre, Junge, wir sind mit Kindern, einfach glücklich. Wurden von früher Kindheit an auf Videoclips engagiert. Er kennt mehr als 70 Teams. Ich bin jeden Morgen für 10 Minuten verlobt. Keine Aggression wurde jemals gesehen, auch wenn kleine außerirdische Kinder in die Augen kletterten, an Fell und Schwanz zogen. Der freundlichste und klügste Hund der Welt. Er liebt absolut jeden. Bei einem nachgewiesenen reinrassigen Hund mit Dokumenten fehlt das Aggressionsgen. Ich empfehle Familien, die bereit sind, nicht nur den Hund zu lieben und sich darum zu kümmern, sondern auch damit zu arbeiten Gemeinsame Klassen mit dem Besitzer für sie von größter Bedeutung! Ein glücklicher Besitzer ist ein glücklicher Hund. SEHR TORPEL. EMPFEHLEN.

VOLLSTÄNDIG EINVERSTANDEN Die beste Rasse, die der Mensch für diese Zeit hervorgebracht hat.

Dies ist ein Hund Oddas, die die mystischen fünf oder anderen fünf einfach nur Klasse zu sehen beobachtet.

Wir haben ein Mädchen namens MOON. Trotz der Tatsache, dass sie nur 1 Jahr alt, gehorsam und ruhig ist, führt sie alle Befehle aus, die Hauptsache. Im Welpenalter kaute sie nicht besonders und lästerte nicht. Schöne Rasse. Die Wohnung findet sogar weniger als ein kleiner Hund statt. Kinder lieben. Andere Hunde auch, aber hetzen Sie nicht, sobald er sieht, und wartet auf den Befehl: Sie können. Genauso wie bei der Fütterung, wird nicht gegessen, bis es einen ähnlichen Befehl gibt. Dies weist auf eine ausgezeichnete Belichtung hin, aber es muss auch entwickelt werden! Hervorragend zum Training geeignet

Es scheint mir, dass es keinen besseren Hund gibt. )))) Ich mochte Labrador sehr, aber ich wagte nicht zu kaufen. Ich dachte, dass es niemanden gibt, der besser ist als er!) ICH HABE FALSCH GETAN. Ich las über Retriever und stolperte über
Golden, und ich erkannte, dass ich mich verliebte !!))?

Golden erschien vor 1,5 Jahren in unserem Haus. Ich habe nie eine schönere Kreatur getroffen. Obwohl es früher ein glühender Gegner von Hunden im Haus war. Das ist die Freundlichkeit, Ehre und Würde unserer Familie. Ich stimme allen obigen Antworten zu. Gott hat bei diesem Hund gleichzeitig Schönheit und Freundlichkeit geschaffen. Aber einer der früheren Großen sagte: Schönheit ohne Goodway ist nicht schön..... Golden diesen direkten Beweis. Dank unserer Goldie sind wir viel freundlicher und offener in unseren Gefühlen.....

Sie können es besser in einer Wohnung oder in einem Privathaus halten.

Im Haus natürlich. NUR NACH HOST. Unter einem Dach

Das ist ein toller Hund. Ich rate jedem.

Guten Tag an uns alle, wir haben einen Boxer, eine französische Bulldogge der Schere, und hier ist noch ein Wunder, wir werden denken, wie sie leben werden, und wir haben noch Sphinxe?

Er wird zwei Stunden am Tag auf der Straße haben

Ich möchte so einen Hund haben. Sag mir bitte, wie geht es mit Häutung? Ich habe auch gelesen, dass Hunde dieser Rasse einen spezifischen Geruch haben. Beenden Häufiger waschen?

Jeden Tag können Sie einen Hund mit einem Pukherkoy auskämmen. Um nicht zu sagen, dass es im Prinzip viel Wolle von ihnen gibt, und wenn Sie jeden Tag ein paar Minuten kratzen, werden Sie gar keine Wolle auf dem Boden bemerken.
Riechen wie alle Hunde. Nasses Haar schmeckt natürlich nach Hund, aber nicht viel. Es trocknet - der starke Geruch verschwindet.

Wir schütteten 2 mal im Jahr. Staubsaugen jeden Tag während dieser Zeiträume und keine Probleme. Ich weiß nicht, wo du vom Geruch von Golden gehört hast. Das ist ein FEEST. Golden Retriever riecht praktisch nicht. Bei uns zu Hause, bis der Gast den Hund sieht, denkt er nicht einmal, dass wir einen haben! Nun, nach dem Waschen riecht es natürlich nach nassem Fell und ALLES. Es riecht leckeres Shampoo))) wir baden es 2 mal im Monat, Wolle ideal, es riecht überhaupt nicht. Und wie viel Liebe daraus kommt, beschreibt es nicht! In Wahrheit, GOLDENER HUND. Und verwechseln Sie nicht mit LABRADOR. Dies ist eine völlig andere Rasse)))

Wir wollen Gold machen, aber wir werden bald in eine Fünf-Zimmer-Wohnung umziehen, wird es dort für ihn bequem sein?

Ja, ganz) Die Hauptsache ist, mit ihm zu gehen, einschließlich aktiver Spiele auf dem Spaziergang

Meine goldyashka 9 Monate, eine sehr nette Kreatur. Meine einzige Unterlassung ist, allein zu Hause zu bleiben, vom Morgen bis zum Mittagessen und danach, während ich bei der Arbeit bin, wir gehen 3 Mal am Tag. Nur auf Sockelleisten nagen, können Servietten vom Tisch ziehen, und alles, was da ist, und auch knabbern :( Alles aufräumen, aber trotzdem etwas zum Abbeißen finden. Trotz der Tatsache, dass es Spielzeug und Knochen gibt. Niemals zu Hause nagt jemand ist immer da Aber ich lebe alleine :( Wie man entwöhnt?
Ich schimpfe.. ich schimpfe, wie viel du schimpfen kannst ((

Lieblings-Kreation... Unser zehntes Jahr, äußerlich behält Mobilität und Kraft, aber Herz-Kreislauf-Probleme beginnen bereits in Gesundheit, für unseren Teil werden wir die MAXIMALE für seine Lebensverlängerung machen... Nach Training... Ich erinnere mich an alle Teams gelernt für fünf Tage..., und wechselte dann aus es ist der menschliche Dialog... und es gab keine solche Situation, so dass wir uns nicht verstanden, die meisten menschlichen Entgötterungen sind nicht wie Teams, warten auf unsere Füße für mehr als eine Stunde waschen (wenn die Situation es erfordert) ruhig sitzen warten... oder zum Beispiel nicht gehen mir ich bald komm zurück und er wird nicht in der offenen Tür...., für uns, er ist der beste und ist bereit, über ihn stundenlang zu sprechen, ich erinnere mich nicht für sein Leben, dass autoritative Methoden des Drucks waren erforderlich.. Ich habe einen Deutschen in meinem zweiten Haus, der intelligenteste Hund durch Eigenschaften, aber mein Wissen über Geduld und alles andere war nicht genug, um es zu zügeln und zu pflegen, ich rhetorisch... bisher leide ich mit einer Frage, Annäherung und Aufmerksamkeit sind die gleichen und so unterschiedliche Ergebnisse

Meiner Meinung nach kann sogar ein Pitbull gut gemacht werden! Und sogar ein harmloser Mops, böse! Dies ist alles wie vom Besitzer des Hundes gelehrt)

Guten Tag!
Prompt verifizierte Kontakte, wo Sie Golden kaufen können. Wir brauchen keine Ausstellungsoption.
Brauchen Sie einen Freund für Familie und Kinder.
Wir werden uns sehr für den Kontakt bedanken.

Hallo! In welcher Stadt wohnst du?

Tatsache ist, dass wir unseren goldenen Schatten vom Züchter genommen haben. Netter Junge, er ist jetzt ein Jahr alt. Soweit ich weiß, hat der Züchter immer noch ein Mädchen, das genauso alt ist wie die Schwester unseres Jungen. Aber der Züchter selbst hat nicht die Möglichkeit, das Mädchen zu dir zu bringen. Also frage ich, in welcher Stadt du lebst und ob du die Möglichkeit hast, irgendwo für deine zukünftigen Haustiere zu kommen.